bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Freie Energie » QEG nach Tesla – ein echtes Versprechen für Umwandeln kosmischer Energie?

QEG nach Tesla – ein echtes Versprechen für Umwandeln kosmischer Energie?

…wenn ich Tesla höre, bin ich immer elektrisiert. Er habe Erfindungen gemacht, welche den Menschen Segen bringen und den Herrschern den Geldhahn zudrehen würden, wären sie nicht beschlagnahmt und versenkt worden.

Ist hier ein Ingenieur, welcher der Sache nachgehen will? Kennst du einen Ingenieur, welcher der Sache nachgehen will?

Es gibt 1000 Quarkmeldungen im Internet über Geräte, welche kosmische Energie zur Speisung unserer Maschinen nutzbar machen sollen.

Vielleicht basiert die vorliegende Meldung auf einem echten Projekt?

thom ram märz 2014

.

Wie versprochen, hier die Open Source Dokumente für den Quantum Energie Generator. Das wurde von Menschen für die Menschen möglich gemacht. Es wurde der Welt frei gegeben.

.small-qeg-hopegirl-logo

http://hopegirl2012.wordpress.com

CLICK HERE FOR QEG OPEN SOURCE DOCUMENTS

Ein üblicher, moderner Haushalt benötigt für seine Versorgung 15-10KW Strom.

Ein konventioneller Generator braucht 15 KW, um 10 KW Strom zu liefern.

Um diese 15 KW zu produzieren, sind wir auf Gas, Öl, Propan, Kohle oder andere Produkte angewiesen, deren Abgabe gemessen werden kann und so der Ölindustrie Profite verschafft.

 

Vor 130 Jahren erfand und patentierte Nikola Tesla einen Energiegenerator. Es handelt sich um eine Resonanzmaschine, die nur 1 KW Einspeisung benötigt, um 10 KW Ausgangsenergie zu liefern. Seine Patente befinden sich jetzt in der Public Domain.

Um die gleichen Ergebnisse zu liefern, hat die Fix The World Organisation Teslas Konstruktion mit wenigen modernen Veränderungen reproduziert. Unser Quantum Energie Generator (QEG) liefert 10 KW Ausgangsenergie für weniger als 1 KW Einspeisung, welcher sich dann selbst versorgt.

Wir haben diese Technologie der Welt zur freien Verfügung gestellt. Wir haben ein komplettes Set von Instruktionen, Gebrauchsanweisung, Zeichnungen und eine Liste der Teile für jeden Ingenieur frei zur Verfügung gestellt, um sie nachzubilden und die gleichen Ergebnisse zu erzielen.

Wie arbeitet QEG:
Für den Start des 1PS Motors benutzen wir zuerst eine Energiequelle, wie z.B. eine Steckdose oder eine Kurbel. Dieser Motor dreht den Rotor im Herzen des Generators. Die einzigartige Konfiguration des Oszillationskreislaufs im Generator baut eine Resonanz auf. Nachdem das Herz diese Resonanz erreicht, kann es 10 KW an Energie liefern, welche dann durch einen Wechselrichter geleitet werden kan,n um den Motor anzutreiben, welcher wiederum den Rotor dreht. Danach kann man den Motor von der ursprünglichem Energiequelle abkoppeln und der Generator versorg sich selbst.

Es entwickeln sich JETZT in mehr als 30 Ländern Heimarbeitsgemeinschaften für die gezielte Produktion der QEGs. Die Menschen produzieren ihre eigenen Freie Energie Geräte.

Jetzt gehört der QEG der Menschheit. Viele werden ihn weiter verbessern, und wir alle werden diese praktische Übergangs-Technologie gemeinsam mit-entwickeln.

Der QEG: Von Menschen für Menschen
Fix the World reist jetzt im April nach Taiwan, London und Marokko, um den Gemeinschaften dabei zu helfen, QEGs zu bauen. Alles was wir erreichten, wurde durch Spenden der Menschen wie dich möglich gemacht. Wenn du uns helfen möchtest, auf dem Track zu bleiben, so hilft jedes Bisschen! Bitte überlege, ob du nicht einen Betrag an die Fix the World Organization spenden möchtest.

Klicke hier
http://hopegirl2012.wordpress.com/donate-to-hopegirl-ftw/

.

.


9 Kommentare

  1. Uli sagt:

    Hab ich auch schon gesehen. Würde mich auch brennend interessieren ob da was dran ist. Mein Glaube daran ist verschwindend klein, aber man weiss ja nie.

    Gefällt mir

  2. Bibi sagt:

    Da ist etwas dran @Uli… lese den Petrodollar, bitte.

    Gefällt mir

  3. Höhndorf, Reiner sagt:

    Da mein Schiffsanrieb vor 11 Jahren schon eine Effizienz von ca. 10 000% (gemessen!) erbracht hatte(Reiner Höhndorf b.Google)- möchte ich
    Entwicklungen UNTER dieser Marke nicht mehr kommentieren !

    FG R.Höhndorf

    Gefällt mir

  4. thomram sagt:

    @Höhndorf,Reiner

    Willkommen in bumibahagia, Reiner.
    Auf deine Klare Ansage hin bin ich stracks in Google und Google ist so freundlich, dich zuoberst zu führen.

    Du machst mich neugierigestens! Gespannt und mit Ungeduld möchte ich alles wissen, was du erkannt und geschaffen hast.

    Ich hoffe auf deine Präsenz hier, und ich hoffe, dass der Blog dazu verhilft, den längst fälligen Techniken zum Durchbruch zu verhelfen.

    Gefällt mir

  5. Uli sagt:

    Ja Herr Höhndorf, bin auch sehr interessiert. Aber wenn sie sowas erfunden haben, warum wurden sie dann nicht schon lange ermordet? Hat man sie mit Geld zum Schweigen gebracht? Sowas müsste doch verbreitet werden!

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @Uli
    Ja sag mal, Uli.
    Dein Schreiben kann man leicht als schallende Klatsche für Herrn Höhndorf missverstehen.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du es nicht so meinst, sondern dass es dein Wunsch ist, dass Erfinder wie Höhndorf geschätzt werden und dass man ihre Erfindungen produzieren möge.

    Gefällt mir

  7. Uli sagt:

    Neeneenee, keine Klatsche!! Ich war nur erstaunt, dass man ihn nicht ermordet hat. Nun glaub ich aber zu wissen warum. Scheinbar findet man schon eine Anleitung im Netz, so dass es den Energiekonzernen gar nichts bringen würde ihn zu ermorden. Nur finde ich das Ding nicht, müsste doch eigentlich etwas auf deutsch sein. Ich bleibe auf jeden Fall dran, und hoffe viele Infos zu finden. So ein Ding möchte ich bauen!

    Hier eine sehr interessante Seite:

    http://wal-energie.blogspot.ch/2013/03/reiner-hohndorf-flettner-rotor.html

    Gefällt mir

  8. thomram sagt:

    @Uli
    Prima, ich freue mich.
    Ich bitte dich nur, zu bedenken, wie das in den Ohren von Herrn Höhndorf klingt, wenn hier ein Uli kommt und locker fragt: He, warum lebst du noch?

    Uli.
    Wenn du Einschlägiges findest, bitte schick es mir zu. Ich stelle ein, was mit freier Energie zu tun – und möglicherweise Hand und Fuss hat.
    Danke!
    kristall@gmx.ch

    Gefällt mir

  9. Uli sagt:

    Wird gemacht 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: