bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » GESUNDHEITSWESEN / MEDIZIN / ALTERNATIVMEDIZIN » …es sollte und müßte, dann würde … ES IST

…es sollte und müßte, dann würde … ES IST

Viele Menschen WISSEN genau, wie es eigentlich sein sollte und werden müßte…
und sie haben auch sehr gute Gedanken und Visionen dazu…

Ein Beitrag von Jürgen Elsen, 21.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Darin spiegeln sich also gute Ressourcen und Potenziale und Kompetenzen. Die Frage bleibt: Und, wer macht was? – Was mache ich ?!

Ja, wenn …

Hier stelle ich kurz ein ES IST vor, was über Jahre mit viel Energieeinsatz, Lebenszeit (auch im Gefängnis) erkämpft wurde, damit diejenigen, welche es wissen (es sollte und müßte …) auch relativ einfach, unbeschwerlich und SICHER und vor allem auch noch zu ihrem eigenen Nutzen und den Nutzen der anderen (echte Gemeinwohlaspekte) entsprechend … ja, was wohl?

Richtig: ins Handeln kommen können!

Das Thema ist nicht nur die eigene Gesundheit, sondern letztenendes auch die des ganzen Volkes …

Also, um nicht noch mehr Worte zu verlieren, es geht um eine ECHTE ALTERNATIVE zum bestehenen „Gesundheitswirtschaft-System“ (wir alle wissen, daß im bestehenden System Gesundheitsdienstleister nur mit Krankheit Umsätze machen können, siehe:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle
Punkt 11 lesen…).

https://deutsche-heilfuersorge.org

Aus der Website:

»Die „Deutsche Heilfürsorge“ ist eine echte Alternative zu den gesetzlichen Krankenkassen und den privaten Krankenversicherungen der Bundesrepublik. Sie ist eine von der bundesrepublikanischen Finanzaufsicht (BaFin) befreit tätige „anderweitige Absicherung im Krankheitsfall“ im Sinne des § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V (5. Sozialgesetzbuch) und gemäß § 193 Abs. 3 Punkt 2 VVG.

Die DHF ist eine Institution des KRD, der Träger ist die Stiftung KRD. Durch das Einsehen des Angebotes werden Sie temporär Zugehöriger zum KRD. Es entstehen daraus keine weiteren Rechte oder Pflichten

Hier ist eine Absicherung für Selbständige, Beamte und Angestellte möglich.

Für wen dies aus welchen Gründen auch immer nicht in Frage kommt, könnte zumindest einmal die Info weitergeben an potenziell Interessierte …

Hier also kann gehandelt werden …


13 Kommentare

  1. eckehardnyk sagt:

    Solange Ärzte durch Wissenschafts-, Geld- und Zeitzwänge am freien geistige Zugang zu den tief im Innern jedes Menschen zu findenden Gründen einer Krankheit gehindert werden, wird es keine noch so kluge Verwaltung des „Gesundheitswesens“ geben. Die Ordnung dieses Gebietes müsste insbesondere staatlichen Eingriffen entzogen werden. An Gestalten wie Spahn und Lauterbach lässt sich schon oberflächlich erkennen, dass Politik und ihr Personal fehl am Platz sind.

    Gefällt 1 Person

  2. ...ter sagt:

    eckehardnyk
    21/02/2020 um 18:55
    Eckehardnyk, Du sprichst aus wovon ich zutiefst Überzeugt bin. Die Pharmamafia spielt da auch noch einen riesen Part mit. kein arzt der nicht durch massiven Druck veranlasst wird bestimmte Arzneimittel zu verschreiben.
    Leider kann ich kein „Liken“ vergeben, WordPress verhindert das, also auf diesem Wege “ I Like it „

    Gefällt 2 Personen

  3. Mujo sagt:

    @eckehardnyk & …ter

    Ich hab mich ein bischen eingelesen, findes es interessant. Scheint wirklich eine Alternative zu sein.
    Werd mich am Abend noch näher damit befassen.

    Ihr beide habt natürlich schon Recht, nur eine völlig Systemfrei Gesundheits Absicherung wird hier in Deutschenlande nicht möglich sein ohne das irgendwann mal Poli-sturmtruppen ein vor die Türe stehen.
    Es ist auf jedenfall ein guter Anfang und die Richtung stimmt.

    Gefällt 1 Person

  4. Vollidiot sagt:

    Dreigliederung: Brüderlichkeit (modern schwesterlichkeit, diverisischkeit) im Wirtschaften, Gleichheit im Rechtsleben und Freiheit im Geistesleben.
    Wenn das Geistesleben schon darniederliegt, wie sollen die beiden anderen Anteile überhaupt wachsen können?
    Wenn ich aber sage: Freiheit in der feinSTOFFLICKEIT, ja dann gehts vielleicht eher…………………………….
    Das Elend im Lande Goethes – sind’s die real existierenden Arschlöcher die gewählt werden sollen.
    Und was machen Arschlöcher?
    Wer weiß es?
    Ne,ne,ne…..
    Sie lassen sich wählen!!
    So einfach ist die süße Beherrschung des Menschen, der, wie so gerne gesagt wird (vor allem von Arschlöchern), „demokratische Reflexe“ erlernt hat……………………

    Gefällt 1 Person

  5. Paul Brechtel sagt:

    Hier eine Adresse für alle, die ihre Gesundheit selbstverantwortlich in die Hand nehmen möchten: http://www.solidago-bund.de Keine „Krankenkasse“ in üblichem Sinn, sondern eine echt solidarische Hilfe im Krankheitsfall. Da kenne ich nichts Besseres!

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    Palina kommt hier (aus mir unerfindlichem Grunde) nicht rinn. An ihrer Statt stelle ich ein:

    das gibt es auch noch:
    http://www.samarita.de/

    Liken

  7. palina sagt:

    Danke Thom
    hier ein Presseartikel dazu

    Klicke, um auf PM_28.11.2019_BaFin.pdf zuzugreifen

    Liken

  8. petravonhaldem sagt:

    und wie wäre es damit?

    Hat aber ähnliche Folgen wie wenn man heiratet, also durch Freud und Leid und mit echten Menschen und solchen, die es werden wollen 🙂 🙂 🙂
    also nix annonühm oder so…

    https://artabana.de/index.html

    Liken

  9. ...ter sagt:

    Thom Ram
    23/02/2020 um 10:07
    Thom, in die Seite komm ich auch nicht rein. Meldung: unsichere Seite

    Liken

  10. Thom Ram sagt:

    …ter und Palina

    Ich staune. Wäre da ein äh irgend das System anklagender Artukl, dann könnte ich mir vorstellen, dass ein Riegelchen geschoben würde von gutbezahlten dummen Aufpässerchen. Aber hier? Ich treffe eine kleine Massnahme. Kleiner Versuch. Ich häng den Artikel ein zweites Mal raus. Halt unter meinem Label.

    Liken

  11. palina sagt:

    test

    Liken

  12. palina sagt:

    es funktioniert.
    Danke Thom.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: