bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUDWIG DER TRÄUMER » Elfen und Waldgeister – Hirngesinst?

Elfen und Waldgeister – Hirngesinst?

(Ludwig der Träumer) Ich war schon immer eine Leseratte. In meiner Jugend konnte ich mir nicht nur kindergerechte Literatur von Märchen, Elfen, Engeln und Gnome in der Stadtbücherei ausleihen, sondern auch dank der Bibliothekarin Romane für Erwachsene. Es war für mich eine wahre reale Welt, die da beschrieben wurde. Dafür wurde ich von meinen Erziehungsberechtigten und Lehrer als Träumer beschimpft. (Daher mein Nachnahme. Ludwig ist mein zweiter Vorname.) Manchmal ertappe ich mich heute noch dabei, das so zu sehen, und – das ist gut so. Es schützt davor, sich ausschließlich im Materialismus zu verheddern. Es gibt noch mehr zwischen Himmel und Erde. In ruhigen Momenten, wenn wir denn wollen, sehen oder empfinden und  fühlen wir etwas, das es nach menschlichem Verständnis gar nicht geben darf. (Außer natürlich das von den Pfaffen Gepredigte 😀 )

Für mich sind Elfen und die vielen meist unsichtbaren Naturwesen keine Spinnerei. In manch blauer Stunde, nicht die nach dem Aufstieg aus dem berühmten Braukeller von Ludwig in höheren Dimensionen, sondern die wie ich sie hier beschrieb https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2017/04/10/die-blaue-stunde/  , hatte ich des öfteren das Gefühl , von Naturgeistern umgeben zu sein. Der Tag danach war unbeschreiblich positiv energiegeladen für mich.

 

Ich denke nicht nur, sondern ich bin mir sicher, daß wir die Naturgeister, Elfen und auch Gnome sehen, zumindest fühlen können, wenn wir unsere eigene Trägheit vom geordneten Tagesablauf überwinden. Mit den Hühnern ins Bett gehen äh zu deren Zeit, Fernseher auslassen und  frühmorgens um vier vors Haus gehen und einfach nur guggen, möglichst ohne zu denken.  Man muß dazu nicht aufs Land gehen. Sie sind auch in der Stadt  aktiv um dem Menschlein zu helfen. Nur dort ist es schwieriger, sie zu erkennen.  Nur Schade, daß die Esobewegung die Naturwesen mißbrauchen. Darüber ein anderes Mal mehr.

Ich erinnere mich an den Märchenerzähler Ludwig Tieck, den ich als Kind verschlungen hatte. Er ist leider ob der heutigen Medien fast verschwunden. Anstelle im Kindergarten ihn vorzulesen, wird frühkindliche Sexualisierung vermittelt. Für mich pädophil perverse Drecksäcke, die so was postulieren. Ich freue mich, ihn hier wiederzufinden:

Dank an Pieter für diesen Denkanstoß mit seinen Fotos.


24 Kommentare

  1. palina sagt:

    danke für diesen Beitrag.
    Es gibt diese Elementar-Wesen. Manche kleinen Kinder können sie noch sehen. Wir Erwachsene, wenn wir feinfühlig genug sind, ahnen.

    Ich lasse jeden Abend einen Schluck in meinem Glas für den Hausgeist.

    Der Verlag „Flensburger Hefte“ hat da sehr gute Ausgaben dazu. Leider schliessen die ihre Pforten am 31.12.2018.

    Gefällt mir

  2. Arno Energieheiler sagt:

    Ja Märchen sind was Wunderbares ,ich kenne sehr viele Märchen , in den Märchen steckt viel Wahrheit ,man muss sie nur verstehen , obwohl ich schon 80 bin verstehe ich viele Märchen , und Elfen gibt und auch Waldgeister , das merke ich an meinen Garten , da habe ich schon verschiedenes erlebt , denn ich Spreche auch mit Bäume und Sträucher , wenn ich frage ob es Morgen Regnet , bekomme zu 95 % immer die Richtige Antwort , nun noch eine Aussage für 2019 da wird es auch sehr wenig Regnen ,mal sehen ob es stimmt ?

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Lieber Ludwig,

    bitte lies den Titel nochmal. Verstehe ich eine Anspielung nicht?
    🙂

    Gefällt mir

  4. Martin Theodor Schrage sagt:

    Habe das Buch – Naturwesen, Margot Ruis. Begegnung mit Freunden des Menschen. Unser Baumbestand ist sehr groß, möchte gerne mit Baumdevas, (männlich/weiblich) in einen Baum mitgenommen werden, aber ??? Bedanke mich für diesen Beitrag. Dank an „Ludwig der Träumer“.

    Gefällt mir

  5. jpr65 sagt:

    Martin Theodor Schrage
    02/10/2018 um 13:23

    Such einfach direkt den Kontakt mit den Bäumen. Du brauchst keine Vermittler. Das geht auch direkt.

    Eichen und Buchen sind sehr aktiv. Aber vielleicht klappts mit anderen Arten besser. Das muß man testen.

    Bei Fragen einfach auf mein Logo klicken, da gibt es Kontaktinfos.

    Gefällt mir

  6. In Island und Norwegen gibt es noch ein Amt für „magische Wesen“ bzw. „Naturgeister“, die dann z.B. auch von entsprechend eingestellten Menschen vor einem Straßenbaus usw. befragt werden.
    Nicht nur Kinder sehen Elementarwesen – auch Hunde und Katzen – man erkennt es manchmal daran, daß sie etwas fixieren, was man selber gar nicht sieht …
    Mit Bäumen oder auch Gewässern ist es zu meist am „einfachsten“ sich anfänglich wieder mit diesen Reichen wahrnehmend zu verbinden.
    Die Schlüssel dazu sind: Wertschätzung, Hingabe, Andacht, Offenheit.
    Jedes „Erzwingen“ funktioniert nicht – die Naturgeister mögen das Ego nicht und sie wollen auch nicht „funktionialisiert“ werden … (kein Wunder, dann das ist es ja, was auch unseren Lebenraum – Natur usw. – zerstört)

    Selbst in Technik stecken Naturgeister – zumeist leider wie eingefangen. Ich habe einen guten Bezug zu meinem Auto. Da kam es z.B. schon ein paar mal vor, das mein Blick plötzlich und ungewollt auf einen Autoreifen ging und zwar genau dort, wo sich z.B. gerade eine Schraube am reinbohren war. Dann stellt sich für mich die Frage: warum kam ich gerade jetzt auf die Idee, dorthin zu schauen ???

    Die Frage nach dem Wetter kann ich übrigens aus eigener Erfahrung bestätigen: wir sollte statt „Wetterberichte“ – also vorgegaukelte Quellen – lieber selbst die Quelle fragen. Das Wetter interessiert sich nämlich für meine Frage, meine Aufmerksamkeit, und bedankt sich quasi mit einer Antwort …

    Gefällt 1 Person

  7. Stefan Schwidder sagt:

    Hach wie schön, sowas hier zu finden. Danke, Ludwig! (Und selbstredend danke, lieber Thom, für deinen wertvollen Blog.) Natürlich gibt es Elfen, Feen und Trolle. 🙂 Als ich 2003 auf Island war, konnte ich viele fotografieren (zumindest jene, die mein Glaube daran für solche hielt) und habe die Idee der dortigen Elfenschule mit nach Deutschland genommen. Sogar in einer Großstadt wie Hamburg war es möglich, genug erwachsene (!) Besucher von Elfenabenden und der mobilen Elfenschule, wie wir sie damals genannt haben, zu gewinnen und zu verzaubern. Es geht ja einfach darum, sich der Schönheit der Natur wieder zu öffnen – und dem eigenen grenzenlosen Reich der Fantasie, Intuition und Imagination. Es macht das Leben bunter und l(i)ebenswerter, und das Aufblühen und die leuchtenden Augen der Kinder, die wir heute noch beim Erfinden und Spielen solcher Geschichten unterstützen, sind Hoffnung genug, dass eine Zukunft möglich sei, die heil und gut ist. Ich verschenke übrigens von Herzen eine kleine Naturgeisterkunde – mit Infos zu Elfen, Geschichten und schönen Bildern – wer möchte, einfach hier runterladen: https://stefan-schwidder.com/wp-content/uploads/2018/08/Ein-Ausflug-in-die-Anderswelt.pdf 🙂

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Stefan Schwidder

    Sei willkommen auf bb, Stefan.
    Danke für Dein Geschenk!

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Stefan 23:19

    Hinreissend schön, Dein Geschenk!
    Sag ma, Du wichtelikennerischer Künstler, dürfte ich, darf ich???
    Du verstehst?
    Gerne würde ich Dein wunderschönes Werk auf bb raushängen!!

    Gefällt mir

  10. NORBERT FUCHS sagt:

    Es gibt ein tolles Buch,es heist Zaubergesang von Grazny Fosar Franz Bludorf,Frequenzen zur Wetterkontrolle.
    auch hier werden Elfen thematisiert.

    Dazu passt,frequenzen im Elfbereich (Elfen)ob wohl nur eine Abkürzung für Frequenerscheinung von Haarp passt alles.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  11. NORBERT FUCHS sagt:

    Arno der Energieheiler
    Arno 2019 wird es ebenfalls trocken,Monsanto lässt grüßen.
    Mann sollte sich eine Wettermaschine nach Wilhelm Reich bauen,funktioniert toll, siehe Dessert greening .

    GRUß NORBERT FUCHS

    Gefällt mir

  12. Gravitant sagt:

    Das Wetter wird eine Zeit lang unvorhersehbar.
    Der Mensch paßt sich neuen Gegebenheiten an,
    wird sich zu einer neuen Spezies entwickeln.
    Die Athmosphäre wird sich aus anderen Bestandteilen zusammensetzen.
    Das Sonnensystem wird anders sein.
    Es wird eine neue Sonne hinzukommen,
    wir werden ein binäres Sonnensystem haben.
    Diese beiden Sonnen werden Zellen aktivieren,
    die ihre Nahrung aus den Sonnenstrahlen beziehen.
    Wir werden einen Teil der Nahrung aus den Sonnenstrahlen erhalten.

    Wir werden Klänge hören können,
    die wir jetzt noch nicht hören können.

    Schwingung Elfen, Code EL 132411230

    Gefällt 1 Person

  13. Stefan Schwidder sagt:

    Thom 09.20

    Ich freue mich, dass es dir so gut gefällt!

    Und natürlich darfste, dafür ist es ja da, jene zu erreichen, die erreicht werden mögen – und vielleicht wieder etwas Altes, Vergessenes anzurühren … 🙂

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Stefan 14:52

    Wunderbar!
    Ein techn. Problemchen habe ich, mit den Bildern. Ich hab Dir eine Mail geschickt. Bitte auch Spam checken, meine Mail Adi landet oft dortens. Danke 🙂

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    @Stefan Sch.
    Vielen Dank für deinen Beitrag. Es hat mich sehr gefreut die Texte zu lesen.
    Für mich ist das schon sehr lange Realität.
    Es gibt eine ganze Reihe Bücher aus dem Verlag „Flensburger Hefte.“

    Naturgeister
    Vom Wirken der Elementarwesen
    https://www.flensburgerhefte.de/hefte-und-buecher/einzelansicht.html?tt_products%5BbackPID%5D=2&tt_products%5Bbegin_at%5D=80&tt_products%5Bproduct%5D=66&cHash=05495100f97d4ec91f3753fd1ecd15f6

    Gefällt mir

  16. Vollidiot sagt:

    Heine:

    Aus alten Märchen winkt es
    Hervor mit weißer Hand,
    Da singt es und da klingt es
    Von einem Zauberland:
    Wo bunte Blumen schmachten
    Im goldnen Abendlicht’,
    Und lieblich duftend glühen
    Mit bräutlichem Gesicht;
    Und grüne Bäume singen
    Uralte Melodein
    Die Lüfte heimlich klingen,
    Und Vögel schmettern drein;
    Und Nebelbilder steigen
    Wohl aus der Erd hervor,
    Und tanzen luft’gen Reigen,
    Im wunderlichen Chor;
    Und blaue Funken brennen
    An jedem Blatt und Reis,
    Und rote Lichter rennen
    Im irren, wirren Kreis;
    Und laute Quellen brechen
    Aus wildem Marmorstein,
    Und seltsam in den Bächen
    Strahlt fort der Widerschein.
    Ach! Könnt ich dorthin kommen,
    Und dort mein Herz erfreu’ n,
    Und aller Qual entnommen,
    Und frei und selig sein!
    Ach! Jenes Land der Wonnen,
    Das seh’ ich oft im Traum,
    Doch kommt die Morgensonne
    Zerfließt’ s wie eitel Schaum.
    ———————–

    Ein klarer Hinweis auf Verlorengegangenes und doch so Herbeigesehntes.
    (Obiges auch zu hören in „Dichterliebe“, Schumann)

    Gefällt mir

  17. Arno Energieheiler sagt:

    Norbert Fuchs ,
    Ja es ist einfacher schönes Wetter zu machen , als Regen ,ich arbeite noch daran Regen zu machen , aber ich habe in meinen Garten selbst ein Brunnen gemacht da habe ich immer Wasser genug , das kann ich sogar trinken , ich kann mit der Hand Pumpen und mit Elektrisch .AMEN

    Gefällt mir

  18. Kunterbunt sagt:

    Stefan Schwidder
    02/10/2018 um 23:19 – Wow, wie wunderschön!

    Was ich auch wärmstens empfehle:
    [https://www.amazon.de/B%C3%BCcher-Marko-Pogacnik/s?ie=UTF8&page=1&rh=n%3A186606%2Cp_27%3AMarko%20Pogacnik]
    Marko Pogačnik und seine Tochter Anna sind hochgradig sensitiv, klarwissend und hellsichtig.
    https://www.amazon.de/Elementarwesen-Gef%C3%BChlsebene-Erde-Marko-Pogacnik/dp/342686083X/ref=sr_1_14?s=books&ie=UTF8&qid=1538684924&sr=1-14&refinements=p_27%3AMarko+Pogacnik
    https://www.amazon.de/Elementarwesen-Begegnungen-Erdseele-Marko-Pogacnik/dp/3038003484/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1538685083&sr=1-4&keywords=Marko+Pogacnik

    Gefällt mir

  19. palina sagt:

    @kunterbunt
    und Stefan Schw.
    danke für den Buchhinweis.

    Erinnere mich gerade an Linda Thomas.
    Hatte bei ihr mal ein Seminar absolviert. Bezüglich Putzen und Elementarwesen.
    Sie sagte immer:“Putzen ist Meditation.“
    Unglaublich wie diese Frau das betrachtet hat. Ich war sehr beeindruckt davon.

    Von ihr habe ich erfahren, dass man den Klodeckel nach dem Putzen immer zumachen sollte. Wegen der Elementarwesen. Da wären keine guten vorhanden.
    Und auch den Tipp, wie ich schon oben geschrieben habe, jeden Abend einen kleinen Schluck von seinem Getränk übrig lassen für den Hausgeist.
    Hier der Link
    http://www.lindathomas.org/

    Gefällt mir

  20. Kunterbunt sagt:

    palina
    05/10/2018 um 04:53 – Putzen ist Meditation, werde mir’s gerne merken 🙂

    A propos Klo: Mir hat mal jemand gesagt „Pinkeln ist Meditation“. Seither nehme ich mir mehr Zeit und sehe es nicht mehr als „notwendiges Übel“, das man unbewusst und so rasch als möglich hinter sich bringt 😉

    Gefällt mir

  21. palina sagt:

    @Kunterbunt
    ja was wir so alles sehen und wahrnehmen?!

    Gefällt mir

  22. Wolf sagt:

    Thom Ram
    03/10/2018 um 15:26

    Die Bilder aus Stefan Schwidders kleiner Fibel „Ein Ausflug in die Anderswelt – eine kleine Naturgeisterkunde“ habe ich Dir soeben per E-Mail geschickt.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Wolf 15:49

    Sehr aufmerksam und lieb von Dir. Danke!

    Gefällt mir

  24. schwidder sagt:

    Kunterbuntund palina

    Vielen Dank für eure Hinweise – Marko Pogacnik macht ganz wunderbare Arbeit, der istmir schon ein paarMal „über den Weg gelaufen“.

    Ich habe in meinen Zeiten literarischen Kabaretts mal einen Zeitungs-Artikel verwendet, in dem der positive Effekt des Abwaschens auf die Männerpsyche beschrieben wurde – vielleicht sollte ich das noch mal vertiefen … 😉

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: