bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Bücher » Leseprobe Lynne McTaggart „Das Nullpunkt-Feld“

Leseprobe Lynne McTaggart „Das Nullpunkt-Feld“

Dies ist ein populär-wissenschaftliches Buch im guten Sinne: populär geschrieben, dass es von jeder/m auch ohne tiefere Fachkenntnis gelesen werden kann, und wissenschaftlich dahingehend, dass alle wichtigen Aussagen durch entsprechende Literaturverweise in SERIÖSEN wissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern belegt sind!
100% Lese-Empfehlung! 10 gut angelegte Öre…

Aus dem Inhalt:
+ Die kommende Revolution
+ Resonanz im Universum
+ Das erweiterte Bewusstsein
+ Das Nullpunkt-Feld wird angezapft

Einige Zitate:

Menschliche Wesen und alle lebenden Geschöpfe sind energetische Einheiten in einem Feld aus Energie, verbunden mit allem und jedem auf dieser Welt. Dieses pulsierende Energiefeld ist der zentrale Motor unseres Daseins und Bewusstsein, das Alpha und Omega unserer Existenz.

„Das Feld“ – wie Einstein es einmal kurz und bündig formulierte – „ist unsere einzige Wirklichkeit.“

Lebewesen geben eine schwache Strahlung ab, und dies ist der entscheidende Aspekt biologischer Vorgänge.

Denken, Fühlen – sogar höhere kognitive Funktionen – haben mit Quanten-informationen zu tun, die simultan durch unser Gehirn und unseren Körper  pulsieren.

Auf ihrer fundamentalsten Ebene lässt sich die Materie nicht mehr in unabhängige Einheiten teilen oder auch nur vollständig beschreiben.

Das beobachtende, lebende Bewusstsein ist vielleicht der wichtigste Bestandteil dieses miteinander verknüpften Universums.

Die Quantenmechanik hatte bewiesen, daß es so etwas wie ein Vakuum oder Nichts nicht gibt.

In jeder Zelle vollziehen sich durchschnittlich 100 000 chemische Reaktionen pro Sekunde – ein Prozess, der sich simultan bei allen Zellen im Körper wiederholt. In jeder beliebigen Sekunde laufen folglich Milliarden unterschiedlicher chemischer Reaktionen ab. Das Timing muß exzellent sein, denn wenn irgendein individueller chemischer Prozess in den Billionen Zellen des Körpers zeitlich auch nur geringfügig abweicht, dann würde der Mensch innerhalb von Sekunden zusammenbrechen.


10 Kommentare

  1. jauhuchanam sagt:

    „Die Quantenmechanik hatte bewiesen, daß es so etwas wie ein Vakuum oder Nichts nicht gibt.“

    Das hat mich tief gefreut.

    Ich behaupte nämlich schon lange, wenn es das Nichts geben würde, dann sei es ja Etwas.
    Mann bin ich schlau. Und jetzt wurde es sogar bewiesen. Juhu, Juhu!!! 😉

    Gefällt mir

  2. weltohnegeld sagt:

    Es gibt das Alles und das Nichts in dem alles enthalten ist. Schon Lao-Tse hat darauf aufmerksam gemacht. Die ganze Quantenmechanik ist schon wieder vordergründig und damit nur ein Abklatsch der Wirklichkeit.

    Das aussagbare Tao
    ist nicht das ewige Tao.
    Der nennbare Name
    ist nicht der ewige Name.
    Lao-Tse

    Das bedeutet allerdings nicht, dass man nicht durch die Quantenmechanik am Ende intuitiv darauf kommt, wie man das energetische Feld anzapfen kann. Eigentlich ist dies eine logische Schlussfolgerung. Im Grunde ist es schon fast eine geistige Energie. Man braucht eigentlich gar keine Technik dazu um dieses energetische Feld zu beherrschen. Es gibt Meister die damit bewandert sind. Sie werden allerdings nie damit auffallen. Sie warten! Die besten Lehrer sind die welche ihren Schülern Fehler erlauben.

    Gefällt mir

  3. jauhuchanam sagt:

    Weil ich mich grade so glücklich fühle, wenn ich widersprechen kann.

    Nein, darauf hat Lao-Tse nicht aufmerksam gemacht.

    Mit

    Das aussagbare Tao
    ist nicht das ewige Tao.
    Der nennbare Name
    ist nicht der ewige Name.

    sagt Lao-Tse nämlich gar nichts anderes, als das es ein Nichts gar nicht gibt, denn sonst wäre es ja Etwas,
    denn über das „Nichts“ kann etwas ausgesagt werden, wenn auch nicht viel, aber doch soviel, als dass es nicht das ewige Tao sein kann,
    aber der ewige Name ist nicht sprechbar, wie das ewige Tao nicht das aussagbare ist.

    Und das besagt eben,
    dass das „Nichts“ nichts weiter als die Abwesenheit des nicht aussagbaren, ewigen Tao ist, das einen ewigen Namen hat, der unnennbar ist.

    So, und ich denke, ich lege mich jetzt zur Ruhe. Meine Nachtwache ist schon zwei Stunden vorbei. 😉

    Gefällt mir

  4. weltohnegeld sagt:

    Was drücke ich in meinem obigen Kommentar unmissverständlich aus? Das Nichts in dem alles enthalten ist. Ein absolutes Nichts gibt es nicht. Genauso wie es in der Natur keine Null gibt. Sie ist nur eine Rechenstütze.

    Gefällt mir

  5. jauhuchanam sagt:

    Du sagtest, dass es das Nichts GIBT.
    Das ist für mich unmissverständlich missverständlich. 🙂

    Gefällt mir

  6. eBook: „Die 5. Dimension“ (Neuerscheinung)

    kostenlos

    auf: http://www.aktuelles-wissen.de
    Autor: Pierre Sens

    (Informationsfeld / „Nullpunkfteld“)

    Gefällt mir

  7. ohnweg sagt:

    Die Welt ist nur intuitiv zu begreifen. Denn sie ist mehr als nur ein Klosett. @Pierre Sens, Danke für den Link! Da wird schon sehr weit verstanden. Mathematik ist die zersetzende Säure die gesunden Menschenverstand untergräbt. Erbsenzähler: Abtreten! Mehr als das Ohmsche Gesetz kann man in der materiellen Welt sowieso nicht einsetzen.

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    @ Pierre Sens:
    Hab gerade angefangen zu lesen – sehr interessant. In vielem d’accord. In manchem Fragen – hast Du einen Blog, wo über das Buch diskutiert wird?
    Oder lieber per email? oder hier?

    Gefällt mir

  9. kranker Menschenverstand, kränkerer Menschenverstand, ohnverstand

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    @ Jauhu

    Aus mir nicht erfindlichem Grund landen deine Komments bei meinem WP in der Moderationsschlange. Es steht also keine Absicht von mir dahinter.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: