bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Dr. med. Claus Köhnlein / Virus-Wahn

Dr. med. Claus Köhnlein / Virus-Wahn

.

Bitte weiterleiten und verbreiten, Danke.Thom Ram, 24.03.NZ9

.


Voltaire: „Wer die Menschen dazu bringen kann, Absurdidäten zu glauben, kann sie auch dazu bringen,  Gräueltaten zu begehen.“   (Express Zeitung, Ausgabe 38)

.
Heinrich: „Die Hexenverbrennung von 1450 – 1750, 300 Jahre lang,  war bis jetzt der längste und grausamste Wahn in ganz Europa. Hunderttausende Frauen (auch einige Männer) wurden gefoltert, vergewaltigt und gequält. Vorzugsweise Wittwen, das Vermögen wurde eingezogen. 

.

NEUSTES Köhnlein Video vom 19.  MÄRZ 2021 mit bis jetzt 420`000 Klicks
https://www.youtube.com/watch?v=f8aS8GTJYyg                 

(bitte copy & paste zum aktivieren, geht bei aol nicht ander s- oder manuell eingeben)
.

Klappentext
„Das Buch ‚Virus-Wahn‘ ist meisterhaft und stolz geschrieben, bis hin zur Einschätzung des Establishments, der Eliten, der Macht und der staatlichen Förderung.“
Wolfgang Weuffen, Medizinprofessor und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Angeblich wird die Welt wiederholt von schrecklichen Virus-Seuchen heimgesucht. Als neueste Horrorvariante beherrscht das angebliche Coronavirus SARS-CoV-2 die Schlagzeilen. Und auch mit Schreckensmeldungen über Masern, die Schweinegrippe, SARS, BSE, AIDS oder Polio wird Angst und Schrecken erzeugt. Tatsächlich aber wurden, wie der preisgekrönte Investigativjournalist Torsten Engelbrecht, der Internist Dr. med. Claus Köhnlein, die Forschungsärztin Dr. med. Samantha Bailey und der Mikrobiologieexerte Dr. Stefano Scoglio in ihrem Buch „Virus-Wahn“ dezidiert aufzeigen, die Existenz und krankmachende oder gar tödliche Wirkung dieser angeblichen Erreger nie wirklich nachgewiesen.

Dass dennoch behauptet wird, die Beweise hierfür seien erbracht, liegt v.a. auch daran, dass sich die etablierte Medizin seit geraumer Zeit vorgibt, sie könne mit Verfahren wie Antikörper- und PCR-Tests Viren nachweisen. Doch die „modernen“ Labormethoden wie die PCR „sagen nichts darüber aus, wie sich ein Virus vermehrt, welches Tier dieses Virus trägt oder wie es Leute krank macht“, wie 14 kritische Top-Virologen im Fachblatt „Science“ völlig zu recht anmerkten. Diese Methoden sind hierfür also de facto wertlos.

Wie die Autoren von „Virus-Wahn“ zudem darlegen, kann es sich bei den Partikeln, die als von außen attackierende Viren behauptet werden, in Wahrheit um Teilchen handeln, die von den Zellen selbst produziert werden (zum Beispiel als Folge von Stresseinflüssen wie Drogenkonsum). Diese Teilchen werden dann etwa von den PCR-Tests aufgelesen und von den Medizinern fälschlicherweise als böse Viren interpretiert.

Patienten, denen Begriffe wie COVID-19, SARS oder AIDS angeheftet werden, können ohne Frage krank sein. Doch nicht „böse“ Viren zeichnen hierfür verantwortlich, sondern Dinge wie Drogen, Medikamente, Pestizide, Schwermetalle, Mangelernährung, Luftverschmutzung oder auch Stress.

Um ihre Thesen zu untermauern, zitieren die Autoren auch herausragende Persönlichkeiten, darunter die Nobelpreisträger Kary Mullis und Barbara McClintock sowie den Pionier der Mikrobiologie René Dubos, und führen knapp 1.400 einschlägige Literaturangaben an.

Für mehr Rezensionen, siehe ältere Ausgaben von „Virus-Wahn“.
heinrich_a@aol.com

.

Köhnlein, Dr. med. Claus Dr. med. Claus Köhnlein ist Facharzt für innere Krankheiten. Seine Facharztausbildung absolvierte er in der onkologischen Abteilung der Univesität in Kiel. Dort ist er seit 1993 in eigener Praxis tätig und behandelt auch Hepatitis-C und AIDS-Patienten, die der antiviralen Therapie kritisch gegenüberstehen. Claus Köhnlein ist weltweit einer der bedeutendsten Experten, wenn es um vermeintliche Virus-Seuchen geht, hat er doch hierüber über Jahrzehnte ein umfassendes Wissen angesammelt. Im April 2020 wurde er in dem OffGuardian-Artikel „8 MORE Experts Questioning the Coronavirus Panic“ porträtiert. Ein Interview mit ihm zum Thema „fatale COVID-19-Medikamententherapie“ hat auf Youtube innerhalb kurzer Zeit mehr als 1,3 Millionen Views erzielt.

Bailey, Dr. med. Samantha Dr. med. Samantha Bailey ist Forschungsärztin in Neuseeland und betreibt den landesweit größten Youtube-Gesundheitskanal, in dem sie wichtige Gesundheitsthemen aufgreift und für ein breites Publikum fundiert und zugleich verständlich aufbereitet. Ihren medizinischen Abschluss machte sie an der Universität von Otago im Jahr 2005 mit einem Bachelor of Medicine und einem Bachelor of Chirurgie. Im Anschluss daran arbeitete sie über 12 Jahre lang als Allgemeinmedizinerin und in klinischen Studien mit einem besonderen Interesse an neuartigen Tests und Behandlungen. Bailey war auch Co-Moderatorin für die überregionale TV-Gesundheitsshow „The Checkup“, in der häufige Missverständnisse in Bezug auf verschiedene Krankheiten aufgeklärt werden.

Scoglio, Dr. Stefano Dr. Stefano Scoglio ist Experte für Mikrobiologie und koordiniert die wissenschaftliche und klinische Forschung über Klamath-Algenextrakte und Probiotika auf Mikroalgenbasis in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Forschungszentrum Italiens und verschiedenen Universitäten. Er ist Erfinder von sieben medizinischen Patenten und hat etliche Artikel in internationalen Fachzeitschriften publiziert. Für seine wichtigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen wurde Scoglio 2018 für den Medizinnobelpreis nominiert. Aktuell (2021) steht er kurz davor, am Birkbeck College der Universität London, eines der führenden Einrichtungen seiner Art weltweit, ein Master of Science abzuschließen. 1993 erwarb er einen Doktortitel in Philosophie (Universität Toronto). Von 1996 an widmete er sich dem wissenschaftlichmedizinischen Bereich und machte zunächst in Italien ein Diplom in Naturheilkunde und anschließend in London ein Bachelor of Science (Middlesex Universität) und ein Diplom in homöopathischer Medizin (Zentrum für homöopathische Medizin).

.

Klappentext
„Das Buch ‚Virus-Wahn‘ ist meisterhaft und stolz geschrieben, bis hin zur Einschätzung des Establishments, der Eliten, der Macht und der staatlichen Förderung.“
Wolfgang Weuffen, Medizinprofessor und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Angeblich wird die Welt wiederholt von schrecklichen Virus-Seuchen heimgesucht. Als neueste Horrorvariante beherrscht das angebliche Coronavirus SARS-CoV-2 die Schlagzeilen. Und auch mit Schreckensmeldungen über Masern, die Schweinegrippe, SARS, BSE, AIDS oder Polio wird Angst und Schrecken erzeugt. Tatsächlich aber wurden, wie der preisgekrönte Investigativjournalist Torsten Engelbrecht, der Internist Dr. med. Claus Köhnlein, die Forschungsärztin Dr. med. Samantha Bailey und der Mikrobiologieexerte Dr. Stefano Scoglio in ihrem Buch „Virus-Wahn“ dezidiert aufzeigen, die Existenz und krankmachende oder gar tödliche Wirkung dieser angeblichen Erreger nie wirklich nachgewiesen.

Dass dennoch behauptet wird, die Beweise hierfür seien erbracht, liegt v.a. auch daran, dass sich die etablierte Medizin seit geraumer Zeit vorgibt, sie könne mit Verfahren wie Antikörper- und PCR-Tests Viren nachweisen. Doch die „modernen“ Labormethoden wie die PCR „sagen nichts darüber aus, wie sich ein Virus vermehrt, welches Tier dieses Virus trägt oder wie es Leute krank macht“, wie 14 kritische Top-Virologen im Fachblatt „Science“ völlig zu recht anmerkten. Diese Methoden sind hierfür also de facto wertlos.

Wie die Autoren von „Virus-Wahn“ zudem darlegen, kann es sich bei den Partikeln, die als von außen attackierende Viren behauptet werden, in Wahrheit um Teilchen handeln, die von den Zellen selbst produziert werden (zum Beispiel als Folge von Stresseinflüssen wie Drogenkonsum). Diese Teilchen werden dann etwa von den PCR-Tests aufgelesen und von den Medizinern fälschlicherweise als böse Viren interpretiert.

Patienten, denen Begriffe wie COVID-19, SARS oder AIDS angeheftet werden, können ohne Frage krank sein. Doch nicht „böse“ Viren zeichnen hierfür verantwortlich, sondern Dinge wie Drogen, Medikamente, Pestizide, Schwermetalle, Mangelernährung, Luftverschmutzung oder auch Stress.

Um ihre Thesen zu untermauern, zitieren die Autoren auch herausragende Persönlichkeiten, darunter die Nobelpreisträger Kary Mullis und Barbara McClintock sowie den Pionier der Mikrobiologie René Dubos, und führen knapp 1.400 einschlägige Literaturangaben an.






32 Kommentare

  1. Marika sagt:

    Oh Leute, ich und viele Andere auf diesem Block wissen das doch jetzt, wieviele Gelehrte braucht ihr denn noch und wieviele Veröffentlichungen in Fachzeitschriften. Nutzt alles nix, wenn die die bis jetzt nicht hinhören dies weiter tun. Nun sie werden dann wohl verschwinden.

    Gefällt 1 Person

  2. Thom Ram sagt:

    Marika,

    ich bin nicht der, der sich in solch Buch vertieft, und sicher 90% der bbler auch nicht.
    Es könnte aber sein, dass einer, der „es“ wirklich wissen will, hier draufstößt.

    Gefällt mir

  3. Angela sagt:

    @ Marika

    Zitat: „…. Oh Leute, ich und viele Andere auf diesem Block wissen das doch jetzt, wieviele Gelehrte braucht ihr denn noch und wieviele Veröffentlichungen in Fachzeitschriften. Nutzt alles nix, wenn die die bis jetzt nicht hinhören dies weiter tun. Nun sie werden dann wohl verschwinden“….

    Habe ich auch hin und wieder gedacht, aber der Nutzen besteht darin, dass man vieles , (möglichst etwas, was nicht zu lang ist), an unentschlossene oder uninformierte Menschen weitergeben kann. So zieht es seine Kreise…….

    Entsprechende Artikel oder Links kopiere ich und sammele sie in meinem Email-Programm und gerade gestern konnte ich eine Freundin, die sich doch impfen lassen wollte, durch entsprechendes Wissen davon abbringen. Ganz besonders hat sie das 11 Minuten Statement der amerikanischen Ärztin überzeugt:

    https://cdn.lbryplayer.xyz/api/v4/streams/free/Impfung-t%C3%B6tet/966a18c10967c325bd0ad131bc6c8219b85e880d/1847ae

    Angela

    Gefällt 1 Person

  4. Danke, liebe Angela.
    Ich kannte dieses Video bzw. den Inhalt auch schon, jedoch sobald ich nur klitzeklein anfange, wegen der Impfung etwas zu sagen, drehen sich die Leute um, sie haben plötzlich keine Zeit mehr. Ich bin so froh, dass meine Kinder so klug sind und sich davon überzeugen lassen, dass ihnen ziemlich viele Nebenwirkungen drohen und letztlich ein bitteres Ende bevorsteht, wann und wie auch immer.
    Ich denke auch, dass es einfach wichtig ist, solche Beiträge zu bringen, auch wenn dies oft geschieht. Wir wissen ja bereits schon ziemlich viel von diesen Geschehnissen bzw. was es mit der Impfung auf sich hat. Es kommen halt immer neue Erkenntnisse hinzu, die das Ganze noch klarer machen. Und jeder Einzelne, der diese Wahrheiten mit uns teilt, nimmt eine Menge Ungemach auf sich, um aufzuklären. Er tut es für die Menschen, und das kann nicht hoch genug eingeschätzt werden!
    Alles Liebe Uns

    Gefällt 1 Person

  5. Gernotina sagt:

    Gerade eben habe ich versucht, meine Nachbarin, eine junge Frau, Mutter von zwei kleinen Söhnen und Lehrerin, zu informieren über die Gefahr dieser Impfungen, sie wenigstens zu bewegen, noch einige Monate abzuwarten (bis dahin wird es Umwälzungen unvorhergesehener Art geben).
    Es ist nichts zu machen, sie steht da mit diesem besserwissenden Lächeln im Gesicht und sagt, sie habe sich gründlich informiert (ja bei wem denn?)
    und habe ihre Entscheidung getroffen zugunsten ihrer Lieben (schwerkranke Mutter).
    Ihr komplettes Lehrerkollegium lässt sich impfen, machen sich gegenseitig Druck, haben eine gemeinsame Entscheidung für die Impfung (AZ) getroffen.

    Ich habe ihr erklärt, was mit unserem Immunsystem geschieht (es wird blockiert, völlig außer Kraft gesetzt, denn die künstlichen spezifizierten „Antigene“ halten alle Andockstellen für unsere eigenen Abwehrkörper besetzt, wirken jedoch nicht mehr bei Neuinfektion durch was auch immer.
    Es kommt dann zum Totalausfall der eigenen Immunität und Mensch wird Opfer von Erregern aller Art.

    Die Köpfe sind so zu bei diesen „informierten “ Menschen, dass man einfach nichts mehr machen kann, Information, Logik, Sachlichkeit fruchten da nichts mehr. Es ist ein einziger Graus, was man da erleben und beobachten kann! Ich hab begriffen, es ist ein KARMISCHES DING, die Menschen wählen jetzt ihrem Karma entsprechend, der Verstand kann da einfach nicht gegenhalten.

    Es tut mir nur so unendlich leid für ihre Kinder ! Hoffentlich lässt sie denen keinen Übergriff antun, hoffentlich kommen die Umwälzungen schneller, um unsere Kinder zu schützen !!!

    Gefällt 2 Personen

  6. Ostfront sagt:

    Frage: Was ist Tod durch Chemo= »Therapie « ?

    Antwort: M O R D !

    ————————————————————

    Dr. med. Ryke Geerd Hamer

    KREBS — Krankheit der Seele

    Kurzschluß im Gehirn, dem Computer unseres Organismus

    Die EISERNE REGEL DES KREBS

    ————————————————————

    Vorwort ( Auszug )

    Dieses Buch will nicht wissenschaftlich wirken,es erhebt auch keinen Anspruch darauf, unter die Werke der »Wissenschaftler« eingereiht zu werden. Dieses Buch ist mit Herzblut geschrieben in bitterster Not und in hungernder Armut, unter Hohn und Spott einer Welt von Zynikern und Feinden allerArt, unter schlimmster Verachtung und Entehrung und – unter dem Eindruck der Vernichtung und des niederdrückenden Leides, nach den brutalen Todesschüssen und der 4 monatigen Qual meines tapferen geliebten Kindes. Nichts wurde mir erspart:

    Nach dem man mein Kind ermordet hatte, mir Hab und Gut gestohlen hatte, wollte man mir meine Approbation als Arzt entziehen, schließlich mich für verrückt erklären.

    Dieses Buch wendet sich an Patienten, allen falls noch an solche, die es auch einmal werden könnten.

    An die arrogante Kaste der Ärzte wendet es sich nicht. Von ihnen , insbesondere von den deutschen Ärzten, werde ich eines Tages Rechenschaft darüber verlangen, warum sie lieber fast 3 Jahre lang ihre Patienten sterben lassen haben, statt sich der geringen Mühe zu unterziehen, die EISERNE REGEL DES KREBS nachzuprüfen.

    (…)

    ————————————————————

    KREBS — Krankheit der Seele ( Auszug )

    Kapitel 37

    Frage: Was ist Tod durch Chemo-»Therapie « !

    Antwort: Iatrogener (durch Ärzte verursachter) Tod durch Vergiftung ( Seite 416 — 420 )

    ————————————————————

    Wenn jemand sagt: » Frau Meier ist am Krebs gestorben «, dann unterscheidet er nicht, ob sie nun an dem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit gestorben ist, an Zweit= oder Drittcarcinomen, an Zwischenfällen durch die Krankheit (z. B. Ileus, Blutung, Kachexie durch Unfähigkeit der Nahrungsaufnahme, Anämie durch Knochenmarksherde), oder ob die Patientin durch die vermeintliche Therapie ( Chemo= Vergiftung, Kobalt= Bestrahlungsverstümmelung oder überflüssige Operationsverstümmlung ) gestorben ist.

    (…)

    Weiter lesen bitte hier ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2020/09/24/leben-wir-schon-in-einer-diktatur/#comment-53123

    Tod durch Vergiftung

    Gefällt mir

  7. Mujo sagt:

    @Marika 15:22

    Eine frage hast du dieses Buch gelesen ?!

    Ich Tipe mal eher nicht !!

    Es ist mit Abstand eines der besten auf den Markt was alle Wichigen Virus (Krankheiten) beschreibt und wie sie die Industrie Gewinnbringen Verkauft seit über 100 Jahren. Die Kundigen sollten es in ihre Regale haben weil man ein gutes Gesamtbild bekommt was so im Netz gar nicht oder nur schwer zu finden ist, um auch mal einen interessierten mit dem man ins Gespräch kommt in die Hand Drucken kann um sich mehr einzulesen.

    Ignoranten die sich weigern dies wahrzunehmen kann man nur schwer beikommen. Für sie ist alles was nicht dem System passt eine Gefahr die man meidet oder sogar sich Bedroht fühlt. Im schlimmsten Fall Greifen sie sogar die Wahrheit an selbst wenn es die eigene Gesundheit kostet.

    Da liege ich mit Gernotina gleich das ist ein “ KARMISCHES DING“ was da abläuft.
    Darum wird man auch nie einen Impfstoff für Krebs und andere Plagen der Menschheit finden. Solange man nicht die Ursache angeht.

    In der Medizin geht es weitgehend nur wie man Gewinne macht und es möglichst so schafft das der Kunde nicht abnibbelt an seinen Produkt aber dauerhaft Kunde bleibt. Und deren PR Strategie ist wirklich Brillant weil sie gekonnt Politiker und Medien mit vereinnahmt.
    Auch die ist im „Virus-Wahn“ gut beschrieben und wie sie vorgehen.

    Gefällt 3 Personen

  8. Morgen früh geht’s mit Miau Meeh zur Tierärztin. Hoffentlich irre ich mich mit meiner Vorabrecherche daß es kein Fibrosarkom ist das durch Impfen entstand. Miau Meeh ist mir vor sieben Jahren zugelaufen, hatte eine Tätowierung am Ohr. Daraus schließe ich daß sie sterilisiert und geimpft wurde – keine Kinder bis heute, obwohl mancher Kater um sie schlich. Wo sie vorher wohnte konnte ich trotz dem Code am Ohr nicht finden. Also darf sie bei mir auf der Waldwiese auf der Mühleninsel wohnen – das Katzenparadies ohnehin. Das war vor sieben Jahren. Meiner Schätzung nach müßte sie jetzt ca. 12 Jahre alt sein.

    Vor ein paar Tagen entdeckte ich eine eiergroße Beule und heute zwei kleinere neben dem Hinterlauf. Sie ist quietschlebendig und es scheint ihr nix zu schmerzen. Nach meiner langjährigen Beschäftigung mit Impfschäden hatte ich einen Verdacht der sich heute zu einem Schock entwickelte.

    Der Tierarzt Ralph Rückert aus Ulm schreibt dazu:

    – Das injektionsassoziierte Fibrosarkom der Katze: Jede Injektion (nicht nur Impfungen!), die eine lokale Entzündung der Unterhaut verursacht, hat mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 1 zu 5000 das Potential, Jahre später ein Fibrosarkom, einen sehr bösartigen Tumor des Bindegewebes, auszulösen. Deshalb auch die Verlagerung des bevorzugten Injektionsortes am Körper der Katze vom Nacken zur seitlichen Bauchwand oder an die Hintergliedmaße, wo diese Art von Tumor besser operiert werden kann.

    Fibrosarkom ist ein todbringender Tumor der sich auch nach der Entfernung neu entfaltet und weitete Operationen „erfordert“. Was sind das für Menschen die aus welchen Gründen auch immer das elende Sterben ihrer Mitgeschöpfe in Kauf nehmen? Dieselben Kreaturen die Bomben bauen und sie skrupellos aus Geld- und Machtgier Gottes Schöpfung zerstörren.

    Ich bin jetzt zu müde um das erdenbewohnerausrottende Schlachtfeld weiter zu beäugen. Steht mir bei liebe bb-ler daß ich mich irre und es ist nur angefressener Speck.

    Gefällt mir

  9. barbar-a sagt:

    Das Buch ist sehr empfehlenswert. Ich habe es mir schon 2006 (3. Auflage) gekauft und schlage immer wieder darin nach. Er schreibt damals schon, daß mit Virus-Hypothesen, also mit dem Verkauf von Impfstoffen, PCR- und Antigen-Tests und antiviralen Medikamenten, Multi-Milliarden-Profite generiert werden können…Entsprechend wird alles daran gesetzt, immer neue Viren aus der Taufe zu heben und diese für altbekannte Krankheiten verantwortlich zu machen (Ebola, SARS, Vogelgrippe;…). Jetzt machen sie es eben mit Corona.

    Gefällt mir

  10. barbar-a sagt:

    Ja, auch die Tierärzte verdienen. Nur mit Impfung gegen Blauzungenkrankheit , kann der Bauer seine Kuh versteigern.
    Miau Meeh hat nur angefressenen Speck. Ganz sicher. Denn bedenke: Jeder Gedanke hat das Potential sich zu materialisieren. Wissen wir.

    Gefällt mir

  11. Gernotina sagt:

    Mujo – das Buch, frei, sonst schon sehr teuer, da vergriffen

    Klicke, um auf Krebs%20Krankheit%20Der%20Seele_text.pdf zuzugreifen

    Gefällt 1 Person

  12. Ost-West-Divan sagt:

    Wahnsinns Inspiration-Neil Young-Ramada Inn von Psychedelic Pill.
    Das Licht ist nah.

    Gefällt mir

  13. Gernotina sagt:

    Der offene Brief an die WHO von Geert Vanden Brossche (Impfindustrie-Insider – Warnung vor Katastrophe) sollte verbreitet werden an Unentschlossene. Dies war mein letzter Versuch in der Nachbarschaft (Ausdruck dieses offenen Briefes).
    Den Brossche hat offensichtlich das Gewissen gepackt, was er ja deutlich macht.

    Beim Einkaufen im Supermarkt bekam ich heute 3x Zettel und Stift in die Hand gedrückt, um diese Information (Brossche, Netz – Epoch Times) aufzuschreiben. Es geht also schon, aber sehr viele haben ihr Denken schon abgestellt und ein fremdes Programm verinnerlicht – als Folge ihrer Angst.

    Dramatischer Appell an die WHO: Top-Virologe warnt vor Massensterben durch Corona-Impfungen

    https://www.ddbnews.de/?p=874

    Wir sollten uns (auf dem Blog) auf keinen Fall über unterschiedliche gesundheitliche Ansätze aus der fundamentalen Zone streiten und damit spalten lassen. Kein Mensch hat für sich allein das einzig wahre Wissen über Krankheit und Heilung gepachtet (Hamer ja oder nein – oder sowohl als auch …) – dafür ist der Schöpfer einfach zu vielseitig tätig in jeder Hinsicht.
    Wenn die großen alles-verändernden Enthüllungen kommen, wird es auch im Bereich von Gesundheit und Heilwegen einen ungeheuren
    „Download“ geben !

    Gefällt mir

  14. Ost-West-Divan sagt:

    Hallo Ludwig-in Hamburg gibt es den Tierarzt Dirk Schrader, der wendet Chlordioxid auch bei Tieren erfolgreich an.
    Chlordioxid kann man sich ja leicht aus MMS (Jim Humble) selbst herstellen. Also aus Natriumchlorit und einem Aktivator (Salzsäure 5 Prozent)
    Bei akuten Beschwerden spritzt Dirk Schrader das wohl auch intravenös.-oder man kennt einen Tierarzt, der dieser alternativen Heilmethode nicht abgeneigt ist !?

    Gefällt 1 Person

  15. Ost-West-Divan sagt:

    Ach so -ein link zu Dirk Schrader und dieser Sache mit CDL

    Klicke, um auf Herstellung_und_Anwendung_von_Chlordioxid_in_der_Tierheilkunde.pdf zuzugreifen

    Gefällt mir

  16. arnomakari sagt:

    Ich habe das Video Dr. Hamer gesehen, das ist sehr gut, es sagt nicht viel wie man die krankheit besiegt, dafür muss man sich schon mehr in die Krebssache reindenken, ja man kann mit Gedanken, sehr viel erreichen.

    Gefällt 1 Person

  17. Judith Endler sagt:

    Lieber Ludwig-alles-alles Gute für Deine Katze-und Danke,es hat mir sehr geholfen,weil alle meine Tiere nicht geimpft wurden,was natürlich für Dich kein Trost sein kann-aber ich wollte mich für diese ,zugegeben schlimme Information trotzdem bedanken…

    Gefällt mir

  18. Mujo sagt:

    @Ludwig 01:49

    Kann mich „Ost-West-Divan“ nur anschließen CDL wäre ein Weg. Vor allem weil es nebenwirkungsfrei ist.
    Ich wende es sogar Erfolgreich bei Meerschweinchen an wenn sie sich Parasiten oder Pilze über die Heu zugabe eingefangen haben. Ein Tropfen im Nackenbereich verbunden mit DMSO in Abstand von einer Woche ist nach einer weiteren alles ausgeheilt. Nichts was der Tierarzt versuchte hat wirklich dauerhaft geholfen außer seinen Geldbeutel. Dann habe ich selber mit CDL angefangen und erst einmal Stark verdünnt bis ich gemerkt habe welche Dosierung hilft.
    Chlordioxid ist Standard Hausapotheke das man immer Daheim haben sollte weil es so Unglaublich vielseitig ist und noch dazu sehr Preiswert.

    Hier noch ein Paar News:

    News Chlordioxid Forschung

    Intramuskuläre und subkutane Chlordioxid (ClO2) Injektionen bei mRNA Zwangsimpfungen, Tumoren oder Infektionsherden

    Bahnbrechende Entwicklungen eröffnen Wege in neue Therapie-Konzepte

    Bevor ich näher auf meine neuste Chlordioxid Entwicklung eingehen werde, möchte ich wiederholend auf zwei US Patentanmeldungen zu Chlordioxid Injektionsmöglichkeiten aufmerksam machen. Diesen liegen wiederum Studien zugrunde, dessen Ergebnisse in der medizinischen Fachwelt bereits großes Aufsehen erregten. Denn Chlordioxid schädigt keine Blutzellen, sondern reinigt vielmehr das Blut von pathogenen Keimen. Dieses Verfahren zur Desinfektion oder wesentlichen Sterilisation von Blutfraktionen und Blutbestandteilen mit Chlordioxid zeigt eine signifikante Reduzierung oder Beseitigung der bakteriellen, viralen, sporen- oder mykotischen Kontamination von Blutfraktionen und Blutbestandteilen. Chlordioxid Lösungen sind somit nicht toxisch für Blutzellen oder Blutproteine. (1)

    Chlordioxid (ClO2) Injektionen regenerieren auch durch Krebs geschädigtes Gewebe

    Eine weitere Patentanmeldung, im Bereich der Stammzellenforschung und der modernen Behandlungs-Technologien bei Krebs, stützt sich auf Chlordioxid-Injektionslösungen, für die Regeneration von entzündlichen und verletzten Geweben bei Krebserkrankungen. Jene Behandlungstechnologie durch den Einsatz von Chlordioxid-Injektionen hat das Ziel, die Funktion von Geweben und Organen wiederherzustellen, bei denen Funktionsstörungen durch Schädigungen und/oder Entzündungen vorliegen. (2)

    Ein Novum in der Chlordioxid Forschung

    Bisher war es nicht möglich, eine wirksame Chlordioxid-Dosis schmerzfrei zu injizieren. Der hierbei entstandene Schmerz begrenzte die zu verabreichende Dosis zumeist auf eine nicht wirksame Konzentration. Um dieses Phänomen zu lösen, zog ich u.a. Arzneimittelexperten zu Rate und konnte auf Basis umfangreicher Arbeiten, seit Anfang Januar 2021, meine Forschungsarbeiten über die möglichen Wirkspektren und Konzentrationen von Chlordioxid-Lösungen am menschlichen Organismus und auch meine Selbstversuche zur völlig schmerzfreien intramuskulären und subkutanen Injektion in einer 20-fach höheren Konzentration gegenüber den bisher möglichen Dosierungen erfolgreich abschließen.

    Hierbei kommt meine Entwicklung des Selbstherstellungsverfahrens spezialisierter Chlordioxid-Injektionslösungen (CDI) in Mischung mit weiteren natürlichen Arzneimittel-Injektionslösungen zum Tragen.

    Chlordioxid & Zwangsimpfungen

    Weiterhin eröffnen sich hierdurch Möglichkeiten der Neutralisierung zwangsmäßig von außen verabreichter Giftstoffe in den menschlichen oder tierischen Organismus, beispielsweise auch die eines mRNA Impfstoffes.

    Oxidation von mRNA Impfstoffen

    Durch eine oxidative Degradation von Lipiden (Lipidperoxidation), könnten der künstlich angebrachten mRNA Lipid-Schutzhülle (Lipopolyplexe aus Lipidnanopartikeln) Elektronen entzogen werden, um diese zu zerstören. In einer weiteren oxidativen Reaktion, beispielsweise mit Guaninbase, welche in der Nukleinsäure der m-RNA enthaltenen sind und sehr oxidationsempfindlich ist, kann der m-RNA Strang zerstört und seine beabsichtigte Funktion verhindert werden – vorausgesetzt eine Chlordioxid-Spezial-Injektionslösung würde unmittelbar nach der Verabreichung des mRNA-Impfstoffes an gleicher Einstichstelle und Einstichtiefe injiziert werden. Alle übrigen Impfstoffbeimischungen, auch die anderer Impfstoffe, sollten ebenfalls durch Chlordioxid leicht oxidierbar sein.

    Diese Ergebnisse stellen ein Novum in der freien Chlordioxid-Forschung dar, und runden das bisherige Anwendungsspektrum der oralen, intravenösen, rektalen und topischen Anwendungen ab.

    .https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/

    .https://t.me/MedizinischesChlordioxidSeminar/220

    Gefällt 1 Person

  19. Mujo sagt:

    @Gernotina 02:31

    Danke fürs reinstellen. Das wird eine Zeit brauchen bis man es durchgelesen hat 🙂

    Gefällt mir

  20. Gernotina sagt:

    Wie man den CORONA-WAHN übersteht …
    Interview von Jans Walter mit Bruno Würtenberger:

    Gefällt 1 Person

  21. Thom Ram sagt:

    Träumi, du Guter Du,

    ich bin ganz bei Dir.

    Allein schon nur hier auf Bali….oh, welche Dramen hatte ich, mit zugelaufenen Büsis und Hunden, mit vergiftetem Büsi und vergiftetem Hundeli, mit Katzenmutter, deren Milch versiegte, und immer immer wieder….Abschied, Mehrere sind auch einfach verschwunden, und dann fragt man sich: Gefangenschaft oder überfahren oder gefressen.

    Aktuell ist ein dritter zugelaufener Kater, handscheu, der ist Fän von Katy und Luju, beide sterilisiert, wenn er sie sieht, dann krächzt er in einer unglaublichen Lautstärke seine Gefühle raus. Zuerst war da ein Prachtsexemplar, rot, der Peter. Ich gewann sein Vertrauen, dann war er sowas von gern hier. Und Verschwand. Sodann Paul, grau, wurde nicht handzahm. Verschwand. Und jetzt eben der Dritte, der Kracks, der immer rumstreicht.

    Wenn eine Katze hier was hat, gehe ich nicht, wie in Europa damals, zum Tierarzt. Ich begleite, schaue zu, auch wenn es weh tut. Wurmmittel, das verpasse ich, wenn ich sehe, dass eine Katze wurmstichig ist.

    Alles Liebe Dir und Deinem getreuen Büseli.

    Gefällt mir

  22. Mando sagt:

    Ja wat denn nu?
    Ich dachte AIDS sei eine Lüge:
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2010/11/26/die-aids-luge/

    Und Krebs ist doch nur ein bliblablub Wort um Angst zu triggern, alles schön von den Stinktanks der Pharmanasen erdacht.
    Doch wohl nur eine Stoffwechselerkrankung?
    Das triggert doch gar keine Angst.
    Krebs-Wort aber schon.
    Klingt so tierisch gierisch gefährlich, ganz ehrlisch.

    Ja wat denn nu?

    Da wird man ja ganz kirrewirre in der Birne.

    Gefällt mir

  23. gerd sagt:

    Hier spricht ein sehr guter Kinderarzt zu den aktuellen Corona-Maßnahmen gegen Kinder.

    Gefällt 1 Person

  24. HansL sagt:

    @Mujo-2vor halb sieben
    Warum sprichst du von Injektionen? –meines Wissens ist dies nicht nötig, ganz normal,ähm, oral zu sich genommen erzielt’s denselben Effekt, da es sich ausschließßlich um die Ladungskapazität handelt, welche gewandelt wird, also oxidiert. Niks ist besser durchblutet als der Magen-Darm-Trakt (allenfalls noch das Hirn, welches aber meist schwer auffindbar). Wobei d‘ Darm als zweites Gehirn bezeichnet die Suche deutlich erleichtert. Der Geschmack von det Janze is grußelig, wobei sich de alte Spruch: Medizin muß bitter schmecken, sonst wirkt’s(würgts) nicht,nicht bewahrheitet. Ich selbst mische mir das CDL selbst und verwendungsbenutze hierzu keine Salzsäure, sondern stinknormalen Essich zum aktivieren des 25%igen Natriumchlorit (1:1+sauberes Wasser) stets auf’s Neue gemischelt bleibt das NaCl länger haltbar, als vorgemischt–und je nach ‚Tagesform‘, oder Wohlbefinden ist eine andere Mischung möglich.(Dazu muß mer nur in sich hineinhören, bzw. die Katze , oder andere Viecher beobachten und entsprechend handeln) –Hör mer uff mit Injäkschen — do griegsch doch Hirnsausen un än Gnoten —
    *Pups und Pipi sind untrügliche Zeichen der schwachen Veränderung der Mixtur, bei Ranzenblitzen oder anderem Unwohlsein entsprechend stärkere Verdünnung (?stärkere_Verdünnung?, der spinnt doch) — äußerlich aufgetragen bestimmt’s der Juckreiz, oder niks passiert? -(putze mir die verbliebenen ‚Restzähne ‚ damit -in der Hoffnung diese fallen nicht vor lauter Schreck….)-
    *
    und als zahnloser küßi Euch dennoch alle, auch wenn’r net vom wirren ablassen kennet -es gibt nur eine Krankhajt: humanidiotismus =jedem saijns

    Gefällt mir

  25. Mujo sagt:

    @HansL

    Ich Mische es mir auch immer selber nach Bedarf und nimm es Oral oder auf die Haut.
    Mit Injektionen hab ich keine Erfahrung. Der Heilpraktiker Reiner Taufertshöfer macht gute wie er oben beschreibt. Auch Andreas Kalcker beschreibt es bei Akuten und sehr ernsten Fällen wie Meningitis direkt einzuspritzen. Damit wurden bessere und schnellere Ergebnisse erzielt. Und soviel ich weis hat er in Südamerika damit den durchbruch bei schweren Covid Erkrankung erreicht.

    Ein guter Freund und Mikrobiologe hat in seiner Labor Zeit Mäuse mit großen Krebstumore Hochdosiertes Vitamin C direkt in den Tumor gespritzt. Der hat sich ohne Nebenwirkungen innerhalb einer Woche komplett zurückgebildet. Nach 10 Tagen war von Tumor nichts mehr da.
    Ich könnte mir ähnliche Erfolge mit CDL auch Vorstellen, vielleicht Laufen schon diesbezüglich Test Reihen !
    Also nicht gleich abwiegeln. Das Zeug ist so unglaublich vielseitig das sich viele möglichkeiten noch ergibt. In der USA Baden sie ja die Hühner damit allerdings gerupft und ausgenommen. Die Folge ist das Salmonellen Praktisch nicht mehr Vorkommen. Bei uns wurde es fälschlicherweise als Chlorhühner Verkauft was aber Unsinn ist.

    Gefällt 1 Person

  26. Gernotina sagt:

    Dein Katzeli ist so wunderschön und wird bestimmt gesund werden – es strahlt Gesundheit aus!

    In Zukunft wird man auch den Tieren am besten mit Frequenz-Heilmethoden helfen.
    Euch beiden alles Liebe und Gute, Ludwig!

    Du könntest ihr übrigens die Hände auflegen und heilende Energie einströmen lassen – einen Versuch ist es wert.

    Gefällt 1 Person

  27. Miau Meeh und ich bedanken uns für euren lieben Zuspruch. In der Hoffnung mich zu irren waren wir gestern bei einer Tierärztin die auch auf ganzheitliche Therapien setzt. Sie bestätigte leider vollumfänglich meine Vermutung. Hier ein erschreckendes Video von einer Katzenmutti die das ganze Elend durchmachen mußte.

    Die Tierärztin bestätigte daß Fibrosarkome bei Katzen häufig an den Stellen auftreten wo wiederholt Injektionen stattfinden. Das Wort Impfungen umschrieb sie hiermit. Sie empfahl keine Operation da die halbe Katze großflächig um das Sarkom ausgeweidet werden müßte um eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit eines Neuwuchses zu vermeiden. Sie erzählte auch daß es in Frankfurt Spezialisten gibt die nach der Operation Chemo- und Strahlentherapie anbieten – gegen Vorkasse. Schlimmeres Leid kann man keinem Lebewesen antun meinte sie.

    Ihrer Erfahrung nach kann eine Katze schmerzfrei noch mehrere Monate oder Jahre leben falls es nicht zum Aufplatzen und innerer Vergiftung kommt. Dann ist immer noch Zeit zu entscheiden ob wir ihr Leiden künstlich verkürzten oder ob sie lieber selbst den Weg ihres Abschieds wählen will. Die Katze wird es durch ihr Verhalten in den letzten Stunden mitteilen.

    Sie empfahl daher mit der Katze künftig wie bisher ein fröhliches Leben zu führen. Keiner weiß wann sein Abschied kommt. Wenn wir uns auf die Angst vor dem Tod versteifen haben wir nicht gelebt. Diese Schwingung übertragen wir auch auf die anderen Lebewesen.

    Seit diesen Worten hat sich etwas schlagartig in mir gewandelt. Ich verspüre eine unfaßbare innere Ruhe. Mehr zum Thema bald.

    Noch etwas:

    Unser Mühlenkiosk hat wieder geöffnet. Straßenverkauf erlaubt die Merkel-Junta. In so mancher verwunschener Ecke hier gibt es viele Straßen – zugegeben, manchmal etwas urwaldmäßig zugewuchert, aber immerhin Straße. Am Palmsonntag treffen sich rein zufällig Menschen auf dieser Straße des neuen Zeitalters. Einige bb-ler kennen diese bereits. Die würde ich an diesem denkwürdigen Tag gerne begrüßen und natürlich auch andere Mitdenker.

    Gefällt mir

  28. Thom Ram sagt:

    Träumi 01:42

    Ich segne deine Tierärztin, und ich segne deine eingetretene Ruhe.
    So, genau so ist es gut, Freund.
    Vertrauen.
    Wir alle gehen mal, sogar unsere lieben Tierfreunde. Und dein Büsi ist froh und munter. Gibt es Besseres?
    Love.

    Gefällt mir

  29. Angela sagt:

    Lieber Ludwig!

    Es ist immer schwer, ein geliebtes Tier zu verlieren, wir haben das schon oft mitgemacht, auch bei unseren Katzen, ich kann Dir die Trauer nachfühlen. Am schlimmsten ist immer die Ungewissheit: Was mache ich nun ? Entscheide ich mich richtig? Wenn dann die Entscheidung gefallen ist, so oder so, wird es einfacher und man gewinnt etwas Frieden zurück. So wie es Dir jetzt ging….

    Wir haben vor ein paar Jahren unsere „Sunny“ einen Husky-Schäferhund Mischling, auch nicht operieren lassen. Sie hatte einen großen Milztumor und die OP hätte das Leiden nur verschlimmert und verlängert. Ich habe tagelang die Berichte im Internet über diese Art Krebs nachgelesen. Es hätte keinen Sinn gehabt. Du hast eine sehr vernünftige Tierärztin.

    Weiterhin viel innere Ruhe und Miau Meeh noch schöne Lebensmomente. Manchmal wächst der Tumor ja auch langsam.

    Alles Gute von A n g e l a

    Gefällt mir

  30. Gernotina sagt:

    Lieber Ludwig,

    ich möchte Dir noch einen Hinweis geben für Dein Katzi – verlinke Dir einen Zugang. Es geht um ein Produkt von Lavylites (Liebe und Licht) auch bekannt geworden als ungarisches „Wunderspray“. Es wurde von Tibor Jakabovic ursprünglich für das ungar. Militär entwickelt (gegen schwere Verbrennungen), er wollte den Segen seiner „Informations-Medizin“ (Schwingung) jedoch allen Menschen und Tieren zugänglich machen und hat sich selbständig gemacht – Tibor ist eine Art von Genie für mich. Die Produkte laufen – aus verständlichen Gründen – unter „Naturkosmetik“.
    Bei Tieren sollen die Sprays (nach Erfahrungsberichten) sehr gut wirken , kein Placeboeffekt.

    Ein BasisSpray ist Lavyl Auricum (enthält Information von Gold und vielen anderen wertvollen Naturstoffen – dieses Mittel dringt am tiefsten in den Körper ein bis in die Knochen – zw. 8 und 30 Sek. ), das ich in diesem Falle bei meinem Tier anwenden würde. Einfach mehrmals täglich aufsprühen.
    Anwender sagen, dass ihre Tiere es mögen. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht bei mir selber, Familie auch.

    Hier eine Quelle (Schweizer, versendet aus Liechtenstein oder vom Bodensee, sehr zuverlässig, echte Produkte aus Ungarn):

    https://www.lavyl.eu/collections/lavyl/products/lavyl-auricum-50ml die kleinere Menge zum Ausprobieren, zur Zeit sogar im Angebot

    Einen Versuch ist es bestimmt wert, es sind wundervolle Mittel, wir verwenden sie ganz häufig. Erfahrungsberichte findest du sicher im Netz, auch für die Behandlung von Tieren.

    https://www.tierheilpraxis-tierisch-gut.com/lavylites-produkte/

    https://www.lichtzentrum999.ch/lavylites-fuer-tiere-und-pflanzen/

    Könnte Dir ggf. über Thom Infos zukommen lassen. LG, Gernotina

    Gefällt 1 Person

  31. Gernotina sagt:

    Dr. Sherry Tenpenny erklärt, wie die Entvölkerungs-Vaccine innerhalb von 3-6 Monaten zu wirken beginnen werden:

    https://beforeitsnews.com/health/2021/02/dr-sherri-tenpenny-explains-how-the-depopulation-covid-vaccines-will-start-working-in-3-6-months-must-video-3037796.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: