bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Ludwig der Träumer » Zeitumstellung

Zeitumstellung

(Ein Beitrag von Ludwig der Träumer, 29.10.2016) Bin total von der Rolle. Habt ihr schon gehört, es wird wieder mal an der Zeit rumgebastelt. Das bringt mich ganz durcheinander. Die Zeitkontrollbehörde hat mich aufgefordert, da unbedingt mitzumachen, sonst droht mir ein Zeitloch in das hineinfalle und nie mehr herauskomme. Ist noch schlimmer als das Fegefeuer haben die mir mitgeteilt.

Streß pur für mich, wenn ich pünktlich heute nacht um drei, wo ich sonst in den schönsten Träumen schwelge, blitzartig die Zeit atomuhrmäßig eine Stunde zurückstellen muß. Wenn ich schon die Zeit zurückstellen soll, dann wenigstens vierzig Jahre zurück, teilte ich der Behörde mit. Dann hätte die einen Sinn. Was könnte ich da alles bewerkstelligen mit meiner heutigen Lebenserfahrung. Noch mal von vorne anfangen – wenigstens nach der Pupsertät oder so. 😀 Würde das nicht die ganze Welt zum Guten aus den Angeln heben? Das hat die einen Dreck interessiert. Nur eine Stunde gönnen die mir und das auch noch mit dem Streß, genau um drei meine Uhr zurückzustellen – sonst Fegefeuer.

Da gibt es auch noch Geister, die die Zeit nicht nur um Stunden oder Jahrzehnte zurückstellen wollen, sondern um Jahrtausende. Wenn ich morgen früh aufwache, bin ich erst mal nicht mehr in der – in meiner  Zeit. Ist sie eine Stunde früher, eine später oder 2012 Jahre früher? Bin ich im Jahr 2016 oder im Jahr 0004? Kann ich durch die Zeitkorrektur noch was in meinem Leben selbst korrigieren oder einen Mist auslassen, den ich in diesem Zeitloch gemacht hätte?

Leute, laßt euch sagen, die Zeitumstellung, auch nur um eine Stunde ist mit das mieseste, das uns diktiert wird. Sie bringt mich völlig aus dem Takt in meiner inneren Uhr. Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen? Das ist für mich durchaus ein ernstes Thema. Es ist nicht nur die eine Stunde, sondern auch die zweite im Frühling, die uns aus dem Takt bringt -also zwei Stunden. Darum geht es den … weiß nicht mehr, wie ich diese Zeitgenossen noch benennen soll, die alles bewerkstelligen um uns aus dem Takt des natürlichen Lebens zu bringen.

Dieses Bild sagt mir, was damit aus dem Takt kommt und krank macht mit den verordneten Zeitsprüngen. Die eine Stunde ist nicht so harmlos, wie sie dargestellt wird. Warum wird sie von den Politikern so verteidigt? Damit das Geschäft mit den Pillen und Weißkitteln bestens zu ihren Gunsten weiterläuft, meine ich.


24 Kommentare

  1. Rechtobler sagt:

    Ganz meine Meinung. Da nicht mehr im Hamsterrad, habe ich seit der Frühlingsumstellung mehr oder weniger die Winterzeit beibehalten und fühle mich recht gut so. Der ganze Quatsch gehört ins Pfefferland wo sie meinetwegen alle Monate hin und her wechseln können. Die Russen haben uns auch diesbezüglich etwas voraus – vor zwei Jahren haben sie auf Winterzeit umgestellt und gleich belassen. Und es funktioniert bestens!!! Weiss der Geier warum wir das nicht auch machen können, verärgert wäre kaum jemand – die Bauern und deren Kühe schon gar nicht 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    Ja, ich hab schon diverse Petitionen unterschrieben, wo die Rückkehr zur Normalzeit gefordert wird, mit den entsprechenden „wissenschaftlichen“ Begründungen – es führt kein Weg rein, trotz vieler Unterstützer.
    Es muß also doch recht viel Pharma-Profit dranhängen, wie Ludwig mutmaßt…

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Wenn das Volk nicht so dumm wäre gäbs Volksabstimmungen.
    Und Dumme wählen Dumme.
    Und so potenziert sich Dummheit.
    Wird unerträglich.

    Gefällt mir

  6. Wolfhilta sagt:

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

    Gefällt mir

  7. mkarazzipuzz sagt:

    Ich habe eine andere Lösung:
    Ich werde meine Zeit nicht mehr umstellen!
    Ist doch egal, wenn die schon geschlossen haben!
    Gibt es ja morgen wieder!
    Lieben Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  8. Texmex sagt:

    Rrrrichtig ratziputzi,
    Einfach mit der Sonne leben, wenn Klaerchen kommt oder kurz davor, also wenns die Morgenroete hat, aufstehen, essen, wenn man Hunger hat, und schlafen gehen, wenns finster wird. Oder wenn das Kaminfeuerchen verlischt und der Rote alle ist😄

    Gefällt mir

  9. […] über Zeitumstellung — bumi bahagia / Glückliche Erde […]

    Gefällt mir

  10. […] über Zeitumstellung — bumi bahagia / Glückliche Erde […]

    Gefällt mir

  11. Guido sagt:

    Ich stell meine Zeit seit Jahren nicht mehr um und hab nur noch Sommerzeit.
    Ist mir lieber so, weil es am Abend länger hell ist, auch im Winter…
    Mein Computer wurde jetzt auf osteuropäische Zeitzone umgestellt, meine Funkuhren auf die zweite Zeitzone.

    Nun bin ich halt immer eine Stunde früher dran, als die andern.

    Macht nichts, lieber zu früh als zu spät…

    LG
    Guido

    PS In der Schweiz wurde die Zeitumstellung in Abstimmungen immer abgelehnt. Man hat sie dann trotzdem eingeführt. Gutes Beispiel wie Demokratie funktioniert…

    Gefällt mir

  12. Renate Schönig sagt:

    luckyhans-Zitat: „Es muß also doch recht viel Pharma-Profit dranhängen, wie Ludwig mutmaßt…“

    -Manche Menschen machts krank/kränker

    -Pharma verdient dran

    -Ärzte verdienen dran

    -Apotheker verdienen dran

    ————————————

    Der „ausgeübte/auferlegte Druck“ …

    (trotz vielerlei Protesten gg. die Zeitumstellung…und auch wissenschaftl. Erkenntnissen, dass sie keinerlei „Verbesserungen“ bringt/gebracht HAT)

    … soll klarstellen: IHR (Menschen-Hansel) habt gornix zu melden … WIR (Eliten) sagen hier, wo´s langgeht.

    Na jo…bald nimmer…hihihihihi

    Gefällt mir

  13. vd sagt:

    @ Renate Schönig

    „Na jo…bald nimmer…hihihihihi“

    Was soll denn deiner Meinung nach der Grund sein für bald nimmer? Denn von alleine werden die Eliten nicht verschwinden.

    Gefällt mir

  14. vd sagt:

    Es wird doch gar nicht die Zeit an sich umgestellt, sondern nur die Uhrzeit. Die Zeit an sich schreitet voran seit es sie gibt und ist durch Menschen bisher nicht beeinflußbar.

    Gefällt mir

  15. Gravitant sagt:

    Die Umstellung erhöht auch die Unfallzahlen im Straßenverkehr.
    Wer ist der Gesetzgeber,
    der es wagt,Menschen krank zu machen und umzubringen?
    Sicherlich soll wegen Wachstum und Profit,die Umstellung erhalten bleiben.

    Der Mensch benötigt keine Parteien,Organisationen oder Hilfsmittel,
    um höchstes Bewußtsein zu erreichen.
    Die schöpferische Macht ruht in jedem Selbst.
    Diener,Knappen,Sklaven gehen zum Wählen,
    um ihre Freiheit,in einer Urne zu versenken.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Ich erinnere genau. Als ich damals erstmal davon hörte, dass der organisierte Tagesablauf um eine Stunde verschoben werden solle, hatte ich eine Spontanreaktion so klar wie damals, als ich 9/11 präsentiert bekam. Bei 9/11 war mein Erster Gedanke: „Hausgemacht“ – und damals hatte ich von Tuten und Blasen noch wenig Ahnung.
    Bei der „Zeit“umstellung war mein erster Gedanke: „Verbrechen an der Kreatur“ und meinte damit Mensch und Haustier.

    Dieses Unding gehört abgeschafft, keine Frage.

    Ich möchte aber etwas dazu sagen, nämlich wie Mensch damit umgehen kann. Es geht auf die Frage zurück, wer ICH eigentlich bin, wer eigentlich der Chef in dieser Inkarnation ist.

    Wenn ich von zu langer Autofahrt wirklich gefährlich übermüdet und immer noch unterwegs war, nahm ich Auszeit, und zwar 10 Minuten. Ich sagte zu meinem guten Körper: Lieber Körper, schlafe 8 Minuten lang gänzlich erholsam. Lieber Körper, nach 8 Minuten bist du frisch und munter.“ Es hat immer geklappt.

    Das Gleiche gilt für Jetlag. „Lieber Körper, am Zielort wird der Tagesablauf um so und so viele Stunden verschoben sein. Richte dich genüsslich darauf ein, schalte um auf den neuen Ablauf.“ Klappt nicht immer 100%ig, aber wenn ich Jetlag habe, so in leicht erträglichem Masse.

    Analog kann Mensch so einen von schwarzen Kräften inszenierten Schwachsinn wie die „Zeit“umstellung handhaben. „Lieber Körper. Morgen findet alles eine Stunde früher / später statt. Richte dich wohlig darauf ein. Wenn der Wecker bimmelt, bist du froh und frisch.“
    Ich hatte nie Probleme.

    Gefällt mir

  17. Renate Schönig sagt:

    @ vd „Denn von alleine werden die Eliten nicht verschwinden.“
    ———————————————

    ICH behaupte: DOCH > die sogen. „Elite“ wird verschwinden …. sie „demontiert“ sich quasi selbst…

    DATUM kann ich dir keins nennen, denn im Universum „gibts keins“ 😉 😉

    Je bewusster die Menschen werden > desto WENIGER Energie bekommt das „System“.
    (…was -leider- jetzt noch der Fall ist > da noch zu viele Menschen „UNbewusst“ sind und z.B. durch ihre ÄNGSTE etc. etc. > noch -relativ- viel „Energie in das System reinbuttern“ …)

    Schau dir doch den „verzweifelten Kampf an“, den sie führt die Elite … was so alles (mittels der Medien) uns „präsentiert“ wird, dass die Ängste erneut „schüren soll“ unter den Menschen …. den Hass und Neid erwecken soll… die Gier nach immer mehr … und und und …

    Bist du dir aber vollkommen BEWUSST, dass das Ganze nur ein „gigantisches Theaterstück“ IST, in dem auch DU „deine (selbst gewählte) Rolle spielst“ … dann auf einmal machts “ P u f f “ und dich kann nichts aber auch gornix mehr „ängstigen“, weil du nämlich DURCHSCHAUST, was „abgeht da draussen“ ….

    DAS = MEINE Sicht … DU magst es ja anders sehen 🙂

    Gefällt mir

  18. Renate Schönig sagt:

    Zitat vd: „Die Zeit an sich schreitet voran seit es sie gibt und ist durch Menschen bisher nicht beeinflußbar.“

    Im Universum gibts keine ZEIT …. Zeit = menschengemacht.

    Gefällt mir

  19. Ludwig der Träumer sagt:

    Als alter Sack kann ich es mir erlauben, meine Uhr selbst zu stellen. Warum fühle ich die Zeitumstellung dann noch einige Tage lang als unangenehm. Die Sonne in diesen wunderbaren Herbsttagen verschwindet plötzlich um drei statt um vier hinter meinem Wohnwagen. Das fühle ich, ob ich eine Uhr anhabe oder nicht. Dem kann ich mich nicht entziehen, solange ich noch Kontakt mit der Außenwelt habe.

    Für Einsteiger in das Problem mag eine Kurzinformation zu diesem Problem hilfreich sein.

    http://www.medizinfo.de/kopfundseele/schlafen/sommerzeit.shtml

    Wie muß es erst fast allen Kindern, vor allem Schulkindern gehen, die nachgewiesener Weise erst morgens um neun in die Gänge kommen, aber um acht genötigt werden, pünktlich in der Schule Höchstleistungen zu erbringen. Je nach Entfernung des Schulwegs ist er bereits zwei Stunden früher angesagt. Also, wenn der Dickdarm noch plagt. Dieses Problem wird in die Schule mitgenommen. Kein Wunder, wenn die Kids während des Unterrichts unruhig zappelphilippmäßig stören, weil es im Arsch drückt. Na ja, der Darm hat ja eine zum Hirn verwechselnde ähnliche Struktur. Aber dafür gibt es ja inzwischen entsprechende Pillen dagegen. Nicht nur Ritalin, das inzwischen unter aufgeklärten Eltern verpönt ist. Die werfen den Kids inzwischen homöopathische Mittel ein. Google unter Homöopathie bei Problemen zur Zeitumstellung. Da kannst du das Abkotzen kriegen. Was für ein Segen. Merken nicht, daß das Grundproblem damit nicht beseitigt wird? Nö! Sind ja auf dem Trip der sog Gutmenschen. Jetzt bloß nicht mehr ausfällig werden wie früher Ludwig. Also Schnauze! Homöopathisch das System aufrecht erhalten ist noch schlimmer als gleich den Bach runter gehen. Siechtum und Vorfälligkeitssterben darf ich aber doch noch sagen.

    Beliebt sind Klassenarbeiten frühmorgens, wo das Hirn noch mit körperlicher Arbeit, bzw. mit Dickdarm und Magen beschäftigt ist, wie das obige Bild zeigt. Diese Energie, die der Körper für seine Aufrechterhaltung braucht, fehlt also für die geistige Entwicklung, weil sie zeitlich unterdrückt wird. Das hat Auswirkung auf den ganzen Tag. Müdigkeit, Lustlosigkeit, Aggression oder Zappeln sind die Folge. Nur noch fremdbestimmt funktionieren aus eigenem Lebenserhaltungstrieb ist die Folge. Für die eigene schöpferische Entfaltung fehlt dadurch die körpereigene Energie. Besonders kraß wird es mit der Zeitumstellung im Frühling. Da müssen die Kids bereits zwei Stunden vor ihrer inneren Bereitschaft geistig zu denken, fit sein. Für was? Ich werte das inzwischen als Folter um dieses Idiotensystem aufrechtzuerhalten. Die vielen Kleinigkeiten, die kaum Beachtung finden und einfach so als gegeben hingenommen werden sind es, die unser Leben versauen – nicht die großen Schläge.
    Die Zeitumstellung ist so eine. Mal darüber nachdenken. Wenn der Mensch nicht mehr ausschlafen kann nach seiner inneren Uhr, wird er zum Zombie.

    Gefällt mir

  20. Luckyhans sagt:

    @ vd:
    „von alleine werden die Eliten nicht verschwinden“ –
    Schon vergessen?
    Die sog. Eliten beziehen ihre Macht VON UNS.
    Tagtäglich.
    Und immer aufs Neue.
    Solange wir immer wieder „funktionieren“, werden die Eliten uns beherrschen.
    Erst wenn wir aufhören zu kriechen, werden die Herrschenden aufhören zu herrschen…
    Wer hängt da also von wem ab?

    Gefällt mir

  21. Lieber Ludwig, Du sprichst mir aus der Seele….
    Und Du darfst ruhig mal ausfällig werden bei so viel an Schwachsinn was sich sogenannte Staatsangestellte ausdenken.
    Ich fand die Sommerzeiteinführung und das zurückstellen ein halbes Jahr danach, schon immer als blödsinnig, also ohne Sinn für Mensch und Natur…..
    Auch die Unart, dass die gute Homöopathie benutzt wird, wie Zuckerperlen lutschen, bringt mich schier zum wahnsinnig werden.
    Dabei sind vor allem diese wunderbaren Gutmenschenmütter, alternativ bis zum Umfallen, natürlich fleischfrei und geistig gut gebildet, die ihren Kindern bei jedem kleinsten Schnupfen die Mittelchen einwerfen-
    Das Kind fällt mal auf die Nase, hat einen blauen Fleck oder gestauchtes Knie, schon hinein mit ein paar Kügelchen Arnica, ist ja Homöopathie und gar nicht schädlich……

    Und wenn ich ihnen dann sage, dass es eine Studie gibt ( die Kunde habe ich von meinem Chef bekommen, seines Zeichens langjähriger Arzt und Homöopath mit Leib und Seele) die eine klare Aussage macht zu vermehrten Stürzen bei Kindern, die vermehrt Arnica Globuli erhalten haben, dann schauen sie einen an wie ein Wesen vom anderen Stern und sagen Dir: nee, das glaube ich nicht, ich habe extra gegoogelt danach, da stand sowas nicht…..

    Irgendwann ist auch das beste Mittelchen mal ausgereizt, und ehrlich gesagt….man kann ja erst einmal schauen ob es nicht ohne etwas auch geht oder ?
    Muss man sich denn gleich immer was reintun ?
    Diese Unart wurde uns auch vom Gesundheitsunwesen eingetrichert……man denke an die die ratio Reklame, „da gibt’s doch was von ratio….m“…..aber auch andere Pharmareklame frisst sich tief in unser Unterbewusstes ein.

    Ein ehemaliger Nachbar von mir holt sich bei jeder kleinen Erkältung die guten Mittelchen aus der Apotheke, wo man sich einen heissen Aspirintee mit Zitrone aufgiessen kann, den Hustensaft zur Nacht eintun,mit Mitteln die alles unterdrücken an Hustensekret und müde machen, damit man zwar gut schlafen kann, aber noch etwas länger die Erkältung geniessen kann.

    Während ich maximal 3-4 Tage habe bis ich durch bin bei einer Erkältung ( viel Schlaf, wenig essen, viel trinken, kleine Spaziergänge an frischer Luft ) pflegen trotz Grippeimpfung und allen Hilfsmittelchen der Pharmaindustrie, meine Kollegen ihren Infekt eine Woche, kommen danach immer noch bellend und röchelnd zur Arbeit und sehen so richtig, richtig schlecht aus danach.

    Ich sehe auch nicht fit aus, aber ich merke, man kann es auch übertreiben…..

    Gefällt mir

  22. luckyhans sagt:

    Jeder möge bitte mal prüfen, wie er selbst die jetzige, „neue“ Zeit nennt… denn Sprache ist ja bekanntlich geäußertes Denken.
    Also:
    Das „alte“ war die Sommerzeit.
    Und das „Neue“?
    Ist die – nee, nicht „Winterzeit“, sondern die „Normalzeit“: die Mitteleuropäische Zeit…

    Gefällt mir

  23. Gravitant sagt:

    @mariettalucia
    Mich würde interessieren,
    ob Ärzte garantieren können,
    das durch Impfen,
    keine Impfschäden (Krebs,Todesfälle) vorkommen.
    Auch sollte garantiert werden,
    das Impfstoffe frei von Schadstoffen (Aluminium,Quecksilber,Formaldehyd usw.) sind.
    Vor dem Impfen,den Arzt unterschreiben lassen,
    für die Impfschäden zu haften.
    Würde ein Arzt das unterschreiben?
    Kommt zum Impfen,
    das schafft Arbeitsplätze.
    Die Impfschäden erhöhen den Umsatz,
    bei Ärzten,Industrie,Krankenhäusern und Leichenbestattern.

    Gefällt mir

  24. Joo, gute Idee, das werde ich beim nächsten Betriebsarztbesuch mal anregen….da wird er aber etwas fragend schauen…..hatte letztens schon die Diskussion mit ihm, wegen der Auffrischung der Hepatitis Impfe. Aber deine Idee ist genial !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: