bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » Holocaust » Die Billionen-Dollar-Lüge

Archiv der Kategorie: Die Billionen-Dollar-Lüge

Frau Ursula Haverbeck / Verd berechtigte neue Brandrede

Ich wünsche mir, dass ich mit 88 (so lange ist sie doch hier schon inkarniert?) dermassen kristallklar denken und makellos unmissverständlich, sprachlich perfekt formulieren können werde.

.

Was denken sich denn hinter den Ohren noch feuchte Richterchen und Anwältchen, wenn sie den Darstellungen des Geschehens, geäussert durch Frau Haverbeck, lesen, bzw. sich anhören? Auf Grund dessen, dass sie ungerührt „erwidern“, dass der hohle Kaust „erwiesen“ sei, also nicht zu hinterfragen sei, also Fact sei, also in Stein gemeisselt sei, sodass also jeder, der Fragen dazu stelle, über Mangel an Hirn sich zu beklagen hätte, statt mit Fakten um sich zu schmeissen – auf Grund dessen steht kristallklar fest: Sie können nicht denken oder sie wollen nicht denken. Sie bewegen sich in einem geschlossenen System. Sie sind unglückselige Kinder der Mütter, welche die brennenden deutschen Städte Ende WKII überlebt haben. Sie sind Sklaven derer, welche die Erde aussaugen, und ich weiss, dass 90% von ihnen das nicht wissen.

Ich kenne einen, der würde Frau Haverbeck auch verurteilen. Er ist mein eigener Sohn. Seine Mutter war nicht in Kriegsfeuer, war nach dem Krieg geboren, wie ich auch, dazu noch in der behüteten Schweiz. Sogar solch Mensch würde Frau Haverbeck der Verblendung bezichtigen. Ha, viele kenne ich, die verfügen über Internetanschluss, und sie finden eine Frau Haverbeck nur blöd, weil sie zwar 45789 Äpps haben, doch Kernfragen nicht nachgehen.

.

Wann lernen solche Verurteiler, selbständig zu denken? Wann wie werden die wieder Verbindung zu ihrer Intuition erlangen?

.

Ich kannte in der Schweiz Stuben von Kleinbürgern. Ich meine, Mitmenschen generell offen zu begegnen und ihre Eigenheiten freundlich zu akzeptieren, auch als Junge schon, ja, damals erst recht. Doch kleinbürgerliche Stuben, deren Fenster waren geschlossen, es miieefte in meiner Nase, ganz leise, doch miefte es. In allen diesen Stuben. Sowas wie Inzucht, sowas wie Bewahrenwollen und damit ständig verlieren von dem, was schon vorhanden war. Negativspirale.

.

Na ja. Jenuch jesenft. (mehr …)

Deutsche Geschichte / Das grosse Schweigen 1945 ff.

Solltest du zuerst die Reaktion eines Deutschen, der mir offensichtlich seine Tassen noch im Schranke hat, auf meinen Senf lesen willst, dann scrolle runter, bis zur Kursivschrift. Klartext dort.

.

Es fällt mir kriegsunversehrtem Kuhschweizer schwer, in das Geschehen von Krieg einzufühlen. Ich übte zwar in meinen Zwanzigern in voller Kampfmontur Robben im Dreck, schoss Serie und wohlgezielte 600 fränkige Pz Abwehr Tönder. Doch erlebte ich es in dieser Inkarnation nicht am eigenen Leibe, wie es ist, wenn Bomben ringsherum einschlagen, mein Kamerad zerfetzt und die Schwester in besetztem Gebiet vergewaltigt wird.

.

Die Rede hier ist vom Geschehen danach, ich meine 1945, als die Gewehre schwiegen. Doch eben auch da…wie war das wirklich? Ich meine die Aufarbeitung des Geschehens. Ich meine insbesondere das Gespenst der Geschichtsschreibung.

Die mir bekannten Puzzleteile ergeben mir ein zwar detailarmes, in der Grundaussage jedoch deutliches Bild.

.
Ich suche, so gut ich das vermag, einzelne Menschen herzuholen, 39 bis 55, also in der Zeit, da zukunftsentscheidende, brandschwarzen Lügen, gewürzt mit einzelnen Wahrheiten, über Deutschland gesenkt, da sie der Welt und insbesondere den Deutschen nach Waffenstillstand mit gigantischem Aufwand in ausgeklügelter Art eingeflösst wurde.

Die Lügen haben zwei Nenner: (mehr …)

Ich glaube an den Holocaust

Sehr viel Kerniges. Dicht.

Leser! Solltest du dich mit deiner Sicht auf die Geschichte alleine fühlen, so sage ich dir: Mir geht es in meinen alten Kreisen gleich. Eine Frau kommt mit. Der Rest, Familie und Freunde, die respektieren mich zwar, was ich zu schätzen weiss, weiterhin, da ich früher mal nicht so Schlechtes geleistet habe, doch halten sie mich heute für einen VT (für einen,  der irren Theorien angeblicher Verschwörungen naiverweise Glauben schenkt)

thom ram, 18.05.05 AdNZ, Anfang des Neues Zeitalters, da Menschen pendeln zwischen den satanischen Machenschaften der alten Zeit, der Erkenntnis derselbigen und dem Erschaffen neuer Konzepte. (mehr …)

Judenvertreibung / Judenvergasung / Dichtung und Wahrheit / Jürgen Graf

.

Einleitend eine Feststellung und die daraus sich ergebende Frage.

Holocaust“leugner“ riskieren

A) gesellschaftliche Aechtung

B) den Verlust ihrer Arbeitsstätte

C) Geldstrafen

D) Gefängnisstrafen

E) Zwangspsychiatrisierung

F) geselbstmordet werden.

So weit die Feststellung. Die Frage stellt sich zwingend:

Warum gehen sie solch existenzbedrohende Risiken ein? Alles Extremmasochisten oder was? Kein Mensch geht auf die Strasse und verkündet einen erfundenen Blödsinn, einfach so, spasseshalber, auf die Gefahr hin, eben aufgelistete Folgen tragen zu müssen. Kennst du einen, der das tun würde? Eben.

Warum denn tun sie es? Die Antwort ist einfach. Ich verrate sie hier nicht. Sie hat etwas mit „wahrem Mensch sein“ zu tun.

.

Warum „leugnen“ in Anführungsstrichen?

Leugnen kann man nur etwas, von dem man annimmt oder weiss, dass es stattgefunden hat. Hansli hat einen Apfel gestohlen. Zur Rede gestellt, leugnet er seine Tat.

Wer das Phaenomen Holocaust unter die Lupe nimmt, kommt zwingend zum Schluss, dass er so wie offiziell dargestellt nicht stattgefunden hat. Wer das laut ausspricht, leugnet nicht, vielmehr bestreitet er.

Allein schon die Wortwahl „Holocaustleugner“ passt in seiner sprachlichen Verdrehtheit zur Verdrehtheit der offiziellen Geschichtsschreibung.

.

Ich habe mich seit meiner Jugend mit dem Holocaust beschäftigt. Ich verschlang Bücher, zog Filme rein, und ich war nicht 99%, nein, ich war 100% überzeugt, dass Juden erschossen, lieber vergast, noch lieber vorher in jeder denkbaren Weise misshandelt worden seien von Deutschen, welche sich durch Herzlosigkeit und erlesene Brutalität auszeichneten. Der Holocaust so, wie er sich mir zeigte, war für mich auf Ebene von geschichtlichem Axiom, pure Wahrheit, gegossen in Erz. 

Wenn einer meint, Menschen, welche den HC bestreiten, schwafeln locker etwas ungefähr Gehörtes nach, täuscht sich gründlich. Jeder meiner Generation (48) ist mit der offiziellen HC Geschichte aufgwachsen. Jeder, der mit seiner Nase auf die konstruierte Lüge, bzw. auf die Wahrheit des damaligen Geschehens stiess oder stösst, erlebt einen Schock, denn jeder muss sich fragen: Spinne ich? Es kann nicht sein. Es darf nicht sein, dass ich mich in einer so wichtigen Sache habe hinters Licht führen lassen.

Und wir haben uns hinters Licht führen lassen. Die Siegermächte des 2.WK verbrannten nicht nur die deutschen Lehrmittel der Schulen und schrieben ihre Version der Geschichte neu, sie zogen – und ziehen noch – ein gigantisches Spektakel von Desinformation auf. Weil die grossen Medien und die grosse Filmindustrie samt und sonders hörige Organe der „Elite“ der Siegermächte waren und sind, konnten sie ihre Version über die vergangenen 70 Jahre beispielhaft betonieren.

.

Lieber Leser, du gehörst zu denen, welche HC“leugner“ am liebsten an der Laterne baumeln sehen würden? (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 11 und 12 / Die 24 Protokolle der Weisen von Zion

.

Die hier auszugsweise wiedergegebenen Protokolle hängen bereits seit 2,5 Jahren als Volltext im Blog, hier.

Wappne dich, bevor du sie aufsuchst. Sie erlauben dir einen Blick in Verruchtheit, in beispiellose Verruchtheit. Die Verruchtheit ist dermassen abgrundtief, dass man beim Lesen von loderndem  Feuer beseelt bei sich selber bleiben muss. Tut man das nicht, wird man unweigerlich tief hinuntergezogen, nur schon bei der Lektüre des Textes wird man hinuntergezogen.

Ich spasse nicht. Da stehen gewaltige Mächte und Energien dahinter.

Guter Leser, zünde an dein Licht und halte es mit sicherer Hand, heissem Herzen und kühlem Kopf vor dir.

.

thom ram, 18.07.

Neues Zeitalter NZ 0004 (A.D.2016) (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 10 / Bush, Cheney, Holocaust, Talmud

.

Hier kommt Hatonn zur Sache. Was Herr Bush, der Jüngere, tätigte, ebensolche Betrachtung von Cheney- Aktionen, sodann die kurze klare Ansage, was der Holocaust ist und was er nicht ist, und am Schluss ein Blick in die Abgründe, in den Talmud.

thom ram, 17.07.
Neues Zeitalter NZ 0004 (A.D.2016) (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 9 / US – Zahlungen an Israel

.

In Kapitel 9 listet Hatonn die Zahlungen der US an Israel auf, und er zeigt, wie schwuppdiwupp selbstverständlich Kongress und Senat durchwinken. Wir sind in den frühen 90-er Jahren.

.

Ich habe gelesen, die BRD leiste ein Zehnfaches davon, doch habe ich keinen Beleg, zu wenig Querbezüge zu dieser Aussage.

Ist ein Leser fit auf diesem Gebiet und kann Zahlen einwerfen, welche zuverlässig stimmen? (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 8 / Zahlungen an Israel

.

Nun geht es um eine sehr schöne Sache. Hilfsbereitschaft und getätigte Hilfe ist doch eine schöne Sache, oder etwa nicht?
.

Zwei Staaten, nämlich die US und die BRD, die lassen schön regelmässig schön viel Geld in das palästinensische Land fliessen, welches von der lieben „Elite“ geraubt und auf Kosten des Blutes der ansässigen Bevölkerung mehr oder weniger einwanderungswilligen Juden als nun gelobt eigen heiliges Land zur Verfügung gestellt wurde und weiterhin wird – indes es heute so weit ist, dass Israelische Politiker locker ins Mikrofon sagen, Palästinenser? Gibt es die? Gibt es nicht. Für die Piloten der Bomber zwar gibt es sie, aber im Parlament nicht. Das muss man verstehen. Bomberpilot und Politiker ist nicht das Gleiche. (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Essay – Einwurf / thom ram

.

In den Kapiteln 6 und 7 beantwortet Hatonn Fragen nach der Identität und dem Zusammenspiel von:

Khasaren / Judäer / Juden / Zionisten / Talmudist / Arier / Goym / Nationalsozialisten / Anglikanische Regierungen.

Er tut es in einer Art, dass ich sein Bild nicht klar auf meinen inneren Schirm bekomme. Das ist das Eine. Was zusätzlich irritiert: Er behauptet Dinge, welche im Gegensatz zu dem stehen, was andere Aufklärer vertreten.

Ich schrieb gestern: Ich eiere in diesem Spiel, behaupte nicht, klaren Ueberblick zu haben.

.

Ich möchte sagen, warum ich das Spiel aufdröseln möchte.

Primär scheint es überflüssig und töricht, denn rundsätzlich gilt:  (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 7 / Was bedeutet „Jude“

Ein heftiges Kapitel, das Kapitel 7, meine ich.
Das, was man heute weltweit unter „Jude“ versteht, entbehre der historischen Grundlage, sei ein Konstrukt khasarischer Zionisten zum Zwecke der allgemeinen Verwirrung.
.
Ich interpretiere. Irrtum oder Ungenauigkeit oder Unvollständigkeit vorbehalten.
Die hauptsächlichsten, mächtigsten Drahtzieher, die Spitze der Machtpyramide, die Erde, Flora, Fauna, Menschheit aussaugen Wollenden, man darf sie als Zionisten bezeichnen.
Ihr Schachzug bestand darin, eine Gruppe von Menschen zu „schaffen“, denen das, was sie selber vollbringen, ungerechtfertigterweise anhängt werden möge. Diese Gruppe von Menschen bekamen das Etikett „Jude“.
Dazu sage ich ein weiteres Mal: (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 6 / Scheinseinwirrspiel

Who is who. Wer ist so, wie er sich gibt, wer ist echt. Wem ist zu trauen?

Wer lügt so meisterhaft permanent, dass man seine verlogene Erscheinung für seine echte Erscheinung hält und seine Projekte für edel und gut?

Welcher Wahrheitsverkünder verkündet Wahrheit, welcher wundersam logisch verlockend eingepackte Lüge?

Khasaren, Juden, Semiten, Antisemiten, Zionisten, Talmudisten. Who is who?

Wer versteckt sich hinter wessen Fassade? Zionisten sind Juden, aber Juden sind gar keine Juden?

90% der Juden sind Khasaren, aber von diesen 90% lügen alle, erzählen wohl die Geschichte von den Khasaren nur, um davon abzulenken, dass sie Zionisten mit beliebigem Stammbaum sind? (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 5 / Jude – Zionist

In Kapitel fünf geht es zur Sache, lieber Leser.
Gewisse Kreise behaupten: Jeder Jude sei Talmudist oder und Zionist, in jedem Falle jedoch sei er Lügner und Betrüger und verachte Nichtjuden als Tier.
So ist es nicht.
Schwer kranke Gehirne, Gehirne von Wesen in Menschengestalt, welche die Welt aussaugen wollen mit allem was darauf und darin kreucht und fleucht, schwer kranke Hirne, sie haben einen Namen: Zionist. Diesen kranken Hirnen ist nebst 1000 anderen raffinierten Verbrechen die geniale Idee gekommen, sich im Judentum zu verstecken, Juden in Globo zu den eigentlichen, getarnten Weltverbrecher auszurufen.
Nein, ich sage nicht, jeder Jude sei ein guter Mensch.
Ich sage: (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 4

 

.

In Kapitel 4 erhebe ich einen Einspruch. Hatonn redet von AIDS so, als ob AIDS eine bestimmte, sich von anderen Krankheiten unterscheidende Erscheinung wäre. Auch redet er von einem HI Virus.

In meinem derzeitigen Weltbild gibt es einen HI Virus nicht. Er wurde nie separiert, nie nachgewiesen. Im HIV Test wird kein Virus gezählt, sondern die Menge bestimmter vom Körper produzierten Abwehrstoffe wird gemessen. So kommt es, dass malariakranke Patienten oder schwangere Frauen mit Diagnose „HIV Positiv“ aus der Arztpraxis taumeln. In der Tat müsste der Patient als malariakrank erkannt, und müsste der Frau zu ihrer Gesundheit gratuliert werden, denn ihr Körper hat mehr Abwehrstoffe produziert, um die Schwangerschaft zu schützen. Frefel unserer Krankheitsmedizin in Reinform.

Dass Hatonn hier irrt, lässt mich natürlich seine gesamten Behauptungen noch kritischer betrachten. (mehr …)

Die Billionenlüge / Der Holocaust / Kapitel 3

Kapitel 3 ist für mich, da mir die erwähnten Namen und Situationen in den US in den frühen 90ern zum Teil nicht bekannt sind, zäh zu lesen. Für stark US Orientierte dürfte Einiges von Interesse sein.

Ich bereite dich vor, lieber Leser, auf die dann noch folgenden Kapitel: Es wird noch verrückter werden. Der Begriff „Jude“ wird gänzlich anders als heute gebräuchlich  eingesetzt. Der Autor vertritt, was ich vertrete: Zionisten sind die wahren Drahtzieher, und nicht „der Jude“.  Und wer sind sie, die Zionisten? Die Frage ist nicht leicht einzukreisen.

Betreffs Holocaust verspricht der Obertitel mehr als die Schrift hält. Passt mir nicht, ist aber so.

thom ram, 04.07.0004 (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 2

Ich lache schon mal auf Vorrat.

Dieses Kapitel wird Geister sich scheiden lassen.

Hatonn sagt, wer er sei.

Hatonn kündigt die Ankunft Gottes an.

Hatonn weist auf die wahren Herrschaftsverhältnisse hin

und verneint eine Herrschaft von kleinen Grauen.

Wiederholt äussert sich Hatonn zu deiner / meiner möglichen Rolle.

Bin neugierig auf Kommentare.

🙂

thom ram, 04.07.  NZ 0004 (A.D.2016) (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Kapitel 1

.

Solange als der Deutsche die Lüge verinnerlicht hat, 

wonach seine Väter entweder Bestien 

oder dumm treu Folgsame gewesen seien, 

liegt das deutsche Volk handlungsunfähig am Boden.

.
thom ram, 03.07. Neues Zeitalter NZ 0004 (A.D.2016) (mehr …)

Die Billionen-Dollar-Lüge / Der Holocaust / Teil 1

.
Wahrheiten deutschen Handelns und Nichthandelns 1933 bis 1945

werfe ich so lange auf,

bis die Lügen in sich zusammengefallen sein werden.
thom ram, 02.07.

Neues Zeitalter NZ 0004 (A.D.2016)
. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: