bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Griechenland » Demo in Athen / NATO / Wir machen nicht mit

Demo in Athen / NATO / Wir machen nicht mit

.

In der Szene beliebet man zu sagen, dass eben viel viel zu viele Leute schlafen und träumen und sich willenlos zur Schlachtbank führen lassen. Nun. Ich vermute, so mancher Grieche hat ziemlich heftige Probleme damit, wie er sein täglich Brot beschafft. Und ausgerechnet in diesem notleidenden Land haben Menschen den Blick aufs Ganze, gehen auf die Strasse und sagen es: Griechenland hat sich aus der NATO rauszuziehen. Wir machen die von der NATO geplanten Kriege nicht mit.

Das ist gut, das ist richtig, das ist wichtig.

Fehlt noch ein kleiner Schritt. Wenn der getan wird, dann ist Krieg gebannt: 

Mütter und Väter und Brüder und Schwestern von in der NATO dienenden Soldaten müssen ihnen klarmachen, dass sie auf einer Teufelsmaschine fahren und besser wäre es, sie würden ihre Energien in andere Projekte geben.

So geschehe es.

thom ram, 09.07.0004

.

http://www.epochtimes.de/politik/europa/tausende-griechen-protestieren-gegen-die-nato-raus-aus-der-nato-jetzt-a1342984.html

.

.

.


7 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    Die Nato ist eigentlich nur bei den Politikern in der EU beliebt , weil verordnet .

    Wenn ein Politiker in der BRD die faelligen Friedensvertraege fordert , dann ist er bedingungslos erledigt und wird zu Hatz freigegeben . So nicht direkt ist es im 2 Plus 4 Vertrag festgelegt .

    Schauen wir uns nur mal die Pressemeldungen vom Wochenende an ;

    Belgien ruft Nato zur Revision der Position zu Russland auf

    Luxemburger Premier: „Die Zeit ist gekommen, mit Russland zu sprechen“

    Tschechischer Abgeordneter: „Wir sind schlichtweg Diener der USA und der Nato“

    Historikerin Brigitte Queck: „Nato hält ihren eigenen Vertrag nicht ein“

    Friedensaktivist Braun: Ein Helsinki II muss her!

    Linke-Abgeordneter Gehrcke: Russland-Sanktionen aufheben, die Nato auflösen

    Zypern: Parlament stimmt für Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland

    Merkel vs. Wagenknecht – Die NATO als Streitpunkt im Bundestag

    Tschechischer Offizier muss fuer 3 Jahre in den Knast , weil er einem durchfahrendem VSA Konvoi den blanken Arsch zeigte .

    Video ist fast unbekannt :

    Gefällt mir

  6. ALTRUIST sagt:

    MARTIN ZAPLETAL , TSCHECHE ZEIGT DEN VSA SOLDATESKA DEN BLANKEN ARSCH

    Video kaum bekannt

    Martín Zapletal ist ein Veteran der Friedensmission in Ex-Jugoslawien und somit eigentlich auch Mitstreiter der US-Militärs, die im kriegszerrütteten Land zum Einsatz kamen. Da er aber die wahren Ziele der US-Militärpräsenz in Europa zu kennen glaubt, hat er auf eine ganz besondere Art dagegen Protest erhoben. Nun drohen dem Mann drei Jahre Haft.

    „Wenn Teilnehmer von Gay-Paraden das Recht haben, pardon, mit nacktem Hintern in Prag herumzuspazieren, und wir uns so einstimmig für die Aktion von Pussy Riot aussprachen, dann sind drei Jahre für heruntergelassene Hosen… Unglaublich, das ist ein Musterbeispiel für Politik mit doppelten Standards“, betonte der Oberleutnant.

    http://de.sputniknews.com/politik/20160531/310261291/usa-konvoi-nackter-hintern.html

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    Das ist eine richtige Forderung, die man stellen kann und sollte: unser Land raus aus der Nato.
    Die seit der Auflösung des Warschauer Paktes ja nur noch ein Aggressionsbündnis ist, ein verlängerter Arm der VSA-Army, welche wiederum der aktuelle Prügelknecht der Internationalen Finanzoligarchie und der Transnationalen Konzerne ist.
    Und das Nato-Statut sieht den Austritt einzelner Länder („nach 20 Jahren Mitgliedschaft“) durchaus vor. Wie auch das Recht, in jedem „Partnerland“ einzumarschieren, wenn es dem Nato-„Rat“ als erforderlich erscheint…
    Übrigens:
    Die „linke“ Forderung, die Nato aufzulösen, ist eine Pseudo-Forderung – weil das gegenwärtig weder realistisch noch formal-juristisch möglich ist – das Nato-Statut sieht ein Auflösung gar nicht vor…

    Ebenso vernünftig ist die Forderung, die ausländische Besetzung Deutschlands zu beenden, da die HLKO jegliche Besetzung eines anderen Landes immer nur als zeitweilige Maßnahme ansieht.
    (die oft zitierten „maximal 60 Jahre“ habe ich in der HLKO allerdings nicht gefunden)

    Auch die Streichung der Feindstaaten-Klauseln aus dem UN-Statut ist längst überfällig, und solange diese nicht erfolgt ist, kann die UN auch von niemandem als wirklich internationale Organisation einigermaßen gleichberechtigter Völkerrechtssubjekte angesehen werden.
    (es sei denn, jemand zieht aus der UNO für sich einen Nutzen: dann wird er natürlich die UNO als vorbildlich loben)

    Es ist so einfach, die Polit-Sprechpuppen unserer Zeit (egal wo) zu demaskieren: indem man ihnen nur die Frage stellt, wie sie konkret zu den obigen drei vernünftigen und zeitgemäßen Forderungen stehen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: