bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir erinnern uns alle an den OPPT, den One People Public Trust, der unter Berufung auf die Gesetze des Schöpfers, die allen anderen Gesetzen übergeordnet sind, und auf die direkte Verbindung des Menschen mit dem Schöpfer zu Weihnachten 2012 in Übereinstimmung mit dem UCC, dem Universal Commercial Code, sämtliche Einrichtungen der bisherigen Mächte gepfändet hatte.

Mehr dazu:
+ englische Webseiten:
http://www.peoplestrust1776.org
http://www.oppt-in.com
+ weltweite Adressen:
http://www.oppt-in.com/resources/
+ deutsch:
http://wirsindeins.wordpress.com – Kategorie: TOPPT

Heute hier nun einen Artikel vom Autor Oppt-i. Wie immer ist Nachdenken angesagt statt unkritischer Rezeption.

Warum wir erst jetzt gewinnen werden und vorher nicht konnten

Veröffentlicht: 06.03.2015 Autor: oppt-i

Eine individuelle Sicht der Dinge

Seit einiger Zeit bin ich immer wieder im Gespräch mit Freunden oder in den sozialen Netzwerken, vor allem Facebook, über den besten, schnellsten, bequemsten, schmerzlosesten und sichersten Weg für unsere Befreiung aus den Ketten dieser Matrix, diesem kranken und sterbenden Sklavensystem. Es werden verschiedene Wege diskutiert, wie OPPT, Einfordern von Grundrechten, Widerstand gegen Zwangsabgaben und Steuern durch Widerspruchs-Briefe und Mustervorlagen, Akzeptanzschreiben usw.

Dabei spalten sich die Meinungen in verschiedene Lager. Die zwei Hauptrichtungen, die ich zur Zeit erkenne, sind der Weg des OPPT und der andere Weg, eben alles andere. Der andere Weg gliedert sich wiederum in viele einzelne Richtungen, die ich aber nicht weiter beleuchten werde. Eines allerdings fällt mir in Gesprächen und Fragestellung auf, dass weder der eine noch der andere Weg vollständig und 100%ig der sicherste ist. Die meisten sind auf der Suche nach einer einfachen Lösung, die sofort funktioniert, verkennen aber dabei, dass einerseits die heutige Rechtelage Jahrhunderte lang Zeit hatte, sich zu entwickeln und wir erst jetzt dabei sind, aufzuwachen, dieses Spiel zu erkennen und es Stück für Stück verstehen. Andererseits hat jede Situation ihre eigene Entwicklung und Spezifik und ist nicht mit anderen, wenn auch ähnlich gelagerten, vergleichbar.
Jede mögliche Lösung ist eine Einzel-Lösung und kann auch nur aus individueller Situation und Sicht heraus gefunden werden. Ich will dies mal aus meiner Sicht beleuchten.

Eins für Alles?

Es funktioniert einfach nicht (höchstens mit ganz viel Glück), nur ein Musterschreiben des einen oder anderen Weges zu verwenden und an die bösen Geister zu schicken im Glauben, nun ist es geschafft und sie lassen uns in Ruhe. Das ist aber nicht ihr Plan.
Immer wieder berichten beide Lager, dass obwohl es die richtigen Schreiben an die richtigen Adressaten waren, obwohl wir ihnen eindeutig Gesetzes- und Rechte-Missbrauch bewiesen haben, wir sie auf ihre nicht widersprochene Zwangsvollstreckung aufmerksam machten und sie lediglich Firmen sind/waren, egal ob angebliche Regierung, Polizei, Gericht, Bank oder Krankenkasse – sie einfach mit ihrem Zwangs- und Unterdrückungs-Mechanismus weitermachten, als ob es uns und unsere Schreiben an sie überhaupt nicht geben würde. „Wir können Ihre abstruse Rechtsauffassung nicht verstehen…“, hatte Andreas Clauss (Novertis.com) in ein einem Antwortschreiben erhalten. Ich möchte behaupten, er kennt sich mit der Rechtelage gut aus und trifft im Allgemeinen den Nagel auf den Kopf mit seiner Auffassung, aber eben auch nicht immer mit Erfolg.

Ohne auf die gesendeten Inhalte einzugehen werden immer weiter Rechnungen, Mahnungen, Beitragsfestsetzungen, obskure Forderungen und massive Drohungen geschickt, so als ob wir es auf der „anderen Seite“ gar nicht mehr mit Menschen, sondern mit Maschinen zu tun haben. Maschinen können und brauchen keine Verantwortung für ihr Tun übernehmen, wie wir an den fehlenden Unterschriften auf von Systemvertretern maschinell erstellten und sogar maschinell „beglaubigten“ Schreiben erkennen können. Bemerkenswert ist, dass deutsche Richter und Richterinnen schon seit etwa 2008 keine Verantwortung mehr übernehmen und Gerichtsurteile von Protokollführern oder Sekretariats-Angestellten unterzeichnen lassen.

Es scheint kaum zu funktionieren, dass wir sie auf ihr eigene ungesetzliche und damit kriminelle Handlungsweise wirksam und erfolgreich aufmerksam machen können, um dieses Matrix-Spiel hier endlich zu beenden. Eines aber wissen sie genau, benutzen es in ihrer Argumentation uns gegenüber und wir spüren es in ihren trickreichen, schwarzmagischen Formulierungen – sie sind die mit den Waffen, Gitterstäben und Valiumspritzen.

Eigentlich ist alles genau falsch herum. Wir sind die mächtigsten Wesen der Schöpfung auf diesem Planeten, haben aber keine Macht. Diejenigen, die für uns da sein sollten, behandeln uns, als wären wir ihre Sklaven. Und warum? Weil wir ihnen dies immer noch erlauben!
Es ist Zeit, das Blatt zu wenden, bzw. die Dinge und uns wieder in die richtige Lage zu bringen.

Die Quantenphysik stellt alles auf den Kopf

So ganz stimmt dieser Gedanke nicht, denn die Quantenphysik stellt die Welt der Dinge überhaupt erst mal wieder vom Kopf auf die Füße. Und dabei teilt sie uns gleichzeitig mit, dass die Dinge gar keine solchen sind, sondern dass alles etwas anderes ist – ENERGIE und dass es um unser Bewusstsein geht, das alles beeinflusst und steuert.
Ich möchte nicht allzu detailliert auf diese Thematik eingehen, biete denjenigen unter euch aber die Möglichkeit, mit einem einfachen Video das Thema zu im Wesen zu erfassen, falls nicht schon bekannt.
Es scheint, dass ich an dieser Stelle von meinem obigen Gedanken abschweife. Aber dem ist nicht so, denn es hängt alles miteinander zusammen. Und ich bemühe mich, ohne große Abschweifungen den roten Faden in der Hand zu halten.

Video: Das Doppelspaltexperiment aus dem Film „Epos Die“ (3 Minuten)

In meinem Selbststudium zum Quantica-LifeScientist habe ich mich mit Mainstream-wissenschaftlich kontroversen Themen ziemlich intensiv auseinandergesetzt: Quantenphysik, Zellbiologie und -chemie, Epi-Genetik, Heiliger Geometrie, Neurolinguistischer Programmierung, Quantenheilung u.v.m. Dabei habe ich erkannt, dass unsere Welt, unsere Erde, ja auch wir selbst als menschliche Wesen etwas anderes sind, als uns bisher beigebracht wurde. Klar, wir sind aus Fleisch und Blut, jedenfalls in erster Sicht. Aber beim genaueren Hinsehen, beim Hineintauchen in die kleinsten Räume des Lebens, ins angebliche Nichts erkennen wir, da ist gar nicht Nichts, da ist alles voll von kleinsten Teilchen, die man sich überhaupt vorstellen kann – den Quanten – alles pure ENERGIE!
Bereits vor fast hundert Jahren wussten die damaligen Forscher und Atomphysiker wie Bohr, Heisenberg, Teller, Schroedinger und auch Einstein, wie viele andere mehr, dass der Begriff Materie nicht mehr genau definiert, aus was wir und das ganze Universum wirklich bestehen. Möglicherweise glauben manche noch, das Universum besteht aus fest, flüssig, gasförmig, Plasma und Vakuum – also nichts. Dem ist aber überhaupt nicht so, denn alle die eben genannten Zustände sind nur eine andere Erscheinungsform von ein und demselben – ENERGIE.

Vielleicht nur ein Beispiel, was dies deutlich macht. Wenn wir uns ein Atom in der Größe eines Tennisballs vorstellen und in unserer Hand halten, dann ist das nächste erste Elektron in einem Radius von 15-20 km von uns entfernt in seiner Bahn. Wobei auch das nur rein hypothetisch und theoretisch ist. Das bedeutet, das zwischen den Atomkernen und den gedachten Elektronenbahnen ein riesiger Zwischenraum ist, der als dunkle Materie oder dunkle Energie bezeichnet wird. Und trotzdem fühlt sich alles fest an und fällt nicht in seine Bestandteile (Atome) auseinander, was wir berühren. Wenn wir nun den gesamten Zwischenraum aus den Atomen des Empire-State-Buildings heraussaugen würden, wäre alles nur noch so groß wie ein Ziegelstein, allerding mit einem Gewicht von 100 Mio. Tonnen. Kaum vorstellbar und doch seit Jahrzehnten in der Quantenphysik Normalität.

Energie als Grundlage von allem

Wieso also funktionieren Quantenheilung, Reiki, Familienaufstellung oder andere energetische Heilverfahren? Wieso sprechen wir nicht davon, dass wir beim Sport Materie verloren haben und nachtanken müssen, sondern von Energie? Warum wollen wir nicht unsere Materiespeicher, sondern unsere Energiespeicher wieder füllen oder warum hat unsere Nahrung keine Materie- sondern Energiebrennwerte? Und – warum sagt Captain Kirk auf der Enterprise nicht „Materie!“ sondern „Energie!“. Okay, war Spaß. Oder doch nicht?

Alles ist miteinander verbunden: wir mit unseren liebsten, mit unserer Umwelt, aber auch mit der Kabale, den Steuereintreibern, Zwangsvollstreckern, dem Universum, dem Mond, der Sonne, mit unserer Galaxie und mit Nachbars Hund. Alles ist mit allem über das Quantenfeld, auch Akashachronik, Universum, Informationsfeld, Feld, morphogenetisches Feld usw. verflochten. Es ist ein Trugschluss und eine uralte Methode der Kabele uns einzureden, wir seien voneinander und von der Schöpfung getrennt. Dem ist absolut nicht so. Wir waren nie voneinander getrennt, das spüren wir jetzt mehr und mehr, auch die ganz harten Denker und Logiker.
Unsere Gedanken, Gefühle, unsere gesprochenen Worte („Am Anfang war das Wort“) und wir selbst sind pure Energie. Alles was wir denken, fühlen und sprechen und wie wir dies tun, hat Einfluss auf die Dinge in unserem Außen. Denn so wie im Innen, so auch im Außen.

Die Rolle von Bewusstsein, Gedanken und Gefühlen auf unser Leben und unseren Alltag aus wissenschaftlicher Sicht präsentiert Prof. Dr. Ulrich Warnke.

Gregg Braden betrachtet Bewusstsein, Gedanken und Gefühle aus spiritueller Sicht (Teil 1/3).

Gibt es eine Zauberformel?

Eben genau diese gibt es nicht. Vielleicht aber doch. Es ist eben nicht alles immer so genau und präzise definierbar, wie in der obigen Thematik minimalistisch angedeutet. Es hängt hier von jedem selbst ab, wie jeder seine Absicht (Intention) oder seine Wünsche und die gegebenen Impulse (Intuition) in seine Aktionen mit einbringt. Wie die Wünsche gesetzt und auch geäußert werden, ob ich GEGEN die Kabale und Zwangseintreiber, GEGEN die angeblichen Richter und Finanz“beamten“ ankämpfe, wortgewaltig und „mit Recht“, oder ob ich sie in „meine Gebete“ mit einbeziehe, ihnen Licht und Liebe sende mit und in meinen Mustervorlagen, Akzeptanzschreiben oder den Kulanzmitteilungen. Denn vergesst eines nicht: sie sind auch Menschen, wie wir. Sie sitzen zwischen den Stühlen in diesem System. Für sie sind immer noch Gesetze und Verordnungen das Maß aller Dinge und sie verstehen nicht, wie wir auf die verrückte Idee kommen, dass dies alles nicht mehr gültig ist. Die Kabale schreibt keine Briefe, die hebeln an ganz anderen Stellen herum. Aber die, die unsere Wut- und Ablehnungsbriefe oder „Akzeptanzschreiben“ bekommen, wissen meistens gar nicht, was sie tun. Und die Herrn und Frauen Richter haben wohl auch eher mehr Angst als Courage, zuzugeben, dass WIR IM RECHT SIND. Mal salopp ausgedrückt.

Für mich sind die Zauberformeln diejenigen, die ich SELBST mit meinem Bewusstsein und energetisch in meine Kulanzmitteilungen und Akzeptanzschreiben einfließen lasse. Ich sende ihnen Licht und Liebe und wünsche für sie Erkenntnis und Erwachen und für mich das Ende der „Beziehung“ mit ihnen.

Wir alle sind im Universum mit einander verbunden, also haben wir auch alle ein gemeinsames Bewusstsein, es gibt keine getrennten. Und je stärker UNSER Bewusstsein ist, umso eher wird der Wandel auf unserem Planeten eintreten und umso smarter und lichtvoller wird das „Abdanken“ der Kabale verlaufen, ohne gleich den ganzen Planeten zu zerstören.

Und noch etwas. Für mich gibt es 3 wichtige Zauberformeln:

  1. die Energie folgt der Aufmerksamkeit, was ich denke, fühle und was ich vor allem laut sage, das manifestiert sich in der Realität
  2. ICH BIN … was dahintersteht entscheidet über alles weitere, siehe 1.Beispiel:
    ICH BIN ein Mensch aus Fleisch und Blut, unverschollen und lebendig, Körper, Seele und Geist, ewige Essenz, des EINEN, der EINEN MENSCHHEIT usw.;
    ICH BIN NICHT MEIN NAME! No NAME – No GAME!
    Oder:
    ICH BIN … machtlos, nur allein, erfolglos, immer krank, immer nur für andere da…
  3. Unterschreibt keine Dokumente mehr, es könnten verdeckte Verträge sein, die euch an die Matrix binden; wenn es sich nicht vermeiden lässt, dann unterzeichnet mit „u.Z.“ (unter Zwang) und einem Kürzel, nie mit eurer vollen Unterschrift! (schaut auch hier)

Das war meine Botschaft an euch. Ihr habt den Zauberstab selbst in der Hand und es wird höchste Zeit, dass ihr ihn endlich gebraucht und euch nicht immer auf andere verlasst, die alles für euch tun sollen, damit ihr dann schnell weiterspielen könnt. Also steht auf, seid groß, seid MENSCH und macht euch auf den Weg. Lest die geposteten Beiträge auf den entsprechenden Portalen zum Thema, bildet euch selbst weiter und eure eigene Meinung über die Hintergründe und Zusammenhänge, das wird niemand für euch tun. Denn wenn ihr es nicht tut – die andere Seite wartet nicht!

Falls ihr Fragen habt oder einen Kommentar abgeben wollt, dann bitte [hier].

Namaste, Oppt-i.

Quelle: http://www.oppt-infos.com/index.php?p=warum_wir_erst_jetzt_gewinnen_werden_und_vorher_nicht_konnten

——————————–
Luckyhans, 16.3.2015


9 Kommentare

  1. ooms sagt:

    das optimum ist
    wenn ich/du wahrnimmst,dass ich/du der schoepfer von ALLEM bist
    etwas anderes gibt es gar nicht wirklich zu tun
    ausser man will sich denn unendlich versauemen
    up to YOU,,,what you want

    ALI BABA ohne 40 RAUEBER,denn die braucht er nicht mehr

    Liken

  2. Ohnweg sagt:

    Quantentheorie als Weltbild? Leider für mich eine unnütze Verdummung mehr. Alles was mit Mathematik hergepopelt wurde ist Papperlapapp. Schon eins und eins ist nicht zwei. Denn es braucht Energie um die Zwei zu berechnen die man von der Zwei abziehen muss. Also kippt da schon das ganze mathematische Herumgegurke. Erfindungen sind alles Blitzerleuchtungen. Kein Mathematiker wird den Geist der Welt nachempfinden können, und noch weniger berechnen. Solange die Null als Hilfssymbol benützt wird kommt man in das Schwimmen. Null ist etwas sehr reales. Und deshalb sollte man die Null als eins nehmen. Und jetzt? Und gibt es Minuszahlen oder Spiegelzahlen? Dann fängt mal schön an zu zählen. Kluge Menschen hören bei der drei auf zu denken. Und wenn sie superklug sind geben sie das Zählen ab der drei auf.

    Liken

  3. luckyhans sagt:

    @ Dude:

    Solange der Mensch nicht die Grenzen von allem ausgetestet hat, gibt er keine Ruhe. Es muß alles immer bis zum Exzeß getrieben werden – so ist der Mensch nun mal – zumindest einige Vertreter dieser Gattung. Und alle müssen da mit…

    Warum sind denn die Menschen nicht beim Leben im Einklang mit der Natur und in Fülle geblieben? Hat doch Jahrtausende funktioniert.

    Was ist Raum, was ist Zeit? Was ist Vakuum? Was ist Materie?
    Bis jetzt haben wir für alles nur untaugliche Modellvorstellungen, die wir zunehmend mit der Wirklichkeit verwechseln.

    Wo kommen wir her? Warum sind wir hier? Wo gehen wir hin? Was bewegt uns? Wer oder was sind wir?
    Interessiert heut nur noch Amateure (im positiven Sinne), Profis befassen sich mit viiel „wichtigeren“ Detailfragen…

    Mathematik? Dazu gehört auch Geometrie – die Grundlage des Raumes…

    Liken

  4. Ohnweg sagt:

    Nein, Mathematik gehört nicht zur Geometrie. Geometrie ist räumliches sehen und räumliches fühlen. Mathematik stört nur dabei. Die Pyramiden wurden nach Gefühl gebaut, genauso wie die Kathedralen. Kann sein, dass die Sterngucker Sternpositionen eingearbeitet haben. Aber dazu braucht man keine Mathematik sondern optische Hilfswerkzeuge und Beobachtungsgabe. Und die kann man finden und lernen aber keine mathematischen Berechnungen. Die kann man nur büffeln. Natürlich wurde auch der Sonnenschatten eingesetzt. Nochmals, es gibt keine Berechnungen dazu. Die werden hineininterpretiert. Wem nützt dieser Zahlenwust. Aber die geometrischen Felder sind die Urordnung der Materie und können geistig gefühlt und auch von gewissen Talentierten im verdunkteltem Raum gesehen werden. Bis man eben von der Schulausbildung vernebelt wird. Sogar der Atomaufbau wurde zuerst mit dem inneren Sinn gesehen. Mit dem Einengen des Denkens und des inneren Wissens verschwinden die Sinne für geometrische Felder. Mit der Handrute kann man sie dann ausmessen. In Reichweite und Stärke. Egal ob im metrischen Mass oder ägyptischer Elle und staunt dann über das Zahlenhexenwerk. Ein guter Geomantiker braucht keine Zahlen sondern nur einen Lageplan worauf er seine Linien der geometischen Felder skizziert. Und die kann er nicht berechnen sondern nur erfühlen oder mit dem Hilfsmittel Rute auspendeln (muten).

    Wohin haben denn die Berechnungen geführt. Zu dem Chaos, zu der Zerstörung der bindenden geometrischen Kräfte! Atom ist nur ein Irrweg der ein Teil des Ganzen ist. Man sieht immer nur geometrische Strukturen aber keine Zahlen. Mal sehen was nach Quarks kommt? Wellen – Teilchen – Dualismus ist ja schon da. Die dritte Dimension fehlt. Die Geometrie. Nur das Ganze ist wichtig zu verstehen aber nicht die Summe der Teilchen, die es so nicht gibt. Quantenquark, Dimensionenkäse oder Geometrieharmonie in drei Dimensionen? Die Bewegung in Zeit ausgedrückt ist der Energiegehalt. Dazu sind die Wirbel gedacht. Ohne Wirbel keine Energie aus dem Nichts. Aber wer will das Nichts berechnen? Mit Mathematik zusammenschwurblen? Lachhaft.

    Ich strecke eine Hand in den Himmel und wühle mit der anderen Hand im Dreck und dann fange ich an zu denken und was kommt mir dann in den Sinn? Was bin ich doch für ein Hornochse und gehe dann pinkeln. Die Pflanzen bedanken sich dann für den Stickstoff. Sich überschneidende, geometrische Kräfte. Mit Zahlen allein würden sie sich nicht mit ihrem Wuchs erkenntlich zeigen können. Die Natur ist der Lehrmeister und nicht der Zahlenknecht. Die Natur ist schöpferisches Abbild. Mit Zahlen die Schöpfung zu begreifen ist wie mit Plus und Minus die Elektrizität zu verstehen. „Plus und Minus ist Stuss.“ Diesen Spruch musste ich mir schon im ersten Lehrjahr anhören. Und das gilt bis heute unter den wissenschaflichen Erkenntnissen über den elektrischen Saft. Die dritte Dimension fehlt. Nein, nicht das Neutron sondern die „Kraft die alles schafft“. Das Allumfassende. Gott genannt. Amen.

    Liken

  5. Dude sagt:

    Wer Elektrizität verstehen will braucht tatsächlich keine Mathematik. Das Nachmachen folgender Übung genügt:

    ;-p

    Liken

  6. luckyhans sagt:

    @ Dude:
    Bitte nicht nachmachen – in den VSA haben sie nur 110 Volt Netzspannung – bei uns sind es 240 Volt… 😉

    Liken

  7. luckyhans sagt:

    @ Ow:
    Der wahre Atomaufbau ist nach wie vor unbekannt – zumindest das „offizielle“ Modell ist derart voller Widersprüche, daß ein normal denkender Mensch das nie verstehen kann – er kann es nur auswendig lernen. Welchen Atomaufbau hat denn der „innere Sinn“ gesehen?

    Der Unsinn der heutigen Wissenschaft begann mit Herrn Descartes, der meinte (und das meint man noch heute), daß man aus dem Aufbau der Einzelteile eines Systems auf die Funktion des System schließen kann.
    Ist ein kapitaler Denkfehler, denn ein System ist immer mehr als die Summe seiner Teile. Wenn ich also ein System in seine Bestand-Teile zerlege, dann geht genau das verloren, was das System ausmacht – sein Charakter als System, das Zusammenwirken der Teile, welches erst das System „herstellt“.
    Beispiel: ein Haufen Zahnräder, Federn, Stifte etc. – richtig zusammengesetzt eine Uhr – als Haufen Einzelteile nur Klimbim – aber man kann ja die Einzelteile noch weiter zerlegen – vielleicht versteht man dann, wie eine Uhr funktioniert…
    DAHER kommt das uns umgebende Chaos, nicht aus der angewendeten Mathematik.

    Wie wir es in der WWW-Serie bei der Ökonomie gesehen haben: die Grundlagen sind falsch, die weiteren Schritte/Berechnungen etc. sind weitgehend „richtig“…

    Und ein „Nichts“ gibt es nicht – auch das sog. „Vakuum“ ist mit Feldern und Schwingungen (auch Energie-Wirbeln) angefüllt – wie sonst sollten elektromagnetische Wellen (Licht) durch das Weltall kommen?

    „Gott“ hat durchaus auch „materielle“ (im weiten Sinne) Komponenten – energetische, informative, feinstoffliche …

    Liken

  8. Vollidiot sagt:

    Emmpeier Stät Bilding –
    oben steht, daß der Ziegelstein 100 Mio. Tonnen wöge.
    Mit und ohne Reiki – stimmt nicht.

    Dann fülle man dieses Haus mit Gold – und erreichte nicht dieses Gewicht.
    Erst wenn alle Banker noch hineinkomprimiert werden, dann wird durch die schwere der Schuld derselben dieses Gewicht zustandekommen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: