bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NWO » Menschenopfer » 5G » Huawei in Schwierigkeiten / Schlag gegen die Installation der 5G

Huawei in Schwierigkeiten / Schlag gegen die Installation der 5G

Vorausgesetzt, dass die Meldung keine Ente, sondern echt sein sollte, würde ich sagen:

Höre ich der Nachtigallen Trapsen?

Gemäss meinem Informationsstand hätte die weltweite Installation der fünften Generation 5G verheerende Folgen für Flora, Fauna und Mensch.

5G ist nicht die einzige Weltkatastrophe, da sind – nebst noch Weiteren – zu nennen Chemtrails, welche alles vergiften, Impfungen, welche Menschen erheblich schwächen und professionell versaute Bauchfüller an Stelle von Nahrung.

Ich schätze, dass 5G einen grossen „Vorteil“ gegenüber Trails, Impfung und Bauchfüller hat: 5G wirkt schneller. Viel schneller wäre die Menschheit endlich auf 1/10 reduziert und der überlebende zehnte Teil so geschwächt, dass „man“ mit ihm machen kann, was „man“ will.

So.

Und nun kommt der Clou. Huawey kann nicht liefern. Das bedeutet mit Sicherheit eine Verzögerung der 5G Installationen. Eine massive Verzögerung kann, ja kann

sogar die Blockade von 5G bedeuten, denn ich rechne damit, dass die Kunde davon, was 5G anrichtet sich ausbreitet, dass sie damit auch die Heerscharen von Menschen, welche an der Herstellung und Installation beteiligt sind erreicht. Menschen werden streiken, 5G verunmöglichen.

.

Thoms rosa Brille?

Bah, wir sind im Zeitalter der in rascher Folge auftretenden Ueberraschungen. Da ist nämlich der Clou vom Clou:

Hättest du gedacht, dass die moralisch verwerfliche wirtschaftliche „Sanktionierung“ Chinas durch das US Regime den Vormarsch von 5G bremsen könnte? Also ich nicht. Für mich ist das eine der hübschen Wendungen, von denen ich noch viel mehr erwarte.

.

Per Mail eingereicht von Jamila.

Thom Ram, 30.05.07

.

.

.


51 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Das wird die grünen Umweltfaschisten aber schmerzen.
    Im Kampfgetöse in der Schlacht ums Klima kann jetzt nicht 5G einschleichen.
    Denn niemand kann so überzeugend lügen, Umweltschutz anbieten um gleichzeitig Umwelt versauen.
    Kennen wir doch von den Sozen und den „Christlichen“, jede Partei in unserer Demokratie schlachtet ihre heilige Kuh.
    Das ist EIN Demokratieprinzip.
    Sonst gäbs Ärger mit den mündigen Wählern, wenn aber die Sozen Arbeiterrechte verkaufen, die Grünen die Umwelt und die „Christlichen“ Christliches – ja dann muß es für den Wähler überzeugend wirken.
    Auch ein Prinzip der Demokratie – überzeugend wirken……………….
    Wenn denn die Nachricht stümmt.

    Gefällt 1 Person

  2. jpr65 sagt:

    Man muss halt immer abwarten, wofür etwas gut ist. Nicht gleich losschreien:

    „Der böse Trump blockiert die Wirtschaft und den Handel mit China!“

    So fügt sich eins zum anderen. Das ist der Haken an der Globalisierung. Da kann ein fehlendes Bauteil die ganze Produktion lahmlegen. Nur daß es bei der Produktion von den 5G-Sendern (nicht den Smart-Phones!) nicht eines ist, sondern sehr viele Teile, die noch dazu in großen Mengen gebraucht werden und nicht mal eben von anderer Stelle gefertigt und geliefert werden können.

    Liken

  3. Besucherin sagt:

    Vor ein paarTagen hat er über Elon Musk berichtet

    Scheint so, dass die Amis das Geschäft machen wollen.
    Die Chinesen denken inzwischen laut darüber nach, keine seltenen Erden mehr zu liefern.

    In den letzten Tagen gingen zahlreiche Meldungen über „Lichterketten“ ein

    https://www.ufowatch.de/

    Es soll sich dabei um sog. „Satellitenschwärme“ handeln, die sich nach und nach in Position bringen

    Liken

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  5. Besucherin sagt:

    Soweit ich das techn. verstehe, braucht es mit den Satelliten keine extra Antennen, das Smartphone hat sie eingebaut

    https://www.technocracy.news/5g-from-space-20000-satellites-to-blanket-the-earth/
    „This means that they will send tightly focused beams of intense microwave radiation at each specific 5G device that is on the Earth and each device will send a beam of radiation back to the satellite.“

    Liken

  6. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    inzwischen haben diese Geräte 6 Prozessoren und ewig viele Sensoren. Rechenleistung wie eine AS400 und immer erfasst.
    Telefonieren ist nur noch eine APP! Welche meist nicht einmal sauber funktioniert.

    Für D sollte es im Mai ohnehin komplettes TV und Technologie Verbot geben. Pflichtfach Naturbeobachtung!

    Kleiner Scherz.

    L G Leser

    Liken

  7. Thom Ram sagt:

    Besucherin 16:35

    Was du ansprichst, beschäftigt mich, und ich kenne die geplante Technik nicht.

    Wie du sagst: Satelliten sollen die gesamte Erdoberfläche mit 5G beglücken können. Höre ich.

    Anderseits werden Masten aufgestellt und Bäume vorsorglich schon mal gefällt, was heisst: Wir werden per Grosssendemasten, welche an die Miniverteiler verteilen, welche uns dann aus nächster Nähe anstrahlen gesegnet.

    Weiss jemand mehr?

    Liken

  8. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    ich müsste einen riesigen Artikel schreiben. Voll mit Technik und Mathematik. Das liest dann niemand mehr.
    Versuchen wir es mal ganz einfach. Frequenz, Elongation, Wirktiefe.
    Je höher man die Frequenz schraubt um die Bandbreite für eine Informationsübertragung zu erlangen, je kürzer werden die Abstände im Wirkungsgrad. Die Flankensteilheit der Signale, nimmt mit der Frequenz ab.

    Kurz: Die Technik muss immer näher ran an das Objekt.
    Man baut den Menschen quasi in die Technik ein.

    Mann kann mit der irdischen Technik nicht die Dichte im Gehirn nachbauen.

    Energiebedarf und Datendichte werden dem Treiben ein Ende setzen. Niemand baut Milliardenjahre Evolution mal „kurz“ technisch nach.
    Warum auch und zu wessen oder welchem Zweck?

    L G Leser

    Gefällt 1 Person

  9. Besucherin sagt:

    Thom Ram
    29/05/2019 um 19:25

    Das eine scheint die chinesische Version von 5G zu sein, die Satelliten die US Version.

    Liken

  10. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    um das ein wenig plastisch zu machen, nehmen wir mal den ganz normalen Starßenverkehr.
    Da sitzt mit jedem Teilnehmer eine Gehirn am Lenker. Ein ICH, welches sich auch autonom immer im 3D Raum zurechtfindet. Als Fußgänger mit 5 km/h oder „Pilot“ mit 250 km/h.

    Jedes autonome Fahren würde fast 14 TB Daten am Tag bedeuten. Pro Fahrzeug! Das menschliche Gehirn kann in fast 17 ms reagieren. Nebenbei noch Radio hören oder sogar telefonieren? Wertet ständig auch die Situation aus, ließt Plakate und Straßenschilder?

    Gute Nacht KI! Autonomes fahren müsste folgerichtig im S/U/ BUSÖPNV Verkehr starten. Tut es jedoch nicht. Schon bei TAXI wird es aufhören.

    5G gild als Säuligheiligtum. Nicht in unserer Lebenszeit! Ich lasse mich gern belehren.

    L G Leser

    Gefällt 1 Person

  11. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    das interessanteste habe ich noch vergessen zu erwähnen.

    „Evolution ist kein Kapitalismus“

    Es funktioniert und man pflanzt sich weiter, oder es verschwindet nach dem Zyklus und stirbt somit aus.

    Wie soll das mit Robotern werden? Die gehören doch einem Eigentümer? Der soll und muss Gewinne erwirtschaften?

    Das ist ja AH und JG 2.0. Notfalls auch Marx/Engels oder Lenin?

    Nur das Basismaterial getauscht und die Formeln vergessen? Wer soll das denn glauben?

    L G Leser

    Liken

  12. Mujo sagt:

    @Leser

    „Jedes autonome Fahren würde fast 14 TB Daten am Tag bedeuten. Pro Fahrzeug! Das menschliche Gehirn kann in fast 17 ms reagieren. Nebenbei noch Radio hören oder sogar telefonieren? Wertet ständig auch die Situation aus, ließt Plakate und Straßenschilder? “

    Und das ist nur die Verstandes ebene. Was das bewusstsein noch in der Lage ist dazu muß man erst noch eine Messeinheit Erfinden, da reichen TB nicht mehr aus.

    Hab eine ähnliche Diskussion mit einen Bekannten gehabt der Softwär Entwickler ist, sagte mir ähnliches. Dann stellte sich natürlich die frage wozu dieser ganze Zirkus gut ist, darauf mein Bekannter schmunzelnd, um noch bessere AbhörmeTOTEN zu erreichen. Das Millitär hat den allergrößten nutzen, und das Kämpft auch immer um den Selbsterhalt. Weil es weis das es in einer bewussten Welt völlig Überflüssig ist.

    Gefällt 1 Person

  13. Leser sagt:

    @Mujo,

    Ich war mal Hacker um Dinge „freizuschalten“ UCF2000.
    Ich hatte seid 1999 Pause. Keine Lust mehr auf „Hacken“.

    Das ändert sich gerade wieder.

    Diesmal hacken die „Hacker“ weg.

    Ich baue grundsätzlich jede Haushaltsgegenstände auseinander.Wirklich alles bis zum Toaster.

    Wenn sich Überwachung in den Geräten nicht ausschließen lässt, bleibt nur Vernunft und somit Verzicht.

    Was für eine wirre Zeit!
    L G Leser

    Gefällt 2 Personen

  14. Mujo sagt:

    @Leser

    „Wenn sich Überwachung in den Geräten nicht ausschließen lässt, bleibt nur Vernunft und somit Verzicht.“

    Und genau das ist unsere größte Stärke und ihre größte Angst. Ich selber habe nur ein Ur-altes Händy, kein smart-,touch oder sonstwas fone.
    Es kann nur telefonie und sms Senden, mehr brauch i net. I-net mach ich daheim von einen Leistungsfähigen Notebook nur mit Kabel ohne wlan mit
    einen guten Viren Schutz, Spam Filter und Werbeblocker. Und nur an wenn man es braucht, keine 24 Std. Berieselung wie sonst von den meisten Geräten die in der Lage sind Pausenlos einen Abzuhören.

    Liken

  15. Leser sagt:

    @Mujo,

    „ I-net mach ich daheim von einen Leistungsfähigen Notebook nur mit Kabel ohne wlan mit
    einen guten Viren Schutz, Spam Filter und Werbeblocker. “

    Komm weg von Windows, IOS, Mac.

    https://www.distrowatch.com/

    Su Dir eines aus und lebe in Frieden!

    Die Macht ist mit uns.

    L G Leser

    Gefällt 2 Personen

  16. Mujo sagt:

    Haha…..Die Macht ist mit uns…………wahre Worte 😉

    Ja Linux ist die nächste Steigerung, werd es in betracht ziehen.

    Liken

  17. DET sagt:

    Wenn die Information korrekt ist, die ich auf einen amerikanischen Blog gelesen habe,
    soll 5G kommen, aber ohne die gefährliche Variante, wo man die 5G Einrichtungen als
    Energiewaffe benutzen kann. Grund dafür ist, dass dort das Militär um Trump eingegriffen
    haben soll.

    Liken

  18. Pieter sagt:

    DET
    29/05/2019 um 23:06
    Hi Det, Ja schön wärs wenns wirklich so ist. Leiderhat fast keiner, Spezialisten ausgenommen, die Messmittel und das Wissen dazu dieses nachzuprüfen. Das Wissen könnte ich mir erarbeiten, aber der messpark dazu erfordert 5 Jahresrenten. (bei mir)

    Liken

  19. Security Scout sagt:

    Mann oh Mann was für ein Schwachsinn!!!!!!!!

    Das Vid ist für mich ein Fake!

    Ich wiederhole mich immer wieder.

    Wir erleben einen Reinigunsprozeß, bei dem „die Doofen“ entsorgt werden!!!

    Läuft alles nach Plan. Ich sehe es sehr positiv!!!

    Liken

  20. DET sagt:

    @ Pieter
    Ich habe den Beitrag dazu wieder gefunden.
    Diese Geschichte mit dem entschärften 5G gilt für Amerika.
    (siehe das Vid., Zusammenfassung bei ca der 15 Min.)

    Liken

  21. Pieter sagt:

    Danke Det, sind schon spannend diese Spiele, leider werden sie an uns allen ausprobiert

    Liken

  22. Thom Ram sagt:

    Danke für eure interessanten Einwürfe!

    Zwar untergeordnet, aber themainhärente Frage stelle ich, die Leser und weitere Fachleute vernutlich beantworten können:

    Ich habe mich schlagen lassen, ein Oppo mit 1000 Schikanen, welche ich nicht brauche gekauft, weil die Bank mir mitteilte, dass das mit der Streichliste vorbei sei, ich müsse halt schon uots äpp haben.

    Wenn so ein modernes Ding ausgeschaltet ist, ist es nicht ausgeschaltet. Richtig? Es hört mit, richtig? Es sieht mit (bei mir nicht, habe die Kameraaugen zugedeckt), richtig?

    Ja, und auch meldet es, wo es sich befindet, in ausgeschaltetem Zustand, richtig?

    Liken

  23. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Würde mich auch interessieren…
    Gehört habe ich , dass ein Smartphone nur wirklich richtig ausgeschaltet ist, wenn der Akku entnommen wird. Gemeinerweise lässt er sich bei den neuesten Geräten gar nicht mehr herausnehmen. Ist fest eingebaut, bei mir auch.

    Und ich habe auch noch ein Huawei !!! Zum Glück nicht ganz so teuer!

    Lg A n g e l a

    Liken

  24. Pieter sagt:

    Thom Ram
    30/05/2019 um 13:19
    Thom, Angela hats gerade gesagt, man weiß es nie so ganz genau welches Gerät wirklich aus ist. Wenn Du ganz sicher gehen willst leg es in zwei Blechschachteln , die ineinander, eine allein reicht nicht weil durch den Spalt der die Schachtel mit dem Deckel verbindet immer noch Funkstrahlung durchkommen kann

    Liken

  25. Vollidiot sagt:

    Schlaufone.
    Der Besitz eines solchen Gerätes könnte als erfolgreiche Korruption bezeichnet werden.
    Auf dem Weg in die digitale Kompetenz ist ein Schlaufon dringend erforderlich.
    Der Prädiktor beliebt Hirne als Knabbermasse zu betrachten.
    Aber auch als kommende Latwerge, weil man diese Köstlichkeit lange bei leichter Hitze dick köchelt.
    Egal, wenn die Reife eingetreten sein wird – dan kömmt die Ernte.
    Und keine sage dann er sei empört.

    Liken

  26. Thom Ram sagt:

    Pieter 16:16

    Danke, Pieter. Geschmeidige Wellen, welche sich um die Ecken schleichen, haha.

    Du sagst „Blech“. Ist Alu nicht geeignet?

    Liken

  27. Thom Ram sagt:

    Zu Vollis 16:49

    Mein Superföhn ist immer zuhause. Meist off. Schalldicht weggepackt. Da genügt ein kleiner T Shirt Stapel.
    Meist bin ich ohne Föhn unterwegs. Wenn, dann mit einem PrimitivNokia. Meistens off. Aber schlimm genug. Sämtliche meine Aufenthaltsorte sind gespeichert. Man muss sich dessen bewusst sein.

    Und auch schlimm genug: Ich habe zwei solche Geräte. Es braucht Erdreichtümer, damit verbunden scheussliche Arbeit, und am Schlusse was? Wenn kapott dann ab nach Sanur (Stadt auf Bali, an der Ostküste), auf den Abfallberg dort.

    In fernem Zusammenhange:
    In Indonesien ist ein Verbot verhängt worden. Die Läden dürfen die Ware nicht mehr in Plastiktüten rüberreichen. Bislang wurde ausnahmslos bei jedem Kauf eine Plastiktüte mitgeliefert. Man muss sich das vorstellen. Bei jedem Kauf. Ein erstes Schrittchen. Bleibt aber viel zu tun. Getränke in Alu und in Plastikbehältern. Abermassen sekündlich.

    Liken

  28. DET sagt:

    Zum Aus-schalt-Problem:

    Ich habe mir mal vor längerer Zeit mit Experten darüber unterhalten, Fazit:
    solange der Akku noch im Smartphone ist, solange kann man mithören
    bzw. geortet werden.
    Wie Angela schon schrieb, ist das bei den neuen Geräten nicht mehr möglich,
    also man ist unter ständiger Kontrolle.

    @ Pieter
    Soviel wie ich mitbekommen habe funktionieren die neuen Smartphones
    auf Basis von Skalar-Wellen und die gehen fast überall durch, da helfen auch
    keine Blechschalen oder Aluminium-Folien.
    Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl sagt etwas über Skalar-Wellen und deren Verbreitung
    im folgenden Vid. …… finde aber auf der schnelle nicht die passende Stelle.
    (https://www.youtube.com/watch?v=Rd_AVIqNjb0)

    Liken

  29. Pieter sagt:

    Thom Ram
    30/05/2019 um 17:23
    Blech ist besser weil magnetisch wirksam

    Liken

  30. Pieter sagt:

    DET
    30/05/2019 um 17:42
    Det, ja, da hilft abschirmen (fast) nichts. Nur Wasser zeigt einen gewissen Abschirmeffekt

    Liken

  31. Mujo sagt:

    Alu Schützt Leider nicht. Eher Edelstahl,wer Töpfe daraus hat kann es reinlegen und mal Testen in dem man ein Probeanruf macht. Blech geht vielleicht auch wenn es Dick genug ist. Mittlerweile gibt es aber sehr viele Preisgünstige Abschirmtaschen im i-net zu Erwerben. Ist auch Praktischer zum Mitnehmen wie ein Kochtopf. Bei meinen kann ich den Aku noch rausnehmen, was aber den Nachteil hat das die letzten 30 gespeicherten An-und Abgehende anrufe Gelöscht werden, Uhrzeit Datum muß auch neu Eingegeben werden was lästig ist. Darum Abschirmtasche wo er über Nacht auch drin ist.

    Liken

  32. Vollidiot sagt:

    Die Leute sorgen sich ums Abhören und Orten.
    Was die Funkwellenstürme mit ihnen selbst machen bleibt im Hintergrund.
    Als Arzt würde ich erstmal 3 Wochen völlige Abschirmung verschreiben.
    Das funktioniert leider nicht so wie beim alten Briest, der konnte noch in der Abendsonne sitzen und sagen: Das ist ein weites Feld.
    Zu viele fokussieren ihr Schlaufon und schaffen eine entsprechende Realität……………………..

    Gefällt 1 Person

  33. Thom Ram sagt:

    Zweitbeste Wahl: Föhn immer zuhause. Beste Wahl: Kein Föhn.

    Blöd nur, dass all Scheisspott ein Sendemast steht. Vielleicht mit einem soliden Postauto reisen? Schweizer Postautos haben auf vielen Strecken was? Richtig: WILAN.

    Alles durchdringende Skalarwellen. Grauslich. Da bleibt eben doch nur Eso ein und ab in die Fünfte. Dimension, mein ich.

    Doch Ernst beiseite.

    Ich bin überzeugt davon, dass es uns möglich ist, uns zu immunisieren.
    Ich verweise auf Feuerlaufen. Gehen gewöhnliche Menschen über Glut als wäre es englischer Rasen.
    Verweise auf Weisen, der sich von Kobra beissen lässt, ein bisschen schwitzt, aufsteht und hinweggeht.
    Auch Bescheideneres gibt es, was es nicht gibt. Wenn ich eine Nacht durchwachen muss, bin ich am nächsten Tag komplett gebremst. Anlässlich meines Aufenthaltes im besonderen Schweizerhotel, da schlief ich während exakt 60 Stunden keine Minute, vom Aufwachen in Bali über den Nachtflug und über die Nacht im „Hotel“ bis zum (wieder frei) zu Bett gehen, und ich war zu keinem Zeitpunkt müde, war voll auf Draht die ganze Zeitspanne. Hätt ich auf grund meiner bisherigen Erfahrungen nicht für möglich gehalten. Unmöglich! War aber so.

    Warum werden medizinische Allgemeinpraktiker selten krank? Die schauen in Münder hustender Menschen und so weiter, sollten doch ständig angesteckt werden? Weil sie im Bewusstsein leben, zu heilen. Es macht in der Regel immun.

    In Sagen erledigen die Helden übermächtige Drachen. Was liegt zugrunde? Die innere Einstellung des Kämpfers.

    Gefällt 1 Person

  34. Mujo sagt:

    @Thom

    Absolut Richtig was du sagst, die Geistige Haltung ist die erste Wahl. Nur kannst du das behaupten immer in diesen Modus zu sein ?
    Ich kann es nicht, sobald ich Emotional mit etwas Beschäftigt bin, bin ich aus den Takt. Dann kommt alles rein was nicht rein gehört.
    Darum, reduziere wo es geht und machbar ist.
    In meinen Fall mache ich es besonders wegen meiner Kinder, weil deren bewusstsein und Körperliche Entwicklung noch im Wachstum
    sind und besonderen Schutz bedarf.

    @Völli

    Das Abhören ist zweitrangig, die Funkwellen ansich sind was ich Einschrenken möchte und mir auch gut gelingt.

    Gefällt 2 Personen

  35. Vollidiot sagt:

    Thom

    Was machte der David mit Goj Goliath?
    Eine in vielen Richtungen aussagekräftige (oder: Aussage kräftige) Geschichte……………..
    Damals hatte die hebräische Kommjunitti noch den aktuellen Geist auf ihrer Seite.
    Des Rätsels Lösung ist nämlich genau das, wer den aktuellen Geist in sich spürt ist wie David – Scheiß auf einen Goliath.
    Und es gibt viele Goliathe (z.B. Religionen, Kirchen jeder Kuhlör), die versuchen die Verbindung zum aktuell wirsamen Geist zu unterbinden.

    Gefällt 1 Person

  36. Gravitant sagt:

    Have mit Eichhörnchen he’s porky..
    Nur alte Ente gefunde.
    Spiel verrückt wegen cuter Rente.
    Prost Putin!

    Liken

  37. Mujo sagt:

    Häääähh…..!!!!………Eichhörnchen was !!!………….haben die auch schon ein Händyyiiii ?

    Liken

  38. Mujo sagt:

    Gib’s tatsächlich, ups….

    Gefällt 1 Person

  39. Löwenzahn sagt:

    Hatte angefangen einiges zusammenzutragen…

    Bin aber fündig geworden auf dem YT-Kanal Seegespräche:

    5G – Apokalypse – Das Ende der Zivilisation – Die kompl. Dokumentation auf Deutsch

    Liken

  40. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens Leute,
    also erst mal etwas zur Strahlung. Mit kürzer werdender Wellenlänge (also steigender Frequenz) wird die Durchdringungsfähigkeit egal welchen Materials schlechter, nicht besser. Darum soll die pur Anzahl der Antennen pro Mast, die Anzahl der Masten steigen und die Energiedichte für 5G auf ein sattes 6(sechs)-faches erhöht werden.
    Und dann versucht mal aus einem Fahrstuhl zu telefonieren, wenn er keinen Transmitter hat…

    Und noch eine Kleinigkeit: die meisten unter uns schalten das Mobiltelefon doch gar nicht wirklich aus. Macht das mal, ich meine das Betriebssystem runter fahren. Nehmt das Teil mit in die Stadt, geht in schicke viele Läden und wieder nach Hause.
    Schaltet euer Mobiltelefon wieder ein (das dauert dann ja etwas, weil der Android gerade abgeschaltet war) und macht mal Google an.
    Wenn der jetzt nicht sofort fragt, wie es Euch in dem Einen oder Anderen Laden gefallen hat, dann würde ich mich zurück lehnen und behaupten, dass kein Tracking stattgefunden hat.
    Ihr könnt das noch vertiefen, indem ihr unterwegs, in der Nähe eines mobilen Radios stehen bleibt und mal hinhört. Macht es dann nicht in Abständen brrrt… brrt und es liegt kein anderes Mobilteil in der Nähe, dann unterhält sich euer Telefon NICHT mit dem nächsten Masten oder auch zweien.

    Und Ram, Pack dein Mobiltelefon in die Schachtel deiner Wahl, klapp sie zu und ruf dich an.
    Wenn es nicht klingelt, kann auch der Rest der Welt dich nicht anrufen. Nicht mal die NSA.
    Die Gedanken zu Huawei und die Mitschrift können realen Hintergrund haben, aber die Welt ist groß. Wenn China den Export seltener Erden in die USA, Taiwan etc einstellt, sind die genau so im Eimer. Auch der Drache hat Zähne.

    Noch etwas: Ich fand das mit dem Worte verbiegen am Anfang ganz witzig. In der Zwischenzeit brauche ich aber dringend einen Übersetzungsautomaten.
    Ich hege den Verdacht, dass einige hier eigentlich nur Rechtschreibschwächen kompensieren wollen (;-)), um Ram die Möglichkeit zu nehmen, sie zu kritisieren.

    Unsere Sprache ist schön und ausdrucksreich. Warum verhunzt ihr sie?
    Sie würde weinen, wenn sie könnte…

    Lieben Gruß
    krazzi

    p.s.
    Die NSA hat doch den Übersetzungsautomaten längst.

    Gefällt 1 Person

  41. Löwenzahn sagt:

    Nun wissen wir, warum wir mit all dem Medienmüll aus regierungszertifizierten “Gebühreneinzug“ beschäftigt werden.
    Tolle Geschäftsidee, oder?

    Die bezahlten “Influencer“ als nicht gekennzeichnete Werbetreibende für politische Auftraggeber, aber auch Katzenvideos (so süß wie s’e nun mal sind) oder gar Nahtod-Erfahrungen, die uns die Leichtigkeit des Sterbens näherbringen sollen… sollen uns ablenken, vielleicht sogar vorbereiten ignorant den wirklichen Lebensthemen sich abzuwenden und die Zusammenhänge gar nicht mehr zu begreifen, wie z.Bsp. eines der wichtigsten Themen, der manipulativen Beeinflussung des Gehirns und der Genetik, welche durch die Anwendung militärischer Mikrowellentechnik gefährdet sind durch 5G.
    Wissenschaft ist neutral, die Anwendung bestimmt der Mensch, dessen Absicht nicht immer ersichtlich ist.
    Es geht wohl nur noch um Geschäfte, Mehrgewinn und grenzenloses Wachstum; scheint es, in Wirklichkeit geht es darum, daß manche Menschen Gott sein wollen und sie zeigen somit dem Leben ihre abgrundtiefe Verlogenheit und Bösartigkeit.

    Nochmals: im Schlaf sind wir diesen “Manipulationen“ durch Mikrowelle ausgeliefert, Egon Tech hat uns davor gewarnt: der letzte Meter gehört dem Menschen.
    Versteht ihr nun nach dem 5G-Apokalypse-Video, was er meinte?

    Bei rsvdr habe ich dieses Video über Huawei als Kommentar weiterverbreitet, als auch das 5G-Apokalypse-Video und dort hab‘ ich noch folgendes Video eben gefunden, welches auch im Kanal Odysseus zu finden ist:


    Die Zukunft ist bereits geplant.
    Die neuen 5G-Bienen arbeiten in Echtzeit zusammen
    und wissen welche Teile des Feldes bestäubt sind und welche noch nicht.
    Die neuen Honigbienen sind fortgeschrittene Roboter.
    Komplett solar betrieben.
    Die neuen Bienen ermüden nicht und brauchen ein Minimum an Wartung und Kosten.

    Greenpeace, Monsanto (Bayer) und Co. zeigen uns eindrücklich wie bereits die Zukunft der Landwirtschaft in der Schublade liegt.

    Greenpeace ?!!!!
    Werner hast recht, Dich abzuwenden!

    Anmerkung: Dürfte reißenden Absatz in China finden, da dort durch Mao’s “Kulturrevolution“ Gifte auf den Feldern Insekten, Vögel und so auch Bienen ausrottete.
    https://www.szlz.de/startseite_artikel,-sie-sterben-wie-die-bienen-_arid,543276.html

    So beugt man nun vor? Schreckliche Vorstellung, auch hier ein Albtraum und man denkt doch so auch an Hitchcock’s Vögel.

    DIE NEUEN 5G BIENEN ! – Die Zukunft ist HIER !

    Liken

  42. Thom Ram sagt:

    Löwenzahn 07:39

    Danke für das Video „Monsantos schöne neue Welt“. Nicht überraschend für mich aber so, dass mir gar nichts mehr einfällt.
    Doch, jetzt ist der Gedanke grad noch hochgegorpst: Die Werbung übertrifft an Gestank jede von mir bislang genossene, auf verblödetes Hirn zugeschnittene Indoktrination.

    Gefällt 1 Person

  43. mkarazzipuzz sagt:

    @Löwenzahn
    31/05/2019 um 07:39
    du meinst hoffentlich nicht mich als bezahlten Influenzer?! Ich würde das übel nehmen.

    eine „5G-Biene“, ist wenn ich dich richtig verstehe, ein kleiner Roboter, der fliegen kann, Blüten erkennt, in sie gezielt hinein fliegt, Beinchen hat, an denen Pollen hängen bleibt und den ganzen Tag über unterwegs ist. Selbstverständlich vom Sonnenlicht überreichlich mit Energie verwöhnt, um den Nachtkondensator auf Stand zu halten. Denn da gibt es ja kein Sonnenlicht.
    Schwarmintelligenz ist auch integriert, natürlich. Und die Wartung ist minimal….. Jaja, natürlich ist die minimal, denn wenn solche Roboter tatsächlich existieren sollten, würden sie in unserer unterbeleuchteten Welt einfach weg geworfen werden, allein schon wegen des nötigen Wachstums.
    Reparaturen lohnen doch gar nicht, wirf einfach weg.
    Lieber Löwenzahn, man sollte niemals den Kopf abschalten! Skepsis und Widerstand: JA, aber immer am Denken bleiben.
    Und bitte bedenke, dass ich in meinem Beitrag durchaus auf eine mindestens 6fach erlaubte überhöhte Strahlung (120Volt pro Meter).
    Da fallen die Insekten und Vögel in der Nähe der 5G Antennen durchaus sofort runter und auch wir werden durch Vervielfachung der Antennen, auch das habe ich gesagt, „beglückt“ werden, denn die wollen mit ihren hochfrequenten Wellen durch die Fenster, weil sie es durch die Mauern nicht mehr schaffen.
    Was dahinter steckt, weiß ich nicht. Aber in den schönsten Lagen der Städte wohnen hinter großflächigen Fenstern doch die Superreichen. Sollen die auch ausgerottet werden?
    Aber für’s Erste: Deine Bienen lass mal zu Hause. Das Problem bei Chips ist immer der Durchmesser eines einzigen Atoms. Man kann leider keine Strukturen aufbauen, die an deren Durchmesser scheitert.
    Die Fähigkeiten dieser Viecher und deren Schwarmintelligenz erforderten also Bienen beachtlicher Ausmaße. Mich gruselt es gerade bei dem Gedanken…

    Nicht böse sein, ich bin ja nur ein kleiner giftiger Gnom.

    Und lieben Gruß

    krazzi

    Liken

  44. mkarazzipuzz sagt:

    Hallo Ram,
    Monsanto. Ein besonderes Thema. Dieses Dreckspack fällt in die gleich Liga, wie der Schweizer Konzern, der überall Wasserrechte kauft und Leute aus den Pfützen saufen lässt.
    Widerlich, ja, und die Werbung auch. Obgleich ich nicht auf dem Stand des Aktuellen bin. Ich schaue wirklich keine Werbung. Null.
    Aber so ein Video kann nur Recht haben.
    Lieben Gruß
    krazzi

    Liken

  45. mkarazzipuzz sagt:

    ÖÖÖM, da habe ich das letzte Video doch noch nicht geschaut. Das mit den Bienen von Green…..
    gerade gesehen.

    Liken

  46. Löwenzahn sagt:

    Krazzi – Entwarnung, Dich habe ich nicht gemeint, ehrlich gesagt kenne ich das Wort “Influenzer“ noch nicht so lange, zuerst konnte ich damit gar nix anfangen… kapiert habe ich das erst durch die Blautolle :-))…. interessant, daß Du Dich angesprochen fühlst.
    Hast Du ein Budget erhalten für irgendeinen Kanal, Blog oder ähnliches um eine Idee, ein Produkt oder sonstiges durch Dein individuelles Tun zu vermarkten, weil Du inhaltlich auf Linie Deines Auftraggebers bist?
    Ja, nennt man auch “Netzwerk-Geschäfte“, eigentlich nicht schlimm, WENN es auch dann so deklariert wird, nämlich als Werbetreibender im Auftrag.
    Ansonsten empfinde ich das als Betrug, weil man davon ausgeht, daß eine unabhängige Privatperson durch eigene Erfahrung, eigenes Wissen oder Denken dies oder das empfiehlt usw.

    Die Bienen gibt es wirklich.
    YT-Kanal DW Deutsch vom 16.12.2013 !!!… und jetzt erst entdeckt!, nie was davon gehört… es ist unglaublich!

    Sozusagen eine Mini-Mini-Drohne mit Rezeptoren,
    die Computerbiene, genannt Neurokopter, WAR lt. Video unten VORBILD für die Drohne.

    Ist verbunden mit einem Computerprogramm, lernt und hat eine Art Gedächtnis.
    Über einen separaten Computer läuft ein Programm der Gehirnsimulation,
    die per WLAN von dem “Kopter“ gespeist wird, arbeitet mit KI und weist die Metall-Biene an, also per Rückkoppelung.
    Problem ist 2013 noch das unterschiedliche Terrain, es wird an neuronal-ähnlichen Programmen gearbeitet,
    auch die “tierische“ Robustheit ist noch nicht ausgereift.
    Und dies ist der Stand 2013!!
    Als mögliche Anwendung ist ein Blindenhund gedacht – neee, das ist nun meine Idee, der kann ja nicht fliegen… hahaha
    Aber Ihr seht schon in welche Richtung das geht, nè.
    Absolut gruselig!


    Wie schwer war es, die künstliche Biene zu entwickeln?
    Und was versprechen sich die Forscher von dem Projekt?
    Ein Gespräch mit Dr. Tim Landgraf, Biorobotiker an der Freien Universität Berlin und Erfinder der Roboter-Biene.

    Die Entwicklung der Roboter-Biene | Projekt Zukunft – Interview

    Liken

  47. mkarazzipuzz sagt:

    @Löwenzahn
    01/06/2019 um 06:57
    Im Video sprich er von „soll das machen“, „soll das können“ u.s.w.
    Das haut mich natürlich nicht um. Sie versuchen schon lange neuronale Netzwerke zu bauen. Soweit mir bekannt, wenig erfolgreich.
    Die fliegenden Copter haben mit Bienen nichts zu tun, sie sollen von ihnen lernen. Ähhm, natürlich nicht sie sondern der Supercomputer.
    Ja, das ist Stand der Technik und auch bekannt. Schwarmintelligenz ist schon brauchbar machbar (jeder orientiert sich an 3 Nachbarn).
    Bei den Bienen ist das ja ganz anders…

    Lieben Gruß
    Martin

    Liken

  48. Löwenzahn sagt:

    Jaaa Bienen, da denk‘ ich auch an den Honigmann, der hatte auch sehr gute Artikel zu deren Herkunft… und was wir von ihnen lernen können, was Egon auch in seiner Forschung mit umgesetzt hat.
    Und diese Möchtegerngötter, diese Handlanger des Nichts, werden einem göttlichen Plan NIEMALS die Stirn bieten können!
    Aber Versuch macht ja kluch ;-)….. wünschen wir ihnen das.

    Liken

  49. mkarazzipuzz sagt:

    @Löwenzahn
    02/06/2019 um 05:56

    Na ja, ich habe den Honigmann persönlich kennen gelernt. Bei mir hat bei ihm immer zu wenig Substanz dahinter gesteckt (dennoch ein Hoch auf diesen Mann und seine Frau!).
    Es tut mir ja leid, das sagen zu müssen, aber er hatte auf seinen „Konferenzen“ immer die bunte Mischung dabei, die mich in Wallung brachte.
    Z.B. solche Leute, die glasklar erklären, dass Süßwasser mehr als Salzwasser wiegt und auf Einwände meinerseits ziemlich schroff reagiert haben.

    Für die Uninformierten bei diesem Thema: Süßwasser (also Trinkwasser) wiegt je nach Temperatur so um 1 kg pro Liter, Salzwasser etwa 1,032 kg pro Liter.

    Wie gesagt, selbst erlebt…
    Und das mit dem göttlichen Plan will ich sehen.
    Mir reicht der Spruch „Gottes Ratschluß ist unerforschlich“ halt nicht. Allerdings bin ich offen für Alles!

    Eben erst mal die Birne einschalten und zuhören und dann ein eigenes Urteil bilden.

    Ansonsten wohlgesonnen

    der krazzi

    Gefällt 1 Person

  50. Löwenzahn sagt:

    „Gottes Ratschluß ist unerforschlich“- ein Ausdruck fehlender Erkenntnis im Glaubensgewande statt eigener Unzulänglichkeit?
    Denkbar.
    Ich teile Deine Kritik.
    Um nun keine Gottesdefinitonsdiskussion zu starten, möchte ich das so stehen lassen.

    Aber es gibt nun mal unumstößliche Naturgesetze, die offensichtlich aufgrund erhöhtem Egostreben negiert und dies als Geschäftsmodell die Welt zu beherrschen trachtet in Netzwerkverbindungen, die wie hier in dem Artikel offenkundig dazu führen, den gemachten “Mangel“ der Welt mechanisch/technisch zu kompensieren sucht ungeachtet sozialer Auswirkungen und damit die geistige Entwicklung und so auch die Erschaffung einer friedlichen Zukunft, gesund erwachsen, behindert.
    Da denke ich z.Bsp. an Mausfeld und Maaz… auch Winterhoff (gerade Video im neuesten Artikel hier angeschaut) und viele andere, die auch in anderen Disziplinen entgegen der herkömmlichen “Meinung“ einen schweren Stand haben, weil Unvernunft gefördert wird zur Irritation der Massen.
    NOCH!
    😉

    Und Ernst sei gedankt, denn er hatte mit seinem Blog viele Themen aufgegriffen, die, zumindest bei mir, Anlaß gaben, noch vieles mehr in Frage zu stellen und zu recherchieren, allein durch die Auswahl der Themen als auch der Kommentare, die er zur Diskussion freigab, was leider auch nicht immer sehr glücklich verlief…

    Um nun den Bogen wieder zu 5G und auch zu den Computer-Bienen zu spannen, wünsche ich, daß, egal wie, 5G zerschlagen wird und die Computer-Biene sinnbildlich einfach einrostet, zerschmilzt, erlahmt oder sonstwie “aus dem Gefecht“ gezogen wird.

    Gefällt 2 Personen

  51. mkarazzipuzz sagt:

    @Löwenzahn
    02/06/2019 um 17:59
    Siehst Du, denn nun habe ich an deinem Aufgeschriebenen so wenig zu meckern, dass ich es ganz lassen will.
    5G gehört in die Tonne. Und mein Waweii eigentlich auch.
    Beinahe hätte ich doch noch einen Satz dran gehängt, aber wozu?
    Wir sind, so denke ich, dicht beieinander. Wenn noch was fehlt, die Brücken sind kurz.

    Also denne,
    der krazzi

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: