bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: Erleben der sieben Chakren

Die Schlüssel (7 Siegel) 5a

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

  • »Tun, was ich will« – »Wollen, was ich tue«?!
    (Müssen, Können, Sollen, Dürfen, Wollen …)
  • Komponenten von Handlung
    – Herkunft des Pyramidensystems
    – Ein Vampirleben
    – Was Bequemlichkeit mit Pädophilie zu tun hat ?!
    – T – wie Trinity
  • Unerhört! – die LaLa …
  • Eine Ein – Stimmung 5. Chakra

(mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 4b

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

  1. VIER: Geist – oder Bewußtwerdung des Makrokosmos im Mikrokosmos
  2. Flamme (Sonne), Licht und Kohle …
  3. Herzatmen
  4. Ihr Lieben habt Wohlgemut – fuckin big story …
  5. Herz und Sonne … zum Zweiten, zum Dritten …
  6. Die »kleine« Transformation … (Bifurkation des menschl. Seelenlebens)
  7. Bruch mit den Regeln (Status Passato – Status Quo)
  8. Woran ich erkenne, daß ich das Herz nicht lebe …
  9. Das Herz ist DIE »Medizin«
  10. Affirmation / Mantra zum Herzerleben

(mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 4a

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)
4. Chakra (Teil A)

4. Schlüssel / Siegel (Anahata, Herz)

»Gebrochenes Herz« – geht das überhaupt?!

das Telefon klingelt – am anderen Ende meldet sich eine Stimme vom Städt. Krankenhaus:
»Wir müssen Ihnen leider mitteilen, daß ihre Tochter in einen Unfall verwickelt wurde, bitte kommen Sie unverzüglich ins Krankenhaus und melden sich bei der Aufnahme …«

Fast schneller als wahrnehmbar führt der Stich aus der Magengrube zu einer ganzen Hormonkaskade, das Herz scheint aus der Brust zu springen und vielleicht sagt eine innere Stimme: »wenn meine Tochter sterben würde, es würde mir das Herz brechen…«

Im Krankenhaus angekommen stellt sich jedoch heraus, daß keine irreparablen Verletzungen entstanden sind und daraufhin »fällt ein Stein vom Herzen«.

Daß wir Menschen z.B. so reagieren ist natürlich und verständlich.

Hat das aber wirklich etwas mit dem Herzen zu tun ? (mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 3b

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)

3. Schlüssel / Siegel (Manipura, Sonnengeflecht, Solar-Plexus)

DREI: Bildung und Begegnung »seelischer Gefäße«

Die Entwicklung des Lebens schreitet von der Zwei (Leben/Pflanzenwelt) weiter voran: Oberflächen, Membranen beginnen sich zu falten: »Dreifaltigkeit« – Entoderm, Mesoderm, Ektoderm – es entstehen nicht nur Räume, sondern nun auch INNEN-Räume mit einer Eigen-Resonanz (=Eigenbewegung!!), welche in Wechselwirkungen zu anderen Innen-Räumen tritt. Es ist also hier die seelische Begegnung erschaffen, die ebenso eine Bewegungsautonomie impliziert – nämlich sich zu anderen Innenräumen hin- oder wegbewegen zu können (gemäß der seelischen Grundgeste: Sympathie-Antipathie)!

Während die Pflanze im Lichtraum steht und webt, entsteht hier jetzt ein eigener, innerer Lichtraum: ein »Sonnentropfen« wohnt selbst in einem für und durch ihn »abgeschlossenen« Raum und tönt von dort aus in die Welt…

In dem wir uns  in die eigene Persönlichkeit einstimmen (siehe voriger Beitrag), können wir folgendes erfahren: (mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 3a

 

 

 

 

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)

3. Schlüssel / Siegel (Manipura, Sonnengeflecht, Solar-Plexus)

»Ich kann Dich nicht mehr riechen! …«

(mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 2b

 

 

 

 

 

 

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)

2. Schlüssel / Siegel (Svadisthana, Xia Dantian)

ZWEI Urquell Leben – dynamische Polarität

.

Wer sich in der Einstimmung der Verinnerlichung des »Lebensgrundes« üben konnte und wollte, angeregt durch meinen vorigen Beitrag, wird folgende Lebens-Qualitäten zumindest ansatzweise erfahren haben: (mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 2a

 

 

 

 

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)

2. Schlüssel / Siegel (Svadisthana, Xia Dantian)

Aus Eins mach Zwei: Dualität – oder: hast Du Ahnung vom Leben?!


Schalter EIN: Licht. Schalter AUS: Dunkel. Digital. Da bytes keiner was ab. Der eine Zustand schließt den anderen aus: Du hast bestanden oder nicht. Du gehörst dazu oder nicht. Du bist Subjekt oder Objekt. Du bist Verfolger (Macher) oder Opfer (Erleidendes). Du hast den Job oder nicht … rein oder raus (aus den Kartoffeln) …
Jeder einzelne Zustand kann unvermittelt, zusammenhanglos, singulär sein. In der Dualität (duales Bewußtsein) können die Menschen z.B. eine Erwerbsarbeit verrichten und diese Lebenszeit völlig abkoppeln von ihrer sogenannten Freizeit.
Sie können in dem einen Zustand Dinge tun (z.B. Befehle befolgen, im schlimmsten Fall berufsmäßig Leben töten), die sie in dem anderen (z.B. privaten) Zustand selbst verachten. Sie führen praktisch zwei verschiedene, nicht miteinander vermittelbare „Zeit- und Lebenszustände“.
Dualität ist Dissoziation und bewirkt dissoziative Bewußtseinszustände (Zerfall in bezuglose Details). Randfrage: wie ist das „Schul- und Uniwissen“ diesbezüglich wohl einzuordnen ?!
Genug davon (Dualität) hast Du wahrscheinlich! – Aber: ist das Leben ? (mehr …)

Die Schlüssel (7 Siegel) 1b

 

 

 

 

 

 

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen
1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)

1. Schlüssel / Siegel (Wurzelchakra, Manipura)

EINS im ALL-Meer der Existenz

 

 

 

 

Wer sich in der Einstimmung der Verinnerlichung des »Seinsgrundes« üben konnte und wollte, angeregt durch meinen vorigen Beitrag, wird folgende Seins-Qualitäten zumindest ansatzweise erfahren haben:

  • die Wahrnehmung des Seins als aus sich selbst heraus Existierendes – Existenz als BEDINGUNGSLOSES, jedem Seienden geschenktes Vermögen (philosophisch: der absolute Anfang; physikalisch: Hauptsätze der Thermodynamik: Energie kann weder erzeugt noch vernichtet werden; theosophisch: Brahman, OM, Gottvater, Osiris, Dao, Ymir – Weltentstehung aus dem Ur-Meer, u.v.a. ).
  • einhergehend mit dieser Wahrnehmung das Erleben von unermesslicher Güte und einer Ur-Dankbarkeit, TEIL dieses Seins (Meeres) zu sein.
  • das Sein als substanzielle Wille-Energie höchster Bewußtseine (christlich: Throne, bzw. s.o.), welche also das Sein aus sich selbst heraus (schöpferischer Willensakt, Wort als AUSgedrückter Wille – »am Anfang war das Wort«) als Urbeginn dieser Seinswelt gesetzt haben.
  • im Sein als Ur-Wille hingegebene »Substanz« für alles darin Seiende, empfindend die Ur-Liebe – die Hingabe des Schöpferwillens als kosmischer Akt der Liebe dieser Bewußtseine(Wesen).
  • Die Empfindung unermesslicher Fülle und Geborgenheit
  • das/die Eins in der Existenz (a=a)

.

Woran ich erkenne, daß mir bewußt Seins-Qualität fehlt

 

 

 

 

 

 

Theoretisieren, Bürokratisieren, Umsetzungsschwäche, Körper(Konditions)schwäche, Bequemlichkeit, Sprunghaftigkeiten, krampfhaftes Festhalten an Standpunkten, gar kein Standpunkt (Laissez-faire Gleichgültigkeit), Gefühle der Entwurzelung: wo ist mein echter Schaffensplatz?, Hang zur Masturbation (z.B. kompensatorisch bei stockenden Prozessen), Ängste und Befürchtungen, Empfindlichkeiten (fühlt sich schnell existenziell bedroht: Sicherheitszäune, Panzerungen, Kontrollsysteme – auch in der Partnerschaft), Freßgier, Gier (Anhäufung von Besitztümern – Briefmarkensammler evtl. ausgenommen ;-), Ausbeutung von Mensch und Erde, Wachstumsfanatiker, -zwang) Geldproblematiken, Übergriffigkeiten (Besitzen wollen), Formfanatisch (Hypes and Styles), überwiegend „in Vier-Wänden“ aufhalten (zu deutsch: Stubenhocker, Sesselfurzer), Alkoholprobleme, Fleischbezogenheit, übertriebene Sportivität, Waghalsigkeit (Adrenalintätigkeiten – Bungee-Jumping läßt grüßen), Leere … (Füll-Mich Erwartung), Zahnprobleme, Knochenprobleme (Rücken, vor allem unterer Lendenwirbelbereich), Hautprobleme, kalte oder zu heiße, nervöse Füße, Durchblutungsstörungen, Infektionsanfälligkeit, Wutausbrüche, Zerstörungswünsche (werden natürlich gleich ausgeblendet), destruktive Handlungen gegenüber sich selbst (Autoaggression, Opfer-Täterrolle/Dramadreieck, Masochismus, Saddismus), Neigung zur Kriminalität (nicht unbedingt im Sinne der „Gesetze“ sondern im Sinne von Diebstahl und Leidzufuhr), Unterlassungshandlungen u.a. …

.

Sein als Medizin

 

 

übe die Sein-Einstimmung (voriger Beitrag), lerne das Sein in Allem wahrzunehmen: die Seins-Wertschätzung und damit Deine eigene wächst, Tätigkeiten mit Sein-Begegnung: Natur – (materialien), viele Sinne beteiligen (vor allem auch Tastsinn), körperliche Herausforderungen (aber nicht übertrieben ;-), Trommeln, Tanzen, Plastizieren, Bauen, Gärtnern, Naturerlebnisse, Entschleunigung: Zeiten zur Seins-Erfahrung/-Begegnung, Fußbäder, gutes (direkt aus der Natur und selbst verarbeitetes), warmes Essen.
Positive Stimmung Deinem Körper zugewandt, immer wieder die Vergegenwärtigung des Körper-Seins in Dir und mit allem, was Dich gerade im Hier und Jetzt umgibt.

Folgen für Dich: Dysbalancen und Mängel (siehe oben: Seins-Qualität fehlt) verschwinden, Ausgeglichenheit und allgemeiner Gesundheits- und Belastungspuffer steigt: mehr Energie, mehr Umsetzung, Widerstand als Herausforderung: no shocking ! Gesunde Agilität ohne Übertreibungsneigung. Lebensstabilität, den „haut aber auch gar nichts um“ 😉

Folgen für die Gesellschaft: Wertschätzung der natürlichen Ressourcen, erhebliche Entschleunigung: Prozesszeiten werden nicht mehr vom Kopf durch Vorstellungen gesteuert, sondern durch Empathie mit dem Sein.
Scheinprozesse /-welten gehen auf ein Mindestmaß zurück, da die Zufriedenheit durch Seins-Erleben wächst und Surrogate offenbar und obsolet werden.
Teilen (Sharing) wird selbstverständlich, da das Sein in jedem ist.
Ressourcen und Verbrauch passen sich optimal an, es gibt kein Konsumzwang im Sinne von „Kaufrausch, Füll-Mich, Langeweile totschlagen (weiß nicht, was ich machen soll – geh mal shoppen usw.).

Affirmation / Mantra zum Seinserleben

Am Anfang war das Wort,
und das Wort war ein Göttliches.
Alles wurde aus ihm
und für alles ist gesorgt.

Aus dem göttlichen Quell der Urliebe
strömt sanft und kraftvoll Wärme,
unermessliche Geborgenheit und Sicherheit.

Gottes Tat in mir: ich bin geschaffen worden!
SEIN.

Ausblick auf nächsten Beitrag:

– Aus Eins mach Zwei: Dualität – oder: hast Du Ahnung vom Leben?!
– Wenn gar nichts mehr geht ?!
– Bitte Einsteigen ! – oder ist es Aussteigen?

Die Schlüssel (7 Siegel) 1a

 

 

 

Entdecke die Schöpfungsentitäten in Dir – ergreife die Macht der SELBST-Schöpfung
Anregungen zum Erleben der 7 Chakren

By Jürgen Elsen

1.Chakra (Teil A)
1. Chakra (Teil B)
2. Chakra (Teil A)
2. Chakra (Teil B)
3. Chakra (Teil A)
3. Chakra (Teil B)

1. Schlüssel / Siegel (Wurzelchakra, Manipura)

Das leckere Mango-Melonen-Eis aus Paris ! – was nutzt Dir diese Info, wenn Du es nicht schmecken kannst ?

 

 

 

Du weißt haargenau, was ich meine: SEINs-Kontakt. Aber es ist Dir gerade jetzt egal, denn Du verbringst gerade jetzt Deine Zeit am PC, Smartphone oder irgendeiner »virtuellen Einrichtung«. Und diese Zeit ist NICHT-Sein, so wie die Info über das Eis: Worte, Scheinbilder, Spiegel ersetzen niemals SeinsBEGEGNUNG !

Wieso also über-Haupt Buchstaben schreiben und Lesen, Surrogate, Eunuchen erzeugen?
Später mehr dazu.
Die Chakra-Reihe (7 Schlüssel) will Dir eine Anregung bzw. Wege zum ERLEBEN von Seins-Entitäten geben …
.

Warum lutschen wir nicht mehr – sondern lassen uns (aus)lutschen ?

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: