bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Fluorid / Zirbeldrüse / Spiritualität

Fluorid / Zirbeldrüse / Spiritualität

Passt! Vorgestern haben wir vom Kiefernzapfen als Symbol für die Zirbeldrüse gelesen -> hier, heute nun stosse ich auf einen guten Artikel über die Zirbeldrüse, insbesondere darüber, wie Fluorid die Zirbeldrüse inaktiviert und Hinweise darauf, wie wir dieses so besondere Organ wieder zum Leben bringen können.

Dank an Autor und Uebersetzer!

thom ram, 15.01.2015

Gefunden hier: http://transinformation.net/die-aktivierung-deiner-zirbeldruese/

Quelle hier: http://in5d.com/

.

Die Aktivierung deiner Zirbeldrüse

Gefunden auf In5D, von Eden Shetiyah,
 übersetzt von Trinidad.

Hast du Probleme beim Meditieren oder der Erinnerung an deine Träume, oder einfach nur das Gefühl von verloren sein und getrennt sein von der Quelle? Das Problem kann eine blockierte oder verkalkte Zirbeldrüse sein.

Die Zirbeldrüse wird mit dem dritten Auge in Verbindung gesetzt, dem Auge des Horus, oder dem Sitz der Seele. Sie ist ein kleines Tannenzapfen-förmiges Organ in deinem Gehirn, welches Hormone absondert wie Melatonin, Serotonin und DMT(Dimethyltryptamin), auch bekannt als das spirituelle Molekül.

Melatonin und Serotonin sind verantwortlich für den Schlaf oder für meditative und emotionale Zustände von Wohlbefinden, Glück und Euphorie. DMT Effekte reichen von Zeit-Dilatation (Verlangsamung der Zeit), Zeitreisen, Reisen bis zu paranormalen Bereichen um spirituellen Wesen aus anderen Dimensionen zu begegnen.

Menschliches Gehirn

Auf der Energie-Ebene ist die Zirbeldrüse die physische Manifestation des 6. Chakra (Ajna), ist verbunden mit echtem mystischen Potenzial, mit Wahrnehmung von nicht-physischer Realität und spiritueller Weisheit.

Wegen seiner Tannenzapfen-Form wird die Zirbeldrüse oft durch einen Tannenzapfen symbolisiert.

In der Tat bringen viele Religionen und mystischen Traditionen der ganzen Welt die Zirbeldrüse mit der Kiefernzapfen-Symbolik in Verbindung:

Querschnitt durch Hirnder Stab des ägyptischen Gottes Osiris hat zwei ineinander verschlungene Kobras, die sich beim Tannenzapfen treffen (die Kundalini-Energie steigt bis zum dritten Auge), auch der Stab des Papstes zeigt einen Konus, die heiligen Ruinen von Angkor Wat in Kambodscha sind ebenfalls kegelförmig, und zahlreiche andere Beispiele.

 

Was verursacht die Blockade der Zirbeldrüse?

.

Dieses Organ ist dein spirituelles Visions-Werkzeug, deine Brücke zwischen zwei Welten – der physischen und der metaphysischen. Es ermöglicht dir, mystische und luzide Traum-Erfahrungen zu haben, die wesentlich sind für deine spirituelle Entwicklung. Sie sind die Nachrichten von deiner Seele, und die Zirbeldrüse ist als Antenne entwickelt, um diese zu empfangen.

Doch die Zirbeldrüse der meisten Menschen ist vom 12. Lebensjahr an ausgeschaltet.

Du hast dies wahrscheinlich selbst bemerkt: Kinder sind alle intuitiv und von Natur aus spirituell, aber wir verlieren diese Fähigkeit, wenn wir aufwachsen. Warum?

Das Problem ist die Verkalkung der Zirbeldrüse. Diese Drüse hat tatsächlich einen mit Wasser gefüllten Inhalt, und das bedeutet, dass sie mit dem Alter verkalkt, aber auch aus anderen Gründen. Was genau bewirkt, die Verkalkung?

  • Fluorid in Zahnpasta und im Wasser
  • verarbeitete “Junk”-Lebensmittel
  • Limonade und andere kohlensäurehaltige Getränke
  • 
raffinierter Zucker, Fette, Mehl
  • 
beschränkte Glaubenshaltungen
  • 
Mangel an spiritueller Praxis
  • .

Schritt 1: Sage Bye-Bye zu Fluorid

Fluorid ist der größte Feind deiner Zirbeldrüse! Es ist harmlos in sehr geringen Mengen – tatsächlich kommt es natürlich im Wasser vor. Allerdings ist das Fluorid in unserem Leitungswasser und unserer Zahnpasta überhaupt nicht ein natürlich vorkommendes Fluorid, und die Mengen davon übertreffen die Sicherheitsgrenzen bei weitem.

Die Zirbeldrüse akkumuliert Fluorid, so hat sie die höchste Konzentration von Fluorid im menschlichen Körper und das ist die primäre Ursache der Zirbeldrüsen-Verkalkung.

„Es ist eine Tatsache, dass Fluorid mehr Krebstodesfälle erzeugt, und dies schneller als andere chemische Substanzen“,  Dr. Dean Burk PHD (34 Jahre am Nationalen Krebsinstitut)

70 Prozent der US-Wasserversorgung ist fluoridiert (heute wird in den meisten europäischen Ländern, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz, das Trinkwasser nicht fluoridiert; Details können bei der lokalen Wasserversorgung nachgefragt werden; Anm.d.Ü). Es wurde uns beigebracht, dass Fluorid sicher ist und dass es Karies vorbeugt, aber dies ist eine Lüge. Die Forschung zeigt, dass es keinen Unterschied gibt zwischen Ländern die Fluorid benutzen oder nicht benutzen. Und was die Sicherheit betrifft … jedes Jahr werden mehr als 20’000 Anrufe gemacht an die Gift-Kontroll-Zentren in den USA wegen akuten Vergiftungen durch die Aufnahme von Fluorid aus Zahnpasta. Aus diesem Grund wird eine Warnung gefordert für alle Fluorid-Zahnpasta Tuben, um ein versehentliches Verschlucken zu vermeiden: es ist ein bekanntes Gift. In der Tat, bis vor kurzem war Fluorid ein Wirkstoff in Rattengift.

Ich werde mich nicht über die Gründe äußern, weshalb die US-Regierung (und einige andere Länder) beschlossen unser Wasser, Nahrung und Zahnpasta mit Fluorid anzureichern – ziehe deine eigenen Schlüsse.

Aber ob du es glaubst oder nicht, die Tatsache ist: Fluorid ist giftig, und es zerstört unser wichtigstes spirituelles Organ. Wenn du interessiert bist, der Dokumentarfilm “DMT: The Spirit Molecule” erklärt, warum Menschen mit spirituellen Erfahrungen möglicherweise nicht gut für die herrschende Klasse sind.

So ist das Wichtigste, was du tun kannst, um die Zirbeldrüse zu aktivieren: reduziere die Aufnahme von Fluorid.

  • Verwende nur natürliche, nicht fluoridhaltige Zahnpasta und lehne Fluorid-Gel Behandlungen beim Zahnarzt ab.
  • Trinke gereinigtes oder gefiltertes Wasser und merke: das Wasser in Flaschen kann auch fluoriert sein.
  • Esse frische Bio Lebensmittel – je mehr verarbeitet das Essen ist, desto mehr Fluorid enthält es.
  • Vermeide verarbeitete Getränke wie Limonaden, Fruchtsaftgetränke, Instant-Tees und Sportgetränke.
  • Koche nicht mit Antihaft-Pfannen, sie erhöhen den Fluoridgehalt von Lebensmitteln.
  • Trinke Bio-Wein. Es ist erwiesen, dass Wein (vor allem roter Wein) in Maßen getrunken gut für dich ist, aber wegen dem starken Gebrauch von fluoridhaltigen Pestiziden in den Weinbergen der Vereinigten Staaten sind Weine aus US-angebauten Trauben eine Hauptquelle von Fluorid.
  • Vermeide jede Art von verarbeiteten Fleischwaren (z.B. Chicken Fingers, Chicken Nuggets) – ein mechanischer Verarbeitungsprozess kontaminiert das Fleisch mit einem höheren Fluorgehalt.
  • Trinke Tees, die aus jungen Blättern hergestellt werden (z.B. “Weißer Tee”) oder Yerba Matte – ein Tee aus Südamerika.
  • Vermeide Kalzium als Nahrungsergänzung, da es nicht in die Knochen eingelagert wird, sondern nur die Organe verstopft, insbesondere die Zirbeldrüse.
  • .

Schritt 2: Den Abfall beseitigen

Die Reinigung ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Aktivierung der Zirbeldrüse. Dies bedeutet die Entfernung des Fluorids, das sich bereits in deinem Körper im Laufe der Jahre angesammelt hat.

  • Tamarinden-Frucht oder -Paste. Vor kurzem hörte ich an einem spirituellen Seminar, wie jemand sagte, dass Tamarinden-Paste der beste Weg sei, um die Zirbeldrüse zu entkalken. So begann ich nachzuforschen. Es stellte sich heraus, dass es wahr ist. Jüngste Studien zeigen, dass die Tamarinde hocheffektiv ist im Entfernen von Fluoriden aus dem Körper und sogar das in den Knochen abgelagerte Fluorid mobilisieren kann. Dieses wird dann über den Urin ausgeschieden.
  • Borax (Bor) ist ein weiteres, bekanntes Mittel gegen Fluoridbelastung. Ein Teelöffel Borax in einem Liter Wasser kann in kleinen Mengen über den Tag eingenommen werden.
  • Leberreinigungen sind entscheidend für unser körperliches und geistiges Wohlbefinden. Eine gute Leberreinigung kann Schwermetalle und zahlreiche Giftstoffe, einschließlich Fluorid, aus unserem Körper entfernen. Was ich empfehlen kann, ist ein Kaffee-Einlauf oder eine Kaffee Darmspülung. Natürlich sollte dies erst nach einer Darmreinigung durchgeführt werden, da sonst die Giftstoffe nicht weiterkommen und deshalb wieder in die Blutbahnen zurück fließen.
  • Sauna oder eine Schwitzhütten-Zeremonie wirken sehr gut für das Entfernen von Fluorid und anderen Giftstoffen aus (über) der Haut, da es über den Schweiß ausgeschieden wird. Wische dabei den Schweiß öfters ab, um eine Rückresorption zu verhindern und trinke viel Wasser. Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig, falls du diese Methode wählst.
  • .

Schritt 3: Spirituelle Praxis

Der dritte Schritt bei der Aktivierung deiner Zirbeldrüse ist spirituelle Praxis. Einige argumentieren, dass dies der wichtigste Schritt sei.

Obwohl die Ernährung und die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers eine wichtige Rolle spielen, ersetzt nichts eine tägliche spirituelle Praxis, die eine natürliche Heilung anregt und den Geist trainiert, um zur Ruhe zu kommen und dich auf höhere Zustände des Bewusstseins vorbereitet.

  • Meditieren, Meditieren, Meditieren. Es gibt eine Reihe von Meditationen die du anwenden kannst, um deine Zirbeldrüse zu erreichen. Zum Beispiel meditieren mit dem Wort „Liebe“. Setze dich mit geradem Rücken, schließe die Augen und lege die Zunge zwischen die Zähnen. Beiße vorsichtig auf die Spitze der Zunge. Vibriere das Wort “Liebe” durch die Zähne, indem du mit gespitzten Lippen ausatmest.
  • Atmen durch das dritte Auge ist eine weitere Technik, die du einsetzen kannst, um deine Zirbeldrüse zu aktivieren: Atme brillantes Silber-Licht durch dein drittes Auge ein, halte es, und dann visualisiere die Umgebung deiner Zirbeldrüse. Siehe wie sie vibriert mit dem silbernen Licht, sieh, wie die Kalkschale zerbricht und zerfällt. Visualisiere nun deine Zirbeldrüse als leuchtendes, lichtvolles Organ. Übe dies für etwa 15 bis 20 Minuten pro Tag.
  • Auch einfach dein Bewusstsein auf das dritte Auge zu richten ist wirksam bei der Stimulierung der Zirbeldrüse. Wenn du dies tust, kann ein Gefühl von leichtem Druck im Stirnbereich auftreten, welches ein gutes Zeichen ist. Richte einfach deine Aufmerksamkeit darauf und sei achtsam auf Körper und Geist.
  • Die Zirbeldrüse kann auch durch Kundaliniyoga aktiviert werden. Die Kundalini-Energie wird durch das Symbol der Schlange dargestellt. Kundalini kann vom Wurzel-Chakra, an der Basis der Wirbelsäule, aufsteigen bis hin zum Kronen-Chakra und darüber hinaus. Die Idee hinter Kundaliniyoga und Meditation ist ein allmählicher Energieaufbau der hilft, die Chakren auf natürliche Weise eines nach dem anderen zu aktivieren.
  • Du kannst auch Edelsteine und Kristalle verwenden. Edelsteine, die mit dem Drittauge-Chakra arbeiten sind tiefblaue Steine wie Lapislazuli, Saphir oder Sodalith. Kommuniziere mit dem Stein. Bitte ihn, dir zu helfen dich zu wecken und deine Zirbeldrüse zu heilen. Du kannst den Stein während einer Meditation halten oder auf die Stirn legen um die Wirkung zu erhöhen.

 

 

 


14 Kommentare

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Gefällt mir

  2. christin sagt:

    Danke, die Info ist mir äusserst wichtig! La tua sorella.

    Gefällt mir

  3. thomram sagt:

    @ Christin

    Oh, quelle bonne nouvelle! Sorella di sini!

    Di sini ist indonesisch und heisst „hier, hierher“ oder so ähnlich. Wenn ich mein Restitalienisch suche, falle ich, seit ich mühseeelich indonesisch lerne, immer auf Indonesisch. Macht mich ganz verrückt. Oh Herr, lass Sprachhirni regnen, spezialiter auf mich.

    Das Ding mit „da ist ein Organ, das verbindet Oben und Unten“, das ist wirklich ein Ding. Kann da etwas Materielles, aus Moleküls bestehend, sowas bewerkstelligen? Moleküle sind wohl auch mehr als nur Ansammlungen von Atomen, haha.

    Gefällt mir

  4. chaukeedaar sagt:

    „Moleküle sind wohl auch mehr als nur Ansammlungen von Atomen“: Ob Molekül, Atom, Quantum: Alles schwingende Energie, gemäss Veden die unpersönliche Energie Gottes. Wollen wir verstehen, ist es immanent, vom Kügeli-Modell der Atome wegzukommen hin zu schwingenden Energiepotentialen die durch beobachtendes Bewusstsein sich scheinbar materialisieren, und durch Intention der Seele geformt werden. Dass es Interaktion zwischen Bewusstsein und „Materie“ gibt, ist uns wohl klar – eine Zirbeldrüse kann da sehr wohl eine spezielle Funktion übernehmen.

    Bei mir ändert sich die Wahrnehmung bei aktivierung Derjeinigen, indem ich plötzlich viel mehr Licht wahrnehme, und mit allem stärker verbunden bin.

    In Verbundenheit, der Chaukee

    Gefällt mir

  5. Germania2013 sagt:

    chaudeekar:

    „Dass es Interaktion zwischen Bewusstsein und “Materie” gibt, ist uns wohl klar“

    Nö, nur dir und deinen in esoterischer Irrlehre verbundenen Glaubensbrüdern ist das klar.

    „– eine Zirbeldrüse kann da sehr wohl eine spezielle Funktion übernehmen.“

    Kann sie nicht wenn, sie vergiftet, stillgelegt ist. Aber das hast du logischerweise überlesen. Denn dann würde ja deine Eso-These nicht mehr passen.

    Auch hier haben wir mal wieder einen Fall von esoterischer Umnachtung, die sich weigert, die Realität wahrzunehmen. Ist das eigentlich chronisch bei euch da draußen?

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @ Germania

    Ich liebe dich.

    Gefällt mir

  7. thomram sagt:

    @ Chaukee

    Was du von Atomchügeli und Schwingung schreibst, lässt mich zum 1001. Male über Makro – und Mikrokosmos und der Frage nach Endlich- und Unendlichkeit sinnieren.

    Es wird so viel geschimpft, ich möchte ein Lob anheben.

    Im Schmarren (Lehrerseminar) hatten wir einen Bio- und Chemielehrer, der war gross und stacksig, hatte Augenbrauen wie der Samichlaus, eine faszinierende, ureigene Art von sprachlichem Ausdruck und er hiess Schluck. Sein richtiger Name fällt mir grad nicht ein.

    Dieser Mann liess den Thomas freundlich leben, obschon der Thomas sich null für Pflanzenbestimmung mit dem Binz interessierte und sich auch als Jungmann durch schlechte Merkfähigkeit für zum Beispiel die chemischen Elemente auszeichnete. Ich danke ihm noch heute.

    Dieser Lehrer hat sinngemäss eben das gesagt. Er stand am Experiementiertisch, die rechte Hand auf der eisernen Wasserleitung, und man hätte eine Gufe fallen hören können, als er es sagte:

    „Und wüssed ir, I muess eifach immer wider schtuune und es isch doch eigentlich ganz verruckt und mir chöne’s überhaupt nid verschtoo.
    Do, die Wasserleitig, die isch doch fescht. Und i Würklichkeit isch do es Abertuusigfachs a lärem Zwüscheruum. Wie isch das möglich?“

    Und schlug wieder auf die Leitung.

    War das ein toller Moment. Der Lehrer, der sein komplettes Nicht – Verstehen zum Besten gab, die 20 Seminaristen, welche genau folgten und durchaus in meditativem Zustand waren.

    Gefällt mir

  8. chaukeedaar sagt:

    @thom: Sehr schöne Anekdote, fand mich grad dahin versetzt. Ja, was würden wir unsere ehemaligen Lehrer mit unsäglichen Fragen stressen, müssten sie uns nochmals belehren. Hab das letztens bei Klassenzusammenkunft mit einigen meiner „Doktoren“ und -Innen gemacht: Mal ein bisschen Quantenwissen, Schwingungswissen, Bewusstseinswissen eingeflochten und geschaut, wie es im Gegenüber im Oberstübli zu Rattern begann 😉

    Gefällt mir

  9. thomram sagt:

    @ Chaukee

    Yepp. Es ist leichter, Anfänger mit einem Haufen Angelerntem zu überschütten, als Antworten auf einfache, echte Fragen zu geben.
    Darum sind bei gewissen Leerkörpern fragende Schüler unpeliipt.

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    @ Chaukee

    Eine meiner Standartfragen ist die nach den Planetenbahnen. Wenn ich nur das, was ich von Schulphysik weiss, einbaue, können die unmöglich aeonen um einen Stern kreisen, irgendwann ma wären sie von irgendwelchen Einschlägen von ihrer Bahn abgelenkt und würden in den Stern reinspiralen oder aber von ihm weg.
    Mit Schulpfysk ist die Planetenbahn wie die Kugel auf einer Konvexen Unterlage. Ein Hauch, und sie saust runter.

    Ich habe mal meine erste Gewährsauskunft darüber befragt. Der sagte mir schmunzelnd: Du darfst es dir so vorstellen wie eine Katze, wellche sich hinsetzt. Sie kuschelt sich mit kleinen Nachbewegungen bequem auf die Unterlage.

    Kuschelplaneten also, hihi.

    Gefällt mir

  11. heureka47 sagt:

    Zirbeldrüse ist GROB-stofflich, das spirituelle Bewußtsein – das „Höhere Selbst“, die Seele, das „Christus-Bewußtsein“ – hingegen FEIN-stofflich.
    Das einzige, was den Aufstieg zum höheren Bewußtsein bewirken kann, ist die ENTSCHEIDUNG und das TUN im Bewußtsein; daß Sich-verwandeln, Transformieren und IDENTIFIZIEREN.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Gefällt mir

  12. Petra von Haldem sagt:

    @ heureka47

    warum Aufstieg??
    Wer nennt was und warum Aufstieg??
    Gehen wir auf einen Berg??
    Auferstehung als Begriff ist für mich leichter,
    das wäre etwas bildlicher für mich, vom Liegen ins Aufstehen oder Auferstehen(überhaupt!).

    aber…. hahaha
    (ich bin erst beim Karsamstag 😉 🙂 )
    ich will immer besser einsteigen mit meinem Bewußtsein in die Zellen!!
    etwa wie
    schon Novalis schrieb:
    Erwacht IN Euern Zellen, ihr Kinder neuer Zeit…………….

    Gefällt mir

  13. heureka47 sagt:

    @ Petra von Haldem

    „warum Aufstieg??
    Wer nennt was und warum Aufstieg??
    Gehen wir auf einen Berg??
    Auferstehung als Begriff ist für mich leichter,
    das wäre etwas bildlicher für mich, vom Liegen ins Aufstehen oder Auferstehen(überhaupt!).“:

    „Aufstieg“ (Ascension) ist evtl. nicht das einzige mögliche – zutreffende – Wort für das, worum es geht.
    „Transformation“ ist auch eines, das viel verwendet wird.
    Auch „Wandel“ oder „Verwandlung“. Das Letztere spielt in vielen Sagen, Märchen, Legenden usw. eine Rolle – auf unterschiedlichste Art und Weise.
    Der Froschkönig verwandelt sich in den Prinzen; das Häßliche Entlein in einen Schwan, Kalif Storch sich in einen Storch, usw.
    Das sind alles bildhafte, symbolische,Darstellungen dessen, was der Mensch auf der Bewußtseins- / Seelen-Ebene zu tun hat. Es geschieht nicht „von selbst“ / „automatisch“, sondern er muß etwas TUN; er muß dem Universum beweisen, daß er REIF ist für die aktive Teilnahme am „großen Spiel“ Leben. Er muß „Proben“ abgeben seiner inneren Einstellung, seines Bewußtseins, seiner Fähigkeit – oder zumindest guten Absichten.

    Moses macht einen „Aufstieg“, wo er „auf den Berg steigt“ und mit „Gott spricht“.
    Die „Himmelfahrt“ des Jesus Christus symbolisiert ebenfalls den „Aufstieg“ (zum „Himmel“, in die „Geistige Welt“, in das „Himmelreich inwendig in euch“, usw.

    Wir müssen unterscheiden zwischen den Verhältnissen in wahrhaft gesunden und KRANKEN Gesellschaften.
    Bei den Lebensverhältnissen in GESUNDEN Gesellschaften brauchen die Menschen kaum so etwas wie „Auferstehung“ (vom Tod) – denn dort wird das, was Jesus mit dem „Tod (am Kreuz)“ meint, kaum je vorkommen. Denn dort, in gesunden Gesellschaften, findet aufgrund von praktischem Vorleben durch die Erwachsenen und durch wahrheitsgemäße Aufklärung der Übergang von der „niederen“ zur „höheren“ Bewußtseins- / Seins-Ebene „ruckfrei“, fließend, harmonisch, usw. statt. Für die meisten „Probanden“ (Pubertierenden) nicht mehr als eine „Formsache“. Weil sie in einem Klima und Bewußtsein von Liebe und Vertrauen aufgewachsen sind.

    Ganz anders leider ist es in der zivilisierten, KRANKEN, Gesellschaft. Hier wird den Kindern die Wahrheit, das „höchste Prinzip“, NICHT praktisch vorgelebt und es wird ihnen NICHT die Wahrheit gesagt darüber, was Menschen sind, WIE sie sein sollen und WAS sie als Erwachsene hier – sein und tun – sollen. Die Kinder werden NICHT wahrheitsgemäß aufgeklärt, bekommen KEINE Anleitung / Begleitung für den geistig-seelischen Teil der Pubertät, für die „Initiation“ (Einweihung) und den Bewußtseins-Wandel / -Wechsel. Und so bleiben sie unweise / DUMM – und behaftet mit der typischen Anfälligkeit unreifer Geister für das „Ego“ und die ANGST.

    „Auferstehung“ („im Fleisch“) bezeichnet nach meiner Deutung das „Erwachen“ / „Erkennen“ des göttlichen Bewußtseins im Menschen, des „Christus-Bewußtseins“ nachdem der noch Ego-dominierte Mensch in einer schweren Krise seinen Tod schon als „gegeben“ / „unabwendbar“ akzeptiert, also das Ego „aufgegeben“ / „das Handtuch geworfen“ hat. Dadurch wird der Mensch (und das Ego) „still“, wie es auch in der Bibel heißt. Wenn das Ego nichts mehr WILL, hat der Mensch das Wichtigste erreicht! DANN ist er so „still“, daß er die „Stimme“ oder das „Licht“ seiner göttlichen Seele wahrnehmen kann. Und diesem „Stern“ folgen (siehe: Hl. 3 Könige).

    „Wenn du denkst, es geht nicht(s) mehr, dann scheint von fern ein Lichtlein her.“
    Diesen Spruch hatte meine gläubige / spirituelle Großmutter an der Wand hängen. Der hat sich für mich bewahrheitet.
    Ich mußte auch erst „still“ werden in meiner suizidalen Krise, um das „Lichtlein“ zu bemerken.

    „Aufstehen“ hat natürlich AUCH eine Symbolik: Die geistige Aufrichtung; das Sich-nach-OBEN-ausrichten; das Sich-gerade-machen.
    Der aufrechte Gang des Menschen generell ist ein Symbol für seine spirituelle Identität.

    Wer in der – kranken, ver“drehten“, irren – zivilisierten Gesellschaft sozialisiert, geprägt, ist, für den ist es wahrhaftig nicht leicht, sich von der verinnerlichten „Normalität“ dieser Gesellschaft zu lösen. Ich weiß das! Ich hab es ja erlebt / vollzogen. Aber es GEHT!
    Und die göttliche LIEBE, die wir alle im Grunde – in der höheren Bewußtseins-Ebene – SIND, macht es möglich und erträglich.
    Diese göttliche Liebe, die Lebens-Kraft / -Energie, die Kraft der Freude, die Kraft des Friedens und der Heilung, ist unser wahres Sein – und wir sind dann ihr Herr, ihre Herrin. Diese KRAFT ist die, die mit den symbolischen Darstellungen in Märchen wie „Aladdin“ / „Aladin und die Wunderlampe“ oder vom „Geist in der Flasche“ gemeint ist. Der spirituell bewußte Mensch ist der Herr und Meister der Kraft – die ihm bedingungslos dient.

    -.-.-.-.-

    „aber…. hahaha
    (ich bin erst beim Karsamstag 😉 🙂 )
    ich will immer besser einsteigen mit meinem Bewußtsein in die Zellen!!
    etwa wie
    schon Novalis schrieb:
    Erwacht IN Euern Zellen, ihr Kinder neuer Zeit…“:

    „Gefängnis-Zellen“ würde ich das deuten. Die zivilisierten Menschen sitzen in ihrem neurotisch und durch Angst belasteten Bewußtsein in einer Art Gefängnis. Wie Dornröschen hinter der Dornenhecke oder die Märchen-Prinzessin im Schloß / Turm durch den Drachen bewacht. Oder Schneewittchen hinter die „siebenBerge“ vertrieben. Die muß erst befreit / gerettet / wachgeküßt werden.
    In der realen Welt ist die „Prinzessin“ ebenso ein Bewußtseins-Aspekt des Menschen wie der „Held“ / „Prinz“.
    Wenn ich mich in der realen Welt als „eingesperrte Prinzessin“ erlebe, kann/muß ich mich im Bewußtsein in den „mutigen Helden“ verwandeln und die für die „Befreiung“ erforderlichen Dinge tun.
    Das kann auch jeder nur selbst tun – und kein anderer für ihn!

    „Alles was wir suchen, finden wir – in uns.“

    Als“Höheres / wahres Selbst“, „Seele“, „höheres Bewußtsein“ sind wir „Transformer“ – da können wir ALLES sein, was wir wollen. Die KRAFT, die wir dort sind, die „Schöpferkraft“, macht es möglich.

    Schönen Ostermorgen!

    ;-))

    Wolfgang

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: