bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Eigenveranwortlichkeit » Der einfache Weg

Der einfache Weg

Es ist dies eine Übung, die Madjid Abdelaziz, der Konstrukteur und weltweite Erbauer der Sphärenharmonie-Anlagen nach Wilhelm Reich, beim Interview auf Lebenskraft.tv vorgestellt hat.
Sie hilft die energetischen Ströme im Körper zu harmonisieren, die Chakren in die richtige Richtung zu drehen und die Kundalini-Energie zu aktivieren.
Wem das alles nichts sagt: kein Problem, einfach mal ausprobieren.
Zweimal täglich, früh und abends, regelmäßig ausgeführt, bringt diese Übung nach einiger Zeit eine spürbare Verbesserung unseres energetischen Zustandes, und einen Ausgleich, eine Harmonisierung.
Luckyhans, 16. Mai 2016
——————————–

Ich mache zwei Fäuste, mit ausgestreckten Zeigefingern, und strecke die Arme gerade nach oben, etwa mit einem Winkel zwischen ihnen um die 60° und 80° (also nicht zu spitz, aber auch nicht zu weit).
Dann ziehe ich die Arme mit aller Kraft nach oben und außen, bis ich anfange die Kraft zu spüren. Es kommt ein Zittern, und nach einigen Sekunden senke ich die Arme und atme dabei kräftig laut aus.

Sodann rolle ich die Schultern langsam und locker harmonisch ein paarmal nach vorn und ein paarmal nach hinten, lasse den Kopf locker ein paarmal nach rechts und ein paarmal nach links kreisen, um den gesamten Oberkörper (Schultern und Nacken) wieder zu entspannen.

Um mein Gehirn in Balance zu bringen, hebe ich die linke Hand in Brusthöhe nach vorn und lege die Fingerspitzen der rechten Hand auf die jeweiligen Fingerwurzeln der linken: Daumen auf Daumenwurzel, Zeigefinger auf Zeigefingerwurzel, bis zum kleinen Finger.

Die ausgestreckten Finger der linken Hand zeigen nach vorn, ich hole tief Luft und drücke mit aller Kraft mit den Fingerspitzen der rechten Hand auf die Fingerwurzeln der linken, die dem entgegenhält.

Dabei stelle ich mir vor, wie dieser Druck der rechten Hand sich durch den linken Arm fortsetzt und als Kraft in die (zugehörige) rechte Gehirnhälfte fließt, von dort in die linke Gehirnhälfte und hinunter in die (zugehörige) rechte Hand, so daß sich ein geschlossener Kraftstrom bildet, wie eine Acht.
Dies halte ich einige Sekunden, auch wenn es vielleicht kräftig zittert.
Beim Loslassen atme ich wieder laut kräftig aus.

Als nächstes wird die linke Hand zur Faust geballt, wieder mit nach oben ausgestrecktem Zeigefinger, ich lege die Finger der rechten Hand darüber, so daß die Daumen und Zeigefinger aneinander gelegt nach oben zeigen und die anderen Finger der rechten Hand auf den jeweiligen der linken liegen – auch die Handballen sind aneinander.

Nun hebe ich die Arme über den Kopf und strecke ich die Arme kräftig mit Schwung nach oben, dabei sage ich „ßatt“, und dann lasse ich sie wieder ein wenig sinken und sage dabei „naan“ – das ganze vollführe ich siebenmal hintereinander.

Dabei stelle ich mir jeweils vor, daß bei „ßatt“ die Energie zentral nach oben steigt und bei „naan“ außen wieder herunter kommt, so daß sich ein schwingender energetischer Torus (ein ringförmiger Schlauch) um meinen Kopf herum bildet.
Und das siebenmal, für jedes Haupt-Chakra ein Schwung.

Das Interview ist hier oder direkt auf der Duröhre unter Lebenskraft.tv „Angstfrei“ zu finden, die Übung wird etwa ab Minute 40 gezeigt.
Selbstverständlich ist das ganze Gespräch höchst interessant… 😉


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Vorsicht geboten!
    Ich habe mit Madjid viele Jahre sehr intensiv zusammen gerarbeitet. Ein netter und kreativer Märchenonkel aus 1001-Nacht aber seine Harmonieanlagen funktionieren seit August 2015 nur noch teilweise. Ich habe viele Kunden mit betreut. Sehr viele Erbauer sind mittlerweile ernüchtert, frustriert und um bis zu 40.000 Euros erleichtert worden! Die Preise wurden nach jeden Interview bei bewusst.tv, lebenkraft.tv oder Quer-denken kräftig erhöht! Es geht leider nur um den Profit.
    Wie kann eine Übung Erleuchtung versprechen, wenn der Initiator so drauf ist? Nach 2 Jahren Praxis bei mir keine Änderung. Aber vielleicht bin ich ja schon erleuchtet gewesen und habe es bis heute nicht gemerkt (:
    Wer wirklich etwas für die Reinigung der Erde oder seine „Erleuchtung“ tun will, möge mehr Bäume pflanzen, Agnihotra praktizieren, oder eine Naturharmoniestation nachbauen. Das ist ein Himmelakkupunkturgerät, das jeder für unter 100€ in wenigen Stunden errichten kann und im Umkreis von 20km Chemtrails, Haarp, mindcontrol und Umweltgifte in harmonische Frequenzen transformiert. Den Erfinder Urs Wirths kenne ich persönlich.

    Gefällt 1 Person

  3. luckyhans sagt:

    @ Andreas P.:
    „ein Himmelakupunkturgerät, das jeder für unter 100€ in wenigen Stunden errichten kann“ –
    wie wäre es mit einer Bauanleitung oder einem Link zu einer solchen, wenn das so einfach und wirksam ist?
    Ich würde sofort loslegen… 😉

    Liken

  4. luckyhans sagt:

    Andreas?

    Liken

  5. thomram sagt:

    Stille im Walde
    aber balde
    ruh’n wir alle
    nüschd nur Kalle.

    Gefällt 1 Person

  6. Ludwig der Träumer sagt:

    Na ja, Märchenonkel gibt’s zuhauf. Die meisten erzählen aus der Vergangenheit – es war einmal. Andere versprechen uns die Glückseligkeit im Nirwana oder im nächsten Leben. Wieder andere sind etwas bodenständiger. Erzählen uns aus der nahen Zukunft – sagen wir mal aus dem Jahr 2066. Dann ist die Schwindsucht deines Geldes geheilt, wenn du nur jetzt genügend investierst. Hole dir ein Rezept zur Heilung beim Märchendoktor – äh Märchenonkel ab. Kostet nur 5.500 €. In 50 Jahren ist die Schwindsucht damit zu jährlich 9,56 % geheilt.

    Hilfreich dazu scheint mir auch das ‚Himmelakkupunkturgerät‘ für schlappe 100 €, das mit Sicherheit auch die bösen Geister vertreibt, damit das monetäre Inzest (neh, nich schon wieder in die Tastatur pfuschen Miau Meeh. Katze will immer mitschreiben, tschuldigung) – also nochmal – damit die Investition nicht durch Chemtrailmindcontrolle gefährdet wird.

    Die Idee und das Engachements für das Projekt ‚The Parent TreeFarm ‚ weiß ich sehr wohl zu schätzen. Es liegt mir fern, das niederzumachen. Würde mich freuen, wenn der noch viele folgen würden, wie im Werbefilmchen

    http://www.swr.de/natuerlich/mainzer-pflanzt-regenwald-in-paraguay/-/id=100810/did=16446756/nid=100810/1lgvc83/index.html kundgetan.

    Schade nur, daß es bei mir einen schalen Geschmack hinterläßt, der mich an alle! Geldsammlern erinnert, die Gutes vorschieben um Geld einzusammeln. Renditeprognosen über 50 Jahre sind in die Kategorie Pfaffengeschwätz einzuordnen, die heute mit dem Klingelbeutel rumgehen.

    Warum kann der Andreas sein Projekt nicht ohne ausländische Investoren durchziehen, wenn das Grundstück bereits vorhanden ist und schon Rendite abwirft? 110 ha soll er nach eigenen Angaben haben. Geteilt durch 500 qm ergibt das 2.200 Parzellen x 5.000 € = 11.000.000 €, falls er alle verkauft. Das nächste Problem läßt er geflissentlich aus. Du wirst als Ausländer nie wirklich Eigentümer dort. Grübel grübel. Wozu noch diese Geldsammeln wenn es bereits funzt? In D wäre dieses Angebot nach dem Prospekthaftungsgesetz, auch wg. der nicht benannten Risiken, ein Fall für den Staatsanwalt.

    Wäre es nicht ehrlicher zu sagen: Gucke was wir machen. Magst du dich daran beteiligen? Es geht uns darum, die schöne Erde wieder herzustellen. Das stemmen wir trotz aller Anstrengungen kaum finanziell. Gern bist du auch willkommen als Gast auf unserem Gelände um zu sehen, was wir hier machen. Was daraus wird, wissen wir nicht in Zeiten des politischen und monetären Wahnsinns. Wir gehen unseren Weg zur Heilung der Erde. (Gucke nochmal den Werbefilm) Vielleicht klappts. Mechanische Hilfsmittel, wie Himmelakkupunkturgeräte brauchen wir nicht. Gucke dir an, was wir mit unserem Verstand, den uns der Schöpfer mitgegeben hat, bisher bewerkstellten. Himmelakkupunkturgeräte sind auch nur Kanonen, die auf irgendwas schießen. Da wird zurückgeschossen, wie wir aus der Vergangenheit wissen.

    Wir lehnen jegliche künstliche Hilfsmittel ab, die gegen irgendwas gerichtet sind. Das schafft nur weitere Spannungen und Leid. Wir gehen unseren Weg und gucken, was daraus wird. Hätte sowas gerne auf seiner Seite gelesen. Statt dessen Geldeinsammeln alla Banker. Heul.

    Übrigens, ich kenne auch einen, der den Ludwig kennt. Den Erfinder des Ludwig Bräus, der das Hirn manchmal in harmonische Frequenzen transformiert. Bei dem gibt’s sogar Freibier dafür. Prost.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: