bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUDWIG DER TRÄUMER » Sicher ist sicher

Sicher ist sicher

(Ludwig der Träumer) Es gibt viele wahre Geschichten, die so wahr sind wie alle Geschichten.

Netanjahu rollt zu Ehren Merkels bei ihrem Besuch in Jerusalem die deutsche Fahne aus. Diese reagiert wahrhaft freudig darauf mit einem Zitteranfall und stirbt kurz danach vor lauter Entzückung an einem Herzinfarkt. Was machen wir jetzt mit der Leiche, fragten sich ihre Gefolgschaft aus anständigen Diplomaten, ehrenwerten Bankern und friedenschaffende Waffenhersteller.

Der Bestatter machte ihnen ein faires Angebot: „Die Bestattung in unserem Heiligen Land kostet nur 1.000 €, inkl. CO2-neutralem Leichensack und Coronafrei-Zertifikat. Falls ein Trauerkonzert von “Feine Sahne Fischfilet“ gewünscht wird – die Lieblingsband unseres Bundespräsidenten (googlen), kostet das extra noch was, deren Kosten ich nicht abschätzen kann.“

Da müssen wir erst mal unsere EU-Kommissarin fragen ob diese Ausgaben mit dem Corona-Bond abgedeckt sind oder erst nach einer nachträglichen Steuer Soli2 abgedeckt werden können.

Sie telefonierten stundenlang ohne einen Entscheidungsträger aus der Politik zu erreichen. Alle waren im Home Office und hatten sicher gerade eine wohlverdiente Pause. Die wichtigste Person VdL war offline. Vermutlich desinfizierte sie gerade ihr Händy von allen Viren aus dem Korruptionssumpf, der ihr gefährlich werden könnte. Andere suchten während dieser Pause vermutlich Ersatz für vermasselte Puffbesuche, wie die Google-Statistik zeigt. Egal.

Doch – oh Wunder- einer ging dran. Es war der InnenMiniSter Seehopfer, der eine sofortige Entscheidung traf. Gott sei Dank. Das Merkel haben wir dadurch für alle Zeit los. Er ordnete an, die bereits seit Jahren geistige Leiche umgehend nach Deutschland zu überführen. Koste es was es wolle.

Vor langer Zeit ist in Jerusalem einer gestorben und dort begraben worden. Nach drei Tagen ist er wieder auferstanden. Das war in Ordnung, er hatte gute Gedanken in die Welt gebracht. Aber ich befürchte Merkel hat nichts Gutes im Sinn. Das können wir auf keinen Fall riskieren. Koste es was es wolle – das Bist wird zurücktransportiert. Egal wie.

Das hörte der anständige Abdecker äh Bestatter aus Jerusalem zufällig mit und machte ein neues Angebot. Die Überführung der Leiche kostet wg. Corona ca. 500 Mio. €.

Seehopfer genehmigte diesen Transport sofort. Außerdem, wenn künftig nochmals einer übers Wasser gehen kann, dann bin ich es, brüllte er ins Telefon und legte auf.


3 Kommentare

  1. mkarazzipuzz sagt:

    Hallo Ludwig,
    Mein Rechner ist etwas in Nöten. Ich komme an alte emais nicht ran. Sende mir mal eine email. Ich will dich doch unbedingt besuchen. Koste es, was es wolle
    krazzi

    Liken

  2. Ariane sagt:

    Danke Ludwig für deinen köstliche Sprachgebrauch.

    Besonders schön ist das Wort „Seehopfer“, natürlich nur wörtlich verstanden. Ich denke da an Lebewesen, die bar jeglicher Kleidung und bar jeder künstlicher Körperbeschmierung, voller Freude in einen See springen, wie der Grashüpfer ins Gras. Also lebendige Menschen und andere Tiere.

    Liken

  3. Mujo sagt:

    Ludwig, du hast mein Tag gerettet.

    Schreib doch bitte auch etwas über unsern Gesundheit (ge)Kron(t)en MINIster Spahn. Der Retter der Deutschen vor ihrer Selbstbestimmtheit und Inteligenz.
    Dir Fallen da sicher ein Paar gut Worte ein 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: