bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Bücher » Eckhart Tolle

Archiv der Kategorie: Eckhart Tolle

Rettet die Liebe die Menschheit?

An Stelle einer Einleitung hier mein Kommentar im Blog von Anssi zu seinem Artikel!

@anssi

Sehr zutreffend alles, du sprichst auf deine Art aus, was ich auch denke. Sehr gut! Danke!

Ich möchte dich nur auf einen Punkt aufmerksam machen, über den ich gestolpert bin. Als Massnahme zur generellen Aenderung empfielst du reichlich salopp, hihi, man möge erleuchtet werden.
Das halte ich für keinen nützlichen Rat.
Erstens: Je mehr einer erleuchtet sein will, desto schwerer hat er es, da hin zu kommen.
Zweitens: Ich hatte letztes Jahr auch Zustände, welche ich füglich als „erleuchtet“ bezeichnen möchte – und seither strebe ich Solcherlei nicht mehr an. Ich habe (nun ja, für mich jedenfalls) erkannt, dass es nicht darum geht, hier erleuchtet rumzuwandeln, sondern eben gerade das durchzukosten, was es bedeutet, in der Höhle eines Menschenkörpers in tiefer Unbewusstheit zu leben.

Bitte verstehe mich richtig. Ja, es geht darum, immer bewusster zu werden, das schon! Aber für jeden, der nie sowas wie erleuchtet war, ist es wenig ermunternd, zu hören, man sollte eben erleuchtet sein, damit alles besser wird – denn er wird sich sagen: Ich Unerleuchteter kann also weder mir noch der Welt helfen.

In Verbundenheit!

thom ram, 22.09.2014 (mehr …)

Identifikation mit…

Eckhart Tolle über die Eigenschaft des Menschen, sich mit Gedankenformen zu identifizieren, sich selbst über etwas zu definieren und zu erleben, was in Tat und Wahrheit nicht er selbst ist.

Eckhart Tolle kann ich lange zuhören. Immer spricht er ohne Vorlage, immer schöpft er aus seiner Weisheit, immer spricht er von all den Dingen, die dich und mich uns selbst betreffend, beschäftigen.

thom ram feb2014 (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: