bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'anstieg'

Schlagwort-Archive: anstieg

Der grosse Wandel / Niemand kann ihn verhindern / Wir können ihn fördern

Gewaltiges geschieht. (mehr …)

Klimaerwärmung? / Untergehende Fitschi-Inseln? / Leuchtfeuer!

Ich pflücke eine einzige der Fanfaren der Klimapaniker heraus:

„Der Meeresspiegel steigt, da die polaren Eise schmelzen.“ 

Klassische Blödsinnpropaganda.

Klassisch deswegen, weil so logisch, jedermann leicht einleuchtend. „Klaa, Eis schmilzt, dann hatz mea Wasa, dann steicht det Meea.“

Blödsinn, weil die Behauptung falsch ist, weil nämlich (mehr …)

Meerespegel­anstieg / Europa kann nicht alle (vor Klima­wandel-Desinfor­mation) schützen T1 (2)

Zum Auftakt des Artikels vernehmen wir das schöne Beispiel eines eindrücklichen Flötensolos in der gewaltigen Symphonie Nummer eins des berühmten Komponisten Re Fal (Regenius Eisschmelus Flutus  Climacurvus Falsificus) mit dem Zusatznamen: „Wogen über Europa“.

Der Flötist hat Doktortitel! Er ist Leiter von Klimaprojekten! Ich habe mich erkundigt. Klimaprojekt Nummer eins bestehe darin, direkte Telefonleitungen zu Petrus zu legen.

Aus berufenem Munde also wird – oha! – anhand eines Beispieles gezeigt, dass unsere Kindeskinder ersaufen werden.

…soweit der Starter zum eigentlichen Artikel.

.

Autor Chris Frey von EIKE (Europäisches Institut für Klima und Energie) nimmt das grelle Flötensolo zum Anlass, das Thema  „Höhe des Meeresspiegels in Bezug zu den Landmassen“ gründlich fundiert aufzurollen.

Seine Ausführungen strafen das Geschrei der Klimapaniker Lügen.

Mein grosser Dank geht an die Forscher von EIKE, in diesem Falle speziell an Autor Chris Frey.

.

thom ram, 07.08. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, da Lügner lauter schrien als wie zuvor, da sich geneigten Menschen zunehmend Quellen von Wahrheiten erschlossen. (mehr …)

Globale Erwärmung / Dichtung und Wahrheit

Vor etwa 10 Jahren brachte Blöd auf der Frontseite eine Erde mit Thermometer im Mund, schwitzend krank. Drama! Wir müssen etwas gegen die globale Erwärmung tun! Ich, unbefleckt und ahnungslos, frohlockte: Oh, wenn nun schon Blöd endlich gemerkt hat, was die Stunde geschlagen hat, dann ist Besserung möglich.

Wenig später führte mir ein Freund einen Vortrag des Herrn Gore vor. Ich war tief beeindruckt und besorgt. Die Temperaturkurve unserer Erde zeigte, Drama verheissend, exponential zunehmend nach oben. Dass wir etwas tun, dass wir unsere CO2 Fürze eindämmen müssen, lag mir auf der Hand.

.

Ja, das war gestern.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: