bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / VERGANGENHEIT » Reichsdeutsche Absetzbewegung » Die Reichsdeutsche Absetzbewegung

Die Reichsdeutsche Absetzbewegung

Seit 1945 geht immer mal die Rede um, Deutsche Menschen haben sich während des 2.Weltkrieges abgesetzt. Es ist die Rede von der Antarktis, es ist die Rede auch davon, dass diese Menschen die eigentliche Deutsche Spitzentechnologien mitgenommen haben, insbesondere weit entwickelte U Botte sowie Flugscheiben, welche locker Haken schlagen, leuchten, erscheinen, verschwinden, ins Meer tauchen, aus dem Meer geschossen kommen, Instrumente von Flugzeugen kirre machen, den Abschuss von Angriffsgeschossen verhindern oder ein angreifendes Flugzeug auch mal pulverisieren.

Hier nehme ich dieses Thema auf. Ich tue es zwar auch deswegen, weil ich und vielleicht du neugierig sind, was es mit der Abatzbewegung auf sich hat, ich tue es aber in erster Linie deshalb, weil die Absatzbewegung, so es sie denn gibt, für die ganze Menschheit von Bedeutung ist.

Mal angenommen, es gibt sie tatsächlich, dann gibt es Fragen.

Wie haben die Deutschen sich in der Antarktis festsetzen können?

Wie überleben sie in der Antarktis?

Wie leben sie überhaupt, wie sieht ihr Alltag, aus, welcher Art ist ihre Lebensphilosophie?

Wenn sie haushoch überlegene Waffensysteme besitzen, warum schlagen sie nicht zu, wenn Invasoren gegen jedes Recht ein Land vereinnahmen?

Warum zerstören sie nicht auf einen Schlag alle Atomraketenbunker?

Warum geben sie sich in Deutschland nicht zu erkennen?

Einleitend hier übernehme ich dankbar einen sorgfältig verfassten Artikel von Larry Summers. Larry legt sein Wissen und seine Betrachtungsweise so dar, wie wir – denke ich – generell vorgehen sollten: „Schau her. Das und das ist mein Wissen und meine derzeitige Ueberzeugung. Und ich kann mich irren, lasse mich jederzeit belehren“.

Dank an Larry Summers

thom ram voe,  Oktober 2013

.

Die reichsdeutsche Absetzbewegung – Reine Phantasie oder das Wunschdenken Ewiggestriger?by EponaRhiannon

Verfasst von “Larry Summers” für Lupo Cattivo-Blog: Die reichsdeutsche Absetzbewegung. Einleitung von Maria Lourdes!

Seit 1937 gab es in Deutschland den ‚Reichsforschungsrat’, dessen Planungsamt einem Dr. Osenberg (Foto links) unterstellt war. Diesem Planungsamt wurden ab 1944 sämtliche forschenden Körperschaften des Reichs unterstellt, wie alle Technischen Hochschulen und Universitäten sowie alle Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Industrie und des Militärs.

Mit dieser Maßnahme wurde die Hochtechnologie-Entwicklung besser koordiniert, was die Niederlage aber nicht mehr abwenden konnte. Osenbergs Büro führte Buch über alle Forschungsarbeiten: Stand, Mitarbeiter, Lokalität.

Selbstverständlich war Dr. Osenberg von allergrößtem Interesse für die Alliierten. Er wurde verhaftet, mehrfach verhört und sehr wahrscheinlich auch gefoltert!

In einem der Verhöre bemerkte er unmissverständlich, dass „der Krieg, hätte er sechs Monate länger gedauert, die Deutschen in die Lage versetzt hätte, einen Großteil ihrer neuen Entwicklungen gegen die Alliierten einzusetzen und aufgrund dieser technischen Überlegenheit den Kriegsverlauf umzukehren.“

Diese Aussage von einem Mann, der mehr als jeder andere, einen Überblick über die deutschen Entwicklungen hatte, gibt zu denken. Was wäre, wenn die Amerikaner nicht alles gefunden hätten?

Wenn besonders effiziente neuartige Technik versteckt oder ausgelagert werden konnte?

Wenn die besten Fachleute rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden konnten?

Wenn sie dort Labors und Fertigungsstätten aufgebaut hätten?

Reine Phantasie oder „das Wunschdenken Ewiggestriger”?

Weder, noch – bei genauerer Kenntnis der Ereignisse von 1945/46 werden wir gleich sehen, dass es tatsächlich die geglückte Absetzbewegung einer militärischwissenschaftlichen Elite gegeben hat, die seither immer wieder für politische Unruhe sorgte und noch sorgt.

Ich weiß, das ist schwer zu glauben, und auch mir erschien die These absurd, als ich das erste Mal von ihr hörte. Doch nachdem ich bei anderen Recherchen und dank einer “kritischen Auseinandersetzung“ mit “Larry Summers” (Kommentator hier bei Lupo-Cattivo-Blog) immer wieder auf solche Hinweise gestoßen war, ging ich der Sache nach und wurde auch fündig.

Das größte Problem ist, dass niemand, weder die Siegermächte, noch die Mächtigen im Nachkriegsdeutschland, noch die damals Entkommenen ein Interesse daran haben, dass die Sache publik wird (wenn auch aus unterschiedlichen Gründen), und dass daher die meisten Hinweise vertuscht wurden.

Es bleiben aber noch genügend Informationen, um das Puzzle wieder zusammenzusetzen, und diese Indizien werde ich Ihnen hier vorstellen. Zu welchen Schlussfolgerungen Sie dann gelangen, bleibt Ihnen selbst überlassen. Der folgende Text ist ein Teil des Puzzle, das den Namen “ABSATZBEWEGUNG” trägt.

Ende Einleitung

…..

Artikel, verfasst von Larry Summers für Lupo Cattivo-Blog: Die reichsdeutsche Absetzbewegung.

“Ich hatte es ja bereits angekündigt, daß ich zum Thema der reichsdeutschen Absetzbewegung noch etwas schreiben werde. Mit etwas Verspätung habe ich diesen Text zwischenzeitlich fertig gestellt. Obwohl durch oben stehenden Artikel untermauert, dürfte das in meinem Kommentar vom 12.04. Geschriebene für viele unglaublich erscheinen. Man wird sich insbesondere daran stören, daß es nicht möglich ist, stichhaltige Beweise für deren Stimmigkeit vorzulegen.”

Zuerst sollte wohl geklärt werden, wie derartige Beweise überhaupt auszusehen haben. Bilddokumente erscheinen ungeeignet, weil diese mannigfachen Fälschungs- und Manipulationsabsichten unterzogen sein könnten, was nur mit aufwendigen technischen Möglichkeiten überprüfbar wäre. Selbst wenn es möglich wäre, gefälsche Bilddokumente auf Anhieb als solche zu erkennen, müßte auch Einigkeit darüber bestehen, welche Art von Bildern überhaupt als Beweis dienen könnte. Hierbei denkt man natürlich sofort an bestimmte technische Entwicklungen, die den Reichsdeutschen nachgesagt werden, etwa an ein Foto einer echten Flugscheibe. Es sollte jedoch nachvollziehbar sein, daß derartige Bilder streng geheim gehalten werden. Genauso wie es nicht möglich ist, Bilddokumente über militärische Geheimprojekte der Alliierten einzusehen, verhält es sich auch hier.

Deshalb kommen grundsätzlich nur solche Beweise in Betracht, die anhand öffentlich zugänglicher Quellen verifizierbar sind und aus denen sich eindeutige Rückschlüsse auf reichsdeutsche Aktivitäten ableiten lassen. Derartige Beweise setzen ein Detailwissen voraus, welches Außenstehende selbst ansatzweise nur dann erhalten, wenn zuvor ein entsprechendes Vertrauensverhältnis hergestellt wurde. Es dürfte einleuchten, daß ein öffentlich zugängliches Forum dafür nicht geeignet ist.

Aus verschiedenen Gründen habe ich mich dazu entschlossen, dennoch über das Thema zu schreiben.

1. Mir selbst liegen anhand öffentlich zugänglicher Quellen verifzierbare Beweise vor. Aus genannten Gründen können diese allerdings nicht offen gelegt werden. All jenen, die an der Richtigkeit und Stimmigkeit der hier vorgetragenen Behauptungen Zweifel anmelden, sei empfohlen, empirische Beweise zu sammeln, die Rückschlüsse auf die Aufrichtigkeit des Schreibers zulassen. Sie mögen auf Seiten wie Honigmann, Lupo Cattivo, Politaia, Politik Global, Terra Germania und anderen Kommentaren, die unter dem Pseudonym „Larry Summers“ im Lauf der letzten Jahre geschrieben wurden, sichten und auf Hinweise untersuchen, ob der Schreiber Inhalte verbreitet, die Rückschlüsse auf Desinformationen, Systempropaganda, Lügen oder einfach nur Aufschneidereien zulassen.

Solange dies ausbleibt -und davon gehe ich aus- sollte der Leser zur Kenntnis nehmen, daß diese Ausführungen ausschließlich einem ehrlich gemeinten Willen zur Aufklärung, der Liebe zu Deutschland und einer massiven Abneigung gegenüber den Machenschaften der NWO entspringen.

2. Es ist mir ein persönliches Anliegen, etwas Licht in das mythen- und sagenumwobene Thema der reichsdeutschen Absetzbewegung zu bringen. Die Meisten haben davon noch gar nichts gehört, andere halten es für ein Hirngespinst und wieder andere bringen damit Themen wie „Hohlwelttheorie“ und „Aldebaran“ in Verbindung, bei denen es sich in der Tat um Hirngespinste handelt. Um es also gleich vorneweg zu sagen: Die reichsdeutsche Absetzbewegung existiert. Es handelt sich dabei allerdings um ein rein irdisches Projekt. Es gibt weder reichsdeutsche Basen auf dem Mars noch auf dem Mond. Auch die von einem Reiner Feistle in die Welt gesetzte Geschichte einer intergalaktischen Verbindung zum Aldebaran ist reine Phantasie und entspringt ausschließlich finanziellen Interessen des Autors. Darüberhinaus muß auch die sogenannte Hohlwelttheorie dem Bereich der Mythen und Legenden zugerechnet werden. Unsere Erde ist nicht hohl und in Neuschwabenland gibt es somit auch keinen Zugang zur „inneren Erde“. Die Theorie einer bewohnten „inneren Erde“ muß allein schon aus physikalischen Gründen verworfen werden, weil sich auch die Gravitationskräfte einer Hohlkugel in deren Mittelpunkt vereinen und somit jeder lose Körper auf der inneren Oberfläche gen Zentrum stürzen würde. Richtig ist allerdings, daß Neuschwabenland von einem riesigen Höhlensystem durchzogen wird, wo sich bis heute eine reichsdeutsche Basis befindet.

3. Schließlich wäre es auch erfreulich, Aufgewachte würden erkennen, daß sie einen Verbündeten haben, mit dem sie möglicherweise noch gar nicht gerechnet haben. Im Idealfall könnte somit die gesamte sogenannte Wahrheitsbewegung an einem Strang ziehen. Bei realistischer Sicht der Dinge muß dies aber wohl als Wunschdenken bezeichnet werden. Diese Ausführungen werden nur eine begrenzte Anzahl von Leuten erreichen. Die meisten davon werden diesen jedoch ohnehin keinen Glauben schenken und andere, die immer noch die Mär vom „bösen Nazi“ verinnerlicht haben, werden eher ablehnend reagieren. Selbst wenn es möglich wäre, sämtliche Aufgewachten von der Stimmigkeit des hier Vorgetragenen zu überzeugen, würden diesen allein hierzulande immer noch weit über 80 Millionen Schlafschafe gegenüberstehen, die noch nicht einmal bemerkt haben, welch menschenverachtenden Weg dieses System eingeschlagen hat.

Eine Jahrzehnte andauernde Gehirnwäsche sowie eine Vielzahl durch die Massenmedien verbreiteter Desinformationen, die noch von der Mehrheit der Menschen als „Wahrheit“ angesehen werden, verhindern allerdings, daß in absehbarer Zeit eine kritische Masse an Aufgewachten erreicht sein wird. Jeder, der auch nur im persönlichen Umfeld den Versuch unternimmt, über gemeinhin als „Verschwörungsthemen“ bezeichnete Dinge zu informieren, wird bemerkt haben, auf welch heftigen Widerstand er dabei stößt. Man stelle sich nur vor, man unternähme den Versuch, seinen (noch) CDU wählenden Nachbarn dahingehend aufzuklären, Angela Merkel sei Mitglied einer satanischen Sekte, deren erklärtes Ziel es ist, Deutschland in den Abgrund zu führen. Und dann stelle man sich weiter vor, man erkläre diesem Nachbarn, demnächst kämen „Nazi-Ufos“ vom Himmel, die diesem satanischen Treiben ein Ende bereiten. Im besten Fall wird der wohlmeinende Aufklärer mit diesen Erzählungen ein müdes Lächeln ernten, eher aber die Einweisung in eine geschlossene Psychiatrie.

Allein anhand dieses bewußt pointiert dargestellten Beispiels wird deutlich, daß die breite Masse einfach noch nicht in der Lage ist, mit diesen Dingen umzugehen. Eine Jahrzehnte andauernde Gehirnwäsche, ein Ruhigstellen des Volkes durch einen zeitweise durchaus vorhandenen Wohlstand, Feindpropaganda und sich ständig wiederholende Berichte über angeblich „verbrecherische Nazis“ haben natürlich Wirkung gezeigt. Kaum jemand würde plötzlich auftauchende Reichsflugscheiben als Befreiung begreifen, doch genau dieses ist notwendig, um damit den Grundstein für eine neue und bessere Zeit zu legen. Deshalb mache auch ich mir keine Illusionen darüber, daß diese Bemühungen zur Aufklärung vermutlich im Sande verlaufen werden. Man läßt mich zwar gewähren, erhofft sich davon aber keine durchschlagenden Aufklärungserfolge.

Das Szenario wurde tausendfach durchgespielt und man gelangte jedes Mal aufs Neue zu der Erkenntnis, daß die noch schlafende breite Masse zuerst den Irrweg erkennen muß, den die sich „Regierung“ nennende Bande von Verbrechern und deren Hintermänner eingeschlagen haben. Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, stehen die Ereignisse, die einen solchen Aufwachprozess einleiten werden, unmittelbar bevor. Die NWO hat bereits vor über 20 Jahren die Weichen für einen weltweiten wirtschaftlichen Totalkollaps gestellt. Dieser Prozess ist zwischenzeitlich unumkehrbar geworden und kann allenfalls durch die Aufnahme immer neuer Schulden und durch das Drucken von Geld noch etwas hinausgezögert werden.

Gemäß dem freimaurerischen Motto „Ordnung aus Chaos“ soll eine Situation geschaffen werden, die die breiten Massen in die Verzweiflung treibt, um damit die Bereitschaft zur Akzeptanz der NWO-Agenda einer „Eine-Welt-Regierung“ zu erzeugen. Diese Rechnung wird allerdings nicht aufgehen. Das von der NWO angestrebte Chaos wird zwar zugelassen werden, eben weil ein Umdenkprozess auch von der Reichsführung gewünscht ist.

Erst dann wird die Zeit reif sein für eine Befreiung. Gerade weil diese Entwicklung bereits jetzt absehbar ist, wird jeder Einzelne dazu aufgerufen, rechtzeitig Vorsorge für eine Krisensituation zu treffen. Die Versorgungsketten werden abreißen und es ist mit einer Not- und Mangelsituation mit einer Dauer von mindestens zwei Jahren zu rechnen. Diese Zeit wird notwendig sein und wird sich auch nicht verkürzen lassen, damit auch der Allerdümmste merkt, daß er von der „Regierung“ und deren Hintermännern nur belogen, betrogen und ausgeplündert wurde.

Eine Zeit des Chaos‘ wird dem Deutschen Volk also nicht erspart werden können. Mein bescheidenes Ziel ist es, zumindest eine gewisse Anzahl von Aufgewachten zu erreichen, um wenigstens diese davon zu überzeugen, daß bereits Entwicklungen im Gange sind, die auf eine neue und bessere Zeit danach hoffen lassen.

Für alle Interessierten nachfolgend noch einige ergänzende Informationen zur reichsdeutschen Absetzbewegung.

Aus der Führungsriege war es nur eine Person, die in das Projekt involviert war. Diese Person war Adolf Hitler. Hitler genießt als Initiator der Absetzbewegung bis zum heutigen Tage höchstes Ansehen bei den Reichsdeutschen. Leser, die immer noch glauben, Hitler sei ein Verräter des Deutschen Volkes gewesen, müssen sich fragen lassen, wie es zusammen paßt, daß er als angeblicher NWO Vasall dafür verantwortlich war, daß auch nach der Besetzung des Mutterlandes Widerstand gegen die NWO geleistet wurde und wird. So könnte es zu einer Ironie des Schicksals werden, daß jene, die den „Faschisten“ Hitler heute noch verdammen, ihm später danken werden für seine Vorausschau, sich den wahren Faschisten in den Weg zu stellen. Im Gegensatz zu einigen anderen aus der damaligen Führungsriege, von denen manche auch mit dem Feind kooperierten, war Hitler kein Faschist sondern ein Freund des deutschen Volkes. Hitler unternahm alles, um bestehende freimaurerische und zionistische Seilschaften zu beseitigen. Anders als etwa einem Josef Stalin widerstrebten ihm groß angelegte Säuberungsaktionen, was zur Folge hatte, daß es im Lauf von nur 12 jahren nicht möglich war, sämtliche dieser Strukturen zu neutralisieren. Entgegen anderslautender Berichte verstarb Hitler nach langer, schwerer Krankheit im Jahr 1952 in Chile. In Neuschwabenland war er aus gesundheitlichen Gründen zu keinem Zeitpunkt.

Andere, sogenannte „Nazi Prominente“ waren an dem Projekt nicht beteiligt. Insbesondere Personen wie Göring und Himmler gelten als Verräter. Ihre Selbstmorde waren vermutlich nicht inszeniert.

Teile der SS waren maßgeblich mit der Organisation der Absetzbewegung betraut. Deren zum Teil okkulte Ausrichtung wurde bereits vor langer Zeit als Irrweg erkannt. Die reichsdeutsche Absetzbewegung beruft sich in ihren Traditionen daher vor allem auf die deutsche Wehrmacht und weniger auf die SS.

Auch die sagenumwobene Thule Gesellschaft spielt bei der modernen Absetzbewegung praktisch keine Rolle. Einige Verräter kamen aus diesen Reihen und man erinnert sich noch schmerzvoll daran, wie die feinen Herren der Thule Gesellschaft in Salons saßen und über Hyperborea schwadronierten, derweil der gemeine Landser im Schützgraben in Russland krepierte.

Vereinzelt wird behauptet, das Verhalten der Absetzbewegung sei unehrenhaft gewesen, weil man sich mit Hochtechnologien aus dem Staub machte, ohne auch nur den Versuch zu unternehmen, damit die drohende Kriegsniederlage vielleicht doch noch abzuwenden. Leute, die so etwas behaupten, verkennen die damalige Realität. Die meisten Hochtechnologien existierten lediglich auf dem Reißbrett und die wenigen, die bereits verfügbar waren, waren oftmals noch Prototypen und strategisch viel zu wertvoll um sie in die letzte Schlacht zu werfen.

Über technologische Aspekte weiß ich kaum Bescheid. Die Existenz von Flugscheiben, super schnellen U-Booten und „sonstigen hochtechnologischen Überraschungen“ wurde allerdings bestätigt.

Dieses letzte Trumpf, das Deutschland im Kampf gegen die NWO noch in der Hand hält, wird jedoch erst dann ausgespielt werden, wenn die Zeit gereift ist und die übrigen Rahmenbedingungen auch eine Aussicht auf Erfolg zulassen.

Auch der Vorwurf, die Absetzbewegung habe wichtige Ressourcen des Reichs an sich gerissen, sei aber nicht bereit gewesen, verfügbare Hochtechnologien rechtzeitig zum Wohle des Deutschen Volkes und der übrigen Welt einzusetzen, geht an der Realität vorbei. Die Strapazen und Entbehrungen, die deutsche Männer und Frauen der ersten Stunde auf sich genommen haben, sind für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Wer sich vorzustellen vermag wie erste Basen in den Hochgebirgen der Anden und des Himalayas errichtet wurden, indem ohne den Einsatz von schwerem Gerät zum Teil mit bloßen Händen Stollen in den Berg getrieben wurden, kann sich ausmalen, daß die Absetzbewegung in den ersten Jahren, ja Jahrzehnten vor allem mit der Sicherung der eigenen Existenz beschäftigt war.

In einigen zu diesem Thema geschriebenen Kommentaren wird die Ansicht vertreten, mit diesen Ausführungen würden „braune Ideologien“ verherrlicht oder zumindest unterstützt. Diese Schreiber müssen sich allerdings fragen lassen, ob ihr Aufwachprozess möglicherweise noch nicht abgeschlossen ist. Um Ideologien geht es schon lange nicht mehr. Diese sind lediglich ein Instrument derer, die sich durch ein System von „teile und herrsche“ an der Macht halten wollen. Wer die menschenverachtenden Prinzipien der NWO verstanden hat, weiß, daß es nur noch um eine Frage geht: Bekennen wir uns zu Gott und seiner Schöpfung, respektieren und wahren wir sie oder wollen wir das Gegenteil?

Andere Kommentatoren vertreten die Ansicht, man unterstütze ein System der Gewalt und verletze damit christliche Werte. Auch diese Schreiber irren sich.

Es ist richtig, daß Jesus uns den Rat gab, auch die andere Wange hinzuhalten. Es ist aber auch richtig, daß Jesus uns die Erlaubnis gab, uns bei Angriffen wilder Menschen und Tiere mit aller Kraft zur Wehr zu setzen. Wir Deutsche wollten zu keinem Zeitpunkt andere dominieren oder ausbeuten. Wir bekannten uns seit jeher zu einem friedlichen Miteinander, zu einem respektvollen Umgang mit allen Völkern und wir verabscheuen Krieg. Werden wir allerdings angegriffen mit dem Ziel, uns auszuplündern und zu versklaven und uns letzten Endes zu vernichten, stehen wir zusammen und bieten die Stirn.

Schließlich wird vereinzelt auch die Meinung vertreten, derartige Ausführungen widersprächen dem Geist des Blogbegründers Lupo Cattivo, der die Nationalsozialisten und auch Hitler eindeutig als Schergen der NWO identifiziert hatte. Ich selbst habe Lupo als einen hochintelligenten und brillianten Schreiber mit einem enormen Wissensschatz in Erinnerung. Und selbstverständlich kenne auch ich viele Quellen, die in die eben benannte Richtung weisen. Auch ich habe diesen Quellen anfänglich vertraut. Erst jedoch als ich realisierte, daß die NWO sehr wohl ein Motiv dafür hat, Hitler zu ihrem Vasallen zu erklären, wurde mir klar, daß auch diese Quellen wie alles im Leben mit logischem Verstand zu hinterfragen sind.

Mir ist natürlich klar, daß dies alles vor allem aufgrund fehlender Beweise nur von Wenigen geglaubt werden wird. Auch rechne ich nach wie vor mit dem Vorwurf, ich würde „krude Theorien“ verbreiten in der Absicht, „braunem Gedankengut“ Vorschub zu leisten. Mit all dem werde ich leben können, weil ich diese Zeilen guten Gewissens schreibe.

Kritiker und Zweifler müssen sich fragen lassen, worin der Nutzen liegt, hier Lügengeschichten zu verbreiten. Ganz offen gesagt wäre mir meine Zeit dafür zu schade, lange Texte zu schreiben in der Absicht, einige Wenige in die Irre zu führen.

Wenn es mir aber gelungen ist, auch nur einem Leser die Angst vor einer vermeintlich übermächtigen NWO zu nehmen und ihm neue Hoffnung zu machen, dann waren diese Bemühungen doch nicht ganz vergebens. Auch hege ich keinen missionarischen Eifer, Leute von der Existenz der reichsdeutschen Absetzbewegung zu überzeugen. Zwar bin ich bereit, diese mir vorliegenden Informationen weiterzugeben. Trotzdem sehe ich mich nicht dazu veranlaßt, Zweiflern entgegen zu treten. Möge also jeder selbst für sich entscheiden, wie er diese Informationen einordnet.

Auch sollte niemand in dem Geschriebenen eine Anleitung zur Passivität sehen, getreu dem Motto „Man kümmert sich ja bereits um das (NWO-) Problem“. Im Gegenteil wird eine Beschäftigung mit diesen Themen auch weiterhin sehr wichtig sein und darüber hinausgehend auch das Leisten von Aufklärungsarbeit sowie das Treffen einer eigenständigen Krisenvorsorge. Insofern haben es einige Kommentatoren völlig richtig erkannt, daß die Übernahme von Eigenverantwortung davon unberührt bleibt.

Im Übrigen freue ich mich sehr auf den Tag, an dem die Kinnladen infolge brisanter Ereignisse reihenweise nach unten klappen. Denn dieser Tag wird kommen.

Verfasst von Larry Summers

.


55 Kommentare

  1. Servus,
    speziell zu diesem Thema gehört ja auch Neuschwabenland. Weshalb nicht die offiziell anerkannten Grenzen des Deutschen Reiches von 1937 richtig sind, sondern die Reichszugehörigkeit vom 31.08.1939.
    Warum?
    Weil zu diesem Zeitpunkt das DR völkerrechtlich wirksam ein Gebiet so groß etwa wie das Mutterland in der Antarktis ordnungsgemäß eingegrenzt und in Besitz genommen hatte. Dies wollen die Feindstaaten natürlich nicht anerkennen. Weshalb sie auf die Grenzen von 1937 bestehen.
    Abgesehen davon gehört Österreich, die Ostmark des Reiches, ebenfalls völkerrechtlich zum Reich, weil eine rechtmäßige Volksabstimmung für eine Zugehörigkeit zum Reich ausfiel.

    Über Absetzbewegungen und Neuschwabenland kann ich den ausführlichen und äußerst umfangreichen Blog

    http://unglaublichkeiten.com/

    empfehlen.

    Im Übrigen vielen Dank für die zahlreichen sehr guten Beiträge und Veröffentlichungen.

    Wiggerl

    Gefällt mir

  2. thomram sagt:

    @Wiggerl
    Herzlichen Dank für deine Aufmunterung, Wiggerl. Ich kann sie brauchen, glaube mir. Dank!
    Dank auch für deinen Hinweis betreffs Info Absetzbewegung.
    Jeder einzelne Schritt in Richtung Wahrheitsfindung ist wichtig.
    Im Aussen: Was geschah und geschieht wirklich.
    Im Innen: Wie stelle ich es an, mich so zu ändern, dass sich ALLES ändert.

    Gefällt mir

  3. Adolph Bermpohl sagt:

    Wenn man sich mit der Absetzbewegung der Reichsdeutschen (RD) beschäftigt, kommt man um die Deutschen Reichsraumwaffe nicht herum.
    Wenn man diese aber von ihrer Dimension her erfassen will, kommt man auch nicht darum herum, sich mit deren geistiger Grundlage zu beschäftigen.
    Dr. rer.nat. Axel Stoll gibt im folgenden Film einen Überblick über den geschichtlichen Werdegang.

    Abgesehen davon, daß die Veröffentlichungen von Schepmann – Verwandter des Stabschefs aus meiner Vaterstadt Hattingen/Ruhr, schrieb auch unter Pseudonym – bereits seit mehreren Jahrzehnten erhältlich sind, kommt dem Film “Das Dritte Reich schlägt zurück?” eine Schlüsselfunktion zu, um bei diesem Thema überhaupt mitreden zu können.

    Dieser Film ist unter der Schirmherrschaft der Erbengemeinschaft der Tempelritter entstanden und enthält, soweit darin nicht ausdrücklich anderes gesagt wird, Tatsachen.
    Hingegen ist der zweite Film “UFO – Geheimnisse des Dritten Reiches” eine Ergänzung, die zwar nicht falsch, von der Erbengemeinschaft aber eben nicht ausdrücklich abgesegnet worden ist.
    Was mich an den Überlieferungen besonders fasziniert, ist die Tatsache, daß durch sie auch die Denkweise des Weltfeindes klar wird und warum sein Kampf gegen uns zwingend einer auf Leben und Tod einer der beiden Seiten sein muß, nur sein kann.
    Carl von Clausewitz schrieb “Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.” (Vom Kriege I, 1, 24), und zwar stets unter dem ‘Primat der Politik’ gerade auch während eines laufenden Krieges, daß der Krieg der Politik also immer untergeordnet und nur ein Werkzeug derselben ist, nicht jedoch an ihre Stelle tritt.
    Die Erkenntnis aus den vom Tempel aufgefundenen Überlieferungen aber ist:
    “Die Politik (des $y$t€m$) ist die Fortsetzung des Glaubens mit anderen Mitteln.”
    Vor und nach der Ersten Völkerwanderung vor rd. 4500 Jahren war bei unseren Ahnen der Glaube niemals Gegenstand von Krieg, da alle Glaubensformen des wahren Heidentums ohnehin mit einander verwandt sind.
    Erst nachdem es dem Judentum gelungen war, sich in das Geistesleben fremder Völker ein zu schleichen, was ausschließlich auf die Abwandlungen seiner dogmatischen Buchreligion zurück zu führen ist, die zwangsläufig um nichts weniger dogmatisch sind, kam es auch wieder zu Glaubenskriegen, die zum Ziele hatten, alles aus zu rotten, was an den Urglauben seiner jeweiligen Träger erinnern kann, um dadurch das Judendogma als einzige Möglichkeit eines Glaubens überhaupt erscheinen zu lassen, was heute tatsächlich auf vielfältige Weise zu beobachten ist.
    Nun ist es aber eine unzweifelhafte Tatsache, daß mit dem Judendogma der $atani$mus gelehrt wird, der in seinen Abwandlungen, die sich auf Kirchenbibel und Koran gründen, unterschwellig unter den Völkern der Erde verbreitet worden ist und wird ebenso wie die Behauptung, die Juden seien das vor allen übrigen Völkern der Welt auserwählte Volk “Gottes”.
    Niemand sollte bezweifeln, daß die Juden tatsächlich das sind, als das sie sich selbst bezeichnen, nämlich ‘Jehudím – Erwählte’!
    Die alles entscheidende Frage ist hier “Von wem?” !
    Mit der richtigen Beantwortung dieser Frage offenbart sich auch die Antwort darauf, warum die Juden gerade uns so mit ihrem unendlichen Ha$$ verfolgen, und zwar seit sie uns bzw. unseren Ahnen erstmals begegnet sind.
    Seit dieser Begegnung in Philistaia/Palästina sind nun weit über 2000 Jahre vergangen, und noch immer sind sie voller Ha$$ gegen uns, weil sie bereits damals erkannt hatten, daß nur in uns das Potential steckt, ihr Weltmachtsansinnen nicht nur zu stören, sondern sogar ganz zu vereiteln.
    Wie sehr sie damit Recht hatten und haben, beweist allein die Tatsache, daß sie diesen Hundertjährigen Krieg gegen das Deutsche Volk und Reich mit seinen zwei kalten Phasen zwischen drei heißen entfesseln mußten, um uns in eine Lage zu bringen, aus der es für uns kein Entkommen mehr gibt, wie es den Anschein hat.
    Und in der Tat, stünde das Deutsche Volk von heute, zersplittert und verteilt auf mehrere Staaten, wirklich alleine da, wäre unser Schicksal im bevorstehenden Dritten Weltkrieg endgültig besiegelt.
    Aber es gibt die berühmten Aussagen Adolf Hitlers, nach denen zum einen,
    sollte ganz Deutschland doch einmal vom Feind überrannt und besetzt worden sein, der Krieg vom Ausland her weitergeführt werde, zum anderen
    “Das Letzte Bataillon wird ein Deutsches sein!”
    Eines aber wird der dauerhafte Erfolg der jüdischen Einflußnahme sein und bleiben:
    Durch die bewußte Übernahme des naturgemäßen, wahren Gottesbildes, beschrieben durch die sieben Eigenschaften Güte, Liebe, Erbarmung, Wahrheit, Gerechtigkeit, Vergebung und Selbstaufopferung in göttlicher Vollendung, in das alltägliche Denken und Handeln eines jeden einzelnen Deutschen Volksgefährten und bis in die äußersten Spitzen der Deutschen Volksgefährtschaft und ihrer Reichsführung wird eine abermalige Einflußnahme volksfremden Gedankengutes auf das Deutsche Volk für alle Zeiten unterbunden!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt 1 Person

  4. Adolph Bermpohl sagt:

    Zu den Lebensumständen der RD ist zu sagen, daß sich die Absetzbewegung nicht allein auf die Antarktis konzentriert.
    Dort hat man zwar eisfreie Gebiete vulkanischen Ursprunges mit mildem Klima entdeckt, die aber natürlich nicht ausreichen würden, Zuflucht für rd. 10’000 Leute zu gewähren, von der Ernährung ganz zu schweigen.
    Der Stützpunkt in der Antarktis hat viel eher militärischen Charakter.
    Aber das Reich hat auch in Südamerika, vor allem in Chile und Argentinien, gewaltige Gebiete als „Farmland“ aufgekauft, die zusammengenommen wohl die Größe der BRDDR erreichen, strengstens gesichert, Gebiete, an die sich noch nicht einmal das jeweilige Militär herantraut.
    Es sind bezeichnender Weise die Gebiete, in denen die häufigsten Aktivitäten Unkonventioneller Flug-Objekte weltweit zu beobachten sind.
    Dorthin sind die Absetzer hauptsächlich verbracht worden.
    Auch Adolf und Eva Hitler fanden sich dort ein.
    Der Führer erreichte seinen Jahrgang in Lebensjahren und starb dort 1978, die Gräber sind bekannt.
    Diese Außenstellen des Deutschen Reiches dürften inzwischen rd. 100’000 Leute beherbergen, die sich auf ihren großen Einsatz im Dritten Weltkriege vorbereiten.
    Hinzu kommen eigene Firmen, die in den verschiedensten Ländern der Welt als völlig durchschnittlich mitlaufen, bei denen aber niemand weiß, daß der Leitende Direktor ein RD ist. Auf diese Weise wird der Material-Nachschub sichergestellt.
    Die tatsächliche Kriegsstärke läßt sich nur schätzen. Dabei sind alle Kinder, Frauen und Alten ebenso in Abzug zu bringen wie die zur Versorgung Unentbehrlichen. Daher schätze ich die heutige Kriegsstärke auf rd. 10’000 bis 20’000 Mann.

    Adolph Bermpohl

    Gefällt mir

  5. ohnweg sagt:

    @Adolph

    Ich kann Deine Aussagen mit kleinen, unerheblichen Abweichungen bestätigen da ich 30 Jahre mit Unterbrechungen in Südamerika/Paraguay gelebt habe. Die Abweichung betrifft das Grab Hitlers. Hier habe ich Informationen, dass das Grab Hitlers in Formosa/Argentinien sein soll. Also nicht wichtig. Ich hatte verschiedene Kontakte mit Personen die der Reichsbewegung nahestanden. Aber ich kann auch nur die bekannten Informationen bestätigen. Das ist für mich natürlich die Gewissheit, dass die Reichsbewegung tatsächlich existiert. Ausserdem habe ich mit meinen Kindern nachts viele Ufo-Bewegungen ausmachen können. Es sind ja die unverwechselbaren altbekannten Flugeigenschaften dieser Flugscheiben. Auch ein grau durchscheinendes Dreieck konnten wir sehr deutlich ausmachen. Auch mit Jan Udo von Holey (Jan van Helsing), der mich in Südamerika besucht hatte, habe ich mich ausgetauscht. Diese Privatgespräche werde ich allerdings nicht publizieren. Sie hatten zwar auch mit den Reichsdeutschen zu tun aber mehr mit ausserirdischen Kontakten.

    Es ist bekannt, dass die deutschen Unterseeboote in Modultechnik ausgeführt wurden. Das heisst man konnte die Teile leicht transportieren und an anderer Stelle zusammenbauen. Die entsprechenden Maschinenbaufabriken wussten meistens nicht was sie da überhaupt fabrizierten. Denn die verschiedenen Module wurden in verschiedenen Firmen gebaut. Vielleicht konnten da manche kluge Köpfe etwas ahnen. Aber was ist Glauben gegen Wissen. Die Flugscheiben sind sicher genauso in Produktion. Das dürfte die Einwände beiseite schieben die behaupten, dass man dies nicht verheimlichen könnte. Sogar in Deutschland sind noch nicht alle unterirdischen Produktionssstätten aus dem 2. Weltkrieg bekannt.

    Die Zahl der Kriegsstärke sind meinen Informationen nach untertrieben. Weil nicht nur in Südamerika Truppen mit Söldnern heimlich stationiert sind. Es sind welche in Afrika, Indien, Iran und noch anderswo. Da braucht man manchmal nur nachzusehen wie diese Länder schlechtgemacht werden. Vielleicht sind sogar in Syrien Truppen vorhanden und deshalb klappt es nicht so einwandfrei mit seiner Einnahme wie in Lybien. Aber dies ist Spekulation. Aber laut denken darf man ja. Wenigstens unter Brüdern.

    Auf jeden Fall genügt auch eine Gruppenstärke mit 10 000 Mann die weitentwickelte, hochtechnische Waffensysteme einsetzen können um einen rückständigen Feind zu bezwingen. Warten wir es ab. Hitler hat auf jeden Fall recht, wenn er es vorausgesehen hat, dass das letzte Bataillon den entscheidenden Sieg davontragen wird. Er musste es ja wissen. Denn ein Aufschneider war er nicht. Seine Reden hatten immer Hand und Fuss. Natürlich konnte er die Niederlage nicht so einfach vor der Zeit verkünden. Es hatte ja wirklich nicht viel gefehlt und das Blatt wäre gewendet worden. Wir haben eine Schlacht verloren aber nicht den Krieg. Sonst hätten wir schon längst einen Friedensvertrag.

    Gefällt 2 Personen

  6. luckyhans sagt:

    @ Adolph B.:

    Sehr interessante Ansichten – wir sind da allerdings wohl mehr auf dem Gebiet des Glaubens unterwegs. Wobei ich den Glauben eines jeden Menschen respektiere, denn es ist „seine“ Wahrheit. Ohne daß ich diese Ansichten teilen muß.

    Sicherlich ist es auch nicht einfach, Fakten von Vermutungen zu trennen und stichhaltige Schlußfolgerungen von Spekulationen – die Übergänge sind da oft fließend. Wobei ich für pauschale „Schuld“zuweisungen, kein Verständnis aufbringen kann.

    Es liegt in der Natur des Gegenstandes, daß die meisten Aussagen heute weder bewiesen noch widerlegt werden können – nehmen wir es also erstmal als eine „mögliche“ Geschichte, die uns erzählt wurde, und über die man nachdenken kann.
    Denn daß die „offizielle“ Geschichte eine „geschönte“ (manipulierte) Geschichte der Sieger ist, daran besteht heutzutage wohl kein Zweifel mehr.

    Spätestens in einigen Jahrzenten werden wir oder unsere Kinder mehr darüber erfahren.

    Gefällt mir

  7. Adolph Bermpohl sagt:

    In einigen Jahrzehnten?!
    Wir leben am Ende der Endzeit! Da für weitere Verschiebungen keine Luft mehr ist, kann der Dritte Weltkrieg nur noch rd. 9/2015 ausbrechen, denn 2016 endet Obamas zweite Amtszeit, und das wäre zu knapp, um erst dann mit dem 3. WK zu beginnen!
    Obama ist die Schlüsselfigur in diesem Drama, denn er ist der Messias, auf den die Juden seit rd. 2700 Jahren warten!
    „Der finstere Geist wird in Menschengestalt auf der Erde wandeln, und er wird ein wohlbereitetes Lager finden.“
    „Er wird im höchsten Tempel, der zu finden, sich als Gott verehren lassen, und er wird herrschen auf eine kurze Frist.“

    Gefällt 1 Person

  8. Adolph Bermpohl sagt:

    Die Lebensphilosophie der Reichsdeutschen ergibt sich aus den Überlieferungen des Tempels.
    Der Tempelorden ist der einzige der alten Ritterorden JO, TO und DO, der Ursachenforschung betrieben hat.
    Auf Grund der Funde kam er zu der Überzeugung, daß die Kirche auf ein einziges, gewaltiges Lügengebäude zurück zu führen ist, zusammengefälscht zu dem Zwecke, die Juden als die Erwählten „Gottes“ im Geiste fremder Völker zu etablieren.
    Allerdings ist dieser „Adonái – Herr“ in KEINER Weise ein tatsächlicher Gott, sondern das genaue Gegenteil – $ATAN !
    Diese Überlieferungen sind
    das ILU ISCHTAR aus Babylon, rd. 4700 Jahre alt
    http://thuletempel.org/wb/index.php/Ilu-Ischtar
    das ILU ASCHERA aus Karthago, rd. 3000 Jahre alt
    http://thuletempel.org/wb/index.php/Ilu-Aschera
    die Jovianika, das Evangelium und die Offenbarung des Jovian, dessen Überlieferungen die einzig wahren Augenzeugenberichte vom Leben und Wirken des HOCHGOTTES auf der Erde als Jesus von Nazareth sind und der, aus dem griechisch-römischen Kulturkreis stammend, von der Kirche zu einem „Johannes“ verjudet worden ist, rd. 1900 Jahre alt
    http://thuletempel.org/wb/index.php/Jovian-Offenbarung
    sowie das ILU ISAIS, die Offenbarung der Göttin Isais an die Geheimwissenschaftliche Sektion des Tempelordens unter der Führung des „Schwarzen Komtures“ Hubertus Koch in der Komturei Ettenberg auf der bayrischen Seite des Untersberges, rd. 800 Jahre alt
    http://thuletempel.org/wb/index.php/Isais-Offenbarung
    In diesen vier Überlieferungen, die ohne jeglichen Widerspruch einander ergänzend und auch ohne jegliches Dogma sind, ist ein gänzlich anderes Gottesbild wiedergegeben als in der Kirche.
    Dieses WAHRE Gottesbild beinhaltet zugleich auch jeden wahren Naturglauben der Welt und ist in Resten noch in allen alten, vorkirchlichen Glaubensformen wieder zu finden.
    Seine Anhänger nennen sich selbst Christianer.
    Hinzu kommt aber noch etwas anderes.
    In einem Bruchstück heißt es:

    2.1 In Abständen von Jahrtausenden habe ich den verschiedenen Völkern der Erde jeweils einzeln wahre Propheten gesandt;
    2.2 und viele Jahrhunderte werden vergehen, ehe ich einen solchen Propheten wieder auf die Erde senden werde –
    2.3 und zwar zu einem Volke, das ihn anfangs ablehnen, dann aber – trotz manchen Widerstandes der Knechte des Hebräergeistes und des Geistes der Hebräerschriften – verstehen und annehmen wird; und so wird dies gute Früchte tragen.
    2.4 Zu jener Zeit dann werden viele Menschen jenes Volkes von selbst erkennen, auch schon während des Reifens des Geschehens jener Zeit erkannt haben, daß das Handeln eines jeden für alle und aller für einen jeglichen, nur aus reiner Menschlichkeit, aus dem lebendigen Gefühl des Zueinandergehörens, in der Kindschaft Gottes geübt für die Gemeinschaft, unendlich edlere Gesinnung in sich birgt, als würde sie aus Angst vor Strafe und Rache Gottes oder aus Berechnung auf Belohnung geübt.
    2.5 Zu jener Zeit werden viele Menschen jenes Volkes schon zuvor aus eigenem erkannt haben, dass der Hebräergeist und der Geist der Hebräerschrift ein Schreckbild der Hölle ist. Und sie werden dieses Schreckensbild von sich weisen und der ewigen Wahrheit werktätig dienen, ohne noch DEN erkannt zu haben, der allein die ewige Wahrheit ist.
    2.6 Doch auch ihn werden sie schließlich erkennen – in mir!
    2.7 Und sie werden Ruhe in meinem Frieden finden, auch wenn finstere Bosheit anderer Völker sie um ihres Friedens willen beneiden und ihn zu stören trachten wird.
    2.8 Denn mächtig wird das Volk werden über alle diejenigen, die es hassen und mit dem Hasse des Hebräergeistes und dessen Anbetern auf Erden gegen es stehen.
    2.9 Bald dann werden aber auch viele unter den anderen Völkern erkennen, daß sie mit ihrem Hasse dem Satan dienen, in seinem Geiste und nach seinen Gelüsten die Hölle auf Erden bauen wollen – was so dann auch die anderen zur Erkenntnis bringen wird und gute Frucht zeitigen für alle.
    2.10 Diese dort sind es, von deren fruchtbringendem Volke ich sprach und das ich meine.
    2.11 Und Christus, der Herr, erhob seinen Arm und wies hin zu einer kleinen Gruppe still lauschender Legionäre, welche vom Volke der Germannen waren.

    Wir Deutsche – und dessen sind sich die RD in ihrer ganz besonderen Lage auch in besonderer Weise bewußt – sind vom HOCHGOTT Selbst dazu ausersehen, die Welt aus der Finsternis des Fische-Zeitalters in das Licht, die Klarheit und den Erkenntnisreichtum des Wasserkrug-Zeitalters zu führen!
    Das führt natürlich zu einem gewissen Sendungsbewußtsein, jedoch nicht zu einem der Überheblichkeit und des Übermutes, sondern zu einem Sendungsbewußtsein des Ernstes, des Verantwortungsbewußtseins, der ständigen inneren Einkehr und des Selbsthinterfragens sowie vor allem der Bescheidenheit.
    Durch Jahrzigtausende hindurch hat unser weißes Urvolk auf der Erde als Lehrer gewirkt und im Zuge dessen rund um den Erdball Hochkulturen errichtet, die nach und nach wieder verfielen, nachdem die dünne, weiße Führungsschicht wieder gegangen war.
    Dieses mal geht es ums Ganze, denn an unserem Wirken hängt das Gedeihen der Welt von morgen!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt 1 Person

  9. thomram sagt:

    @Adolph

    Was ich denke, tut wenig zur Sache, doch signalisiere ich dir, dass ich dazu neige, die Existenz der Reichsdeutschen für real zu halten. Ich gehe davon aus, dass sie nach sehr hohen moralisch – ethischen Werten leben, dass sie schon x mal kriegerische Handlungen beeinflusst haben, um Schlimmstes zu verhindern, und dass sie eine überragend bedeutende Rolle spielen und spielen werden.

    Die Gefahr ist, dass sich Menschen auf Hilfe verlassen, statt selber Verantwortung zu übernehmen. Ich sehe darin ein grosses Problem für die RD. Sie stehen vor der immerwährenden Frage aller Helfer: Wo, wie, wieviel darf soll muss ich eingreifen.

    Gefällt 1 Person

  10. Adolph Bermpohl sagt:

    Das Eingreifen der RD beschränkt sich auf wenige, meist symbolische Akte.
    Wenn auf einmal halb Nordamerika ohne Strom ist, kann man von einem solchen Akt sprechen.
    Vor einiger Zeit wurde ein Vorfall bekannt, bei dem über einem Abschußbunker für Atomraketen ein UFO erschien, allein dadurch schon alles in die hellste Aufregung versetzte und – die gesamte Abschußbasis nicht nur einfach lahmlegte, sondern sogar vorübergehend völlig unbrauchbar machte, denn die gesamte Elektronik war nur noch Müll, unter Kriegsbedingungen irreparabel!
    Ein regelndes Eingreifen in die Politik der Welt hingegen ist nach den Regeln der Logik ausgeschlossen, denn dann könnten die Weltfeinde nicht so hemmungslos handeln, wie sie es tun!
    Die RD haben kein Interesse daran, das $y$t€m zu regeln, sondern daran, es zu beseitigen und dadurch das Deutsche Volk und Reich sowie Europa und die ganze Welt zu befreien!
    Das aber kommt gegenwärtig nicht in Betracht, denn – und damit beantworte ich die Frage, warum sie trotz ihrer überlegenen Waffen nichts tun – man kann niemanden befreien, der selbst überhaupt nicht befreit werden will!
    Wir wenigen RT (Reichstreuen) fallen da nicht ins Gewicht.
    Der Weltfeind will mit dem Dritten Weltkriege dreierlei:
    1. (Genetische) Vernichtung aller Deutschen,
    2. (Genetische) Vernichtung aller Weißen weltweit,
    3. Vernichtung von mehr als 6’500’000’000 Menschen, um die Menschheit anschließend auf unter 500’000 weltweit zu halten, die den wahren Juden – rd. 200 Familien – als Sklaven zu dienen haben!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones
    Da das Letzte Hemd nur für Juden besondere Taschen aufweist, wird den rund sechseinhalb Milliarden Todeskandidaten zuvor ihre gesamte Habe abgenommen.
    Diese „Zyprisation“ Europas und der ganzen Welt hat gerade erst begonnen.
    Erst ganz kurz vor Kriegsausbruch wird es eines Tages auf einmal kein Geld mehr geben oder es hat plötzlich überhaupt keinen Wert mehr, und der „tumbe Deutsche“ und auch sonst keiner weiß, wie er sich und seine Lieben ernähren soll.
    Das führt fast überall zur Volkserhebung, und die Völker entledigen sich des herrschenden Geschmeißes!
    Aber auch das hat dann nichts mit Nachdenken zu tun, sondern lediglich mit der nackten Existenzangst!
    Gegenwärtig sind alle noch viel zu satt!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt 1 Person

  11. thomram sagt:

    @Adolph
    Diese deine Darlegung der Situation teile ich zurzeit, sie entspricht meinem derzeitigen Wissensstand.

    Es gibt eine Ausnahme.
    Ich kann nicht eins gehen mit der These, wonach das deutsche Volk eine weltweit führende Sonderstellung einnehmen sollte / werde.

    Jedes Volk hat seine eigenen, besonderen Stärken, so das deutsche Volk auch.
    Wenn du deutschtypische Tungenden höher bewertest als die besonderen Tugenden anderer Völker, dann sage ich: Stopp. Das ist eitle Nabelschau.

    Ich meine: Es geht eben gerade darum, dass wir in den kleinsten Kreisen wie in den grossen Kreisen der Völker unsere Tugenden zum Wohle Aller wirken lassen. Gegenseitig!
    Deutsche können von Indonesiern unendlich lernen! Indonesier können von Chinesen unendlich lernen! Chinesen können von Schweizern unendlich lernen! Schweizer können von Indianern unendlich lernen! Indianer können von Deutschen unendlich lernen!

    Gefällt mir

  12. Adolph Bermpohl sagt:

    Kurze Zusammenfassung über den Ablauf des Endzeit-Geschehens

    Wir leben heute in einer Zeit, in der mit allem Geschäfte gemacht werden, skrupellos bis zum Exzeß!
    Als ich vor rund zehn Jahren einen Kurzausflug nach England machte – Fähre von Cuxhaven nach Harwich, mit dem Bus nach Colchester und zurück – ging ich dort in eine Buchhandlung.
    Außer einem wunderbaren Buch über englische Heraldik, das ich mir kaufte, standen dort „Das Kapital“ von Karl Marx, „Worte des Großen Vorsitzenden“ Mao Tsedong sowie „Mein Kampf“ von Adolf Hitler in englischer Sprache traut neben einander – und das Ganze beim Juden Wasserstein.
    Ich staunte nicht schlecht!
    Waterstone’s ist die größte Buchhandelskette des Vereinigten Königreiches.
    Zu Weissagungen, Schauungen, Prophezeihungen ist eines vor allem anderen zu berücksichtigen: Sie taugen nichts, wenn ihre Aussagen wissenschaftlich nicht nachvollziehbar sind!
    Demnach sind Kippen der Erdachse oder Vulkanausbrüche in den Alpen und ähnliches gnadenloser Unsinn!
    Und ein Weiteres ist wichtig: Kein wirklicher Seher hat je irgendeine Jahreszahl hinterlassen!
    Vor rd. 2’500 Jahren machte Sajaha, Priesterin, Seherin und Ratgeberin des neubabylonischen Königs Nebokadarsur II. – die Juden nennen ihn „Nebukadnezar“ – erstmals konkrete Angaben über das bevorstehende Endzeit-Geschehen „…an der Wende der Fische zum Wasserkruge“. Der astronomische Wendepunkt ist wohl nur sehr schwer zu ermitteln.
    Der Forscher Franz Spilka, bis zu seinem Tode Ende 1997 Herausgeber der Heftreihe „Rätsel der Heimat“, errechnete dafür das Jahr 1962, demnach den astronomischen Winter- und damit auch Jahresanfang 1963 am 21. Dezember.
    Wenn man berücksichtigt, daß der Übergang rd. 100 – 120 Jahre in Anspruch nimmt vom ersten Einfluß des Neuen bis zum letzten Verlöschen des Alten, so sind wir von 1962/63 50 Jahre zurück ungefähr beim Ausbruch des Ersten Weltkrieges und 50 Jahre voraus – hier und heute!
    Was die Mayas angeht, so haben diese zwar eine Prophezeihungen über das Endzeit-Geschehen hinterlassen, die sich am Ende der Darstellung ihres Kalenders findet, der mit dem Herbstende 2012 endet, aber keinerlei Hinweis darauf, daß dieses EG mit dem Ende ihres Kalenderdurchlaufes zusammenfällt.
    Auch ich hatte diese Jahreszahl schon kurz nach der Jahrtausendwende gehört, sie aber immer für Blödsinn gehalten, weil die Mayas unsere Zeitrechnung nicht kannten.
    Vor wenigen Jahren aber erfuhr ich von astronomischen Ereignissen, die die Mayas auf das Genaueste berechnet haben.
    Das eine Ereignis ist die ‚Schwarze-Sonne-Konstellation‘, bei der die Schwarze Sonne im Sternbild ‚Becher‘ (Crater) über die Erde und unsere Gelbe Sonne zum Schwarzen Zwerg (Schwarzes „Loch“ [es ist in Wirklichkeit kein Loch]) in der Mitte unserer Sternenspirale in einer Linie stehen.
    Dies tritt regelmäßig alle halbe Weltenjahre (Großes Sonnenjahr einmal durch alle Sternkreiszeichen in rd. 25’920 Jahren) auf, also alle rd. 12’960 Jahre, und ist damit astronomisch gesehen nichts Besonderes.
    Besonders ist es nur für die Generation, die es erlebt.
    Völlig außergewöhnlich aber war eine Konstellation innerhalb unseres Sonnengefüges, die sich mehrfach und einander überlappend unter Beteiligung aller Planeten über das ganze Sonnengefüge erstreckte.
    Bei dieser Konstellation bildeten jeweils zwei Planeten die Grundlinie der Kufu-Pyramide (griechisch „Cheops“-Pyramide) und alle immer mit der Erde als Spitze!
    Diese Kufu-Pyramiden-Konstellation ist die außergewöhnlichste überhaupt, war noch nie zuvor da und wird es nie wieder geben – soweit das nach heutigen Berechnungsmethoden ermittelbar ist.
    Um so bemerkenswerter ist der Umstand, daß sowohl die Schwarze-Sonne-Konstellation als auch die Kufu-Pyramiden-Konstellation gleichzeitig am Winteranfang 2012 auftraten. Dies haben die Mayas errechnet. Einzigartig!
    Bemerkenswert ist auch, daß im Jahre 2008 in der Nähe der bedeutenden Steinsetzung von Avebury in der Grafschaft Wiltshire/England ein Kornkreis erschien, der diese Konstellationen darstellte.
    Erbost hatte der Bauer daraufhin durch zwei Bahnen mit dem Mähdrescher den Kornkreis zerstört.
    Am folgenden Tage aber war er etwas versetzt wieder da.
    Dachte ich früher, daß zu diesem Zeitpunkt das aktive Endzeit-Geschehen bereits abgeschlossen sein werde, so sehe ich heute darin einen Hinweis auf den letzten Akt davor.
    Dazu paßt, daß sowohl Michail Sergeijewitsch Gorbatschow 12/2012 als auch der damalige letzeburgische Premierminister und Chef der €Uro-Gruppe Jean-Claude Juncker am 7.1.2013 gewarnt haben, das Jahr 2013 könne ein Jahr werden wie das Jahr 1913, in dem niemand an Krieg gedacht habe und niemand Krieg habe haben wollen, und dennoch sei im folgenden Kalenderjahr ein Weltkrieg ausgebrochen.
    Damit war die Katze aus dem Sack!
    Von langer Hand vorbereitet wird es in allernächster Zeit – wohl 2015 – zum Dritten Weltkriege kommen!
    Alois Irlmaier, Brunnenbauer aus Freilassing-Salzburghofen, hat gesehen, daß die Felder schon abgeerntet sind und nur der Hafer noch steht.
    Von allen heimischen Getreidearten wird dieser immer als letzte eingeholt, also im Spätsommer/Frühherbst, rund September.
    Eine weitere, entscheidende Aussage von ihm ist, daß es ein rein herkömmlicher Krieg wird, daß also Nuklearwaffen nicht zum Einsatz kommen.
    Was aber die Macher des 3.WK angeht, sie werden von ihrer eigenen „Heiligen Schrift“ eingeholt:
    Wer Wind sät, wird Sturm ernten!
    Sie haben die Saat für drei Weltkriege ausgebracht, ernten aber werden sie das Endzeit-Geschehen – und damit ihren eigenen Untergang!
    Es sind drei Ereignislinien, die völlig getrennt von einander, aber zeitgleich auf das EG zuführen.
    Die erste ist die der gänzlichen Wertabschöpfung durch die etablierten Oligarchen der „globalen Elite“ im unmittelbaren Vorfelde des Dritten Weltkrieges, was zwangsläufig zur Volkserhebung führt.
    Die zweite ist die des von den Weisen von Zion geplanten Dritten Weltkrieges.
    Die dritte ist die eines Impaktes, des Einschlages eines Himmelskörpers und dessen Folgen.
    Der Impaktor ist ein Komet, dessen Sichtbar-werden-mit-bloßem-Auge ein Auslöser für das EG sein wird.
    Bis zum Einschlag der Stücke werden rd. 10 – 14 Tage vergehen, in denen sich alles abspielt.
    Was rund vier Monate dauern wird, sind die Nachwirkungen durch Vergiftung des Bodens und des Wassers.
    Darauf folgt das Hungerjahr bis zur ersten Ernte.
    Kurz vor diesem Sichtbar-werden-mit-bloßem-Auge des Kometen gibt es eines Tages plötzlich kein Geld mehr bzw. ist es plötzlich nichts mehr wert, und zwar als Ergebnis der Manipulationen durch die etablierten Oligarchen der „globalen Elite“.
    Das Erscheinen des Kometen läßt dann die Völker der Welt endgültig erkennen, daß sie über Jahrhunderte von den Vollstreckern des $y$t€m$ gnadenlos ausgenutzt, ausgeplündert, belogen, betrogen, bestohlen, verraten und verkauft worden sind.
    Bei den Ärmsten der Armen in Sizilien bricht sich die so lang aufgestaute Volkswut Bahn.
    Wild wütet das Volk unter den Unterdrückern von heute und zahlt ihnen heim, was sich jene, deren (geistige) Väter und Urväter am Volke versündigt haben.
    Es wird alles erschlagen, was mit Mafia und ähnlichen, Parteien, Politikern, Richtern, Kirchen, Bänkern, Managern und sonstigem, $y$t€mgesteuerten Geschmeiß in Zusammenhang steht!
    Auch alle Fremdartigen werden erschlagen!
    So manch einer wird auch das allgemeine Chaos ausnutzen, um irgend eine private Fehde aus zu tragen, sein Mütchen zu kühlen oder ganz einfach zu plündern, was das Zeug hält.
    Das Ganze artet in einen Bürgerkrieg Jeder-gegen-Jeden aus.
    Jedoch werden am Ende die Gesitteten und Gerechten siegen über den Auswurf!
    Dieser Bürgerkrieg wird sich wie ein Lauffeuer nach Norden ausbreiten – Paris wird brennen, angezündet von den eigenen Leuten – und im Laufe wohl nur eines Tages bis an die Westgrenze des gegenwärtigen Deutschen Siedlungsraumes vordringen.
    Am folgenden Tage wird auch hier wortwörtlich und buchstäblich der Teufel los sein.
    In all diesem entsetzlichen Durcheinander werden wohl einige Beherzte, das ‚Fähnlein der Letzten Aufrechten‘, das Heft in die Hand nehmen und zwei Flüchtlingstrecks organisieren, die vor allem die Bewohner an den Küsten, von den unteren Flußläufen sowie aus dem Bereich der Linie Prag – Stettin in den Sicherungsraum zwischen Donau und Alpen, die ‚Alpen-Donau-Feste‘, führen sollen.
    Auf der anderen Ereignislinie ermorden zwei Attentäter einen dritten Hochgestellten, was unmittelbar zum Ausbruch des Dritten Weltkrieges führt.
    Inzwischen hat sich ergeben, daß die beiden vorher ermordeten Hochgestellten entweder der Iraker Saddám Husseín und der Libyer Muammár al-Ghaddafi oder aber dieser und der Syrer Baschár al-Assád sind.
    Nach meinen jüngsten Erkenntnissen wird das $y$t€m das Verhältnis zum Iran bis an die Grenze des Krieges zuspitzen.
    Aber U$-Präsident Barack Hussein Obama wird das „Kunststück“ fertigbringen, diesen Krieg durch einen Vertrag zu verhindern, der wahrscheinlich am Sitz der OECD in Belgrad unterzeichnet werden wird.
    Aber der iranische Präsident – Rußland und China haben Garantien für den Iran ausgesprochen – wird von zwei Geheimagenten ermordet!
    Es ist jedoch auch möglich, daß diese Garantien auch für Syrien ausgesprochen werden und damit Assád der dritte Hochgestellte sein wird.
    Dieser dritte Mord dient als Vorwand für den Ausbruch des Dritten Weltkrieges, dessen Endziel neben dem Auslöschen des reinen, weißen Erbgutes die Errichtung einer gleichgeschalteten Drei-Block-Welt ist, wie sie George Orwell – Eric Blair, Onkel von Tony – in „1984“ beschrieben hat.
    Der Tag des Attentates ist der Tag der Generalmobilmachung für die russische
    „Rote Armee“ sowie für die chinesische Volksbefreiungsarmee, die in Teilen schon längst angelaufen ist.
    Am Folgetage werden sie sich in Bewegung setzen.
    Während die russische „Rote Armee“ nach Westen marschiert, weil „wir“ nunmal die „Verbündeten“ des U$-Verbrecher-$yndikat€$ sind, marschieren die Chinesen mit russischem Einverständnis nach Norden, dann über die Bering-Straße und auf nordamerikanischer Seite nach Süden.
    Rund drei Tage später kommt die „Rote Armee“ an der Ostgrenze des gegenwärtigen Deutschen Siedlungsraumes an, also an der Linie Oder-Neiße-(March-)Leitha.
    Hier treten uns jedoch keine ehrenhaften Krieger mit einem entsprechenden Ehrencodex gegenüber, sondern der Auswurf aus dem Tartaros, tartarische Horden, russisch geführt, die plündern, was sie tragen können, zerstören und brandschatzen, was sie nicht tragen können, die alle Männer und Knaben erschlagen und alle Frauen und Mädchen vergewaltigen, wie sie es bereits schon zweimal bei uns gemacht haben.
    Diesesmal aber soll es endgültig sein und mit dem Vorstoß zum Atlantik ganz Westeuropa erfassen!
    Damit wäre die weiße Menschenart genetisch vernichtet!
    Der Vormarsch wird vollzogen in drei gewaltigen Angriffskeilen, germannischen Heerkeilen nicht unähnlich.
    Der nördliche Keil stößt vor entlang den Deutschen Autobahnen 12, 10 und 2 über Frankfurt/Oder, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dortmund, Essen, schwenkt dann nach Süden und stößt in den Raum Köln vor.
    Der mittlere Keil stößt vor entlang den Deutschen Autobahnen 4 und 5 über Görlitz, Dresden, Leipzig, Jena, Erfurt, Bad Hersfeld, Gießen, schwenkt dann nach Norden und stößt ebenfalls in den Raum Köln vor.
    Dort kommt es zu einer gewaltigen Schlacht, die in der Edda als die Schlacht auf der Gnita-Heide beschrieben wird.
    Der südliche Keil ist wegen seiner anderen Stoßrichtung und des anders gearteten Zieles wohl wenigstens so stark wie die beiden anderen Keile zusammen, wenn nicht sogar stärker.
    Er stößt vor über Budapest, das völlig zerstört wird, und soll weiter vorstoßen über die österreichischen Autobahnen A4 und Nickelsdorf, Wien, die Westautobahn A1 und Salzburg, über das Große Deutsche Eck die Deutsche A8 und Rosenheim, die Deutsche A93 und Kiefersfelden, die österreichische Inntalautobahn A12 und Kufstein, Wörgl, bzw. ab Salzburg über das Kleine Deutsche Eck die Deutschen Bundesstraßen B20 und B21 und Bad Reichenhall, die österreichische Bundesstraße B178 und Lofer,
    St. Johann in Tirol, Wörgl, die Inntalautobahn A12 und Schwaz, Innsbruck, Imst, weiter nach Vorarlberg, in die Schweiz, nach Frankreich und soll dort durchstoßen bis zum Atlantik.
    Dieses Vorhaben wird jedoch in der Schlacht an der Leitha unterbunden. Hier wird die Rote Armee abgeschlagen, schwenkt nach Norden und zieht über Preßburg, Brünn und Prag – eine breite Spur vollständiger Verwüstung hinterlassend – weiter nach Westen.
    Sie versuchen dann aus Nordosten über die Donau vor zu stoßen, was ihnen bei Straubing auch gelingt. Aber sie werden auch hier wieder zurückgeschlagen.
    Unter ständigem Beschuß von Süden her ziehen sie also die Donau entlang nach Südwesten, wo es ihnen endlich gelingt, über die Donau zu setzen und wenig später auch den Rhein zu überschreiten und durch die Westschweiz nach Frankreich vor zu stoßen.
    Um den schier unerschöpflichen Menschenmassen, die von Osten her nachrücken, Einhalt zu gebieten und den Stoßtruppen den Nachschub ab zu schneiden, werden auf der Linie Prag – Stettin kleine, schwarze Kästchen abgeworfen mit rd. 25 cm Kantenlänge. Sie setzen einen gelblich-grünlichen Staub frei, ein absolut tötliches Gift.
    Dadurch wird eine Giftwand aufgebaut, die sich durch den vorherrschend westlichen Wind etwas verbreitert, ohne jedoch dadurch irgendwie an Intensität zu verlieren. Sie wird insgesamt vielleicht nicht stärker als einen Kilometer.
    In dieser Giftwand überlebt wortwörtlich und buchstäblich nichts – kein Mensch, kein Tier, keine Pflanze, keine Bakterie – nichts!
    Wer dort hineingerät, sieht, wie ihm das Fleisch von den Knochen fällt!
    Wer es einatmet, ist auf der Stelle tot!
    Die Panzer fahren noch, aber die Besatzungen sind schon längst tot!
    Irgendwann ist der Sprit verbraucht, und die Panzer bleiben stehen.
    Angesichts dieser furchterregenden Waffe machen die nachdrängenden Truppen der Roten Armee kehrt.
    In ihrer Heimat richten sie und das ganze, über Jahrhunderte wie kein zweites geschundene, russische Volk unter den Machthabern und Reichen ein furchtbares Blutbad an!
    Was zuvor schon im Westen geschah, findet nun auch in Rußland statt.
    Sowohl die beiden nördlichen Angriffskeile im Raum Köln als auch der südliche im Raum Lyon werden vernichtend geschlagen.
    Die Überlebenden versuchen, die Giftwand nördlich zu umfahren, um über Dänemark und die Skandinavische Halbinsel wieder nach Hause zu gelangen.
    Aber das mißlingt gründlichst!
    Sie alle werden erschlagen – bis hin zum allerletzten Mann!
    Während des ganzen Geschehens stoßen die Chinesen entlang der Westküste Nordamerikas nach Süden vor. Aber sie werden ungefähr in der Mitte zwischen canadischer und mexicanischer Grenze vernichtend geschlagen und ziehen sich wieder nach Asien zurück.
    Nach der Selbstreinigung der Völker im weltweiten Bürgerkriege sowie dem Dritten Weltkriege folgt als Abschluß die Reinigung des Planeten Erde durch den Impakt.
    Der Impaktor ist ein Komet, der von Norden her auf die Erde stürzt. Dadurch bleibt die Südhalbkugel von Einschlägen völlig verschont, nicht jedoch von den Folgen.
    Die Größe des Kometen läßt sich durch die in allen Weissagungen gleich angegebenen drei Tage Finsternis auf einen Durchmesser von 3 – 5 km errechnen.
    Käme dieser Brocken an einem Stück hier an, könnten wir alle wohl als Ratte wieder anfangen.
    Aber – Glück im Unglück – er kommt in Stücken hier an, ein Hauptstück, vier Hauptbruchstücke, einige größere Bruchstücke und eine ganze Menge kleinere, denn es gelingt den Reichsdeutschen, ihn mit ihren Kraftstrahlkanonen in Stücke zu schießen.
    In den letzten Tagen vor dem Einschlag sieht das Ganze aus wie eine Ansammlung von Sonnen, die unsere Sonne am Tage bei weitem überstrahlt.
    Die Einschläge lösen einen Elektromagnetischen Schlag aus, durch den sämtliche elektrischen Ladungen weltweit neutralisiert werden.
    Das Hauptstück schlägt ein im Bereich von Panama.
    Wird es ein Landtreffer, wird die Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika zerschlagen.
    Ein Hauptbruchstück trifft genau das bereits von der Roten Armee völlig zerstörte Prag und durchschlägt dort die Erdkruste, wodurch dort eine gewaltige Magmasäule aufsteigt.
    Bestimmte Teilchen von ihr breiten sich in einer gewissen Höhe scheibenartig um die Magmasäule herum aus, wodurch ein gewaltiges, dreidimensionales Kreuz entsteht.
    Die zurückstürzenden Magmabrocken lassen das Ganze wie eine riesige Hängebirke erscheinen, weswegen in manchen älteren Weissagungen der 3.WK auch als
    „Schlacht am Birkenbaum“ bezeichnet wird.
    Der Streubereich dieser Brocken deckt eine Fläche von rund 500 Km Durchmesser ein.
    Ein weiteres Bruchstück trifft die Stadt Pilsen.
    Das Volk der Tschechen hört auf zu bestehen.
    Ein Bruchstück schlägt auch im „Saurüssel“ bei Mühldorf/Inn ein, wohl als einziger nennenswerter Treffer im Sicherungsbereich der Alpen-Donau-Feste.
    Ein Hauptbruchstück schlägt nordostwärts der Färörne ins Nordmeer. Dadurch wird eine Flutwelle von rd. 150 m Höhe erzeugt.
    Aber jede Welle ist unter dem Meeresspiegel genauso tief, wie sie darüber hoch ist.
    Trifft nun die Impaktwelle auf den Festlandssockel, wird ihr unterer Teil ebenfalls nach oben gedrückt. Dadurch wird eine Wellenwand von rd. 300 m Höhe aufgebaut, der nichts standhält.
    In Norwegen steigt das Skandische Gebirge ohne nennenswerten Festlandssockel unmittelbar aus mehreren tausend Metern Tiefe auf. Dort wird die Flut wohl bis zu 500 m Höhe aufbranden.
    Schutz davor gibt es also nur hinter dem Gebirge auf der schwedischen Seite, Mittel- und Nordschweden.
    Die Cimbrische Halbinsel – Jütland, Schleswig, Holstein – ist nur eine lange Düne, die von der Welle ebenso überspült wird wie die dänischen Inseln und Südschweden.
    Um zu überleben, müssen auch die Dänen nach Mittel- und Nordschweden fliehen.
    Äußerst schwer wird auch die Insel Britannien getroffen. Bereits heute versinkt Londen jährlich 2 cm im Schlick von Father Thames (Themse).
    Der Impaktflut hat der wunderschöne Osten Englands bis zur Verlängerung des englischen Mittelgebirges – der Pennines – nichts entgegen zu setzen!
    London wird untergehen wie die friesischen Stadt Rungholt.
    Man muß froh sein, wenn Schoß Windsor – dieses einzigartige Baudenkmal – noch so gerade verschont bleibt!
    Die Kreidefelsen der Grafschaft Kent werden wohl als Inselkette bis zur Isle of Wight übrigbleiben.
    An der Nordseeküste werden nach dem EG neben den friesischen Inseln auch große Teile heutigen Landes Bestandteil des Wattenmeeres werden.
    Die Niederlande werden bis auf die höheren Gebiete im Süden und Südosten vollständig untergehen. Die Bewohner dort müssen nach Belgien und Frankreich fliehen, um überleben zu können.
    Darüber hinaus wird die Flut die Flußtäler hinaufgepreßt, wodurch ihre Ausläufer bis an den Stadtrand von Berlin reichen, in westlicheren Gegenden bis zur entsprechenden, geographischen Breite, was allerdings auch landschaftsabhängig ist.
    Mein Heimatort Gartow/Elbe liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen der Küste und Berlins Speckgürtel. Die Flutzunge wird dort noch immer eine Höhe von rd. 150 m haben. Kein Stein wird auf dem anderen bleiben. Mehr noch! Die Geestkante, auf der Gartow liegt, wird um wenigstens 1 km Breite weggerissen.
    Selbst wenn die Flutzunge dort nur noch 100 m oder 70 m hoch ist, wird das am Ergebnis kaum etwas ändern.
    Durch die Einschläge werden weltweit starke Erdbeben ausgelöst – auch in Gegenden, in denen sonst keine oder kaum Erdbeben zu erwarten sind.
    Jeder der fünf schweren Einschläge löst einen Impakt-Wirbelsturm aus, die gemeinsam wenigstens dreimal um die Nordhalbkugel rasen, bevor sie sich auflösen.
    Die Verwüstungen allein hierdurch werden ungeheuerlich sein.
    Flächendeckend werden nahezu alle Wälder flachgelegt.
    Bei dem auftretenden „Blutregen“ handelt es sich um eine Eisen-Verbindung, also Rost, in Salpetriger Säure.
    In den anschließenden drei Tagen Finsternis wird die Atmosphäre wegen des gestörten Erdmagnetfeldes vergiftet werden.
    Auch werden die weltweit 442 Kernkraftwerke ihre Strahlung freisetzen.
    Fenster und Türen gut abdichten! Fenster schwarz verkleben!
    Trinkwasser, Nahrungsmittel und Körperpflegemittel für rund ein Jahr in Metall verpacken – es reicht mit Aluminium bedampfte Folie.
    Wenn diese drei Tage Finsternis vorüber sind, wird es noch rund vier Monate dauern, bis die Verseuchung des Bodens auf natürliche Weise verschwunden ist.
    In dieser Zeit werden die Leute nicht nur kein Gras, sondern noch nicht einmal Erde essen können.
    Vor allem wird es oberirdisch kein sauberes Trinkwasser mehr geben!
    Da das EG im Spätsommer/Frühherbst stattfinden wird, fallen diese vier Monate in die Ruhephase der Natur, sodaß wir im Lenz des Folgejahres 2016 planmäßig mit Feldbestellung und Gartenarbeit beginnen können.
    Aber bis die erste Ernte eingebracht werden kann, wird noch rund ein halbes Jahr vergehen. Deshalb werden auch Vorräte für einen so langen Zeitraum benötigt.
    Es ist davon aus zu gehen, daß bis zu dieser ersten Ernte ein Drittel derer, die das eigentliche EG überlebt haben, schlicht verhungern werden.
    Durch die Stickstoff-Anreicherung im Boden kommt es über 20 – 25 Jahre zu ausgesprochenen Rekordernten!
    Deshalb ist bereits nach der Ernte des zweiten EG-Folgejahres die Vollernährung des ganzen Volkes gesichert!
    Auf Grund des Elektromagnetischen Schlages werden wir auf einen vorindustriellen Stand zurückgeworfen.
    Pferd und Wagen bestimmen die Geschwindigkeit im Ortsverkehr.
    Darüber hinaus muß auch das Fahrrad nicht erneut erfunden werden.
    Für größere Reisen fahren Dampflok und Dampfschiff.
    Dies ist die ganz große Chance für die Zukunft!
    In der weiteren Entwicklung wird das Zerstörerische in der Technik völlig ausgemerzt!
    Eingedenk der Tatsache, daß alle Kräfte der Natur stets aufbauend wirken, die Verbrennung und die Explosion aber zerstörerisch sind, stellte der Forstmeister Viktor Schauberger aus dem oberösterreichischen Mühlviertel bereits in den Zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts fest: „Ihr bewegt falsch!“
    Ebenso sei an die Forschungen von Nicola Tesla erinnert.
    Die im neuen, im Wasserkrug-Zeitalter gestaltete Zukunft wird völlig anders aussehen, als es sich die heutigen Wirtschaftsmacher und Finanzjongleure vorstellen können.
    Das Volk wird endlich zur Natur zurückfinden und in ihrem Sinne völlig über sich selbst bestimmen!
    Die von allen gewählten Führer der Stämme und des Reiches werden nichts anderes sein als Erste unter Gleichen!
    Dies ist der Anbruch des tatsächlichen Goldenen Zeitalters und des Tausendjährigen Reiches, des wahren Dritten Reiches von Deutschland nach dem Ersten von Thule und dem Zweiten von Babylon!
    Wie sagte Sajaha:
    „Das Reich wird herrschen über die Welt für tausend Jahre.“
    Aber es wird nicht sein das Ducken der Anderen, der Kleineren vor der großen Macht des Reiches!
    Es wird nicht sein die Herrschaft des mächtigen Reiches über andere Völker und Staaten!
    Es wird sein die Herrschaft des guten Vorbildes!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt 1 Person

  13. luckyhans sagt:

    Hallo Adolph,
    das ist ja ein tolles Schauermärchen, das Du uns hier auftischst. Gründet sich sicherlich auf „seriöse“ Weissagungen, oder? Irlmeier?
    Nur ist es leider so, daß ALLE Weissager eine MÖGLICHE Zukunft sehen – die zum Zeitpunkt der Weissagungen wohl am wahrscheinlichsten ist.
    Aber: Die Zukunft ist noch nicht geschrieben – sie hängt von uns allen ab – WIR können sie verändern.

    Auch an die RD kann ich nicht glauben, denn selbst wenn man ihre weitestgehende Untätigkeit hier in der BRD damit begründen könnte, daß man niemanden befreien kann, der nicht befreit werden will, so wäre es doch wohl ein Leichtes, das geliebte (oder etwa nicht?) deutsche Volk vor solchen Schweinereien wie den Chemtrails und deren Auswirkungen, welche die geliebte Heimat (oder etwa nicht?) nachhaltig schädigen, zu schützen – wozu sonst soll es „überlegene Waffentechnik“ geben?
    Oder die Mächtigen dieser Welt dazu zu zwingen, das geliebte Volk NICHT auspressen zu lassen und NICHT zu enteignen, wie es gegenwärtig stattfindet – oder… es gibt viele Möglichkeiten, sich nützlich zu machen, und wer das nicht tut, der BEGEHT VERRAT am eigenen Volke!
    Einzige „Erklärung“ wäre: die RD halten sich für die Herrenrasse unter den deutschen Völkern – dann wäre ihr Verhalten „logisch“.

    Nun: Leute, die ihre eigenen Machtinteressen verfolgen und nicht für ihr unterdrücktes und besetztes Volk eintreten, würde ich auch nicht achten – geschweige denn ihnen vertrauen.

    Gefällt mir

  14. Adolph Bermpohl sagt:

    Daß die anderen Völker in der Welt das erforderliche Potential NICHT haben, ist allein schon daran zu erkennen, daß sie nicht in der Lage waren, die einmal dort geschaffene Hochkultur zu bewahren, nachdem unsere Ahnen dort abgezogen waren.
    Auch können die uns spirituell nicht mehr als den einen oder anderen Impuls geben, denn alles, was die haben – gleich an welchem Ende der Welt die leben – liegt bereits in uns, nur, daß es über Jahrhunderte der gezielten Ausrottung aller Wissenden in unserem Volke und der gänzlichen Versklavung unseres Geistes verschüttet worden ist und erst mühselig wieder ausgegraben werden muß.
    Die Impulse der anderen zeigen uns nur, wo wir graben müssen.
    Wir müssen uns nun mal in aller Bescheidenheit damit abfinden, daß wir tatsächlich besser sind als die anderen.
    Mein Freund Prometheus141 spricht gern davon, daß die Musik alle Menschen verbindet.
    Ich frage ihn dann nur „Wessen Musik?“ und meine damit bestimmt nicht das heute übliche Gedröhne, das nicht nur der sprichwörtliche „Sprung zurück in den Sandkasten“ ist, sondern auch der pure $atani$mu$, denn dieser äußert sich durch Dreck, Gestank und Lärm!

    Adolph

    Gefällt 1 Person

  15. Adolph Bermpohl sagt:

    @ luckyhans

    Nichts geschieht, weil es geweissagt worden ist, sondern es wird geweissagt, weil es geschehen wird!
    Im übrigen zeichnen sich bereits die Konturen des Geschehens so ab, wie es Irlmaier und andere geschaut haben.
    Meinen obigen Kommentar über die RD scheinst Du nicht richtig gelesen zu haben.
    Jedes Eingreifen in das gegenwärtige Weltgeschehen zöge doch weitere Aktionen nach sich und würde schlußendlich in eine Art „Befreiungsaktion“ münden, von der auch das eigene Volk heute nichts wissen will! Die würden heute doch sogar Gott noch einmal kreuzigen!
    Also unterläßt man alles – so schwer das auch fällt!
    Außerdem kommt durch den Fortgang der Dinge auch noch das letzte Geschmeiß aus der Güllekuhle gekrochen.
    Das ist wichtig, damit niemand übersehen wird, wenn es soweit ist.
    Außerdem – der Atem der Gottheit ist lang, und wir müssen es aushalten.

    Adolph

    Gefällt 1 Person

  16. ohnweg sagt:

    Auch ich bin der Überzeugung, dass ein gewisser Teil der Prophezeihungen im Grunde ein Fahrplan ohne konkreten Zeitangaben für das zukünftige Geschehen ist. Das heisst, da wird nur verwirklicht was vorgegeben ist. In dieser Hinsicht sind Prophezeihungen ein irrtümlicher Ausdruck. Die ferne Zukunft ist sehr wohl planbar. Hauptsächlich von Menschen die seit Jahrtausenden ihr Wissen an ihre Nachkommen weiter geben.

    Es gibt gewisse Familien im Hintergrund die nie dem geistigen Verfall ausgesetzt wurden. Und das sind die wahren Mächte! Und doch nicht unsere Politiker und noch viel weniger die von der wahren Geschichte abgeschnittenen Akademiker. Und noch viel, viel weniger die bildungslose Masse. Und auch die Jodler zählen nicht dazu. Die sind nur die Kassenverwalter und Sündenböcke die dafür ihren Judaslohn erhalten. Da muss man bei dem Hochadel und den mit ihnen Verbündeten Jesuiten suchen. Der Papst hat nicht umsonst eine dreigeteilen Fischkopf auf seinem Haupt. Und der ist auch nicht der wirkliche Kopf. Auch nicht der Jesuitenregent. Dahinter steht noch der schwarze Papst. Der vollkommen in der Dunkelheit verborgene dritte hochgestellte Papst. Das Auge.

    Leider hat der Gott Baal die wissenden Familien untergraben. Und das seit Babylons Zeiten. Und das ist das heutige Problem Und die Religionen stehen in deren Lohn. Ob Christentum, Buddhismus usw. Die TAOisten will ich ausnehmen, denn die schleifen ständig ihren Geist und lassen sich nicht von Ritualen einnehmen. Wenigstens die freidenkenden TAOisten zu denen ich mich zähle. Einzigster Unterschied zwischen denen und mir ist, dass ich an einen persönlichen Gott glaube. Und der ist weder ein Mann oder eine Frau sondern ein göttliches Ehepaar. In unseren Herzen wirken beide. Und aus diesen Gründen ist der Monismus eine sehr gut aufgestellte Falle. Die unterdrückte Frau kann ein Lied davon singen. In den alten „Heidenglauben“ hat man zurecht Frau und Mann gleichgestellt. Deren Obergötter waren immer ein Ehepaar.

    Und hinter allem steht das Nichts. Reine Phantasie. Das Hologramm. Und wodurch dieses entstand ist für uns Menschen nicht mehr begreifbar. Und deshalb auch nicht in unser Leben mit einzubeziehen. Da können wir noch so viel darüber meditieren. Nicht einmal in unserem Todesschlaf werden wir damit konfrontiert werden. Wir sind zum Leben „verurteilt“. Und deshalb müssen wir materiell partnerschaftlich und tugendhaft denken um unsere materielle Welt geniessen zu können. Die Untugend ist der Tugend gösster Feind. Und weil die heute gefördert wird leben wir im Unrat.

    Gefällt mir

  17. thomram sagt:

    @Lucky
    Ich bin schröcklich neugierig, was die RD Geschichte betrifft. Wir werden sehen. Zurzeit bin ich grad wieder heftig auf dem Trip, dass es sie gibt.

    Lucky, wenn es sie gibt, haben sie das Helferproblem.
    Ich vermute, dass du dich damit wenig auseinandergesetzt hast.

    Es ist sauschwierig als Helfer, sich nicht zu vertun. Der wahre Helfer bietet Hilfe an, lässt aber seinen Schützling IMMER selber entscheiden, inwieweit er Hilfe in Anspruch nehmen will.
    Der wahre Helfer und der weise Schützling WEISS, dass der Schützling selber schwimmen muss, dass der Helfer nur sagen darf: Dort ist ein Wirbel, atme ruhig, vertraue…und dass der Helfer dem Schützling IN DEN LEBENSPLAN PFUSCHT, wenn er den Fluss austrocknet, damit der arme arme Schützling nicht von Gefahren umgeben schwimmen muss!!!

    Helfer laufen IMMER auf einem verd schmalen Grat.
    Wenn es denn die RD gibt, tun sie RICHTIG, wenn sie ihre deutschen Brüder SELBER entscheiden lassen, ob sie weiter TVgläubig dummpfbacken sich missbrauchen lassen und von Trails berieseln lassen, oder ob sie ihren Geist wecken und ihren Arsch verrühren, sich besinnen, die Banken und das Kanzleramt schliessen und neu beginnen wollen.

    Ich halte es für möglich, dass die RD „nur“ hier und dort Schlimmstes für die gesamt – Erde vereitelt haben, vereiteln und weiter vereiteln werden.

    Deutsche, welche Augen verdrehend darauf warten, dass sie dann mit den Flugscheiben kommen, die Deutschen wiedererwecken und zu soner Art Endsieg führen werden, haben NICHTS verstanden und sind in einem verderblichen Irrtum verfangen.

    EIGENVERANTWORTUNG ist gefragt. Wenn denn die Menschen erwachen und volle Pulle ZUSAMMEN und kreativ und segensreich schaffen werden, DANN können und dürfen Helfer sich zeigen und dem von den Menschen selber angeschobenen Karren den Turbo einbauen!

    Gefällt 1 Person

  18. thomram sagt:

    @Adolph

    Du darfst hier schreiben, dass die Deutschen besser seien als andere Völker.

    Ich sage dir aber grad heraus:

    A) Du irrst gewaltig
    B) Du nervst krass
    C) Du legst damit den Keim für Zwietracht

    Mal eine Frage, Adolph.
    Wieviele Länder hast du bereist? Ich meine bereist, nicht „in wievielen Ländern hast du Golf gespielt“.

    Und, Detail Musik:
    Schon mal Franck, Fauré und Messiaen gehört? Sind leider Franzosen.

    Schon mal Mönche gehört, das grosse OM singen?

    Nota bene: Ich habe ein Leben lang J.S.B., Mendelssohn, Rheinberger, Mozart, Beethoven und Brahms gespielt.
    Und die satanische Musik, die du anprangerst, unter der leide ich überall auf der Welt, wo ich immer hinkomme. Du prangerst sie zu Recht an. Das hat aber nix mit einer allfälligen Ueberlegenheit der Teutschen zu thun.

    Es ist verderblich, zu meinen, EIN Volk sei besser als andere Völker.

    Oder findest du es etwa gut, dass viele Juden das meinen?
    Wie geht es dir, wenn ein eingebildeter Franzos‘ kommt und dir seine Ueberheblichkeit zelebriert?

    Friedensstiftend, das?

    Konstruktiv, das?

    Gefällt mir

  19. ohnweg sagt:

    Wenn es eine im Hintergrund wirkende negative Macht gibt muss es nach dem Gesetz der Dualität auch eine positive Hintergrundmacht geben.
    Beide wirken international. Von beiden kennt man die führenden Köpfe nicht. Die Auswirkungen dieser beiden Kräfte vermischen sich in der wahrnehmbaren Welt.

    Die negative Hintergrundmacht bedient sich der Freimaurerlogen um in die Welt einzuwirken. Winkel und Zirkel und hauptsächlich die Obelisken und Pyramiden sind ihre sichtbaren Symbole und daher leicht zu erkennen. Und damit auch zu bekämpfen! Die Führungsschicht habe ich in meinem obigen Kommentar entschlüsselt. Die Organisation der positiven Hintergrundmacht ist nicht zu erkennen. Die Religionen sind es mit Sicherheit nicht. Waren es früher die Tempelritter? Nun, ich kenne mich da zu wenig aus um die richtigen Schlüsse zu ziehen. Aber eines ist für mich gewiss: Die Reichsdeutschen sind eine plausible Erklärung für die Gegenkraft. Sie ist inzwischen offensichtlich klüger als die babylonische Macht. Jesus und das Kreuz wird nicht mehr herangezogen. Denn Jesus wurde von Baal eingenommen.

    Das Symbol der Tempelritter ist das gleichschenkelige Kreuz. Es ist ein uraltes Symbol und ist nicht mit dem ungleich-schenkeligen Holzkreuz zu verwechseln. Sogar Jesus ist sicher auch nur eine Symbolfigur. Die Uridee ist Christus. Der Streiter für die Gerechtigkeit. Allerdings würde ich so langsam nach einem anderen Symbol und Namen suchen. Die Nazis hatten das Sonnensymbol folgerichtig wieder eingeführt. Eine neue Namensschöpfung hatten sie unterlassen. Also wurde nichts wirklich neues geboren.

    Bei den Reichsdeutschen hat sicher eine weitere Entwicklung stattgefunden. Da haben sich alte mit neuen Ideen verbunden. Deutschland ist nur ein Teil ihres weltweiten Einflusses geworden. Es dreht sich nicht nur um die Befreiung Deutschlands die isoliert gar nicht möglich wäre. Sondern um die Befreiung der Menschheit. Und da ist die Zerschlagung der heutigen Systeme wichtig. Vor allem das Geldsystem. Und da sieht man schon Erfolge. Der Zerfall ist offensichtlich. Die Demokratie wurde auch schon blossgestellt. Das Militär ist ab jetzt das weitere Ziel um das Ringen um die negative Kraft zu bezwingen. Und offen gesagt, ist auch das Militär unsicher geworden. Der Weg ist bald soweit frei, dass man das gleichschenkelige Kreuz auf allen öffentlichen Gebäuden zeigen wird. Es ist ein weltweites Symbol und in allen Kulturen vertreten.

    Und damit ist auch plausibel erklärt, dass die Reichsdeutschen eben nicht nur Deutschland erretten kann, sondern dass der ganze Schimmelpilz vernichtet werden muss. Denn mit dem Schimmelpilz kann man keine Übereinkunft treffen. Entweder gut oder böse. Zusammen geht das nicht. Einer muss wenigstens die Dominanz übernehmen. So langsam sollte dies klar werden.

    Gefällt mir

  20. Bibi sagt:

    „Alois Irlmaier, Brunnenbauer aus Freilassing-Salzburghofen, hat gesehen, daß die Felder schon abgeerntet sind und nur der Hafer noch steht.
    Von allen heimischen Getreidearten wird dieser immer als letzte eingeholt, also im Spätsommer/Frühherbst, rund September.“

    … das könnte in diesem Jahr sein, wo die Natur so früh schon erwachte… im April die vollblühenden Rapsfelder, die Magnolien schon verblüht, etc.

    Gefällt 1 Person

  21. Bibi sagt:

    Bitte versucht EUCH nach EUREM Wissensstand zu INFORMIEREN !!!

    Lasst diese Lügen weltweit NICHT zu… nicht eine/r von UNS muß ALLEM glauben… wir ALLE haben die PFLICHT uns SELBST zu informieren und den Glauben an die oberen zu DURCHBRECHEN… wir hoffen auf EUCH !!!

    Gefällt 1 Person

  22. ohnweg sagt:

    Ich möchte zu meinem obigen Kommentar noch einige Erklärungen abgeben damit man mich nicht missversteht.

    Jeder der an Jesus glaubt soll an ihn weiterhin glauben wenn es seinem Empfinden entgegenkommt. Das ist keine Frage. Ich selbst bin Heide. Ich habe mein Weltbild ohne die fünf Weltreligionen aufgebaut. Allerdings ist natürlich viel darin enthalten, was auch in den heiligen Schriften drinsteht. Denn darin ist ja auch so mancher von Gott inspirierten Gedanke enthalten.

    Mein Weltbild ist meinem Grundsatz für Vereinfachung angepasst. Außerdem benütze ich allgemeinverständliche Worte. Der Sinn muss dadurch nicht klarer werden. Denn meine Denkweise liegt nicht jedem. Mit der Philosophie komme ich nicht besonders zurecht. Deshalb darf man von mir keine hochtrabenden Erkenntnisse erwarten. Ich gehe nicht in die Breite sondern gleich in die Tiefe.

    DAS BUCH OHNWEG
    (Skizze)

    Das Alles und das Nichts. Nicht fassbar!
    Das Alles und das Nichts ist ohne Gefühle. Gott ist voller Gefühle.

    Gott und Göttin. Ein Ehepaar. Das Weibliche und das Männliche. Erste göttliche Erscheinung auf der materiellen Ebene. Nicht fassbar aber
    vorstellbar.
    Wenn ich von Gott spreche oder schreibe ist immer das Ehepaar gemeint. Das Umgangswort dafür ist eben Gott.

    Das Gottespaar zeugt die ganze belebte Welt aus dem Nichts in dem alles enthalten ist.
    Das zweigeteilte Gottespaar erzeugt eine zweigeteilte Welt. Frau – Mann, gut – böse usw.
    Sie zeugen nach ihrem Ebenbild den Menschen um die belebte Welt erfahrbar zu machen. Jeder Mensch bekommt von Muttergott und Vatergott den Lebensfunken eingehaucht. Der Mensch ist also eine Ganzheit.

    Der Mensch bekam einen freien Willen.
    Durch seinen Willen kann er das Männliche oder das Weiblich bevorzugen. Oder auch die Ganzheit ausleben.
    Und als Lebenshilfe und Halteanker bekam der Mensch das Gewissen, den Instinkt und die Intuitionen. Dies sind die Mitteilungskanäle Gottes.
    Wenn sich der Mensch danach richtet bedeutet dies Gottvertrauen.
    So handelt der Mensch also durch sein Vertrauen tugendhaft.

    Verliert er den Weg der Tugendhaftigkeit tritt Verwirrung auf.
    Dadurch erzeugt er das Leiden das nicht mehr in Gottes Verantwortung liegt.
    Leiden ist eine zutiefst menschliche Erfindung.
    Freude ist eine zutiefst göttliche Schöpfung.

    Wenn der Mensch seine Freiheit verkauft und seinen freien Willen selbst einschränkt wirft er seine göttliche Eigenschaft in den Schmutz.
    Der Gruppenmensch erzeugt durch seine gemeinsame Phantasie seine Lehmwelt. Das heisst die Welt wird starr. Und je mehr der Mensch seine schöpferische Kraft, die Phantasie verliert, desto starrer wird die gemeinsam erdachte Welt.

    Intuitionen, Inspirationen (Eingebungen) sind wertelos um damit den freien Willen nicht einzuschränken. Man muss diese deshalb mit dem Gewissen abwägen ob sie der Tugendhaftigkeit entsprechen.

    Von Liebe kein Wort. Liebe muss sich jeder selber verdienen. Das Kind mit seiner Niedlichkeit. Der Erwachsene mit seiner Hilfsbereitschaft.
    Wer nicht gibt kann auch nicht bekommen.
    Und wenn jemand Schlechtes gibt kann er nichts Gutes erwarten.

    Zusatzbemerkungen:
    Die Christen sind auf den Vatergott fixiert. Und deshalb keine ganzheitliche Religion. Sie ist dadurch lebensfeindlich geworden. Man braucht sich nur umzusehen. Auch Jesus hat dieses Weltbild akzeptiert und benützt. Und deshalb kann ich das Christentum nicht annehmen. Diese Erkenntnis ist zwar bekannt aber in seinen Auswirkungen wird diese verkannt. Oder einfach verschwiegen.

    Mann und Frau sind gleichwertig in ihrer Menschenwürde aber mit verschiedenen Aufgaben vertraut worden. Der Mann sorgt für den Unterhalt und die Frau für das Haus. Das Ganze ist eine Arbeitsteilung die durch ein Kind noch vertieft wird. Was heute geschieht ist unnatürlich und gegen Gott gewandt. Eben gegen die Mutterliebe und gegen die Vaterliebe in der Ganzheit Gott genannt.

    Gefällt 1 Person

  23. Adolph Bermpohl sagt:

    @ Bibi
    In diesem Jahre wird in dieser Richtung noch rein gar nichts geschehen! Aber die Vorbereitungen werden selbstverständlich verstärkt.

    @ThomRam
    Zum besseren Verständnis, wer die RD sind, dieser Film

    Wenn ich feststelle, daß ich z.B. gewählter sprechen und schreiben sowie besser rechnen kann als ein anderer, dann hat das rein gar nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern ist lediglich eine Feststellung.
    Diese Feststellung ist auch kein Grund, „das Haupt zu verhüllen“ und „in Sack und Asche“ zu gehen!
    So und nur so ist auch meine oben geäußerte Feststellung zu sehen, die sich ja nicht dadurch ändert, daß ich sie nicht äußere!
    Aber diese Erkenntnis veranlaßt, nach dem zu suchen, das in uns steckt, denn nur allein das zählt und nicht das, was bei anderen zu finden ist!
    Die Musik nimmt hier eine Schlüsselstellung ein, denn sie ist unmittelbarer Ausdruck der Seele.
    So nimmt es denn auch nicht Wunder, daß es die Musik aus den Völkern unserer Art ist, für die sich auch die anderen begeistern.
    Umgekehrt läuft da überhaupt rein gar nichts!
    Zu den Völkern unserer Art gehören fast alle von den Alpen bis zum Nordkap und vom Atlantik bis zum Ural und darüber hinaus!
    In Kategorien wie Franzosen, Briten, Russen u.s.w. denke ich schon lange nicht mehr!

    @Ohnweg
    Um den wahren Verhältnissen im Jenseits auf den Grund zu kommen, empfehle ich die oben am 7. 5. 2014 angegebenen Schriften, die der Tempel ausgegraben und über Jahrhunderte so aufopferungsvoll bewahrt hat.
    Auch ich bin nach der Ablehnung dessen, was die Kirche vermittelt, zuerst zögerlich, dann aber entschieden zum Heidentum gelangt, zunächst bei der Artgemeinschaft zum exoterischen, nach neun Jahren dann beim Armanen-Orden zum esoterischen, was mich dann sehr schnell zu den Überlieferungen des Tempels brachte.
    Erst hier entdeckte ich, daß in Wirklichkeit alles zusammengehört, denn ich habe in all diesen Jahren wortwörtlich und buchstäblich nichts von dem über Bord werfen müssen, was ich seit 1983 kennengelernt und gelernt habe!
    Erst beim Tempel begegnete ich dem Namen ‚Jesus von Nazareth‘ wieder, und er war immer und ist ein vollkommen anderer als der, den die Erfinder der Kirche aus ihm gemacht haben!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt mir

  24. ohnweg sagt:

    @Adolph Bermpohl

    Da ich durch inneres Wissen weiss, daß Gott ein persönliches Bewusstsein hat ist es ohne weiteres glaubhaft für mich, daß sich ein Teil seines Bewusstseins mit Fleisch umkleiden kann und so direkten Einfluss in seine Schöpfung nimmt.

    Offensichtlich hat er als Krischna Einfluss genommen. Und daher ist es natürlich auch auf Christus anzuwenden. Und noch auf viele andere persönliche Einflussnahmen von Gott auch. (Atlantis)? Eine natürliche und logische Schlussfolgerung. Ich habe schon längst die Zusammenhänge erkannt. Auch die Schlacht von Krischna. Ich habe die Veden vor Jahrzehnten teilweise gelesen die mir noch verschwommen in Erinnerung sind. Ich kann sie mit der kommenden Schlacht vergleichen. Die kommende Schlacht wird nach meinen inneren Erkenntnissen hauptsächlich geistiger Natur sein. Ein Impakt ist natürlich möglich und ich habe ihn schon in meinen Träumen erlebt. Nicht nur einmal. Auch, daß vollkommen phantastische Flugobjekte langsam(!) über den Himmel schweben und schwarze Steine vom Himmel fallen. Das war vor über 50 Jahren. Inzwischen sollte ich sie vielleicht ernst nehmen. Ich selbst habe durch meine Lebenserfahrung keine Angst mehr vor einem gewalttätigen Naturereignis und vor Krieg. Also haut mich das nicht um. Aber es gibt sensible Naturen und daher vermeide ich diese noch offenen „Voraussagen“ zu verbreitern. Am Ende kann man sich kaum davor schützen.

    Ich habe aus diesem Grund in Paraguay angefangen einen Bunker zu bauen. Mit Altreifen als Seitenwände im Inneren mit gestampfter Erde verbunden. So bleiben die Wände flexibel und geben bei Druck nach und fangen heftige Schläge auf. Abgedeckt wird er mit den härtesten Palmstämmen Südamerikas namens Karanda,i (Guarani) einen deutschen Namen kenne ich nicht. Darauf kommt eine drei Meter dicke Schicht aus Lehm mit Ziegelbruch vermischt. Auch diese Schicht federt einen Einschlag ab. Gegen einen Grosseinschlag ist das natürlich nicht genug. Aber was man auch macht: Einmal muss man ja das Zeitliche segnen. Ich bin zur Zeit in Deutschland. Mir ist alles egal geworden. Meine Kinder wissen bescheid. Sie sind flügge und abgenabelt. Ihr eigener Wille gilt.
    Und ich habe den tiefen Sinn meines Lebens erkannt. Also:
    DEIN WILLE GESCHEHE!

    Der Krieg hat schon längst angefangen. Er wird sich regional ausbreiten. Inzwischen gut ersichtlich. Weiters möchte ich mich nicht dazu äussern. Weil er zuviel mit Spekulation beladen ist. Aber, daß man die heutige Lage als ernst bezeichnen kann ist offensichtlich. Der Plan lässt sich nun nicht mehr verheimlichen. Er wird nicht aufgehen! Eine weitere Macht kommt in das Spiel. Und die hat mit Deutschland nicht mehr viel gemein. Weil das Problem nur ganzheitlich angegangen werden kann. Ich bin deutscher Patriot. Aber es gibt Dinge da muss man universal denken.

    Gefällt 1 Person

  25. Amalek sagt:

    nur soviel zum thema absetzbewegung.
    1. ja sie hat existiert.
    2.sie existiert bis heute weiter.
    3.es wird viel um die absetzbewegung gelogen was das zeug hält,unter anderem der ganze aldebaran mist,jenseitsflugmaschinen usw. .
    4.der honigmann hat nicht umsonst den beinamen honigjude. er ist ein desinformant allererster güte.
    5.zurück zum thema,der absetzbewegung.es gibt auch die rundflugzeuge,bzw. flugkreisel, welche immer als reichsflugscheiben bezeichnet werden.diese rundflugzeuge besitzen tatsächlich außerordentlich überlegene flugeigenschaften , aber sie werden entgegen aller behauptungen konventionell angetrieben.
    6.die absetzbewegung verfügt auch nicht über 22.000 dieser geräte,wie z.b. dieser lügner sternhoff behauptet.jeder der sich ernsthaft mit diesem thema beschäftigt , sollte sich gedanken machen über ganz banale dinge,wie z.b. wer soll die ganzen rohstoffe dafür bezahlt haben, und wer soll diese ganzen dinger gebaut haben?
    7.die absetzbewegung existiert heute hauptsächlich in verschiedenen sperrgebieten in südamerikanischen staaten,aber auch in ländern welche ehemals verbündete oder symphatisanten des deutschen reiches gewesen sind.mit diesen ländern hat das deutsche reich,mit beginn des führungsantritts in deutschland,also 1933 verhandlungen geführt,über pachtverträge von großen ländereien,welche dem deutschen reich als hoheitsgebiet unterstellt wurden.
    8.aufgrund des offenen geheimnisses das daß deutsche reich fortbesteht,bis auf den heutigen tag,rechts und geschäftsfähig ist, bestehen selbstverständlich auch die pachtverträge weiterhin,welche meist eine dauer von 99 jahren hatten.die pacht beträge wurden umgehend bezahlt.
    9.es existiert die legendäre basis 211 tatsächlich.allerdings ist das kein ständig bewohnter ort,sondern eine militärische operationseinrichtung und vorposten der RD.
    das gebiet um neuschwabenland,wurde damals nach allen regeln des völkerrechtes vom deutschen reich beansprucht.selbst im bundeskatasteramt findet sich ein eintrag über dieses dem deutschen reiche zugehörigen gebiet.
    10. die absetzbewegung finanziert sich hauptsächlich durch hunderte aufgekaufter firmen weltweit,sowie über eigens gegründeter klein und mittelstandsunternehmen in deutschland und europa.bei diesen firmen handelt es sich meistens um baufirmen,transport und logistikunternehmen.woher ich das weiß? ganz einfach,mein alter herr hatte selbst eine solche baufirma,welche kontinuierlich überweisungen auf konten in südamerika vornahm.mein onkel hatte eine spedition in holland,dort das selbe spiel. das ganze wurde von meinem opa bis zu seinem tode 1987 geleitet,koordiniert und überwacht.1-2 mal im jahr flog dieser im übrigen nach chile,uruguay,oder argentinien,zu treffen mit kameraden welche wie mein opa selbst , samt und sonders ss-männer waren.mein opa diente in der 3.ss-pz.div.totenkopf als hauptsturmführer.
    11.die sperrgebiete stehen entgegengesetzten behauptungen unter dem befehl der nach wie vor operierenden schutzstaffel, und nicht wie behauptet der wehrmacht.
    vermischungen mit einheimischen ,sofern sie nicht europider weißer abstammung sind,sind strengstens verboten.

    deutschland erwache!!!

    Gefällt 1 Person

  26. luckyhans sagt:

    @ amalek:
    Danke, das sind ja mal sehr realistisch klingende Töne zu diesem Thema.

    Mir sind die russischen Aktivitäten in der Antarktis sehr suspekt. Zum Beispiel diese: http://de.sputniknews.com/militar/20160122/307312712/russland-nordflotte-fernfahrten.html,
    Das „Forschungsschiff“ Admiral Wladimirskij war von Anfang Januar bis Ende Februar in der Antarktis unterwegs gewesen, und zwar genau in dem Gebiet, wo sich die russische Station „Progreß“ befindet.
    Nach offiziellen Angaben wurden 44,3 Tausend Kilometer Meeresgrund vermessen, davon ca. 18 Tausend unmittelbar an der Antarktis und fast 6 Tausend in der Nähe der Station – die Daten werden jetzt einen Monat lang (!) ausgewertet werden. (Quelle: http://vpk.name/news/153641_nachalas_obrabotka_dannyih_ekspedicii_sudna_vmf_rossii_admiral_vladimirskii_v_antarktidu.html)

    Auch die russischen Arktis-Aktivitäten, mit dem durch die dortigen Erdölvorkommen bedingten Ausbau der Infrastruktur (437 Objekte, darunter 6 Militärbasen), aber auch die Entwicklung und Erprobung höchst kältetauglicher Militärtechnik (der Geländewagen TM-140A, der Hubschrauber Mi-8AMTSh-WA, Kamaz-43502 „Patrul“, Ural-63706 „Tornado-U“ /beide mit gepanzerter Fahrerkabine/), verfolge ich aufmerksam – da wird wohl von langer Hand etwas vorbereitet…

    Gefällt 1 Person

  27. Amalek sagt:

    @luckyhans: der krieg geht natürlich seit 45 im geheimen weiter.teils offen , teils verdeckt.bedenke die ganzen atombomben tests am südpol, oder die ganzen forschungsstationen die allesamt militärischen charakter aufwiesen. weiterhin sollte bedacht werden, das die RD auch selbst schon öfter schlicht in arge bedrängnis gerieten.sicher sie sind gut aufgestellt,und gerade im bereich der luft und seekriegsführung um einige jahre technologisch vorraus. aber die wunderkräfte die man ihnen zuschreibt sind völliger blödsinn.
    außerdem laufen ab 2032 einige wichtige pachtverträge aus und die dortigen regierungen sind aufgrund der selben verfallserscheinungen wie im westen nicht mehr bereit , diese zu verlängern.das war schon in den 80ern ein thema,das ich am rande zuhause mitbekam. wiederrum andere basen,vor allem militärische mußten seit 2001 geräumt werden,weil die konfrontationen nicht optimal verliefen.auch der feind schläft nicht und alljudas geldmacht ist leider unerschöpflich,genau wie die anzahl seiner hilfswilligen lakaien.
    die volksgenossen in den spergebieten haben die selben probleme wie wir,mit dem einzigen unterschied das sie trotz unterwanderungsversuchen nicht den juden im pelz haben und weltanschaulich gefestigt sind.
    du würdest dich wundern, wo sie aber dennoch überall ihre finger drin haben. die brd jedenfalls steht auf sehr wackligen füßen,denn der keim im inneren ist längst gelegt.
    ich verrate darüber nichts öffentlich ,nur soviel.es gibt widerstandszellen in der brd welche aus den sperrgebieten finanziert und geführt werden.
    den letztlichen befreiungsschlag jedoch,der muß von innen heraus , also vom deutschen volk im westlich und mitteldeutsch besetzten reichsgebiet kommen ,dazu bedarf es allerdings noch einigen ereignissen die stattfinden müssen bis es soweit ist.(an die ganzen phantasten und desinformanten-spart euch eure weissagungen und diesen ganzen hokuspokus,äther wischwasch). soll heißen,den deutschen muß es erst außerordentlich dreckig gehen,damit sie in der puren not wieder lernen freund und feind zu unterscheiden!

    Gefällt 1 Person

  28. Heidelore Terlep sagt:

    Operation Highjump.
    Unter der Leitung des Admiral Byrd begann eine “ Forschungsexpedition“ unter dem Namen highjump in der Antarktis. Mit 13 Schiffseinheiten, mit 4700 Mann Besatzung und 200 Flugzeugen. wurde versucht, der “ Deutschen Absetzbewegung ( das letzte Bataillon Hitlers) den Garaus zu machen. Nach dem spurlosen Verschwinden von 4 Kampfflugzeugen beendete Byrd die Aktion.
    Thule Militaerbasis auf Groenland. Sie wurde von den Alliierten 1941 eroeffnet und ist noch immer in Betrieb. Offensichtlich gibt es einen “ geheimnisvollen Feind“ gegen die sogenannten “ Siegermaechte“ zu Felde ziehen.
    Hitlers “ Letztes Bataillon“
    Im N T bei Matthaeus sagt Jesus zu den juedischen Pharisaeern : “ Darum sage ich euch: das Reich Gottes wird von euch genommen und einem Volke gegeben werden, das seine Fruechte bringt.“ Er sagt auch welches Volk:“ Das Volk im Lande des Mitternachtsberges“ laut Ueberlieferung der Tempelritter ist das deutsch Volk gemeint.
    Im Falle, dass Deutschland den Krieg verlieren sollte hatte Hitler das “ letzte Bataillon“ aufgebaut. Es wurde in Form kleinerer Kolonien in verschiedenen Laendern etabliert. Das wichtigste in Neuschwabenland.
    Hitlers Rede vom 27.2.1945
    “ In diesem Krieg wird es weder Sieger noch Besiegte geben, sondern nur Tote und Ueberlebende. Aber das letzte Bataillon wird ein deutsches sein.“

    Gefällt 1 Person

  29. Heidelore Terlep sagt:

    Zu Mitternachtsberg
    Weltenberg. Punkt im Norden der alten Welt als Herkunft der Germanen. Er wird Hyperborea zugeordnet. Es ist dss Ultima Thule

    Gefällt 1 Person

  30. thomram sagt:

    Hallo Amalek

    Ich würde deinen Kommentar 01:13 gerne als Artikel raushängen. Bist du damit einverstanden?

    Gefällt mir

  31. Amalek sagt:

    @thomram: geht klar! du kannst ihn verwenden!

    Gefällt mir

  32. Amalek sagt:

    @Heidelore Terlep:wie kommst du darauf das neuschwabenland der wichtigste stützpunkt der absetzbewegung ist? neuschwabenland war für eine zeitlang der größte militärische stützpunkt.jedoch nur auf bedingte zeit. viel wichtiger als neuschwabenland sind die sperrgebiete welche in den verschiedenen teilen der welt existieren.ich will damit nicht sagen, das neuschwabenland unwichtig ist,allein schon aus völkerrechtlicher sicht garantiert es uns den status des fortbestandes des deutschen reiches.andernfalls hätte mit der besetzung eine debellatio stattgefunden.aber durch die völkerrechtlich einwandfreie inbesitznahme durch das deutsche reich,wurde eben das deutsche reich nur teilweise besetzt und nicht vollständig.es hat also durchaus eine wichtige position inne. aber es ist definitiv nicht der größte stützpunkt der absetzbewegung. der aufwendigst bewaffnete ja. aufgrund der geographischen lage auch unverzichtbar,aufgrund der verschiedenen operationsmöglichkeiten unter wasser.aber der wartungs und instandhaltungs aufwand ist immens.
    was für uns viel interessanter ist, sollte die frage nach RD aktivitäten im besetzten altreich sein 😉
    anstatt sich mit phantastereien , prophezeihungen und jesusmärchen zu beschäftigen, sollte das interesse doch eigentlich auf tatsächliche aktivitäten gelenkt werden. sicher ist das alles nicht halb so spannend wie die märchen , aber interessant genug ist es auf alle mal.jedenfalls reicht es aus um der besatzer und judenrepublik eine höllische furcht einzujagen. und ich rede hier nicht von brd-rechtsparteien,die man als schreckgespenst immer wieder durchs dorf treibt.

    Gefällt 1 Person

  33. Heidelore Terlep sagt:

    @ amalek
    “ Deutschland wurde stets als Antipode des auserwählten Volkes verstanden.“
    Rabbi David Kimschi aus Eisenmenger“ entdecktes Judentum)
    Der Prophet. Maleachi schreibt;“ Ich habe euch ( die Juden) lieb und hasse Esau und habe sein Gebirge oede gemacht und sein Erbe den Schakalen zur Wueste.“
    Jeffery Satinover ( der Bibelcode) identifizierte Esau Edom noch in diesen Tagen mit Deutschland.
    Orthodoxes Judentum in Jerusalem
    Die Thoralesung fuer diesen Schabbat ( 2.3.2012)
    “ Der Schabbat von Purin trug uns auf, niemals zu vergessen, wie hinterhaeltig Amalek die Israeliten in der Wueste angegriffen hatte, einzig deshalb, weil sie Juden sind. Bis heute verfolgt uns Amalek, der einzige Enkel Esaus, dessen Nachkommen von vielen Kommentatoren als jene Menschen gesehen werden, welche das Judentum zu vernichten planen.“ Damit ist Deutschland gemeint.
    Der israelische Rabbiner Ysrael Rosen ( religioeses. Tsomet Institut) vertritt die Meinung, die Thora legitimiere die Vernichtung der Amalekiter ( Deutschen und neuerlich auch die Palaestinenser) und das dies zum Bestandteil juedischer Rechtssprechung geworden sei ! Auch einige israelische Politiker stimmten Y. Rosen zu. Quelle: Al Ahram Weekley Haaretz.
    In “ The times of Israel“ vom 11.3.2015 (!)
    Der israelische Autor Chen Ren Eliyahn vertritt die Meinung, dass der israelische Staat nur weiterexistieren kann, wenn jeweils 20 -30 Atombomben auf den Iran und Deutschland abgeworfen werden. Sollte Israel vorhaben, den biblischen Weg Gottes zu verlassen, wird dies mit einer Strafe ungeahnten Ausmasses gesuehnt werden.“ Na h dem biblischen Wahnglauben sei es von Gott befohlen, in einer juedischen Mission das Volk der Amalekiter fuer alle Ewigkeit auszurotten. Zumal laut Jesusaussage: “ das Reich Gottes wird von euch genommen und einem Volke gegeben, das seine Fruechte bringt“. Das heisst: das Reich Gottes wird an Deutschland uebergeben“.

    Gefällt 1 Person

  34. Heidelore Terlep sagt:

    @ amalek
    Das orthodoxe Judentum nimmt die “ Worte des Herrn“ fuer bare Muenze.
    Buchstabe fuer Buchstabe wurden und werden sie von den “ Kindern Israels“ politisch, militaerisch, wirtschaftlich und religioes fundamentalistisch umgesetz

    Gefällt 1 Person

  35. Amalek sagt:

    @heidelore terlep: ich unterscheide nicht zwischen den juden.ein jeder von ihnen ist rassisch beding darauf programmiert uns soviel schaden als möglich zuzufügen. wenn ich einen eiterherd habe,dann steche ich die blase auf und hole den ganzen eiter heraus und frage nicht danach ob eine gute bakterie darunter ist.und bei den juden ist es so,das diese gegenrasse in ihrer absoluten mehrheit durchweg negativ auffällt. daher folgt für mich die logische schlußfolgerung ,das der jude schonungslos aus dem schoße der deutschen volksgemeinschaft entfernt werden muß! wenn es nur einem juden gelingt,sich hier wieder festzubeißen,geht all der scheiß wieder von vorne los. denn der keim der verderbnis ist somit gelegt.es täte jedes volk gut daran,den juden aus seiner volksgemeinschaft zu entfernen.
    indes auf meine frage bist du nicht eingegangen.wie kommst du darauf das neuschwabenland der wichtigste und größte stützpunkt der absetzbewegung ist?
    eines jedoch kann ich dir todsicher verraten: mit deinem esotherik hokus pokus wirst du keinen RD hinterm ofen hervorlocken. die volksgenosse in den sperrgebieten sind durch und durch deutsche nationalsozialisten und vor allem realisten.die sitzen nämlich nicht arbeitsscheu wie die juden herum und stecken ihre nasen in alte sagen und legenden. die haben ein sehr verstreutes und zerteiltes staatswesen unter kriegszustand zu leiten.das heißt,das primärziel ist die sicherung des überlebensraumes des deutschen volkes und wenn du so willst der arischen rasse.denn der tiefe begriff der rasse,und die verwurzelung mit dem heimatboden , das ist die primäre frage,worum in der welt sich alles dreht!
    nun,jedenfalls denke ich das ich das im gegensatz zu den ganzen utopisten und phantasten guten gewissens sagen kann, aufgrund dessen das durch die unterstützung der absetzbewegung durch meine familie und durch kindheitserlebnisse mit meinem opa reale erfahrungen vorhanden sind. mein opa war glühender nationalsozialist,so wie ich es ebenfalls bin.und da wären wir eben beim einzig gangbaren weg für unser volk,will es seine freiheit wieder erlangen.dann muß es sich rückhaltlos zum nationalsozialismus bekennen.denn der nationalsozialismus ist der weltanschaulich und politisch manifestierte wille deutschen urgeistes und artwesens!
    jedoch sei eines vorweg gesagt: mit euren prophezeihungen geht ihr dem juden und seinen vernichtungsplänen voll auf den leim. denn es werden keine himmlischen heerscharen von flugscheiben über nacht am himmel erscheinen um uns die freiheit zu bringen. vielmehr ist unser deutsches volk von selber dazu aufgefordert sich von innen heraus zu befreien. aber dieser ganze esotherik-kram und diese ganze „wenn wir auf diese und jene weissagung hören“ können wir getrost den kopf zurücklehnen und brauchen selber garnichts tun,denn es steht alles schon geschrieben und ist vorherbestimmt…“ist zutiefst gefährliche wehrkraftzersetzung die dem juden eindeutig in die hände spielt. ein volk wird dazu ermuntert abwartend und wehrlos in den untergang zu gehen,weil man es an märchen glauben läßt, anstatt an die eigene stärke,die eigene rasse und das eigene blut!
    was wäre eine befreiung von außen wert,während man im inneren die hände in den schoß gelegt hat und sich in friedensapostel geschwafel gesuhlt hat? ich sag es dir – einen scheißdreck.denn der befreier würde dieses volk verachten,selbst wenn es sein eigenes wäre.du willst frei sein?ja was hindert dich daran ?deine feigheit,die du hinter märchen und sagen versteckst, weil du keine eigenverantwortung übernehmen kannst,aus angst um dein bischen leben.wenn du frei sein willst,dann nehme dein schwert in die hand und kämpfe für deine freiheit!
    wenn das geschehen wird, dann werden wir hilfe von außen bekommen!
    ihr habt aber im moment nichts als die gemeinsame abstammung mit den volksgenossen in den sperrgebieten gemeinsam.brutal gesagt, solange ihr euch nicht grundlegend ändert und eure deutschen körper wieder mit deutschem geist beseelt,,kümmert ihr die volksgenossen in den kolonien einen feuchten scheißdreck!
    sie warten bis es zum großen knall kommt durch eine weltwirtschaftskrise,bis sich die militärmächte und staaten derer sich der jude bedient, durch hemmungslose rassenvermischung selbst schwächen,und bis sich alle gegenseitig umgebracht haben und dann holen sie ihr mutterland zurück! so einfach ist das!entweder ihr kämpft,oder ihr geht unter! wenn ihr euch fürs untergehen entschieden habt,dann erwartet keine glorreiche flugscheibeninvasion die euch befreit.warum sollten die absolut rasserein gebliebenen und mit deutschem urgeist beseelten RD ihre kostbaren leben opfern,für einen haufen rassisch wie geistig degenerierten halbprimaten?
    nenne mir einen grund!

    Gefällt 1 Person

  36. Skeptiker sagt:

    @Amalek

    Meine deutschen Volksgenossen!

    Heute vor 16 Jahren haben die drei Wehrmachtsteile Marine, Luftwaffe und Heer die Kapitulation unterschrieben. 16 Jahre sind eine lange Zeit im Leben eines Menschen, doch nur ein Bruchteil einer Sekunde im Leben eines Volkes. Ihr, meine Volksgenossen, die ihr hier versammelt seid, habt trotz eurer Jugend der Gehirnwäsche alliierter Meinungsdiktatoren widerstanden und seid unserem deutschen Volk treu geblieben.

    Ihr habt die große Aufgabe aufklärend in unserem Volke zu wirken. Seid aber vorsichtig und rennt nicht ins offene Messer unserer Volksfeinde. Auch guten Freunden gegenüber sagt nicht alles was ihr wisst, da viele von ihnen Opfer der Meinungsindustrie geworden sind und die Wahrheit von der Lüge nicht mehr unterscheiden können. Das geht heute schon quer durch die Familien.

    Die Menschen sind geblendet von einem zur Zeit steigenden Wohlstand, der wie schleichendes Gift die Gehirne lähmt. Urlaub, Auto und zweifelhafte Vergnügungen werden höher bewertet als Anständigkeit, Treue und Mut. Die Hintergrundmächte, geführt von den internationalen Bankjuden der Wallstreet, der Lombardstreet und dem Oberrabbiner Zadik in Bat Yam bei by Tel Aviv, wissen das genau.

    Dieser sogenannte materielle Wohlstand ist das süße Gift, das in die Gehirne unserer Volksgenossen eindringt und diese willenlos macht. Treue und Kameradschaft werden durch Habgier und gegenseitige Bespitzelung abgelöst werden. Dann kommt die Welle der Beschuldigungen über meine Person und die Zeit des 3.Reiches. Eure Eltern werden mundtot gemacht. Ihr, die ihr jetzt hier versammelt seid, werdet jetzt sagen:

    Warum greift das geheime Deutschland mit seiner Flugscheibenmacht jetzt nicht ein und beendet diesen Spuk? Jetzt frage ich euch, sollen wir ein Volk, das fast achzig Prozent degeneriert ist aus seinem goldenen Käfig befreien? Ja, so hart es auch klingen mag, sie werden es nicht wollen, und bei einem Angriff auf seine Unterdrücker werden sie uns Widerstand leisten.

    Diese zur Zeit Gehirngewaschenen unter dem Einfluß der jüdischen Presse stehenden…..Die Deutschen müssen erst in Not und Elend geraten und von den fremden Eindringlingen mit dem Tod bedroht werden, dann besteht die Chance, daß das Volk wieder zu sich findet.

    Nur aus der größten Not heraus wird das deutsche Volk seine wahren Werte wieder erkennen und den überlebungskampf aus der Verzweiflung heraus beginnen. Ja, erst dann wird unser Volk zu seiner Hochkultur zurückfinden!

    Quelle:
    https://www.mzw-widerstand.com/adolf-hitler-rede-1962

    =========================================

    Das Problem ist ja, das nicht mal Deutscher Volksgenosse daran glaubt.

    Ich wurde ja erst 1962 geboren, ich habe keine Ahnung ob die Rede eine Fälschung sein könnte.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  37. thomram sagt:

    Amalek

    ***deine feigheit,die du hinter märchen und sagen versteckst, weil du keine eigenverantwortung übernehmen kannst,aus angst um dein bischen leben.***

    Auf diesem Blog ist es untersagt, die vermutete Persönlichkeitsstruktur von Mitkommentatoren zu bespucken.

    Gefällt mir

  38. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Aber mache Dir nichts draus was glaubst, was die 3 oder 5 von der Tankstelle gegen mich für Geschützte aufgefahren haben.

    Da ich das schon länger kenne erspare ich Dir die Verlinkung, das ist nur irrationale Zeitverschwendung.

    Zumindest bin ich ein wachsamer Geist, zumindest auf meine Kritik zu dieser Kritik der besagten Stelle im Text.

    https://lupocattivoblog.com/2016/04/24/flucht-und-vertreibung-erzaehlungen-von-menschen-die-im-und-nach-dem-kriege-ihre-heimat-verlassen-mussten/#comment-396928

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  39. Heidelore Terlep sagt:

    @Thom
    Diese Formulierung in Bezug auf meine Person gibt nur Aufschluss ueber den geistigen Werdegang des Autors dieser Zeilen.
    Viel bedenklicher scheint mir folgende Aussage:“ Warum sollte die absolut rasserein gebliebene und mit deutschem Urgeist beseelten RD ihre kostbaren Leben opfern fuer einen Haufen rassisch wie geistig degenerierten Halbprimaten?“
    Ich stamme aus einer Familie, die nach dem Krieg “ entnazifiziert“ wurde. Auf Grund meiner Einstellung, wurde ich persoenlich denunziert. Ich haette nicht anders hanseln koennen und moechte nichts von alledem vermissen

    Gefällt mir

  40. thomram sagt:

    @ Heidelore
    *Diese Formulierung in Bezug auf meine Person gibt nur Aufschluss ueber den geistigen Werdegang des Autors*
    Trifft zu. Dass du dich nicht beleidigt fühlst, ist Ausdruck deiner weit entwickelten Eigenverantwortlichkeit, meine ich. Toll.
    Trotzdem schiebe ich Riegel, wenn Kommentatoren sich untereinander als doof und unterentwickelt zu bezeichnen beginnen. Es bringt nichts als Gehässigkeit. Und Teilen. Und ich will vereinen.

    Mitleser:
    Mit „Vereinen“ meine ich NICHT gleichmachen. Ich spreche von starken, verschiedenen Individuen, welche sich gegenseitig stärken, ergänzen, stützen, befeuern. Kritik, KONSTRUKTIVE Kritik gehört mit dazu. KONSTRUKTIVE Kritik kommt gepaart mit Respekt vor dem Gegenüber daher. Immer.

    @ Heidelore again.

    Bitte erläutere mir / uns, was Entnatifizierung (du setztest das Wort bedeutungsschwer in Anführungszeichen) konkret bedeutet. Das ist möglicherweise zu privat, um hier ausgelegt zu werden, das würde ich verstehen. So du aber deutlicher werden willst…mich würde es sehr interessieren. Noch NIE habe ich Konkretes hinter dem so berühmten Vorgang erfahren.

    Gefällt mir

  41. thomram sagt:

    @ Skepti

    *Aber mache Dir nichts draus was glaubst, was die 3 oder 5 von der Tankstelle gegen mich für Geschützte aufgefahren haben.*

    Wovon sprichst du?

    Gefällt mir

  42. Amalek sagt:

    @skepti: mir ist es wurst ob DV daran glaubt oder nicht .denn das ist seine privatsache.was mich betrifft,ich glaube nicht,ich weiß-zumindest das es die absetzbewegung gab und gibt,da ich wie gesagt aus einer familie komme , welche diese finanziell unterstützte. ich weiß auch,das dieser ganze esotherische unsinn mit dem man die absetzbewegung in verbindung bringt ,blödsinn ist und eben auch das gefasel von jenseitsfluggeräten,aldebaran,agarti usw.
    ich kenne sogar ein gebiet im augsburger raum ,wo in einer unterirdischen bunkeranlage flugkreisel zwischengelagert wurden. dieses gebiet befindes sich im landkreis dillingen/donau! wer gockeln kann, wird auf die deutz-fahr werke aufmerksam.dort wuchs ich auf und verbrachte meine kindheit.ich bin in diesem bezug nicht auf glauben oder nicht glauben angewiesen.

    @thom: ich sage klipp und klar meine meinung,wenn sich jemand dadurch angegriffen fühlt dann wird das seinen grund haben.und meine meinung ist,das sich jeder der sich hinter seinen märchen und sagen versteckt,und vorbetet alles sei längst vorbestimmt und wir müßen nur noch abwarten weil alles nach einem plan bestimmt , nur von zwei zielen geleitet werden kann.
    ziel 1.er ist ein desinforant im auftrag,um das deutsche volk im wachkoma durch nichtstun zu halten,solange bis es kein zurück ehr gibt und der jude den deckel auf unser grab legt, oder…
    2. er ist ein ausgemachter feigling ,der sich seiner eigenenfeigheit bewußt ist und sich hinter diesem ganzen pazifisten unsinn verschanzt ,weil er eben sein bischen leben über das der deutschen volksgemeinschaft stellt.

    @heidelore trap: da du offenbar erfolgreich von deinem deutschen blut und volkstum abgeschnitten wurdest (entnazifiziert nennst du das),hast du doch garnichts mit der sache zu tun.du stehst ergo außerhalb der deutschen volksgemeinschaft , weil für dich die zentralen dinge wie rasse,blut und boden nichts zählen.du empfindest diese dinge offenbar als schädlich.was also beklagst du dich und weinst herum?
    mein werdegang indessen war von kindesbeinen an festgelegt.ich wurde im nationalsozialistischen geiste erzogen und mein einziger daseinszweck ist der kampf für das fortbestehen und überleben meiner rasse.meine ehre heißt treue,und diese wiederrum gehört alleine meinem deutschen volk,meinem blut,meinem heimatboden und dem führer ,der uns durch den nationalsozialismus ein mittel gab unsere deutsche art in einen weltanschaulichen und politischen rahmen zu gestalten und ihm ausdruck im weltlichen bereich zu verleihen.
    das du dich nicht zum NS bekennst ist sicher deine sache.aber ich bedauere dich dafür.denn so wirst du niemals erfahren was es bedeutet ein echter deutscher mensch zu sein,nicht nur genetisch gesehen,sondern auch vom geiste her.in deinem arischen körper sitzt eine zutiefst entdeutschte und verwirrte seele.ja du tust mir aus echtem herzen leid, weil du nie die geborgenheit einer echten volksgemeinschaft von menschen gleicher rasse und gleichen blutes erleben wirst.
    sei es drum.ist euer weg den ihr gewählt habt.ich habe den meinen gewählt,und diesen gehe ich zuende.entweder bis zu unserem endsieg,oder aber bis zu unserem untergang! denn ich stehe in absoluter nibelungentreue zu führer ,volk und vaterland!

    Gefällt mir

  43. Heidelore Terlep sagt:

    @Thom
    Entnazifiziering: vom „boesen Nazigift“ befreien.
    Ehemalige Mitglieder der NSDAP wurden auf Beschluss der Alliierten entnaziziert.
    5 Kategorien : Hauptdchuldige, Belastete, Minderbelaste, Mitlaeufer und Entlastete. Die.gurr Schuldig befundenen wurden bestraft ( Gefaengnis) und zu Suehneleistungen herangezogen.
    Alle Schulen ( Lehrplaene Lehrmittel auch die Lehrer) wurden entnazifiert.
    Besondere Glanzleistung der Alliierten. Auch der deutsche Gruss, das Koppelschlosd, die Wewelsburg u.a.m.wurden entnazifiziert.
    Persoenlich: einige Mitglieder meiner Familie mussten ins.Gefaengnis. wir wurden als Nazikinder stigmatisiert. Ich war ein besonders aufmuepfiges Kind und auch bereit fuer meine Ueberzeugungen Unbillen in kauf zu nehmen. Ich stand schon sehr frueh auf der Liste der Verdaechtigen ( Verbreitung von NS Gedankengut. Hitler und das 3.Reich zu rehabilitieren war ein persoenliches Anliegen. Ich bin heutr froh, mir trotz aller Repressalien, treu geblieben zu sein.

    Gefällt mir

  44. Heidelore Terlep sagt:

    @thom
    Zu Amalek, ein biblischer Mythos:
    Laut der Bibel der Hebraeer:
    Amalek der Enkel Esaus, des Stammvaters der Edomiten ( Edom)
    Wirf gleichgesetzt mit dem deutschem Volk, dem Jahwe zuernet ewiglich unf fessen Vernichtung er fordert, so dass keiner seiner mehr gedenke.

    Gefällt 1 Person

  45. thomram sagt:

    Heidelore

    Jaja, ins Gefängnis schmeissen und diskriminieren, das war mir schon bekannt. Ich hatte aber stets die Idee, dass Deutsche auch einzeln, gezielt, der Indoktrinationen unterzogen wurden. Das war also nicht der Fall?

    Dass das gesamte deutsche Volk (und damit indirekt auch andere Völker, durch die gigantischen Geschichtslügen) )in der Zeit seit 45 indoktriniert wird, haha, du weisst, dass mir das bekannt ist.

    Gefällt mir

  46. thomram sagt:

    Heidelore

    Amalek
    Der Begriff klang in meinen Ohren bekannt, ich konnte ihn nicht zuordnen. Gestern habe ich mich schlau gemacht und exakt das gefunden, was du schreibst.

    Gefällt 1 Person

  47. Heidelore Terlep sagt:

    @Thom
    Zu Amalek: Darum sollte jemand, der im Glashaus sitzt nicht mit Steinen werfen. Das heisst, einem anderen vorzuwerfen, Maerchen und Legenfen zu erzaehlen, wenn er selber sich einen Namen zulegt, dessen Ursprung die hebraeische Bibel ist.

    Gefällt mir

  48. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Bezogen auf das Verschwinden von Internetseiten hier in der BRD GmbH.

    Nun geht die Seite auch nicht mehr.

    http://de.metapedia.org/wiki/Umvolkung

    P.S. Die Seite der Lästerzungen erspare ich Dir, das versaut ein nur den Tag.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  49. Heidelore Terlep sagt:

    @ skeptiker
    Die Internetseite Metapedia eben wieder hereinbekommen.

    Gefällt mir

  50. Skeptiker sagt:

    @Heidelore Terlep

    Danke, jetzt geht die Seite, aber schon gestern haben sich viele Sorgen gemacht.

    Die frohe Botschaft muss ich nun weiterverbreiten.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  51. Amalek sagt:

    @heidelore terlep: den namen amalek habe ich mir aus völlig pragmatischen gründen angeeignet,nicht jedoch aus esotherischen. so weiß jeder itzich gleich woran er bei mir ist und ich verleihe mit diesem namen gleich einen eindruck darüber ,was ich vom juden halte!
    und wie gesagt,wenn sich jemand durch meine kommentare angegriffen fühlt,dann wird das seinen grund haben.ich schildere nur meine eindrücke welche ich in meinem leben über diverse angeblich nationalgesinnte volksgenossen erlangt habe.und fakt ist nuneinmal,das sich viele ganz einfach hinter pazifismus,alten märchen und weissagungen verstecken,weil ihnen schlicht der mut fehlt selber aktiv zu werden.so reden sie sich ein das ja alles vorherbestimmt ist und man selber nur noch auf den tag der befreiung warten muß.
    und was das thema verfolgung und entnazifizierung betrifft,so kann man diesen weg mit erhobenem haupt gehen,denn meiner familie wurde nach dem krieg alles genommen von den besatzern,sie erhielten berufsverbote,wurden in eine barackensiedlung gesteckt ,und mein opa verbrachte zwischen 45 und 61 sein leben in russischer gefangenschaft.dennoch hat sich niemand beugen und brechen lassen und sie sind ihren idealen treu geblieben in jedem sturm. auch wenn man es nicht vergleichen kann mit der unmenschlichen situation damals,aber auch ich verbrachte bisher 11 jahre meines lebens in brd-gulags und mußte schon mehrmals ganz von vorne beginnen,weil alles zerschlagen und vernichtet wurde was ich mir aufgebaut hatte. und? soll ich deswegen meinen kopf in den sand stecken und rumheulen? angst um mein leben haben?warum?
    schlagen sie mich nieder,steh ich wieder auf und schlage noch härter zurück. b leibe ich dabei irgendwann mal auf der strecke,dann weiß ich es war für eine gerechte sache!aber in die hosen scheißen und herumschlottern ist keine option und eines deutschen menschen unwürdig!

    Gefällt mir

  52. Skeptiker sagt:

    @Amalek

    Da ich Dich ja schon länger von anderen Seiten kenne, habe ich vor Dir Respekt.

    Was Du schreibst wird wohl alles Hand und Fuß haben.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  53. thomram sagt:

    Amalek

    Du hast meine Hochachtung, Amalek. Wenige Menschen geben, so wie du, alles für ihre Ideale.

    Das bedeutet nicht, dass ich mit all deinen Vorstellungen einverstanden bin. Das bedeutet einfach, dass ich deinen Volleinsatz bewundere.

    Ich bitte dich von Mensch zu Mensch, auch hinzuhören, was andere sagen, welche das Gleiche wollen wie du, nämlich froh und frei und eigenverantwortlich und kreativ in Deutschland lebende Menschen. Und nicht nur in Deutschland!

    Für mich ist Putin Vorbild, so, wie ich ihn sehe.
    Er verfolgt Ideale, welche seinen Schutzbefohlenen dienlich.
    Er geht nie mit dem Kopf durch die Wand (wäre schnell erschlagen), sondern er wählt den bestmöglichen Weg, er paart Intelligenz mit Schläue, Ausdauer, Geduld. Er lässt sich von der täglich NEUEN Situation leiten, ist immer bereit, einen eingeschlagenen Weg zu verlassen, wenn er einen Besseren sieht.

    Nimm meine Worte bitte nicht als Kritik, Amalek, nimm sie bitte als Anregung.

    Gefällt mir

  54. Heidelore Terlep sagt:

    @amalek
    Meine Familie und viele meiner Bekannten wurden nach dem Krieg Repressalien ausgesetzt, die sich auch existenzbedrohend auswirkten. Das beganm schon in der Schule und der Universitaet. Wer, so wie ich, Lehrplaenen kritisch gegenueberstand oder gar das Dogma der Schulmedizin zu durchleuchten begann, wurde mit Argusaugen beobachtet. Rundumschlaege und Schuldzuweisungen bezw. Angriffe auf andere Menschen, die sie fue, aus welchem Grund auch immer, nicht fuer “ lupenrein“ halten, sollten sie jedoch vermeiden.
    Aus psychologischer Sicht kann ich sie schon verstehen, aber bedenken sie, dass sie mit ihrer Wortwahl der Sache mehr schaden als nuetzen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: