bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: Froh und frei

Bali / Ogo Ogo / Nyepi / Zuversicht

Ich lerne in Bali.

Indonesier ist vorwiegend Muslim. Balinesen sind Hindu.

Das Erdenjahr eines Hindus ist geprägt von einem Kalender, den zu verstehen ich weit entfernt bin, denn die hinduistischen Rituale sind nicht von Idioten geprägt, sondern sie richten sich nach dem Lauf der Gestirne. Einer der wichtigen Anlässe ist Ogo Ogo mit Folgetag Nyepi.

Wochen schon vor Ogo Ogo schaffen Balinesen all überall ideenreich und handwerklich saumässig kunstvoll überlebensgrosse Skulpturen von Schauergeistern. An Ogo Ogo werden diese Geister abends um 19 Uhr, da es schon dunkel ist, in Umzügen vorgeführt. Da geht jeder hin. Massen von friedlich gestimmten Menschen sind da. Durchschnittsalter? Ich schätze mal 30.

Diese Geister werden anschliessend verbrannt, denn es ist der Tag, da im Lande das Böse wieder mal richtig ausgekehrt wird.

Nun kann es aber sein, dass einzelne böse Geister den Braten gerochen haben und sich rechtzeitig des Landes verpisst haben. Die werden zurückkommen, das ist so sicher wie die Tatsache, dass mein Kopfhaarwuchs nachlässt.

Sie sind schlau, die Balinesen. Damit die wieder kommenden Geister gleich wieder abhauen, sorgen sie dafür, dass sich die Geister langeweilen. Und wie das? Einfach. Sie sollen ein von Menschen verlassenes Land vorfinden. Und wie macht man das? Man bleibt im Haus. Nachts ist null kein Licht. Null läuft. Der Flughafen ist geschlossen. Ich habe gesagt, der Flughafen ist geschlossen. Flugzeuge haben über Bali Ueberflugverbot. Wahr.

Bitte reinziehen. Der Flughafen ist geschlossen. Was heisst das für den Tourismus? Einen Tag Ausfall. Andere Flugzeuge dürfen Bali nicht überfliegen. Was heisst das? (mehr …)

Der Fehler

Christliche Fabel, gepostet von LH

Ein junger Mönch hatte das Gelübde abgelegt, und eine seiner ersten Aufgaben im Kloster war es, den anderen Mönchen zu helfen, die Handschriften mit den kirchlichen Gesetzessammlungen, Psalmen und Vorschriften abzuschreiben.

Nachdem er eine Woche so gearbeitet hatte, bemerkte der Mönch, daß alle ihre Unterlagen von der vorhergehenden Kopie abschrieben und nicht vom Original.
Sehr verwundert darüber, wandte er sich an den Klostervorsteher.

(mehr …)

Sandmännchen / Bankra – Paradiesvogelkind

Heute ist Bossi mit dem guten Geiste seines Hauses, mit der Suri, wieder nach Java geblöchelt. Gut, dass sie noch leben. Wieder sind sie von einem Bus von der Fahrbahn gedrängt worden. Der Bus kam ihnen von vorne entgegen weil er Autos überholte.

Bossi macht es gut. Früher wurde er sehr böse, wenn er von so  bedroht wurde. Heute hat er einfach dreimal tief durchgeschnauft und ist gut und sicher weitergefahren.

Das musste ich doch zuerst schnell erzählen, denn ich hatte einen solchen Schrecken, dass ich die Augen zumachen musste.

.

Es ist etwas so Schönes passiert! Es war im Stübchen plötzlich lustiges Geschrei, und schnell wurde die Türe zugemacht. Dann ging die Türe wieder auf, und Suri zeigte Bossi, der draussen sass, etwas in ihrer Hand.  (mehr …)

Kleine Feuer / Familienlandsitz Rodnoje

Kommunikation auf Ebene der Gefühle.

Lehrmeisterin Natur.

Zwiesprache mit der Natur.

Heimat Natur.

Der Staat schuldet uns nichts.

Jeder Staat beginnt beim einzelnen Bürger.

Der Mensch kann alles Wichtige selbst erledigen. Man darf ihn dabei bloss nicht stören.

Wenn du anfängst, die Erde zu rühmen, entfaltet der Boden seine Fruchtbarkeit.

Die Erde ist ein lebendes Wesen.

.

thom ram, 13.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen im Stile des gezeigten Videos denken und handeln.  (mehr …)

Anastasia

Die fünf willkürlich aus den Zusammenhängen gerissenen Texte mögen als Appetitanreger wirken.  Sie sind entnommen dem zweiten von zehn Bänden der Bücher Wladimir Megres über Anastasia, erschienen im Govinda-Verlag:

Anastasia – Tochter der Taiga

Anastasia – Die klingenden Zedern Russlands

Anastasia – Raum der Liebe

Anastasia – Schöpfung

Anastasia – Wer sind wir?

Anastasia – Das Wissen der Ahnen

Anastasia – Die Energie des Lebens

Anastasia – Neue Zivilisation

Anastasia – Die Bräuche der Liebe

Anastasia – Anasta

.

Die Fakten weisen darauf hin, dass ein Mensch die Anzeigen elektronischer Geräte aus der Ferne beeinflussen kann.

.

Mit fünfzig Jahren konnte er mittags eine Sexorgie mit Zechgelage beginnen und bis vier Uhr nachts durchmachen. Im Anschluss daran besuchte er den Morgengottesdiens, betete und blieb so bis acht Uhr morgens auf den Beinen. Danach ging er nach Hause, wo er Tee trank und bis vierzehn Uhr Besucher empfing, als ob nichts geschehen wäre.

.

Die lichten Mächte wussten nicht, was sie tun sollten, denn der Schöpfer ändert ja Seine Harmoniegesetze nicht. 

.

Einmal, als Anastasia versuchte, mir etwas über ihre Lebensweise und ihren Glauben zu erklären, und nicht die richtigen Worte fand, geschah Folgendes: Auf einmal wandte sich Anastasia der klingenden Zeder zu, legte ihre Hände an deren Stamm und verhielt sich auf mir unerklärliche Weise. Den Kopf nach oben gerichtet, schien sie mal mit der Zeder, mal mit jemandem hoch oben zu sprechen. Dabei gab sie leidenschaftlich und selbstvergessen bald ganze Worte von sich, bald einzelne Laute. 

.

Plötzlich schwieg sie. Dann beugte sie ein Knie, erhob die Rechte, stiess sich mit grossem Schwung von der Erde ab und schoss in die Höhe, fast bis zum untersten Ast der Zeder. Als sie wieder unten war, winkte sie mit der einen Hand und klatschte in die Hände; darauf überflutete eine bläuliche Strahlung die ganze Lichtung. 

.

Dieser Band zwei wird auf dem Buchrücken wie folgt vorgestellt:

Im vorliegenden Band 2 der erfolgreichen Anastasia-Reihe erzählt Wladimir Megre, wie sich nach seinem Treffen mit Anastasia sein Leben auf dramatische Weise wandelte und wie es auf Umwegen dazu kam, dass er mit dem Schreiben begann. Die Kette von Ereignissen, die daraufhin ausgelöst wurde, zeigt den überweltlichen, mystischen Einfluss der Taiga-Eremitin und welche Kraft im Traum des Menschen liegt – vor allem dann, wenn er von vielen gemeinsam geträumt wird. 

Anastasia betont die Wichtigkeit der reinen Gedanken für die sprirituelle Entwicklung des Menschen. Die Beziehung zur Umwelt und insbesondere zu den Pflanzen spielt hiebei eine entscheidende Rolle – denn Pflanzen können dem Menschen helfen, eine Atmosphäre der Liebe zu erschaffen. 

Weitere Themen sind das Geheimnis der Heilkräfte des Zedernöls sowie die Bedeutung der Dolmen als kosmische Speicher der Weisheit. Ausserdem erzählt Anastasias Grossvater aus dem Leben seiner Enkelin, die bereits als kleines Kind hochbegabt war und aussergewöhnliche Begegnungen hatte. 

.

Ich habe verschiedentlich von Menschen gehört, welche, angeregt durch die Lektüre „Anastasia“, entscheidenden Wandel in ihrem Leben vollzogen haben. Wladimir Putin sei einer von ihnen, was ich persönlich als Tatsache nehme.

.

Dank an Freund Josef im Tirol, der mir die Bücher ausgeliehen hat 🙂

thom ram, 13.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen Dinge auf eine Art schaffen, welche man früher als Wunder betrachtet hat.

.

.

.

 

bumi bahagia / Glückliche Erde / Allein voran / Gemeinsam voran / Die kleinen Feuer

Ich wage mich an ein Gigathema. Ich biete Bruchstücklein. Ich rege an, dass du den Faden aufnimmst, selber Fäden spinnst, damit wir weben können.

.

Immer häufiger höre ich den Ruf, und in mir drin höre ich ihn auch:

Ich will Gemeinschaft, ich suche Zusammenschlüsse, wir müssen uns zusammentun, um die herrschenden Systeme in sich zusammenfallen zu lassen und erd- und menschenfreundliches Leben zu schaffen.

Wahrlich, das trifft zu. Und wahrlich, Angebote, da man einfach einsteigen kann, muss man suchen, und darum ….. wahrlich, meine eigene Kreativität ist gefragt.  (mehr …)

Kinderspielzeug / Die Flaschenkanone

Ich fasse den Negativteil kurz, hier ist nicht das Publikum, welches darüber aufgeklärt werden müsste.

In vielen Häusern mit Kindern sind viele, viele viele, wahnsinnig viele Spielzeuge. Habe ich Gelegenheit, die Kinder längere Zeit zu beobachten, sehe ich, dass sich viele der bespielzeugten Kinder langweilen und kaum mit dem vielen Zeugs spielen. Und besonders fällt mir oft auf, dass diese Kinder kaum Ideen entwickeln, was sie tun, machen, erfinden, ausprobieren könnten.

.

Bitte richtig verstehen. Etwas Spielzeug ist toll. Zum Beispiel es Leiterwägeli (für des wahren Deutsch nicht Kundige: Besteht aus Holz, hat vier Räder mit Deichsel zum ziehen). Das Leiterwägeli war für unsere und unserer Nachbarn Kinder Quelle für 1000 lustige Einfälle und Anlass vieler heiterer Begebenheiten.

.

Ich komme zu den Kindern hier, die täglich um mich sind. Agus ist sieben, neulich erzählte ich hier von seiner Segnung.

Also schier täglich laust mich der Affe, mit was sie wieder bei mir ankommen. Immer neue Ideen und Kreationen.

Hahaha, grad gestern wollte ich durch die Tür, aus dem Haus, und was steht vor meinen Füssen? Die offene, also „geladene“ Mausefalle.

Agus hatte sie als Scherz aufgestellt, „um mich zu fangen“. Was haben wir gelacht zusammen.

Jetzt aber endlich zum Kern, nämlich zum Neusten, womit er hergekommen ist.

.

Die Flaschenkanone. (mehr …)

Sandmännchen / Sind Sie reif für’s Gymnasium?

Bossi ist ausser Haus. Er hat mir aufgeschrieben, was ich in bb raushängen soll. Hier ist es. Liebi Grüessli vom Sandmännli.

Liebst du es auch, Quizfragen zu beantworten, dir zu beweisen, dass du „es“ kannst oder weisst?

Die Fragestellung im Titel ist natürlich Schlangenfängerei; für’s Gymnasium muss Mönsch schon noch ein paar andere Fähigkeiten mitbringen als die, welche hier angetestet werden. Doch ich verzeihe das leicht. Das Quizchen hat Spass gemacht. Und einzig um dir den Spass auch zu ermöglichen, hänge ich es hier raus. 

Danke, NZZ.

thom ram, 07.03.0005 NZ, Neues Zeitalter.

P.S. Ich hatte einen Fehler drin. Du?

.

https://www.nzz.ch/zuerich/nzz-quiz-ld.148449

.

 

 

Sandmännchen / Die Bügeleisenkabelmaschine

Die Gefühlswelt von Bossi kenne ich gut. Gestern und heute ist es ihm nicht so gut gegangen. Ich habe gesehen, wie er von Resignieren und Traurigsein geplagt worden ist. Ich habe gesehen, wie er sich klein und abgelehnt und unnütz vorkam.

Ich bin dann auf seinen Schoss geklettert und habe meinen Kopf an ihn gelehnt und dann habe ich ihn gefragt, was er denn habe.  (mehr …)

Deutsche Mitte / Abschlussreden am 2. Parteitag / Das Event

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Ich will, dass die Visionen ihrer Initiatoren in die Tat gesetzt werden.

.

Also mein Auge bleibt da nicht trocken.

.

Das kraftvoll feurig herzliche Engagement haut mich um.

Erstaunt bin ich nicht, nicht, seitdem als erste herausragende Persönlichkeit Prof. Franz Hörmann sich an die Seite des mich eh schon überzeugenden Christoph Hörstel gestellt hat.

Gut Ding will Weile haben, doch gut Ding setzt sich durch. Manche guten Dinge brauchen einen Zyklus von 13’000, manche einen Zyklus von 60’000’000 Jahren, bis sie sich real manifestieren.

Leser, du bist Zeuge eines Wandels, der im Zeichen kosmischer Dimension steht. Ich habe gesagt, der im Zeichen kosmischer Dimension steht. Sei Mitgestalter. Zuschauen ist nett. Mitwirken ist belebend, inspirierend, beflügelnd.

Kosmisch gesehen ist die Deutsche Mitte allenfalls ein Atom im Orkan. Aber das Atom ist Teil des Orkans.

Leser. Prüfe das Programm der Deutschen Mitte. Prüfe es genau. (mehr …)

Haha / Ich bin saudumm, sah nur deren Zehne

LoL, so saudumm scheine ich zu sein. Ich erkannte der Dreiecke zehne. Icke, der meint, in Zweitimensionaaler Sache etwas gutt zu sein, habe idiotisch versaget.

Wie saudumm bist du? Wieviele Dreiecke erkennst du? Haha, meine Frage geht speziell gerichtet an meine Freunde Archi Tekten. Und Ängscheniöre. Uns alle, die (wie ich) meinen, auf den niederigen Ebenenenen der Materie schlau zu seinein.

Ram, nur so zwischennein, 28.02.0005

.

.

Lösung hier:

https://www.gmx.net/magazine/leben/hot/raetsel-dreiecke-32061316

.

.

Muss mir erst ein TV Sender erklären, wie Gesellschaft funzt?

Sehr einfach. Sehr bestechend. Wahr.

thom ram, 27.02.0005 NZ, da Menschen durch ihre Verschiedenheit enger verbunden sind.

.

..

.

9.-28. Mai / Für und in den Frieden pilgern / Friedensweg

Unzählige Friedensbewegungen gibt es, weltweit.
Vom 9.-28. Mai 2017 (0005 NZ) vereinen sie sich zu Strömen, zu Fuss, zu Ross, per Fahrrad, per Motorrad, per Auto, per Flugzeug, per Ballon, per Boot, per Schiff.
Klar und knackig zeigt uns Erich vom Friedensweg Orgateam, interviewt vom unermüdlichen Jo Conrad, was wann warum wie gedacht ist.
.
Unken werden kommen und sagen, dass sich die in den Palästen den Bauch halten vor lachen über die kraftlosen Versuche, die herrschenden Systeme und die galoppierende Indoktriniertheit der Menschheit abzuschütteln.

Gähn.
Werden sie nicht.

Nichts fürchten sie so sehr wie freie Menschen, welche selbständig zu denken wieder beginnen, und… (mehr …)

Bali / Frauenarbeit / Glück / Alter / Bilder

Gestern war ich bei urbalinesischen Freunden, im Osten Balis, auf 400 Metern über Meer, einen Tag zu Besuch. Es war ein Fest für den Siebenjährigen. In locker – ernsthaftem Ritual wurde er gesegnet.

Abends sassen wir zusammen, die restlich Verbliebenen, sechs Männer, vier Frauen und sechs Kinder.

Zu unseren Neckereien und auch ernsthaftem Austausch machten die Frauen Blumen aus Blattstreifen, als Befestigung verwendeten sie feste Blattrispen: (mehr …)

Neue Verfassung / Deutschland / Deutsche Mitte / Essay

Dass die BRD keine Verfassung hat, dürfte hier allenfalls Neuleser überraschen. Deutschland hat ein Grundgesetz, aufgestellt unter Federführung der Siegermächte 45, eine Verfassung hat die BRD nicht.

Eine Verfassung gewinnt Deutschland dann, wenn sich das Deutsche Volk besinnt, zur Tat schreitet und autonom eine Verfassung aufsetzt und gutheisst.

Zurzeit ist unser grosser Bruder im Norden Täuschland, nicht Deutschland. Unser grosser Bruder im Norden? Die Schweiz ist es ebenso. Ich schätze, sämtliche Länder, welche unter dem Einflusse der Weltoligarchie stehen, sind es, und wo hat die ihre Finger nicht drin? Alle Verwaltungen und Regierungsämter sind als als Firma aufgelistet, mittels DUNS Nummern.

Gerichte sprechen so lange Recht, als der Angeklagte nichts gegen die herrschenden Strukturen gesagt hat. Hat er das, wird das Gericht ihn verurteilen, da hilft keine Logik, keine noch so gut dokumentierte Wahrheit, kein teuerer Anwalt, da hilft nichts. Poli Ticker machen das, was ihnen von Welt – Lobbies vorgegeben wird. Tun sie es nicht, werden sie erpresst. Jeder ist erpressbar, notfalls mit erfundener Geschichte oder mittels kleinem Hinweis auf die Sicherheit der Familie.

Dies nur auf die Schnelle, für wirklich grüne Neuleser. Du findest in vielen Blogs massenweise Info darüber, dass wir in Scheindemokratien leben, dass wir in der Tat straffer Diktatur unterliegen. Auch hier in bb wirst du fündig; Oben rechts ist die Stichwortsuche.

.

Die alten Strukturen müssen weg und die Chefknechte in Politik, Geldwesen, Wirtschaft, Medien, Militär und Geheimdienst müssen von ihren Posten entfernt werden.

.

Und eine Verfassung muss her. Damit komme ich zum Kern dessen, was ich endlich mal sagen will.

.

Bislang ausnahmslos alle, welche von einer neuen Verfassung sprechen, welche an ihr arbeiten, welche sie wollen, sie schauen zurück und stellen die Frage: Wann hatte Deutschland eine rechtsgültige Verfassung überhaupt? Dann gehen die Meinungen auseinander, Kaiserreich, Weimarer Republik, Drittes Reich, was noch.

Ich kann dieser Forschung ausschliesslich eines abgewinnen: Wer eine neue Verfassung macht, tut gut daran, sich von alten Verträgen inspirieren zu lassen, im Sinne von: Das Gute ins Kröpfchen, das Schlechte ins Töpfchen.

Wer meint, es sei von Bedeutung, wann Deutschland wie klein oder gross gewesen sei, welches Gremium zu welchem Zeitpunkt eine Verfassung schon mal gemacht habe,  läuft leer, schlägt Schaum, hat nicht erfasst, wie eine Verfassung zustandekommen muss.

Und jetzt sage ich, warum.  (mehr …)

thom ram / Ich setze auf die Deutsche Mitte

Ich will das mal erklären.

Es gibt verd gewichtige Argumente dafür, dass jede noch so grosse Partei mit noch so wirklich guten Programmen in der BRD in der Tat machtlos ist.

Leser, sieh mir nach, dass ich es nicht detailliert dir auf den Schirm bringe. Ich habe ein sauschlechtes Detailgedächtnis, doch habe ich ein verd zuverlässiges Gedächtnis für die Essenzen, also für die Grundzüge von Gelesenem, Gehörtem, Gesehenem, Erlebtem.

Ueber die Möglichkeiten heutiger Parteien in der Bunzelrebubblick Täuschland bin ich im Bilde. Die Möglichkeiten sind gleich null. Sie können palavern, petitionieren, initiativieren, argumentatutieren, abababstimmen lassen, siehe Wagenknecht zum Beispiel – wenn die, welche hinter den Kulissen das Sagen haben, nicht wollen, was die tolle Partei will, dann kommt es nicht durch. Nie. Never. Ne jamais.

Habe ich mich klar ausgedrückt? (mehr …)

Kleine Feuer / Palästinenser und Israeli

Es ist eben nicht so, wie ach so Viele rumposaunen. Die Kompositionen für die Posaunformationen sind einfacher gesetzt denn der primitivste Schlager: (mehr …)

Wochenanfang / Felix Mendelssohn / Orgelsonate VI / Vater unser

Warum die schönsten Sachen zum Wochenende?
Ein Lehrerkollege von mir, ein Begnadeter, der machte es anders rum. Montags, zum Wochenbeginn, bot er seinen Schülern das, was sie am meisten liebten: Eine tolle Geschichte erzählen oder vorlesen. Oder Theater spielen. Eines von Beidem.
Was freuten sich die Kinder auf den Montagmorgen! (mehr …)

Zum Wochenende eine gravitante Sammlung

…oder hätte es heissen sollen „eine Gravi – Tante – Sammlung“ ?

🙂

Kommentator Gravitant ist einer unserer Spezialfälle. Er hängt gelegentlich Ansichten und Weisheiten ein, oft ohne vordergründig erkennbaren Zusammenhang zum Gesprächsverlauf. So gut wie nie bekommt er darauf eine ausgesprochene Antwort. Der Grund ist einfach: Auf eine Wahrheit pflastert ein kluger Mensch keinen eigenen Senf drauf, und hier bewegen sich kluge Menschen. Wer sich dabei nicht angesprochen fühlen sollte, ist selber schuld, haha.

.

Schon lange hatte ich das im Sinn: (mehr …)

Parlamente / Heute / Morgen

Parlamente / Heute 

Ich verallgemeinere und sage:

Heute werden Wesen, sie werden als Menschen bezeichnet, dafür bezahlt, dass sie mit Handy spielen, in Akten rumblättern, miteinander schwatzen, gelangweilt Löcher in die Luft bohren, gelegentlich klatschen, zur Abwechslung einen Zwischenruf machen,  indes vorne einer redet, was keinen interessiert.

Wunderschön zu sehen hier. Mann nennt das hier Gezeigte „Berliner Senat“.

Die Szene steht stellvertretend für Millionen.  (mehr …)

Schatten machen ist etwas, was das Licht nicht kann / Armin Risi

Faszinierend. Ich habe einiges von Risi gelesen, damals, und ganz anders stellte ich mir diesen Menschen vor.

Schnörkellos, offen, ehrlich, frei von guruistischen Egoismen, ein Mann, der sich herrliche Eltern ausgesucht hatte, welche ihn seinen wahrlich unkonventionellen Weg gehen liessen. Du hast gewusst, dass Armin Risi 18 Jahre lang im Kloster gelebt hat? Ich nicht. Dort hat er mehr gemacht als rosenkränzerisch zu betteln, er war im Verlag tätig, als Uebersetzer, war damit wie der Fisch im Wasser glücklich in seinem Element und studierte mit unbändiger Motivation jahrelang alte Schriften, unter anderem die Veden, welche ihm den Boden für eigene Erkenntnisse schenkten.

Ich kann dir, lieber Leser, empfehlen, ins Vid einzusteigen. Für mich ist es herrlich, herzerhebend und inspirierend, Armin Risi zuzuhören.

Dank an Armin, dass er das Interview gewährt hat, Dank an die Interviewerin und danke an die, welche das Video bereits verbreitet haben.

thom ram, 13.02.0005 NZ Neues Zeitalter, da Kinder, Jugendliche und Erwachsene das tun, was ihren Neigungen entspricht und sich damit frei und reich entfalten, zu ihrem und zu aller Nutzen. (mehr …)

Kleines Feuer / Inspirierte Menschen

Wer sowas macht, der nährt eines der kleinen Feuer, von denen ich gerne berichte. Wie ergeht es einem der Chorsänger? Schau-hör‘ rein, Leser, und denke es dir aus. Einfach nur saubestgut, meine ich.

Ich machte damals mit Chor und Schülern immer wieder mal Aehnliches, doch nicht in dieser ausgeprägten Form, ich kam nicht ganz da hin. Oh hätte ich damals dieses Vid gesehen, ich wäre in die Vollen gegangen.

thom ram, 09.02.0005 NZ Neues Zeitalter, da Menschen vom Alles-was-ist, was Freude spendet, frei einfliessen lassen und es auf Mensch – und Erdenebene transformieren.  (mehr …)

Sklaverei / Befreiung / Brutus

Ich habe eine Zuschrift erhalten, welche ich hier weiterreichen möchte. Einer, der äusserlich Sklave, innerlich aber frei war, hat eine Hauptfessel gesprengt. Brutus mit Namen, hat er sich vom „Sicherheit bietenden“ Ausbeuter abgewendet und damit dem Sklavensystem eine Energiequelle zugedreht.
.
Ich rege Autor Brutus an, gelegentlich zu berichten, wie er für Dach und Brot sorgt 🙂
Danke, Brutus, du Mörder Caesars du Ausdörrer der Sklaverei!  🙂
.
thom ram, 06.02.0005 NZ Neues Zeitalter, da jeder unentgeltlich freiwillig und freudig das verrichtet, was allen dient. Alle haben damit, was sie brauchen und schätzen.

.

.

Der Weg im Heute

Ganz unten war er. Keine Chance auf irgendwas. Zeitarbeit bis zur „Rente“ war angesagt. Ein Schaf, das zur üblichen Schlachtbank geführt wird.

Nein!

Das sagte er zu „seinem Chef“, einem der üblichen Sklavenhändler der heutigen Zeit. Egal welch tolle Logos und elegante Websites für Zeitarbeitsfirmen gestaltet werden. Sklavenhändler bleibt Sklavenhändler. Heute nicht anders als vor 5000 Jahren.

Der Händler war entsetzt und versuchte den Sklaven zurück ins mentale Gatter zu bekommen, versuchte, die üblichen Prägungen zu aktivieren:

Schlechtes Gewissen einreden, an die „Moral“ appellieren, Hoffnungen auf eine Zukunft als Obersklave zu wecken…

Nein!

Sagte der Sklave. Denn er war sich voll bewusst, das er nie ein Sklave gewesen war, sondern schon immer mit der Erde verbunden. Völlig frei in seinen Entscheidungen, solange sie der Gemeinschaft anderer Wesen nicht schaden würden. In diesem Bewusstsein hat er den Sklavenhändler verlassen. Damit ging er ins Licht, gewann Stärke.

Der Händler blieb im Schatten, verlor eine weitere, ihn  ernährende Wurzel. Und seine Kraft schwand…

Wenn noch mehr mentale Sklaven ihre energetischen Ketten abstreifen, werden die Sklavenhändler irgendwann verhungern.

Das geht alles ganz still und ohne Krieg, Blut und Kampf. Denn Blut und Opfer fordern nur die Anbeter eines ganz bestimmten Dämonen. Skeptiker (Nickname eines Kommentators. Anm. thom ram) weiß, wen ich meine…

Denn wir sind Menschen, lichtvolle Wesen, die nur viel vergessen haben.

In Liebe zu Euch, der Brutus
.
.

Kleine Feuer / Neue Lebensarten

Junge Menschen offenen Geistes und mit Mut. Bilder wie aus des Lieben Gottes Paradeis. Im Hintergrund die Sorge: Ueberleben wir das?

Selbstverständlich werden sie es überleben. Sie sind Pioniere, Wegebereiter für bumi bahagia, für glückliches Leben, glückliche Kreatur, glückliche Erde.

thom ram, 23.01.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen sich ihrer Ursprünglichkeit entsinnen, Schuld und Schund hinter sich lassen, Kartoffeln stecken und eigenverantwortlich kreativ wirken.  (mehr …)

Allgemein Bekanntes

Vieles ist uns bekannt und geläufig, aber wir nehmen es selten in den Blick, weil wir in der täglichen Hatz kaum Zeit finden, mal zu pausieren, aufzublicken und uns zu verdeutlichen, was vor sich geht.
Hier ein Versuch einer solchen Fünf-Minuten-Denkpause.
Luckyhans, 20.1.005
———————————-

Der heutige Mensch kann nur das wahrnehmen, was er für möglich hält, und sei es auch unbewußt, d.h. aus einer möglichen seelischen Akzeptanz heraus, also aus der Erfahrung früherer Inkarnationen, die als Eindruck in der Seele gespeichert ist.

(mehr …)

Epochale Heilung / Die sieben hellen Pfeile

 

.

In bumi bahagia, im Neuen Zeitalter, zeichnen wir Menschen uns durch Eigenschaften aus, nach welchen wir uns in alten Zeiten unbewusst sehnten und welche wir einigermassen hilf- und erfolglos zu verwirklichen suchten.

Diese Eigenschaften entwickeln sich in unserer Zeit, bei den einen langsam, bei anderen rasant. Schon lange Zeiten übten wir sie mal mehr, mal weniger, und heute sind wir an der Stelle, da sie uns mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit werden.

.

Ich bin ich auf die  Aufstellung von sieben in diesem Sinne hauptsächlichen Eigenschaften im Artikel „Die epochale Heilung“ in Probstart gestossen, und mit Vergnügen reiche ich sie hier weiter.

Danke, Probstart!

.

Im genannten Artikel heissen die sieben Eigenschaften „Die sieben hellen Pfeile“. Mir gefällt diese Bezeichnung gut. Ich könnte sie allerdings auch „Die sieben Ströme“ oder „Die sieben Säulen“ nennen. Klar, dass mir Doppelfeuer-Mann „Die sieben Feuer“ am einleuchtendsten wären.

🙂

Ich weiche in einem Punkt von der Sicht des Autors ab. (mehr …)

Leben / Abenteuer / Überraschungen

.

Ein Mut weckender Artikel von Angela. Danke, Engelchen!

thom ram, 10.01.0005 NZ Neues Zeitalter, da Menschen froh und frei wallen, wandeln und walten. (mehr …)

Wir sind in einem historischen Moment

Einfach anklicken und die drei Männer hören.

Für Zweifler (und Unken): (mehr …)

Wladimir Putin / Neuahresansprache 2017 (0005)

Hier spricht ein wahrer Mensch.

thom ram, 05.01.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen auf ihre Herzen hören.

.

 

.

.

Entscheide dich

.

.

Nach zehn mich verdriessenden, weil komplett blöden Anläufen ist mir endlich zugefallen, was ich zum neuen Jahr sagen will.

.

Entscheide dich.

.

In erster Linie richte ich diese Aufforderung an mich.

In zweiter Linie richte ich sie an dich. (mehr …)

Weihnachtswunsch Thom Ram / 0004 (2016)

Du siehst, wie es den drei Weisen erging. Auch sie wurden geblitzt, und auch sie fluchten, als sie geblitzt worden waren.

.

att00028-2

.

Und was taten sie? (mehr …)

Frieden und Freundschaft mit Russland

Ich habe beileibe nicht die ganze Welt bereist, war nur in fast gesamt Europa, in Mittelamerika, in Tunesien und Namibia, in Thailand und, ausgiebig, in Bali/Indonesia. Dort wo ich war, war ich nicht auf Golf – oder Tennisplatz, sondern ich war mit Rucksack unterwegs, das heisst, im Kontakt mit Einheimischen.

Es ist sehr komisch. Ueberall, wo ich hingekommen bin, waren Menschenfresser (mehr …)

Roger Willemsen

Also abgesehen davon, dass mich die Interviewerin in ihrer mich hinreissenden Holdheit zusätzlich erfreut, macht mir der Geistesschwung dieses mir neu auf den Schirm geschwirrten Rogers Willemsens urtümlichen Spass.

Der Mann poliert meine Wochenendlaune auf, und wie! (mehr …)

Meine Angst

Rapunzeli hat mir und damit dir eine gute Geschichte geschickt. Danke!

thom ram, 17.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da Mensch weiss, dass er der Kreator seiner hier erlebten Realität ist. (mehr …)

Abwesenheit von Krieg / Frieden

Abwesenheit von Krieg (im heute noch üblichen Sinne) kann bedeuten, dass Frieden herrscht, muss aber nicht.

.

Zuerst, was ist Krieg wirklich?

Krieg bedeutet:  (mehr …)

Zum Wochenende die neue Seuchengefahr

.

Achtung, Seuchengefahr!
.

Mädchen und Pferd Jaeckie X

.
Die WHO befürchtet, dass Millionen Menschen
in den nächsten Jahren infiziert werden könnten,
was unabsehbare Negativfolgen für die Konsumgesellschaft nach sich ziehen würde. (mehr …)

Teelichtofen

image005Freund Rechtobler schickt uns eine Bauanleitung. Für mich Schweizerbalinesen ist sie oberköstlich, die detailgenaue Bauanleitung. Hier wird kaum Papier und Stift gebraucht, auch beim Bau eines Hauses nicht. Und dann das Teeöfelchen so detailliiert, lächel lächel.

Also mollig wird dem Eskimo damit nicht werden. Aber für die Alphütte, damit man sich die Hände etwas wärmen kann? Einfach ausprobieren, der Material- und Arbeitsaufwand ist ja minimal.

Warme Grüsse an jeden Teelichtöfeler.

thom ram, 27.11.0004 NZ, Neues Zeitalter, da es selbstverständlich ist, dass wir uns gegenseitig wärmen.  (mehr …)

bb Sylvester im Tirol

Ich möchte Sylvester bei Josef im Gasthof Zufritt verbringen, habe dieses Jahr einfach diesen Spleen. Der Gasthof liegt im Südtirol, im Martelltal. Das ist ein V Tal, wenn man Weite will, muss man rauf. Der Gasthof ist für mich Geborgenheit pur. Josef und seine Freundin kochen einfach und so, dass ich gerne mehr als eigentlich nötig ist, zu mir nehme.

Nun, das Südtirol liegt für mich nicht grad um die Ecke, 15 Flugstunden und 6 Stunden Bahn und Bus. Weil ich aber gerne spinne, mache ich das, wenn…

Das Zünglein an der Waage für mich heisst: Kriegt der eine oder andere Beebeeler auch Lust und wird auch dort aufkreuzen? Wäre schön reizvoll, den Einen und Andern von euch endlich mal fleischlich blütlich zu erleben.

Das Besondere am Gasthof ist für mich der Josef. In seinem Hause fühle ich mich pudelwohl und sehr geborgen.

Alpengasthof Zufritt —> hier.

Lieber Leser, so du 50 und mehr Prozent Interesse hast, so schreib mir bitte.

kristall@gmx.ch

thom ram, 26.11.0004

.

.

Neal Donald Walsh / Die kleine Seele spricht mit Gott

.

Diese Geschichte des von mir eh schon sehr hoch geschätzten Neal Donald Walsh ist für mich Lebenskunde der obersten Klasse.  (mehr …)

Pax Terra Musica / Festival 23.-25. 06. 0005 (2017), südlich von Berlin

Hier ist eines, eines der kleinen Feuerchen, und oh, das ist untertrieben, das dürfte bereits ein ansehnliches Feuer sein.

Die Veranstaltung scheint mir unter den Themen „Austausch“, „Anregung“, „Kreativität“ und „Gleichgesinnte vereinigen sich“ zu stehen. Finde ich saugut.

Vielleicht gehen bumibahagia-ler hin? Vielleicht als Aktive? Vielleicht wird dann ein bumibahagia-ler hier berichten?

🙂

Euer thom ram, 23.11.0004 NZ Neues Zeitalter, in welchem positiv ausgerichtete Krativität sprüht. (mehr …)

Die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder

Weil mich das Geschwafel über die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder zu nerven beginnt, sage ich etwas dazu.

.

Mann und Frau tun sich zusammen und zeugen ein Kind.

Der schlechte Fall, alle direkt und indirekt Beteiligten schädigend:  (mehr …)

Sandmännchens Erinnerung / Mendelssohn

Schon lange habe ich gebettelt, es tun zu dürfen. Heute hat Bossi genickt. Er hat aber gesagt, ich solle sagen, er habe nicht gesagt, dass er das wolle.  (mehr …)

Gedankenkraftblog

…und wieder ein herrlicher Fundus im Netz. Ich tummle mich in den Niederschriften des Luke Elljot wie die Forelle im schnellen klaren Bach.

Als Appetizer etwas von der Startseite!

thom ram, 16.11.0004NZ Neues Zeitalter (Wer sich lieber als Opfer sieht, weiterhin viel Glück mit 2016) (mehr …)

Froh und frei / Wenn es schnackelt, das mit dem Denken

Viele Leser wissen, vor ausnahmslos jeder Motorradfahrt denke ich und sehe ich innerlich. Ich denke und sehe:

Ich fahre sicher. Die Bahn ist frei. Alle Verkehrsteilnehmer sind meine Freunde. Wir sind alle rücksichtsvoll. Ich fahre trocken (ohne Regen, heisst das).

.

Und einige Freunde wissen, dass ich relativ häufig nach Java bloche, 150km in Bali und in Java je nachdem noch ein Stück dazu. Die Strasse ist gut, theoretisch. Praktisch: Alle zwei Wochen hat es neue Schlaglöcher, also unerwartet. Der Verkehr ist dicht, langsame Lkw, verrückt, ich habe gesagt verrückt, fahrende Busse, PW, Moped, keinerlei bauliche Sicherheitsmassnahmen.

Man fährt gemütlich mit 40 bis 70, schnell mit 40 bis 90, ausgereizt mit 40 bis 120. Wer nur DE, Oe oder CH kennt, kann es sich nicht vorstellen. Es gibt keine zwei gleiche Verkehrssituationen. Erfassen der Situation und sich situationsgerecht verhalten ist sekündlich angesagt. Da sind auch Hunde, Kinder, der Alte, der die Strasse überquert so, wie es vor 50 Jahren war, nach einer Kurve ein liegengebliebener LkW, nach einer Kurve ein auf deiner Fahrbahn entgegerasender, überholender Bus. Ich liebe es.

.

Ich hatte immer sichere bis perfekte Fahrten. Was gestern und heute war, hat jeden Rekord gebrochen, daher erzähle ich:

.

Es regnete die Nacht sündflutartig. Eine Stunde vor meinem Start um 0400 hörte der Regen auf. Die gesamte Fahrt war regenfrei.

🙂

Geschätzt sind auf den 360km 80 Ampeln. 10 davon standen auf rot. 10 davon schalteten nach drei Sekunden auf grün. 30 schalteten auf grün, als wir kamen. 30 waren von weit sichtbar auf grün, und wir kamen noch durch. Also bei 3/4 aller Ampeln freie Durchfahrt.

🙂

Ich roch es auch diesmal. Unübersichtliche Rechtskurve (wir haben Linksverkehr), unübersichtlich, weil dichter Gegenverkehr. Um die Kurve sind wir, und da kommt er auf uns zu, der überholende Riesen LkW. Ich sehe, es reicht. Gehe auf 40 runter, halte ultralinks. Ich sehe, der Hinterteil des Gefährtes schwenkert, mit einem Ausschlag von einem Meter. Null Chance, vorbeizukommen, bremsen auf 10, runter von der Strasse in Sandschotter. Fluchen wie der Matrose. Der Fahrer wird eine Woche in der Hölle schmoren. Dann durchatmen. Es war keine Gefahr. Ich hatte es gerochen.

Nebenbei: So schnell, wie ich reagierte, kann ich nicht ragieren. In solchem Fall greifen unsere höheren Ebenen ein…..so sie denn dürfen….und dürfen tun sie, wenn wir sichere Fahrt für uns beschlossen haben.

Ich erinnere: Hilf dir selbst, so hilft dir Gott.

Aber selber den Arsch verrühren, das muss ich schon: Denken und innerlich sehen. Generell: Meine Gedanken steuern.

🙂

Fähre Java – Bali. Es kommt vor, dass sie beim Start oder beim Anlegen eine Ewigkeit warten muss. Gesamtzeit dann bis zwei Stunden. Heute: Wir fuhren rauf, nach zwei Minuten legte sie ab. Am Ziel, Bali, Gilimanuk, sie legte, zack, an. 25 Minuten das Ganze. Absoluter Rekord.

🙂

Die gesamte Fahrtechnik war perfekt, jede einzelne Kurve, inklusive Schwenker wegen neuen Schlaglöchern, jeder der 7384 Schwenker  im Zusammenspiel mit anderen Mopeds so sicher wie eingeübt.

🙂

Zum Schluss noch ein i Tüpfelchen. Ich lehnte an der Reling, und der Gedanke kroch herauf, dass pinkeln eigentlich angesagt wäre. Ich drehe mich um und was? WC direkt hinter mir. Wahrlich sichere Fahrt, das, haha.

🙂

.

Das Visualisieren begann ich vor 16 Jahren nach Lektüre des Büchleins der Bärbel Mohr. Mit Parkplätzen funktionierte es in 95% der Fälle. In unzähligen besonderen Situationen auch. Klassebeispiel: Bewerbungsgespräch. Sich in den Tagen zuvor konkret vorstellen, wie es vonstatten geht. Nicht, wie es vonstatten gehen wird! Wie es vonstatten geht. Visualisieren kennt keine Zeit. Der Kosmos kennt keine Zeit. Baue ich Zeit ein, funzt nichts.

.

Ich kenne Menschen, die machen Dasselbe auf die Erde und die Kreatur bezogen. Ich gehöre dazu. Es ist anspruchsvoll.

Solange ich nicht zwischen Wünschen und Denken unterscheiden kann, bewirke ich Kuddelmuddel.

In einem Wunsch ist immer eine Emotion enthalten. Im Gedanken nicht. Im gedachten Bild nicht. Emotionen haben bei kreativem Vorgang nichts verloren.

.

Wer sich sauberes Bächlein denkt und dabei Glück empfindet, weil es so schön plätschert, oder dabei traurig ist, weil er kein solches Bächlein gesehen hat die letzten 20 Jahre, macht Kuddelmuddel. Weiss der Geier, was er anstellt, sicher jedoch keine sauberen Bächlein.

Der Gedanke, die Vorstellung muss so rein sein wie ein Kristall. Einfach das murmelnde Bächlein mit den Schlüsselblumen und den Gräsern und den Steinen.

Das Bächlein murmelt. Das Wasser ist klar und fliesst schnell. Schlüsselblumen säumen die Ränder. Gräser wachsen kräftig. Die Steine glänzen auf dem Grund.

Einfach der majestätische Berg, von reiner Luft umweht, mit klaren Wolken am blauen Himmel, vielleicht ein Wanderer in der Ferne, auf dem kleinen Weg den Berg erklimmend.

Es erhebt sich vor mir der majestätische Berg. Reine Luft umweht ihn. Am Himmel ziehen klare Wolken. Ein Wanderer erklimmt den Berg auf dem kleinen Weg. 

Einfach der Marktplatz mit frohen Menschen, welche glücklich sind, gute Ware anzubieten und gute Ware zu erstehen.

Einfach! Wer sich an den Marktplatz wagt, ist bereits in sehr hohem Masse gefordert. Du wirst sehen. Bist du fähig, ihn zu sehen so, wie du ihn mit deinem leiblichen Auge sehen würdest? Wenn ja, dann ist es richtig.

.

Wer beginnt, sollte Kleines machen.

Beispiel: Deine Nachtruhe wird kurz sein. Morgens möchtest du ausgeruht und frisch sein.

Denke es dir. Stelle es dir vor. Plastisch, mit allen Details. Wie du friedlich erwachst. Wie du dich froh und kraftvoll fühlst. Wie du dich freust, aufzustehen. Wie du es kaum erwarten kannst, deinen feinen Morgenkaffee genüsslich zu schlürfen.

Ich erwache friedlich. Ich bin froh. Ich bin kraftvoll. Ich freue mich, aufzustehen. Ha, ich kann es kaum erwarten, meinen feinen Morgenkaffee genüsslich zu schlürfen.

Froh und frei.

Wir erschaffen unsere Realität selber.

thom ram, 07.10.0004 NZ Neues Zeitalter (2016 für Betende und Bittende)

.

.

.

 

Sandmännchen / Zwei Bräute sind besser denn eine

Kommt heute der Bossi rein, ich war gerade am Sand sortieren, und murmelt vor sich hin, dass zwei Bräute auf jeden Fall besser seien als eine. Also die Männer, die ich besuche, die haben alle keine Braut oder eine Braut, und darum habe ich Bossi gefragt, warum zwei Bräute besser seien. Erstaunt war ich nicht so, denn Bossi sagt Vieles, was ich in anderen Häusern nicht höre, wie er es sagt, aber dass er zwei Bräute besser findet, das hat mich neugierig gemacht.  (mehr …)

Thomas Edison / Der geistig Behinderte

Eines Tages kam Thomas Edison von der Schule nachhause und gab seiner Mutter einen Brief. Er sagte ihr:

„Mein Lehrer hat mir diesen Brief gegeben und sagte mir, ich solle ihn nur meiner Mutter zu lesen geben.“

Die Mutter hatte die Augen voller Tränen, als sie dem Kind laut vorlas: (mehr …)

Was kann ich tun / tauschkreis.it

Mit Vergnügen weise ich auf „tauschkreis.it“ hin. Es ist für mich nicht der erste Hinweis darauf, dass sich im Südtirol rege Geister aufhalten. Einige von ihnen treffen sich monatlich, suchen und finden nicht nur Ideen der Gestaltung menschenwürdigen und erdenfreundlichen Lebens, sie verwirklichen Ideen auch – so mein Eindruck aus der Ferne.

Ich nenne solche Unternehmungen „die kleinen Feuer“. Täglich begegnen mir dank dem www kleine Feuer. Weil es sonnenklar ist, dass ich von den weltweit entzündeten kleinen Feuern einen verschwindend kleinen Teil nur sehe, habe ich täglich die Vision: (mehr …)

bb=GNW voll voraus / SIE mögen nicht mehr wissen, wo IHR Kopf steht

bb heisst „Erde glücklich“, also „glückliche Erde“. Ich hätte genau so gut GNW setzen können, „Gute Neue Welt“. Gemeint sind unsere Erde, welche geschätzt werden möge, unsere Flora und Fauna, welche geschätzt werden mögen, die Menschen, welche geschätzt werden mögen so, dass alle Kreatur froh, kreativ, frei leben und wirken kann.

.

Weltweit sind unzählige Kräfte am Wirken, welche bb = GNW anstreben, gedanklich, mittels Meditation, mittels kleiner Taten, mittels grosser Taten, auch mittels Heldentaten wie Vorkämpfer Horst Mahler oder Frau Ursula Haverbeck, von den ungezählten, mir unbekannten Helden in der ganzen Welt nicht zu reden.

.

Gleichzeitig verteidigen die Vordenker der NWO (Neue Welt Ordnung, eine Religion, eine Regierung, ein Krankheitswesen, ein Militär, eine Polizei, ein Geheimdienst, ein virtuelles Geld, Reduktion der Menschen auf 0,5 Milliarden) ihr gewaltiges Imperium mit Klauen und Zähnen. Sie setzen jedes Mittel ein, Krankheiten, Seuchen, Verstrahlung von ganzen Landstrichen, Wetterkatastrophen, Krieg und …. allem voran …. Indoktrination mittels Medien und Bildungsstätten.

Noch ist es so, dass Milliarden ihnen zuarbeiten. Jeder, der einer BRD „Regierung“ dient, gehört dazu. Jeder, der in die Werft geht und am U Boot schraubt, welches Israel geschenkt werden wird, gehört dazu, jeder in irgend einer Form an FAZ SD Spiegel ARD und so fort Angestellte gehört dazu. Die komplette Liste würde eine A4 Seiten füllen. Wer Monsanto verwendet, gehört dazu, wer impft ist ein Turm in der Schachmannschaft der NWO, und so weiter und so fort.

.

Nun ist ein grosser Teil der Letztgenannten, der Zudienenden, keineswegs böser Mensch. Die Meisten wissen nicht, was sie tun. (mehr …)

Sandmännchen / Fotostrecke Rehetobel, Schweiz

Bossi hat wieder einen kleinen Schpliin. Er will Nichtschweizern ein Schweizerdorf es bitzeli zeigen. Ups, Bossi buxiert mich vom Kompi weg.  (mehr …)

In Memoriam Peter Mieg

Peter Mieg gehört zu meinen Jugendreminiszenzen. Peter, echter Uomo Universalis, lebte in einem geerbten, wunderschönen, verwunschenen grossen Haus an 1A Wohnlage in Lenzburg, am Hang, direkt unter der Burg.

Des Morgens komponierte er, des Nachmittags malte er.  (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: