bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: GEZ

Weil Sieglinde weder TV sieht noch Radio hört, durfte sie 60 Tage einsitzen

Der Titel ist falsch gesetzt? Er ist richtig gesetzt. Die lieben Schefffunktionäre dieser lieben Welt wollen, dass Mönsch täglich Radio höre und fern sehe, auf dass er nicht erfahre, was wirklich läuft, auf dass er glaubt, es laufe ganz Anderes als was wirklich stattfindet, auf dass er abgelenkt werde von seinem eigentlichen Leben, von seinen Fähigkeiten, von seiner Kreativität, von seiner Macht.

Daher muss Mönsch gezwungen werden, fern zu sehen und Radio zu hören. Wenn er das nicht tut, dann muss man so tun, als ob er es tue, damit er endlich merkt, dass er tun sollte, was er tun sollte.

Das aus der Ferne betrachtet so kleine Schauspiel von Sieglinde Baumert ist in Wirklichkeit exemplarisch für Entwicklung und Heldentum.

Ich übertreibe? (mehr …)

Das Unding „GEZ Gebühr“ scheint zu wanken

Es scheint immer noch Wege zu geben, um im konkreten Einzelfall ungerechtfertigter Forderung rechtswirksam gegenüberzutreten. 

Indes blauäugige Schweizer (immerhin haarknapp) eben gerade zugestimmt haben, dass jeder Haushalt zu blechen habe, unbesehen was für Elektronik darin steht oder nicht steht, stehen in Deutschland offenbar immer mehr Bürger auf und setzen sich zur Wehr. (mehr …)

32 Professoren / GEZ Zwangsgebühr zertrümmert ?

Die Absicht, die NWO fertigzustellen, kann durch die Menschen durchkreuzt werden. Man darf gerne anderer Ansicht sein und sagen: Die NWO ist so gut wie perfekt, nur nach einem GAU kann neues, gutes Leben entstehen. Ich teile sie nicht, diese Prognose.

Ich halte es für wahrscheinlich, dass eben das geschieht: Punkt für Punkt, Schritt für Schritt werden Tentakeln der NWO erkannt, analysiert und wegoperiert.

Es scheint, dass den 32 Professoren genau das gelingt, eine Tentakel wegoperieren. Die GEZ Zwangebühr ist ein typischer Ausläufer des Irrsinns. Einer lebt in einer Bude, hat keinen TV, wird aber gezwungen, TV Gebühr zu bezahlen. Gibts ja nicht. Dass ein Zweig der NWO Handlanger die Zwangsgebühr hat durchsetzen können, ist reversibel. Die richtigen Leute mit dem richtigen Geist zum richtigen Zeitpunkt können alles verändern.

Dank den mutigen Professoren!

Dank an den Autor des Artikels, Michael Nickles!

thom ram, 06.01.2015

(mehr …)

Lahmlegung der GEZ / Mit Vorbehalt die richtige Richtung

Ob die GEZ lahmgelegt wird oder nicht, das lässt die lieben Leute in ihren Ledersesseln mit ein paar roten Knöpfchen in praktischer Reichweite kalt.

Und es lässt sie nicht kalt.

Oh, da machen ja ein paar Untertanen sowas wie „selber denken“. (mehr …)

Musterschreiben für die liebe GEZ

Ich bin juristisch ungebildet und kann nicht bezeugen, dass untenstehendes Schreiben rechtlich wasserdicht ist. Mich überzeugt vor allem der Passus, wonach der zur Zahlung Aufgeforderte mit der GEZ nie einen Vertrag abgeschlossen hat. Ich persönlich würde mich vor allem auf diese Tatsache stützen. Dass nicht unterschriebene Dokumente keine Rechtsgültigkeit haben, wäre mein Argument Nummer zwei.

 Der ganze Komplex, wonach die Rechnungssteller für ihr Tun keine rechtliche Grundlage haben, mag zutreffen, ich kann das nicht beurteilen.

Wichtiger Hinweis: Bitte lies Kommentar 1 von Ohnweg, bevor du das Schreiben ausdruckst.

thom ram, 30.09.2014 (mehr …)

Roboter oder Menschen / GEZ / Vollstreckungs“beamter“ zieht sich unverrichteter Dinge zurück

Der Mann handelt in der Meinung, gesetzliche Vorschrift zu befolgen. Die Betroffenen erklären ihm die rechtliche Lage, zeigen ihm, dass er keinen Hebel hat, sein anliegen durchzusetzen, und dass er seinen Beruf auf Grund falscher Annahmen ausübt. Der Mann hat mehr Hirn als der Durchschnitt. Er hört sich die Darlegung der Betroffenen an und tut seinen Willen kund, sich (endlich mal) zu informieren, auf welchem Karren er eigentlich mitfährt. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: