bumi bahagia / Glückliche Erde

Mittelstrecken-Aktion

Die Nibelungen-Treue „unserer“ (und der EU-)Besatzer-Marionutten zu allem, was da über den „großen Teich“ herübergetrötet kommt, hat uns eine weitere signifikante Verschärfung unserer Sicherheitslage beschert.

Allen sind die von Frontal-21 publik gemachten Pläne der VSA für die baldige Modernisierung der in der BRD-Kolonie (Fliegerhorst Büchel) stationierten Atombomben (offiziell nur etwa 20, in Wahrheit wahrscheinlich bis zu 200) bekannt.

Allen sind auch die laufenden Arbeiten für ein „europäisch stationiertes“ Raketenabwehrsystem der VSA bekannt, das angeblich nicht gegen Rußland, sondern gegen den Iran, mit dem gerade ein Atomwaffen-Abkommen unterzeichnet wurde und der somit in absehbarer Zeit weder über Atomwaffen noch über interkontinantale Trägerraketen verfügen wird, gerichtet ist.
Normalerweise müßten also die Arbeiten an dem „Raketenabwehrsystem“ sofort gestoppt werden. Natürlich stellt sich die Frage, warum das nicht geschieht.

Die Krux an diesem System ist, daß die dabei zur „Raketenabwehr“ installierten Startrampen soweit unifiziert sind, daß aus denselben auch Flügelraketen (cruise missiles, beschönigend auch Marschflugkörper genannt) abgeschossen werden können – und auch jede Art von ballistischen Kurz- und Mittelstreckenraketen.

Nun ist ja seit 1989 Europa durch den Vertrag VSA-UdSSR über die ballistischen Kurz- und Mittelstreckenraketen, der ein vollständiges (!) Verbot aller (!) ballistischen Raketen mit einer Reichweite von 500 km bis 5500 km beinhaltet, relativ sicher vor „nuklearen Kurzschlußhandlungen“, denn damit ist die Gefahr, daß Raketen mit einer Flugzeit von weniger als einer Stunde in Richtung Moskau oder entgegengesetzt nach West-/Mitteleuropa abgefeuert werden und keinerlei Zeit für ein klärendes Telefonat zwischen den Führungsspitzen mehr besteht, stark verringert.

Durch das sog. „Raketenabwehrsystem“ sind nun aber doch wieder Abschußrampen sowohl für die (noch vertraglich verbotenen) landgestützten ballistischen Raketen als auch für VSA-Flügelraketen in Europa installiert.
Daß Rußland darauf reagieren MUß, sollte jedem klar sein.

Dem aufmerksamen Beobachter ist auch der als „Geburtstagssalut für den Zaren“ heruntergespielte Luftschlag mit 26 Flügelraketen aus dem Kaspischen Meer, die nach 1500 km Flug auf 2 sich kreuzenden Flugbahnen alle zielgenau in den syrischen ISIS-Zielen einschlugen, nicht entgangen.
Neben weiteren Zwecken war das auch eine eindeutige Demonstration, was den Fliegerhorst Büchel im Falle eines Konfliktes zwischen Rußland und der Nato erwarten könnte, so dort tatsächlich die modernisierten VSA-Atombomben stationiert werden sollten – mit den entsprechenden Folgen.

Die Flügelraketen als Waffensystem sind dadurch charakterisiert, daß sie in sehr geringer Höhe (50 – 100 m) fliegen und dabei das Relief der Landschaft ausnutzen – sie sind also weder vom Radar noch von Satelliten aus rechtzeitig zu erfassen – und damit nur von Nahbereichs-Fla-Systemen, wie Gepard, Schilka oder Panzir, noch zu bekämpfen.

Außerdem wird nun in russischen Militärkreisen immer offener über einen Ausstieg aus dem Vertrag über die Kurz- und Mittelstreckenraketen nachgedacht – da die Nato-Seite mit dem sog. „Raketenabwehrsystem“ praktisch dabei ist, sich einen strategischen Vorteil zu verschaffen, denn damit wären nicht nur die russischen Großstädte in Reichweite der Nato, sondern auch ein Großteil der russischen strategischen Interkontinentalraketen…

Europa kommt also deutlich näher an den atomaren Abgrund heran – „dank“ der Lüge vom Raketenabwehrsystem der VSA und dessen Realisierung.

Ein Grund mehr, sich an solchen Aktionen zu beteiligenhttps://www.openpetition.de/petition/online/abzug-aller-us-und-uk-truppen-sowie-us-befehlsstellen-aus-deutschlandund auch vielleicht mal selbst in der eigenen Stadt etwas zu organisieren, um die Menschen zu informieren und aktivieren – es geht uns ja allen ans Leben, letztlich, wenn das so weitergeht.

P.S. Für alle prinzipiellen Petitonsfeinde:
Selbstverständlich werden weder Obama noch Cameron oder sonstwer auf diese Unterschriften irgendetwas geben – aber sie berechtigen uns zum friedlichen, gesetzeskonformen WIDERSTAND!

Dazu bitte auch Christoph Hörstel anhören:  http://tinyurl.com/pq73264

——————————————
Luckyhans, 15. Oktober 2015


3 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Vollidiot sagt:

    Rosemaries Baby

    In Anlehnung die Sage von Romus /Remulus, am Anfange des röm. Weltreiches, das somit die Räuberahnen der Römer in nettem Lichte scheinen ließ wurde bei der Gründung der USA Rosemaries Baby dem Staate in die Wiege gelegt. Es hat die Gabe zu helfen, zu befreien mit dem Fanal der Freiheit.
    Und so haben die Führungen dieses Landes, immer in Erinnerung haltend, daß die Mutter des Babys Britannien ist,
    sich auf den Weg gemacht zu befreien. Sie befreiten Gebiete von Mexiko, Spanien, Deutschland, Japan, Korea, Vietnam, Chile, Panama, Nicaragua, Grenada, Afgahanistan, Irak, Libyen, Syrien, Irak (als bislang wesentliche Befreiungsaktionen hier angeführt). Freiheit der Welt – formuliert von der Mutter Rosemarie, nur leicht euphemistisch: die Welt soll Englisch sprechen. Sie sind auf gutem Wege diese Verpflichtung zu verwirklichen. und damit, logisch, noch nicht am Ende. Ihr Lieblingstrick dabei ist , daß sie es möglichst so einrichten, daß sich andere die Finger blutig machen und sie selbst, nach getaner Arbeit der Anderen, gerecht und großmäulig und salbungsvoll von Recht, Frieden, Fairness und Freiheit sprechen.
    Dabei sind sie dem Mammon und der Kulturauflösung allgemein verpflichtet.
    Dazu kommt ein historischer „Auftrag“, also ein Hauptinteresse der Anglsaxn (und Roms), das, was in Deutschland sich entwickeln will und um sich dann mit Rußland zu vereinigen, zu verhindern. Koste was es wolle.
    Dazu verfolgen sie schon seit langem ein Programm.
    1917 zogen die VSA in den Krieg um Versailles zu generieren.
    Danach installierten sie den 2. großen Krieg.
    Danach die Umerziehung unter dem wohlfeilen Rubrum, Befreiung und andauernde Freunschaft.
    Die gnadenlose Deformierung von Kultur, Werten, Geist und Charakter eines Volkes.
    Trotz allem ist dieses Volk noch da – mit seiner supra(nationaler) Ausdehnung…..
    Davor haben die Herren immer noch Angst – wie ist es um den Geist in der Flasche bestellt?
    Hat er noch Kraft – oder sollen wir ihn in der Flasche ins Feuer werfen?

    Sie, die Diener von Rosemaries Baby, zeigen ihr Wirken, speziell in diesem, nach der Haager Landkriegsordnung nicht rechtskonform immer noch besetzten Land, immer ungenierter und dreister.
    Eine Prüfung – wozu sind die Bewohner hier noch fähig – fressen sie auch den übelsten Dreck aus den Medien oder gibt es noch Fähigkeiten, von denen sie eigentlich gehofft haben, daß sie durch die Umerziehung biologisch abgebaut worden sind.

    Gefällt mir

  3. luckyhans sagt:

    @ Volli:
    Die heutige Entwicklung zeigt es überdeutlich:
    alle Pläne der „wahrhaft Mächtigen“, der „Zionisten“, der … (egal wie man das Gesocks auch bezeichnen mag) waren und sind für die Katz.

    Denn was hat es ihnen genützt, daß sie seit Jahrhunderten wissende Menschen und Bücher haben verbrennen lassen, die Menschen haben geistig degenerieren, religiös verblöden, rigoros umerziehen und medial verblöden lassen? Nix!

    Man kann weder Wissen vernichten noch Gedanken noch Ideen – sie kommen immer wieder, denn sie sind unabhängig von der grobstofflichen Materie… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: