bumi bahagia / Glückliche Erde

Reiner Niessen / Bios Logos / Fieber

Reiner Niessen ist in meiner Sicht ein genialer Mensch, ein Pionier. Hier spricht er über das Fieber. Danke, Reiner, dass du uns schreibst!

.

Ich lasse die sprachlichen Holper stehen. Ich tue es nicht, um Reiner blosszustellen. Ich tue es, weil es mich freudig belustigt zu beobachten, wie Genialität mit (nebensächlicher) Unzulänglichkeit einhergehen kann. Für mich macht es Reiner so was von liebenswert, es ist für mich kosmisches Augenzwinkern, und es schmälert meine Ueberzeugung nicht einen Millimeter, dass Reiner hochbegabt ist und seine Begabung segenbringend einsetzt.

🙂

Herzensgrüsse nach Thailand, zu Reiner und seinen Mitstreitern!

thom ram, 29.09,2015

.

hallo thomram oder besser thomas
eventuell ein beitrag wenn er gnade vor deinen augen findet.
aus der sicht eines medizinischen laien ist es sicher schwer ratschläge zur gesundheit zu geben aber ich versuche es einmal
weil du so hartnäckig darum gebeten hast und ich eigendlich mich durch dieses vertrauen auch gefordert sehe.
——————————————————————————————————————————————
ratschläge oder nur gedanken eines medizinischen laien?
ich denke speziell zu einem bestimmten fall wäre es natürlich auch einfacher spezielle rätschläge zu geben aber es liegt wohl vorerst eher
das interesse zu allgemeinen problemen vor.
so kam ich zum thema: fieber,was tun?
sicher hat der ein oder andere sich schon einmal gefragt warum auffallend verstärkt gegen abend immer das fieber bei krankheiten ansteigt.
auch wäre es sicher interessant zu erfahren warum die gradeinteilung am fiebertermometer vorhanden ist und nicht einfach nur grün/rot ausreichend wäre.
hier ein paar einleuchtende erkenntnisse und tips aus selbst gemachten erfahrungen .
.
eine erhöhte körpertemperatur fördert den stoffwechsel und unterstützt das imunsystem in seinen heilungsvorgängen.
so lernte man schon von der mutter das eine temperatur um 39- 39,4 die beste temperatur wäre eine heilung zu unterstützen.
das heißt also unter dieser temperatur den kranken ruhig warmhalten,
sollte die temperatur darüber liegen so half die mutter immer mit kalten wadenwickelt das fieber bis zur besseren temperatur zu senken damit der kreislauf nicht zu sehr belastet wurde.
daher also der sinn der gradeinteilung und nicht nur rot /grün (hat fieber/hat kein fieber)
.
auch bei verletzungen können wir an den betreffenden stellen eine erhöhte temperatur feststellen und erkenne so das heilungsprozesse schon
begonnen haben.
sollten verletzungen diesen zustand nicht aufweisen könnte man an diesen stellen ein wenig durch künstlich herbeigeführtes fieber nachhelfen.
dazu kann heißes wasser genauso gut sein wie warme umschläge oder wärmestrahlen usw.
.
warum aber steigt das fieber meistens gegen abend erst richtig an und ist meistens am morgen bereits verschwunden?
den menschen in seiner gesamtheit zu betrachten bedeutet auch alle, ihn betreffenden faktoren in ihren auswirkungen zu kennen und zu akzeptieren.
meistens sind dies aber nur phrasen aus der alternativen medizin die sich mehr im wunschdenken wiederspiegeln als in der praktischen anwendung.
.
früher sprach man von der seele oder der gesetzgebenden ebene und mentalen bereich.
ich tendiere eher zur letzteren bezeichnung.
dieser bereich steuert unsere gesamte physiche existenz.
fragen wir uns doch mal warum noch nie ein mensch seinen eigenen tod geträumt hat und wer uns immer wieder vorher als ausweg geweckt hat.
eine frage wäre auch warum die eigenen kinder nie hässlich sind oder die eigene mutter nie hässlich wird?
auch die frage warum wir uns nicht selber kitzeln können sollte erwähnt werden.
antwort: weil dies nicht als angriff erkannt wird und wir als abwehr nicht zurückzucken wie sonst wenn uns jemand kitzelt.
.
dieser sogenannte mentale bereich läßt uns sogar bei nicht genau erkannter gefahr als abwehr erstmal zusammenzucken und umgeht dabei sogar unser so langsames bewußtsein.
beispiel wenn wir uns wirklich durch einen knall erschrecken. wir erkennen es erst sehr viel später, nachdem wir zusammen zuckten, dass sogar unser kreislauf bereits gesteigert reagiert hat.
.
dieser bereich sagt uns wann wir nahrung brauchen und übernimmt sofort die leitung über unsern ganzen körper wenn dieser gefährdet sein sollte.
einfach mal versuchen die luft anzuhalten bis wir ohnmächtig werden, es wird nicht gelingen!
schon ist meine ganze phantasie dazu bewiesen, so einfach geht das.
wenn unser körper probleme aufweist, wie erkältung oder mehr dann übernimmt dieser sogenannte mentale bereich die kontrolle über physisch, chemische funktionen in richtung heilung und unterstützt durch erhöhen der temperatur den jeweiligen heilungsprozess.
wenn also eine verminderte ablenkung aus dem physischen bereich zu erwarten ist, wie beispielsweise bei einbruch der dunkelheit oder einer spürbare ruhe , dann wird dieser vorgang erwartungsgemäß beschleunigt einsetzen und der mentale bereich kann seine arbeit ungestört beginnen.
.
selbst die schulmedizin weiß um diesen zusammenhang und verdunkelt meistens die zimmer oder sorgt für eine ruhige umgebung.
ja sogar ein künstlich herbeigeführtes koma basiert in der anwendung auf diesen grundlagen.
also in zukunft keine angst vor fieber sondern erkennen was nun beginnen könnte.
.
selbstverständlich weiß ein arzt alles viel besser als ich, der nur denkt dass er helfen sollte.
auch kann ich keiner krankheit und sei sie noch so klein, einen lateinischen namen geben.
aber irgendwie scheinen meine methoden doch etwas zu bewirken ohne medikamente oder obskure essvorschriften jeglicher art.
egal was man darüber denkt und ob man diese erklärungen ins reich der phantasie verdrängt bleibt trotzdem der umstand dass auf diesen grundlagen nicht nur alle religionen dieser welt aufbauen sondern dass es bis heute möglich ist sogenannte unheilbare krankheiten zu heilen denen die moderne schulmedizin keine chance zur heilung mehr einräumt.
zum besseren verständnis eventuell dieses kurze video:
Wunderheilung? – Die Zen-Lehre im Gesundheitswesen   https://www.youtube.com/watch?v=ItQ2cmOazn0
also dann bis zum nächsten mal
mit freundlichen gruß
reiner niessen
medizinischer laie
.
.

3 Kommentare

  1. gabrielbali sagt:

    So sehr ich Reiners Informationen schaetze und ich mit ihm auch in den meisten Bereichen konform gehe, so unpassend finde ich es, immer wieder auf „obskure essvorschriften jeglicher art“, wie er es nennt, hinzuweisen, die seiner Meinung nach unnoetig seien. Selbstverstaendlich soll es jedem freistehen, wie er sich ernaehrt. Wie es scheint haengt Reiner jedoch der weitverbreiteten, sehr beliebten Theorie an, der Mensch waere ein simpler „Allesfresser“. Das ist der Mensch mitnichten, auch wenn der Mensch nahezu alles durch seinen Schlund bekommen kann, was da irgendwie durchgeht. Aber alles hat Folgen, meist sogar gravierende, wie jeder selbst gut sehen kann, der seine Augen oeffnet.

    Wie jedes Tier seine artgemaesse, ideale Nahrung hat und diese vielfach auch in der Natur findet, hat der Mensch ebenfalls seine artgemaesse, ideale Nahrung. Gar viele Menschen haben inzwischen auch schon herausgefunden, was die ideale Nahrung fuer uns Menschen sein koennte. Ich gebe dazu hier zwei Hinweise:

    Der erste Hinweis ist der auf die Japaner mit ihrer traditionell nahezu fleischlosen und milchproduktfreien Vollwerternaehrung (!!!), mit ganz wenig an Fisch und ohne Industriezucker, wie sie in Japan bis vor etwa 80 bis 100 Jahren allgegenwaertig war und die die Menschen dort bis ins hohe Alter fit und gesund erhielt.

    Der zweite Hinweis ist jener auf das Hunzavolk im Hindukush, ganz im Westen des Himalaya, im heutigen Nordpakistan (ich selbst habe das Hunzavolk mehrmals besucht und darueber auch ein Buch geschrieben und dieses bereits im Jahr 1984 publiziert). Die „Hunza“ wurden weltbekannt, weil sie durch fast 2 Jahrtausende hindurch so gut wie keine Krankheit kannten und nachweislich bei voller koerperlicher Kraft uralt wurden (bis zu 140 Jahre alt!). Die Hunza ernaehrten sich ebenfalls vollwertig. Der Fleischkonsum beschraenkte sich auf ein oder zwei Ziegen im Jahr, jedes Mal geteilt mit mehreren hundert Dorfbewohnern, also so gut wie gar nichts an tierischer Nahrung ueber das ganze Jahr betrachtet. Milch bzw. Milchprodukte wie auch Eier waren in der Ernaehrung der Hunza voellig unbekannt. Zucker war ebenfalls nicht verfuegbar. Vollgetreide, Gemuese, Bohnen, Linsen und Fruechte waren die Hauptbestandteile der Ernaehrung.

    Der Mensch ist gut beraten, sich mehr Gedanken ueber sein Essverhalten zu machen und sich langsam von der irrigen Vorstellung zu verabschieden, der Mensch waere ein Allesfresser. Das traditionelle Japan, wie auch das Volk der Hunza geben uns wertvolle Hinweise in bezug auf die Ernaehrung, die dem Menschen tatsaechlich auch guttut, ihn fit und gesund erhaelt und ihn auch mit hoechsten Freuden alt werden laesst.

    Wer Augen hat, soll sehen, wer Ohren hat, darf auch hoeren… 😉

    .

    Liken

  2. Vollidiot sagt:

    Der Eskimo hat freie Wahl.
    Kuhmilch nein Danke, Menschenmilch für Säuglinge.
    Fetten Tran.
    Fette Schwarten.
    Fleisch und Fisch.
    Erbsen, Salat, Tomaten eher weniger.
    Flechten vielleicht und Eis schmelzen und kuschelig im Iglu Haut reiben.
    Die Umwelt sorgt schon für die geignete Intimität – zu Tisch und im Bett.
    Und dann laufen sie noch mit Zehen nach außen, im Gegensatz zu den „Indianern“, die laufet mit den Zähen leicht nach innen (laut Karl May, vorbestrafter Literat).

    Liken

  3. reiner niessen sagt:

    hallo gabrielbali
    auch auf die gefahr hin nicht verstanden zu werden möchte ich zu einigen punkten etwas hinzufügen.

    wir wissen das beispielsweise asiaten eine andere rasse sind.
    zum beispiel sind sie laktoseintollerant und haben eine andere blutzusammensetzung wie europäer.
    sie benötigen einen wesentlich höheren blutdruck um ihr blut über die viel dünneren haut abzukühlen.
    auch ihre hüften sind anders konstruiert als die des europäers.
    so denken wir europäer der asiate wäre gelenkiger als wir und dabei hat er lediglich eine andere hüftkonstruktion.
    auch haben sie einen anderen stoffwechsel da sie nicht den winter so kennen wie wir.
    auch ihre nahrungsaufnahme ist daher im grund verschieden zu den unserigen und auch ihre geschmacksempfindungen lassen sich daher nicht mit denen eines europäers vergleichen.

    auch eskimos sind in ihrer biologischen funktionsweise anders konstruiert als der übliche europäer.
    das klima und die möglichkeiten zur nahrungsaufnahme prägen nun mal auch den unterschied in den verschiedenen rassen.

    tiermilch für menschen dürfte wohl bei keinem menschen in frage kommen.
    allein schon weil sie anders konstruiert ist als die menschliche milch.
    dazu gibt es einen hervorragenden vortrag der selbst laien wie mir klarmacht was ich als mensch von tiermilch zu halten habe.

    Prof. Dr. Walter Veith – Risikofaktor Milch

    aber ich gebe zu bedenken das ich nur ein medizinischer laie bin und nicht den anspruch erhebe klüger zu sein als die menschen hier auf dem forum die sich eventuell schon viel schlauer machen konnten als ich es bin.

    ich habe mich auch erst seit etwa 8 jahren diesem thema gesundheit gewidmet und hatte zuvor wohl eher als zielsetzung das thema menschen kunstvoll in ihren funktionen zu behindern.
    aber bei alle den ergebnissen die ich in den letzten jahren erreichen konnte, wenn unheilbarkeit vorzuliegen schien, habe ich eins gelernt das bei zuführung von giften und erdachten essvorschriften ich keine chance habe den besagten krankheiten die stirn zu bieten.
    das macht mich aber noch nicht zum ernährungsfachmann und so will ich mich auch nicht hier profilieren.

    ich kann mich nur freuen wenn menschen durch essvorgaben ihre körperlichen probleme beheben können.
    genauso freue ich mich wenn menschen durch pharmamittel geheilt werden oder ihnen linderung zu teil wird.
    aber ich denke aber das mir derartige denkansätze doch für immer verschlossen bleiben werden was mich eben auch auf diesen gebiet zum laien abstempelt.
    aber nicht jeder kann alles begreifen oder verstehen und so hoffe ich das man meine ansichten nicht ganz so ernst nimmt und mir meine einwende verzeiht.

    mit freundlichen grüßen
    reiner niessen

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: