bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » DM Deutsche Mitte / Christoph Hörstel / Der Holocaust

DM Deutsche Mitte / Christoph Hörstel / Der Holocaust

Endlich bin ich darauf gestossen. Ich bin auf die Bestätigung dessen gestossen, was ich die ganze Zeit vermutet hatte und was ich als Wahrscheinlichkeit auch schon mehrere Male geäussert habe.

.

Heute zeichnet es den feinen Mann aus, all überall ein Haar in der Suppe zu finden, die Suppe wegen des Haares Haarsuppe zu nennen und zu sagen, diese Suppe sei nicht essbar. Je aktiver ein Mensch ist, desto mehr feine Männer finden sich, welche Haare in dessen Suppe orten.

Eines der oft zitierten Haare in der Suppe des Bundesvorstandes „Deutsche Mitte“, des Christoph Hörstel, ist der Umstand, dass er einen klar erkennbaren, weiten Bogen um die lügengetränkte offizielle Geschichte des Holocaust während der nationalsozialistischen Zeit Deutschlands macht.

Der feine Mann (ich werde künftig das beleidigende Wort „Unke“ meiden) sagt: 

„Einer, der die HC Lüge nicht anprangert, ist Volksverräter. Der DM steht ein Volksverräter vor. Die DM ist für mich gestorben.“

.

Tja, guter Haarsucher, in diesem Video hörst du ab 08:08, was Christoph Hörstel zu der klaren Anfrage zu sagen hat.

.

Ich übersetze seine Rede in meine Worte, färbe sie durch meine Sicht: 

Das Schälen der Geschichtsschreibung „Deutschland“ des letzten Jhdrts, insbesondere 33-45 (und die Folgejahre!) ist grundlegend wichtig, eine ernste und sehr grosse Aufgabe. Die Deutsche Mitte stellt diese Aufgabe zurück, wird sich ihrer sorgfältig annehmen, wenn sie fest im Sattel sitzen wird. 

Warum nicht jetzt schon?

Täte die Deutsche Mitte das, heftete sie sich den Kleber auf: „Der offiziell geschriebene und beschriebene HC ist in entscheidenden Punkten eine der Lügen des Jahrtausends. Die KZ waren Arbeitslager, Menschen wurden dort keine ermordet“, dann, ja dann wäre die Deutsche Mitte, dieses noch junge Pflänzchen, innert Monaten aufgerieben. 

Die Welt – noch – Machthaber würden umgehend Order ausgeben, daran besteht für mich null Zweifel:

DM. Plattmachen. Gänzlich. Mit Stumpf und Stiel.

Die HC Lüge ist dermassen eminent wichtig für das zügige Aussaugen des deutschen Volkes, sie ist dermassen eminent wichtig für die Kasse des Staates Israel und für die Aufrechterhaltung der Opferrolle der Tal mud Yuden (Schlechtschreibung absichtlich),

sie ist vor allem dermassen eminent wichtig, des deutschen Mannes Selbstbewusstsein zu lähmen,

dass Vorstand und Mitglieder der DM mit einem bunten Blumenstrauss erlesener Massnahmen aus Berufen gejagt, als angeblich paedophiler Neonazi hinter Gitter, als angeblich verrückt in der Psychiatrischen sich wiederfänden.

Die führenden 500 Geister hätten eine Häufung

seltsamer tödlicher Autounfälle,  

„freiwilliger“ Sprünge aus dem  zehnten Stock,  

per Strick „sich selber aufgehängt haben“.

Herzinfarkte gäbe es auch ein paar Dutzend oder einige hundert.

Zudem wären einige plötzlich nicht mehr auffindbar, einfach so.

.

Hörstel und seine Mitstreiter handeln weise, sehr weise, dass sie dieses Fass zum heutigen Zeitpunkt geschlossen lassen. Die (noch-) Machthaber verteidigen die HC Lüge mit jedem, ich habe gesagt jedem Mittel. Die DM würde hinweggeblasen.

.

thom ram, 11.07.05, Neues Zeitalter, da Feuerleute wie ich lernen, sich gegebenenfalls auch wie Wasser zu verhalten.

.

.

 

 

 


18 Kommentare

  1. Kunterbunt sagt:

    Um die Lage der Menschheit einordnen zu können, empfehle auch ich, wie Hannes von Frieden an anderer Stelle, u.a. diese wertvollen Publikationen:
    https://amadeus-verlag.de/mein-vater-war-ein-mib-men-in-black-jason-mason
    – Sämtliche Interviews mit Christa Jasinski bei bewusst.tv und querdenken.tv
    http://amraverlag.de/enth%C3%83%C2%BCllt-die-missionen-des-john-titor-ii-p-57400.html

    Es handelt sich um Informationen für die unter uns,
    _welche die Wahrheit direkt von Insidern erfahren möchten,
    _welche genug haben von Annahmen und Spekulationen zum Weltgeschehen,
    _welche angefangen haben, an ihrer wie auch immer gearteten Indoktrination zu zweifeln,
    _welche aus ihren von aussen induzierten Träumen aufwachen möchten,
    _welche ihrer Einstellung ‘Abwarten und Teetrinken‘ [von den Hintergrundmächten gewollt] etwas Konstruktives entgegensetzen möchten,
    _welche für sich herausfinden möchten, inwieweit es ein System braucht (in Sachen Infrastruktur, Technik, Absprachen, Vereinbarungen…) und was zu weit geht (in Richtung Ausbeutung, Manipulation, Entmenschlichung/Roboterisierung, Unterdrückung…),
    _welche für ihr eigenes Wohl (privat) und für das öffentliche Wohl (politisch, https://de.wikipedia.org/wiki/Politik) die richtige Haltung einnehmen möchten – ohne umfassendes Hintergrundwissen ist dies aufgrund der mehrschichtig verschachtelten Falschinformationen schlecht möglich.

    Allgemein geht es jetzt darum, uns in jeder Hinsicht am zurzeit Machbaren zu orientieren, statt in zu optimistische Fantasiewelten oder zu pessimistische Borniertheit abzudriften. Beides ist [gewollte!] Flucht. Obwohl diese unsere Realität illusorisch ist, ist sie dennoch unsere Ausgangslage.

    Konkret bedeutet das, NEIN zu uns Vernichtendem zu sagen (darüber muss man erstmal informiert sein, sonst tappt man immer wieder gutgläubig in die Falle) und JA zu privat und politisch Aufbauendem, physisch, psychisch, spirituell, mental, geologisch Gesundem, Lebens- und Spielraumförderndem, Natur- und Ressourcenschonendem, JA zu allem, was uns aus der (inneren / äusseren) Abspaltung, Degradierung und Täuschung (= Matrix) befreit…

    Um zu überleben gilt es, uns von den vielen, uns überstülpten Programmen zu lösen, besonders von den Programmen, ‘uns gegenseitig abzuwerten, zu konkurrieren‘ sowie dem Konzept, ‘angesichts der Umstände eh nichts ausrichten zu können‘ [beide machtvollen Mechanismen wurden systematisch aufgebaut, um uns zu spalten und uns in gefühlte Ohnmacht zu führen].

    Wenn wir – damit meine ich unsere humanoide Spezies – IM GEISTE DES VON UNS GEWOLLTEN wieder solidarisch handeln, uns verbinden, gegenseitig unterstützen, können wir einiges erreichen. Ansonsten, d.h. durch gezüchteten Antagonismus + Egoismus, folgen wir einer fremden Agenda.
    Indikator: DIE RICHTUNG STIMMT. Weg: BEKRÄFTIGEN + ZUSAMMENHALTEN.

    Gefällt 1 Person

  2. Vollidiot sagt:

    Kunterbunt

    „unsere humanoide Spezies – IM GEISTE DES VON UNS GEWOLLTEN“

    Was ist unter dem Begriff „humanoide Spezies“ zu verstehen?
    und: Was IM GEISTE DES VON UNS GEWOLLTEN.
    Sind wir ein Kollektiv?
    Das ist mir zu schlagwortig.
    Warum ist unsere Realität illusorisch, wenn Schelling postuliert: die Natur sei die Offenbarung Gottes?
    Und Rudi S. meint, daß unsere Sinne sich an der und für die Realität bilden und uns die Seelenbildung mit ermöglichen?
    Das könnten dann verschiedene Religionsauffassungen sein und deshalb für nicht wenige unbrauchbares Zeug.

    Gefällt mir

  3. Kunterbunt sagt:

    Obiger Kommentar war für den Strang ‘Hannes für Frieden / umfangreiche Linksammlung‘ gedacht, fand ihn aber hier auch passend.
    Vergessen habe ich dann zu erwähnen, dass Christoph Hörstel einige der brisanteren Themen kennt, was sein Wirken zusammen mit Anderen in der DM so wichtig macht.

    Gebe hier Antworten auf deine Fragen, Vollidiot, ohne sie nochmals zu wiederholen:

    Der homo sapiens im Gegensatz zu den anderen, uns zum Teil unterdrückenden/versklavenden Erdbewohnern anderer, nicht humanoider Herkunft.

    Was wir wollen, anstelle von dem, was wir nicht wollen. Bin überzeugt, dass niemand Krankheit, Dauervergiftung, Täuschung, Versklavung, Kriege bis zur Ausrottung wünscht, deshalb sollten wir für das einstehen, was wir wollen (teilweise zu finden im Programm der DM).

    Ja, in der Verteidigung unserer Menschenrechte, die uns graduell entzogen werden, sind wir ein Kollektiv auf verschiedenen Bewusstseinsstufen.

    Was wir im Aussen sehen ist ein Hologramm, was die Physik heute bestätigen kann (empfehle Dieter Broers, Harald Kautz und die oben angegebenen Links). Das MiB-Buch zähle ich aktuell zur Musslektüre. Komme seit mehr als 30 Jahren direkt und indirekt an diese Infos.
    Für mich ist die Natur auch göttlich, wir haben uns m.E. bereits sehr weit von ihr entfernt. Geplant ist eine weitere, bald sehr rapide Entmenschlichung und Roboterisierung. Wir stehen mitten in dieser Entwicklung.

    Kenne Rudolf Steiner, habe vorübergehend in einer anthroposophischen Institution gearbeitet, in der die Betagte Anna B. aus Basel noch direkte Bekannte von ihm und Transkribierende seiner Vorträge gewesen war. RS war äusserst hellsichtig, aber auch eine hellsichtige Person hat ihre Teilgebiete, sieht nicht durch jeden Schleier (spreche da aus eigener Erfahrung). Evtl. war er sich der Matrix, in der wir leben, nicht bewusst oder er konnte zu der Zeit noch nicht darüber sprechen.

    Von Religionen halte ich immer je weniger, da sie uns auf einer gewissen, jedenfalls einschränkenden Stufe festhalten. Es geht in unserer Seelenentwicklung darum, innerlich erkennend und wissend zu werden.
    Unbrauchbares Zeug – wart’s mal ab. Diese Infos werden jetzt langsam bis rasant, dem Zeitgeist entsprechend, an die Oberfläche kommen. Da wird einiges für nicht wenige durchschaubarer werden.

    Herzliche Grüsse

    Gefällt mir

  4. SecurityScout sagt:

    Kunterbunt
    11/07/2017 um 23:24

    Danke für Deine Informationen Kunterbund. Diese sind sehr hilfreich.

    Hast Du auch die Information, daß die Betagte Anna B. aus Basel von gewissen schwarzen Mächten in England geistig gefangen gehalten wurde?
    Gleichzeitig hat man ihr aber körperlich geholften, da sie sehr krank war.

    Rudolf Steiner hat damals seine Vorträge meistens in Herrenhäusern oder Logenhäusern gehalten, auch in England.
    Man war ihm also in diesen Kreisen sehr zugetan. Kaum jemand spricht über die okkulte Seite von R.S. Er war natürlich Frai Maurer!
    Als F.M. arbeiten man mit BEIDEN Seiten, positiv wie negativ zusammen, denn beide haben ihre Berechtigung.

    Mein Eindruck ist, es bewegt sich ALLES schneller.

    Das sind aber Dinge, über die ein Christoph Hörstel nicht sprechen kann.

    Um zu wissen, wer die Macht hat, sollte man sehen, wen man nicht kritisieren darf.

    Gefällt mir

  5. chaukeedaar sagt:

    Ken Jebsen haben sie für weniger verfängliche Aussagen zum Holocaust gegrillt – wenn der Mainstream will, wird er Hörstels Aussagen in diesem Video dazu verwenden, die DM innert Tagen für die Massen unwählbar zu machen. Will er später mit der DM die Geschichtsschreibung aufrollen, oder nur die freie Meinungsäusserung wiederherstellen? Ersteres werden sie im vorwerfen und die wichtigen Programmpunkte der DM in der öffentlichen Wahrnehmung somit braun einfärben. Aber was solls, ohne selbstverantwortliche Bevölkerung kann auch eine ethische Partei nichts hebeln, die Menschheit braucht noch ein paar Jahrhunderte Entwicklung.
    Wenn ich sehe, wie viel menschengruppenbezogener Hass gerade gegen Juden in den letzten Monaten in den asozialen Medien hochkommt, verstehe ich sein Argument des Deckels schon, wobei ich persönlich die freie Meinungsäusserung höher gewichte und diese konsequenterweise von Anfang mit in ein ethisches Programm nehmen würde. Aber ich bin halt auch kein Polütiker…
    Individuell, der Chaukee

    Gefällt 1 Person

  6. Vollidiot sagt:

    Chaukee

    Will man den Hörstel grillen……………..
    Zu gewissen Zeiten kam immer eine massive Stimmung gegen Juden hoch, z.b. einige Jahre vor dem WK1.
    Wie immer – alles Zufälle……………..

    Gefällt mir

  7. Natürlich hat die DM viele gute Punkte in ihrem Programm, vor allem die Kritik am herrschenden Geldsystem ist lobenswert. Hörstel selbst jedoch ist alles andere als vertrauenswürdig, zumindest meiner Meinung nach (mehr dazu auf meinem Blögchen, u.a. meine Erfahrungen mit seiner Vorgängerpartei „Neue Mitte). Doch letztlich ist jeder selbst gefordert, sich sein eigenes Bild zu machen. Es grüßt der
    Dorfschreiber

    Gefällt mir

  8. Kunterbunt sagt:

    Chaukee

    „…verstehe ich sein Argument des Deckels schon, wobei ich persönlich die freie Meinungsäusserung höher gewichte und diese konsequenterweise von Anfang mit in ein ethisches Programm nehmen würde…“

    Kann gut nachvollziehen, was du meinst. Habe mich früher auch mehr exponiert. Man wird dadurch zur Zielscheibe, als Stellvertreter für sein passives Umfeld – situativ chancenlos/abgewürgt, kann sehr unangenehm und energieraubend sein!

    Dies ist ein Lügenplanet. Stets die Wahrheit zu äussern kann hier tödlich enden. Wieso sollten sich einige wenige Mutige für die vielen angepasst Schweigenden durch ihr Sprechen und Handeln unnötig in Gefahr bringen, mitsamt ihren Projekten? Whistleblower sind dies meist erst nach ihrer Berufslaufbahn oder kurz vor ihrem Tod.

    Auch für mich ist Ehrlichkeit essenziel und gehört zur ETHIK. Selber nicht zu lügen leistet da schon einen belangvollen Beitrag.

    Herzlichen Gruss

    Gefällt 1 Person

  9. Kunterbunt sagt:

    SecurityScout

    Speziell, deine Bemerkungen zu RS und Anthroposophie.
    Die schalkhafte Anna, die ich meine, wurde ein paar Jährchen über 90.
    Für mich hatte RS stets eine etwas düstere Ausstrahlung. Einerseits hat er sehr viel Positives gebracht. Man denke nur an das Heilwesen (Eurhythmie, Heilmassagen, die Lehre der Pflanzenkräfte und Metalle, dadurch die WELEDA-Produkte…) und den biologisch-dynamischen Gartenbau. Anderseits nahm ich im anthroposophischen Umfeld weitgehend beide Pole als präsent wahr: den Gas gebenden und den bremsenden, den nach Licht strebenden und den düsteren, den nach Wahrheit suchenden und den am Buchstaben klebenden, den nach geistiger Freiheit sich bemühenden und den an einem geistigen Konstrukt hängenden… Die Institution selber nahm ich als eine Art Zirkus (finde gerade keine bessere Metapher), in dem sich alles um die eigene Achse dreht und der nach aussen und oben geschlossen ist, wahr.
    Deine Freimaurerthese erklärt vieles. Danke!

    Gefällt 1 Person

  10. Vollidiot sagt:

    Kubunt

    Was hat jetzt RS mit einerseits – jetzt folgt eine Aufzählung diesseitig wirksamer Dinge – und andererseits „nahm ich im anthroposophischen Umfeld weitgehend beide Pole als präsent wahr: den Gas gebenden und den bremsenden, den nach Licht strebenden und den düsteren, den nach Wahrheit suchenden und den am Buchstaben klebenden, den nach geistiger Freiheit sich bemühenden und den an einem geistigen Konstrukt hängenden… “
    zu tun??
    Dazu noch eine düstere Ausstrahlung.
    Ogottogott – er war kein Gefühlsmystiker.
    Welche Institution als Zirkus?
    Meinst jetzt Schule, Zweige, Klassen oder diie AAA?
    Wieviele Jahre strahlte RS Dich düster an?

    Gefällt mir

  11. SecurityScout sagt:

    Kunterbunt
    12/07/2017 um 17:55

    http://www.verlag-dr.de/
    Ich besitze JEDES Buch auf dieser Seite! (Okay, den blauen Drachen nicht)
    Wer den Roman FLABATO (absichtl fal.geschr.)liest, versteht worum es geht.

    Diese Bücher zeigen, warum manche Menschen so viel Macht haben.

    Erzähle ich davon Kindern, verstehen sie mich immer.

    Franz Barder hat selbst geschrieben, daß kaum jemand ihm folgen kann.
    Ich sage, es gibt IMMER eine Chance.

    Wäre schön Kunterbunt, wenn es ein Treffen geben würde mit Herrn Rüggeberg, Dir und mir!!!
    Er kann persönlich davon berichten, was passiert, wenn „unreife Menschen“ die Kraft der Kundalini aktivieren.

    Der kauf aller Bücher dort war die beste Investition in meinem Leben!

    http://www.safe-mail.net bietet interessante Möglichkeiten für eine sichere Kommunikation.

    Genau wie Thom Ram hier, bin ich auch in Asien erreichbar.

    Als Security Scout offeriere ich sicheres Geleit aus dem unsicheren Europa nach Shangri La.

    Meine Worte sind mit bedacht gewählt. Die welche WISSEN, verstehen was ich meine.

    Gefällt mir

  12. Kunterbunt sagt:

    SecurityScout
    Melde mich bei DR. Du gelangst via ihn zu meiner Anschrift.
    LG nach Asien

    Gefällt mir

  13. Kunterbunt sagt:

    Vollidiot
    Über meine klaren und sich wiederholenden Wahrnehmungen damals möchte ich hier nicht diskutieren. Es ist alles gesagt, was ich sagen wollte. Erst nach SS’s Ausführungen weiss ich nun nach vielen Jahren, womit das zu tun hatte. Zu den Menschen dort hatte ich stets einen guten Draht.
    Hier ein weiterer positiver Punkt zu RS: Er hatte das Geflecht/ die Tentakel sowie die Absicht der EU vorausgesehen und eindringlich davor gewarnt. Im Vorfeld von EU-Abstimmungen fanden deshalb auch gut besetzte Vorträge engagierter Anthroposophen statt.
    Sei herzlich gegrüsst

    Gefällt mir

  14. SecurityScout sagt:

    Kunterbunt
    13/07/2017 um 02:12

    Danke, nehme mit ihm Kontakt auf.

    http://quer-denken.tv/organisierte-kriminelle-spiritualitaet/
    Ellen Michels zeigt hier auf, daß man IMMER mit beiden Seiten rechnen muß.

    Man kann nicht sagen, der helle Tag ist gut und die dunkle Nacht ist schlecht.
    Es kommt darauf an, was ich daraus mache.

    Das was ICH daraus mache, kann ich positiv oder negativ verwenden.
    Das ist meine persönliche Verantwortung.

    ICH habe das Recht, mich gegen Angriffe zu wehren, mit ALLEN Mitteln.

    Gefällt 1 Person

  15. Kunterbunt sagt:

    Dem Inhalt des Videos stimme ich zu. Danke, SecurityScout, für den Tipp.

    Alles hat mehrere Seiten, auch eine Münze oder ein Blatt Papier, die ja zu den beidseitigen Oberflächen einen Rand im milli- und mikrometerbereich aufweisen.
    Meist sind die Dinge auch multidimensional, reichen vom Sichtbaren ins Unsichtbare, vom Hörbaren ins Unhörbare, vom Messbaren bis ins Unmessbare, Unermessliche.

    Die irdischen Angelegenheiten in ‘Positiv‘ und ‘Negativ‘ einteilen zu wollen, ist natürlich viel zu kurz gegriffen, lässt kaum Differenzierungen zu. Intuition, Klarsehen und Differenzierenkönnen erachte ich derzeit als die wichtigsten kognitiven Fähigkeiten, was unser weiteres Überleben angeht. Genau diese Tools wurden uns ja systematisch über längere Zeit abtrainiert (durch allgegenwärtiges Verbreiten von Halb- und Unwahrheiten, Überladen des Gehirns mit Daten verschiedenster Art; neuzeitlich mit Handystrahlen/-masten: sie sind ein Frontalangriff gegen diese Fähigkeiten; dazu gesellen sich noch andere Frequenzen).

    –> Der weltumspannende Rat, uns nur auf ‘das Positive‘ zu fokussieren, weil wir sonst ‘dem Negativen‘ Kraft geben würden, ist ein Trick des NWO-Komitees. Der gelungene Trick hat Widerhacken, er ist beinahe nicht mehr aus den Köpfen der Menschen rauszukriegen (im wahrsten Sinne des Wortes), auch angesichts der rapiden Zunahme des Lebensfeindlichen und Menschenverachtenden nicht. Tragen wir dazu bei, dass sich das Blatt wendet.

    WAS KANN MAN TUN? – hier der Link zum Thema des Strangs:
    1. Nicht nur unser Hirn gebrauchen, sondern auch unseren inneren ‘super MULTI-D SEISMO-EMPATHO-VERITAS-DETEKTOR‘ (es ist unser eigentliches Wahrnehmungsorgan, raum- und zeitlos und trotzdem existent).
    2. HINSEHEN und ANSPRECHEN.
    3. UNTERSCHEIDEN in
    ‘WAS unterstützt uns‘ und ‘WAS zerstört uns‘ –
    ‘WAS ist lebens-/menschen-freundlich‘ und ‘WAS ist lebens-/menschen-feindlich‘
    (unser sMDSEV-Detektor erkennt das sehr genau).
    4. Das uns Unterstützende, Lebens-, Elemente-, Tier-, Planeten-, Menschenfreundliche FÖRDERN (inkl. solche, die es vertreten!).
    5. Das uns Vernichtende, Lebens-, Elemente-, Tier-, Planeten-, Menschenfeindliche MEIDEN (wo immer man kann!).

    Zum ‘Recht auf Verteidigung‘: Vor dem Reagieren
    Ego-Bezug,
    Seelenrelevanz,
    Sinnhaftigkeit,
    Aufwand und Nutzen
    abwägen.

    Gefällt mir

  16. Kunterbunt sagt:

    Es sollte Widerhaken heissen:
    Wi̱·der·ha·ken – ein Haken, der so geformt ist, dass er leicht in etwas eindringt, aber nur schwer wieder herausgezogen werden kann.

    Gefällt mir

  17. thom ram sagt:

    Kunterbunt 15:51

    Aus meiner Sicht von A bis Z wichtig und bedenkenswert, was du sagst. Danke, Kunterbunt.

    Auf einen Punkt möchte ich eingehen, da mir scheint, dass er klarer gezeigt werden sollte:

    ***Der weltumspannende Rat, uns nur auf ‘das Positive‘ zu fokussieren, weil wir sonst ‘dem Negativen‘ Kraft geben würden, ist ein Trick des NWO-Komitees.***

    Auch hier gilt das, was du dringend rätst: Nicht ja oder nein, sondern was wann wie wo warum.

    Richtig ist:
    „Nur Positives fokusssieren.“ Das impliziert, dass Mensch überhaupt nicht mehr um sich schaut, die Augen verschliesst vor dem Geschehen. Das kann das Gelbe vom Ei wahrhaftig nicht sein.

    Ich halte es so:
    Ich strecke meine Antennen täglich so weit aus, als es mir möglich ist, und ich schaue mir an, was denn da alles am Wuseln ist. Weltweit wie auch vor meiner Haustüre wie auch in meiner Stube und natürlich in mir drinne. Damit tue ich also etwas grundsätzlich Anderes als einen bestimmten Inhalt zu fokussieren.
    Das Bild, welches sich mir bietet, ist eine der Grundlagen dafür, dass ich mich entscheide: Was fokussiere ich? Was ist es wert, dass ich es fokussiere? Und dann tue ich es. Beispiel: Ich sehe / höre / fühle Gewässer, stillen See, rauschende Brandung, murmelndes Bächlein, stets mit kerngesundem Wasser.

    Ich meine, zu verstehen, was du sagen wolltest. Wer sich bemüht, nur zu lächeln, alles und jedes nur wunderbar zu finden, der fliegt aus dem Geschehen, wird zur reinen Manöveriermasse.
    Einigermassen treffend umschrieben?

    Gefällt mir

  18. Kunterbunt sagt:

    „Wer sich bemüht, nur zu lächeln, alles und jedes nur wunderbar zu finden, der fliegt aus dem Geschehen, wird zur reinen Manöveriermasse.“

    JA, genau, war die Absicht der New Age-Indoktrination, „ausschliesslich das Gute zu sehen, um nicht dem Bösen [nämlich ihnen] Kraft zu geben“.
    Ein Witz! Sie wollen, dass man sie mit ihrer Agenda in Ruhe lässt.
    Und wir wollen, dass sie uns mit ihrer Agenda in Ruhe lassen. Da heisst es: Augen und Mund auf!

    Halte es genaugleich wie du: Liebe es, mit allen Sinnen die Natur zu beobachten. Zur Natur zähle ich selbstverständlich auch Mensch, besonders Vorschul-Kinder und Menschen mit wenig Aufgepfropftem. LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: