bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Chemtrails » Die 90% – Aufklärungsregel / Erläutert am Beispiel „Chemtrails“

Die 90% – Aufklärungsregel / Erläutert am Beispiel „Chemtrails“

Hier eine Satire von Freund Luckyhans.

Oh wäre es doch eine Satire.

thom ram, 01.09.2014

.

Zur Einführung eine Behauptung:

Es gibt keine Chemtrails. Der Himmel sah schon immer so aus.

90% der Menschheit glauben das.

.

Erste Lügen-Ebene, für die ganz dumme Masse:

Klimawandel führt zu dauerhaften Kondensstreifen – Inhalt: Wasser, völlig unschädlich.

90% vom Rest glauben das.

.

Zweite Ebene – für das übrige 1%: die Klimaerwärmung muß durch Abschirmung von Sonnenstrahlung gebremst werden, sonst steigen die Ozeane so hoch an, daß viele viele Menschen umkommen werden. Dafür müssen die “wissenschaftlich notwendigen” Stoffe ausgebracht werden: Aluminium etc…

90% vom Rest glauben das.

.

Dritte Ebene – für das übrige Promille: das sind alles geheime militärische Projekte, die sind notwendig für die Raketen-Frühwarnsysteme, wenn der pöse Russe wieder mal (?) angreift (was er ja schon so oft getan hat…) – Sicherheit geht halt vor.

90% vom übriggebliebenen einen Promille glauben das.

.

Vierte Ebene – für das übrige Zehntel-Promille: es geht um viel geheimere militärische Projekte, die eine Überwachung und Steuerung der Menschen wie auch der Natur per digitaler Funksignale zum Ziel haben – wir sind gerade in der Phase des Übergangs von den erfolgreichen Tests zur breiten Anwendung.

90% glauben spätestens das.

.

Fünfte Lügen-Ebene – für die restlichen 70.000: all diese militärischen Projekte sind wohl am Laufen, aber im Grunde geht es nur um die gezielte Reduzierung der Menschheit gemäß langfristigem Programm (Georgia guidestones) – alles andere ist nur Verschleierungstatik

90% des Restes glauben dann eben das.

.

Sechste Ebene – für die übrigen 7000 Menschen: egal was tatsächlich dahintersteht – ihr seid so wenige, daß ihr keinerlei Chancen habt, irgendetwas daran zu ändern – gebt endlich auf – WIR haben alles in der Hand – also: Schnauze halten, Köpfchen senken, brav weiter funktionieren
90% vom Rest schicken sich in ihr “Los”.
Die restlichen 700 sind in Kürze tot.

.

P.S. eventuelle Uebereinstimmung mit der Realität wäre rein zufällig.

Autor: Luckyhans, von thom ram minimal modifiziert.

.

.


20 Kommentare

  1. pieter sagt:

    Jupp, ganz genau so ist es,
    ich müsst eigentlich schon tot sein.Seit zwanzig Jahren kämpfe ich schon Leute aufzuklären, Erfolgsquote im hunderttausendstel Bereich.
    Aber wie heißt es, jeder hat das Recht solange zu brauchen wie er braucht um zu begreifen.

    Gefällt mir

  2. ingrid sagt:

    Einer hat es nicht gegaubt! Auf der Montagsdemo in Dresden am 12.05.2014, sprach ein ehemaliger Flugzeugtechniker darüber, wie er Vorrichtungen für Chemtrails in Flugzeuge eingebaut hat. Beim Laden der Chemikalien sind Schutzanzüge zu tragen!

    Gefällt mir

  3. Lo Cypher sagt:

    Während meiner Kindheit gab es zu den verschiedenen Jahreszeiten regelmäßig einen TIEFBLAUEN Himmel und, besonders im Sommer, schneeweiße Wolken zu sehen. Gelegentlich tauchten Flugzeuge mit einem Kondensstreifen am Himmel auf. Ein kurzer, heller Streifen, der sich schnell auflöste und einige Flugzeuglängen dahinter nicht mehr zu sehen war. Ich erinnere mich, dass ein Düsenflugzeug damals noch etwas besonderes war und die Leute schauten in den Himmel, um das Ereignis zu beobachten.

    Heute beobachte ich folgendes:
    Blassblauer Himmel, selten schneeweiße Wolken und, außer ein paar echten Kondensstreifen (mal etwas länger oder kürzer), wolkige Streifen quer über den Himmel, z.T. von Horizont zu Horizont, die noch Stunden später zu beobachten sind und den Himmel mehr und mehr eintrüben.
    OHNE sich aufzulösen!
    Letztere sind KEINE Kondensstreifen.

    Wer den Unterschied mit seinen Augen nicht wahrnehmen kann und das Unterschiedliche für das Gleiche hält, an dem verschwendet man seine Zeit und Argumente.
    Eine solche Person ist nicht in der Lage, ihren Verstand selbständig zu gebrauchen!!!
    Wer den Unterschied erkennt, stellt logischerweise sofort unbequeme Fragen, und die gilt es bekanntlich zu vermeiden.

    Gefällt mir

  4. ewald1952 sagt:

    Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt und kommentierte:
    In der Nahrung und in der Luft wird alles Bewusst zerstört…Und die nachfolgenden Generationen können Fundamental nur auf dem aufbauen was ihnen jetzt hinterlassen wird.

    Gefällt mir

  5. Marc sagt:

    Liebe Freunde/Freundinnen, Brüder/Schwestern.

    Fassen wir den Komplex zusammen, komme ICH zum Schluss; aus die Maus, nicht nur Schicht im Schacht.., sondern das Spiel ist aus..!
    Und gemeint ist das so: Das Spiel, das wir versuchen gegen diese „destruktive Kraft“ (jede/r solls nach Gusto be/nennen..) auf materieller Ebene zu spielen, ist definitiv verloren! –
    Man sieht, muss doch sehen, dass wir total neben den Schienen laufen, wenn man die GANZE Scheisse mal OBJEKTIV betrachtet.. Keine SAU interessiert sich für Themen wie die Chemtrails, z.B., was das grösste Verbrechen an der Menschheit und VOR ALLEM an unserem Planeten darstellt! Was ist los mit unseren Mitmenschen?? –

    Sie lassen sich sich von oben , von unten, von links, von rechts vergiften, krankmachen, umbringen.., aber es interessiert KEINE SAU!!
    Wir (Die wirs geschnallt haben, was abläuft..) „wixen“ uns einen runter ob diesen gehirngewaschenen „Arschlöchern“ mit unserer Aufklärungsarbeit, für die wir keinen Rappen/Cent bekommen (wollen).., und werden noch verunglimpft und angegriffen..!! –
    Was geht wirklich ab?? – Wir reden von Manipulation über TV, Handtelefone, Sendemasten, HAARP usw.. ??! Von den tausenden Sateliten in unserer Weltumlaufbahn ganz zu schweigen…! – WAS GEHT WIRKLICH AB??!! –
    Diese „Dunkle Kraft“ hat uns offensichtlich dermassen im Schlawittchen, dass wir nur noch über deren Kackhaufen (POLITIK) diskutieren können/wollen, bzw. in diesem gefangen sind…?!?

    …………………

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @Marc

    Was du sagst, habe ich schon 999x gedacht.
    Ich überlege dann.
    ok. Ich kann das denken, mich krank machen vor Wut und Hoffnungslosigkeit.
    Oder ich kann mich darin üben, zu forschen, wer wir sind, wer ich bin. Ich kann Vertrauen fassen, dass alles so wie es läuft, seinen kosmisch bedeutsamen Sinn hat. Und wenn es keinen Sinn haben sollte, wo what?
    Ich kann mich weiter krank machen mit Wahnsinnswut.
    Oder ich kann das tun, was meiner am Wegesrand zur Erledigung harrt.

    Wetten, Marc, dass wir hier eine besondere Aufgabe damit erfüllen? Die Aufgabe heisst: Ich lasse mich verrückt machen. Ich besinne mich meiner. Ich gehe Bohnen stecken.

    🙂

    Gefällt mir

  7. pieter sagt:

    Genau so ist es Thom.
    Ich kann aber auch Marcs Zorn und Wut voll verstehen. Vor noch nicht allzu langer Zeit hab ich genau so empfunden, und manchmal überkommt es mich noch heute, dass ich manche Mitmenschen am Krawattl packen und schütteln möchte.
    Ein Spezi von mir hat mal gesagt : “ Es schaut so aus als ob Intelligenz auf Erden eine konstante feste Größe wär. Nur die Menschen werden halt immer mehr“.
    Daraus folgt, ? na man sieht es ja, die Menschheit wird immer blöder. Drum kann ich nur bei mir selbst anfangen. Das versuch ich.
    r

    Gefällt mir

  8. thomram sagt:

    @Lo

    Dass die Leute die Veränderung nicht sehen, das zeigt, wie erfolgreich sie von ihrer menschlichen Wurzel abgetrennt worden sind. Deine beschreibung des Himmels ist meine Beschreibung. Es gab mal n Streifen. Und der war schnell weg.
    UND
    Auch heute gibt es mal einen Streifen, der schnell weg ist. Wasserdampf eben. Kommt auch heute vor.

    Heute haben sie über uns nach Monaten erstmals wieder gesprüht. Ueber unserm Chembuster gab es eine Verwirbelung der Streifen, ähnlich wie eine Galaxie, allerdings in vergleichsweise rudimentär hässlicher Form.

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    @ Pieter:

    Es ist viel einfacher.

    Angst frißt Hirn.
    Wer Angst hat, der ist steuerbar, manipulierbar.

    Was beseitigt die Angst?
    Lachen, Freude. Wer lacht, kann keine Angst mehr haben.

    DAS ist es, was uns stark machen wird, und wovor SIE sich fürchten. Siehe auch Umberto Eco „Der Name der Rose“…

    Also, locker und flockig, fröhlich und heiter, lachend ziehen wir jeder seines Weges, und nehmen unseren Nächsten mit… 😉

    Gefällt mir

  10. pieter sagt:

    Jo, klar Lucky, aber so weit war ich vor ein paar Jahren noch nicht, und so überkommt`s mich immer mal wieder 🙂

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    @ pieter:

    Klar, mir fällt es auch nicht leicht, die ganzen alten Prägungen abzustreifen und neu zu denken – ab und zu fällt man immer noch mal zurück in „gewohnte“ Verhaltensweisen. Aber Lachen befreit tatsächlich – und: ES IST ANSTECKEND! 😉

    Gefällt mir

  12. ohnweg sagt:

    Gehn wir an die Arbeit. Jeder nach seinem Talent.

    Gefällt mir

  13. ingrid sagt:

    looos

    Gefällt mir

  14. ohnweg sagt:

    P.S.
    Und seinen Möglichkeiten. Die Zeit der Aufklärung ist vorrüber. Wer jetzt noch nicht begriffen hat, wird es auch nicht in Zukunft weil das Interesse fehlt. Ich mache eine Partei. Eine Partei der Lebenslust und des des dahinterstehenden Ernstes. Und was machst DU?

    Gefällt mir

  15. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    @ ohnweg:

    Meinereiner hat beschlossen, nie wieder in eine Partei einzutreten – ausgenommen das Part-Ei der Bestien.

    Wer das Interesse des Ganzen und aller im Sinn hat, für den verbietet sich jegliche Ein- oder Auf-teil-ung von selbst…

    Die „Lebenslust-Bewegung“ gab es schon oft und in vieler Beziehung – von Turnvater Jahn bis Pfarrer Kneipp oder Jo Gah – da können wir gute Traditionen aufnehmen – ich bin da gern dabei… 😉

    Gefällt mir

  17. rositha13 sagt:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

    Gefällt mir

  18. Petra von Haldem sagt:

    „Lebenslust-Bewegung“ 🙂

    Gefällt mir

  19. Hilke Niehaus sagt:

    Danke, DANKE DANKE Petra für diesen köstlichen Beitrag.
    Mein Tag beginnt gleich ganz anders mit soooooooo viel Lachen heute morgen.

    Der ganze Himmel hier ist mal wieder schmutzig grau von dem Chemtrailverbrechen – unnatürlich hell schon um 4 Uhr morgens,
    Es ist bei ein wenig Beobachtung schon sehr schnell zu erkennen, das da etwas sehr unnatürliches abgeht. Warum begreifen das so wenige?????

    Deshalb: wenden wir uns dem schönen in Bildern zu. Danke für Deine Schönheit aus diesem bayrischen Biergarten.

    Hier etwas, was ich kurz vorher angeschaut habe.

    http://www.lebeblog.de/gebet-fuer-mutter-erde/

    von dem Musiker Thomas D hoffentlich funktioniert der Link

    Schönen Tag Euch
    Hilke

    Gefällt mir

  20. Petra von Haldem sagt:

    aber gerne doch, liebe Hilke!!
    Mir war sehr danach.
    Ist doch sehr interessant, da gibts noch echte Weibsleut und Mannsbilder statt Genderismus ! 😉
    Danke auch für Deinen Tipp, werde es mir gleich mal ansehen/anhören.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: