bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Chemtrails » Chemtrails / Der Himmel als Spiegel- und Linsenkabinett / Mensch, Pflanz‘ und Tier‘ mögen verrecken

Chemtrails / Der Himmel als Spiegel- und Linsenkabinett / Mensch, Pflanz‘ und Tier‘ mögen verrecken

Ich stell‘ hier einen Kurzartikel mit Video ein, welches ich nicht gesehen habe. Ich habe es nicht gesehen, weil es hier nicht zu öffnen ist.

Ich stelle die Chose trotzdem ein, weil es allein schon der Artikeltext in sich hat.

Nebenbei:

Herr Vella hat im grossen Stil die gleiche Erfahrung gemacht wie ich in einem kleinen Versuch. Auf meine Anfrage beim schweizerischen Bundesamt für Umweltschutz, darin ich auf erhöhte Alu – Konzentrationen in den Schweizer Seen aufmerksam gemacht hatte, bekam ich eine schwiizerisch höflechi Antwort, ich brauche mich nicht zu sorgen, der Bundesrat habe herausgefunden, dass es Chemtrails nicht gebe. Auf das Alu in den Seen wurde mit keiner Silbe eingegangen.

Man muss davon ausgehen, dass weltweit 90% aller hohen Regierungsmitglieder, au i de suubere und korrekte Schwiiiz, Bescheid wissen und gegen jede Menschlichkeit aus irgend welchem Eigennutz blocken.

thom ram, 26.08.2014

.

Der Geoengineering-Komplex. Klimaschutz, Militärtechnik, Geheimdiensttechnik und Terraforming

26. Juli 2014  Als Harald Kautz-Vella 2012 beruflich in Norwegen unterwegs war, wurde er mit einem ganz besonderen Phänomen konfrontiert. Trotz bestem Wetter mit ausreichend Sonnenschein und Regen, beklagten viele Landwirte einen nahezu kompletten Wachstumsstillstand Ihrer Pflanzen über einen Zeitraum von ca. sechs Wochen. Da die Ursachen völlig unklar schienen, ließen die Landwirte, getrieben von Existenzängsten, letztendlich sogar eine chemische Analyse Ihrer Felder durchführen.

 

.

Harald Kautz-Vella bekam diese Ergebnisse auf den Tisch und was er dort sah, konnte er nicht so recht glauben. Mit Barium, Strontium, Titan und Aluminium stachen deutlich vier Elemente heraus, welche in dieser Konzentration dort nicht hingehören und deren Ursprung für Harald Kautz-Vella zunächst unklar war. Schnell stieß er im Zusammenhang mit diesen Elementen immer wieder auf Informationen zu so genannten Chemtrails. Von den Ergebnissen der Analysen wollten sowohl die Behörden in Norwegen, als auch in Deutschland nichts wissen.

In vielen Versuchen und Analysen begann Harald Kautz-Vella dem Geheimnis um die Chemtrails selbst auf die Spur zu kommen. Nach der Berücksichtigung natürlicher und industrieller Einflüsse auf die Analysen kam er letztendlich zu dem Ergebnis, daß es sich nur um Aerosole von Barium-Strontium-Titanat, einem künstlichen Element handeln kann. Das besondere daran ist, daß es sich hierbei um ein Ferroelektrikum handelt, welches durch das Anlegen eines äußeren elektrischen Feldes die Richtung der spontanen Polarisation ändern kann und deutlich auf militärtechnische Entwicklungen hindeutet. So leistet dieses Element unter anderem wertvolle Dienste im Bereich Radarerkennung, -reichweitenverlängerung und der Verwandlung des Himmels bis hin zu einem „Spiegel- und Linsenkabinett“.

Neben der Nutzung im militärischen Bereich, haben aber insbesondere die ausgebrachten Nanopartikel einen Einfluß auf die Pflanzenwelt und den Menschen. Nimmt der menschliche Körper diese Nanopartikel auf, können Nerven geschädigt und die Zellkommunikation gestört werden. In Kombination mit Quecksilber, wie dies z.B. auch durch Impfungen oder andere äußerliche Einflüsse in den menschlichen Körper gelangen kann, ergibt sich sogar eine „technische Schnittstelle“ in Verbindung mit Funkwellen auf das menschliche Nervensystem. Dies ist unter anderem auch das Aufgabengebiet transhumanistischer Forschung mit dem Ziel bestimmte menschliche Emotionen zu lesen, aber auch auslösen zu können. Dies bedeutet letztendlich nichts anderes als die Möglichkeit der Fremdsteuerung unseres Körpers.

In zunehmendem Maße ist seit einigen Jahren auch eine rätselhafte Hautkrankheit auf dem Vormarsch. Unter dem Begriff der Morgellon-Krankheit berichten Betroffene immer häufiger von faserartigen Gebilden, welche unter starkem Juckreiz aus gereizten Hautstellen „herauswachsen“. Genau jene faserartigen Gebilde, welche auch bei der Ausbringung von Chemtrails in der Luft beobachtet werden können. Welche Umstände zum Ausbruch dieser Krankheit führen können und wie man diese erfolgreich bekämpft, ist ebenfalls Inhalt dieses Gespräches.

Die Themen im Einzelnen:

  • die chemische Zusammensetzung und Analyse der Chemtrails
  • Behörden als desinteressierte und abblockende Mitwisser?
  • Einsatzmöglichkeiten der durch Chemtrails ausgebrachten Elemente
  • Auswirkungen der Chemtrails auf Mensch und Pflanzenwelt
  • wer sind die Profiteure und Akteure?
  • welche Rolle spielen die Medien und Organisationen wie Greenpeace?
  • transhumanistische Forschung mit der Aufgabe eine technische Schnittstelle im menschlichen Körper zu implementieren
  • Morgellon-Krankheit – Ursachen, Symptome und Heilungsmöglichkeiten

Publikationen:
Cara St. Louis Farelly & Harald Kautz-Vella, Die Sonnendiebe

Websites:
www.aquarius-technologies.de
www.timeloopsolution.de


1 Kommentar

  1. luckyhans sagt:

    Mehr und mehr könnte man zu der Ansicht kommen, daß alle diese „Aufklärungen“ uns nur die verschiedenen Ebenen der Volksverblödung darstellen.
    Sagen wir es mal so:

    Allgemeine Aussage: es gibt keine Chemtrails. Der Himmel sah schon immer so aus.
    90% der Menschheit glauben das.

    Erste Lügen-Ebene, für die ganz dumme Masse: Klimawandel führt zu dauerhaften Kondensstreifen – Inhalt: Wasser, völlig unschädlich.
    90% vom Rest glauben das.

    Zweite Ebene – für das übrige 1%: die Klimaerwärmung muß durch Abschirmung von Sonnenstrahlung gebremst werden, sonst steigen die Ozeane so hoch an, daß viele viele Menschen umkommen werden. Dafür müssen die „wissenschaftlich notwendigen“ Stoffe ausgebracht werden: Aluminium etc…
    90% vom Rest glauben das.

    Dritte Ebene – für das übrige Promille: das sind alles geheime militärische Projekte, die sind notwendig für die Raketen-Frühwarnsysteme, wenn der pöse Russe wieder mal (?) angreift (was er ja schon so oft getan hat…) – Sicherheit geht halt vor
    90% vom Rest glauben das.

    Vierte Ebene – für das übrige Zehntel-Promille: es geht um viel geheimere militärische Projekte, die eine Überwachung und Steuerung der Menschen wie auch der Natur per digitaler Funksignale zum Ziel haben – wir sind gerade in der Phase des Übergangs von den erfolgreichen Tests zur breiten Anwendung
    90% glauben spätestens das.

    Fünfte Lügen-Ebene – für die restlichen 70.000: all diese militärischen Projekte sind wohl am Laufen, aber im Grunde geht es nur um die gezielte Reduzierung der Menschheit gemäß langfristigem Programm (Georgia guidestones) – alles andere ist nur Verschleierungstatik
    90% glauben dann eben das.

    Sechste Ebene – für die übrigen 7000 Menschen: egal was tatsächlich dahintersteht – ihr seid so wenige, daß ihr keinerlei Chancen habt, irgendetwas daran zu ändern – gebt endlich auf – WIR haben alles in der Hand – also: Schnauze halten, Köpfchen senken, brav weiter funktionieren
    90% vom Rest schicken sich in ihr „Los“.

    Die restlichen 700 sind in Kürze tot.

    P.S. eventuelle Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Vorgängen sind natürlich „rein zufällig“…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: