bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Raus mit deutschen Kritikastern!

Raus mit deutschen Kritikastern!

Reinhardt Bachmann schreibt in AN.ru

„Wer die Islamisierung unserer Heimat kritisiert, der wird nicht nur öffentlich in die rechte Ecke gestellt, sondern sieht sich auch immer öfter aggressiven Anfeindungen ausgesetzt. Gerade Zuwanderer, die sich in die bundesdeutsche Politik eingenistet haben, nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Islamkritiker mundtot zu machen. Die Iranerin Nargess Eskandari-Grünberg von den Grünen forderte etwa Deutsche, die gegen einen Moscheebau sind, dazu auf, ihre Heimat zu verlassen.“

Ja, liebe Frau Eskandari-Grünberg, wie würden Sie sich dazu stellen, würden im Iran lebende Deutsche mehr Kirchen fordern und beifügen, Iraner, welchen das nicht passe, mögen gefälligst ihre Heimat verlassen?

Ist das vielleicht eine Art von Rassismus, dürfte man das vielleicht so nennen? Rassismus gegen Deutsche?

Doch hat Frau Eskandari eigentlich schon recht. Da (nicht nur Deutschland) mit Zuzügern überflutet wird, sollten entsprechend Leute das Land verlassen, einfach die, welche blöd rumnölen. Na ja, wegen Ueberbevölkerung und Unterversorgung. Die zugewanderten Biobauern, Aerzte und Ingenieure können frei werdende Posten spielend übernehmen, feine Kartoffeln ziehen, AKWs managen und Mercedesmotoren optimieren. Und so. Geht doch alles. Ausgewiesene Deutsche können ja in Länder ziehen, da es nicht so kalt ist, ich meine wegen dem „unter der Brücke schlafen“.

Thom Ram, 26.04.07

.

Ganzen Beitrag lesen.

.

.


12 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Gemmer nach Italien oder Ungarn.
    Auch das Land der Uiguren könnte geeignet sein…………..
    Die Westgoten dahin, die Ostgoten dorthin.
    Hat Goethe schon gesagt.
    Sonst raffters net, was er zum due hät, der Gote.

    Bei soviel Zuwanderung hochqualifizierter Böcke kammer nur noch abhauen.
    Denn wer möchte schon ebbes von einer Roth, Göring!, Grünberg, Chebli usw. …………….

    Liken

  2. Jo, Thom, es muß anscheinend immer noch dicker kommen, bevor sich mal 0,1 % der BRD-Haushalte (41.3 Millionen) bewegt. Denn 41 300 Menschen würden schon ausreichen, um einen Systemwechsel durchzuführen …

    Wer einmal mit BRD „Lehrpersonal“ spricht, wird schnell finden – insbesondere bei den „Migrationsförderklassen“ – daß „diese Kinder“ gar nichts lernen wollen. Sie wollen sich bedienen lassen. So erhält beispielsweise in Bayern jeder Migrationsschüler in so einer Klasse regelmäßig Schulmaterialien u.a. einen Schulranzen im Wert von ca. EUR 250,- … Die lassen sich nicht lumpen 😉
    Vor allem, wenn dann nach 3 Wochen der Ranzen spurlos verschwunden ist – meistens über ebay-Kleinanzeigen … das „Lehrpersonal“ sich genötigt fühlt, selbst wieder für „Nachschub“ (Lernmaterial) aus eigener Tasche zu sorgen, damit überhaupt etwas da ist …

    Dann gibt es noch die Beobachtungen, daß gerade auch „diese Kinder“ völlig abhängig von Online-Medien / -Spielen sind und sich untereinander in ihrer Avatarrolle unterhalten: »boah, ich bin gestern über drei Dächer gesprungen und habe soundso viel erledigt…«
    Also, die gehen davon aus, daß sie selbst die Fähigkeiten ihrer Avatarrollen haben (die Virtualität hat die Realität ersetzt !!!).

    So – und dann in der Realität nix hinbekommen – das große Erwachen, Frustration und Gewalt programmiert sind.
    Das ist aber auch nur ein Teil der ganzen Geschichte.
    Im Sinne des Transhumanismus benötigt man diese Frustrationen, um dann den Frustrierten „neuronale Werkzeuge“ anzubieten, so daß sie damit zu „Leistungssteigerungen“ gelangen.
    Wir haben es dann nicht mehr mit intrinsischer sondern elektronischer Motivation zu tun … und wie gut passt da dann wieder das Thema 5G (Migration ist ein Teil dieser humanistischen Bioroboter-Strategie !)

    Kurzum: stelle sich einmal jeder selbst vor, was er tun könnte, wenn er in einem fremden Land weder Sprache noch Kultur und überhaupt nichts lernen will !
    Da bleiben ja nur diesei Möglichkeiten über:
    1. man spielt das ewige Kind (Zucker in den Arsch geblasen), oder
    2. man läßt sich versklaven (arbeitet unqualifiziert)
    3. es gibt riesiges Chaos (Bürgerkrieg) – bei dem alle nur verlieren können

    Liken

  3. Thom Ram sagt:

    Jürgen 17:01

    Die Naheliegendste ist: Alles im Grossen schön nacheinander, im Kleinen gleichzeitig ablaufend: Zucker, und wenn der alle ist, dann Chaos und am Schlusse Versklavung.
    Von allen Dreien haben wir schon mehr als Kostpröbchen.

    Ich meine, wir werden überraschende Wendungen erleben, Schlimmstes (was ist das) wird nicht eintreten, Gutes wird einziehen.
    Blauäugig? Wie du weisst, bin ich das nicht.
    Ein Gefühl in mir lässt mich Solches ahnen.

    Liken

  4. Thom Ram sagt:

    Jürgen,

    zu Schule und äh Beschaffenheit äh gewisser Kinder…
    Ein guter Freund von mir arbeitet in der CH in einer Grossküche. Obschon ziemlich hoch oben in der hierarchie, hat er es gelegentlich doch auch mit Lehrlingen zu tun. Was der mir erzählte, da bisde einfach blatt. Man darf von weit fortgeschrittener Blödheit sprechen. Schnallen nicht das Einfachste, sind auch nicht gewohnt, mehr als einen Handgriff/Tag zu tätigen. Und, nota bene, er sprach nicht von aus Süd und Südost Zugewanderten. Er sprach von Landesgewächs, versaut durch Games.

    Liken

  5. @thom
    Blauäugig? Wie du weisst, bin ich das nicht.
    Ein Gefühl in mir lässt mich Solches ahnen.

    Ja, interessant, das Gefühl kenne ich und treffe auch immer mehr Menschen, die das Gefühl aussprechen – obwohl, wie Du auch von Dir selbst sagts, das aus meiner Einschätzung auch keine Blauäugigen sind 😉

    Was auch immer, machen wir, jeder für sich, jeden Tag das Beste im Sinne von Freiheit, Liebe und Gemeinschaft (-wohl) draus 🙂

    Liken

  6. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  7. Mujo sagt:

    Da wären wir wieder bei Ursache und Wirklung.
    Wir Zerbomben ihre Welt, Beuten ihre Resurchen aus und Stiften Unruhen die unsere interessen dient, und als Dank Laufen die in unsere Heimat ein. Mit oder ohne Schlagbäume weil Mutti so ein Menschenfreund ist.
    Auslöffeln dürfen es dann die nächste Generation den da sind die Verursacher schon längst unter der Erde ( und laut Juhu, kommen die ja auch nicht mehr zurück. In dem Fall bin ich sogar mehr als Froh ;-)……).
    Wie alles in der Welt, es geht ums Gleichgewicht. Es gibt kaum ein Land das nicht mit Einwanderern zu tun hat. Außer vielleicht China, Nord-Korea und bei den Saudis. Falls ich ein Land Ausgelassen habe, so möge es einer ergänzen. Nur die haben andere Probleme mit den ich nicht Tauschen möchte.

    Ich zitiere Robert Franz den Vitamin Guru : „Die kommen aus sehr Sonnenreiche Länder, in den sehr Sonnenarmen Europa wo man D3 Supplementieren muß um Gesund zu bleiben, das ist doch verrückt !“……….dem kann ich nur beipflichten.

    Und hey,.. ich bin auch gegen Moscheenbau bekomme ich das dann Finanziert meine Auswanderung von Deutschland in ein Land meiner Wahl, am besten von den Grünen selber. Wenn der Preis stimmt bin ich dabei ;-))………mir ist es hier auch manchmal zu Kalt und Sonnenarm.

    Liken

  8. Heidi Schregel sagt:

    Wir haben so viele Probleme mit der muslimischen gewollten Invasion bekommen, dass man sich fragt, ob das hier inzwischen die Zentrale der Irrenanstalt geworden ist.
    Was Jürgen kommentierte ist von vielen mit absoluter Sicherheit zu bestätigen. Wir haben es einfach mit uns machen lassen, dass ist doch der Punkt! Wir regen uns jeden Tag auf, doch den Hintern auf die Straße zu bewegen, da fehlt der Mumm! Gesicht zu zeigen, aus Angst vor Repressalien.
    Dabei sind wir wirklich VIELE!!! Wer hält uns eigentlich zurück? Ist es nur die Angst?
    1989 bin ich mit meinen drei kleinen Kindern und ein paar Tausend Leuten auf der Straße gewesen. Angst war da keine! Im Gegenteil! Es machte einen stark weil die Gemeinschaft da war. Zu viel Zeit ist verloren gegangen, es gab und gibt ständig weitere Demonstrationen von aufrechten Menschen die auch immer wieder dazu aufrufen, doch dabei zu sein, ja es müssen noch mehr werden und deshalb ist mein reden schon mindestens 10 Jahre lang, bewegt endlich den Hintern, fahrt in Gemeinschaften und schließt euch endlich an! Wir können uns nur selber helfen, es wird niemand kommen, um uns das abzunehmen. Mut und Zusammenhalt sind das allerwichtigste, erst wenn es wirklich 1 Million sind die in einem Zug auf der Straße sind, wird diese schmarotzende Elite merken, dass es nun eng wird! Doch noch laufen soweit man das weiß, nur in den Mitteldeutschen Städten, bis zu 5-8 Tausend zusammen und auch sie waren zu Beginn nur wenige!
    Es ist wirklich so, wer nicht aufsteht und endlich sein Gesicht zeigt, sagt dass es so nicht weiter geht, der sollte seinen Mund halten und weiter einfach nur nich abwarten bis das Chaos ausbricht.
    Wir selbst haben es in der Hand, nur wir können das unsägliche Politikum absägen und denen in den Arsch treten! Sorry für diese deutschen Worte aber leider ist das die ganze Wahrheit.

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Heidi 01:02

    Willkommen auf bb. Und ja. Du sagst es.

    Liken

  10. Mujo sagt:

    Gehackt wird immer nach unten.
    Ich bin über manche zustände auch nicht Glücklich. Und das Merkel die Ungebremst reingelassen hat war auch ein Fehler. Aber was soll man sagen, es war einer von unzählig vielen das es kaum noch ins Gewicht fällt.

    Ich bin auch für Demos auf den Strassen, aber vor den Rüstungskonzernen die ihre Waffen den Saudis Verkaufen damit sie nicht weiter in Jemen ihr Blutbad anrichten können, oder vor dem Bundestag wo es beschlossen wird wo wir sie verschachern. Und natürlich die großen Fischkuttern die vor Afrikas Küsten die Meere Leerfischen und denn Einheimischen nichts mehr übrig bleibt. Nur da sieht man niemanden, könnte ja Arbeitsplätze gefährden. Aber der Flüchtling der Tausend Kilometer Fussmarsch hinter sich hat ist Schuld.
    Gehackt wird immer nach unten.

    PS.: Es gibt sie, die Schüler die ihren Gespendeten Schulranzen bei ebay Verkaufen. Die Mehrheit aber gibt sich viel mühe zu integrieren, sofern wir sie lassen. Das Problem liegt doch eher daran, wenn man etwas Umsonst bekommt, erfährt es nicht die Wertschätzung wie wenn man sich es erarbeitet hat. Statt vielen Flüchtlingen den Puderzucker in den hintern zu Blasen, hätte man die Sinnvoll Beschäftigen können. Stattdessen hat man sie zum nichtstun Degradiert. Das muß ein auf dauer Verrückt machen, dazu noch der Flüchtlingstrauma mit Kriegserlebnissen. Da kann man eigentlich noch Froh sein das nicht mehr passiert (ist).

    Gefällt 1 Person

  11. Heidi Schregel
    27/04/2019 um 01:02

    Liebe Heidi,
    Du sprichst die Willenskräfte des oder der Menschen an – und mit denen sieht es wirklich schlecht aus im Sinne von Fremdbestimmung, es über sich ergehen lassen …

    Sich an Demos zu beteiligen kann ein erster Schritt aus der Lethargie sein.
    Wir wissen aber alle, daß Demonstrationen Aufrufe an diejenigen darstellen, die in der „Führung“ stehen und nun ihre Strategien usw. gemäß den Forderungen und Wünschen der Demonstrierenden ändern sollen.
    Das ist aber nichts anderes als die Haltung des Kindes gegenüber seinen Eltern und bestätigt genau diese Abhängigkeitsrolle.
    Außerdem erwirkt Demonstration keine Neustrukturierung aus sich selbst.

    Das Zerbröseln, Zerspalten usw. einer Gesellschaft ist ein entropischer Vorgang – demgegenüber kann nur eine neue Strukturkraft entgegenwirken.
    Das sprichst Du ja auch zwischen den Zeilen an – es geht um Vernetzung – d.h. Vernetzung ist ein kohärenzschaffender Vorgang, es gibt Bündel/Knotenpunkte, auf die sich das „Netz“ geeinigt hat und DESHALB auch KRAFT zur NEUSTRUKTURIERUNG findet – die also ein negentropischer Vorgang ist (Aufbau eines Organismus, der mehr ist, als die Summe seiner Teile).

    Und genau das Thema: Aufbau eines (sozialen) Organismus steht seit dem Beginn des 19 Jhdt. an – hier kommt dem Deutschen Volk eine Führungsrolle zu (die [Block]Spaltung der Welt verlief nicht zufällig mitten durch Deutschland !!!), die aber ins Gegenteil (materielle Macht/Konsum/Exportweltmeister usw.) gelebt worden ist.

    Fazit: Demos OK – bleibt es aber AUSSCHLIESSLICH dabei, ist das dann sogar ein Schuß weiter Richtung Entropie (=Zerbröselung) !!!

    Gefällt 1 Person

  12. Thom Ram sagt:

    Jürgen 16:12

    Ich unterschreibe, sau dick fett.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: