bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'bitten'

Schlagwort-Archive: bitten

Mutig zu Ende denken

Ja, liebe Freunde, wir haben eine Reihe von Erkenntnissen oder Vermutungen, was diesen “Staat” (Deutschland) betrifft:
wir sind verschieden besetztes Gebiet (“D in den Grenzen vom 31.12.1937″ laut alliierten SHAEF-Gesetzen), kein Rechtsstaat (laut EuGH-Urteil), nach wie vor gültiges Besatzungsstatut (laut Gregor Gysi), keine grundgesetzkonformen BT-Wahlen seit 1954 (laut Bundesverfassungsgericht), damit keine juristische Gültigkeit sämtlicher von diesen Bundestagen angenommener “Gesetze” (es gibt nur geltendes Recht, aber keine gültigen Gesetze) etc. – all das kann heutzutage jeder leicht nachprüfen.

Was wir auch inzwischen erkannt haben: daß die Wirtschaftswissenschaften (BWL und VWL), die „Ökonomie des Kapitalismus“, zum einen in ihren Grundlagen von völlig falschen Voraussetzungen ausgehen („der mündige, informierte, rational entscheidende Verbraucher“, der „Markt“ als Ort des freien Austausches von Informationen, Waren und Dienstleistungen etc.) und zum anderen den gesamten Bereich des Geld- und Finanzwesens (was ist Geld, wie entsteht es, wer gibt es aus, wie funktioniert es etc.) entweder ausblenden oder völlig verschroben darstellen.

(mehr …)

QEG – Aufruf an alle Bewusstseinsunterstützer

Dieser Aufruf von Stefan deutet auf Entscheidung hin. Wer ihn befolgt, entscheidet sich zur Verbindung von Oben und Unten, entscheidet sich, einen Schritt in Richtung Ganz – Sein zu tun.

Ich empfehle, statt zu beten oder zu bitten, wie Stefan es formuliert, sich das, was du verwirklicht sehen willst, als bestehende Tatsache zu visualisieren. Das heisst im vorliegenden Falle konkret, dass du dir vorstellst, wie unter deiner Spüle ein Kästchen steht, welches auf die neue Art Energie so umwandelt, dass sie für dich in Form von Elektrizität zur Verfügung steht. Stelle es dir bis in Details vor, also wie Kabel von dem Gerät wegführen und deine Wohnung heizen und beleuchten, wie glücklich du über das Geschenk der endlos zur Verfügung stehenden Energie bist, wie du den Erfindern einen Dankesbrief schreibst – im Detail eben. Entscheidend dabei ist, dass du den kleinsten Zweifel, jedes kleine „Aber“, wenn es sich meldet, friedlich verabschiedest und wieder in dein Bild gehst, welches so klar wie eine Foto oder ein Film in dir steht.

Herzlichen Dank an den Autoren Stefan!

thom ram, 06.06.2014

.

(mehr …)

Heute schon eine Schnecke geküsst?

bumi bahagia dankt Petra von Haldem für ihre Zusammen – leb – Erzählung 🙂

.

„Heute schon eine Schnecke geküsst?“

Als ich vor Jahren diesen Buchtitel las, mußte ich lachen, klar.

Kaufte mir das Buch und verschlang die wunderbaren Betrachtungen von dem Gärtner Eike Braunrot  hintereinander weg.

Eike zeigt uns in vielen Beispielen , was eigentlich ein Garten und vor allem, was ein Gärtner  sein kann. Für ihn gibt es keine Schädlinge und Nützlinge, für ihn gibt es Besucher und Mitarbeiter, die allezeit willkommen geheißen werden.

Jederzeit bietet er auch Obdach für eimerweise eingesammelte Schnecken aus Nachbargärten an, die bei ihm sein dürfen, die  allerdings nachts flugs wieder an ihre Arbeitsorte und  Aufgabenfelder hinschnecken, nämlich genau dorthin, wo sie auch vorher tätig gewesen waren.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: