bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Mehr als ein kleines Feuer / Christina von Dreien / Organspenden

Mehr als ein kleines Feuer / Christina von Dreien / Organspenden

Dermassen viel Wissen, untrennbar verbunden mit Weisheit, gebündelt in und ausgestrahlt von einem 16 jährigen Menschen, das haut mich wieder mal um. Wundervoll. 

Jeder gute Gedanke, jede gute Tat von mir, von dir, von uns bildet eines der täglichen Abermilliarden kleinen Feuer, erdenweit. Unter all diesen für unsere Zukunft entscheidend wichtigen Feuerchen steht Christina als Leuchtturm da. Solch Inkarnation weckt in mir grosse Hoffnung für unser aller Zukunft.

Thom Ram, 11.01.06

.

Informationen über Organspenden

10.01.2018

|

Christina von Dreien

Christina von Dreien: „Immer wieder werde ich zum Thema Organspenden befragt. Gerne gebe ich hier auch offiziell meine Meinung ab und möchte gleichzeitig darauf hinweisen, dass es in der Selbstverantwortung eines jeden Einzelnen liegt, was für eine innere Haltung er dazu einnehmen möchte.

Alles, was in unserer Seele enthalten ist – und noch viel mehr –, ist auch in den Zellen unseres Körpers abgespeichert. Unser Charakter und unsere Verhaltensmuster, die wir durch die Erfahrungen unserer früheren Inkarnationen und im Verlaufe unseres gegenwärtigen Lebens gebildet haben, unsere Vorlieben und unsere Abneigungen, unsere Beziehung zu bestimmten Dingen – alle diese Informationen befinden sich energetisch in unseren Körperzellen. Man spricht hier von einem «Zellgedächtnis», in dem das gesamte angesammelte Karma eines Menschen abgespeichert ist. Dies umfasst nicht nur alle Erlebnisse und Erfahrungen, die wir als Seele in diesem oder in vergangenen Leben persönlich gemacht haben, sondern ebenso auch alle Denkmuster, Überzeugungen, Vorstellungen und Glaubenssätze, die wir unbewusst von unseren Vorfahren übernommen haben und die wir noch nicht bewusst transformiert haben. Alles, was unser Vater und seine Ahnen sowie unsere Mutter und ihre Ahnen an Erfahrungen gesammelt haben, ist somit ebenso in unserem Zellgedächtnis gespeichert. Und da alle unsere körperlichen Organe aus Zellen gebildet sind, sind in jedem unserer Organe sämtliche dieser Informationen enthalten.

Wenn nun einem Organspender beispielsweise das Herz entnommen wird, dann sind in diesem Herz alle Informationen des Spenders sowie seiner gesamten Ahnenkette enthalten. Wird das Organ in den Körper eines Empfängers transplantiert, dann übernimmt der Empfänger damit nicht nur das physische Organ, sondern zusätzlich auch die energetischen Informationen des Spenders. Aus diesem Grunde kann nach Organtransplantationen immer wieder beobachtet werden, dass der Empfänger auf medizinisch unerklärliche Weise plötzlich einen sichtlich veränderten Charakter aufweist, dass er in bestimmten Situationen anders reagiert, dass er neue Gewohnheiten pflegt oder auch nur, dass er beispielsweise eine neue Lieblingsspeise hat. Dies ist der erste wichtige Aspekt, den es bei der Frage nach Organtransplantationen zu berücksichtigen gilt.

Der zweite Aspekt ist ein ethischer Aspekt, und er dreht sich um die Frage:

.

Weiterlesen

.

.


25 Kommentare

  1. Pieter sagt:

    Thom
    All das was hier gesagt wird hat mich schon vor vielen Jahren veranlasst kein Organspender sein zu wollen. Was hier noch nicht gesagt wurde: ich bin der festen Überzeugung, dass beim Ableben alle Seelenanteile die in allen Körperteilen vorhanden sind zusammen und eben gemeinsam in den neuen Zustand, welcher auch immer das sei, übergehen sollte. Eigentlich nur logisch, wenn irgend eines meiner Organe in einem anderen Wesen weiterlebt, ich nicht da ankommen kann wo es vorgesehen ist

    Gefällt 4 Personen

  2. jpr65 sagt:

    Pieter
    11/01/2018 um 17:58

    So ist es. Man stirbt durch den Tod aller Zellen. Wenn die noch irgendwo anders weiterleben, dann ist die Seele an diese Zellen noch gebunden. Die Inkarnation ist nicht beendet. Habe ich schon an verschiedenen anderen Stellen gelesen.

    Auf dem Apple-Phone ist man übrigens automatisch erst mal Organspender! Da hilft dann auch der Widerspruch an anderer Stelle nicht mehr…

    Gefällt 3 Personen

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Pieter sagt:

    Ja, Du sagst es. Übrigens, ich war mal unheimlich interessiert an Elektronik aller Art. Hab noch meine Funk Amateur Lizenz. Aber aus bekannten Gründen habe ich alle elektronischen Geräte bis auf Laptop abgeschafft. Kein Handy kein TV, kein Wlan. Telefon nur kabel gebunden.

    Gefällt 3 Personen

  5. jpr65 sagt:

    Pieter
    11/01/2018 um 18:37
    Ich war an der Entwicklung von Handys und Schnurlostelefonen beteiligt. Wir wollten den Funk reduzieren und durften erst nicht. Und keiner kam auf die Idee, daß es vielleicht Absicht war, dass Bluetooth auf derselben Frequenz arbeitet, die auch die Microwelle zum Erhitzen von Wasser benutzt. Weil wir völlig ahnungslos waren. Kein Ingenieur würde freiwillig diese Frequenz nehmen, weil das Wasser in der Luft ja stark die Funkwellen dämpft. Wnn man dann gelernt hat, dass die Zellen über eine Art „Zellfunk“ auf genau diesen Frequenzen kommunizieren, dann wundert man sich nur noch, dass man trotzdem halbwegs gesund leben kann. Was wir jedenfalls so unter gesund verstehen.

    Ich benutze zwar mein Smartphone und Tablet, inkl. WLAN und Bluetooth, aber das WLAN ist Nachts aus und die Geräte liegen im Wohnzimmer. Glücklicherweise leben wir noch in einem Handy-Funkloch und im eigenen Haus. So bleibt es wenigstens nachts mal halbwegs funkstill bei uns. Auch wenn mein Sohn das nicht verstehen will.

    Gefällt 1 Person

  6. Pieter sagt:

    Dein Sohn wird es noch verstehen, hoffentlich hat er bis dahin keine Schäden davon getragen. Aber es passt ja prima ins Konzept der Dunklen mittels Technik, die alles so super bequem macht, eigenes Denken auf ein Minimum zu beschränken verbunden mit einer langfristigen Gesundheitsschädigung. Man denke nur an die jetzt so kräftige Werbung alles im Hause mittels Bluetooth zu vernetzen. Kühlschrank kommuniziert mit Herd und Gefriertruhe, Heizung mit Rollladen Steuerung und Markise und so weiter. Ganz abgesehen von der absoluten Durchsichtigkeit der Bewohner. Herr Maier liest Bildzeitung und wählt CSU , Frau Meier trägt den BH von Triumpf und so weiter. Mir graut.

    Gefällt 2 Personen

  7. Annegret Abdou sagt:

    Ich hätt da ’ne Frage an Alle :
    Bin auch keine Organspenderin (seit ein paar Jahren nicht mehr), allerdings zuerst aus Gründen des kommerziellen Aspektes. Die seelische Seite ist mir erst später klargeworden, frage mich aber jetzt : wie sieht es bei Familienmitgliedern aus ? Nehmen wir an, dass mein Sohn eine Niere zum Weiterleben braucht, da stelle ich mir keine Frage; ich gebe ihm eine von mir.
    Wie seht Ihr das ?

    Gefällt mir

  8. die_zuzaly sagt:

    mich graut es auch … 😦
    aber ich lass mich nicht manipulieren
    mein Laptop läuft jetzt nur noch über Netz …seitdem spüre ich keine Herzrhythmus-Störungen mehr – WLAN und Bluetooth nur im Ausnahmefall …beim Handy schalte ich WLAN ab …die Infos und die Post kommen zwar mit Verzögerung an … aber ich habe Zeit … wenn es um die Gesundheit geht … Microwelle habe ich verbannt … TV nur wenn mein Besuch es einschaltet … die Katzenschlafplätze sind weit von Router entfernt – sie platzieren sich niemals in der Nähe des Routers- sie spüren die unangenehmen Frequenzen … mein Schlafzimmer ist funkfrei …der Wecker wird mechanisch aufgezogen ..seitdem geht es mir zusehends besser … obwohl ich eine Anämie zu beklagen habe … die sich kontinuierlich einschleicht …
    lieb grüß die zuzaly

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Aber aber Annagretchen, 22:37

    die Antwort auf diese Deine Frage wird dir doch wohl selber zu-, ein- und rausfallen. Ich reisse an meiner Kandare, mich nicht dazu zu äussern, Menschenskind du.

    Gefällt mir

  10. Pieter sagt:

    Annegret 11/01/2018 um 22:37
    Ja Annegret,
    Da wirst Du wohl herumschwirren als unvollkommene Seele und warten bis der vermisste Seelenanteil wieder gefunden wird.
    Zeit spielt ja keine Rolle.
    Zu Seelen die nicht oder besser noch nicht inkarnieren können gäbs noch eine Menge zu sagen.
    Aber das gehört wohl nicht hier her

    Gefällt mir

  11. jpr65 sagt:

    Annegret Abdou
    11/01/2018 um 22:37

    Organspenden dienen nur der ORGANisierten Grausamkeit. In allen Belangen. Und es gibt hier welche, die sich daran berauschen.

    Unser Körper wäre in der Lage, die Organe einfach nachwachsen zu lassen. Er führt ja eh alle Reparaturen ohne unser Zutun aus.
    Nur stören wir ihn derartig mit Funkwellen, schlechter Ersatznahrung, angstvollen Gedanken und vor allem giftigen Medikamenten, daß ihm das nicht mehr gelingt.

    In Bosnien gibt es alte Pyramiden, unter denen sich Tunnelsysteme befinden, die total gegen diese ganzen Einflüsse abgeschirmt sind. Fühlbar für solche, die sich darauf verstehen. Ich war noch nicht da, aber halte das für authentisch. Dort heilen z.B. Allergien von ganz alleine, wenn man sich Stunden bis Tage dort drinnen aufhält.

    Merkwürdigerweise oder vielmehr sinnigerweise wurden diese Tunnel verschüttet, und die Freiwilligen, die sie wieder freilegen, werden in jeder erdenklichen Art daran gehindert, diffamiert und ins Lächerliche gezogen.

    http://www.epochtimes.de/wissen/groesste-und-aelteste-pyramiden-der-welt-in-bosnien-geben-noch-immer-raetsel-auf-a1217685.html

    und sind sogar Wikipedia eigene Artikel der Verleumdung wert:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bosnische_Pyramiden

    Gefällt 2 Personen

  12. Ishani Diana sagt:

    Hier eine Ergänzung zum Thema Seelenalter und Reinkarnation.
    Ich habe das Buch von Varda Hasselman gelesen und habe viel gelernt. Das Buch junge Seelen, alte Seelen ist ein Werk, welches dich, lieber Leser, befähigt dein Seelenalter zu Erkennen.


    Ich wünsche allen die es interessiert, viel Erkenntnis.

    Gefällt mir

  13. Ishani Diana sagt:

    jpr65
    Liebr Ralph
    Danke für deine Offenheit, betreffs der Frequenzen. Das habe ich so noch nicht gehört. Macht jedoch Sinn um die Lebewesen zu Manipulieren.
    Ich habe vor ca. 2 Jahren gelernt, mit all dem Frequenz-Chaos, Frieden zu schliessen. Ich kann es auf Quantenebene annehmen und Transformieren. So schadet es mir nicht, sondern ich kann die Energie positiv Nutzen.
    Versuch`s mal 🙂 Es Funktioniert.
    Ishani Diana

    Gefällt mir

  14. jpr65 sagt:

    Ishani Diana
    11/01/2018 um 23:59

    Ich werde auch mehr und mehr immun gegen die Hochfrequenzbestrahlung. Aber die anderen sind ja noch nicht so weit…

    Und wir göttlichen, schöpferischen Lichtwesen sind ja hier als Menschen unterwegs, um anderen zu helfen! Wenn wir erst in unsere volle Kraft kommen, dann werden die Dunklen jede Macht verlieren und davor haben sie am meisten Angst.

    Gefällt mir

  15. rechtobler sagt:

    zu den Strahlungen: … und da gäbe es ja noch energetische Hilfsmittel von diversen Firmen. Nenne keine Namen, wer will, der wird fündig. Und – sie helfen garantiert 😉

    Gefällt mir

  16. Annegret Abdou sagt:

    An jpr65 – 11/01/2018 um 23:40

    Lieber jpr,

    „Unser Körper wäre in der Lage, die Organe einfach nachwachsen zu lassen. Nur stören wir ihn derartig mit Funkwellen, schlechter Ersatznahrung, angstvollen Gedanken und vor allem giftigen Medikamenten, daß ihm das nicht mehr gelingt.“
    Dessen bin ich mir bewusst, doch leider sind wir (mein Sohn und ich) noch nicht soweit, trotz vegetarischer/veganer, gesunder Ernährung, keine Medikamentennahme und so wenig angstvoller/negativer Gedanken wie möglich. Na ja, bei den Funkwellen ist das nicht immer so einfach.
    Aber ich weiss, wir sind auf dem besten Wege.
    Vielen Dank für die Links, hatte schon von den Pyramiden in Bosnien gelesen und finde das alles super spannend. Ist klar das es ins Lächerliche gezogen wird, das geht über den Horizont der „normalen Wissenschaftler“. Und wie anderswo schon gesagt : „Was nicht sein darf, gibt es nicht“ oder so ähnlich.

    In Liebe
    Annegret

    Gefällt 1 Person

  17. Kunterbunt sagt:

    Organsierte Reisen zu den Bosnischen Pyramiden (seit mehreren Jahren mehrmals pro Jahr)
    https://www.bosnische-pyramiden-reisen.com/ – Programm 2018

    Gefällt mir

  18. Kunterbunt sagt:

    Rechtobler
    12/01/2018 um 04:22 – energetische Hilfsmittel

    Das Fündigwerden ist nicht immer so einfach, gibt es doch unzählige Anbieter. Wer nicht pendelt, kann sich da überfordert fühlen.
    Ist es zum Schutz der Firmen, dass du sie nicht nennst? Gute Tipps sind stets willkommen.

    Gefällt mir

  19. Annegret Abdou sagt:

    An Ishani Diana – 11/01/2018 um 23:46

    Liebe Ishani Diana,

    Das, von Dir eingestellte Video hat mich sehr berührt und bringt mich dazu, mich intensiv mit den Büchern von Varda Hasselman zu beschäftigen.
    Vielen, lieben Dank dafür.

    In Liebe
    Annegret

    Gefällt mir

  20. rechtobler sagt:

    @ Kunterbunt
    ok, da hast du recht, es tummeln sich auf viel Trittbrettfahrer und Scharlatane auf diesem Planeten 😉
    Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit den Produkten von FOSTAC.ch und HARMONY UNITED.com und sowohl Wohnung wie auch PW und Motorrad damit ausgerüstet.

    Gefällt mir

  21. Ishani Diana sagt:

    Annergret Abdou

    Liebe Annegret
    Bin erfreut über den Effekt, welches das Video auf dich ausübt.
    Viele Menschen haben mir als kleines Mädchen gesagt, ich sei eine Uralte Seele. Als ich dann verliebt, Verlobt,Verheiratet war, kam dann das Lernen. Mein Mann und ich verstanden uns immer weniger und ich suchte, wie so viele, den Fehler erst mal bei mir.
    Dann erinnerte ich mich an die Seelenwanderung und fing an die Menschen nach irrem Verhalten in Schulklassen einzuteilen. So Dachte ich:
    Kindergarten
    Primarschule
    Realschule
    Gymnasium
    Studium
    Und ich war Professor 🙂
    Diese Einteilung verhalf mir den Menschen zu Vergeben. Denn ich konnte Sehen und Fühlen, das sie mich nicht verstehen konnten aufgrund ihres Verständnisses.
    Die Varda Habe auf Grund meiner Neugierde gefunden, vor ca. 1 Jahr.
    Endlich hatte ich die Bestätigung meiner Denkweise und ich bin Dankbar dafür.
    Keine Sorge das du noch nicht so weit bist wie Andere. Das Aufwachen ist ein Prozess welcher Annahme und Vergebung fordert, auch dir Selbst gegenüber.
    Viel Glück mit dem Buch
    In Liebe Ishani Diana

    Gefällt mir

  22. Kunterbunt sagt:

    rechtobler
    12/01/2018 um 17:38 – Danke für die Infos! 🙂

    Gefällt mir

  23. Kunterbunt sagt:

    @ S E E L E N A L T E R

    Das Buch ‚Junge Seelen – alte Seelen‘ steht in unserem Regal.
    Wenn es um das Alter einer Seele geht, kann man sagen: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

    Es ist das Numinose, der GEIST, was sich „aufgeteilt“ hat. Dies sollten wir uns nicht in die Schuhe schieben lassen 🙂 Zu diesem Zweck hat der Geist als Fragmente seiner selbst Monaden [von griech. μονάς monás „Einheit“, „Einfachheit“ = naturphilosophisch gedachte Einheit von zugleich physischer und psychischer Bedeutung; Psyche ψυχή heisst auf Griechisch Seele] mit unzählbar vielen geistigen Funken, eben Seelen, geschaffen, um sich auf Reise zu begeben (wird philosophiert / spekuliert). Mir konnte noch niemand sagen, ob das Numinose, also unsere Herkunft, und die (gesamte) Schöpfung desselben Ursprungs sind. Auch wenn wir von uns behaupten, Schöpfer und Schöpferinnen zu sein, kann es sich da nur um winzig kleine Gestaltungsfragmente innerhalb unserer Lebensspanne handeln (immerhin!), da auch wir praktisch nur nanokleine Fraktale sind (im Vergleich zu Allem-was-ist). Es ist gesund, weder sich und andere zu überschätzen, noch sich und andere geringzuschätzen. Es ist auch gesund (denke ich mal), die winzig kleinen Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb des unermesslich grossen Ganzen wahrzunehmen.

    Das Numinose hat sich SEELEN geschaffen, um sich auf einen Lebenstanz begeben und sich z.B. inkarnieren zu können (wird immer wieder gemunkelt / angenommen). Eine Seele mit 100 Inkarnationen muss nicht reifer sein als eine Seele mit 30 Inkarnationen oder nur einer einzigen auf diesem Planeten / in diesem Universum, eher reicher an Erfahrungen. Es gibt noch die Begriffe der ‚Überseele‘ (evtl. ist es das irgendwo geparkte reine Doppel *meines* Seelenfraktals oder es sind meine Seelengeneratoren oder…) und der ‚Gruppenseele‘, die mir näher vertraut ist. Schon deshalb kann man im Zusammenhang mit Seelen von Multidimensionalität sprechen.

    Eine sog. „alte“ Seele kann sich aktuell in einer „Endlosschleife“ befinden, die sie nicht mal sooo beglückt. Von Stolz kann da keine Spur sein. Und nun noch das Sahnehäubchen: So etwas wie *meine Seele* gibt es als Schlussfolgerung gar nicht. Darauf führe ich das Zögern zurück, überhaupt zurückkehren zu wollen, denn zurück im Numinosen gibt es *uns als separate Entitäten* nicht mehr. Dazwischen liegen mutmasslich unendlich viele SPIELFELDER… Ausserdem wird ein Höllenspektakel veranstaltet, um uns in der „Endlosschleife“ zu halten.
    An und in uns gibt es ‚ n i c h t s ‚ was uns gehört: a) der Geist sowieso nicht, b) die Seele ist auch Leihgabe und anscheinend Vehikel des Geistes und c) der Körper wechselt alle sieben Jahre seine Zellen aus. Hm, wo bleibt denn da so was wie ein *Ich*? Dieses Ich muss etwas sehr Kurzfristiges, Vergängliches sein. Nichtsdestotrotz dürfen wir den Seelentanz so umfassend wie nur möglich geniessen (hört man ab und zu / denke ich mal) 🙂

    Statt „alt“ könnte man einem SEELENFRAKTAL das Prädikat „reif“ verleihen: > REIF, DIE BÜHNE ZU WECHSELN.

    Was zeichnet so eine REIFE SEELE hier aus?
    Sie weiss, dass es weit mehr gibt als das, weiss ihr bewusst ist, d.h. sie ahnt, dass sie das weiss, was sie gerade wissen soll. Irgendwann gibt es für sie kein ‚Suchen im Aussen‘ mehr – dann, wenn mehr als etwa ‚Herz und Verstand in Balance‘ sind. Sie lebt dann weitestgehend aus den spontanen Impulsen *ihrer* Intuition & Inspiration heraus. Sog. Tugendhaftigkeit entspringt dann keiner extra Anstrengung oder pathologischen Verdrängung, sondern ist ihrer Natur immanent: BEWUSSTSEIN und CHARAKTER sind kongruent. Die reife Seele befindet sich meist auf transpersönlichem Aus- oder Überflug, hat also ein überpersönliches ‚Karma‘. Sie identifiziert sich mit niemandem, mit wenig bis nichts, will heissen: ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr mit ihrer Person, Rolle oder Geschichte, spürt indes die geistige Verbundenheit (mit allem wäre sicher übertrieben). Eines andern Wesens Schmerz ist ihr Schmerz – eines andern Wesens Freude ist ihre Freude [Wesen = fühlende, energetische Entität]. Die reife Seele dient mehr durch ihr Sein als durch ihr Tun. So eine Seele, ihr Sein und Tun, wird von wenigen überhaupt wahrgenommen, will heissen: sie kann sich durchaus ausserhalb des registrierbaren Spektrums / Radius von Mitmenschen befinden (Tiere sind da anders, weil sie keine Indoktrination durchlaufen haben), sogar wenn sie als Nachbarn im Easy Jet von Anchorage nach Timbuktu fliegen. So ein Seelenfraktal sehnt sich nach der Monade. Schon hier bleibt wenig von einem *Ich* mehr übrig…
    In gewissen Philosophien wird ‚Seele‘ mit ‚Bewusstsein‘ gleichgesetzt.

    Gefällt 1 Person

  24. no one sagt:

    Kunterbunt
    14/01/2018 UM 23:23

    Danke… für diese überaus erhellende und aufklärende Er-„Läuterung“!

    „….spürt indes die geistige Verbundenheit (mit allem wäre sicher übertrieben).“

    …und ist noch nicht mal im Ansatz auszuhalten oder erträglich. Jedoch ist eine Verbundenheit mit dem nächstgelegenen Umfeld, sprich im eigenen direkten Wirkungskreis/feld erstrebenswert und förderlich für das allumfassende Ganze.
    In Demut und Ehrfurcht, dass Numinose erkennend wahrnehmen, führt in eine liebende und lebenswerte Symbiose.

    Gefällt 2 Personen

  25. Kunterbunt sagt:

    Danke, no one, für deinen Kommentar. Es gibt Menschen, die von sich behaupten, sich mit allem verbunden oder eins zu fühlen. Als Empath seit Kindheit ordne ich dies unter Modeströmung ein und kann sagen, dass es masslos übertrieben und unmöglich ist – deshalb die Relativierung. Spüre deine Sensitivität (sei dir gewahr, dass du mithilfst, zu transformieren) und ja, einiges ist schwer auszuhalten. Echte Verbundenheit und wahre Demut sind starke und wundervolle Energien. 💗 Jetzt, wo die Enthüllungen noch zunehmen, sind sie bedeutsam. LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: