bumi bahagia / Glückliche Erde

Heute ist Niko Laus*In Tag

(Ludwig der Träumer) Also nichts Neues – kommt in den besten Familien vor. Neu ist nur eine Art Übungsblackfriday für das kommende Fest aller Feste in 18 Tagen, auf das ich später eingehe. Damit die/der/das Niko Laus so richtig die Sau äh die Geschenke rauslassen kann, gilt es ein paar Regeln einzuhalten.

Keine Schuhe vor die Tür stellen. Schon gar nicht solche, wie hier gezeigt.

Da paßt wirklich nix rein außer einem affengeilen neuen Apfelphone, das ihr ja schon habt. Besser ihr stellt ein Gefäß vor die Tür – etwa so eines:

Hat den Vorteil, daß ihr die Geschenke nach dem Auspacken gleich drin lassen könnt. Das spart Stauraum im Keller – dem Ort für den sonst gekauften Vorfälligkeitssperrmüll.

Nichts ist wertloser als ein ausgepacktes Geschenk zu solchen Anlässen.  Das gilt auch für sonstige Anlässe, wie Geburtstage oder noch schlimmer Hochzeitstage. Nach der Hochzeit kommt eh nur noch die Abzeit – was sonst.

Wer etwas verschenken will, wartet nicht auf einen Zwangsschenkungstag. Der ist nur zur Berechenbarkeit der KonsumEnten / Verbraucher verkommen.

Und – wenn ihr euch schon was zum Lausen*Innen wünscht, dann bitte mit dem Öko-Siegel, so wie ich das mache. Ich wünsche mir einen Öko-Bohrhammer von Hilti. Den schenke ich dann an Weihnachten weiter an meine Freundin – weil ich den immer wieder gut zum Hohlbohren gebrauchen kann. Hat noch einen anderen Vorteil der Ökohammer. Er frißt alle Läuse, die mir überlaufen und braucht wirklich kein Strom. Eine gute Investition zur Ärgerniswende oder so.

 

Hab ich noch was vergessen? Ah ja,  Niko Laus*In hat Order, alle CO2-Schleudern, die bisher Empfängnisanstalten für wohle Wärme waren zuzuscheißen. Somit wäre auch die Frage geklärt, wo geht er hin, wenn er mal muß.

War der Nikolaus bisher so bemüht, den Menschen Freude zu bereiten, indem er ihnen von oben etwas einschenkte, so scheint er inzwischen überfordert durch die moderne Schenkungskultur und der Forderung der Grünen, alle Kamine zuzuscheißen. Kein Wunder, daß er inzwischen zum Terroristen mutiert. Arme Sau.

Bild: de.toonpool.com

Wußte doch seit Kindheit, auf den ist Verlaß. 😀

 


5 Kommentare

  1. Hach Ludwisch … wie immer köööstlich 😉 😉

    Spontan fiel mir „Nikolausi“ vom Polt ein :

    Gefällt mir

  2. Ishani Diana sagt:

    Danke lieber Ludwig
    Hab mich köstlich amüsiert.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. mkarazzipuzz sagt:

    Liebe Renate:
    alt bekannt und immer wieder köstlich.
    Eben „nikolausi“

    Gefällt mir

  5. Gravitant sagt:

    Vom Thor stammt das berühmte ,,Ho ho ho“.
    Sein Vater war Odin.
    Wegen des Fliegenpilzes ist der Nikolaus in rot -weiß.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: