bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: NWO

Südafrikas weiße Farmer verlassen das Land wegen Farm-Morden / Rußland heißt sie willkommen

Kennst du das? Ich nicht. 24/24 leben in der Ungewissheit, wann kommen sie, in der Gewissheit, eines Tages werden sie kommen. Wer? Die Schlaechter. Grausam muss es sein, so die Tage zu verbringen. Es bleibt nur die Flucht. Auch die Flucht duerfte lebensgefaehrlich sein.

Russland bietet 15’000 der bedrohten Buren Asyl und Ackerland. Ich schaetze, die 15’000 werden fuer Russland wahre Bereicherung sein.

.

Dank an Autor Niki Vogt von „Die Unbestechlichen.“

(Ich erhielt den Artikel im Pdf, den direkten Link zum Artikel habe ich nicht ausfindig gemacht.)

.

.

Von Niki Vogt – 18.07.2018
.
Südafrika ist seit 20 Jahren kein sicheres Land mehr. Man ist eigentlich an den meisten
Orten seines Lebens nicht mehr sicher. Nach inoffiziellen Zahlen wurden in diesen letzten
20 Jahren zwischen 3000-4000 Buren samt ihren Familien (auch einschließlich den
weißen und schwarzen Angestellten) auf ihren Farmen brutal umgebracht. (mehr …)

160TB Geheimes / Putins Geschenk an Trump, an die Welt

Auf jeden Fall im Gigabereich.

Entweder ist das eine Giga-Ente,

oder das ist eine Nachricht mit Giga-Folgen.

Ich lese diesen Bericht, und Alarmlampen flackern. Zu gross, um wahr zu sein.

Russen haben E-Aufzeichnungen, welche Amerikaner nicht haben? Natürlich ist in den Staaten ebenfalls Sämtliches aufgezeichnet, doch kann ich mir denken, dass belastendes Material dortens von Knechten der Kabale streng gehütet wird, dass davon damit auch nicht ein Hauch bis ins oval Office gelangt.

Putin übergibt Trump einen 1TB Stick, das Wichtigste von 160 TB enthaltend? Meine Phantasie zaudert, sich die Art der Uebergabe auszumalen. Beim Händscheek?

Sodann.

Ein minikleiner Kreis dürfte bislang davon Kenntnis haben. Und schon kann ich im Netz davon lesen?

Riesenente?

Ich verbreite die Botschaft auf bb, da in unserem Getriebe gilt: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Geheimstinformationen wurden schon immer mal an die verbotene Adresse gegeben.

Ja, Leute. Wir werden ja sehen. Erst mal schön weiter einfach Bohnen stecken, gelle, so wie unser grosser verstorbener Bruder Ohnweg zu sagen pflegte. Ein bisschen Hoffnung hegen dabei, das ist weder verboten noch schlecht.

.

Eingereicht von ‚Ein Leser‘.

Thom Ram, 20.07.06 (mehr …)

IS Kämpfer / Ab, nach Deutschland / Die weitere Sicht

Ich zögere, die Nachricht zu verbreiten, denn…wie soll sie vom Einzelnen verwertet werden? Zudem ist sie geeignet, Aengste zu schüren, und das ist unser Einer Absicht eben gerade nicht.

Willst du hinschauen? Wenn ja, dann bitte ich dich sehr, auch den roten Nachtrag zu bedenken! (mehr …)

Putin und Trump in Helsinki / Die Grossklopapiere

Wer weiss, wem die Grossklopapiere (und grossen TV Anstalten) gehören, staunt nicht.

Wer es nicht weiss, dem sei es gesagt. Sie gehören Leuten, welche aktiv im Kreise derer arbeiten, welche wollen, dass

du dumm bleibst,

dümmer wirst,

malochst wie ein Idiot,

oft krank bist,

schwere Medikamente schluckst,

welche wollen, dass

dein Kind mittels 36fach Impfungen schwerst geschädigt wird,

deine Scholle mittels Chemtrail-Giften giftige Pflanzen hervorbringt,

welche zum Ziele haben

Reduktion der Menschheit auf 1/10 (einen Zehntel),

eine Weltpolizei,

ein Weltmilitär,

eine Weltreligion,

ein Weltinformationsstelle,

deren Ziel es ist,

in Schlössern zu residieren, indes du als blödes Nutzvieh niedergehalten wirst.

.

Empathie (Mitgefühl) kennen sie nicht. 3000 Menschen in den Twins und in WTC7 rasch zu beseitigen, im Nahen Osten und in Afrika Millionen verrecken zu lassen, das entringt ihnen allenfalls ein Gähnen.

.

Dass sich aber unzählige Schur Nalisten, also Normalos wie du und ich, dafür hergeben, mitzuwirken am aktuellen Theaterstück, das, ja das kann Hoffnung auf eine bessere Welt schwinden lassen.

.

Worum geht es.

Die Präsidenten der zwei mächtigsten Staaten dieser Erde haben sich getroffen und haben zusammen gesprochen. Sie haben in maximal kurzer Zeit einen langen Katalog von bestehenden Problemen beleuchtet, und sie haben in vielen Punkten Ansätze zu Lösungen der Probleme geschaffen.

So.

Und statt zu jubeln darüber, kreischen Schur Nalisten wie von der Tarantel gestochen auf. Sie stürzen sich auf eines, auf ein einziges der vielen Themen, nämlich auf die angebliche Beeinflussung des Wahlergebnisses bei Trumps Wahl durch Russland. Sie zerreissen Trump in der Luft, sagen, er lüge wie gedruckt (Titel bei „Blick“), er habe einmal gesagt, Russland habe nicht gehackt, und ein andermal habe er gesagt, doch doch, Russland hat gehackt.

Darin erschöpft sich die Berichterstattung über das Ereignis des Jahres.

.

Da wollen die Führer der beiden bedeutendsten Nationen (von China hier mal abgesehen) Lösungen finden und Frieden schaffen, und nein, sie schwadronierten mit keiner Silbe so, wie es West poli Ticker ansonsten tun, sie schmissen nicht mit leeren Worthülsen um sich („Frieden“, „Werte“ und das ganze verlogene Vokabular), nein, das taten sie nicht, sonder maximal konkret beleuchteten sie heisse Themen.

.

Sie taten das sachlich, ja freundschaftlich. Schau dir die Körpersprache an! Tue es! Da stehen zwei tatkräftige, kluge Männer, und sie legen sich ins Zeug für die Menschen, für dich, mich, uns. Du glaubst es nicht? Hör dir die Pressekonferenz an! Tue es!

.

Was die Grossklopapiere bieten, ist nicht überbietbarer Destruktivismus. Die Redaktionsstuben werden ausgeräuchert. Die Giftspritzer werden Tätigkeiten zugeführt, da sie keinen Schaden anrichten können, sondern etwas Nützliches verrichten.

Die Schur Nalisten hätten davon schreiben sollen, dass – ich erwähne ein Beispiel aus dem langen Katalog nur – US und RU Militär beispielhaft zusammengearbeitet haben in Syrien. Bitteschön, dort fliegen Russen rum und Amis auch. Eine kleine Unachtsamkeit, ein kleiner Fehler, und die beiden schlagen in Aufwärtsspirale gegenseitig auf sich ein, und die logische Konsequenz ist Krieg, erst lokal „nur“, dann länderübergreifend, dann weltweit. Gute Nacht, schöne Erde. Solches muss verbreitet werden, die Zusammenarbeit US-RU-Militär, zwecks strenger Begrenzung der Waffeneinsätze. Nochmal. Das ist ein Beispiel aus einem langen Katalog.

.

Donald Trump hatte es in seinen Wahlkampfreden wiederholt betont: „Ich verspreche euch, ich werde hart arbeiten, hart arbeiten für euch.“

Er wusste, was auf ihn zukommen wird. Der Tage hat er einen Höhepunkt, er hat einen Spiessrutenlauf sondergleichen zu bewältigen. Gekaufte oder/und erpresste Kongresssesselwärmer machen ihm die Hölle heiss. So manche Botschaften werden an ihn branden, Botschaften der Kabale. Hart zu arbeiten hat er dieser Mann, wahrlich. Ich schicke ihm jede Energie, die seine Seele wünscht. Und Gott der Allmächtige bewahre ihn vor einem John F. Kennedy – Ende.

.

Ich will es erwähnen.

Wie Trump mit dem Iran umgeht, irritiert mich, und dass er es versäumt, den Genozid an Palästinensern mit ins Spiel zu bringen, wenn er auf Israel zu sprechen kommt, erstaunt mich jedesmal.

Auf Grund all dessen, was er andernorts in wenigen Monaten erreicht hat, halte ich es für vordergründiges Posaunen, um im Hintergrund in Ruhe Kluges einzufädeln. So hat er es mit Nordkorea gemacht.

.

Gibt es wirklich noch Menschen, welche NZZ TA AT Blick Bild Focus Spiegel FAZ SD lesen?

.

Thom Ram, 18.07.06

.

.

Valeriy Pyakin / Clinton, Trump, Kim, Xi, Putin, / Die russische Fellmütze

Einsichten und Interpretationen des Valeriy Pyakin.

Kursives von mir.

.

Wechselt Frau Kling Ton, im Teilzeitjob Geheimagentin Russlands, hobbela, die Seite?

No go. Otterngezücht missbraucht jede Macht, selbst wenn sie eine Putzequipe führte, würde sie ihre Position zu missbrauchen wissen.

.

Es geht nicht um „Denuklearisierung“ Nordkoreas, sondern um die „Denuklearisierung“ der US. Zudem…Nordkorea war zu keinem Zeitpunkt im Besitze von Nuklearwaffen.

Letzteres ist ein schönes Beispiel für den Seich, den man den Menschen erzählt. (mehr …)

„Q“ / Der Plan

Weder Kapitalismus noch Kommunismus noch Sozialismus noch Hautfarben noch Islam noch Christentum noch Judentum noch Mann oder Frau waren das Problem. (mehr …)

Frau Beate Zschäpe / Lebenslang / 120 Jahre Aktensperre

Weil ich kriminalistisch unbegabt bin, fokussierte ich den Fall „Zschäpe“ nicht.

Weil ich indes viel lese, Details dabei zwar vergesse, Essenzen sehr wohl speichere, denke ich, dass Frau Zschäpe nicht getan hat, was ihr unterstellt wird. Somit dürfte das Urteil, sie für den Rest ihres Lebens Wände anstarren zu lassen, Produkt bezahlter oder und irregeleiteter oder und erpresster Vollzugs you Risten der lieben Chefsklaven der lieben „Elite“ sein.

.

Dass die den Fall betreffenden Akten unzugänglich gemacht werden, erstaunt wenig. Dass sie auf 120 Jahre gesperrt werden, das erstaunt selbst mich. Am Knochen dieses Falles haftet offenbar noch viel mehr Fleisch, als ich bislang geahnt habe. Was ist es, was 120 Jahre geheim gehalten werden muss?

.

Wer sich berufen fühlt, über Sinn und Zweck der Morde, der Vertuscherei, sowie etwas von Sinn und Zweck der Einkerkerung von Frau Beate Zschärpe etwas preiszugeben, der tue es bitte. Welch nettes kleines Verbrechen soll da übertüncht werden?

.

Dank an Compact, die Unermüdlichen!

Thom Ram, 12.07.06

.

.
COMPACT präsentiert NSU-Geheimakten, die das Gericht ignorierte
.

Liebe Leser,

der wichtigste politische Prozess des angehenden 21. Jahrhunderts ist heute zu Ende gegangen. Das Urteil kann sich nicht auf Beweise stützen und muss deswegen als rein ideologisch motiviert abgelehnt werden: Im Kampf gegen rechts ist offensichtlich juristisch alles erlaubt.
Beate Zschäpe wurde wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, wegen schwerer Brandstiftung und besonders wegen zehnfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht stellte eine besondere Schwere der Schuld fest. Das macht die übliche Haftentlassung nach 15 Jahren unwahrscheinlich. Der angebliche Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben wird für zehn Jahre hinter Gitter geschickt, die angeblichen Unterstützer Holger G. und André E. für drei Jahre bzw. zwei Jahre und sechs Monate. Carsten S. erhielt drei Jahre wegen Beihilfe zum Mord. Er dürfte als Kronzeuge der Anklage – mit erwiesenermaßen völlig widersprüchlichen Angaben zur Waffenbeschaffung – bei Anrechnung der U-Haft am schnellsten frei kommen.

Die Faktenlage

Vor allem die Verurteilung Zschäpes wegen zehnfachen Mordes ist empörend. Die heute 43-Jährige wurde nicht nur an keinem einzigen der Tatorte von Zeugen gesehen. Mehr noch: Es gibt auch keine DNA-Spuren von ihr, bei keinem einzigen der Verbrechen (auch nicht bei den Banküberfällen und Sprengstoffattentaten). Der zweite Untersuchungsausschuss des Bundestages zog in seinem 1.798 Seiten starken Abschlussbericht vom 27. Juni 2017 die Bilanz nach hunderten Zeugenaussagen und tausenden ausgewerteten Hinweisen: „An keinem einzigen der 27 Tatorte der dem NSU zugerechneten vielen Straftaten – sowohl bezogen auf die Sprengstoffanschläge, die Ceska-Morde und den Polizistenmord als auch bezogen auf die noch vorhandenen Asservate der begangenen Banküberfälle – wurde eine DNA-Spur gesichert, die beim Abgleich Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos oder Beate Zschäpe zugeordnet werden konnte. Auch an den bei den Morden verwendeten Tatwaffen, die im Brandschutt der Wohnung in Zwickau aufgefunden wurden, konnte keine DNA der drei festgestellt werden.“
Selbst der frühere grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele, eine Galionsfigur im Kampf gegen rechts und Mitglied des parlamentarischen NSU-Untersuchungsausschusses, räumte in der Taz im November 2014 ein: „Wir wissen aber auch nicht mit Sicherheit, ob Böhnhardt oder Mundlos immer die Täter waren. Es gibt Indizien, dass sie sehr eng damit zu tun hatten. Aber dass sie am Abzug waren, das ist in allen Fällen bis heute nicht erwiesen.“ Man bedenke: Er sprach nur über die beiden Uwes, die Lebensgefährten der Zschäpe. Sie selbst erwähnte er noch nicht einmal.

AfD-Abgeordnete kritisieren das Urteil

In ersten Stellungnahmen äußerten sich AfD-Landtagsabgeordnete, die in ihrem Bundesland den parlamentarischen NSU-Untersuchungsausschüssen angehören, gegenüber COMPACT. So sagte Christina Baum, MdL in Baden-Württemberg: „Der Prozess hat trotz aufwendiger Arbeit kein Licht ins Dunkel gebracht. Die Bevölkerung muss sich wohl damit abfinden, dass die volle Wahrheit im Verborgenen bleiben wird. Umso unverständlicher ist diese Verurteilung als Ergebnis eines reinen Indizienprozesses. das Prinzip „Im Zweifel für den Angeklagten – und Zweifel sind mehr als genug geblieben – wurde meiner Meinung nach aus rein politischen Gründen missachtet. Der Eindruck drängt sich auf, dass Frau Zschäpe stellvertretend für einen unfähigen und zur vollständigen Aufklärung nicht bereiten Staatsapparat verurteilt wurde.“
Andreas Galau, MdL in Brandenburg, äußerte sich gegenüber COMPACT: „Es sollte offensichtlich ein Exempel gegenüber Frau Zschäpe statuiert werden. Das Urteil ist durch die unzulängliche Beweislage nicht gedeckt. Alleine schon die Morde in Heilbronn und Kassel lassen Zweifel an der Täterschaft des NSU aufkommen. Eine Überprüfung des Urteils durch den Bundesgerichtshof ist unverzichtbar.“

COMPACT legt NSU-Geheimakten vor

.

.Weiterlesen

.

.

.

Diogenes Lampe / Kanzler Seehofer

Zügig, weit gefasst, einleuchtend, erhellend.

Wohltuend praktiziert Autor Diogenes Lampe, was er in seinem Schlusswort sagt:

„Worauf es mir also mal wieder in der Hauptsache ankommt, ist, dass wir uns mit Hilfe der analytischen Nüchternheit unbegründete Zukunftsängste nehmen, ohne dabei irgend etwas zu beschönigen. Also die politischen Prozesse um uns herum, die uns ganz unmittelbar angehen, ohne die „German Angst“ noch aufmerksamer nachzuvollziehen.“

Danke, Diogenes Lampe!

Wirklich stolpern tue ich bloss, wenn Diogenes von der „deutschen Verfassung“ spricht. Meines Wissens verfügt die BRD über solchen Luxus nicht, das sei angemerkt.

Thom Ram, 11.07.06 (mehr …)

Frontbericht / Internetzensur

Heiko Schrang beschreibt seine Beobachtungen der massivst zunehmenden Zensur sowie netter Auslassungstricks der grossen Plattformen, allen voran Facebook, natürlich ebenso youtube und google.

Die „Elite“ und ihre Chefknechte müssen von Panik geschüttelt sein, nur so lässt es sich erklären, denn wenn zuviele Menschen hinter die Kulissen schauen, dann werden die oberen Ränge schnell abserviert.

Für mich besteht die Tragik nicht darin, dass wir eine liebe „Elite“ haben, welche (immer noch) über Macht verfügt und sie zerstörerisch einsetzt, nein. (mehr …)

5G / Funkmast / Folgen

Der Tage motzte ich, es gebe kaum Studien über die Folgen der Funkstrahlung.

Haha, es gibt Studien. Und es gibt Folgen.

Die Studien zeigen Folgen auf, dass es graust.

Dass davon auf Titelseiten der Grossklopapiere nichts zu finden ist, das lässt auf bb keinen ins Grübeln verfallen, da hinter dem mit Strahlung verbundenen Händi-Irrsinn und hinter den Grossklopapieren dieselben Figuren stehen: (mehr …)

9/11 / 2000 US Architekten und Ingenieure

Als ich 9/11 in der Berliner U-Bahn sah, dachte ich erst, es sei Filmwerbung, merkte schnell, dass ich reales Geschehen sehe und mein erster Gedanke war, er war kristallklar: „Hausgemacht“.

Richard Gage, Gründer von „Architects & Engineers for 9/11 Truth“ konträr.

Sein Hirn setzte beim Anblick der Katastrophe aus.

Fünf Jahre lang beschäftigte ihn 9/11 so, wie es von den Auftraggebern geplant gewesen war. Er fand die Folgen ganz natürlich: Einschneidend Menschenrecht verletzende Verordnungen der Regierung gegen US-Menschen, sowie Ermordung von Milliarden Kollegen der sieben Teppichhändler, welche die Twins zerstört haben sollten, so ziemlich fern vom Tatort. Er kriegte fünf Jahre lang nicht mal spitz, dass ein drittes Gebäude, das WTC7, zerstört worden war. (mehr …)

„Stern“ / Heisse Kartoffel Angela Merkel

Wenn „Stern“ den in der „Tagesschau“ verkündeten Nieder- und Abgang der Frau Merkel löblich besingt, so ist die Lage doppelt gemoppelt geklärt:

Die (noch übriggebliebenen) Strategen der (noch übriggebliebenen) „Elite“ lassen sie nun fallen.

Wer Schadenfreude empfindet, dem kann ich nachfühlen.

Wer Schadenfreude empfindet, hat nichts verstanden. (mehr …)

Christenmörder / Mörder im Auftrage von Christen

Von Emge angeregt, lese ich bei Killerbee:

.

Bravo, fast richtig!

.

Es freut mich, daß Herr Herdt von der AfD auf dem richtigen Weg ist und schon Sätze sagt, die einen hohen Wahrheitsgehalt haben:

Viele, die gekommen sind, sind Christenmörder

.

Allerdings sollte man diese Aussage noch ein bisschen verfeinern, weil es sonst leicht zu Missverständnissen kommen kann.

Erstens würde ich statt „gekommen sind“ richtigerweise „geholt wurden“ verwenden.

Fakt ist ja, daß die wenigsten die Strecke zwischen ihrem „Fluchtort“ (LOL!) und Deutschland aktiv zurücklegen, sondern der Transport passiv erfolgt:

Die „Flüchtlinge“ fahren mit dem Schlauchbot aktiv 3 km aufs Meer raus, aber von dort an wird der Transport ausschließlich von Christen bewerkstelligt.

Zuerst über Schlepperboote wie die „Lifeline“, die angeblich sogar im Auftrag einer deutschen christlichen NGO operiert,

und anschließend dann über Bus-/Bahnverbindungen, teilweise bis hin nach Berlin, wobei die „Flüchtlinge“ natürlich keinen Cent für den Transport bezahlen müssen.

.

Ihr seht:

Die Bewältigung der Strecke ist für die „Flüchtlinge“ kein aktiver Prozess; kein „kommen“, sondern ein „geholt werden“.

.

Der größte Pferdefuß jedoch liegt beim Begriff „Christenmörder“.

Unbedarfte Menschen verstehen ihn so, daß es sich dabei um Leute handelt, die Christen töten.

Mag sein, muss aber nicht sein.

.

Ganzen Artikel lesen.

.

Thom Ram, 09.07.06

.

.

Die Revolution geht weiter

Was weiss ich? Vielleicht trifft 1% des Behaupteten zu? Vielleicht 10%? Vielleicht gar alles?

Früher waren Fulford Nachrichten kaum auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Von Monat zu Monat enthalten sie mehr und mehr konkrete, verifizierbare Details.

Thom Ram, 08.07.06 (mehr …)

Die lustige Hanffibel / Und mehr

Hanf ist eine der Pflanzen, deren sich die Menschen im NZ, im Neuen Zeitalter, dankbar erinnern werden.

Ich hieve den vor fast vier Jahren hier erschienenen Artikel ins Visier der Gegenwart.

Thom Ram, 08.07.06 (06 der Neuen Zeitrechnung entspricht a.D. 2018)

.

Wir wissen es. Hanf wurde verbannt. Er wurde verbannt, vordergründig, um „Menschen vor Rauschgift zu bewahren“.

In der Tat wurde Hanf verbannt, weil  (mehr …)

60 EU paar Lamentarier harmsen

Als Putin in die Ostukraine einmarschierte, trug er Sonnenbrille.

Beweis: (mehr …)

Ostukrainische Männer

Indes ich an den Tasten sitze, du dies liesest, andere schlafen, frühstücken, sich beim Chef Instruktionen holen, Kinder gebären, einen Apfel essen, harren Ostukrainer im Schützengraben dessen, was sie nicht wollen.

Sie tun es freiwillig, haben Pickel mit dem Gewehr vertauscht, verteidigen Land, Frau und Kind.

.

Auch in der Ukraine war die liebe „Elite“ erfolgreich. Das blutig herbeigeputschte Regime in Kiew lässt schöne Bomben auf ostukrainische Ortschaften schmeissen und verfolgt nach wie vor das Ziel, die Ostukrainer, welche sich einer Kiewer Diktatur nicht unterwerfen wollen, militärisch zu besetzen.

Ostukrainer wissen, was das bedeuten würde. Es würde bedeuten Mord und Totschlag an allen „Verdächtigen“ und Entzug der Grundrechte Aller.

.

Auch in der Ukraine ist die liebe „Elite“ nicht erfolgreich.

(mehr …)

Chemotraktierung versus Cannabis / Der dritte Weg, zum Beispiel Bios Logos

Warum nicht Cannabis zu sich nehmen, wenn es hilft?

Weil es die Krankheit nicht heilt. Darum.

Und wie die Krankheit heilen? (mehr …)

Schweizerischer Bundesrat / EU / Versuch der Sabotage

Ich bin glühender Europäer.

Wir Europäer brauchen, benötigen einen Rat mit kompetenten Delegierten aus allen europäischen Ländern, denn so Vieles muss international beleuchtet, besprochen und geregelt werden.

Ich lehne die heutige EU komplett ab.

Sie ist geschaffen worden, um die Staaten zu entmachten, um aus Europa einen Einheitsbrei zu machen, bewohnt von tumben Menschen, welche Brot und Spielen frönen und nicht merken, wie sie in Hamsterrädern rotieren lediglich zum Zwecke, den (heute noch) mächtigen Weltvampiren, „Elite“,“Kabale“ oder „Zionisten“ (gefälligst nicht mit „Juden verwechseln)  genannt, die Herrschaft zu wahren, ihre unvorstellbaren Gigavermögen weiter zu steigern und alles zu tun, um weiterhin weltweit Leid und Not zu organisieren. Mittels Intrige, Aufwiegelung, Hetze, Krieg, Trails, Impfen, Seuchen, Fluor, genversautem Fressen, Strahlungen, Naturkatastrophen, Familienschlachtung, Genderwahn, in der Hauptsache mittels „teilen und herrschen“.

.

Ich schliesse aus, dass der schweizerische Bundestat das nicht weiss.

.

Dieser wissende schweizerische Bundesrat setzt alle Hebel in Bewegung, dass die Schweiz in das Konstrukt dieser „Elite“, in den oben skizzierten, grauschwarzen Einheitsbrei „EU“ geworfen wird. Die Bundesräte wollen es mittels Rahmenabkommen bewerkstelligen (klingt harmlos, oder etwa nicht?). Die Absicht dürfte sein: Der Schweizer, der einem EU-Beitritt auch heute eine Nein-Klatsche verpassen würde, er soll meinen, so ein Rahmenabkommen sei harmlos.

Das Rahmenabkommen ist nicht harmlos, es ist von höchster Brisanz, es betrifft den letzten Hansi und das letzte Gretli im letzthintersten Tal, denn es entmachtet den Schweizer.

.

Alt Bundesrat Blocher schreibt: (mehr …)

Rasmussen ist nicht Frau Dr. Angela Merkel

Es scheint, dass in Dänemarks Regierungsgebäuden nicht so sehr die Tentakeln der lieben NWO Liebhaber wirken wie in gewissen Häusern an der umgeleiteten Spree.

.

Dänemark war immer ein sehr weltoffenes, gastfreundliches Land mit einem recht großzügigen Sozialsystem. So etwas strahlt eine gewisse Attraktivität für diejenigen aus, die auf der Suche nach möglichst angenehmen Lebensbedingungen für möglichst wenig Arbeit sind. Und sie kamen auch, meistens aus muslimischen Ländern. Man richtete sich in bestimmten Stadtvierteln in Kopenhagen ein. Die Dänen zogen langsam aus. Das Viertel wandelte sich und wurde meistens zu einer problematischen Zone, heute No-Go-Area genannt.

Dänemark sah sich gezwungen, zwar widerwillig, jedoch notgedrungen, andere Saiten aufzuziehen, denn man wurde in diesen Stadtvierteln der Lage nicht mehr Herr. Nachdem man lange Zeit mit Verboten von kritischen Wörtern und Hassrede-Zensur versuchte, die Dänen daran zu hindern, auch das zu benennen, was sie sehen, gibt es seit etwa einem Jahr eine spürbare Kursänderung. Man nennt jetzt auch behördlicherseits die Dinge beim (nicht mehr so freundlichen) Namen.

Die No-Go-Areas heißen jetzt nicht mehr „Fördergebiete“, „Einwandererviertel“ oder „problematische Nachbarschaften“, sondern „Ghettos“. Die Menschen darin heißen Ghetto-Kinder und Ghetto-Eltern. Schluss jetzt mit Kuschelkurs.

Text aus Die Unbestechlichen, per Klick liefernd mehr Informationen dazu.

.

Thom Ram, 05.07.06

.

.

Gesundheitsmedizin / Krankheitsmedizin / Drei Kategorien

Grob gerastert wirken im Heilungswesen drei Kategorien von Menschen.

.

A) Als Menschen möchte ich sie nicht bezeichnen. Es existieren auf unserer Erde Leute, welche gezielt vorgeben, Gesundheit zu wollen, in der Tat Krankheit verbreiten. Wozu? Zum Zwecke der persönlichen Bereicherung. Das reicht vom gewöhnlichen „Mediziner“ bis hinauf in die Steuerung von Big Pharma. Es geht mittlerweile um Billionen.

.

B) Menschen, welche in medizinischen Bereichen tätig sind, kranken Menschen helfen wollen und nicht merken, dass sie sich unbewusst viel zu oft zu Vollstreckern der Absichten der Leute A) machen. Das reicht vom kleinen Pharmaangstellten bis zum Universitätsprofessor. Sie vernachlässigen etwas. Sie vernachlässigen Eigenverantwortlichkeit. 99,999% von ihnen haben die Möglichkeit, sich per Buch und Internet schlau darüber zu machen, was sie in vielen Fällen in Wirklichkeit bewirken, nämlich Verschlechterung des Zustandes ihrer ihnen vertrauenden Patienten.

Zwei Beispiele: Der impfende und „HIV positiv“ diagnostizierende Arzt. Impfen nützt nie und schadet immer. Ein HI Virus ist bis zur Stunde weltweit nirgends nachgewiesen worden. Was so schön farbig gezeigt wird, sind Animationen.

.

C) Menschen, welche in medizinischen Bereichen tätig sind, im dienenden Sinne wie die Menschen B), welche jedoch schulmedizinisch nur das anwenden, was wirklich heilt, und welche Heilmethoden erforschen und anwenden, welche jenseits der Schulmedizin zu finden sind.

Reiner Niessen ist einer von ihnen. Menschen wie Reiner werden von den (zurzeit noch) einflussreichen A)-Leuten ignoriert / schikaniert / lächerlich gemacht / verleumdet / benachteiligt. Mich erinnert es an die Hexenverbrennung, da unzählige weise und heilkundige Frauen (und auch Männer) von den Handlangern der damaligen A)-Strippenziehern äh „unschädlich“ gemacht wurden.

Heilern C) ist Heilen ein Herzens-, kein „hinten rechts“ Anliegen. Viele von ihnen sind sind Pioniere, da sie lernen, forschen, unermüdlich. Man wird sich ihrer in Dankbarkeit erinnern.

Mit Garantie.

.

Hinweis.

Menschen wie Reiner Niessen heilen unter anderem kranke Menschen, welche von der Schulmedizin als über kurze Zeitspanne zum Tode verurteilt bezeichnet werden. Habe ich das klar ausgedrückt?

.

Es folgen ein paar sehr köstliche Beispiele aus der schönen Welt A)

Thom Ram, 04.07.06 (mehr …)

Impfen / Neun gute Nachrichten

Tröpfchenweise beginnt zu lecken der Gifttank „Impfen“. Langsam genug, doch nicht aufzuhalten.

Die Wahrheit über das Impfen konnte leicht gedeckelt werden zu Zeiten, als es kein Internet gab. Heute gibt es Internet. Jeder kann sich kundig machen. (mehr …)

Q / Der Plan, die Welt zu retten

Vollwertkost. Der Text hält, was der Titel verspricht.

.

Eingereicht von Pieter.

Thom Ram, 30.06.06

. (mehr …)

Kindesfolter / Papst / Strafe

Kindesfolter.

Man schätzt, dass jährlich 1’000’000 Kinder gekauft, geraubt oder zweckbestimmt gezüchtet werden.

Gezüchtet werden sie von versklavten Müttern, welche oft selber schon gezüchtete oder aber geraubte Kinder sind.

Verkauft werden Kinder von notleidenden Familien und von Kinderheimen, im ersten Fall unter der falschen Versprechung, man wolle gut für das Kind sorgen, im zweiten Falle unter Mitwissen der Heimleitung.

Geraubt werden sie in Ballungsgebieten.

.

Die Schätzung dürfte untertrieben sein, doch so es „nur“ 1’000’000 Kinder jährlich sein sollten, so sind das täglich deren dreitausend.

.

Dieses Material*** wird verwendet für: (mehr …)

EU Diktat / Italien macht es vor

Da ist eine lapidare Notiz in Lost in Europe:

Der Streit um die Migrationspolitik eskaliert. Am Abend blockierte Italien alle Beschlüsse des EU-Gipfels – auch die eigentlich unstrittgen Teile zu Verteidigung, Handel etc. Ratspräsident Tusk mußte seine Pressekonferenz absagen.

Dazu ein Zitat vom Live-Blog von “Politico”: (mehr …)

Liebe UNO Mitarbeiter / Kinderqual

.

Dieses Bild ist ein Link. Klicke drauf.

.

Ich stelle dies Brutale ein, weil man es wissen muss,

auf dass die Organisationen der „Elite“ eingeäschert werden,

jetzt.

.

Solange die Menschheit schläft, geschieht nichts.

Realisiert eine bestimmte Anzahl Menschen, was unter scheinheiligen Flaggen an Schwerstverbrechen begangen wird,

krachen die tönernen Füsse solcher Organisationen zusammen.

Ich will, dass dies geschieht,

jetzt.
(mehr …)

Es gibt keine Steuerpflicht / Mensch – Person / Seerecht – Handelsrecht

.

Für mich, der ich das Thema seit fünf Jahren misstrauisch beäuge, den wirklichen Einstieg kaum finde, ist das Interview mit K.F.Vogt / Goran M. Bojic ein Türöffner. Nein, ich überblicke den Stoff noch nicht, aber ja, Goran hat mir ermöglicht, einzutauchen. Wie das? Indem er von seinen konkreten Erfahrungen erzählt.

.

Unser Kommentator DET reitet den Gaul „Person/Mensch“ unentwegt, und das geschundene Pferd droht auf bb ständig schier zu verhungern, keiner so recht will es füttern.

Nun aber schmeisse ich ihm mittels Interview mit Goran M. Bojic und Artikel von Jan Walter eine Portion Hafer in die Krippe, wurde auch Zeit.

.

Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta

 

.

Gefunden auf der bemerkenswerten Seite legitim.ch

Thom Ram, 26.06.06

.

.

Es gibt keine Steuerpflicht – Nur die meisten wissen es nicht!

23 Jun 2018

by Jan Walter

.

Rein juristisch betrachtet steht niemand in der Pflicht Steuern zu entrichten. Eine solche Pflicht wäre allein schon gemäss zwingendem Recht (lat. jus cogens) illegal und in einem Rechtsstaat ergo auch verfassungswidrig.

(vgl. Artikel 1 der Menschenrechte: Alle Menschen sind FREI und gleich an Würde und Rechten geboren. –> Nichts und niemand darf dich zwingen etwas zu tun, das du nicht tun möchtest; nicht ein und auch nicht hundert Menschen. Du darfst aber dazu überlistet werden, dagegen spricht rechtlich gesehen nichts.)

Es heisst ja schliesslich nicht umsonst: „Mundus vult decĭpi ergo decipiātur“ (dt. Die Welt will betrogen sein, also werde sie betrogen.) Dass diese lateinische Rechtsmaxime ausgerechnet auf den Papst Paul IV zurückgeführt wird, passt ziemlich gut in das Gesamtbild, besonders wenn man sich den grossen Einfluss des kanonischen Rechts auf die aktuelle Rechtsordnung zu Gemüte führt. Abgesehen davon gehört der Vatikan auch zu den drei Crown-Corporations, die nebst der City of London Corporation und Washington DC offensichtlich die Welt kontrollieren.)

Selbst das Schuldrecht ist durch den aus dem kanonischen Recht stammenden Grundsatz „pacta sunt servanda“ (dt. Verträge müssen eingehalten werden.) wesentlich beeinflusst worden, weil damit die strenge Förmlichkeit des römischen Rechts überwunden werden konnte. In der Schweiz heisst es übrigens Obligationsrecht. Lange Rede kurzer Sinn: Die Welt will betrogen sein und alles ist Fake, die News, die Wissenschaft, die Religionen, das Geld, die Politik, das Wetter, die Nahrung, die pharmazeutische Medizin, unsere Geschichte u.v.m..

.

Geburtsurkunden und Steuerpflicht: Das British Empire legte am 1. July 1837 mit der Einführung der zivilen Registrierung von Geburten den Grundstein für den weltweiten Steuerpflichtbetrug. Der ursprüngliche Zweck von Vitalstatistiken war die Besteuerung und die Bestimmung der verfügbaren militärischen Arbeitskräfte. Da sowohl eine Registrierungs- als auch eine Steuerpflicht rechtswidrig waren, musste das Volk zur freiwilligen Einwilligung überlistet werden. Kein Wunder, dass zuerst die Armen angesprochen wurden. Wer gibt schon freiwillig die Leibeigenschaft seiner Kinder ab?

Als Gegenleistung für die freiwillige Registrierung, versprach der Staat den von Not und Elend geplagten Menschen die soziale Wohlfahrt. Im viktorianischen England war das für viele Menschen der arbeitenden Klasse bestimmt ein guter Deal. Wie sieht es heute aus? Mit einem Bruchteil des Steuervolumens, könnte für jeden einzelnen Menschen gesorgt sein und trotzdem müssen immer mehr in Armut leben. Ironischerweise bezahlt aber nur die arbeitende Klasse Steuern während Grosskonzerne bzw. Aktionäre, warum auch immer, kaum bis gar nicht besteuert werden.

.

Juristisch gesehen sind solche Ungerechtigkeiten selbstverständlich sehr komplex und ich bin kein Experte. Glücklicherweise gibt es aber brillante Menschen, die die „Knochenarbeit“ nicht scheuen. Goran M. Bojic ist einer von ihnen. Sein persönliches Schicksal brachte ihn dazu das Recht gründlich zu studieren und was dabei rauskam, ist schlicht und einfach atemberaubend. Nach dem Studium gründete er sogar eine Firma, die Menschen dabei unterstützt eine offizielle Lebenderklärung einzureichen. In diesem äusserst aufschlussreichen Interview (oben eingefügt, Thom Ram) gibt er über seine verblüffenden Erfahrungen Auskunft.

.

.

Hier findest du Gorans Internet-Auftritt. (Danke für deine wertvolle Arbeit!):

Von juristischer Person zum lebenden Menschen

.

.

Fazit:“Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht.“  Wenn du immer schön mit dem Strom schwimmst bzw. das tust, was das System vorgibt, wirst du normalerweise keine juristischen Probleme haben. Sobald du dich aber aus der „Komfortzone“ bewegst, merkst du sehr schnell wo sich die Grenzen deiner Freiheit befinden. Wenn du den Mut hast diese Grenzen auszuloten, wirst du sehr schnell erkennen, dass sie nur in deinen Gedanken existieren. (Ich spreche aus Erfahrung.)

Ironischerweise ist unser Rechtssystem aber sehr fair und human, sofern man es durchschaut und sich nicht überlisten lässt. Eva hat den Apfel freiwillig abgebissen und genau so unterstützen wir unwissend, aber dennoch freiwillig, ein menschen- und lebenverachtendes System.

.

Als ich herausfand, dass die UNO nachweislich einen riesigen Pädophilenring betreibt, hatte ich die Schnauze endgültig voll!

Jan Walter

.

.

.

 

 

Sergej Karaganow / „In zehn Jahren wird es kein westliches System mehr geben“ /“Russland setzt auf allgemein menschliche Werte“

Ich zitiere:

RT Deutsch drehte im April ein Interview in Talkformat mit dem renommierten russischen Politikberater Sergej Karaganow. Der als Verfechter Großeurasiens bekannte Experte analysierte auch Deutschlands langfristige geostrategische Orientierung. Und bei allen Wendungen des Gesprächs – es fehlte erwartungsgemäß nicht an Kritik an westlichen Regierungen. “ (mehr …)

Mythenmetzger / Hürtgenwald

Ich mag die unaufgeregte Art, in der Mythgenmetzger sogenannt paranormale Ereignisse schildert. Im Hürtgenwald herrsche, so von Sensiblen wahrgenommen, nicht nur gelegentlich beklemmende Stille, es zeigten sich auch Soldaten aus WKII Wanderern, auch Kindern.

Ich sage: (mehr …)

Syrien / Ein Bericht von vor Ort / Marco Glowatzki

Marco, in Syrien lebender Deutscher, beleuchtet Fragen, welche die öffentlichen Medien stellen sollten. Und es nicht tun.

Die öffentlichen Medien schreiben internationale Nachrichten ab / plappern sie nach, nämlich von den sechs Weltagenturen.*** 

> Wieviele Prozent der 03 und 04 (2015 und 2016) 500’000 als Syrer registrierten Immigranten in der BRD sind tatsächlich Syrer?

> Welcher Art Hintergrund haben die Immigranten, welche tatsächlich Syrer sind?

Brandheisse Antworten, lieber Leser!

> Wieviele ausländische Flüchtlinge nahm Syrien während der Kriegsjahre auf?

Leser, tippe! 5000 / 50’000 / 500’000 / 5’000’000 / 50’000’000 ?

> Gab es denn in den Kriegsjahren in Syrien sichere Gebiete, da, nebst Einheimischen, diese Flüchtlinge leben konnten?

Und weitere Fragen und Antworten darauf.

.

Eingereicht von Gunter.

Dank an Marco. Du leistest wahre Aufklärungsarbeit.

Thom Ram, 22.06.06

.

Puh, ich habe technische Schwierigkeit.

Hier bettete ich die Adresse des Videos ein.

Es erscheint nicht.

Danach bettete ich die „Messengeradresse“ ein, da es für mich zu finden war:

https://www.messenger.com/t/gunter.leitner.50

Mit dem Resultat, dass das Video auch so nicht erscheint.

.

.

Da der Film wahrscheinlich nicht sichtbar gemacht werden kann, gebe ich die Antworten hier, in Kürze halt.

Wieviele syrische Migranten kamen 2015 und 2016 in die BRD?

Die offizielle Zahl ist bei 500’000.

Von den 500’000 in der BRD registrierten Syrern dürfte jedoch lediglich 1/10, also deren 50’000 wirkliche Syrer sein.

Erstens liessen sich Syrer bis zu 22 mal registrieren. Eine Mitarbeiterin der Landesbehörde in Nordrhein Westfalen, die Solcherlei öffentlich machte, wurde gefeuert. Wen wundert’s.

Zweitens. Punktuelle, jedoch exakte Untersuchungen durch die UN, vorgenommen in Griechenland, ergaben als Resultat: Von angeblich syrischen Flüchtlingen waren deren 12,7% wirklich Syrer. Wer weder den Dialekt seines „Heimatdorfes“ sprechen kann, noch ein paar Strassennamen seines „Heimatdorfes“ benennen kann, dürfte als der Lüge überführt bezeichnet werden, ja?

Welchen Hintergrund nun hat der weit überwiegende Teil der 50’000 wirklichen Syrer?

Um das zu beantworten, ist folgende Tatsache erleuchtend:

Syrien beherbergte während der Kriegsjahre 7’000’000 Flüchtlinge. Sie wurden untergebracht in sicheren Gebieten, welche es auch während des Krieges gab.

Aha. In Syrien gab es sichere Gebiete. In diesen Gebieten wurden Flüchtlinge (echte Flüchtlinge) untergebracht.

Was hat das nun mit den 50’000 in der BRD Gestrandeten zu tun? Sehr einfach. Es ist wenig einleuchtend, dass sie den weiten Weg durch viele sichere Länder nach BRDnien gemacht haben ohne triftigen Spezialgrund, wo sie einige 100km nah sich hätten in Sicherheit begeben können. Richtig? Eben. Für die 50’000 BRDnier – Syrer bleiben zwei denkbare Motive:

A) Sie folgten dem Angebot von Gratisdach und Gratisbrot, dies ohne in ihrer Existenz gefährdet gewesen zu sein.

B) Sie waren bewaffnete, gewaltbereite Regimegegner, Sammelname IS, und da syrische Regierungskräfte vorrückten, brachten sie sich in Sicherheit in Richtung Europa, denn in den Syrischen Flüchtlingslagern wären sie logischerweise geschnappt worden.

Zusammenfassend: Jeder Zehnte syrische „Flüchtling“ in der BRD ist wirklich Syrer. Diese wirklichen Syrer sind, wahrscheinlich zum allergrössten Teil, entweder vampiristischer oder kriegskrimineller Gesinnung.

.

Während der Kriegsjahre wurde ständig auch gebaut. Material kam von Russland, Iran, Indien, China. Aber klar doch, dass in Syrien nicht etwa gebaut wird, sondern dass das Volk in Angst und Schrecken vor dem Assadregime sich in den Löchern verkriecht.

.

An der internationalen Messe in Syrien waren aller Herren Länder da, und grosse Verträge wurden abgeschlossen. Liebe Westländer, welche liebe Sanktionen gegen Syrien durchziehen, wurden aussen vor gelassen. Aha, da hat man’s wieder. Assad. Ganz schlecht. Sabotiert den Westen.

.

Ich wiederhole meinen Dank an Marco. Hervorragende Arbeit leistest du, junger Mann. Chapeau.

.

.

 

 

***Die sechs Weltagenturen sind im Besitze der lieben „Elite“. Die liebe „Elite“ steuert die Meinung eines grossen Teiles der Menschheit über das Weltgeschehen via Weltagenturen über die grossen Blätter und Glotzen.

Putin böse – Russland aggressiv, Trump Idiot – Amerika gut, Israeli Arme – Israel gut, Iran schlecht – Iran gefährlich, Nordkorea kriegsverrückt – Nordkorea gefährlich, Assad Mörder – Assad muss weg, Immigranten = Flüchtlinge, Chemtrail = Verschwörungstheorie, HAARP = Verschwörugstheorie, UFos =  Verschwörungstheorie, Ausserirdische = Verschwörungstheorie, 9/11 = 7 Teppichhändler, Impfen – gesund, Krankheit – schlecht – braucht Pharma, HI Virus existiert – braucht Pharma, Erde erwärmt sich – CO2 Ursache, Islam – gefährlich, Christentum – gut, Westen hat Werte – andere Regionen nicht, Deutsche 33-45 = brutale Bestien.

Wer Solches anders darstellt = Verschwörungstheoretiker – gefährlich – eliminieren.

.

.

Im Krieg mit 50 Nationen / Deutschland 2018 / Friedensvertrag

Deutschland heute ist nicht Deutschland, sondern die BRD, was als Synonym bezeichnet werden darf für „Vasall“, Vasall nämlich der militärischen Sieger 1945. Nun ist es nicht so, dass damalige Kriegsgegner wie Rumänen, Neuseeländer, Kanadier, Kubaner, Haitianer und so weiter, dies wüssten oder ausnützten, vermutlich wissen dortens nicht mal Parlamentarier und Exekutivpolitiker, dass sie nach Massgabe internationalen „Rechts“ ungestraft ein Flugi schicken und zur Erinnerung an die wahre Beziehung zu den Krauts eine Bombe auf die goldene Else im Tierpark niedergehen lassen könnten. Vati Kahn, CoL und W.D.C., die erinnern sich hingegen gern und permanent … Jeder D Kanzler hat immer gemacht, was von W.D.C. ihm zu machen nahegelegt wurde, denn jeder Kanzler seit 1945 unterschrieb die Kanzlerakte, worin er bei Leib und Leben schwört, Anweisungen der damaligen, tatsächlich immer noch aktuellen Kriegsgegner zu befolgen.

Spinnt Thom Ram wieder mal? (mehr …)

NWO aufgefächert

So „schön“ breit und detailreich habe ich es noch nirgends angetroffen, nicht mal in meiner eigenen Vorstellungswelt, und die ist recht, äh, bunt.

Hier wird das, was in den Protokollen allgemein aufgezeichnet ist, ins Konkrete übertragen.

So du, lieber Leser, dich zu denen zählst, welche sich mit „Negativem“, mit „Dunklem“ nicht beschäftigen wollen, so klicke dich hurtig weg. Das ist nun wirklich nichts für dich. Niederschmetternder destruktiv geht nicht – und eben – verd konkret. (mehr …)

Tiger Bayerns / Imperiumspuppe

Mein Ego hasst es, wenn ich mit „musst du“ / „du musst“ angesprochen werde. Wurde ich soeben.

Nun ja – weil der Sprecher die vertrauenswürdige Marietta war, sagte ich „ja, Papi, verzeihung, ja Mami“ und klickte an, was ich anklicken „musste“. Es lohnte!

Herrn Seehofer kann ich schwer einschätzen, er ist für mich fast weisses Blatt, obschon mir sein Name schon 1234 Mal über den Tisch gekrabbelt ist. Ich meine,  dass er mehr als allgemein erwartet in die Tat umsetzen kann, wenn er von hinten nicht nur gestossen, sondern auch verlässlich getragen und stabil gehalten wird. Inwieweit sein Bestreben, sein Land vor zu vielen Goldstücken zu bewahren, Machtkalkül ist, wieweit echtes Verantwortungsbewusstsein und echte Treue zu seinem Volke, das weiss sein Gewissen.

Der Artikel ist famos. Ich gäb‘ was d’rum, könnte ich so viele Daten raffen und die Tuzzlepeilchen so sinnreich zusammenfügen.

Thom Ram, 15.06.06

.

.

Rom hat gesprochen! Der Fall Merkel ist erledigt!

verfasst von Diogenes Lampe, 12.06.2018, 18:59
(editiert von Diogenes Lampe, 12.06.2018, 19:00)

Es muss aus mir raus. Auch wenn ich mich mit meiner jetzigen Prognose sehr weit aus dem Fenster lehne, so will ich meinen Lesern nicht länger vorenthalten, was mir gerade durch den Kopf schwirrt; -auch wenn es womöglich wirres Zeug ist. Also bitte mit Vorsicht genießen!

Der Wind hat sich gedreht. Und mit ihm unser Drehhofer. Jetzt wird der Tiger des bayrischen Jesuitenstadl von hinten so machtvoll aufgeblasen, dass die Luft nicht mehr entweichen kann. Nein, diesmal wird der Horst nicht wieder als Plastik-Bettvorleger vor Angelas Füßen landen sondern in grimmiger Gummitigerlebensgröße vor ihr stehen und platzen. Aufrecht! Sich in die Brust werfend. Nicht mehr schnurrend sondern dabei gefährlich wild mit den Fäusten drauf hämmernd! Rechts, Links, Rechts, Links, Rechts… Der will sie weg haben!

Mit nüchternen Worten: Seehofer darf bei der seit zwölf Jahren stramm aufgeblasenen transatlantischen Imperiumspuppe schon sehr bald den Stöpsel für immer ziehen und sich so nun auch für all die Demütigungen seiner bayrischen Herrlichkeit seit 2015 Genugtuung verschaffen. Und natürlich seiner von der noch immer stramm transatlantischen CDU gebeutelten CSU. Und natürlich all den Labtops und Lederhosen, denen die Merkelei das Ami -wie Russlandgeschäft versaut hat. Boah! Da sind noch Rechnungen offen! Das wird nicht langweilig.

Natürlich hat nicht er, der das lange Merkelmartyrium erlitten, den Zeitpunkt bestimmt, an dem er die hohle Raute wird zusammenfalten dürfen. Da walten höhere Mächte. Welche? Es raunt durch alle Weltgazetten: Trump und Putin wollen sich in Wien treffen, sobald ihr jugendfrischer Gastgeber, Bundeskanzler Kurz, den EU-Ratsvorsitz übernommen hat; was ab 1. Juli der Fall sein wird. Sieht nach Schachmatt für die EU-Kommission aus.

Also entweder wird Merkel noch davor aus dem Amt gekegelt oder wenig später. So meine unmaßgebliche Prognose für den Zeitplan von Trumps und Seehofers reformjesuitischen Beratern bezüglich der freundlichen Übergabe Deutschlands an Russland und China. Denn alles deutet genau darauf hin; wenn auch vielleicht vorerst noch hinter verschlossenen Türen agiert wird. So, wie die Übergabe Nordkoreas an das Seidenstraßenprojekt ja auch nicht aus einer Laune heraus mit Kim beschlossen, sondern in aller Stille mit Xi und Putin gründlich und detailliert vorbereitet wurde; derweil der obsolete Teil der Weltpresse verzweifelt einen Atomkrieg herbei schrieb. Trump hat die Trümmerpresse erneut lächerlich gemacht. Und Briten wie Franzosen müssen ja auch nicht immer gleich alles wissen. Siehe G7.

Was läuft da aber gerade akut bezüglich Deutschland? So kurz vor der Fußball-WM in Moskau? Trump hat Merkel auf dem G7 Gipfel offen vor der Weltpresse als irrelevant behandelt. Putin ließ verlauten, dass dort nur noch gelabert wird. Italien schlägt sich auf Trumps Seite. Japan imgrunde auch, trotz aller Bemühung des gestressten Abe, ein neutrales Gesicht zu bewahren. Mit Liebesgrüßen aus dem Flieger nach Singapur machte Trump aus der G7 kurzerhand eine G 4; -mit solchen politischen Trümmerfiguren wie May, Merkel, Macron und dem unartigen Trudeau an der Spitze. Da lacht die Weltwirtschaft im Fernen Osten und hört vermutlich auch nie wieder auf.

Kaum wieder in Berlin, geht Seehofer in die lang ersehnte Offensive. Statt sich als wichtigster Minister an Merkels „Integrationsgipfel“ mit seinem üblichen Geschwätz zu beteiligen, jettet er zum Kurz nach Wien, um sich quasi auf Augenhöhe mit ihm und seinem Kolaitionspartner FPÖ über aktuelle Themen auszutauschen. Welche auch immer. Vielleicht hat er sich ja auch schon mit der AfD für nach der Bayernwahl verständigt? Wenn ja, wird der Feindschaftsklamauk zwischen beiden Parteien sich bis zu den Bayernwahlen wohl eher noch steigern, um der SPD das Wasser abzugraben.

Es scheint, dass selbst für unseren neuen Bundeshorst als Deutschlandretter (der Bayernwahlen) Merkels Termine inzwischen auch nur noch Gelaber sind. Am Mittwoch den 13. um zwölf gibts eine Erklärung von der schönen blauen Donau für seine Abwesenheit von den überhitzten Stränden der Spree. Dann schlägt es vielleicht wirklich dreizehn.

Sein plötzlicher Aktionismus sieht eher nach einem präzisen Drehbuch aus als nach Drehhofers Blitzeinfällen. Da wird mit großer Wahrscheinlichkeit gerade präzis an Merkel vorbei lange Geplantes umgesetzt.

Es wird nun auch spannend, wie sich die Dinge angesichts dieser Entwicklungen innerhalb der CDU gestalten werden. Denn die Kamarilla Merkels hat zwar still gehalten, aber sie ist nicht blind. Da muss die blanke Panik herrschen. Von der SPD-Ruine will ich gar nicht reden. Die reden ja auch nur noch über noch mehr Kohle für die Partei und gendergerechte Pornos für die SPD-Jugend auf Staatskosten. Jetzt gehts ja auch wirklich ans Eingemachte und womöglich auch für den einen oder die andere ins Gefängnis. Geil!

.

Weiterlesen im gelben Forum.

.

.

 

Pope Francis to Be Arrested for Child Trafficking, Homicide

Diese Meldung ist selbstverständlich ein misslungener Witz. Und gäbe es die Kläger wirklich, so wären sie natürlich selbstverständlich sonnenklar Verschwörungstheoretiker der erlesenen Sorte, denn den heiligen Papst, edle Könige Prinzen, Königinnen, Prinzessinnen und andere ehrenswerte Honorationen sich als Kinderfolterer vorzustellen, das ist unmöglich. Nein, ich esse diese Suppe nicht, nein,nein, nein, diese Suppe ess‘ ich nicht.

Thom Ram, 08.06.06
(mehr …)

Schweiz / Vollgeldinitiative / Abstimmung 10.06.06 / Stimme aus der BRD

Die Inhalte der Vollgeldinitiative sind ein erster Schritt für ein dem gewöhnlichen Menschen und nicht den Vampiren hinter den Banken dienendes Geldsystem. Ein erster Schritt. In der Folge muss unter Anderem der Zinseszins abgeschafft und der Zins  in eine einmalige Zahlung für geleisteten Dienst umgewandel werden. Das höchste Ziel ist Leben ohne Geld. Diese Vision ist durchdacht und mit Menschen, welche die Bezeichnung „Mensch“ verdienen, in der Praxis durchführbar —>Das Wildgansprinzip.

Doch langsam, langsam.

Wir kommen in einzelnen Schritten da hin, nicht auf einen Chlapf. Als erster Schritt kappt die Vollgeldinitiative das heutige Verbrechen, dass Banken Kredite vergeben, welche zu 98 (achtundneunzig) Prozent nicht gedeckt sind, sich gedecktes Geld zurückzahlen lassen, in der Gesamtgeldmase nicht vorhandene Zinsgelder einkassieren und im Falle von Zahlungsunfähigkeit den Kreditnehmer in Höhe des wertlosen Kredites bestehlen.

Nein stimmender Schweizer hat sich von der gigantischen Bankenpropaganda (mit Speerspitzen wie Bofinger / Haas) überzeugen lassen, wonach Annahme der Initiative schwerwiegende nachteilige Folgen nach sich ziehen würde. Dazu äussert sich Norbert Häring, ein ausgewiesener Fachmann, in gewohnt sachlicher Art. Ich Bauerntrottel sage es anders, ich sage ein Beispiel auf meinem nie wo Pegel:

Du bekommst von der Bank 500’000. Mit 800’000 baust du ein Haus. Blöderweise geht dein Geschäft flöten, du kannst weder Zinsen noch Rückzahlungen leisten. Die Bank übernimmt dein Haus, dafür hast du nämlich mit deiner Unterschrift vorauseilend dein Einverständnis gegeben. Na und? Was, na und. Die Bank hat dir nicht 500’000 gegeben. Sie hat dir 10’000 Geld und 490’000 Luft gegeben. Nehmen tut sie deine Hütte. Diese Hütte aber ist nicht Luft, die ist ein Wert, ein realer. Die Bank hat damit ein 800’000er Haus für 10’000 erworben.

Ist doch prima für die Bank! (mehr …)

Der Abschuss von MH17 / Tatsachen, geäussert von einem Fachmann / Aber natürlich alles nur Verschwörungstheorie

Fazit voraus, Fakten und davon abgeleitete Vermutungen von mir frei verschmelzt:

Das parallel fliegende Flugzeug mit Putin darinne war das eigentliche Ziel. (mehr …)

Dankesbrief von Ursula Haverbeck aus der Gesinnungshaft

„Gesinnungshaft.“ Neues Wort für mich. Es trifft haargenau.

Menschen edler Gesinnung, welche etwas laut sagen oder ein Projekt anreissen, was den Chefsklaven des (noch) herrschenden Systems, basierend auf Vampirismus und Seerecht, nicht passt und ihrem Treiben gefährlich werden kann, sie werden inhaftiert. Oder eliminiert. J.F.K. Dyana. Möllemann. Haider. Gaddafi. Ulfkotte – um bekannte Namen zu nennen. Der Unbekannten sind Unzählige.

.

Was mich sehr sehr freut ist der folgende Abschnitt aus dem Brief von Frau Ursula Haverbeck: (mehr …)

DSGVO / Ettikette / Wahrer Inhalt

Die Etikette ist prima:
Die Privatsphäre des Menschen werde nachhaltig geschützt.

Toll, da wär man ja blöd, dagegen zu sein.
.
Der Inhalt: (mehr …)

Aufklärer in Not

Es kommt in unserer Zeit durchaus vor, daß Dinge passieren, die „eigentlich“ so nicht sogleich erklärlich sind. Und da es kein „uneigentlich“ gibt, muß oftmals „um die Ecke gedacht“ werden, wenn man zu schlüssigen, plausiblen Einschätzungen kommen will.
Aber vielleicht beginnen wir mal mit jenen Fakten, die für alle denkenden Menschen „eigentlich“ klar sein sollten…
Luckyhans, 25. Mai 0006
————————————

Nein, nicht schon wieder“ mag mancher denken, wenn ich jetzt „wieder vom Urschleim“ anfange.
Aber es ist leider Fakt, daß es zu Beginn dieses kalendarischen Jahrtausends ein Ereignis gegeben hat, das diese Welt in ihren Grundfesten erschüttert hat.
Und an der Haltung eines jeden Menschen zu diesem Ereignis kann man leicht dessen Erkenntnisstand zu den Vorgängen auf, neben, über und hinter der Weltbühne und hinter deren Vorhängen (oder Schleiern) ableiten.

(mehr …)

Bios Logos / Eine von 1000 unmöglichen Heilungen

MRT einer Bandscheibe:

Die Veränderung erfolgte über die Behandlungszeit von acht Tagen. (mehr …)

Unwichtige Geschichte

Mit schöner Regelmäßigkeit kommen hier auf bb esoterische und andere Aussagen, die dazu aufrufen, sich doch endlich von den Betrachtungen dessen zu lösen, was mal gewesen ist, und den Blick nach vorn zu richten.
Klar, kann man gerne tun. Einfach nicht mehr hinsehen, was es alles so an Schweinereien gegeben hat, und vor allem: wer diese Vorgänge geplant, initiiert und durchführen lassen hat…
Auch wenn die Geschehnisse der Vergangenheit ständig von der Propaganda der (vermeintlichen) Sieger der Geschichte „korrigiert“ und umgeschrieben werden…

Luckyhans, 24. Mai 0006
—————————————–

(mehr …)

Vollgeldinitiative / Antipropaganda / Wes‘ Brot ich ess‘, des Lied ich…

… sing‘.

.

Es ist getrost davon auszugehen, dass die Gegner der Vollgeldinitiative über satte Millionen verfügen, um von den Dächern zu posaunen:

Schweizer, es ist alles in Ordnung!

Schweizer, deine Banken arbeiten nach ethischen Richtlinien, Betrug ist für sie ein Fremdwort!

Schweizer, die Annahme der Vollgeldinitiative würde die Schweizerwirtschaft ruinieren!

Schweizer, diese Initiative ist Ausfluss von wirtschaftlich Ungebildeten, flankiert von Verschwörungstheoretikern!

Schweizer, sei deinem Land und deinen Werten treu, gehe zur Urne, stimme nein!

.

… des Lied ich sing:

Mir ist ein Beispiel zugespielt worden, wie ein oh so bürgerfreundliches CH Blatt (Thurgauer Zeitung, Glied der NZZ Mediengruppe – somit  der Hochfinanz verpflichtet) im Interesse der Initiativgegner zensiert. Darüber hinaus liefert uns der Autor der Leserzuschrift nochmal Teilhinweise darauf, was die Initiative bewirkt, und warum sie angenommen und in die Tat umgesetzt werden muss.

Als Essenz lässt sich sagen: Zurzeit nehmen Banken ihre Kreditnehmer zwecks kolossaler eigener Bereicherung nach Strich und Faden aus, ich nenne es gigantische Uebervorteilung unter Vorspiegelung falscher Tatsachen.

Die Vollgeldinitiative wird diesen Betrug stoppen.

.

.

Thurgauer-Zeitung vom 17.5.2018

Unter dem Titel Geld – private Sache oder öffentliches Gut

Leserbriefe“

war u.a. folgender Leserbrief zu lesen:

Geld entsteht durch Kreditvergabe. Alles zirkulierende Geld kann als Schuldgeld bezeichnet werden. Auf der einen Seite entsteht ein Guthaben und auf der anderen Seite eine Schuld die verzinst werden muss. Ob nun eine private Bank oder der Staat selbst als Nationalbank Geld schöpft ist ein Unterschied. Die Zinsen die eine Private Bank schöpft fliessen in jene Taschen die schon übervoll sind. Warum soll der Staat als Nationalbank das Geld nicht selber schöpfen wie schon Noten und Münzen wo doch der Schuldenberg über Zins und Zinseszins laufend immer grösser wird? (Die Zinsen zahlt ja der Steuerzahler oder?)

Pro 100`000.— Franken die eine Bank für eine Hypothek verleiht muss sie in der Schweiz nur gerade mal 2`500.—Franken als Rückdeckung vorweisen, verlangt aber Zins für den vollen Betrag, also nimmt sie Zins für viel Geld das sie gar nicht hat! Ist das noch rechtens? Wenn jeder das macht? Geld ist keine private Sache – Geld ist ein öffentliches Gut – Mittler zum Tausch!

Das nun die privilegierten Vermögenden und stillen Nutzniesser die hinter den privaten Banken stehen gegen die Vollgeldinitiative Sturm laufen und am heutigen Geldschöpfungssystem nichts ändern wollen ist nur verständlich. Viele dieser Angstmacher haben sich durch die heute elektronische Geldschöpfung durch extravagante Saläre und Boni riesige Vermögen angeschafft und leisten sich einen pompösen Lebensstil….. !

Das heutige Geldschöpfungsprinzip der Banken aus dem Nichts durch elektronische Kreditvergabe ist veraltet und weil es auf Unrecht basiert (soziale Konflikte vorprogrammiert) wird es früher oder später der Wahrheit und Rechtschaffenheit weichen müssen. Auf einem Einkommen ohne rechtschaffene ehrliche Arbeit als Gegenleistung liegt auf Dauer kein Segen (Vincenz) und muss früher oder später ausgeglichen werden müssen.

Robert Spitzli

Regelwiesenstr. 5

8560 Märstetten

.

.

Die fetten Textteile wurden in meinem verfassten Leserbrief in der Thurgauer-Zeitung vom 17.5.2018 ausgelassen! Dazu wurde lieber ein Leserbrief mehr gegen die Initiative in den Leserbriefteil aufgenommen und abgedruckt. Wer genau hinschaut was ausgeklammert wurde kommt selber drauf, dass unsere Demokratie und Meinungsfreiheit in Gefahr ist – sie wird immer mehr vom herrschenden Kapital bestimmt!

Wichtige Textteile wurden gestrichen um dem Leser nicht Einsicht in das ganze Bild zu geben.

Warum?

Das Volk soll nicht wissen, dass der Staat durch die eigene Geldschöpfung mit der Nationalbank Schulden abbauen (Schulden abbauen mittels Gelddrucken halte ich für eine langfristig schädliche Massnahme, ich zähle dies nicht als Argument für die Initiative. Thom Ram) und dadurch frei werden kann. (Wer Schulden hat ist nicht frei) (Filz in der Schweiz: Kantonsräte und Ständeräte sind gleichzeitig in Verwaltungsräten von Banken, Versicherungen und Unternehmen). (Das muss laut gesagt werden um den bleiernen Widerstand gegen die Initiative zu verstehen. Thom Ram)

Wenn der Staat keine Schulden mehr hat minimiert sich der Einfluss des Kapitals auf Volksentscheidungen. Dann hat der Staat endlich Geld für soziale Verpflichtungen die so dringend erfüllt werden müssen um eine Spaltung der Gesellschaft zu verhindern. Es gibt in der Schweiz immer mehr Arme. Obwohl diese nicht faul sind kommen sie an den Rand der Gesellschaft.

Die Einführung des Leserbriefes, welche beschreibt wie das Geld entsteht, ist wesentlich – denn die Guthaben auf der einen Seite, also die riesigen Vermögen der vielen Millionäre und Milliardäre in der Schweiz sind auf der anderen Seite die riesigen Schulden der schaffenden Bevölkerungsgruppen. (Das ist einer der massgebenden Punkte. Thom Ram)

Dies ist in jeder Buchhaltung so. Guthaben und Schulden sind gleich hoch. Solche Zusammenhänge werden in den Medien ausgeklammert und es wird nur über die Vermögenden Millionäre berichtet und wie viele es wieder mehr geworden sind und wie es uns doch so gut gehe. Ein Zusammenhang zur zunehmenden Armut fehlt meist im selben Text. (Ja. Der Autor lässt den Fakt, dass Kreditnehmer in der Geldgesamtmenge nicht vorhandenen Zins abliefern müssen, und zwar in Form von echtem Geld, da durch Arbeitsleistung gedeckt, aussen vor. Thom Ram)

Krankenkassenprämienverbilligung: Finanzierung über die Allgemeinheit: die Gemeinde. Sozialbezüger deren Zahl immer grösser wird. Ergänzungsleistungen: Die AHV reicht nicht mehr. Früher reichte sie noch warum jetzt nicht mehr? Immer mehr kommen mit dem Lohn den sie haben nicht mehr aus:

Der aufgerechnete Zins der in allen Produkten, Mieten und Dienstleistungen von vor allem Schulden der Unternehmen ist der springende Punkt. Auch in Bundes- und Gemeindesteuern sind diese Zinsen von Schulden enthalten. Die Vollgeld-Initiative würde einen Teil dieses Missstandes beseitigen.

Nachdem die Medien offensichtlich gezielt „anders“ informieren finde ich es wichtig Sie wissen zu lassen, dass dies heute tatsächlich so ist.

Endlich gehört uns unser Geld! Vollgeld ist das, was die meisten Leute meinen, was Geld heute schon sei. Sie denken nämlich nicht daran, dass ihr Geld auf dem Lohnkonto ihnen gar nicht gehört, sondern der Bank. Es gehört zur Bilanzsumme der Bank und ist nur ein Zahlungsversprechen der Bank. Geht sie Konkurs – ist ihr Geld weg. Erst mit Vollgeld gehört Geld wirklich uns. Nationalbank geschöpftes Geld muss ausserhalb der Bilanzsumme der Banken geführt werden.

Noch heute kämpfen Familien um ihr Geld das sie beim Crash 2008 bei Lehmann Brothers verloren haben. Geht es hart auf hart wird der Kleine immer verlieren….

Ihr Nachbar

Robert Spitzli

Regelwiesenstrasse 5

8560 Märstetten

.

Schweizer, bitte mach dich schlau!

Mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit gehörst du zu den 999 Promille, welche ausgesaugt werden. Das 1 Promille hat Kohl ohne Ende. Dessentwegen ist deren Initiativ – Antipropaganda allgegenwärtig und sie ist, haha, professionell auf „Seriosität“ getrimmt. Lass dich nicht täuschen. Mache dich kundig!

Ja, und gib deine Stimme…

.

Eingereicht von Rechtobler.

Thom Ram, 24.05.06

 

.

.

.

Schweiz / Immigration / Dauerkosten / Direktverfügungen

Positiv

Mit Vergnügen mache ich auf politonline.ch aufmerksam, eine Seite mit Autoren ohne Scheuklappen.

Nachhaltig zu bedenken

Selbstverständlich ist Flüchtlingen Hilfe zu leisten. Immer. Und zwar geht es darum, sie als erste Massnahme mit dem Lebensnotwendigen auszurüsten und ihnen Sicherheit zu geben, sodann ihnen Wege zu neu erlangter Selbständigkeit zu ebnen.

Anderseits sind scheinflüchtige Schmarotzer zu erkennen und abzuweisen bzw. abzuschieben.

Auch in der Schweiz hausen Immigranten, welche der zweiten Kategorie zuzuordnen sind.

Auch in der wunderbar demokratischen Schweiz handeln Behörden per Direktverfügung über die Köpfe der arbeitenden Schweizerbevölkerung hinweg, verpuffen damit real verdiente Gelder und sorgen für das Wachstum einer Land und Leuten schädlichen Sub“kultur“. (mehr …)

Das segensreiche Impfen / Echt Putin

Echt Putin. Putin pur.

Jaja, alle alle alle sagen es, alle sagen Putin sei auch nur Marionette der Weltvampire. Null Scheiss ist er das – sage ich, Thom Ram. Dieser Mann arbeitet für sein Volk, und mit anderen Völkern sucht er gegenseitig nutzbringenden Austausch. Seine Taten beweisen es.

Also Putin sagt nicht tumb platt wie ich, Impfen nütze nie sondern schade immer. Nein. Er polemisiert null nicht. Er fordert, was kein Mensch als unlauter klassifizieren kann, er fordert, was einzig vernünftig und was jedermanns Zustimmung erzwingt, mit oder gegen dessen Willen und Absicht. Er fordert Langzeittests mit Impfstoffen ….. welche es bis zum heutigen Tage nicht gab und nicht gibt. Warum gab und gibt es sie nicht? (mehr …)

27. Einwurf des Ziegelbrenners – Der vermutlich VORLETZTE

Schon mehrfach hatten wir hier den neuesten Einwurf des Ziegelbrenners verbreitet, der sich oft sehr interessant zum Thema Bücher und deren Zukunft geäußert hatte.
Nun scheinen die Mitteilungen zu Ende zu gehen – warum kann jeder selbst in der DSGVO nachlesen -, daher nochmals die Übernahme; aber bitte die Meinung des Autors nicht mit der meinigen verwechseln, die durchaus oft eine andere ist… 😉
Luckyhans übergibt jetzt kurz das Wort an den Ziegelbrenner, 21. Mai 0006
———————————————————————————-

Günter Zint, die 68er-Revolte & der ganze Rest

Liebe Leserinnen und Leser,
die „Einwürfe“ wehen nun in schneller Folge durch das virtuelle Universum.

(mehr …)

Syriens großzügige Flüchtlingspolitik / Der „Fluch der guten Tat“

Soeben habe ich über Syrien eine dichtgerüttelte Geschichtsstunde erhalten. Saumässig interessant! Da sind mir x Kronleuchter aufgesetzt worden.

Dies Wissen ist heute ein Muss. Danke, Peter Haisenko!

Zum Beispiel ist permanent die Rede davon, dass Assads Regierung hart gegen Oppositionelle durchgegriffen habe. Offenbar entspricht das den Tatsachen. Hm, Assad also doch egoistischer Despot? Nö! Lies den Artikel, dann wirst du verstehen!

Generell will ich auf AnderweltOnline aufmerksam machen, Vieles ist dort zu finden, was vielleicht auch dir, guter Leser, noch nicht bekannt ist.

Thom Ram, 21.05.06

.

Von Peter Haisenko

Wenn von Syrien und Flüchtlingen gesprochen wird, denken die meisten nur an Flüchtlinge, die aus Syrien zu uns gekommen sind. Dass Syrien selbst Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, ist in Vergessenheit geraten. Hätte Syrien das nicht getan, wäre die Geschichte anders verlaufen und wahrscheinlich hätte es keinen IS gegeben. (mehr …)

Brücke Krim – Russland / Einweihung

Andere Regierungen werfen Volksvermögen lieber in die Rachen derer, welche eh schon über Billionen verfügen. Schön, dass sich die Menschen der Krim von der vampiristischen Willkür gewisser Leute in Kiew abgelöst haben. Schön, dass sie nun mit ihrem grossen Partner per Brücke verbunden sind.

Ich wünsche den Sicherheitskräften Schläue und famose Intuition, auf dass verunmöglicht wird, was besonders liebe Weltlenkerlakaien beabsichtigen, nämlich nicht Brücken zu bauen, sondern Brücken zu sprengen.

.

 

.

Ein Blick in zwei Giftküchen. (mehr …)

Carla Ortiz auf den Spuren der lieben Weisshelme

Gibt es einen Leser, der kürzere oder längere Zeit nicht auch meinte, die Leute unter den weissen Helmen seien humanistisch denkende, selbstlose Helfer? (mehr …)

Nikolaj Lewaschow

Es lebte einst ein russischer Naturforscher, der verließ zusammen mit seiner Frau seine Heimat, weil er nicht an Projekten arbeiten wollte, die für die Menschen nicht förderlich gewesen wären – er verbrachte 12 Jahre in den VSA, in San Francisco, wo er unter anderem Bücher schrieb und Seminare abhielt.
Erst danach konnte er zurückkehren, nachdem in Rußland Veränderungen eintraten, jedoch wurde er weiterhin auch in seiner Heimat behindert; so wurde seine Kandidatur bei der Präsidentenwahl 2012 unter fadenscheinigem Vorwand gesetzwidrig abgelehnt, und, da er sich nicht „ruhigstellen“ ließ, sondern weiterhin durchs Land reiste und den Menschen in Vorträgen und Fragestunden seine Erkenntnisse vermittelte, wurde zuerst seine Frau Swetlana und später auch er „verstorben“.
Da es noch keine Übersetzungen seiner Bücher ins Deutsche gibt, sind hier einige thematische Auszüge aus seinen Büchern gesammelt, damit der interessierte Leser einen Eindruck bekommen kann, was Nikolaj Lewaschow an Wissen und Kenntnissen hatte.
© Luckyhans, 2018
————————————–

Aus den Büchern von Nikolaj Lewaschow

https://bumibahagia.com/2018/02/18/ueber-den-kampf-und-die-verantwortung/
https://bumibahagia.com/2018/02/24/ueber-die-meditation-4/ (4 Teile)
https://bumibahagia.com/2018/02/24/kurz-zur-russischen-geschichte/
https://bumibahagia.com/2018/02/27/ueber-die-wahrheit/
https://bumibahagia.com/2018/02/28/ueber-verbrechen-und-bestrafung/
https://bumibahagia.com/2018/03/01/ueber-entwicklung-und-fuehrer/
https://bumibahagia.com/2018/03/03/ueber-religion-und-glauben-1/
https://bumibahagia.com/2018/03/03/ueber-religion-und-glauben-2/
https://bumibahagia.com/2018/03/09/ueber-den-tod-eines-nahen-menschen/
https://bumibahagia.com/2018/03/11/ueber-vergangenheit-gegenwart-und-zukunft/
https://bumibahagia.com/2018/03/12/ueber-religion-und-glauben-4/
https://bumibahagia.com/2018/03/15/ueber-den-kampf-licht-gegen-finsternis-1/
https://bumibahagia.com/2018/03/16/ueber-den-kampf-licht-gegen-finsternis-2/
https://bumibahagia.com/2018/03/16/ueber-religion-und-glauben-6/
https://bumibahagia.com/2018/03/18/ueber-den-kampf-licht-gegen-finsternis-4/ – 4 Teile
https://bumibahagia.com/2018/03/25/ueber-religion-und-glauben-7/
https://bumibahagia.com/2018/03/25/ueber-die-historische-wahrheit/
https://bumibahagia.com/2018/03/28/ueber-religion-und-glauben-8/ (8 Teile!)
https://bumibahagia.com/2018/03/31/ueber-die-chasarische-geschichte/

Aus der Lehre von Nikolaj Lewaschow

https://bumibahagia.com/2016/11/20/die-seele-im-kreislauf-des-lebens/
https://bumibahagia.com/2018/03/28/allein-den-parasiten-widerstehen/
– – –
P.S. Bitte beachte: Alle verlinkten Artikel und Übersetzungen unterliegen dem Autorenrecht. Sie dürfen nur von Autor bzw. Übersetzer gewinnbringend eingesetzt werden – jegliche kommerzielle Nutzung durch Dritte, auch auszugsweise, ist streng untersagt.
Eine
kostenfreie Weiterleitung an andere ist dagegen erwünscht – nimm alles als literarisches Geschenk an dich und alle Leser. Und vergiß dabei bitte nicht den Hinweis auf den Autor und den Link zum Original – danke.
– – –

 

Wie wahr – ich

(LH) Ja, nun werden vielleicht wieder einige Leser in ihren Erwartungen enttäuscht, die in der Überschrift einen Dreckfuhler vermutet hatten – denn es geht nachfolgend nicht um die „typische Matscho-Frage“ im Anschluß an jene bewußten 11 Minuten der gegenseitigen Hingabe zweier Menschen…
Sondern es geht darum,
wie wahr ich mein Leben denn nun gestalte – wie wahrheitsliebend, wie offen und ehrlich, wie wirk-lich(t) im Sinne der Mutter Natur…
Luckyhans, 18. Mai 0006

———————————–

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: