bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: Ebola

WTP/5 We The People / Der Marktkonforme Mensch / Der Marktkonforme Patient / Die Marktkonforme Demokratie / NWO Merkel Eiltensprech

Ulrich S. 04.12.2018

.

Fürs erste nur auf Deutsch! Ich höre ein Aufatmen. Ich verstehe, dass diese bilingualen Texte anstrengend sein können! Und ich gelobe echte Besserung. Verschlankung ist angesagt. Habe heute schon damit begonnen!

.

Bei allen Hiobsbotschaften in dieser kackophonen Welt, es gibt BEWEGUNG in dem Menschheits-Haufen. Wenn sie sich nicht waschen, können sie stinken. Wenn sie zuviel Parfum auftragen, stinken sie auch. Nase zuhalten und durch! Irgendwie riechen wir alle und anders. Wir sind alle Menschen. Wir sind alle anders. Und  wir gleichen uns im grossartigen Anderssein. Pure Dichotomie. Auch das müssen wir aushalten lernen und dann kann’s auch klappen mit We The People!

.

Da schaute ich ganz unschuldig KenFM’s Interview mit Daniel Harrich („Pharma-Crime“) (link weiter unten) und stöberte auch durch die Kommentare. Und da war SIE diese Hinweis-Perle!

Und so fand ich rasch die passende Webseite der Macher von:

Der Marktkonforme Patient.

.

Als Frau Merkel begann, das Land Marktkonform aus-zu-merkeln so ca. 2005, hat sie das auch immer wieder gesagt! Was sagte sie immer wieder mantrenhaft und alternativlos?

Marktkonforme Demokratie! Marktkonforme Demokratie! Marktkonforme Demokratie! Marktkonforme Demokratie! Marktkonforme Demokratie! und Blah Blah Blah

.

Bereits 2005 gingen bei mir alle Warnlampen an. Und bei Black-Urgesteins-Rock März bleiben alle Warnlampen im NWO-Warn-Modus. Ebenso bei Kramp(f)-Karrenbauer und dem saeglich spahnenden Gesundheits-Spahne(r). Die-Anderen aus dem konspirierenden Parteien-Block lasse ich heute höflich aussen vor.

.

Der Marktkonforme Patient ist ganz sicher kein Lustspiel! Der Trailer verheisst nichts Gutes ausser guter Aufklärung. Jeder von uns kann morgen in den marktkonformen Gesundheitsbetrieb eingeliefert werden!

(mehr …)

Chruut und Rüebe

Grün gehört zur Venus und zum Herzchakra. Grün (runteroktaviert) entspricht dem Kammerton „a“, und zwar bei 436 – 438. Grün darf man mit Liebe assoziieren.

Die Grünen wollten erst der Natur helfen. Heute wollen sie das nicht. Heute wollen sie, dass die Menschen unreif bleiben. Aus diesem Grunde werden die Kinder zu Sexinformation und Sexinformation und Sexinformaition gezwungen. Sex wird dadurch zu einem mechanischen Akt, die Heiligkeit und Tiefe ist plattgemacht. Es ist dasselbe, wenn man eine Rosenknospe mit Gewalt öffnet. Die Blume kann sich nicht entfalten. Das Kind ist in seiner Entwicklung schwer gestört. Die Grünen wollen das, und nicht nur die Grünen. (mehr …)

Die Symptome von Ebola

Ebola sei eine Krankheit mit besonderen, neuen Symptomen, verursacht durch einen besonderen, neuen Virus.

Alles klar. (mehr …)

Ebola kommt endlich nach Deutschland / Bitte Panik entfesseln

Es entbehrt nicht der Tragik. Sogar ein Weisskittel, Herr Doktor Stich, dem aus angeblichen Ebola – Gebieten die nach Deutschland zurückkehrenden Menschen angehängt werden, welche an Fieber, Durchfall und Erbrechen leiden, was eindeutig Symptome von Ebola sind, das weiss heute bereits jeder Primarschüler, auch ich hatte als Kind oft Ebola, sogar der Weisskittel Herr Doktor Stich sagt hochoffiziell, dass die anzuwendende Art der Diagnostik unklar sei.

Ich frage besorgt: Sollte man da in diesem Falle nicht doch sofort gesamt Europa impfen lassen? Die Impfstoffe gegen Ebola sind, so höre ich, schon entwickelt worden, bevor diese fürchterliche neue Krankheit entdeckt geworden ist, das sollte man doch nutzen! Ich zolle den Impfstoffforschern meinen höchsten Respekt. Das ist wahre Intuition: eine Impfung erfinden für eine noch nicht existente Krankheit.

Hier in Indonesien sind die Menschen noch ahnungslos und tun so, als ob es Ebola nicht gäbe. Das wird fürchterlich ins Auge gehen können. Ich rufe auf zu einer grossen Spendenaktion, damit sich Indonesien für seine 200 Millionen Einwohner mit dem nötigen Impfstoff eindecken kann.

Unterdessen werden fleissig viele mutige Soldaten in angebliche Ebola – Gebiete geschickt, man sagt, sie analysieren dort Blutproben. Um an die Blutproben zu kommen haben es Soldaten leichter als Zivilisten. Soldaten können einfach durch’s Dorf gehen und ein bisschen mit dem MG rummachen, da gibt es praktischerweise ganze Blutfontänen, indes zivile Helfer die Menschen oft schwer nötigen müssen, bis sie sich zu einer Blutentnahme bereit erklären. 

Immerhin habe man gemerkt, dass man Leichen, welche an der geheimnisvollen Ebola – Pandemie zu Leichen geworden sind, besser nicht tagelang rumliegen lassen sollte, und man verscharre sie nun innert 24 Stunden. Ich halte das für eine Massnahme, welche von tiefer Einsicht in die Verhütung von Krankheitsübertragungen spricht.

Th.R.V. 11.11.2014

Weiteres dazu:

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/11/11/im-dezember-wird-es-losgehen-die-ebola-luge/

Wo breitet sich Ebola am schnellsten aus

Ich halte fest. Ein Virus, welches eine Krankheit mit klar definierten Symptomen auslöst, welcher man den Namen Ebola zuordnen darf, gibt es nicht. Menschen werden zu Ebola – Erkrankten erklärt, wenn sie an mehr oder weniger x beliebiegen Krankheitssymptomen leiden.

Ich wiederhole die Tatsache: Ebola soll Angst und den Willen, sich impfen zu lassen verbreiten. Und es ist geplant, die Impfungen schön heftig giftig zu mixen.

Wer das nicht erkennt, träumt als Schaf und möge glücklich dabei sein. Wer das erkennt, ist vor Angst gefeit und wird einen Bogen um die Impfvergiftung zu machen wissen.

***

Was ich sagen wollte:

Dort ist Ebola am aktuellsten, wo Politiker und ihre sich prostituierenden Herolde am engsten mit der lieben big Pharma und den lieben Bevölkerungsreduktionisten verfilzt sind. Klar, dass sich das Kiewer Regime sehr sehr um seine Bevölkerung sorgt und schon mal ankündigt, dass Ebola nun halt leider leider im Kommen begriffen sei.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/11/10/kiew-furchtet-ausbreitung-von-ebola-virus-in-ukraine/

th.r.v. 11.11.2014

.

Wozu ist Ebola gedacht / Ein Hinweis nur

Ich habe neulich kurz über Ebola geschrieben:

A) Ebola wurde im Labor erzeugt und wurde bewusst und gezielt verbreitet

Schlafschafe halten Solcherlei für undenkbar. Ist aber real.

B) Ebola soll direkt schon mal Menschen beseitigen

Kleiner Teilerfolg für die geplante Reduktion der Menschheit.

C) Ebola soll Panik verbreiten

Panik ist immer gut. Menschen in Panik lassen sich verführen.

D) Ebola soll Anlass sein, dass sich Millionen, besser Milliarden Menschen impfen lassen.

Das ist das eigentliche, direkte Hauptziel. Mittels Impfungen können Menschen nachhaltige Gifte, können auch Chips verpasst werden.

.

Hier nun eine Begebenheit, welche geeignet ist, gutmenschige Zweifler mindestens mal darauf hinzuweisen, dass gewichtige Behörden wirkungsvolle Heilung von Ebola-Kranken verhindern wollen.

Einar Schlereth sei Dank für sein Artikel auf

http://einarschlereth.blogspot.de/2014/10/erfolge-alternativer-ebola-behandlung.html

thom ram, 02.10.2014

 

.

Erfolge alternativer Ebola-Behandlung – Sierra Leone verbittet sich US-FDA Einmischung (Video)

Einar Schlereth
31. Oktober 2014

Hier wieder einmal eine unglaubliche Story. Da meldet also der Informationsminister von Sierra Leone, Alpha Kanu, dass die Ebola-Behandlung mit kollodialem Silber erfolgreich verläuft. Was macht die FDA (die US-Behörde für Medikamenten-Freigabe)? Sie feuert eine Breitseite gegen die NSF ab. Und wer oder was ist die NSF? Es ist eine Stiftung für Natürliche Lösungen, deren Direktor Dr. Rima Laibow ist. Auf diesem Video könnt ihr sie persönlich hören.

Ihrer Meinung nach hätte niemand an Ebola sterben müssen, wenn die USA/FDA sich nicht quer gelegt hätte.
So hat etwa eine Sendung mit kollodialem Silber von dem Philantropen Imam Sheikh Massally in den USA 5 Wochen gebraucht, um in Sierra Leone anzukommen. Da ist wohl einer mit ’nem Kanu über den Atlantik gerudert. Dr. Rima Laibow: „Unterdessen hat sich die Krankheit ausgebreitet und Menschen haben gelitten und sind unnötigerweise gestorben, weil internationale Kräfte gegen die einfache klinische Demonstration des Nährstoffes ist.“
Die World Health Organization (WHO) hat ausnahmsweise einen vernünftigen Standpunkt bezogen. Sie kommentierte die Silber-Lieferung, dass es zwar noch keine erprobte Behandlung gäbe, aber dass selbst nicht erprobte Mittel für die von Ebola befallenen Menschen bereitgestellt werden sollten.

Die FDA lässt nicht locker und greift nicht nur die NSF an, sondern auch andere Firmen die natürliche Lösungen für die Viren-Bekämpfung anbieten, denn laut US-Regierung können Naturstoffe kein Heilmittel sein, „sondern nur ein Medikament kann eine solche Behauptung aufstellen“. Ein Medikament von der US- Pharmaindustrie, die mittlerweile gründlich diskreditiert ist.

Doch der Gesundheitsminister Kanu von Sierra Leone hat deutlich Stellung bezogen: „Wir brauchen keine FDA-Erlaubnis, um diese Therapie-Option anzubieten. Kanu ist Chemiker und glaubt, dass es den Leuten überlassen werden muss, die in seinem Land leiden, „den Patienten oder ihren Familien, ob sie das Mittel zur Behandlung haben wollen oder nicht“.

Dieser neue Maulkorberlass der FDA ist nur der neueste in einer langen Reihe von Aktionen zur Aufrechterhaltung ihres Monopols. Aber, wie Dr. Rima betont, ist Nano Silber 10 PPM kein Medikament, sondern ein Nährstoff, unschädlich und ohne Nebenwirkungen, und als solcher gar nicht der FDA-ERLAUBNIS unterworfen. Sie ist obendrein bei ihren Nachforschungen auf ein interessantes Dokument vom US-Verteidigungsministerium gestoßen, das die Effektivität von Nano-Silber bekräftigt, auch gegen Ebola und Marburg.

Das haut doch wirklich dem Fass den Boden raus. Da sitzt die FDA fettärschig auf einem effektiven Mittel und gibt ihm nicht ihr Placet. Warum? Weil es non – Placet (Gefällt nicht) hat. Eine solche Argumention reicht Amerikanern völlig. Wann begreifen die Afrikaner endlich, dass ihr gefährlichster Feind weder Ebola noch sonst irgendeine Krankheit ist, sondern die USRAELEU-rassistisch-imperialistische Bande ist.

Ein Artikel von Black Agenda Report beschuldigt die Pharma-Unternehmen finsterer Machenschaften: „Die Behandlung und Heilung sind bis jetzt aufgehalen worden, einfach deshalb, weil die Pharmehersteller Profite machen müssen. Große Unternehmen werden nicht in Forschung und Entwicklung von seltenen und vernachlässigten Krankheiten investieren, wegen geringer Profitaussichten. Sie werden weiterhin Medikamente produzieren, die höchste Profite abwerfen, statt Therapien, die dringend für die Gesundheit der Öffentlichkeit benötigt werden.“

Dr. Rima betont, dass nicht nur den Patienten in Sierra Leone mit Nano Silver 10 PPM geholfen werden soll, sondern auch allen in den anderen Ländern. Sie hat sogar die Krankenschwester in Dallas, die Ebola bekam, angeschrieben und ihr sowie allen anderen Betroffenen kostenlose Sendungen Nano-Silber 10 PPM angeboten, so lange ihr Vorrat reicht.

Mohga Kamal-Yanni fragt zu Recht in seinem oben zitierten Artikel: „Was schadet es, wenn die Menschen, zu diesem Produkt zu greifen? … Wenn die menschliche Bevölkerung von einer großen Krise betroffen wird, was spielt es da für eine Rolle, wer die Ehre einsteckt? Sollten wahre Führer nicht mehr daran interessiert sein, das Problem zu lösen und Leben zu retten statt an ihren politischen Tagesordnungen und daran, die Taschen gewisser Interessenten zu füllen?“

 

%d Bloggern gefällt das: