bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Eigenveranwortlichkeit » der rechtliche Freibrief

der rechtliche Freibrief

Es soll Klarheit sein. Dazu müssen wir auch kurz mal in einige finstere Ecken hineinleuchten.
Zum Beispiel dorthin, wo viele von uns immer noch einen Staat vermuten. Und Recht und Gesetz.

Sehen wir uns mal konkret an, was da an „Recht und Gesetz“ vorhanden ist.
Und erkennen wir, daß „unsere“ Polit-Marionetten sich einen rechtlichen Freibrief für Ihre Missetaten längst geschaffen haben – wir werden sie strafrechtlich für ihre Verbrechen an uns nie zur Verantwortung ziehen können.

Dazu – auch wenn es vielleicht hier in einem Kommentar schon mal angeklungen war – nochmal der Hinweis auf ein Video vom Querdenken-Kongreß Anfang dieses Jahres – Michael Friedrich Vogt im Gespräch mit Andreas Clauss – das Thema lautet: ‪“Wege zur Herstellung persönlicher Rechtsfähigkeit und Souveränität‬“ – weiter unten die Aussagen und Gesetzestexte zum oben genannten Sachverhalt, zum Nachlesen.

Hier die entsprechenden Aussagen von Andreas Clauss aus dem Video (etwa ab Minute 39):

„Es geht darum, daß wir wieder Menschen werden und das Menschliche in uns entdecken und erkennen. Und das Menschliche heißt: die Verantwortung wieder vollständig zu sich zurückzunehmen.
Und wenn ich Souveränität definieren müßte, dann hieße bei mir Souveränität: ‚Ausschließlich sich selbst und Gott gegenüber verpflichtet‘. Wer das von sich sagen kann, der ist souverän.
Und in dem Moment, wo in Ihrem Sprachgebrauch irgendwo das Wort „müssen“ auftaucht, und Sie auch wirklich den Zwang verspüren, dann hat sich das Thema Souveränität gerade für Sie erledigt.

Und jetzt suchen die meisten im Außen nach dem Schuldigen: „wer hat mir das weggenommen?“ Wenn Sie ehrlich zu sich sind, dann werden Sie feststellen, daß eine Reise in die Freiheit, in die Souveränität oder in Ihre Macht ausschließlich eine Reise in Ihr Inneres ist.
Und Sie werden die Punkte in Ihrem Leben finden, an denen Sie selber schmerzlich feststellen können: wo haben Sie denn gerade Ihre Souveränität abgegeben? Und der wichtigste Punkt der Souveränitätsabgabe in einer sog. Demokratie ist eine Wahl.

Und wenn ich die Sache noch unter handelsrechtlicher Brille sehe, und sage: wie sieht denn so die AGB von Wahlen aus? Das, worauf wir uns verständigt haben – Wahlgesetze.
Und da muß ich kein Recht studiert haben, das kann jeder Mensch sofort nachvollziehen, …die wichtigste Verabredung der Wahl, auf die wir uns alle geeinigt haben, heißt: wir werfen da irgendwo einen Zettel ein, in eine Wahlurne, … , die Verabredung war: derjenige, der gewinnt, hat das Sagen für alle. DEM habe ich damit zugestimmt.
Und wenn die meisten Leute sagen – … die Merkel: ‚ich hab die nicht gewählt‘, dann sage ich: DOCH! … Mit Deiner Teilnahme an der Wahl hast Du ja zugestimmt, daß derjenige, der gewinnt, für 4 Jahre machen kann, was er will.

Hier die anschließend zitierten Gesetzestexte:

StGB § 129  – Bildung krimineller Vereinigungen
(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
1.    wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat, …

Parteiengesetz § 37 – Nichtanwendbarkeit einer Vorschrift des Bürgerlichen Gesetzbuches:
§ 54 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs wird bei Parteien nicht angewandt.

BGB § 54 – Nicht rechtsfähige Vereine
Auf Vereine, die nicht rechtsfähig sind, finden die Vorschriften über die Gesellschaft Anwendung.
Aus einem Rechtsgeschäft, das im Namen eines solchen Vereins einem Dritten gegenüber vorgenommen wird, haftet der Handelnde persönlich; handeln mehrere, so haften sie als Gesamtschuldner.

Weiter Andreas Clauss:

Die geben sich einen Haftungsfreischuß für das, was sie tun, und können strafrechtlich nichtmal dafür belangt werden – das steht im Gesetz drin.

Und die Typen, die wählen wir. Super Idee…

Und deswegen haben Sie handelsrechtlich Ihre Souveränität aufgegeben, wenn Sie zu einer Wahl gehen. Und dafür ist der Lucke da, und dafür ist der Gysi da – die sind an den beiden Rändern. Wissen Sie, was deren Aufgabe ist? Die dürfen dann auch die Wahrheit sagen und da sind dann auch Sachen drin.
Aber beide zusammen bringen mehr als 20%.

20% der Leute haben sich also wieder entschlossen hinzugehen: „hach, nehmen wir das kleinere Übel“.

Wen Sie hier wählen… – Sie haben nicht die echte Wahl zwischen Freiheit und Sklaverei – Sie können nur die unterschiedlichen Aufseher wählen – das ist alles, was es gibt.“

———————————–
Luckyhans, 9.4.2015 – und besten Dank an krisenfrei für die Anregung.


9 Kommentare

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

  2. Vollidiot sagt:

    Dazu paßt:
    Kontenabfragen wurden per Gesetz erlaubt um die Finanzströme des Terrorismus verfplgen zu können.
    Mittlerweile ist es soweit, daß fas jedes Konto abgefragt wurde (inne BRD).
    Der Staat und seine Gaunerwürste haben damit den Bürger zum Terroristen erklärt.
    Eine Kriegserklärung gegen die hier Wohnhaften.
    Warum wundern sich diese Säcke von Ministern usw.?
    Wundern sie sich?
    Nein, das ist Absicht, wir sind mittlerweile tief in faschistoiden Strukturen gelandet.
    Der Staat als potentielles Monster – und seine Kader sind zu Kriminellen mutiert.

    Wie sagte Durckheim: Wie oft is das Verbrechen wirklich bloß die Antizipation der künftigen Moral.

    Wir sehen es und verfolgen es – wie genau dies geschieht – in vivo.

    So werden aus Verbrechern Staatstragende.
    Die Rechtssetzer sorgen dafür.
    Genannt Demokratie.

    Ein Saustall ist ein dagegen keimfrei.
    Es geht ein Ruf wie Donnerhall: Wacht auf Leute!!

    Gefällt mir

  3. preusse sagt:

    @hans&dude

    Zum einen sollte überhaupt erst einmal geklärt werden, ob die in dem Artikel angeführten Gesetze überhaupt noch gültig sind. Mit den 2. Bundesbereinigungsgesetzen hat man 99,8% aller Gesetze außer Kraft gesetzt. Entweder hat man die Einführungsgesetze gestrichen (mit Geltungsbereich und/oder Beginn des Gesetzes), oder man hat innerhalb der Gesetze (z. B. Präambel) eines der drei unabdingbaren Merkmale (Beginn, Geltungsbereich,…) gestrichen. Man „richtet“ noch danach, weil das Volk es noch nicht besser weis. Im Grunde gelten nur noch Shaef-Gesetze (alliiertes Besatzungsrecht) vollumfänglich und der Uniform Commercial Code (Handelsrecht/römisches Recht).

    Man sollte sich aber keine Sorgen um die Nichtbestrafung unserer Eliten machen. Wenn das Volk richtet, richtet es kaum nach Gesetz. Die Nacht oder besser die Zeit der langen Messer hat ihre eigenen Gesetze und Methoden (alles was greifbar ist: Baseballschläger, Knüppel, Messer, Revolver, Stricke, Dynamit, etc.).
    Also, keine Sorge, wenn es soweit ist, kommen sie auch dran.

    Gefällt mir

  4. Dude sagt:

    Was sollen einen MENSCHEN andere Gesetze kümmern als die kosmischen Naturgesetze?
    Hauptsache man legt die Maske ab – aber radikal und konsequent; ganz oder gar nicht!

    Willst Du Mensch sein, oder Larve, das ist hier die Frage, lieber Horatio….

    Fuck’em. 😉

    Gefällt mir

  5. luckyhans sagt:

    @ preusse:

    BGB (Erstausgabe 18.8.1986, Inkrafttreten ab 1.1.1900) und StGB (15. Mai 1871 / 1.1.1872) sind auf jeden Fall gültig, die stammen noch aus Kaisers Zeiten, sind also in der Version vom 1.8.1914 bzw. 7.11.1918 garantiert gültig.

    Das Parteiengesetz stammt vom 24.7.1967 (inkraft seit 28.7.1967) und ist somit von vorn herein ungültig, da seit 1955 kein einziger Bundestag in Übereinstimmung mit dem „Grundgesetz für die BRD“ gewählt worden ist und daher alle Gesetze seitdem nicht gültig sein können.

    Die „Bereinigungsgesetze“ sind ebenso von Anfang an ungültig, da der „Gesetzgeber“ (siehe oben) gar nicht legitimiert war, solche „Gesetze“ zu erlassen.
    Abgesehen davon ist sowieso nach der rechtlichen Legitimation von Verwaltungsorganisationen von Besatzers Gnaden in besetzten Gebieten zu fragen – das ist aber dann schon Völkerrecht… 😉

    Es ging auch mit dem Artikel wirklich nur darum, auch die letzten Nachteulen aus ihrem Schlaf zu wecken und ihnen begreiflich zu machen, daß die ganze Sache hier ein riesengroßes Theater ist, in dem sich jeder brav mit dem Hintern an die Wand gestellt hat – zumindest meinten sie, daß es so sei…
    Aber wie sagt der deutsche Volksmund so schön: „Denkste, Puppe!“ 😉

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    @ Dude:

    Ich faß es nicht… Mann, sonst bist Du immer so auf Offenheit und Klarheit bedacht, und nun bringst Du hier ein Video von einem, der sich nicht mal traut, vor die Kamera zu treten und mit seiner richtigen Stimme zu sprechen – und der soll uns dann zeigen, wie Souveränität geht?
    Hat selbst kein Ar… in der Hose, aber will mich belehren? Na danke, darauf verzichte ich gern.
    Oder war das als „Lacher“ gemeint?

    Gefällt mir

  7. Dude sagt:

    @Hans

    Mann, ich fass‘ es grad auch nicht, dass Du mich hier, statt mir für das sauwichtige Addendum zu danken, und statt den Link ( https://dudeweblog.wordpress.com/2015/03/15/andreas-clauss-wege-zur-herstellung-personlicher-rechtsfahigkeit-und-souveranitat/ )im Artikel einzubauen, mir noch an den Karren fahren willst…

    Zudem bin ich etwas ent-täuscht, dass ich Dir noch erklären muss, warum der kritische Fragen stellende Guy F. sich nicht per Bildbeweis der Kabale zur Schau stellen will!
    Hätte natürlich auch die Links nehmen können:



    Aber habe bewusst den Guy F. genommen, weil der dieser von mir in allerhöchstem Masse geachteten und wertgeschätzten Dame die essentielsten Fragen stellt. Und genau wegen dieser knallharten Fragen und seiner Addenden (wo ja einiges über ihm ersichtlich wird!), ist er natürlich inkognito unterwegs!

    Mal ne Frage: Was glausbt Du wieso ich seit jeher auf vollste Anonymität achte in der Netzwelt? Einen Klarnamen findest Du da nirgends, geschweige denn eine Tonaufzeichnung oder ein Bild! Und das ganz bewusst seit etwa 15 Jahren! Aus etlichen guten Gründen…
    siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/

    Gefällt mir

  8. Dude sagt:

    Ps. Und noch was… ich hoffe Du denkst nicht fälschlicherweise, Du könnest auch nur eine Netzseite aufrufen als Mensch!
    Das Internetz ist nur Personen zugänglich!!!

    Gefällt mir

  9. Dude sagt:

    …wenn Du als Mensch Tele-Kommunikation betreiben willst, musst Du Telepathie nutzen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: