bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » Major Jansen und das Hauptquartier der Alliierten Expeditions-Streitkräfte (S.H.A.E.F.)

Major Jansen und das Hauptquartier der Alliierten Expeditions-Streitkräfte (S.H.A.E.F.)

dnob007, 17.10.2021

Fangen wir heute mal mit einem Rezept zum Sonntag an:

Hier mal eine PDF-Datei mit Urteilen von SHAEF:

Dazu die SN von Major Jansen:

In nächster Zukunft hört es sich in Deutschland so an:

Dazu meint Major Jansen folgendes:

Mehr und mehr wird in Deutschland das Militär sichtbar wie bei dem Zapfenstreich in Berlin:

Und hier ein paar erklärende Wort zum Zapfenstreich von Major Jansen:

Hier eine Ansage über den Telegram-Kanal von Jansen:

all grieving people = alle Trauernden
❌Schaut Euch an, was diese Frau am Strand von Melbourne entdeckt hat!
Millionen von Graphenoxidpartikeln, die scheinbar über Chemtrails versprüht werden und die man auch in den Giftspritzen findet!
Ebenso im Essen, in Getränken (denkt an San Pellegrino von Nestlé), Masken, PCR-Tests und in Kleidung oder sogar Hygieneartikeln!
Die Frau zieht diese Graphenoxidpartikel mit einem Magneten aus dem Sand und man kann beobachten wie dieses „Zeug“ anfängt zu wachsen! GRUSELIG! Und das hast Du u.a. durch die Spritzen im Körper, wenn Du Dich „impfen“ lässt!❌
Der PCR-Tupfer wird direkt in den Nasopharynx hinter Nase und Stirn eingeführt, wo sich Ihre Augen befinden. Es befindet sich an der Blut-Hirn-Schranke und neben Ihrer Zirbeldrüse. Ich glaube, sie schlagen die Sinne der Menschen mit diesen Biowaffen aus und töten die menschliche Intuition und Ihre Fähigkeit, kognitiv zu sehen, was sie uns antun. Sie schlagen unsere Sinne aus und zielen mit Naniten, die eine Nutzlast tragen, auf das Gehirn, wie Celeste in früheren Videos sprach. Das ist Krieg. Ernste Kriegsführung.
https://www.nutritruth.org/single-post/the-nasopharyngeal-covid19-pcr-tests-were-never-tests-at-all
Durchgesickerte Pfizer-E-Mails zeigen, dass Führungskräfte die Wahrheit über die fetalen Zellen vor der Öffentlichkeit verbergen.
https://youtu.be/1mYzbEv116w
Vor 22 Jahren, Mitte Januar 1996, starb der Tunnelbauer und Architekt Phil Schneider unter bis heute ungelösten Umständen. Wenige Monate vor seinem Tod hielt er Vorträge, bei denen er über militärische Untergrundbasen, den Deep Underground Military Bases (DUMBs) und einem tödlichen Zwischenfall mit Außerirdischen berichtete.Der Zwischenfall ist als „Dulce Firefight“ geläufig und fand Schneider zufolge im August 1979 statt, bei dem über fünf Dutzend Männer zweier US-Spezialeinheiten, Wissenschaftler und Aliens starben.Er selbst kam nur knapp mit dem Leben davon, erlitt schwere Verletzungen und ein Krebsleiden. Klingt alles haarsträubend? Am Ende des Artikels wartet ein passendes Video auf dich zu dem Thema.
https://manonamission.de/big-stories/weltraum-aliens/verrate-zu-viel-ueber-ausserirdische-und-stirbst-dulce-firefight-1979

Und auch daran denken, mal abzuschalten. Auf Southern Leyte/Philippinen gibt es ein Beach-Resort, das sich zum Wahlspruch gemacht hat: Die Kunst, nichts zu tun


3 Kommentare

  1. Raphael sagt:

    Yepp, auch heute Morgen wieder Chemtrails ohne Ende
    bei uns auf dem Lande …

    Nun bleibt die Frage, wie kann es der DS schaffen,
    wo er doch gerade auseinander genommen werden soll,
    nicht nur diese eine „Sauerei“ an den Start zu bringen,
    sondern zeitgleich und parallel etliche andere?

    Und gleichzeitig schaffen sie es, auch andere „Blockbuster“ in das Welten-Theater zu schieben.
    Yepp, die Außerirdischen kommen.
    Wieder so ein unsichtbarer Gegner, oder? – wo wir uns auf dem Planeten einig sein müssen,
    um ihn gemeinsam und mit allen Kräften zu bekämpfen.
    Kennen wir die „Masche“ nicht irgendwo her?
    Und ist es nicht schon wieder so eine tolle Agentur des DS namens NASA,
    welche uns da füttert mit dem passenden Material,
    welches natürlich auch schon wieder hochwissenschaftlich daher kommt.
    Irgendwelche Parallelen, die uns bekannt vorkommen?

    Wer nutzt hier was und wen, wer macht mit oder läßt sich mißbrauchen.
    Zählen wir die Bevölkerung in den Großstädten Chinas und Indiens,
    schauen wir uns die Revell-Modelle der NASA an
    und durchleuchten wir andere Dinge mal etwas genauer,
    auch wenn wir dann Richtung „kognitiver Dissonanz“ Schiffbruch erleiden werden.

    Oder sind úns die bequemen Lügen dann doch lieber,
    die da mit „Blink-Blink“, Lametta oder anderer Verführung daher kommen?

    Ja, amn muß heute wirklich viele „1+1″e zusammenzählen
    oder Puzzlestücke einsammeln und dann auch passend, wie richtig zusammensetzen,
    um an das Big Picture zu kommen. Da hilft es auch nicht, wenn wir mit Gewalt ein Puzzlestück
    in die anderen quetschen, weil wir uns das so wünschen …

    Was bleibt ist weiter einsammeln, sortieren und die Infos an das Gesamtgeschehen heften,
    auch wenn es uns eben mal nicht paßt.
    Die Aktionen, die Taten, die Veränderungen da draußen nehmen nämlich überhaupt keine Rücksicht
    auf unsere Ansichten und Wünsche.
    Und manche, nein alle Nebelkerzen, Ablenkungen, Dogmen und Philosophien
    sind von ihnen erdacht, gekapert, von links nach rechts gedreht worden,
    um dich einzuschläfern, dich beschäftigt zu halten und auf eine falsche Fährte zu setzen,
    während sie in Ruhe die Kulisse in diesen Welten-Theater umbauen können.

    Mögen wir erkennen, in Klarheit und Nüchternheit,
    auch wenn der Feind mit Emotionen daher kommt
    und/oder uns einredet, daß wir Götzter seien.

    Dieser Satz, diese Aussage könnte einem bekannt vorkommen, oder?
    Genug der Worte an diesem ersten Tag der Woche,
    der jedoch, so wie er jetzt eingesetz und strukturiert ist
    wunderbar zum arbeiten, recherchieren und durchdenken einlädt.

    Der nächste Lockdown kommt bestimmt,
    Raffa.

    Gefällt mir

  2. lodur sagt:

    Raphael
    17/10/2021 um 15:08

    „Da hilft es auch nicht, wenn wir mit Gewalt ein Puzzlestück
    in die anderen quetschen, weil wir uns das so wünschen …“

    Lieber Raphael, kann mit Herz u. Geist voll zustimmen bzgl. deiner tiefer schürfenden Betrachtungen.
    Wie heißt es so schön: der Wunsch ist der Vater des Gedanken (W.S.)
    Diese selbsttäuschende Quetscherei in eine längst nicht mehr passende Form geht schon seit vielen Jahren so und hat sich weitgehend automatisiert.
    Wer glaubt, daß die „Mächtigen“ für ihre Gläubigen sowie für alle Anderen etwas tun um „danach“ ihre Macht abzugeben ….
    Und da dieses Karussell des Kopf fütterns so schön dreht bemerken wir den daraus entstehenden Schwindel schon gar nicht mehr.
    Auch nicht, daß die angeblich längst entfernten Dunkelgestalten noch immer leben u. agieren.

    Schönen Sonntag, hier sonnig u. mit streifenfreiem, blauen Himmel.

    Lodur

    Gefällt 1 Person

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: