bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Rabbi Chananya Weissman / mRNA, das ruchlose Schauspiel

Rabbi Chananya Weissman / mRNA, das ruchlose Schauspiel

.

Martin Kammlott. Rabbi Chananya Weissmans Welt-Appell: Bill Gates und seine Vasallen in den Regierungen wollen die Menschheit mit der Covid-„Impfung“ eliminieren! (dezimieren, sagt krazzi)

Hier Rabbi Weissmans Welt-Aufruf, wofür ihm Dank gebührt.

.
1) Es handelt sich nicht um einen Impfstoff, der definitionsgemäß Immunität verleiht, sondern um eine medizinische Behandlung, die lediglich einen gewissen Schutz vor einem Virus gewährt. Ich brauche keine medizinische Behandlung für eine Krankheit, die ich nicht habe.

2) Die großen pharmazeutischen Konzerne, das politische und medizinische Establishment sowie die Medien, haben sich verschworen, es einen „Impfstoff“ zu nennen, um die Menschen zu täuschen. Ich will nichts mit solch betrügerischen Manipulatoren zu tun haben.

3) Die angeblichen Vorzüge der medizinischen Behandlung sind minimal und würden jedenfalls nicht lange anhalten. Das Establishment spricht bereits davon, die Impfungen zu wiederholen und eine Reihe von Injektionen für obligatorisch zu erklären. Nein danke!

4) Ich kann mich nur dadurch vor einem Virus schützen, dass ich mein Immunitätssystem auf natürlichem Wege stärke, und im Bedarfsfall gibt es Vitamine und bewährte Medikamente wie Ivermectin und Hydroxychloroquin, um die Gefahr zu bannen.

5) Das Establishment kann unmöglich sicher sein, dass sein „Impfstoff“ sicher ist, weil die langfristigen Auswirkungen noch viele Jahre lang unbekannt sein werden. Ich traue diesen Leuten nicht. Ich sage nein zu ihrer Behandlung.

6) Die großen Pharmakonzerne und die Politiker, die hinter dem „Impfstoff“ stehen, sind juristisch nicht zu belangen und können nicht zur Verantwortung gezogen werden, wenn etwas schief geht. Wenn sie nichts riskieren, werde ich meine Gesundheit nicht riskieren.

7) Israels Premierminister hat offen zugegeben, dass Israel das Laboratorium der Welt für diesen experimentellen „Impfstoff“ ist. Ich bin nicht gewillt, mich als Versuchskaninchen missbrauchen zu lassen.

8) Dafür, dass es einen „Impfstoff“ für Israelis erhielt, erklärte sich Israel bereit, die Resultate dem betreffenden ausländischen Pharmakonzern zur Verfügung zu stellen. Ich habe mich nie zu so etwas bereit erklärt. Ich werde bei diesem schmierigen Geschäft nicht mitmachen.

9) Die Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder des Pharmakonzerns Pfizer (welcher den „Impfstoff“ herstellt) haben öffentlich erklärt, dass sie ihren eigenen „Impfstoff“ nicht genommen haben – „weil sie sich nicht vordrängen wollen“ – eine lächerliche Ausrede!

10) Die Mainstream-Medien akzeptieren diese lächerliche Ausrede, ohne mit der Wimper zu zucken. Sie loben die Geschäftsführer von Pfizer sogar für ihre Opferbereitschaft. Da sie uns für solche Dummköpfe halten, werde ich keinem einzigen von ihnen vertrauen.

11) Bill Gates behauptet, Impfstoffe seien für das Überleben der Menschheit unverzichtbar; er will die Welt entvölkern; auch er ist nicht „geimpft“ worden. Nein danke zu allem, was von Bill Gates vorgeschlagen wird!

12) Das Establishment ist bei seiner Propagierung des „Impfstoffs“ völlig einseitig. Diese Leute sind betrügerische Manipulatoren. Ich werde mein persönliches Wohlergehen nicht aufs Spiel setzen, indem ich auf ihre Integrität vertraue.

13) Zur Propagierung dieses „Impfstoffs“ findet die massivste Marketing-Kampagne aller Zeiten statt. Dies ist bei einer medizinischen Behandlung fehl am Platz, besonders, wenn es sich um ein ganz neues Produkt handelt. Es lässt mich erschaudern.

14) Die Massen marschieren im Gleichschritt mit und fördern damit den Gruppendruck, dasselbe zu tun wie alle anderen. Alarmierend und widerlich.

15) Jeder, der dem „Impfstoff“ kritisch gegenübersteht, wird gemobbt, verleumdet, verhöhnt, zensiert, der Ächtung preisgegeben und von seinem Arbeitsplatz gefeuert. Ich werde diesen tapferen Menschen stets mehr vertrauen als dem Establishment.

16) Dies ist das größte medizinische Experiment in der Geschichte des Menschengeschlechts.

17) Doch die Tatsache, dass es ein Experiment ist, wird nach Kräften vertuscht.


18) Wüssten die Menschen, was wirklich gespielt wird, würden nur sehr wenige dieses Spiel mitmachen.

19) Das medizinische Establishment erzählt niemandem von alledem. Diese Leute sind allesamt korrupt. Ich traue ihrem Medikament nicht.

20) Ein solcher Druck, sich „impfen“ zu lassen, verletzt jede medizinische Ethik und alle demokratischen Rechte. Ohne mich!

21) Die US-Regierung hat alle Unterlagen über die „Impfung“ für dreißig Jahre versiegelt. Was verbirgt man vor uns?

22) Fremden Konzernen gewähren sie Einsicht in diese Unterlagen, nicht jedoch ihrem eigenen Volk? Ich nehme diese Machenschaften nicht hin!

23) Das Establishment hetzt alle möglichen Leute auf, um Impfskeptiker zu terrorisieren. Wie können sie das bloß wagen?

24) Kein „Geimpfter“, den ich kenne, hat sich mit dieser Frage vorher wirklich befasst, geschweige denn studiert. Ich stehe Sekten zutiefst misstrauisch gegenüber.

25) Die großen Pharmakonzerne sind dafür berüchtigt, dass sie aggressiv für ihre Erzeugnisse werben, auch wenn bewiesen ist, dass sie schädliche Auswirkungen haben.

26) Täglich erfährt man immer neue Horrorgeschichten. Kein Mensch schenkt ihnen Beachtung. Ich werde nicht das nächste „zufällige Opfer“ sein.

27) Niemandem ist erlaubt, zu unterstellen, dass irgendein Todesfall mit einer vorherigen „Impfung“ zusammenhing. Wirklich?

28) Der sektenhaft anmutende Kult um einen „Impfstoff“ stößt mich ab.

29) Mein Arzt bedrängt mich, mir den „Impfstoff“ spritzen zu lassen. Aber er hat mir keine Informationen gegeben, die auf die Gefährlichkeit dieses Stoffs hindeuten.

30) Ich sehe dieses ganze ruchlose Schauspiel. Ich werde Gott vertrauen und dem Verstand sowie den natürlichen Instinkten, die Er mir verliehen hat.

31) Die ganze Sache stinkt.

.


42 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Gernotina war schneller und hat es von vielen kaum bemerkt hier bereits gepostet 😉
    https://bumibahagia.com/2021/03/29/freunde-der-verfassung-covid-19-gesetz-nein/#comment-260243

    Es ist Super geschrieben und ich Teile seine Aussagen voll und ganz.
    Allerdings ist Hydroxychloroquin sehr umstritten und Gefährlich für Menschen einer bestimmten Gruppe die darauf sehr Negativ reagieren. Dr. Wodarg hat einmal darauf hingewiesen.
    Ivermectin ist ein Wurmmittel. Das Parasiten immer eine Rolle mitspielen bei Krankheiten ist zwar Fakt, aber es entzieht sich meine Kenntnisse ob daß das passende ist ?!
    Ich würde beides Streichen und CDL stattdessen Einsetzen den dies hat sich mittlerweile bestens bewehrt wie Andreas Kalcher aus Südamerika Berichtet hat. Und auch aus eigener Erfahrung hab ich bisher nichts besseres und Preisgünstigeres Gefunden das mit alle Bakterien und Parasiten dieser Welt ohne Nebenwirkungen fertig wird. Sollte jeder Daheim in seiner Hausapotheke haben.

    Gefällt 1 Person

  2. rechtobler sagt:

    Auf telegram-Kanal „Fabijenna….“ habe ich eine interessante Beobachtung über das was nach der C‘-Impfung geschieht, gelesen:

    „Eine Nachricht aus Frankreich – die Erfahrungen einer französischen energetisch arbeitenden Heilerin:
    Was passiert in den Energiekörpern und vor allem in Ihrer Seele nach der „Impfung“?
    Erfahrung einer Therapeutin, die seit vielen Jahren mit Energie, mit Energieheilung, mit den feinstofflichen Körpern, vor allem aber mit der Lichtausstrahlung und der Frequenz der Schwingung des Herzens, dem Sitz unserer Seele, arbeitet, um einen tiefen Kontakt mit dem höheren Selbst zu erreichen.
    „Ich habe eine Sitzung mit einer Person gehalten, die die erste und zweite Dosis des Impfstoffs erhalten hat. Ich hatte diese Person bereits energetisch behandelt, aber ich wusste nicht, dass sie die Impfung genommen hatte. Als ich mit der Behandlung begann, bemerkte ich sofort die Veränderung, sehr schwere Energie, die von ihren feinstofflichen Körpern ausging. Das Unheimlichste war, als ich am Herzchakra gearbeitet habe, ich habe mich mit ihrer Seele verbunden, also sie war vom physischen Körper losgelöst, sie hatte keinen Kontakt und es war, als ob sie in einem Zustand der totalen Verwirrung schwebte. Eine Beschädigung des Bewusstseins, das den Kontakt mit dem physischen Teil verliert, also mit unserer biologischen Maschine, es gibt keine Kommunikation mehr zwischen ihnen.
    Während der Behandlung erzählte mir diese Seele, dass sie den Körper nicht mehr spüre und den Eindruck habe, in einem tiefen Unwohlsein zu schweben. Die Energie, mit der ich arbeitete, die Energie ihres Energiefeldes, war sehr schwer, und man konnte diese Substanzen spüren, die sehr belastend für die feinstofflichen Körper sind.
    Ich setzte die Behandlung fort, indem ich Licht zum Herzchakra, also zur Seele der Person, schickte, aber es schien, dass die Seele kein Licht, keine Frequenz oder Energie mehr empfangen konnte. Es war eine sehr starke Erfahrung für mich.
    Dann verstand ich, dass diese Substanz in der Tat verwendet wird, um das Bewusstsein abzulösen, so dass dieses Bewusstsein nicht mehr durch diesen Körper, den es im Leben besitzt, interagieren kann, wo es keinen Kontakt mehr gibt, keine Frequenz, kein Licht, kein energetisches Gleichgewicht oder Geist mehr. Dann fing ich an, um diese Seele zu weinen, weil es etwas war, das mich tief berührte, eine sehr starke Erfahrung. Ich habe nichts zu der Person gesagt, weil ich nicht wusste, wie ich es sagen sollte und ob sie es verstanden hätte.
    Ich erkannte, dass es nicht nur die subtilen Körper oder den physischen Körper verschmutzt, sondern dass es etwas ist, was mit unserer Seele zu tun hat. Der Zweck ist, den Kontakt mit dem Bewusstsein zu beschädigen und zu versuchen, ihn zu zerstören. Was Steiner sagte, ist genau das. Es geht nicht nur um die Beeinträchtigung des Immunsystems.
    Update – Zweite Behandlung der Person
    Es gab eine weitere Veränderung und wiederum eine Verschlechterung, sowohl in der Schwere als auch in der Energie, die ihr Energiefeld überträgt, aber vor allem gab es eine sehr deutliche Abnahme der Frequenz. Zurzeit zeigt er keine körperlichen Symptome am physischen Körper. Was die Situation betrifft, die sich auf der energetischen Ebene und vor allem der Seele manifestiert, so wurde bestätigt, dass die Seele aus dem physischen Körper ausgestoßen wurde, sie ist immer noch durch die so genannte Schnur gebunden, aber sie bestätigt, dass sie nicht mehr mit dem physischen, emotionalen und mentalen Körper interagiert, es gibt keine Art von Kommunikation mehr. Die Seele ist nicht mehr in der Lage, diese drei Körper zu verwalten, ihren Inkarnations- und Evolutionsprozess fortzusetzen, eben weil dieser Kontakt unterbrochen wurde.“
    *Natalie Schaevers, [23.03.2021 um 20:39 Uhr]

    Ich finde das höchst interessant.

    Gefällt 5 Personen

  3. Gernotina sagt:

    Professor Drosten gibt zu, dass es Corona nicht gibt (Covid-19) – gegenüber einem US-Team von Experten

    Er sagt es ab Sek. 30 – genau zuhören – dass sie in Deutschland das Vertrauen der Öffentlichkeit gerade verlieren würden. Warum? … weil es die Krankheit Corona nicht gebe – und auch andere Merkmale nicht zu vermitteln seien !!!

    Das war im Dezember 2020, schön abschmecken ! Kein Wunder dass Herr Drosten danach ein wenig in den Hintergrund rückte. Ich wundere mich, dass er inzwischen wieder aus der Versenkung auftaucht, aber Absurdität scheint das Grundprinzip dieser Agenda zu sein, bis das letzte bisschen Verstand aus menschlichen Köpfen vertrieben worden ist.

    Gefällt mir

  4. Bettina März sagt:

    Hab CDL und DMSO immer zu Hause. Bin bestens damit aufgestellt.
    Das Pech, die Pffharma kann keinen Profit mit machen. Einfach zu preiswert.

    Gefällt 3 Personen

  5. Gernotina sagt:

    Manchmal landen meine Kommentare im Nirvana, so wie mein letzter hier. Gibt es da ein Pfui-Wort ?

    Gefällt mir

  6. Mujo sagt:

    @Bettina

    DMSO ist ein Abfall Produkt aus der Holzindustrie das in Massen entsteht. Darum nicht lohnend und Patentierbar.
    Weil hoch Wirksam war es früher in einige Sportsalben drin. Hat man aber wieder aus genommen weil sie zu gut waren.

    Aber der Hauptgrund ist weil man keine Patente darauf machen kann. Patent Rechteverkauf ist ein Lukratives Geschäft da allein geht schon um zig Mrd. US-Dollar. Ein Kunde von mir ist Patenanwalt in einer Internationalen Kanzlei in München, den Sträuben sich selbst oft die Haare was Konzerne Patentieren wollen. Das ist ein riesiger Haifisch Becken.

    Gefällt mir

  7. Mujo sagt:

    @rechtobler 20:49

    Die machen aus Menschen Zombies. Eine Welt von untoten.

    Noch ein Grund mehr die Impfung abzulehnen.

    Interessant ist das Israel die Wiege des Christentum die höchste Impfrate Weltweit hat.

    Gefällt 2 Personen

  8. Gernotina sagt:

    Der Bayer ist gut 🙂 !

    Gefällt 2 Personen

  9. Bettina März sagt:

    Mujo, 21.05

    ich weiß, ich hab darüber einiges herausgefunden. Damit dieses DMSO-Produkt damals, in den 60er Jahren vom Markt kommt, hat die amerikanische FDA irgendwelche Statistiken von „Experten“, über Tests an Tieren herausgebracht, und zwar, daß diese wohl daran erblinden. Total gefährlich und giftig, laut der „Wissenschaftler“. Sie gaben dann auch eine Dosis an, die sie den Tieren gaben??????

    Naja, nur als Beispiel, mit einem Eßlöffel Salz geht auch der Widerstandsfähigste daran kaputt. Deswegen ist Salz aber nicht verboten. Wau….Gibt jede Menge Beispiele dazu, ich weiß….

    Bezahle die „Gutachter“ für das Produkt, das vom Markt soll oder auf den Markt kommen soll….. psst Verschwörungstheorie… blinzel, zwinker,

    Genauso haben sie den Codex Alimentarius instrumentalisiert. Alles an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelemente usw. herunterdosiert, daß der Mensch nicht mehr die Gesundheit erhält, die erbraucht.

    Beispielsweise mit dem Hanf. Früher hat die Menschheit vieles aus Hanf hergestellt. Tolle Produkte, es ging auch damals nie um dieses THC, daß dann die tollen „Wissenschaftler“, gottseisgetrommeltundgepfiffen, herausgefunden haben.
    Ein großer Yuuäsää-Waldbesitzer-Milliardär, wir wollen seine Gesinnung usw. nicht preisgeben, sah den Hanf als Konkurrent, weil er ja Geld mit seinen Wäldern bzw. Bäumen machen wollte. Und dieser „besorgte“ Großgrundbesitzer brachte diverse „Experten“ dazu, daß diese herausfanden (nä net schon widder, Helga, die Troppe), daß Hanf so schrecklich sei und die Menschen süchtig. Damit konnte er den Hanfhandel vernichten, weltweit einen Grusel erzeugen, erinnert mich an irgendwas WirresWirrus, damit er seine Wälder und Bäume schön abholzen und verkaufen konnte. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Es geht doch nur um den ordinären Mammon. Wer kann denn das diesen Philanthropen übelnehmen? Die sind doch nur um unsere Gesundheit besorgt. Menno eeh.. Die lieben uns alle und keiner hat die Absicht eine Mauer zu bauen….

    Gefällt 2 Personen

  10. Liebe Gernotina – köstlich, DANKE!

    Lieber Rechtobler, 20.49 Uhr:
    beim Lesen deines Berichtes von der französischen Energieheilerin kamen mir die Tränen! Ich habe dieses Furchtbare fast in meinem ganzen Körper gespürt. Leider – hier muss ich das Wort „leid“ schreiben, würden bzw. werden die Menschen das erst recht nicht glauben, wenn sie schon die „normalen“ Nebenwirkungen nicht glauben.
    Danke für deinen Bericht.

    Gefällt mir

  11. Bettina März sagt:


    Hier ist ein Bericht von Peggy zip und zap mit dem Heilpraktiker Schüttauf, der so ähnliche Erfahrungen hatte, wie Rechtobler beschrieb.

    Gefällt 2 Personen

  12. Thom Ram sagt:

    Gern, oh Tina, teile ich dir mit, dass ich keehe Ahnung habe, wo hier nicht erscheinende Artkls von dir landen.

    Was Lustiges dazu will mir grad ooch nichd einvallen.

    Gefällt mir

  13. Ich habe mich entschlossen, fast alle meine ebooks kostenlos zur Verfügung zu stellen. Bis auf 2 sind nun die meisten kostenlos auf meiner Webseite runter zu laden. Ich hoffe, dass sie den Zweck erfüllen, die Menschen aufzuwecken und noch einige zu retten sind. Wir befinden uns schließlich im Krieg.

    Bücher

    Gefällt 2 Personen

  14. Leider ist die Webadresse nicht mit im Text, dafür ein Text, der wer weiß wo herkommt. Sabotage?
    Hier noch mal

    Bücher

    Gefällt 1 Person

  15. Rätselhaft, muss ich die Adresse von Hand eingeben: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher

    Gefällt 1 Person

  16. Gernotina sagt:

    Rechtobler 20:49

    „Ich erkannte, dass es nicht nur die subtilen Körper oder den physischen Körper verschmutzt, sondern dass es etwas ist, was mit unserer Seele zu tun hat. Der Zweck ist, den Kontakt mit dem Bewusstsein zu beschädigen und zu versuchen, ihn zu zerstören. Was Steiner sagte, ist genau das. Es geht nicht nur um die Beeinträchtigung des Immunsystems.“

    Das ist hammerhart, was Du da gefunden hast (gesamter Text), es ist ein bestürzender Beweis durch diese Erfahrung mit der Seelenebene des geimpften Patienten! Wir sollten weitere solcher Beispiele (Rückmeldungen) suchen.

    Es handelt sich um nichts Geringeres als die „Annahme des Malzeichens“ aus der Bibel und vor nichts wird in der Bibel so eindringlich gewarnt, wie vor der Annahme des „Mal-Zeichens“ (Mark of the Beast), da es ein Angriff auf die menschliche Seele ist und diese von Gott, vom Göttlichen oder wie auch immer genannt trennt.
    Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand Gott lediglich in seinem Inneren verortet (ich bin selbst Gott oder göttlich) oder ob er weiß, dass Gott zugleich IMMANENT und TRANSZENDENT ist. Alle, die es annehmen, nehmen Schaden an ihrer Seele und verlieren die Verbindung zum Göttlichen, zu ihren Höheren Selbst – oder wie auch immer jemand das Wertvollste nennt, das er hat.

    Es ist eine unvorstellbare Heimtücke in dieser Lügen-Agenda – und ich möchte nicht mit den Wesen, die dafür verantwortlich sind und daran mitwirken, tauschen – um keinen Preis!

    Gefällt 3 Personen

  17. Gernotina sagt:

    Liebe Christinasuriya!

    Ich umarme Dich !!! Mir geht es genauso wie Dir bei dieser Information, es ist ungeheuerlich, es schüttelt einen in der Seele – es macht die gesamte Tragweite deutlich. Mich wird niemand impfen und mich von meinem Gott trennen, sie müssen mich schon ermorden.

    Die Annahme des Malzeichens wird in der Bibel als FREIWILLIG dargestellt und müsste es trotz aller Erpressung, trotz allen Druckes bleiben. Entscheidend ist dabei, dass die Menschen es freiwillig annehmen und dabei anscheinend einen Preis haben, um dessentwillen sie es tun.

    Zutiefst verwerflich finde ich, dass sie mit der Angst als Waffe arbeiten. Bei vielen Menschen setzt deswegen der Verstand aus. Oft reden sie sich ein, dass sie andere dadurch schützen wollen, weil es ihnen eingehämmert wird.
    Ich habe noch nie etwas Heimtückischeres erlebt in meiner gesamten Zeit auf unserer Erde!

    Lieben Gruß an Dich, an alle!
    Gernotina

    Gefällt 4 Personen

  18. rechtobler sagt:

    Meine Partnerin und ich sind übereingekommen, dass es gar nichts bringt, irgendwen überzeugen zu wollen, sogar wenn es Menschen aus dem nächsten Umfeld sind. Glauben sie’s nicht bzgl. Nebenwirkungen & Todesfällen, auch wenn es in den MSM berichtet wird, so werden sie so etwas schon gar nicht annehmen. Vergessen wir eines nicht, jede Seele entscheidet für sich und wenn sie diese Inkarnation beenden möchte …. na dann halt. Es heisst nicht umsonst „man soll Reisende nicht aufhalten“, ergo wünschen wir doch gute Reise!
    Harte Worte? Mag sein, aber alles andere bringt nur Ärger und Verdruss – meine ich. 😉

    Gefällt 5 Personen

  19. Bettina März sagt:

    Rechtobler, 02.00
    alles richtig, was Du sagst. Aber wenn der Zwang und Bußgeldandrohung kommt, sieht die Sache ganz anders aus. Was dann? Hast Du darauf eine Antwort?

    Gefällt mir

  20. Texmex sagt:

    @ Bettina März
    Wasch mich, aber mach mich nicht nass!
    Jeder muss die Entscheidung für sich selbst fällen, Rechtobler hat recht.
    Es funktioniert nicht, andere überzeugen zu wollen. Sie werden pampig. Sie fassen das als Einmischung in ihre Angelegenheiten auf.
    Die Gehirnwäsche ist perfekt. Ist so. Ändert niemand. Lässt sie gehen.
    Du musst selbst wissen, was Dir Deine Unversehrtheit wert ist. Ja, genau, kann mit dem Tod enden, genau wie das Leben – endet auch mit dem Tod.
    Weißt Du, was tröstlich ist?
    Wir Deutschen kommen nach Walhalla! Die echten Deutschen.
    Und wenn wir dort ankommen, warten all die, die uns vorausgegangen sind und es gibt ein großes Fest!

    Gefällt 2 Personen

  21. Bettina März sagt:

    Texmex 03.14
    Es geht nicht um mich. Es geht um die anderen, die vor lauter Angst diesen, ich will es nicht aussprechen, nachlaufen.
    Es geht auch um einige meiner Liebsten, die es einfach nicht verstehen. Und um die mache ich mir Sorgen. Ich kann einfach nicht so darüber hinweg gehen und sagen, ja halt Pech. Und Kinder können sich überhaupt nicht wehren. Die sind abhängig.

    Gefällt mir

  22. Gernotina sagt:

    AZ nur noch für Personen ab 60 – Beschluss der Gesundheitsminister von Bund und Ländern

    Bei denen kommt es wohl nicht mehr so drauf an – oder man hätte sie gern zuerst aus dem Weg

    AZ soll nach einem Beschluss der Gesundheitsminister von Bund und Ländern ab Mittwoch nur noch für Personen ab 60 Jahren eingesetzt werden. Unter 60-Jährige sollen sich „nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung“ weiterhin damit impfen lassen können, wie aus dem Beschluss von Dienstagabend hervorgeht, der der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

    Die Ständige Impfkommission der Bundesregierung hatte zuvor empfohlen, Menschen unter 60 nicht mehr mit Astrazeneca impfen zu lassen. Wie die Experten erklärten, wurde die Empfehlung „auf Basis der derzeit verfügbaren Daten zum Auftreten seltener, aber sehr schwerer thromboembolischer Nebenwirkungen“ bei jüngeren Geimpften geändert. Konkret geht es um 31 Fälle von Hirnvenenthrombosen, die zuletzt im zeitlichen Zusammenhang mit Impfungen aufgetreten waren, vorwiegend bei Frauen unter 55.

    .https://www.hessenschau.de/panorama/coronavirus-in-hessen-die-wichtigsten-nachrichten-im-ticker,corona-hessen-ticker-358.html#775da881-f594-48fa-9c63-7672ed72456b

    Vielleicht bekommt meine argument-resistente Nachbarin (Anfang 30) nun doch noch eine Gelegenheit, in Ruhe nachzudenken, zur Besinnung zu kommen – ansonsten alles Karma!

    Gefällt mir

  23. Liebe Gernotina – 23.39 Uhr:
    Danke für deine Antwort. Mit meinem Lymphtherapeuten rede ich viel über diese ganzen Umstände. Mir geht es ziemlich mies bei dem allen, ich habe alle Mühe, noch zuversichtlich zu bleiben. Ihm scheint es damit noch mieser zu gehen als mir, jedoch hat er zum Glück seine Frau an seiner Seite. das beruhigt mich immer wieder, denn ich weiss auch nicht so recht, wie ich ihm helfen kann. Obwohl wir doch viele Erkenntnisse und Wissen haben, was die geistigen Hintergründe betrifft, so kommen trotzdem die tiefen Löcher immer wieder zum Vorschein.
    Ich umarme dich auch sehr herzlich und wünsche dir und uns allen viel Kraft und Mut, durchzuhalten!
    ALLES LIEBE!

    Gefällt mir

  24. buddhi2014h sagt:

    @Gernotina – 30/03/2021 um 21:11

    Der Bayer ist gut 🙂 !

    …na,na,so gut auch wieder nicht, wenn ich mir sein Schlusswort anhör: „Masken schützen vor Bussgelder“ – das soll lustig tönen, tut es bei mir aber nicht!
    wenn genug Menschen ohne Maske erscheinen, dann sind die Bussgeldeintreiber schnell überfordert. …und man auch noch den Bussgeldbescheid gerichtlich anfechtet, damit hält man sie auf Trab!

    Gefällt 1 Person

  25. mkarazzipuzz sagt:

    Na ja, so ist das eben. Ich habe es nicht mit mit Absicht das zweite Mal gepostet.
    krazzi

    Gefällt mir

  26. mkarazzipuzz sagt:

    Ach Eines noch. Gehört nicht unmittelbar zum Thema, ist aber dennoch interessant;
    Die sogenannten „Behörden“ dürfen sich seit Ende letzten Jahres ganz unbemerkt von uns bewaffnen, selbst als nicht Volljährige.
    Was sagt das uns???
    Hier der link:

    Gefällt 1 Person

  27. mkarazzipuzz sagt:

    Was Lustiges für Liebhaber von Lauterbach. Ich denke, der ist noch dämlicher, als man so denken könnte:

    Gefällt mir

  28. Gernotina sagt:

    Lang, etwas unbequem zu lesen (Deepl), aber dennoch eine Quelle zum Thema … America’s Frontline Doctors (AFLDS) sprach mit dem ehemaligen Vizepräsidenten und Chief Science Officer von Pfizer

    Auch er stellt die Frage: Was ist ihr Motiv ?

    https://beforeitsnews.com/eu/2021/03/bombshell-former-pfizer-vp-entirely-possible-this-will-be-used-for-massive-scale-depopulation-2670101.htmlvon Mordechai Sones – America’s Frontline Doctors 25. März 2021

    America’s Frontline Doctors (AFLDS) sprach mit dem ehemaligen Vizepräsidenten und Chief Science Officer von Pfizer, Dr. Mike Yeadon, über seine Ansichten über den Impfstoff COVID-19, Hydroxychloroquin und Ivermectin, die Zulassungsbehörden und mehr.

    Zu Beginn sagte Dr. Yeadon: „Ich bin mir der globalen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die gegen einen großen Teil der Weltbevölkerung verübt werden, sehr bewusst.
    „Ich empfinde große Angst, aber ich lasse mich nicht davon abhalten, vor mehreren Gruppen von fähigen Anwälten wie Rocco Galati in Kanada und Reiner Fuellmich in Deutschland als Experte auszusagen.
    „Ich habe absolut keinen Zweifel daran, dass wir uns in der Gegenwart von bösen (eine Feststellung, die ich in meiner 40-jährigen Forscherkarriere noch nie getroffen habe) und gefährlichen Produkten befinden.
    „In Großbritannien ist es überdeutlich, dass die Behörden einen Kurs fahren, der darauf hinausläuft, so viele ‚Impfstoffe‘ wie möglich an die Bevölkerung zu verabreichen. Das ist Wahnsinn, denn selbst wenn diese Mittel legitim wären, brauchen nur diejenigen Schutz, die ein deutlich erhöhtes Risiko haben, an dem Virus zu sterben. Bei diesen Menschen könnte es sogar ein Argument geben, dass die Risiken es wert sind, getragen zu werden. Und es gibt definitiv Risiken, die das sind, was ich „mechanistisch“ nenne: eingebaut in die Art und Weise, wie sie funktionieren.

    „Aber all die anderen Menschen, die bei guter Gesundheit und jünger als 60 Jahre sind, vielleicht etwas älter, die gehen nicht an dem Virus zugrunde. Bei dieser großen Gruppe ist es völlig unethisch, etwas zu verabreichen, das neu ist und bei dem das Potenzial für unerwünschte Wirkungen nach ein paar Monaten völlig unklar ist.
    „In keiner anderen Ära wäre es klug, das zu tun, was als Absicht angegeben ist.

    „Da ich dies mit Sicherheit weiß, und ich weiß, dass diejenigen, die es vorantreiben, dies auch wissen, müssen wir nachfragen: Was ist ihr Motiv?
    „Ich weiß es nicht, aber ich habe starke theoretische Antworten, von denen nur eine mit Geld zu tun hat, und dieses Motiv funktioniert nicht, weil die gleiche Menge erreicht werden kann, indem man die Stückkosten verdoppelt und das Mittel an halb so viele Leute gibt. Dilemma gelöst. Es geht also um etwas anderes.

    Wenn man davon ausgeht, dass mit der gesamten Bevölkerung auch die minderjährigen Kinder und eventuell die Säuglinge gemeint sind, dann interpretiere ich das als eine böse Tat.
    „Es gibt keine medizinische Begründung dafür. Da ich weiß, dass das Design dieser ‚Impfstoffe‘ dazu führt, dass in den Körpern der Empfänger das Spike-Protein exprimiert wird, das selbst unerwünschte biologische Wirkungen hat, die bei manchen Menschen schädlich sind (Auslösung der Blutgerinnung und Aktivierung des Immun-‚Komplementsystems‘), bin ich entschlossen, darauf hinzuweisen, dass diejenigen, die von diesem Virus nicht gefährdet sind, nicht dem Risiko unerwünschter Wirkungen dieser Mittel ausgesetzt werden sollten.“

    AFLDS: In der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs Israels von letzter Woche, die die COVID-Flugbeschränkungen aufhob, hieß es: „Zukünftig brauchen alle neuen Reisebeschränkungen nach oder aus Israel rechtlich eine umfassende, sachliche und datenbasierte Grundlage.“
    In einem Vortrag, den Sie vor vier Monaten hielten, sagten Sie

    „Die wahrscheinliche Dauer der Immunität gegen ein Atemwegsvirus wie SARS CoV-2 beträgt mehrere Jahre. Warum sage ich das? Wir haben tatsächlich die Daten für ein Virus, das vor siebzehn Jahren durch Teile der Welt fegte, genannt SARS, und denken Sie daran, dass SARS CoV-2 zu 80 % mit SARS vergleichbar ist, also denke ich, dass das der beste Vergleich ist, den man bieten kann.

    „Die Beweise sind eindeutig: Diese sehr cleveren Zellimmunologen untersuchten alle Menschen, die sie erreichen konnten, die SARS vor 17 Jahren überlebt hatten. Sie nahmen eine Blutprobe und testeten, ob sie auf das ursprüngliche SARS reagierten oder nicht, und das taten sie alle; sie hatten alle ein völlig normales, robustes T-Zellen-Gedächtnis. Sie waren tatsächlich auch gegen SARS CoV-2 geschützt, weil sie sich so ähnlich sind; es ist eine Kreuzimmunität.
    „Ich würde also sagen, die besten Daten, die es gibt, sind, dass die Immunität mindestens 17 Jahre lang robust sein sollte. Ich denke, es ist durchaus möglich, dass sie lebenslang ist. Die Art der Antworten der T-Zellen dieser Menschen waren die gleichen, wie wenn man geimpft wurde und dann kommt man Jahre später zurück, um zu sehen, ob diese Immunität erhalten geblieben ist. Ich denke also, dass die Beweise wirklich stark sind, dass die Dauer der Immunität mehrere Jahre und möglicherweise lebenslang ist.“

    Mit anderen Worten, eine frühere Exposition gegenüber SARS – also einer Variante, die dem SARS CoV-2 ähnlich ist – verlieh SARS CoV-2 Immunität.
    Die israelische Regierung beruft sich auf neue Varianten, um Abriegelungen, Flugsperren, Einschränkungen und die Ausstellung von Grünen Pässen zu rechtfertigen. Glauben Sie, dass es in Anbetracht des Urteils des Obersten Gerichtshofs möglich ist, zukünftigen Maßnahmen der Regierung mit genauen Informationen über Varianten, Immunität, Herdenimmunität usw. zuvorzukommen, die den Anwälten zur Verfügung gestellt werden könnten, die diese zukünftigen Maßnahmen anfechten werden?

    Yeadon: „Was ich in Bezug auf die Immunität gegen SARS skizziert habe, ist genau das, was wir bei SARS-CoV-2 sehen.
    Die Studie stammt von einem der besten Labore auf ihrem Gebiet.
    „Theoretisch könnte man also die T-Zell-Immunität von Menschen testen, indem man die Reaktionen von Zellen in einer kleinen Probe ihres Blutes misst. Es gibt solche Tests, sie sind nicht „high throughput“ und sie kosten wahrscheinlich ein paar hundert USD pro Stück im Maßstab. Aber nicht Tausende. Der Test, der mir bekannt ist, ist noch nicht kommerziell verfügbar, sondern wird nur in Großbritannien erforscht.

    „Ich erwarte jedoch, dass die Firma dazu gebracht werden könnte, Testkits „für die Forschung“ in einem gewissen Umfang zur Verfügung zu stellen, vorbehaltlich einer Vereinbarung. Wenn Sie es arrangieren würden, ein paar tausend nicht geimpfte Israelis zu testen, könnte das ein zweischneidiges Schwert sein. Basierend auf den Erfahrungen anderer Länder hatten 30-50% der Menschen eine vorherige Immunität & zusätzlich wurden etwa 25% infiziert & sind nun immun.
    „Persönlich würde ich mich nicht mit den Behörden auseinandersetzen wollen, wenn sie sagen, dass man bis zum Beweis des Gegenteils als Infektionsquelle verdächtigt wird. Sie sollten nicht beweisen müssen, dass Sie kein Gesundheitsrisiko für andere sind. Wer keine Symptome hat, ist nie eine Gesundheitsgefahr für andere. Und wenn diejenigen, die von dem Virus betroffen sind, einmal geimpft sind, gibt es einfach kein Argument mehr dafür, dass alle anderen geimpft werden müssen.“

    Mein Verständnis von einem „undichten Impfstoff“ ist, dass er nur die Symptome bei den Geimpften lindert, aber die Übertragung nicht stoppt; er erlaubt also die Ausbreitung des dann tödlicheren Virus.
    In China zum Beispiel werden absichtlich undichte Impfstoffe gegen die Vogelgrippe eingesetzt, um Hühnerherden schnell auszumerzen, weil die Ungeimpften innerhalb von drei Tagen sterben. Bei der Marek-Krankheit, vor der alle Hühner gerettet werden mussten, bestand die einzige Lösung darin, 100 % der Herde zu impfen, da für alle Ungeimpften ein hohes Todesrisiko bestand. Wie ein Leaky Vax eingesetzt wird, ist also absichtsgesteuert, d.h. es ist möglich, dass die Absicht darin bestehen kann, den Ungeimpften großen Schaden zuzufügen.
    Stärkere Stämme würden sich normalerweise nicht in einer Population ausbreiten, weil sie den Wirt zu schnell töten, aber wenn die Geimpften nur weniger schwere Krankheiten bekommen, dann verbreiten sie diese Stämme an die Ungeimpften, die dann schwer erkranken und sterben.

    Stimmen Sie mit dieser Einschätzung überein? Stimmen Sie außerdem zu, dass, wenn die Ungeimpften zu den Anfälligen werden, der einzige Ausweg eine HCQ-Prophylaxe für diejenigen ist, die nicht bereits COVID-19 hatten?
    Würde das Zelenko-Protokoll gegen diese stärkeren Stämme funktionieren, wenn dies der Fall ist?
    Und wenn viele bereits die erwähnte frühere „17-jährige SARS-Immunität“ haben, würde das dann nicht vor jeder Super-Variante schützen?
    „Ich halte die Geschichte von Gerrt Vanden Bossche für höchst suspekt. Es gibt überhaupt keinen Beweis dafür, dass die Impfung zu ‚gefährlichen Varianten‘ führt oder führen wird. Ich habe die Befürchtung, dass es sich um eine Art Trick handelt.

    „In der Regel bilden sich Varianten sehr häufig und routinemäßig, und sie werden im Laufe der Zeit weniger gefährlich und infektiöser, wenn sie in ein Gleichgewicht mit ihrem menschlichen Wirt kommen. Varianten werden im Allgemeinen nicht gefährlicher.
    „Keine Variante unterscheidet sich von der ursprünglichen Sequenz um mehr als 0,3 %. Mit anderen Worten: Alle Varianten sind zu mindestens 99,7% identisch mit der Wuhan-Sequenz.
    „Es ist eine Fiktion, und zwar eine böse, dass Varianten „der Immunität entgehen“ könnten.
    „Es ist nicht nur an sich unwahrscheinlich – denn dieser Grad der Ähnlichkeit der Varianten bedeutet eine Null-Chance, dass eine immune Person (sei es durch eine natürliche Infektion oder durch eine Impfung) durch eine Variante krank wird – sondern es wird empirisch durch hochwertige Forschung unterstützt.

    „Die Forschung, auf die ich mich beziehe, zeigt, dass Menschen, die sich von einer Infektion erholen oder die geimpft wurden, ALLE eine breite Palette von Immunzellen haben, die ALLE Varianten erkennen.
    „Dieses Papier zeigt, WARUM die umfangreiche molekulare Erkennung durch das Immunsystem die winzigen Veränderungen der Varianten irrelevant macht.
    „Ich kann es nicht deutlich genug sagen: Die Geschichten um Varianten und die Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen sind FALSCH. Ich befürchte, dass ein sehr bösartiger Grund dahinter steckt. Es wird sicherlich nicht durch die besten Methoden zur Betrachtung der Immunität gestützt. Den Behauptungen mangelt es immer an Substanz, wenn sie untersucht werden, und es werden verschiedene Tricks angewandt, wie z. B. die Manipulation von Bedingungen für die Prüfung der Wirksamkeit von Antikörpern. Antikörper sind wahrscheinlich eher unwichtig für den Schutz des Wirts vor diesem Virus. Es gibt ein paar „natürliche Experimente“, also Menschen, die leider keine Antikörper bilden können, aber dennoch recht erfolgreich in der Lage sind, dieses Virus abzuwehren. Sie sind mit Antikörpern definitiv besser dran als ohne. Ich erwähne diese seltenen Patienten, weil sie zeigen, dass Antikörper nicht essentiell für die Wirtsimmunität sind, so dass einige erfundene Tests in einem Labor mit Antikörpern und manipulierten Virusvarianten NICHT die Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen rechtfertigen.

    „Die einzigen Menschen, die anfällig bleiben und eine Prophylaxe oder Behandlung benötigen, sind diejenigen, die älter und/oder krank sind und keinen Impfstoff erhalten möchten (was ihr gutes Recht ist).
    „Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Möglichkeiten gibt: Hydroxychloroquin, Ivermectin, Budesonid (inhalatives Steroid, das bei Asthmatikern verwendet wird) und natürlich orales Vitamin D, Zink, Azithromycin usw. Diese reduzieren den Schweregrad so weit, dass dieses Virus nicht zu einer öffentlichen Gesundheitskrise werden musste.“
    Glauben Sie, dass die FDA einen guten Job bei der Regulierung von Big Pharma macht? Auf welche Weise umgeht Big Pharma die Regulierungsbehörde? Haben Sie das Gefühl, dass sie dies für die mRNA-Injektion getan haben?

    „Bis vor kurzem hatte ich eine hohe Wertschätzung für die globalen Arzneimittelbehörden. Als ich bei Pfizer und später als CEO eines von mir gegründeten Biotech-Unternehmens (Ziarco, später von Novartis übernommen) tätig war, hatten wir einen respektvollen Umgang mit der FDA, der EMA und der britischen MHRA.
    Die Interaktionen waren immer von guter Qualität.

    „Kürzlich bemerkte ich, dass die Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) der Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) einen Zuschuss gewährt hatte! Kann das jemals angemessen sein? Sie werden mit öffentlichen Geldern finanziert. Sie sollten niemals Geld von einer privaten Einrichtung annehmen.
    „Hier ist also ein Beispiel, wo die britische Regulierungsbehörde einen Interessenkonflikt hat.
    „Die Europäische Arzneimittelbehörde hat es versäumt, bestimmte Dinge zu verlangen, die in dem ‚Hack‘ ihrer Akten offengelegt wurden, als sie den Impfstoff von Pfizer überprüfte.
    „Sie können Beispiele auf Reiner Fuellmichs „Corona Committee“ online finden.

    „Ich glaube also nicht mehr, dass die Aufsichtsbehörden in der Lage sind, uns zu schützen. Eine ‚Zulassung‘ ist daher sinnlos.
    „Dr. Wolfgang Wodarg und ich haben am 1.12.2020 eine Petition bei der EMA zu den Gen-Impfstoffen eingereicht. Sie haben uns ignoriert.
    „Kürzlich schrieben wir privat an sie und warnten vor Blutgerinnseln, sie ignorierten uns. Als wir mit unserem Brief an die Öffentlichkeit gingen, wurden wir komplett zensiert. Tage später pausierten mehr als zehn Länder die Verwendung eines Impfstoffs mit dem Hinweis auf Blutgerinnsel.

    „Ich denke, das große Geld der Pharmaindustrie plus das Geld der BMGF schafft ein Umfeld, in dem ein Nein für die Regulierungsbehörde einfach keine Option ist.
    Ich muss noch einmal auf das Thema „Auffrischungsimpfungen“ zurückkommen, und ich befürchte, dass dieses ganze Narrativ ausgenutzt wird, um eine beispiellose Macht über uns zu erlangen.
    „BITTE warnen Sie jede Person, nicht in die Nähe von Auffrischungsimpfungen zu gehen. Es gibt absolut keine Notwendigkeit für sie.
    „Da es keine Notwendigkeit für sie, noch sind sie in der Pharma gemacht, und die Regulierungsbehörden haben beiseite gestanden (keine Sicherheitsprüfung), kann ich nur ableiten, sie werden für schändliche Zwecke verwendet werden.
    „Wenn zum Beispiel jemand in den nächsten Jahren einen bedeutenden Teil der Weltbevölkerung schädigen oder töten möchte, werden die Systeme, die jetzt eingeführt werden, dies ermöglichen. „Meiner Meinung nach ist es durchaus möglich, dass dies für eine massive Entvölkerung genutzt wird.“

    Gefällt 1 Person

  29. Gernotina sagt:

    Der N8wächter liefert im neuen Bühnenblick reichlich Stoff zum Thema:

    https://n8waechter.net/2021/03/30/buehnenblick-am-30-maerz-2021/

    Gefällt mir

  30. Texmex sagt:

    @ Bettina 3:57
    Ich verstehe Dein Dilemma! Wirklich. Aber dafür gibt es keine Lösung.
    Du musst sie gehen lassen. Ins eigene Verderben genau wie in die eigene Freiheit.
    Tut sicher weh, ist eine Prüfung.

    Gefällt 3 Personen

  31. rechtobler sagt:

    @ Bettina 31.3.21 / 03:57
    Ich möchte nicht wiederholen, was von Anderen schon geschrieben worden ist. Das Ganze ’sich Sorgen machen‘ und sich ängstigen vor allem um Andere entspringt m. E. nur dem EGO. Du hast unbedingt recht was Kinder betrifft, aber …. Kinder sind nur in unseren Augen (mehr oder weniger) kleine Wesen, welche behütet werden müssen/sollten, in Tat und Wahrheit sind sie ebenso grosse Wesen wie wir und deren Seele weiss ganz genau was Sache ist. Aus nachvollziehbaren Gründen sehen wir nur den Menschenkörper mit seinen Schwächen und haben evtl. Mitgefühl mit ihm. Was wir nicht erahnen können, geschweige den sehen, ist der Lebensplan des Betreffenden. Vielleicht ist er hierher gekommen um genau diese Erfahrung zu machen. Schau, ich ‚habe‘ zwei Söhne. Der Jüngere gehört zur eher materialistischen Sorte und lacht nur was die ganzen Geschichten betrifft. Er bezeichnet sich selbst als der ‚absolute‘ Skeptiker und mich als den Verschwörungstheoretiker am anderen Ende der Linie. Soll ich mich nun grämen deswegen? Wohl kaum – es ist sein Entscheid sich so zu verhalten. Kürzlich habe ich ihm den Bericht von Gerrt Vanden Bossche zugesandt mit der Bitte dies als möglich Variante zu lesen und zu reflektieren. Seine Antwort ‚Nein!‘. Darauf hin habe ich insistiert was als Reaktion „Na gut, jeder soll seine Chance haben!“ hervorgerufen hat. Und kurze Zeit später hat er mir die Gegendarstellung eines anderen ‚Wissenschaftlers‘ gesandt mit der Bemerkung „Na – Pattsituation?“. Soll ich mich nun grämen wegen seiner Haltung? Nein, sicher nicht. Er ist und bleibt mein Sohn und ich liebe ihn genauso wie seinen Bruder, der eher in meinen Fussstapfen läuft. Wenn es sein soll, werde ich ihn – wohl mit Tränen in den Augen – gehen lassen müssen genauso wie seine liebe Frau und ihr zwei herzigen Kinder (3 und >1Jahr). Sie ent – scheiden für sich ganz allein und die Kleinen haben – körperlich gesehen – ihre Entscheidung an die Eltern delegiert. Und ich gehe meinen Weg, auch wenn ich als ’stur‘ gelte, aber ich bleibe mir selbst treu!

    02:36
    „Aber wenn der Zwang und Bußgeldandrohung kommt, sieht die Sache ganz anders aus.“ Dazu habe ich eine ganz klare Meinung: (((sie))) können meinem Körper schlimmstenfalls das (irdische) Leben nehmen, nicht jedoch meine Seele töten. Zwang und Bussgeldandrohung sind von dieser Welt, was kratzt es mich also? Verweigern so weit es geht, meine Meinung. Und weil ich mich gut kenne und weiss, dass der Rebell in mir laut werden könnte bei Konfrontationen, gibt es nur eines, ganz ruhig abseits bleiben und solchen Situationen ausweichen. Es nützt Niemandem etwas, wenn Helden sich (sinnlos) opfern und deren Arbeitskraft nachher beim Aufräumen fehlt. 😉 Meine Ahnen haben sich vor ca. 700 Jahren die Freiheit erkämpft – und wo sind wir jetzt? Freiheit, die wir kennen, ist niemals die Freiheit welche uns durch die Schöpfung zugestanden ist.
    Und damit beende ich das Wort zum Tag, bevor es ausufert. 🙂

    Gefällt 4 Personen

  32. Bettina März sagt:

    Hab mit das Vid der Zahnfee mit dem Hollywood-Lächeln angeschaut. Muß sagen, arme kleine Wurst, fast bemitleidenswert. Ohne Freude und Humor durchs Leben gehen, kann ganz schön anstrengend sein.

    Gefällt 1 Person

  33. Angela sagt:

    @ Texmex

    Zitat: „… Wir Deutschen kommen nach Walhalla! Die echten Deutschen.
    Und wenn wir dort ankommen, warten all die, die uns vorausgegangen sind und es gibt ein großes Fest!…“

    Das ist wirklich niedlich…. 🙂 🙂 🙂

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  34. Thom Ram sagt:

    Bettina 16:58

    Ja. Erstmals sah ich da den Menschen. Vorher hatte ich immer nur die Hülle gesehen, welche ausschließlich perfekt komplette Scheisse quäkte, sowas wie an der Grenze zu Qual – Lallen, ferngesteuert auf jeden Fall, als wie ein halb gekochter Frosch.

    Sah heute, dass er beseelt ist, was ich vorher bezweifelt hatte. Der KK ist genial, führt Leut vor so, dass sie sich zeigen.
    Der Lauterbach, ich wünschte ihm so sehr, er würde leben können das, was sein Name sagt.
    Ich habe da was im Urin. Ich halte es für möglich, dass er einer der Wenigen sein wird, der sich besinnen wird. Dies nur Gans neben bei. Es würde geschehen dann, wenn er einen gopfertami Kräftigen aufs Schienbein gedonnert bekäme. Ohne das….würde er weiterhin kalauerbachen.

    Gefällt 1 Person

  35. Bettina März sagt:

    Thom Ram 20.34
    Oder er findet endlich eine Frau, die ihn liebt. Das wünscht er sich doch so sehr. Hat er ja ganz offen gesagt. Er sei wunschlos glücklich, das einzige was ihm fehlt, ist eine liebe Frau. Vielleicht kriegt sie ihn gerade gebogen. Glaube, er hatte keine schöne Kindheit, armes Würschteli.

    Gefällt 1 Person

  36. Gernotina sagt:

    Wie kann man den Lauterbach nur bedauern ? Er hat mitzuverantworten, was vor allem Kindern Schreckliches angetan wurde mit vermutlich bleibenden Schäden der Seele, auch eine Unmenge an Existenzvernichtung.
    Wenn er nicht nachweislich ein schlechter Schauspieler mit ganz speziellem Auftrag ist, dann hat er keinerlei Ausrede. Hier ein offener Brief an den
    Erzeuger von Massenhysterie:

    Eine Gruppe von 36 Ärzten hat den SPD-Bundestagsabgeordneten in einem offenen Brief scharf kritisiert. Er solle seine „politische Betätigung künftig seiner Berufszulassung als Arzt trennen und nicht den Eindruck erwecken, als beruhten seine Ansichten auf ärztlicher Kompetenz.“

    Wir dokumentieren im Folgenden den offenen Brief von 36 Ärzten an MdB Karl Lauterbach, der auf der Website der Zeitschrift 1 bis 19 und im Netzwerk Twitter veröffentlich wurde:
    Sehr geehrter Herr Dr. Lauterbach,

    als Politiker der Regierungskoalition sind Sie prominenter Unterstützer von deren Corona-Politik. Immer wieder treten Sie mit extremen Meinungsbekundungen im Zusammenhang mit SARS-CoV2-Infektionen auf. Dabei nehmen Sie zumindest billigend in Kauf, in der Bevölkerung den Irrtum auszulösen, Ihre Äußerungen gründeten auf Ihrer ärztlichen Kompetenz oder auf ärztlicher Verpflichtung gegenüber dem Allgemeinwohl. Beispielhaft hierfür ist Ihr Tweet vom 26.3.21 (siehe Anlage):

    “Viele 40-80 Jährige werden einen Moment der Unachtsamkeit mit dem Tod oder Invalidität bezahlen. Junge Männer werden von Sportlern zu Lungenkranken mit Potenzproblemen…”

    Wir Unterzeichner stellen klar, dass diese Äußerung von Ihnen, wie eine überwältigende Vielzahl zuvor

    dem medizinischen Kenntnisstand sowie
    der ärztlichen Berufserfahrung widerspricht und
    sich in derartig sinnentstellender Überzogenheit als Warnung eines Arztes an
    ratsuchende Menschen kategorisch verbietet.
    Unbeschadet aller zulässigen Differenzen bei der Kommunikation des Kenntnisstandes gilt für Ärzte: primum non nocere. Es ist unsere grundlegende Berufspflicht, bei jeglichem Handeln gegenüber Patienten zusätzlichen Schaden für diese zu vermeiden.

    Bei Ihren oben dargelegten Äußerungen überwiegt jedoch vor jedem Informationsgehalt das Schüren irrationaler und extremer Angst. Damit sind diese Äußerungen geeignet, einer Vielzahl von Menschen psychisch wie mittelbar somatisch schweren gesundheitlichen Schaden zuzufügen.

    Wir fordern Sie daher höflich auf, Ihre politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von Ihrer Berufszulassung als Arzt zu trennen.“

    Unterzeichnet ist der Brief von dem Berliner Facharzt für Allgemeinmedizin Paul Brandenburg und dem Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen Friedrich Pürner in Aichach-Friedberg, sowie von 34 weiteren, namentlich genannten Ärzten.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/aerzte-ueber-lauterbach-schuert-irrationale-und-extreme-angst/

    Gefällt 1 Person

  37. stefan nathan sagt:

    @Bettina:
    Barbara und ich sind heute mal wieder einkaufen gewesen – wie immer ohne Masken. Wir strahlen offenbar aus, dass wir die Dinger nicht brauchen, da wir selten angesprochen werden und wenn doch, reicht in der Regel der Hinweis, dass wir befreit sind.
    Heute hörte ich einen Mitarbeiter Richtung Eingangstür rufen: „Junger Mann, Sie müssen Ihre Maske aufsetzen!“ – „Ach ja!“
    Kurz darauf waren wir an der Kasse. Der junge Mann kam offenbar, inzwischen mit Maske, wieder herein. Da rief die Kassiererin ihm zu: „Junger Mann, Sie brauchen einen Einkaufswagen!“ – Brav verließ er erneut den Laden… während wir bezahlten und schmunzelnd ebenfalls rausgingen…

    Wenn Du Dir innerlich völlig klar bist, wird es kein Bußgeld geben. Sollte ein übereifriger Werkschutz-Mitarbeiter dennoch sowas anzetteln wollen, wird es höchstwahrscheinlich nicht über den Staatsanwalt hinausgehen. Und wenn doch, wird es ein Richter bearbeiten, der noch klar denken kann.
    Anders bei Menschen, die Angst vor Strafe haben: Die werden sie höchstwahrscheinlich bekommen.

    Herzliche Grüße
    stefan nathan

    Gefällt 2 Personen

  38. barbar-a sagt:

    Stefan, so sehe ich das auch. Wer erhobenen Hauptes in die Schlacht zieht, dem passiert nichts. Wenn ich lustig bin, gehe ich solange im Geschäft umher, bis mich jemand anredet. Wenn mich das Personal maßregelt, genügt ein: „Bin befreit.“ Wenn mich ein anderer Kunde aufmerksam macht, daß ich keine Maske aufhabe, sage ich: „Haben sie eine Legitimation, mich das zu fragen?“ Beschämt machen die sich vom Acker.

    Gefällt 1 Person

  39. Bettina März sagt:

    barbar-a und stefan
    Ich gehe auch ohne Maske durch die Läden. Meistens bekomme ich auch keine Anfeindungen. Habe da keinerlei Probleme. Kann mich wehren.

    Mir geht es wirklich darum, daß viele diesen Sch…ß mitmachen, weil sie Angst wegen Bußgeldern haben. Viele Leute haben auch nicht so das Geld, das einfach mal so zu bezahlen. Bei uns in manchen Städten bis zu 25.000 Euro.
    Und wie gesagt, die MSM-Hur.n sind mit diesen Psychopathen in einem Boot. Diese Satanisten können nur noch wilder um sich beißen, sie können nicht mehr zurück. Und die Schlinge zieht sich bei uns Wehrhaften jetzt immer enger.
    Diese Sch..ß-Ompf-Test-Zentren schießen jetzt wie die Pilze aus dem Boden, Lidl, dm und Kaufland wollen das jetzt auch noch groß aufziehen.
    Wann war denn das Treffen mit der Gebenedeiten und den Konzernbossen? Ich glaube, 2019. Da hatte sie diese Typen geladen und dann haben sie den Plan ausgeheckt. Vorher die Plandemie-Spiele usw… von langer Hand geplant.
    Auf jeden Fall habe ich keine Lust mir diese Drecks-Stäbchen in die Nase oder Rachen stecken zu lassen. Nun ja, dann haste Pech gehabt. Kannst nix zum Fressen kaufen.

    Und sie werden das Malzeichen haben. In der Hand oder in der Mitte der Stirn. Und nur damit kannst du kaufen und verkaufen….. Das Malzeichen des Tieres. Des Bösen. Wahnsinn…und wie ging es dann weiter mit der Offenbarung?

    Gefällt mir

  40. Bettina März sagt:

    Gernotina, 01.18
    Bedauern ist besser als Verachtung oder Haß. Ich wandle um, damit komme ich besser klar. Natürlich weiß ich, daß er eine kriminelle Zahnfee ist, man denke an Libobay. Er hat soviel Schuld auf sich geladen, er wird niemals zur Ruhe kommen. Das zeigt sich in seinem Verhalten. Er ist eine bedauernswerte Wurst oder Clopapier, dem das Geld und sein Ego, das allerdings extrem unsicher ist, über alles geht. Er wird seine Strafe bekommen. In seiner Haut möchte keiner stecken, der noch ein bissel Ehrgefühl hat.

    Gefällt mir

  41. Bettina März sagt:

    rechtobler, 16.43
    habe auch zwei Söhne, es gleicht sich Deinem Beitrag fast zwillingshaft an.

    Ja, immer nur gekämpft, immer nur Kampf, um ein bissel gutes Leben und Gerechtigkeit. Für ein Leben, das für uns bestimmt ist, so wie es sein sollte. Und immer war es die gleiche perfide, abartige, eklige Sumpfkreaturenbrut, die uns daran hinderte, in diesem schönen Paradies zu leben. Immer sind sie wieder, wie Hydras, aus dem gleichen Drecksloch- bzw. Drecksnest gekrochen. Bösartig und widerwärtig. Immer nur Haß, Gewalt, Lügen, Leid und Kummer sähend. Seit vielen hunderten von Jahren.

    Dieser Planet wurde so geschunden, wie wir Menschen und Tiere.
    Es reicht. Es reicht ein für allemal.

    Lieber sterbend aufrecht stehen, als kniend als Sklave endend.

    Gefällt 1 Person

  42. arnomakari sagt:

    Bettina ich habe das Video mit Horst Schüffauf , mir ganz angesehen, es ist nichts auszusetzen, aber ich weiss was Gedanken und energie bewirken können, habe heute gehört das die D Fußballmanschaft verloren hat, das wusste ich schon vor den Spiel, die bekommt Energie abgezogen, leider darf ich nicht sagen von wem, dann würde ich verschiedene Menschen beleidigen, das ist nicht mein absicht, ich denke der Europa Meister in Fußball in diesen Jahr steht schon fest, das wird eine Überraschung geben.
    Ich habe meinen Körper seit längerer Zeit so Programiert das er mich mit Adernochrom versorgt, so wie ich mein Puls regulieren kann, mit gedanken, mein Blutdruck ist 116 zu 65, bei bedarf kann ich den erhöhen. oder auch wieder senken.
    Wer sich darüber Gedanken macht, kann es ja mal selber ausprobieren,
    Mein Glück ist das ich schon seit 27 Jahren in Beruflichen Ruhestand bin, aber das heisst nicht das ich nichts tue, wer aufhört zu lernen für den geht das leben schnell zuende, ich denke ich kann mit 100 noch Fahrrad fahren und Auto.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: