bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » …man sollte Corona-Tote eben nicht obduzieren

…man sollte Corona-Tote eben nicht obduzieren

.

Deep State Lakaien wollen seit bald einem Jahr ums Verrecken verhindern, dass Leichen Verstorbener, welche an Corona gestorben sein sollen, obduziert werden.

Da staunt auch der Blödeste und fragt: Was soll verborgen werden?

Simon, [6 Jan 2021 um 17:46]
BREAKING NEWS

Große Nachrichten der Welt, Italien hat Obduktion eines toten Corona-Patienten durchgeführt, große Enthüllung passiert.

Italien hat als erstes Land der Welt eine Autopsie (Obduktion) an einem toten Covid-19-Patienten durchgeführt (glaube ich nicht, meine, schon x „Covid-Tote wurden autopsiert, doch wurden die Ergebnisse medial totgeschwiegen) und nach einer umfassenden Untersuchung festgestellt, dass es sich bei dem Covid-19 nicht um einen Virus handelt, sondern dass es sich um einen sehr großen, weltweiten Betrug handelt.

Menschen sterben tatsächlich aufgrund von „Verstärkter globaler 5G elektromagnetischer Strahlung (Gift)“.

(Wort!)

Ärzte in Italien haben gegen das Gesetz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verstoßen (voll verrückt. Die WHO kann keine Gesetze erlassen. Gemeint ist wohl sowas wie „Anweisung der WHO (-Kabale)“) , das keine Autopsien (Obduktionen) an den Körpern von Menschen zulässt, die an dem Coronavirus gestorben sind, um nach einer Art wissenschaftlicher Entdeckung zu suchen. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass es sich nicht um ein Virus, sondern um ein Bakterium handelt, das den Tod verursacht, das heißt, dass sich durch dieses Bakterium Blutgerinnsel in den Venen und Nerven bilden und der Patient dadurch den Tod verursacht. (Unter dem Strich: Todesursache sei ein Bakterium. Indes die These lautet, 5G sei die Todesursache. Ich nicht Pferd stehe.)

Italien hat das Virus besiegt und erklärt, dass „es nichts anderes als die phelia-intravaskuläre Koagulation (Thrombose) gibt und der Weg, damit umzugehen, ist, es zu heilen.“ Antibiotika-Tabletten Entzündungshemmende und Einnahme von Antikoagulantien (Aspirin) heilt es.

Und darauf hinweisend, dass eine Heilung der Krankheit möglich ist, wurde diese sensationelle Nachricht für die Welt von italienischen Ärzten durch Autopsie (Obduktion) von Leichen des Covid-19-Virus vorbereitet. Nach Angaben anderer italienischer Wissenschaftler wurden Beatmungsgeräte und die Intensivstation (ICU) nie benötigt. Entsprechende Protokolle wurden jetzt in Italien herausgegeben.

CHINA wusste bereits davon, hat aber seinen Bericht nie veröffentlicht.

Bitte teilen Sie diese Informationen mit all Ihren Familienangehörigen, Nachbarn, Bekannten, Freunden, Kollegen, damit sie aus der Angst vor Covid-19 herauskommen und verstehen, dass es sich hierbei überhaupt nicht um einen Virus handelt, sondern nur um ein Bakterium, das der 5G-Strahlung ausgesetzt ist.

Die Ursache ist die Schädigung von Menschen, die eine sehr geringe Immunität haben. Diese Strahlung verursacht auch Entzündungen und Hypoxie. Diejenigen, die dem zum Opfer fallen, sollten Asprin-100mg und Apronix oder Paracetamol 650mg einnehmen. Warum…? क .Weil es sich gezeigt hat, dass Covid-19 verursacht Blut zu gerinnen, die Thrombose auf die Person verursacht und durch die Blutgerinnsel in den Venen und aufgrund dieser das Gehirn, Herz und Lunge kann nicht bekommen Sauerstoff, durch die die Person Atmung wird schwierig und eine Person stirbt schnell aufgrund von Kurzatmigkeit.

Ärzte in Italien missachteten das Protokoll der WHO und führten Autopsien an Leichen durch, die an Covid-19 gestorben waren. Die Ärzte öffneten die Arme, Beine und andere Körperteile und nachdem sie sie genau untersucht hatten, stellten sie fest, dass die Blutgefäße erweitert und die Venen voller Thromben waren, die normalerweise den Blutfluss verhindern. Und auch den Fluss von Sauerstoff in den Körper reduziert, was dazu führt, dass der Patient stirbt.

Nachdem das italienische Gesundheitsministerium von dieser Forschung erfahren hatte, änderte es sofort das Behandlungsprotokoll von Covid-19 und gab seinen positiven Patienten Aspirin 100mg und begann, Empromax zu geben. Als Ergebnis begannen sich die Patienten zu erholen und ihr Gesundheitszustand begann sich zu verbessern. Das italienische Gesundheitsministerium entließ mehr als 14.000 Patienten an einem einzigen Tag und schickte sie nach Hause.

Quelle: Italienisches Gesundheitsministerium

.


50 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    super, dass es jetzt rauskommt.

    und programmiert die fünfgeh Andennen goischdig um!

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Petra

    Kam der Gespons einer Freundin von Sumatra zurück, traumatisiert, in Jakarta bei Zwischenlandung bei Hin und Rückflug mittels Stäbchen durch die Nase äh sach mal gezirbeldrüselt. War erheblich geschwächt, hatte im Unterleib Sauschmerzen, im Kopf war auch so allerlei los. Keine Ahnung. Ich dachte, der hat nen Dschibb verbasst bekommen, und ich tue das, was mir möglich ist, den zu debrogramiiren. Tat das, was mir eingegeben wurde, was ich zu tun habe.
    Er ist gesund.
    Dabei immer:
    Nie wissen wir, ob Medizin Heilung bewirkt hat, oder ob Heilung auch ohne Medizin stattgefunden hätte, genauso. Da bin ich affenklar.

    Gefällt 2 Personen

  4. Webmax sagt:

    Ein typischer Hoax, meine ich. Das tut der Sache keinen Gefallen.

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Petra 23:17

    Die Andennen unschätlick machen? Jeder gemäß seiner Fähichkäiten. Wer Brand an die Hochspannungsleitung zu legen vermag, lege Brand, wer eine Mannschaft mit großen Flex (Trennscheibe) hat, säge um, wumm, da lieget er, wer still sitzend den ganzen Elektronikseich oder was das auch immer ist, neutralisieren kann, der mache eben dies.

    Gefällt 2 Personen

  6. Thom Ram sagt:

    Webmax 23:28

    Hoax, sagst du. Bitte begründe. Danke.

    Gefällt mir

  7. Webmax sagt:

    Hi Thom,
    wir sollten uns vor Wunschdenken hüten.
    Natürlich ist denkbar, daß ein durch 5G-Dauereinwirkung geschwächtes Organismus ein leichtes Virusgrippe-Opfer wird, nur ist der Nachweis in Masse sicher vorerst schwer zu führen.
    Und unqualifizierte Aussagen wie: Thrombose in den Nerven(!), eine einzige Obduktion oder der chinesische Bericht etc. sind einfach nur lächerlich.

    Gefällt mir

  8. Webmax sagt:

    Das Deutsche Ärzteblatt dazu:
    „In 68 pathologischen Instituten wurden 154 solche Obduktionen durchgeführt. Mit einem Anteil von 68 Prozent waren die obduzierten Verstorbenen mehr als doppelt so häufig Männer als Frauen. Die meisten von ihnen befanden sich bei ihrem Tod in der siebten bis neunten Lebensdekade.

    Mehr als die Hälfte der charakteristischen autoptischen Organbefunde hätten diffuse Al­veolarschäden (37%) und diffuse Alveolarschäden mit Bronchopneumonien (15%) ausge­macht, so Friemann. Darüber hinaus fanden sich bei den Obduktionen Thrombosen und Thrombembolien (19%), Mikrothromben (20%) und Endothelialitis (95).

    Bei den Obduktionen der COVID-19-Verstorbenen seien zudem Schäden an Immunorga­nen wie der Milz oder den Lymphknoten, Leberschäden, Herzmuskelentzündungen, Lungenentzündungen bei Embolien sowie Hirninfarkte und Hirnblutungen beobachtet worden, berichtete Friemann weiter.

    Bei diesen Organveränderungen ist dem Lüdenscheider Pathologen zufolge eine Assozia­tion mit COVID-19 möglich, aber nicht erwiesen: „Hinweise auf möglicherweise virusas­soziierte Schäden des Immunsystems, der Leber, des Herzens und des Zentralnerven­sys­tems bedürfen der weiteren Aufklärung und Spezifizierung.“

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/115799/COVID-19-bei-Mehrzahl-der-Betroffenen-auch-die-Todesursache

    Gefällt mir

  9. Ein kleiner bescheidener Kommentar von der „Virusfront“

    ASS oder andere Möglichkeiten den Blutfluss ohne Gerinnselbildungen in Gang zu halten, ist auf jedem Fall zuträglich um 5 Geh Schädigungen zu mindern. Wer sich allerdings impfen lassen möchte, der darf das nicht, da im Impfstoffe Substanzen drin sind, die eventuell einen hämorrhagischen Schock auslösen können….und dann verblutet Mensch einfach ohne daß irgendwelche Intensivmaßnahmen noch es verhindern können.

    Und die Thrombnbildungen sitzen eben nicht nur in den Bein oder Armgefäßen sondern überall…….und das macht diese heftigen Reaktionen.
    Kleiner Test: heisse Suppe kochen, und wie früher die Oma es machten, ein verquirltes Ei hinein geben……und dann schauen was passiert.
    Genau das findet bei 5 Geh statt……das Eiweiß gerinnt.
    Und nun stellt Euch die kleinsten Gefäße vor, die Mikrogefäße im Körper……und den Eierstock in der Suppe.
    Und dann überlegt mal…….

    Gefällt 1 Person

  10. sorry, Eierstich sollte es heissen…..automatische Texterkennung machte Anderes daraus 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Webmax sagt:

    Gestickte Eier sind auch Eierstock, Erst die Mehrzahl „Stöcke“ macht anderes draus 😉

    Gefällt 1 Person

  12. Webmax sagt:

    Das sind die Tatsachen:

    „Boston und Hannover − Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 schädigt in den Lungen nicht nur die Alveolen. Die Viren infizieren auch die Endothelien, was eine Thrombosierung in den kleinen Blutgefäßen auslöst.

    Ein besonderes Kennzeichen, das COVID-19 von einer schweren Influenza unterscheidet, könnte nach einer Studie im New England Journal of Medicine (2020; DOI: 10.1056/NEJMoa2015432) eine intussuszeptive Angiogenese sein.

    COVID-19 wird häufig mit einer schweren Grippe verglichen. Beide Erkrankungen werden durch Viren ausgelöst, die die Lungen angreifen. In schweren Fällen kommt es bei beiden Erkrankungen zu einem akuten Lungenversagen (ARDS, Acute Respiratory Distress Syndrome), das mit einer Störung des Gasaustausches einhergeht und häufig eine mechanische Beatmung erforderlich macht.

    COVID-19 wird häufig mit einer schweren Grippe verglichen. Beide Erkrankungen werden durch Viren ausgelöst, die die Lungen angreifen. In schweren Fällen kommt es bei beiden Erkrankungen zu einem akuten Lungenversagen (ARDS, Acute Respiratory Distress Syndrome), das mit einer Störung des Gasaustausches einhergeht und häufig eine mechanische Beatmung erforderlich macht.

    Dass es zwischen den beiden Erkrankungen Unterschiede gibt, zeigen jetzt die Untersuchungen eines internationalen Forscherteams um den Thoraxchirurgen Steven Mentzer vom Brigham and Women’s Hospital in Boston und dem Pathologen Danny Jonigk von der Medizinischen Hochschule Hannover.

    Die Forscher haben Gewebeproben von jeweils 7 Patienten untersucht, die aktuell an COVID-19 oder vor Jahren an einer Influenza A/2009 H1N1 gestorben waren, die damals auch als „Schweinegrippe“ bezeichnet wurde. Zum Vergleich wurden 10 gesunde Lungen von Spendern untersucht, die nicht als Transplantat verwendet wurden.

    Die Gewebeproben wurden mit einem breiten Methodenspektrum von Mikro-Computertomografie, 3D-Elektronenmikroskopie und molekularbiologischen Methoden untersucht, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten. Zu den Gemeinsamkeiten gehört, dass es bei beiden Erkrankungen zu einem diffusen Alveolarschaden kommt. Er ist mit einem Ödem, Blutungen und Fibrinablagerungen in den Alveolen verbunden, die die Sauerstoffzufuhr in das Blut erschweren.

    Bei beiden Erkrankungen kommt es auch zu Thrombosierungen in den kleinen Kapillaren in der Umgebung der Alveolen. Diese Mikroangiopathie scheint jedoch bei COVID-19 deutlich ausgeprägter zu sein. Die Forscher beobachteten 9-mal so viele Mikrothromben wie bei den Patienten mit Influenza A/2009 H1N1. Dies könnte den Schweregrad der Erkrankung mit erklären, da die Mikrothromben sicherlich den Abtransport des über die Lungen aufgenommenen Sauerstoffs behindern.

    Eine mögliche Ursache der Thrombosierung ist die Infektion der Endothelzellen mit SARS-CoV-2. Die Forscher konnten das Coronavirus mit seinen typischen Spikes mit der Trans­missionselektronenmikroskopie in den Endothelien sichtbar machen. Eine Infektion zerstörte die Zellen. Im Rahmen einer Endothelialitis könnte dann die Blutgerinnung aktiviert werden.

    Eine bekannte Gegenreaktion auf den Sauerstoffmangel ist die Bildung von neuen Blutgefäßen, Angiogenese genannt. Sie kann einmal zur Aussprossung neuer Blutgefäße in die Umgebung führen. Dies war bei den Patienten mit COVID-19 nur unwesentlich stärker ausgeprägt als in der Influenza-Gruppe – in beiden Gruppen aber häufiger als in der Gruppe der gesunden Lungen.

    Auffällig war eine zweite Form der Angiogenese. Dabei kommt es zu Einstülpungen in das Gefäßlumen. Diese intussuszeptive Angiogenese ist der Versuch des Körpers, ein bereits bestehendes Blutgefäß in zwei Teile zu teilen. Die intussuszeptive Angiogenese wurde in der COVID-Gruppe unter dem Mikroskop fast 3-mal so häufig gesehen wie in der Influenza-Gruppe (60,7 versus 22,5 Mal pro Sichtfeld). Die Veränderungen waren umso ausgeprägter, je länger die Patienten vor ihrem Tod in der Klinik behandelt wurden.“
    Ärzteblatt

    @thom“ Virus ist sichtbar!

    Gefällt mir

  13. petravonhaldem sagt:

    Nochmals:
    die medizinische Sprache ist weltweit Latein.

    Die Übersetzung von virus ist Gift
    Virus = Gift
    Gift ist im englischen : Geschenk

    Virus = Gift/Geschenk

    Es ist ein unvermehrbares „Geschenk“, es tritt nur mehr oder häufiger im Organismus auf als Folge von etwas………. nicht als Verursacher. !

    Nur weil bei einem Autounfall immer Polizei und Rettungswagen zu sehen sind, sind diese normalerweise nicht der Grund für den Unfall, könnte allerdings angenommen werden, wenn man nur auf das direkte Geschehen blickt…………..

    Lassen wir uns nicht ablenken und einwickeln von in uns implantiertem verdrehten Ursache/Folge-„Wissen“ der erst ca. 150jährigen „wissenschaftlichen Medizin“.
    Es könnte sein, dass diese letzten Endes dafür entwickelt wurde, um die Taschen der entsprechenden Lebensvernichter zu füllen.
    Siehe auch Landwirtschaft……
    Das Krankheitsgeschäft ist eine Religion geworden und reine Glaubenssache. Und phantastisch mit Ängsten zu steuern!

    Interessanter, da viel moderner, ist die Schwingungsmedizin resp. Informationsmedizin (Informationszeitalter!)

    Und dieses 5 G Zeugs hat das was mit Schwingung zu tun????

    Gefällt 2 Personen

  14. Texmex sagt:

    Hier in meinem Umfeld in México sind wir schon weiter. Wer im März/April mit irgendwelchen Wehwehchen ins Krankenhaus ging, kam als Urne mit Zertifikat „ Covid“ zurück.
    Seitdem sind die Krankenhäuser nicht mehr voll.
    Sehr merkwürdig.

    Gefällt 2 Personen

  15. petravonhaldem sagt:

    Hier nochmals ein super recherchiertes unterhaltsames Video von einer exzellenten Journalistin zum Thema „moderne Medizin“:

    Gefällt 1 Person

  16. Besucherin - 213 sagt:

    Texmex
    10/01/2021 um 02:05

    Kannst du mal schauen, ob bei euch in den Kliniken auch „Jerusalema“ getanzt wird?

    Ist ne richtige Pest hier inzwischen

    Gefällt mir

  17. Gernotina sagt:

    Skeptizismus unter medizinischem Personal in Europa und den USA – Quelle: Financial Times

    https://www.ft.com/content/c576e15f-e5b1-4369-a5f0-073b4466036f

    Die Abneigung der Mediziner gegen die Impfung bereitet den Ländern, die gegen Covid kämpfen, weiteres Kopfzerbrechen

    Ein Impfzentrum in Hamburg, Deutschland. Eine Umfrage ergab, dass die Hälfte der befragten Krankenschwestern und ein Viertel der Ärzte nicht geimpft werden wollen © Fabian Bimmer/Reuters

    Anzeichen dafür, dass eine relativ hohe Zahl von Mitarbeitern im Gesundheitswesen in einigen Teilen Europas und der USA nicht bereit ist, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, haben Politiker und Gesundheitsexperten alarmiert, da die Länder darum kämpfen, einen Anstieg der Infektionen einzudämmen und eine Massenimpfung durchzuführen.

    Eine Mitte Dezember veröffentlichte Umfrage sorgte in Deutschland – dem Land, das zusammen mit dem Biotech-Unternehmen BioNTech an der Spitze des Rennens um einen Impfstoff steht – für Überraschung, denn sie zeigte, dass sich die Hälfte der befragten Krankenschwestern nicht impfen lassen wollte, ebenso wie ein Viertel der Ärzte. Diese Befürchtungen traten diese Woche wieder in den Vordergrund, als der Leiter eines deutschen Bundeslandes sagte, dass nur ein Drittel der Beschäftigten im Gesundheitswesen in seinem Bundesland bereit sei, sich impfen zu lassen.

    Ein hohes Maß an Zurückhaltung unter dem medizinischen Personal wurde auch in anderen Teilen Europas und in den USA beobachtet. In Frankreich gaben 76 Prozent des Personals in Altenheimen an, sich nicht impfen lassen zu wollen, wie eine Umfrage unter 2.000 dieser Mitarbeiter im vergangenen Monat ergab.

    In Österreich erklärte sich nur die Hälfte des Personals von Pflegeeinrichtungen in der Region Vorarlberg bereit, sich impfen zu lassen, so der österreichische öffentlich-rechtliche Rundfunk. Der italienische Verband der medizinischen Berufsverbände (FNOMCEO) sagte, dass landesweit etwa 100 Ärzte nicht bereit seien, sich impfen zu lassen.

    In den USA ergab eine im letzten Monat veröffentlichte Umfrage des Gesundheits-Think-Tanks der Kaiser Family Foundation, dass 29 Prozent der Beschäftigten im Gesundheitswesen wahrscheinlich oder definitiv nicht geimpft werden würden, ein etwas höherer Anteil als in der Gesamtbevölkerung (27 Prozent). Anekdotische Hinweise aus den ersten Wochen der Einführung in den USA legen nahe, dass das Personal in Pflegeheimen besonders zögerlich ist, sich impfen zu lassen.

    Mike DeWine, der Gouverneur von Ohio, sagte kürzlich, er sei „beunruhigt“ über die relativ niedrige Zahl von Mitarbeitern in Pflegeheimen, die sich impfen lassen, wobei etwa 60 Prozent des Pflegeheimpersonals die Impfung abgelehnt haben.

    Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn sagte am Mittwoch auf die Frage nach dem Zögern des Pflegepersonals, dass sein Ministerium nur über anekdotische Daten verfüge, mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. In einigen Pflegeheimen seien nur 20 Prozent der Mediziner geimpft worden, in anderen sogar 80 Prozent. Aber er sagte, die Daten zeigten, dass die regelmäßige Grippeimpfung unter Medizinern „leider sehr, sehr unterdurchschnittlich“ sei.

    „Die Förderung der Impfung von Mitarbeitern im Gesundheitswesen ist sehr wichtig. Wir arbeiten in einer Umgebung voller gefährdeter Menschen, es ist unsere Verantwortung, uns impfen zu lassen“, sagte Uwe Janssens, der Autor der deutschen Studie, die letzten Monat veröffentlicht wurde, gegenüber der Financial Times. „Wenn die Menschen sehen, dass das Gesundheitspersonal nicht überzeugt ist, wie wird sich das auf unsere Gesellschaft auswirken?“

    Dr. Janssens, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin, beschloss, seine Umfrage durchzuführen, nachdem er schockiert war, als er hörte, dass mehrere Krankenschwestern Bedenken über die neue mRNA-Technologie äußerten, die von den beiden EU-zugelassenen Impfstoffen BioNTech/Pfizer und Moderna verwendet wird.

    Unter den 2.305 Umfrageteilnehmern befürchteten viele Langzeitnebenwirkungen, während weibliches Pflegepersonal Bedenken hinsichtlich ihrer Fähigkeit, schwanger zu werden, äußerte. Viele der Befragten hätten offenbar Anti-Impf-Videos gesehen, die im Internet verbreitet wurden.

    Die Impf-Skepsis könnte sich bereits auf das Gesundheitswesen in Teilen Deutschlands auswirken. Am Dienstag zitierte Bodo Ramelow, Landeschef von Thüringen, eine Klinik in der Stadt Eisenach, die keine Covid-19-Patienten mehr aufnimmt – nicht, weil es an Krankenhausbetten mangelt, sondern weil 100 Mitarbeiter selbst krank oder in Quarantäne sind.

    „Das führt zu einem echten Problem, denn wir wollen sicherstellen, dass diese Menschen, die so nah am Virus arbeiten, den höchsten Schutz haben“, sagte Ramelow dem MDR-Fernsehen. „Ich appelliere an alle, sich zu impfen.“

    Deutschland, das mit der Eindämmung einer zweiten Welle von Covid-19-Infektionen kämpft, hat keine gesetzliche Verpflichtung zur Impfung eingeführt, obwohl einige auf Arbeitsrechte spezialisierte Anwälte sagen, dass Mediziner möglicherweise entlassen werden könnten, wenn ihre Arbeitgeber argumentieren, dass sie ein Gesundheitsrisiko für Patienten darstellen.

    In Italien ermitteln die Behörden gegen 13 Ärzte, die der Anti-Impf-Propaganda oder des Herunterspielens der Schwere des Virus beschuldigt werden.

    Empfohlen
    John Gapper
    Wer sich impfen lässt, hat mehr Freiheit verdient

    „Ich bin perplex, wenn ich von Kollegen oder Krankenschwestern höre, die sich nicht impfen lassen wollen“, sagte Pierpaolo Sileri, Italiens stellvertretender Gesundheitsminister. „Ich kann es verstehen, wenn es sich um ein Mitglied der Öffentlichkeit handelt, das vielleicht nicht das wissenschaftliche Verständnis hat, aber offen gesagt, denke ich, dass diese Ärzte und Krankenschwestern, wenn sie immer noch Zweifel haben, nachdem sie gesehen haben, was alles passiert ist, wahrscheinlich den falschen Job haben. “

    Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder sagte am Dienstag, es sei eine öffentliche Kampagne nötig, „um die Werbetrommel zu rühren, nicht nur für mehr Impfstoffe, sondern auch für die Bereitschaft, diesen Impfstoff zu akzeptieren. Darüber wird es eine spannende Debatte geben.“

    Die jüngsten Umfragen zur Impfstoff-Akzeptanz deuten allerdings darauf hin, dass die Bevölkerung nicht zuversichtlicher wird. Im Frühjahr waren bei einer Umfrage der Universität Erfurt 79 Prozent der Befragten bereit, sich impfen zu lassen, im September war diese Zahl auf 56 Prozent gesunken. Letzten Monat deutete eine YouGov-Umfrage darauf hin, dass 32 Prozent der Deutschen sofort bereit wären, sich impfen zu lassen, während weitere 33 Prozent abwarten wollten, wie die erste Runde der Impfung verläuft.

    In Frankreich, wo die Impfkampagne nur langsam anläuft, gaben letzte Woche nur 40 Prozent der von Ipsos befragten Franzosen an, sich impfen lassen zu wollen. Im Oktober waren es noch 54 Prozent und im August 59 Prozent.

    Trotz der Zurückhaltung sagte Dr. Janssens, er glaube, dass sich das Blatt unter den Medizinern nach der ersten Runde wenden werde. „Ich hoffe, dass dann andere folgen werden“, sagte er. „Aber es ist ein sehr wichtiges Signal, dass wir diesen Menschen jetzt Informationen geben müssen.“
    (Deepl)

    Gefällt mir

  18. Texmex sagt:

    @ Besucherin
    Ich bitte um Verständnis, dass ich dort nicht hingehe, ich bin doch nicht lebensmüde!!!!!
    Man munkelt hier, dass die Quacksalber in den Todesfabriken -äh ich meinte natürlich in den Krankenhäusern pro Covidtestat 40000 pesos bekommen, das entspricht etwa 2 durchschnittlichen Monatsgehältern eines hiesigen Ingenieurs.
    Noch Fragen?

    Gefällt mir

  19. Besucherin - 213 sagt:

    @ Texmex

    Du sollst ja nicht hingehen, nur schaun, obs die abartigen vids von den Kliniken auch dort gibt. Ich krieg das hier nicht rein.

    Gefällt mir

  20. Gernotina sagt:

    Amerikaner nennen es auch „Keulen“ – culling – Der Bericht einer Geimpften, sie hat 2 Videos dazugelegt als Beweis

    Wenn Sie den Impfstoff für covid….. die MODERNA…. in Betracht ziehen würde ich davon abraten! Ich bin in schlechter Verfassung! Jeden Tag wird es schlimmer und ich bekomme keine Hilfe oder Antworten! Ich bin zu Tode erschrocken, um das Mindeste zu sagen! Und jemanden zu finden, der bereit ist, zu versuchen, dies herauszufinden, war nicht sehr erfolgreich! Ich war heute in 2 Krankenhäusern, bin aus dem Diakonissenhaus rausgegangen und ins St. Vincent gegangen. Auch dort keine Antworten. Sie sagen, wir sollten einen Neurologen aufsuchen (wer weiß, wann sie mich sehen können), gestern begann meine Zunge zu krampfen und hat nicht aufgehört. Heute hat mein ganzer Körper den ganzen Tag gekrampft! Die haben mich nach Hause geschickt!!! Ich poste 2 Videos, die ziemlich peinlich sind, wenn Sie mich kennen, aber ich möchte, dass Sie sehen, was mit mir passiert!
    Bitte betet einfach für mich.

    https://www.rumormillnews.com/cgi-bin/forum.cgi?noframes;read=162889

    Gefällt mir

  21. Gernotina sagt:

    Neurologische Folgen der Impfung (Moderna) – belegt von der Betroffenen:

    https://www.brighteon.com/d6ec9ed3-0bfd-4651-9530-e6f5d9f83027

    Gefällt mir

  22. Reiner Ernst sagt:

    Im Sommer vergangenen Jahres gab’s hier Berichte im Lokalblatt, dass auf landwirtschaftlichen Weinbergwegen mehrmals tote Eidechsen „Lurchi“ vorgefunden wurden. Es gab NABU-Aufruhr und es wurden Autofahrer (verbotene „Schleichwege“) verdächtigt, aber die Tiere waren nicht platt. Waren einfach regungslos tot. Schaut man die Topografie an, so erkennt man in etwa 200 Meter Entfernung einen kräftigen Sendebaum mit vielen „Ästen“ – und über die Wege kreuzen – ziemlich tief – Starkstrom-Überlandleitungen. Verdächtig ist: „Man hört nix mehr“. Es waren teilw. An- bzw. Umgesiedelte in Verbindung mit dem Prestige-Objekt Stuttgart 21.
    https://www.lkz.de/lokales/stadt-ludwigsburg_artikel,-raetselraten-um-lurchi-geht-weiter-_arid,596731.html
    Meine Frau hat seit einem halben Jahr vermehrt Nasenbluten – erstmals in ihrem langen Leben – sowohl im Schlaf als auch tagsüber. Erklärung?
    Ob’s an den neuen LED-Laternen am Radweg liegt, die sich nachts nach Bedarf sanft ein- und ausschalten – und kleine Antennen auf der Spitze haben?
    Unsere Umwelt verändert sich dramatisch. Aber Schuld hat nicht das CO2 !

    Gefällt 1 Person

  23. Mujo sagt:

    @Webmax 00:11

    Nichts für ungut. Aber wer das Ärzteblatt für voll nimmt kann auch gleich bei ARD und ZDF bleiben und sich dort seine info’s holen.

    Nichts was den Wirtschaftsinteressen der großen Pharma im weg steht wird dort Veröffentlicht oder in ihren Interessen passend gemacht.
    Elektrosmog Belastung Existiert in deren Augen nicht, und Krebs ist noch immer bis auf wenigen ausnahmen unheilbar.

    Diese Gängelung und diese Steinzeitliche Medizin hab ich mittlerweile sowas von Satt.

    Gefällt 1 Person

  24. Gernotina sagt:

    Reiner Ernst (für Deine Frau) – bei Interesse

    Sundariten – original nach Wilhelm Reich, nicht in Kunstharz, sondern Baumharz. Sollen vor Strahlung aller Art schützen.
    Sie liefert immer wieder nach in Schüben – man kann sie anschreiben und fragen:

    https://www.ebay.de/itm/Sundarit-klein-echtes-Baumharz-nach-dem-Originalrezept-W-Reich-/233841101985?item=233841101985&ViewItem=&nma=true&si=cvU%252Fjgn2jvOwfGGQQ30WjL%252FKDTc%253D&orig_cvip=true&nordt=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

    Gefällt mir

  25. Gernotina sagt:

    Impf-Nebenwirkungen / Schäden schon von Beginn an

    Sofort nach Beginn der Impfungen häufen sich die Meldungen über Schäden und Nebenwirkungen. Hier ein paar Auszüge:

    👉 Impfstoff-Zulassungsprotokoll beschreibt lebensbedrohliche Nebenwirkungen: https://www.wochenblick.at/impfstoff-zulassungsprotokoll-beschreibt-lebensbedrohliche-nebenwirkungen/

    👉 USA: Über 3.000 schwere Erkrankungen nach Corona-Impfung! https://unser-mitteleuropa.com/usa-ueber-3-000-schwere-erkrankungen-nach-corona-impfung/

    👉 Norwegen: Zwei Todesfälle in Pflegeheim nach Covid- Junger Arzt wird nach Corona Impfung gelähmt: https://uncut-news.ch/junger-arzt-wird-nach-impfstoff-von-pfizer-gelaehmt/

    👉 Geburtshelfer (56) starb nach Corona-Impfung: Jetzt will seine Witwe wachrütteln: https://www.wochenblick.at/mann-56-starb-an-corona-impfung-jetzt-will-seine-witwe-wachruetteln/

    👉 Weitere Todesfälle kurz nach Corona-Impfung in der Schweiz und in Israel: https://de.rt.com/europa/111220-weitere-todesfalle-kurz-nach-corona/

    👉 Israel: Hunderte Personen erkranken nach Impfung an COVID-19: https://www.podcast.de/episode/518617003/Israel%3A+Hunderte+Personen+erkranken+nach+Pfizer-BioNTech-Impfung+an+COVID-19/

    👉 In Schweden: Weiterer toter Senior nach Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/in-schweden-weiterer-toter-senior-nach-corona-impfung/

    👉 Schon zwei Tote nach Verabreichung der Corona-Impfung: https://www.wochenblick.at/schon-zwei-tote-nach-verabreichung-der-corona-impfung/

    👉 Weltweit Impfpannen und Tote: Ärzte und Pflegepersonal verunsichert: https://www.wochenblick.at/weltweit-impfpannen-und-tote-aerzte-und-pflegepersonal-verunsichert/

    👉 41-jährige medizinische Angestellte stirbt nach Covid-Impfung in Portugal: https://www.wochenblick.at/41-jaehrige-pflegerin-stirbt-nach-covid-impfung-in-portugal/

    👉 Nach Impfung lauter Corona-Fälle in Altenheim: https://www.wochenblick.at/nach-impfung-lauter-corona-faelle-in-altenheim-kam-virus-aus-der-nadel/

    👉 Impfstoff: Viele Nebenwirkungen bis Gesichtslähmungen: https://wochenblick.us13.list-manage.com/track/click?u=eedf19b0dafe79028aeefe906&id=74296e4a89&e=d67fcdc3f8

    👉 Schwere Nebenwirkungen nach Corona-Impfungen in Großbritannien: https://lupocattivoblog.com/2020/12/12/schwere-nebenwirkungen-nach-corona-impfungen-in-grossbritannien/

    👉 Pflegedienstleiterin nach Impfung im Live TV zusammengebrochen: https://www.bitchute.com/video/WaQENubKZ9hl/ (ev. sogar verstorben: https://www.youtube.com/watch?v=rfMDs7dybEI)

    👉 Australien kündigt Milliarden-Impfdeal, nachdem Probanden plötzlich positiv auf HIV testen! https://www.legitim.ch/post/australien-k%C3%BCndigt-milliarden-impfdeal-nachdem-probanden-pl%C3%B6tzlich-positiv-auf-hiv-testen

    👉 Horror-Risiken: Nach Corona-Impfung bekämpft Körper eigene Zellen: https://www.wochenblick.at/horror-risiken-nach-corona-impfung-bekaempft-koerper-eigene-zellen/

    👉 Nach der Impfung Schwangerschaft vermeiden: https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/markt/nach-corona-impfung-schwangerschaft-vermeiden-bnt162b2-das-sagt-die-gebrauchsinformation/?tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_4%5D%5BcurrentPage%5D=2&tx_aponews_newsdetail%5B%40widget_4%5D%5BitemsPerPage%5D=1&cHash=3db64b3ec219688bd987458cc3f738ec&fbclid=IwAR3vT6un-thIqMZJDX1Ncs3qsp86pJpZcXHAiGSpPyc4A_0LGEecg1-vPYs und Beipacktext https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/941452/Information_for_healthcare_professionals.pdf

    Haftungserklärungen für Impfen und Tests

    👉 Impf-Haftungserklärung: https://praxiskurseybl.com/wp-content/uploads/2020/12/Impf-Haftungserklaerung.pdf

    👉 Test-Haftungserklärung: https://praxiskurseybl.com/wp-content/uploads/2020/12/Test-Haftungserklaerung.pdf

    Gefällt mir

  26. Wolf sagt:

    petravonhaldem
    10/01/2021 um 01:42

    Das deutsche Wort „Gift“, in seiner heutigen Bedeutung, ist ein altertümlicher Euphemismus.
    Gift = althochdeutsch für „Gabe“ (etwas, das man gibt)

    Gift = Gabe = Dosis
    „Die Dosis macht das Gift.“

    Bedeutungswandel von „Gabe“ zu „potentiell tödliche Gabe“ (toxische Dosis)
    Die ursprüngliche Bedeutung „Gabe“ hat sich im Deutschen lediglich in dem Begriff „Mitgift“ (das der Braut Mitgegebene) erhalten, während sie im englischen Hauptwort „gift“ fortlebt.

    englisch: to give = deutsch: geben
    englisch: gift = deutsch: Gabe

    Ab dem Mittelalter wurde das alte deutsche Hauptwort „Gift“, das damals noch die harmlose Bedeutung „Gabe“ hatte, als verhüllende, beschönigende Bezeichnung (Euphemismus) für toxische Substanzen verwendet, da man „böse“ Wörter nicht gerne auf die Zunge nahm („Wenn man den Wolf nennt, kommt er gerennt.“) — sie waren „tabu“. Aus abergläubischer Scheu wählte man dafür harmlose Wörter. Dies war sozusagen eine mittelalterliche Variante der Political Correctness.

    Übrigens verwendet man im Französischen und im Englischen einen ähnlichen Euphemismus. Das französische oder englische Wort „poison“ bedeutete ursprünglich einfach nur „Trank“ (Heiltrank / Zaubertrank / Gifttrank).

    Siehe auch:
    Axel Lindqvist, Deutsches Kultur- und Geistesleben im Spiegel der Sprache
    Kapitel IV: Vom Aufkommen und Verschwinden der Wörter, Seite 115

    Klicke, um auf Lindqvist_Deutsches_Kultur_und_Geistesleben_im_Spiegel_der_Sprache_1955.pdf zuzugreifen

    Gefällt 3 Personen

  27. Wolf sagt:

    petravonhaldem
    10/01/2021 um 01:42

    „Die Übersetzung von virus ist Gift
    Virus = Gift
    Gift ist im englischen: Geschenk“

    Würde man den lateinischen Begriff mit dem französischen oder englischen Wort „poison“ übersetzen, dann käme man zu dem Schluss, dass es sich bei einem Virus um ein Getränk handelt.

    Gefällt 1 Person

  28. Webmax sagt:

    @Mujo
    Du solltest in der Lage sein, logisch und weniger emotional zu denken.
    Niemand wird dem Ärzteblatt unterstellen, es fälsche Fakten. Und nur die zâhlen beim Zusammenhang von Obduktionen, Studien und deren Ergebnisse, um das allzu durchsichtige Eingangspamphlet klar zu widerlegen.
    Darüber hinaus einem interessengebundenen Organ Berichte über u..U. existenzgefährdende neue Blickwinkel und unbewiesen Erkenntnisse zu verlangen, ist blauäugig.
    Gegen kapitalstarke Interessen von großen Marktteilnehmern vorzugehen, hat schon immer Opfer vom Volk verlangt.
    Wie soll es erst hier werden, wo die Verbandelung von Kapitalinteressen und angeblich demokratischen Staatenlenkern offen zu Tage tritt?

    Gefällt mir

  29. Bettina März sagt:

    Webmax 12.45

    Dem „Ärzteblatt“ glaube ich genauso wenig, wie dem Dr. Osten, dem Weihnachtsmann und dem Osterhasen.
    Es gab im Jahre 2002 sinngemäß in dieser „Zeitung“ gedruckt: Die Menschen gezielt krankwerden zu lassen, um wohl den Profit zu steigern. Leider finde ich diese bestimmte Seite nicht.

    Eventuell sind hier einige, die diese Seite finden und hochladen können, wo das geschrieben stand.

    Gefällt 2 Personen

  30. petravonhaldem sagt:

    @ Wolf und alle

    na, dann erwidern wir doch gegeben falls, dass das „virus“ grundsätzlich nix Gefährliches sei,
    sondern eben einzig eine Gabe/Geschenk/undoder Getränk.

    Könnte betragen zum ohnehin notwendigen Reinigungsvorgang der Sprache=geistiger Ausdruck…………

    Hatte schon vor über dreissig Jahren die Wortwaschmaschine erfunden.
    Nach und nach kommt sie da und dort wieder zum Einsatz.

    Danke für Deine ausgezeichneten Hinweise, lieber Wolf

    Gefällt mir

  31. Gernotina sagt:

    Obiges Video von der armen Frau (Shawn Skelton) mit dem unmittelbaren neurologischen Impfschaden nach der Impf. mit Mod..a wurde auf Brighton anscheinend schon zerschossen. Solche Dokumente scheut man wie der Teufel das Weihwasser. Auf FB hat sie ihr Leid dokumentiert, um andere zu warnen.

    Gefällt mir

  32. Gernotina sagt:

    Auf YT gebannt: [WOW] Former President George H.W. Bush Insider Breaks It Down & Maps Out The Deep State Agenda

    Ehemaliger Präsident George H.W. Bush Insider bricht es runter und kartographiert Deep State Agenda

    Jetzt verstehe ich (Charlie Ward), warum diese Frau so wichtig für The Great Awakening ist.

    In diesem Interview für Planet Lockdown, erklärt Catherine:

    Die aktuelle finanzielle Situation
    Der Plan für eine digitale Weltwährung
    Persönliche Kreditwürdigkeit im kommunistischen Stil
    5G-Plan für Massenüberwachung
    KI und Roboterübernahme mit Transhumanismus
    Und vieles mehr!
    Sie zeichnet sogar ein Diagramm, um ihr Sklavereisystem zu veranschaulichen…

    https://www.bitchute.com/video/ERPPXQ0a3kzi/v

    Gefällt 1 Person

  33. Thom Ram sagt:

    Gernotina 12:21

    Uhrzeit.

    Ich krieg das Vid nicht geöffnet, auch nicht mit Tor.

    Gefällt mir

  34. Bettina März sagt:

    Hab das Ärzteblatt gefunden

    Ärzteblatt 10/2002: die Umwandlung aller Gesunden in Kranke………
    Zitat:
    „Das Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind.“
    Und so geht es weiter: Es gibt nämlich einen Wettbewerb!
    Damit kann man viel Kohle machen. Es leben die Mengeles weiter. Besonders in diesem Ärzteblatt. Die haben sich nicht geändert. Die sind noch genauso drauf, wie vor 400 Jahren. Es geht nicht um die Gesundheit. Darum ist es nie gegangen. Und wenn man bedenkt, wieviel Kohle in dieses System floß und weiter fließt und die Menschen werden immer kränker.
    Nicht umsonst haben sie damals die weisen Frauen und Männer als Hexen und Hexer verbrannt. Die sind genauso verkommen, wie der Vatikan.

    Gefällt 2 Personen

  35. Gernotina sagt:

    Thomram

    Das Video mit Catherine Austin Fitts ist anscheinend gefährdet – hier ist eine alternative – zur Not findet man auch vieles auf „Banned Videos“:

    https://www.bitchute.com/video/JTPnAdmv8Z1Y/

    Gefällt mir

  36. Gernotina sagt:

    Das ist kein Impfstoff, sondern eine unumkehrbare genetische Veränderung“, sagen Ärzte:

    https://uncut-news.ch/das-ist-kein-impfstoff-sondern-eine-unumkehrbare-genetische-veraenderung-sagen-aerzte/

    Gefällt mir

  37. Gernotina sagt:

    Ich hänge nochmal einen Kommentar an, der es gut verdeutlicht, was Austin Fitts vorträgt:

    mimi c.
    7. Jan. 2021 19:17
    Catherine Austin Fitts ist eine ehemalige Bankerin, die zur „Whistleblowerin“ wurde und in den späten achtziger Jahren unter Bush dem Älteren als stellvertretende Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung diente. Ein paar Tage vor Weihnachten 2020 wurde ein „Interview“ von Fitts veröffentlicht, in dem sie fünf Säulen einer transhumanistischen Technokratie beschrieb, die derzeit im Verborgenen von der „High-Tech“-Oligarchie-Finanzmafia aufgebaut wird.

    Das Video mit über 2,5 Mio Aufrufen wurde von YT gelöscht. Hier bei Bitchute:

    Catherine Austin Fitts Full Interview | Planet Lockdown [bitchute.com]

    Die fünf Säulen sind wie folgt:

    1.) Tech-Ingenieure, die „The Cloud“ und Intel-Kommunikation aufbauen
    2.) Das Militär installiert Satelliten im Weltraum in Verbindung mit der „Operation Warp Speed“ hier auf der Erde
    3.) „Big Pharma“ entwickelt Impfstoffe und Injektionsmechanismen
    4.) Die sich ständig drehende Propagandamaschine der „Mainstream“-Medien
    5.) Die Zentralbanker, die Krypto-Systeme erschaffen, um die Massen zu versklaven

    Fitts behauptet, dass diese „Säulen“ mühsam von der „High-Tech“-Oligarchie getrennt gehalten werden, bis sie in unsere Körper und unseren Geist integriert werden können, mittels unseres eigenen Blutes und unserer DNA – wie eine Falle, die genau zum richtigen Zeitpunkt zuschnappt und der Grund, warum wir noch nicht vollständig in der Falle gefangen sind, ist, weil der Bau dieser fünf Säulen noch nicht ganz abgeschlossen ist.

    In ihrem „Interview“ beschrieb Fitts unsere gegenwärtige Situation als einen Krieg zwischen denen, die die Menschheit als „Individuen“ mit göttlich verordneten Rechten betrachten, und gegen diese „High-Tech“-Oligarchie, die die Bürger der Welt als Vieh und Gegenstände betrachtet.

    In Wirklichkeit könnten die von Fitts beschriebenen fünf Säulen auch als Kreise betrachtet werden, die noch nicht geschlossen sind und im Moment noch getrennt sind, aber bald wie olympische Ringe zusammengefügt werden sollen. Die elektronischen Versklavung“ als Film „the circle“ im Jahr 2017 mit dem Schauspieler Tom Hanks veröffentlicht – sehenswert – und bezieht sich auf ein Buch aus dem Jahr 2013 mit gleichnamigem Titel.

    https://n8waechter.net/2021/01/07/6-januar-2020-ein-wendepunkt-in-der-geschichte/

    Gefällt mir

  38. Wolf sagt:

    Bettina März
    11/01/2021 um 22:36

    Deine pauschale Verurteilung ist ein Musterbeispiel dafür, wie man eine Ente à la Gerüchteküche fabriziert: Man nehme eine wohlbegründete Aussage, reiße sie aus ihrem sachlichen Zusammenhang heraus, und füge sie (blindlings oder absichtlich) in eine fiktive Konstruktion („Lügengebäude“) ein.
    Entweder hast Du den gesellschaftskritischen Artikel des Mediziners und Soziologen Klaus Dörner gar nicht gelesen (was ich vermute), oder Du bist offenbar nicht in der Lage, den Sinn seiner Aussage zu verstehen. Klaus Dörner beginnt sein sehr lesenswertes, gut begründetes Plädoyer mit der bedrückenden Feststellung, „dass wir seit etwa 200 Jahren mit zunehmender Wut kategorial falsch mit Gesundheit umgehen“ und nennt im Anschluss daran zwölf Belege beziehungsweise Hinweise auf Einflussfaktoren, die eine Fülle bisher vernachlässigter Aspekte des derzeitigen Gesundheitssystems und dessen fatale Folgen auf schockierende Weise aufzeigen. Ironischerweise klagst Du das Deutsche Ärzteblatt dafür an, dass dieser Artikel dort veröffentlicht wurde. Ich rate Dir, nicht blindlings drauflos zu schimpfen, damit es nicht einen Falschen trifft.

    Wie man am „Liken“ erkennen kann, haben bereits mindestens zwei „Fische im Trüben“ auf Deine Falschmeldung angebissen. (Die Dunkelziffer dürfte höher liegen.)

    Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle (Deutsches Ärzteblatt, Heft 38, Oktober 2002)
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

    https://www.aerzteblatt.de/pdf.asp?id=32976

    Gefällt 2 Personen

  39. jpr65 sagt:

    Wir wissen das.

    Das Material eignet sich das gut zum Weiterverteilen und Beruhigen.

    Es war übrigens gar nicht leicht, die Sterbezahlen von 2020 zu finden.

    Warum, zeigen die Diagramme.

    Im Sommer war ein Anstieg zu Verzeichnen. Ich sage mal: Hitze + Maske + gesundheitliche Probleme. Denn Corona-Tote gabs ja kaum.

    —————-

    Wer die Pandemie 2020 nicht auf einen Blick erkennt, der ist ein Verschwörer und Corona-Leugner…

    Die Daten könnt ihr Euch hier downloaden: https://www.dropbox.com/s/qhmzkyw3hgcyh7t/sterbefaelle-2016-2020.zip?dl=0

    Quelldaten von https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

    Gefällt 1 Person

  40. jpr65 sagt:

    Und hier die Diagramme zur Sterblichkeit. Die sie uns verschweigen.

    Gefällt 1 Person

  41. Thom Ram sagt:

    Danke, jpr.

    Erstaunt unser Einer null nicht. Ist steinhartes Argument gegen die Panikmache. Das Dumme: Es ist wie bei 9/11, „man“ ist für Argumente in aller Regel taub. Es ist zum Haaröl seichen.

    Gefällt mir

  42. jpr65 sagt:

    Thom Ram
    13/01/2021 um 17:24

    Ich erlebe das in meiner eigenen Familie. Man ist oder war taub. Aber je länger die Maßnahmen andauern, und je verrückter sie werden, desto nachdenklicher werden sie.

    Das sah im März noch ganz anders aus, vor Lockdown und Maske.

    Da war Merkel noch die Königin.

    Mit der Ausweitung des Lockdowns in D bis in den April 2021, die Merkel gerade anstrebt, fegt sie sich selbst vom Sockel, wie die anderen Politdarsteller der oberen Kaste auch.

    Die halten sich bis Ostern nicht mehr, das ist pure Panik, das kapieren jetzt immer mehr Menschen und vor allem gibt es immer mehr, die sich nix mehr sagen lassen.

    Gefällt mir

  43. Mujo sagt:

    @jpr65 19:25

    Das Aufwachen ist das eine, sich dagegen Auflehnen das andere.

    Ich seh es doch an die Maskenheinis überall, und ab 21 Uhr Speerzeit sind die Strassen Leergefegt.
    Und dem nicht genug ist in Bayern ab Montag noch eine FFB2 Maskenpflicht. Tuch, Schal geht dann nicht mehr.
    Und die Gleichgeschalteten Medien Posaunen alles in ihren Sinne raus, Kritik gleich Null. Bis auf das sich einige beschweren warum man so lange braucht um den Impfstoff Flächendeckend herzubekommen. Und das gerede über Impfpflicht macht auch schon die Runde.

    Ich sage das aus guten Grund, Trage nie eine Maske, komme Heim wann es mir passt und bin mit sehr vielen Menschen in Kontakt. Kritik wird größer ja, aber kaum einer ist bereit einen kleinen Schritt zu tun. Alle passen sich brav an.
    In den 10 Monaten die ich ohne Lappen bin sind mir nur 3 Menschen begegnet die auch keine haben und ich bin wirklich viel in den Geschäften schon aus Beruflichen Gründen Unterwegs. Selbst die die ihre Geschäfte bald Verlieren werden Aufgrund der erzwungenen Lockdown ertragen diesen Wahnsinn. Ich bin nur noch von Verrückte umgeben.

    Dein Wort in Gottes Ohr wenn es am Ostern vorbei ist, die Tendenzen im moment geben wenig hinweise darauf.

    Gefällt mir

  44. Bettina März sagt:

    Wolf 12.55

    Du kommst gleich auf die Hundedecke oder Wolfsdecke.

    Mein Geschreibsel über das Ärzteblatt bezog sich auf Webmaxens „These“, sonst nichts.

    Und den Dörner habe ich nicht gelesen.

    Und lasse Deine Knurr-GRR-Unterstellungen, ob ich was verstehe oder nicht. Bin ja nicht auf der Brotsuppe hergeschwommen.

    Und mein Statement war mal wieder voller Zorn, weil mir im Moment alles auf den Keks geht. Besonders die Quacksalber, die den ganzen Dreckrotz mitmachen, plus die Vollpfosten, die sich alles gefallen lassen.

    Bis denne…

    Gefällt 2 Personen

  45. Thom Ram sagt:

    Mujo,

    dass sich alles zum Guten wenden wird, weiß ich, und du weißt es auch. Die Vorstellung, dass der Kronenwahn im april so schnell verfliegen wird als wie er gekommen ist, die unterschreibe ich nicht, ich habe sie einfach, es kommt mir vor, es werde so sein.

    Hier sind die meisten auf der Strasse auch maskiert, doch hier ist es einfach anders. Hier ist mehr so das Motto: Es ist vorgeschrieben, zudem werde ich gebüßt, wenn ich nackt fahre. In D (auch in CH und Ossiland? Weiß das nicht, da ich nicht dort bin) kommt eine Komponente dazu: Polizeigehabe von Normalo. Ich würde verrückt, in Turgi AG, Baden, Schweiz, als Unmaskierter von Passanten angeschissen zu werden. Ich bewundere einen Jeden, der dortens, in DACH, den Nerv hat, sich als Mensch zu zeigen, nämlich unmaskiert, weil informiert.

    In den ganzen Monaten wurde ich hier ein einzig mal von einem Po lie zieste n barsch angerufen „masker, masker“, ich bejahte, winkte und fuhr weiter. Das war s. So kann sensibler und vernunftbegabter leicht überleben. Aber in DACH? Eines Tages würde ich wohl nur noch mit meiner P9 rausgehen und jedem ein Loch ins Bein machen, wollte er mir plöt kommen.

    Du und Du er Einer sind härter gefordert dort als ich es bin, hier…………….wobei!!! Es gibt Gegenden auf Bali, da sind die Kontrollen 10 mal schärfer als in der Ecke, da ich mich bewege,Umkreis wenige Kilometer. In Denpasar, da herrscht Gehorsamkeitskontrolle streng,
    zudem, auf den Märkten, da ist Maske Pflicht, no mask, no rinngehen.

    Die Märkte? Einheimische Käufer und Verkäufer, zwischen 04:00 und 08:00.

    Alles Quark. Wir sind stark, haben schon vertami Schwierigeres gemeistert.
    Love. Ram

    Gefällt mir

  46. Wolf sagt:

    Bettina März 21:18

    Dass Du zornig warst, dachte ich mir schon.

    Früher schaute ich mir immer in der Programmzeitschrift die Witz-Zeichnungen auf der letzten Seite an. Dort gab es ein Suchspiel. Der Zeichner hatte in einem der Bilder eine Maus versteckt, wie eine Stecknadel im Heuhaufen.

    Entweder hast Du meinen Text nur flüchtig gelesen (was ich vermute), oder Du hast ihn nicht verstanden (entweder/oder). Die Antwort darfst Du selber suchen.

    Gefällt mir

  47. Bettina März sagt:

    Wolf 22.41,
    kraul, kraul
    Bei dem Suchspiel mit der Maus hatte ich diese immer gefunden…..

    Gefällt mir

  48. jpr65 sagt:

    Mujo
    13/01/2021 um 20:57

    @jpr65 19:25

    „Das Aufwachen ist das eine, sich dagegen Auflehnen das andere.“

    Genau. Aber immer mehr haben jetzt den Papp auf. Jedenfalls bei uns in NRW im Münsterland, da gärt es schon. Sogar die Zeitungen zeigen die Probleme der Händler und Gastronomen auf.

    Wenn der Druck größer wird, dann werden viele öffnen. Zwar noch unter den Corona-Auflagen, aber entgegen den Verordnungen.

    Dabei hilft auch die spirituelle Energie, die täglich stärker wird.

    Draußen fühlt es sich immer besser an.

    Und deshalb soll ja auch keiner mehr aus seinen WLAN usw. verstrahlten Wohnungen/Häusern raus.

    Die stoßen sich alle selber vom Sockel, die Politdarsteller.

    Und anders geht es auch nicht, weil ja jeder einen freien Willen hat, und die Lichtseite den freien Willen nicht übergehen will.

    Erst wenn genügend aus freiem Willen dieses System abschalten wollen, darf es abgeschaltet werden.

    Wobei die Zählung da eher über die Energie läuft, sodass ein hoch Schwingender etvl. mehr zählt als 100 Schlafende.

    Deshalb ist es so wichtig, an der eigenen Schwingung zu arbeiten. Das kann ich nicht oft genug betonen.

    Gefällt mir

  49. Mujo sagt:

    @jpr65 01:01

    „Genau. Aber immer mehr haben jetzt den Papp auf. Jedenfalls bei uns in NRW im Münsterland, da gärt es schon. Sogar die Zeitungen zeigen die Probleme der Händler und Gastronomen auf.“

    Dann seid ihr schon weiter als Bayern.
    Hier passiert eher das gegenteil, es wird immer mehr eins drauf gesetzt. Man streitet sich sogar warum das solange mit den Impfstoff dauert. Die Begründung war das sich die Polit-Darsteller zu viel Zeit gelassen haben die Haftung der Impfstoffe zu übernehmen. Eher wollten die keine Produktionen anfahren. Das kommt unverblümt im meanstream Radio und keiner zuckt bei der Aussage.

    Wir sitzen Mitten im Irrenhaus, da bleibt mir gar nichts anderes übrig als meine eigene Schwingung zu erhöhen sonst würde ich dabei durchdrehen.

    Gefällt mir

  50. muktananda13 sagt:

    Wenn die Menschen die finanzielle Abhängigheit mehr schätzen als die leibliche Freiheit, so ist das Sklaverei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: