bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'säuberung'

Schlagwort-Archive: säuberung

Fulford Neuigkeiten

Sind es Neuigkeiten? Ich habe Fulfords Texte nicht regelmässig verfolgt, doch will mir scheinen, dass dies Jahr ein Gang runtergeschaltet worden ist, dass eine rasante Beschleunigung stattfindet. Mir scheint, zuvor sei meist die Rede davon gewesen, was alles geschehen müsste und könnte und werde, indes in jüngerer Zeit ganze Kanonaden von stattfindenden Geschehnissen einschlagen.

Alles erfunden? Alles wahr? Ein bisschen was wahr und der Rest ist erfunden? Wie wollte ich das überprüfen?

Altleser wissen es. Ich lese Fulford wie einen guten Krimi, es ist mir fast egal, inwieweit der Inhalt ernst zu nehmen ist. Ich empfehle auch dir, lieber Leser, es ähnlich zu halten: „Kann ja sein. Schön wäre es. Wenn es wahr ist, ganz wunderbar, eines Tages werde ich es konkret bestätigt bekommen. Wenn es erfunden ist, so what? Ich baue nicht darauf.

Gute, nein, beste Grüsse in die Runde,

euer Thom Ram, 19.12.05 (was vormals mit 2017 beziffert wurde) (mehr …)

Agnihotra Wasserei / Sauberes, lebendiges Wasser

Man ist sich einig. Wasser wird mehr und mehr rar. Die Menge bleibt gleich, aber die lieben Kronen der Schöpfung sind auf dem Wege, es ganz zu verderben und zudem zu einem Gegenstand persönlicher Bereicherung zu machen.

Okay. Das ist der Stand der Dinge.

Wie immer: Man kann jetzt schreien und lamentieren – und es nützt nichts.

Man kann jetzt aber auch im Kleinen, jeder für sich, jeder zusammen mit dem Nachbarn, in einer kleinen Gemeinde, in einer Region….anfangen, die heute parallel entstehende glückliche Welt zu schaffen.

Was spricht dagegen, mal erst dafür zu sorgen, dass man selber gutes Wasser zu trinken hat?

Man kann sich dann immer noch an Reinigungs- und Brunnen- und Waldprojekten beteiligen.

Und es ist gut, sich bumi bahagia (glückliche Erde) zu denken, welche Tatsache werden wird.

Doch ist es klug, sich erst mal gesund zu halten.

Nein, ich habe keine Aktien bei dem Unternehmen 😉

.

Gibt es einen Physiker, der mir ansatzweise einen Hauch von Idee geben kann, was in dem Ei passiert?

Wenn die Behauptungen stimmen, dann bleibt nur die Transformation – ähnlich wie die vermutete Transformation der Elemente in Chemtrails durch einen Chembuster.

thom ram, 07.01.2015 (mehr …)

Ukraine / Isolieren / Aufwischen / Normalität

Ich habe dem Ukrainer Arkadii die Stimme hier gegeben. Schon einmal, vor Monaten, hat mir eine ukrainische Urlauberin hier in Indonesien erzählt, dass Russland die Krim annektiert habe, dass die angeblichen Wahlen reine Propaganda seien. Arkadii sagt, salopp zusammengefasst, dass die Kiewer Regierung richtig handle, dass die, welche sich gegen diese Regierung auflehnen, keine guten Motive haben und sie von Russland mit allen Mitteln unterstützt werden.

Luckyhans hat die Frage gestellt, welche sich mir auch aufdrängt. Wer von der Ukraine ist heute in der Lage, in Bali Urlaub zu machen?

Es liegt mir fern, von Arkadii schlecht zu denken. Ich weiss aber, dass es möglich ist, Geschehen im eigenen Land komplett falsch dargeboten zu bekommen, und ich unterstelle, dass Arkadii dort wohnt, wo nicht geschossen wird, und dass Arkadii Opfer der landesinternen und weltweiten Desinformation ist.

Ich halte es für unmöglich, dass Russland eine Propagandamaschine so aufziehen kann, dass zu Menschen wie mir dermassen vielschichtig, dermassen detailliert, dermassen alles zueinanderpassend Nachrichten zukommen, welche, auch hier salopp zusammengefasst, besagen:

Es gibt vorwiegend im Westen Ukrainer, welche zur EU wollen.

Im Osten wollen sich Ukrainer vom bestehenden Staat lösen und eigenstaatliche Gebilde gründen, und zwar russisch orientiert.

Die Regierung in Kiew ist nicht vom Volke gewollt, sondern auf ihre Sessel gepuscht worden, durch Oligarchen und durch massive Unterstützung von US/UK/IL.

Ein Grossteil der Oligarchen handelt eigennützig, das Schicksal der Menschen ist ihnen gleichgültig.

Das ist heute meine simple Sicht. Niemand muss mit mir konform gehen.

Hier ein weiteres Indiz.

Der Text ist in einem Format, welches beim Uebertragen grosse Arbeit bedingt. Nach zwei Stunden Rummachen geb ich auf und verweise auf den Link...http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP10214_140714.pdf

 

thom ram, 18.07.2014

.

 

%d Bloggern gefällt das: