bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Syrien » Stimmen zum türkischen Einfall in Syrien

Stimmen zum türkischen Einfall in Syrien

Was weiss meiner Einer über weltbedeutende Vorgänge, zum Beispiel von den Ereignissen in Syrien? Ich war nirgends dabei, bin nirgends dabei, sage darum: Ich weiss nichts. Ich hangele mich von Bericht zu Bericht.

Hier eine aktuelle Einschätzung, welche mir plausibel scheint.

Im Hintergrunde halte ich fest: Ausser den von der syrischen Regierung herbeigerufenen Russen hat keine nichtsyrische Armee etwas auf syrischem Boden zu suchen.

Wenn es denn aber so ist, wie hier dargestellt, wenn denn Erdogan in Absprache mit Russland, den US und Syrien handelt, dann…so weit so recht, sollte das Ziel tatsächlich ausschiesslich darin bestehen, kriegslüsterne Horden unschädlich zu machen.

Bleibt mir die Frage im Halse stecken, was mit den Kurden passiert. Traditionell habe ich sie im Fach „unterdrückte Minderheiten“ abgespeichert. Aktuell höre ich von Kurden in Syrien wenig Lobenswertes.

Um mein Gestammel abzurunden: Wer Waffen für Angriffskrieg einsetzt, setzt sich damit ins Unrecht.

Thom Ram, 16.107

.

Die syrische Regierung erlangt die Kontrolle über die nordöstlichen Teile des Landes zurück

Vor acht Tagen gab US-Präsident Donald Trump grünes Licht für eine weitere türkische Invasion in Syrien. Wir erklärten, warum dieser Schritt es für die Kurden unvermeidlich machte, sich Damaskus zu unterwerfen und die syrisch-arabische Armee zurück in den Nordosten Syriens zu lassen:

Während die YPG eine türkische Invasion abwehren möchte, haben sie kaum eine Chance auf Erfolg. Das Land ist flach und die YPG-Truppen haben nur leichte Waffen.Es gibt nur eine Lösung für sie. Sie müssen die syrische Regierung anrufen und sie bitten, in den Nordosten zurückzukehren. Das würde die türkischen Bedenken beseitigen und wahrscheinlich weitere türkische Schritte verhindern.

Nachdem Trump mit dem türkischen Präsidenten Erdogan gesprochen hatte, entfernte das US-Militär einige seiner Streitkräfte aus einigen Gebieten in der Nähe der türkischen Grenze. Das Pentagon hatte immer noch den falschen Eindruck, dass die Türkei ihre Invasion auf etwa 5 Kilometer Tiefe beschränken würde. Es war offensichtlich, wie wir geschrieben haben , dass die Türkei weit mehr wollte:

Ein Hauptziel ist die Unterbrechung der Autobahn M4, die parallel zur Grenze verläuft und Truppenbewegungen zwischen dem Osten und dem Westen der kurdischen Mehrheitsgebiete ermöglicht. Die Autobahn ist ca. 20-30 Kilometer von der Grenze entfernt.

Die M4-Straße ist auch eine der wichtigsten logistischen Routen für die im Westen stationierten US-Truppen.

Die Kurden konnten wenig tun, um dem türkischen Angriff zu widerstehen. Am Samstag erreichten türkisch unterstützte „syrische Rebellen“ die Autobahn M4 und eroberten und töteten mehrere kurdische Truppen und Zivilisten, die vorbeikamen. Das Pentagon nahm endlich die drohende Gefahr zur Kenntnis :

„Das ist totales Chaos“, sagte ein hochrangiger Verwaltungsbeamter am Mittag unter der Bedingung der Anonymität über die verwirrende Situation in Syrien.Obwohl „die Türken uns Garantien gegeben haben“, dass die US-Streitkräfte nicht geschädigt werden, rennen die mit ihnen verbündeten syrischen Milizen „Straßen auf und ab, überfallen und greifen Fahrzeuge an“ und setzen amerikanische Streitkräfte sowie Zivilisten ein Gefahr, auch wenn sie sich zurückziehen. Die Milizen, bekannt als die Freie Syrische Armee, „sind verrückt und nicht zuverlässig.“

Ahhhh. Die „Free Syrian Army“, die die USA gebaut und mit einer immensen Menge an Waffen ausgestattet haben, um die syrische Regierung zu bekämpfen, ist „verrückt und nicht zuverlässig“. Wie kommt es, dass all die Think Tanker und „Journalisten“, die jahrelang diese „Armee“ gepriesen haben, das nie bemerkt haben?

Das Pentagon erkannte schließlich, dass es nicht möglich war, an dem Gebiet festzuhalten, ohne einen Krieg mit seinem NATO-Partner Türkei zu beginnen. Am Samstagabend gab Trump den Befehl, dass alle US-Truppen innerhalb von 30 Tagen Nordost-Syrien verlassen sollen. Der Verteidigungsminister trat nicht wie sein Vorgänger wegen einer ähnlichen Entscheidung zurück, sondern verteidigte den Schritt .

Die Entscheidung war der Tritt in den Arsch, den die Kurden brauchten, um der Rückkehr syrischer Regierungstruppen in das Gebiet zuzustimmen, in dem sie sich befanden, als sie unter US-Kommando standen. Derzeit strömen syrische Truppen und ihre schweren Waffen ein . Ihre Hauptaufgabe ist es, ein weiteres Eindringen der türkischen Streitkräfte zu verhindern. Sie werden auch die Ölfelder östlich von Deir Ezzor zurückerobern und die Kontrolle über die Gefangenenlager übernehmen, in denen ISIS-Kämpfer festgehalten werden.


größerDerzeit sind syrische Truppen (rot) in die Luftwaffenstützpunkte Manbij, Ain al Issa, Tabqa in der Nähe von Raqqa und Tel Tamr eingedrungen. Türkische Selbsthilfegruppen (grün) halten Tell Abyad und Ras al-Ayn und die Dörfer zwischen diesen beiden Städten. Dieses Gebiet hat eine arabische Mehrheitsbevölkerung.

Die Kurden wollen ihre „autonome Verwaltung“ im Nordosten Syriens beibehalten. Während die Gespräche noch andauern , erwarte ich nicht, dass die überwiegend arabischen Bewohner des gesamten Gebiets oder die syrische Regierung dem zustimmen werden. Es kann keinen Sonderstatus für eine der vielen ethnischen oder religiösen Gruppen in Syrien geben.

Die kurdisch geführten syrischen Demokratischen Kräfte werden aufgelöst. Seine Soldaten werden in die syrische Armee integriert. Die syrische Regierung wird auch die „autonome“ kurdische Verwaltung auflösen. Es wird die Waffen beschlagnahmen, die die USA den Kurden gegeben haben. All dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen, aber es wird letztendlich die türkischen Bedenken zerstören, dass die organisierten syrisch-kurdischen Gruppen in die Türkei einreisen könnten, um an der Seite ihrer separatistischen PKK-Brüder zu kämpfen.

Die USA hatten mehr als 1.000 Soldaten im Nordosten Syriens. Es gab auch mehrere hundert französische und britische Spezialeinheiten und etwa 2.000 US-amerikanische Auftragnehmer. Sie und eine riesige Menge Ausrüstung ziehen jetzt aus. Sie haben nichts von den syrischen Streitkräften zu befürchten. Syrien freut sich, dass sie gehen. (Berichte, dass die gestern in den USA bombardierten syrischen Truppen falsch sind.)

Der strategische Plan für die Entwicklung der letzten Woche muss aus Moskau stammen. Russland hat seit einiger Zeit versucht, die Türkei in sein Lager zu bringen. Russland, Iran und Syrien erlaubten der Türkei eine begrenzte Invasion in Syrien, um die USA abzuschrecken. Russland hat den türkischen Schritt weitgehend unterstützt, aber es wird auch seine Grenzen setzen.

Trump hat seit Dezember 2018 nach einer Möglichkeit gesucht, die US-Truppen aus Syrien zu vertreiben. Die Borg haben dies politisch unmöglich gemacht. Der türkische (russische) Zug gab ihm die Ausrede, die er brauchte.

Es ist möglich, dass die gesamte Vereinbarung genau zu diesem Zweck getroffen wurde.

Gepostet von b am 14. Oktober 2019 um 12:28 UTC | Permalink

Bemerkungen

nächste Seite »

yep
sieht so aus, als hätte Trump dafür gebetet und alles sieht zu gut aus, als dass es nur zufällig passiert wäre

Gepostet von: nick | 14. Oktober 2019 12:35 utc | 1

Ein großartiger Tag für Syrien, um so viel davon wiederzugewinnen, ohne wirklich dafür zu kämpfen. Dies alles wäre vor Jahren zu Ende gegangen, nicht für die Verrückten in den USA, die nach einem weiteren Krieg verlangen. Sie können einfach nicht leben, ohne riesige Mengen von Menschen in der Nähe und in der Ferne zu töten. Das ist es, wofür Amerikaner außergewöhnlich sind, zu töten, denn nichts spricht über Ihre Ausnahmefähigkeit, als andere in den Rücken zu schießen.

Gepostet von: Igor Bundy | 14. Oktober 2019 12:53 utc | 2

Und die Borgisten, Lindsay Graham als erste, setzen sich für massive Sanktionen gegen die Türkei ein. Wenn sich der Kongress durchsetzen sollte, hätte die NATO die Türkei endgültig verloren und sie in die Arme ihrer Sanktionskollegen Iran und Russland geschoben, wobei China dies genau beobachtete und entsprechend lächelte.
Wir werden sehen, ob US-Politiker so dumm sind oder ob sie es zulassen, dass mitten in Eurasien kein massiver Block entsteht, der so ziemlich jede Landroute zwischen Europa und Asien kontrolliert.

Gepostet von: Clueless Joe | 14. Oktober 2019 12:57 utc | 3

Die Türkei ist weiterhin bestrebt, die Gebiete zu besetzen, in die die syrisch-arabische Armee eintritt. Es besteht die Möglichkeit eines direkten Zusammenstoßes zwischen türkischen und syrischen Streitkräften. Ein solcher Zusammenstoß würde sowohl Russland als auch dem Iran Kopfschmerzen bereiten. Putin hat gesagt, Russland werde nicht gegen die Türken vorgehen. Was werden der Iran und die Hisbollah tun?

Gepostet von: bob sykes | 14. Oktober 2019 12:58 utc | 4

Wenn es einen Deal zwischen Putin und Erdogan gibt, können wir erwarten, dass die SAA die Linie halten wird, aber die türkischen Milizen nicht aus Nordsyrien verdrängen wird. Wenn Erdogan seine Flüchtlinge aufgenommen hat und der Ort ruhig ist, wird der SAA grünes Licht für die Idlib-Offensive gegeben. Ich würde nicht erwarten, dass es lange dauert.

Gepostet von: aniteleya | 14. Oktober 2019 13:18 UTC | 5

Ich kommentierte den vorherigen (offenen) Thread, dass dies ein umwerfendes Win-Win-Meisterwerk für Russland, die Türken (wenn sie nicht gierig werden), Syrien und sogar Trump war, aber dass der tiefe Staat es nicht geben wird einfach aufstehen … sie waren nur ein bisschen unvorbereitet. Ich hatte erwähnt, dass Trump diesen einen „Gewinn“ „trompeten“ könnte, den er daraus erhielt, nämlich die potenzielle Fähigkeit, Beziehungen zur Türkei aufzubauen. Aber wie Clueless Joe gerade betonte, könnte ein Teil des tiefen Staates, der hier herumwirbelt, tatsächlich auch zu einem Sieg für Trump führen, da er nicht nur die NATO retten wollte, sondern es auch wirklich lieben würde, wenn sie zusammenbricht und erneut patratisiert Alle diese F-35-Jobs gingen in die Türkei. Was wäre ein größerer Gewinn für ihn, als seine politischen Feinde die Drecksarbeit für ihn verrichten zu lassen? Ich vermute, er hat letzte Nacht gut geschlafen.

Wir sind noch lange nicht aus dem Wald, aber es ist die glücklichste Nachricht seit Ewigkeiten und könnte sogar funktionieren. Was den Konflikt zwischen den Türken und der SAA anbelangt, könnte es zu geringfügigen Auseinandersetzungen kommen, und die Türken könnten in bestimmten Bereichen übermäßig willkommen sein, aber zumindest Russland ist ein aktiver Vermittler zwischen den beiden, sodass die Differenzen letztendlich ausgeräumt werden. durch Diplomatie, wie sie sein sollte, und nicht durch Krieg, das ist der einzige Trick, den die USA heutzutage zu kennen scheinen.

Gepostet von: J Swift | 14. Oktober 2019 13:27 utc | 6


6 Kommentare

  1. Besucherin sagt:

    Macht euch doch den Dreck aleene, sagt Donny und alle hüpfen im Dreieck. Der Franzose ist erschüttert und die Briten nehmens sportlich, abziehen werden beide.
    Die Kurden müssen die Krot schlucken und Erdo wird Flüchtlinge in dem Gebiet ansiedeln, was auch Assad durchaus genehm kommt.
    Dass nichts Gröberes mehr passiert, dafür wird Russland sorgen.
    Die IS – Kopfabschneider wird niemand mehr bezahlen, es gibt nichts mehr zu holen dort. Zurückhaben will sie auch keiner – es sollen besonders viele Franzosen unter ihnen sein – und viele werden wohl auf der Flucht er… äh umkommen. Kann ja keiner wollen, dass die aussagen.
    Alles in allem scheint langsam Ruhe einzukehren in dieser Ecke.

    Liken

  2. ri0607 sagt:

    Klingt hoffnungsvoll, aber ziemlich kompliziert. Da kann man nur hoffen, daß alle Akteure ihre Rollen gut gelernt haben und nichts verwechseln.

    Liken

  3. Security Scout sagt:

    Wie gesagt, die Dinge entwickeln sich sehr positiv in Form einer „Reinigung“!

    Analitik hat dazu (fast) alles gesagt:

    http://analitik.de/2019/10/10/loesung-des-kurdenproblems-naehert-sich-dem-hoehepunkt/

    Was mir auffällt, man kann von Putin, Trump, Erdogan, Lawrow (Außenminister von Rußland), denken was man will,
    ABER das sind alles Persönlichkeiten!!!

    Man vergleiche diese Menschen mit einem Herrn Maas, Außenminister von Deutschland!

    https://deutsch.rt.com/international/93593-erdogan-holt-gegen-maas-aus/

    Glauben die Deutschen, daß man sie im Ausland überhaupt ernsthaft aktzeptiert, wenn sie solche Vertreter schicken???
    Es wird überdeutlich klar, daß deutsche Politiker lediglich Sklaven, Lakaien der USA sind.Ein Reinigungsprozeß ist NUR möglich,
    wenn diese Politiker einbezogen werden.
    Es sind also nicht nur die Zombies, welche den ganzen Tag am Handy herum hängen.

    Man vergleiche es mit Junkies.
    Es ist sinnlos zu versuchen, diesen zu helfen, solange es ihnen noch (relativ) gut geht.
    Hartz4 läuft noch, Alkohol, Handy, ab und an einen Schuß geht auch noch.
    Warum sich ändern???

    All das ist den Mächtigen sehr gut bekannt.

    Die Dinge laufen sehr gut. Strategisch wurde mit Syrien international sehr gut zusammen gearbeitet!
    Merkt keiner, das Israel sehr still ist?? Pennt die Masse WIEDER?

    Eso ein:
    Jahrhundertelang wurde Afrika, Asien von westlichen Mächten ausgebeutet. Die Kolonien und „Kron“-Kolonien zeigen es.
    Das Karma muß abgearbeitet werden.
    Jetzt kommen die Menschen von dort zum Westen und fordern ihren Anteil, da diese ihre Länder zerstört haben.
    Eso aus

    Die Entwicklung der Menschheit ist für mehr als 1.000 Jahre in die Zukunft geplant von sehr weisen Männern.
    (Wer konkret lesen will, lese die ANASTASIA Bücher aus Rußland)

    Die aus ihrer Heimat geflohenen Menschen werden dort hin zurück kehren. Dies nur, wenn der Westen ihnen dabei hilft.
    Würden diese Menschen in Europa bleiben, würde der „Weltenplan“ gestört werden. Dieser Plan wird momentan verzögert,
    ändern kann man den Plan nicht!

    Je länger jemand einen falschen Weg geht, desto härter werden die Folgen.
    Das ist auch mit Krankheiten so.

    Derzeit, HEUTE haben die Menschen in DACH nicht einmal erkannt, WAS ihre Krankheit ist.
    Ich nenne ein konkretes Beispiel:
    Warum treten die Menschen in Deutschland immer mit dem Namen ihrer Familie auf?
    Warum sagen sie: Ich bin Herr/Frau Müller?
    Warum nennen sie nicht IHREN (Vor)Namen? Mein Name ist Hermann aus der Familie Müller.
    Warum unterschreiben die Menschen Verträge mit dem Namen der Familie (Müller) und nicht ihrem eigenen Namen (Hermann)???

    Es erscheint klein und unwichtig ABER die Antwort ist eines der großen Geheimnisse.

    Ausnahmen bestäigen wie immer NUR die Regel!!!

    Frage Dich selbst:

    WER BIST DU?

    Gefällt 1 Person

  4. Security Scout sagt:

    Hier noch eine sehr gute Analyse zur Causa Syrien:

    https://www.konjunktion.info/2019/10/analyse-was-geht-wirklich-in-syrien-vor-sich/

    Syrien betrifft Uns alle, ABER leider versteht das kaum jemand.

    Ich zitiere Konjunktion Blog:
    Jedwede Spannungen mit der Türkei werden zum Beginn des Endes der NATO führen. Mehrfach schrieb ich bereits vor einer solchen Möglichkeit und es scheint, dass die Türkei als Schlüsselkomponente der westlichen Allianz dabei ist die NATO zu verlassen. Dies unterstützt das Ziel der IGE, den Westen zu schwächen, die alte Ordnung hinwegzufegen und Platz für ihre “Neue Weltordnung” zu schaffen, in der der Osten eine weit wichtigere Rolle spielen wird als bislang. Das ist eine Dynamik wie sie IGE-Mitglieder wie George Soros öffentlich und stolz in der Vergangenheit diskutiert haben.

    IGE = Globalisten

    Liken

  5. webmax sagt:

    Interessante Meinung aus dem „Gelben Forum“:

    „Hallo mabraton!

    Du schreibst: ANGENOMMEN Russland & die USA würde zusammen arbeiten, Erdogan wäre innerhalb einer Woche Geschichte.

    Russland und die USA?
    Wen meinst Du in den USA?
    Trump oder den Swamp?

    Trump und Putin arbeiten zusammen und BENÖTIGEN Erdogan als trojanisches Pferd in der NATO.
    Der Swamp wollte über die NATO den Sultan platt machen und Putin hat das verhindert.
    Deutschland zog mit an den Strippen, wie die Ereignisse um den türkischen NATO-Stützpunkt, der von den Deutschen nicht besucht werden konnte, belegen.
    Deutschland hat überhaupt bei vielen Umstürzen seine dreckigen Pfoten im Spiel.
    Vielleicht sollte das einmal thematisiert werden.

    Erdogan wird gerade gebraucht für die offiziell zu schreibende GESCHICHTE und für die Geschichten dahinter.
    Alles wie gehabt.

    Zu weiteren Infos – bei Bedarf – bitte hier entlang: https://www.voltairenet.org/article207975.html

    mfG“

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: