bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Weisse Flagge für den Frieden / 18. Oktober / TUN ist eben nichts für Weicheier

Weisse Flagge für den Frieden / 18. Oktober / TUN ist eben nichts für Weicheier

Yepp. Danke, Ohnweg.

Dein schnell dahingemachtes Bild ist übrigens uhuereguet. ( Un Huren gut – lässt sich, bedauerlichweise,  von Schwiizertüütsch auf keine weise auf die banale Ebene sogenannten hohen Deutsches übertragen)

thom ram, 30.09.2014

http://aktionweissefahne.blogspot.com/

.

Aktion für den 18. Oktober

Hier ist ein selbstgemaltes Bild von mir in Mischtechnik. Eben so schnell dahingesudelt. Es handelt sich um den Stuttgarter Fernsehturm der kurz einen „Bückling“ macht damit ich das Bettlaken für die AKTON WEISSE FAHNE anbringen konnte. Vielen Dank, lieber Fernsehturm!

Wenn es mir meine Gesundheit erlaubt werde ich am 18. Oktober wieder allein, nur mit Hilfe meiner Frau, eine Aktion starten. Allerdings werde ich an einem belebten Ort auf der Königsstraße Stuttgart (Fußgängerzone) einen Standplatz einnehmen und unter anderem dieses Bild Größe 70 X 100 cm ausbreiten. Vielleicht habe ich bis dahin auch den bestellten Rollstuhl, denn das Laufen auf Krücken ist für mich auf längeren Strecken sehr mühsam. Allerdings bin ich wegen meiner Behinderung in meiner Lebenslust nicht eingeschränkt.

Ich werde dann sehr genau die Menschen betrachten. Die Reaktionen und vielleicht auch Gespräche aufgreifen können. Und dann werde ich entscheiden ob es überhaupt noch Sinn macht auf die Straße zu gehen oder ob man den Karren einfach loslassen soll und Augen, Ohren und den Mund zuschließen um sich anderen Themen zu widmen. Mit dem Blog: PYRAMIDE DER STILLE habe ich ja schon eine Beschäftigung gefunden die keine politische Bewegung erfordert. Höchstens Sponsoren um größere Pyramidenprojekte zu verwirklichen. Meine Kreativität sucht einfach nach sinnvollen Beschäftigungen und die Realisierung von den ausgebüchsten Ideen. Aktionen sozusagen.

Die Besserwisser, die ab und zu meinen Ärger nicht verstehen, sollten lieber selber einmal aktiv werden. Dann werden sie den Unterschied zwischen Schreiben und Aktionen in der Öffentlichkeit erfahren. Denn da ist Leib und Seele daran beteiligt. Und da steht auch die körperliche Gesundheit im Spiel. Zuviel Ärger und Enttäuschung kann sprichwörtlich auf die Nieren oder sonstwo gehen. Anstatt Mosern sollten mich die Oberschlauen unterstützen. Und wenn es nur moralisch ist. Bis jetzt musste ich mich immer wieder selber aus dem Schlamm wühlen. Aber jedesmal werde ich stärker dadurch. Nur muss ich die Themen anpassen die mir den nötigen Ausgleich und Auftrieb geben.

DER VIERTE WEG ist eben kein gerader Weg. Und nicht einmal ein befestigter Waldweg. Nichts für Weicheier! Sondern ein Weg für Macher und Aktionskünstler.

Ohnweg


16 Kommentare

  1. Dude sagt:

    Wirklich gelungenes Kunstwerk, werter Ohnweg!

    Gefällt mir

  2. luckyhans sagt:

    Lieber Ohnweg,

    schicke „Sudelei“ – und für Deine Aktion wünsche ich Dir von ganzem Herzen viel Glück, schönes Wetter und ein verständnisvolles Publikum.
    Wenn Du noch schreibst, wann genau Du dort auftreten willst, dann können wir wenigstens im Geiste Dir zur Seite stehen.

    Es ist schon beeindruckend, wie Du immer wieder in Aktion trittst – sowohl hier im Blog als auch pyramidal und auch im Leben – ich verneige mich ehrlich davor.

    Und vielleicht geht Dir auch irgendwann mal auf, daß es nicht nur Deinen Weg gibt, sondern daß der Weg, den andere Leute gehen und der anderswo entlang verläuft, genauso „gültig“ ist wie Deiner. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Lucky

    Gefällt mir

  3. ohnweg sagt:

    Danke Jungs! Ich suhle mich direkt in eurer Lobhudelei. Moralische Unterstützung gibt Kraft und Lust weiter zu machen. Am 18. Oktober trete ich auf jeden Fall in Aktion. Es gibt auch geschützte Stellen wo die Witterung dann keine Rolle spielt. Ich mache mehr einen Stand auf.

    Vielleicht mache ich auch schon früher ein Probeaktiönchen. Mal sehen wie das aufgenommen wird und ob ich ein paar Mitstreiter auf diesem Weg aufgabeln kann. Wenn nicht, ist mir auch egal geworden.

    Ja, Lucky, es gibt viele Wege. Und jeder ist so gut wie der Andere. Wir sollten halt nur miteinender in den Unterschieden harmonieren. Das ist schon alles.

    Übrigens, @thomram, vielen Dank auch Dir! Ohne Dich würde ich gegen eine Wand reden/schreiben.

    Gefällt mir

  4. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Danke für dein freundliches Wort.
    Ich mache das halb intuitiv, halb bewusst:
    Ich halte hier jedem Menschen gedanklich oder mit Worten den Rücken frei, so ich bei ihm Engagement mit Herzblut wahrnehme. Bei mir zählt das in erster, zweiter und dritter Linie. Engagement nach bestem Wissen und Gewissen.
    Dass dann so verschiedene Geister sich auf engem Raum tummeln, das sehe ich eben gerade als Reichtum und Potenzial.

    Gefällt mir

  5. luckyhans sagt:

    @ ohnweg:

    Mich wundert, daß Du zwischen Lob und Lobhudelei nicht zu unterschieden weißt – oder willst?
    Unsere Anerkennung – das kann ich für mich überzeugt sagen, und auch für den Dude vermuten – war durchaus ehrlich und nicht übertrieben (DAS wäre „Lobhudelei“).
    Es sind wohl viele von uns nicht so richtig gewohnt, Anerkennung auch anzunehmen – ist ja auch nicht einfach. Und: harmonierbedürftig bin ich auch… 😉

    Gefällt mir

  6. ohnweg sagt:

    Falls ich falsch verstanden wurde, möchte ich mich entschuldigen. Natürlich bedanke ich mich für die Schützenhilfe!

    Gefällt mir

  7. ohnweg sagt:

    Ach ja, bei Dude habe ich mich für einen Lob- und Tadelautomaten stark gemacht. Der Moneteneinwurf ist stufenweise. Mit einem Häufchen Tadel kommt man am billigsten weg. Für ein Quentchen Lob muss man schon etwas mehr berappen. Und für ein dickes Lob braucht es dann schon eine Schaufel voller Münzen. Beim christlichen Ablass wurde ja ähnlich verfahren. Diese Idee ist also ein alter Hut und wurde nur etwas modernisiert, automatisiert und umgewandelt. Ähem…Patentanspruch wurde eingereicht! Alles hat eben seinen Preis! Ja was denn….?

    Gefällt mir

  8. Dude sagt:

    @ohnweg

    Das Lob kam – wie alles von mir (ich bin der ganzen geläufigen Spielchen längst überdrüssig –> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/06/uber-die-mussigkeit-von-spielchen/ ) – vollkommen ehrlich und aufrecht, aber ich bin angesichts Deiner letzten Erwägungen hier nicht ganz sicher, ob Du den Aphorismus wirklich kapiert hast… ^^

    Gefällt mir

  9. ohnweg sagt:

    @Dude

    Mag sein, aber ich bin ein harmloser Irrläufer. NIcht alle Doppeldeutigkeiten kann ich klar unterscheiden. Heute ist es ja schon so weit, dass man ein einfaches Danke als Beleidigung auffasst. Und grobgewebter Humor nicht mehr verstanden wird. Seufz…

    Gefällt mir

  10. ingrid sagt:

    @Ohnweg

    einfach grossARTig dein „Bückling“!

    Ich wünsche dir und deiner loyalen Partnerin eine unvergessliche Aktion mit vielen heiteren und positiven Reaktionen!

    auch für morgen allen einen WAHRhaftigen FEIERtag!

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    @ ohnweg:
    Das verstehe jetzt wer will:
    „wenn Du falsch verstanden wurdest“ bedeutet ja, daß ANDERE nix kapiert haben – warum möchtest DU Dich dann „ent-SCHULD-igen“?
    Ich verstehe nur „Bahnhof – Koffer klaun“… 😉

    Gefällt mir

  12. ohnweg sagt:

    @ Lucky
    tröste dich. Seit dem Kommentar von Dude verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich verstehe da nur, dass Aprikosen falsch geschrieben wurde. Apho…Apho…Ach, lassen wir das einfach mal im grossen Bruder versinken.

    Gefällt mir

  13. luckyhans sagt:

    @ ohnweg:

    Freund Dude beansprucht, einen „treffenden Sinnspruch“ dort geschrieben zu haben – irgendwas mit Affe und Riß oder so… 😉

    Gefällt mir

  14. Dude sagt:

    😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: