bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » GESUNDHEITSWESEN / MEDIZIN / ALTERNATIVMEDIZIN » Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Einladung zum öffentlichen Abend am 21.10.2016 für geistiges Heilen, zu dem jeder willkommen ist

Eine gute Woche alle zusammen!

Unsere öffentlichen Termine in der Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in Lobbach:

Jeden 3. Freitag im Monat, außer an Feiertagen oder wenn ich diesen Termin nicht wahrnehmen kann, finden unsere öffentlichen Abende zum Thema “Geistiges Heilen nach Horst Krohne” im Seminarhotel der Manfred-Sauer-Stiftung im Neurott – 74931 Lobbach, statt.
Um Voranmeldung wird gebeten. Energieausgleich 10 Euro.

Nächster Termin: Freitag 21.10.2016 von 19.00 – 22.00 Uhr,

Die weiteren Termine 2016: 18.11. + 09.12.

Horst Krohne ist Fachbuchautor + Gründer der Schule: sie lehrt das fundamentierte Wissen des geistigen Heilens im gesamten deutschsprachigem Raum.

Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung in die Grundlagen des “Geistigen Heilens” mit spannenden Heildemonstrationen einzelner Fallbeispiele.

Thema dieses Abends könnte „Bluthochdruck und wie es dazu kommen kann“ sein oder,
„Gibt es Besetzungen ?“

Horst Krohne schreibt im Heilspiegel September 2016 folgendes:

„Unser Gehirn , ein Instrument des Geistes ?

Wenn das stimmen sollte, würde der Mensch ständig mit der Geistigen Welt verbunden sein.

Dieser Vorgang ist kein Denken. Verbunden sein mit der Geistigen Welt bedeutet Medialität, Intuition und Inspiration.

Ist dieses Verbunden-Sein alltäglich?
Weit gefehlt. Wann waren Sie das letzte Mal inspiriert, d. h. Sie taten etwas Richtiges, aber ihre Wissensquelle war eindeutig nicht Ihr Denken?

Ein Handeln aus nicht gewußten Wissen, gibt es das? Oder ist es Einbildung?  Tagträumen?

Schauen wir hierzu die einem EEG gemessenen Eigenschaften unseres Gehirns an. Wenn wir lesen, reden, rechnen – also bewusst unser Gehirn benutzen -, dann arbeitet das Gehirn mit Schwingungen von 25 Hz und darüber.

Aber nur eine Hälfte des Gehirn ist voll aktiv, die andere Seite hat messbar geringere Amplituden, und alle paar Stunden wechselt die Dominanz in den beiden Gehirnhälften.

Der Teil, der weniger aktiv ist, zeigt dafür schwache Alphawellen unter 13 Hz.
Genau diese Alphawellen sind dann besonders aktiv, wenn Intuition und Inspiration auftreten, wenn Medialität vorhanden ist.
Unser Gehirn lässt immer ein Fenster für außersinnliche Wahrnehmung offen. Wir bleiben immer mit dem kosmischen Bewusstsein verbunden, auch dann, wenn lärmendes Tagesbewusstsein alles übertönt.

Was bietet dieses Wissen für uns Heiler?

Nun wir können, indem wir unseren Sachverstand , unsere denkende rationale Dominanz überzeugen, dass es ratsam wäre, dem gedämpften Teil unseres Gehirns mehr Beachtung zu geben.
Unsere Ratio lernt durch Erkenntnis.

Überzeugen wir doch unser lärmendes Ich, dass gedachtes und nicht gedachtes Wissen eindeutig unser Potential erhöhen kann, dass es gut ist, Inspiation, Intuition und gedachte Einfälle zu nutzen.

Erklären wir unserer Logik, dass wir „Online“ sind, dass wir eine „Flaterate“ zum Universum haben. Es wäre doch einfacher, zusammen mit dem Tagesbewustsein auf „universellen Empfang“ zu gehen und nicht erst in der Meditation die Schnittstelle zum universellen Wissen aufzusuchen.

Ich darf aus Erfahrung sagen, dass dieser Weg möglich ist, Medialität im Alltag zu leben – es braucht Zeit, Selbsüberzeugung und Übung!

Doch der Weg lohnt sich. Es wird nicht gleich zur Überzeugung kommen, doch Sie werden Ihr Leben anheben.
Zwei miteinander arbeitende Gehirnhälften, Alphawellen und Betawellen, Tagesbewusstsein und Unterbewusstsein sind kennzeichnend für einen Menschen, der sein ganzes Potenzial nutzt und in der Lage ist, ganzheitlich zu denken und zu handeln.
Ein Potential, das Fähigkeiten hervorbringt, Emotionen abzufedern, emotionsloser zu leben und Angst zu verlieren.

Wäre das was für Sie ? Dann tun Sie es!“

Vortrag von Horst Krohne : Die größte Heilkraft ist die Liebe

http://tinyurl.com/pe82egd

Wir freuen uns auf Sie / Euch und auf einen spannenden Abend.

Allen noch eine gute Woche!

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429


15 Kommentare

  1. Dazu auch: Der Geist hat keine firewall
    http://www.maras-welt.de/2015/05/25/der-geist-hat-keine-firewall/

    mit pdf-link zum download, empfehlenswert.

    „Erklären wir unserer Logik, dass wir “Online” sind, dass wir eine “Flaterate” zum Universum haben. Es wäre doch einfacher, zusammen mit dem Tagesbewustsein auf “universellen Empfang” zu gehen und nicht erst in der Meditation die Schnittstelle zum universellen Wissen aufzusuchen.“

    => das geht nicht über Logik (Intellekt). Die „Flatrate“ wird zugedeckt durch schädliche Umwelteinflüsse (Strahlen, Lärm, Akustischer Müll und letzten Endes auch Negativeinflüsse anderer Menschen/bewusst oder unbewusst)
    Und schlechte Ernährung, Vergiftung, Bsp. Fluor im Salz u.v.mehr … gewisse „Lebensmittel“ (Stoffe die potentiell süchtig machen) verkleistern regelrecht das Gehirn wenn die Blut-Hirn-Schranke einmal auf ist. „Geöffnet“ wird sie wiederum durch Halswirbelsäulentraumata und/oder chronische schleichende Vergiftung (zb.Fluor, Amalgam und Impfungen (Quecksilber)/sonstige Umweltschadstoffe sind allgegenwärtig).

    Gefällt mir

  2. Danke @luckyhans

    Heilung, Gesunden, Weiterkommen mit sich und der Geistesentfaltung bei mir, als auch bei Anderen, ist ja wie ihr wisst, auch mein Thema, vielleicht könnte ich auch sagen „mein Lebensauftrag“.

    Nachdem einige Lehren und Schulen angeschaut und gelebt worden sind, ich bei allen sehr Positives, ebenso jedoch auch Negatives erkennen konnte,, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es nie jemanden geben kann der einen Menschen heilt….aber….er kann Impulse geben und mit dem Klienten Selbstheilungskräfte aktivieren. Unter dem Aspekt sehe ich auch Heiler angesiedelt, denn die bekommen sozusagen Info aus den Tiefen der Seele des Gegenübers und reagieren darauf mit Vorschlägen oder Handlungen.

    Wichtig dabei ist, genau zu schauen, wem ich mich in die Hände begebe, denn es gibt viel zu Viele selbst ernannte „Heiler“ denen möchte ich nicht auf 10 Meter zu nahe kommen.
    Anfangs war ich auch unsicher, was den Horst Krohne angeht, genau aus obigem Grund.
    Habe mal in einige seiner Videos und Vorträge hineingeschaut und kann erkennen, dass bei ihm ganz fundierte Erfahrungen zugrunde liegen, auf die er aufbaut und sie mit einfliessen lässt.

    Ein ganz wichtiger Punkt ist der Aspekt der Menschenführung, auf die er gleich in seinem ersten Beitrag eingeht, denn genau da liegt der Hase im Pfeffer bei den selbsternannten Heilenden.
    Es ist ähnlich wie bei Gurus und anderen an-leitenden Menschen….ist das Ego des An-leitenden auf Grund immer noch sehr dominant in seinem Leben, dann kann er/sie zwar leiten, aber neigt auch ganz schnell dazu die „Macht des Handelns/Heilens“ an sich zu nehmen, denn damit wird sein Ego gebauchpinselt.
    Das ist aber nicht im Sinne des Erfinders, der Natur….da überschreitet er Kompetenzen .

    Nun könnte man sagen, dass eine Seele die zu solch einem „PseudoHeiler“ geht ja ihre Erlaubnis dazu gegeben hat…..Jein möchte ich sagen, denn wenn ich mich in die Hände eines Heilenden begebe, dann tue ich das, weil ich mir selbst meiner HeilKraft nicht bewusst bin und sie an jemand anderen abgebe, das heisst ich gehe hin in einer schwachen Position, allerdings auch voller Vertrauen dass derjenige gut und nicht manipulativ vorgeht.

    Ich habe einige Regressionssitzungen in Krisenzeiten getätigt, habe um an mein Thema ranzukommen diverse Praktiken angewandt, um an mein Innerstes zu kommen, vor Allem aber es anzuschauen und wandeln zu können, wenn notwendig.
    Je mehr ich innerlich stärker wurde, desto weniger manipulativ konnten meine Gegenüber mit mir umgehen.
    In gruppendynamischen Prozessen war es meist schwieriger, da es auch noch verstärkt durch dieselbe Gemeinschafts-Geisteshaltung impliziert wurde.

    Deshalb waren das Beste von Allem wahrscheinlich meine 4 Sitzungen mit dem Regressionstherapeuten, bei dem ich zwar hilfebedürftig war, aber innerlich trotz allem eine gewisse Grundstärke hatte, die Machtmissbrauch unmöglich machte.
    Ich habe alleine acht Jahre benötigt um mich an die Er-lösungsoption Regressionssitzung heranzutasten und den passenden Therapeuten dazu zu finden.

    Ich lebe, arbeite und leite mich selbst und Andere ( wenn offizieller Auftrag und gewünscht) mit den Werkzeuge der Essenz aus all meinen vorherigen Wegen, was nicht bedeutet dass alles miteinander verwurschtelt ist, sondern so ist, dass der rote Faden dabei all das Positive und Konstruktive an Möglichkeiten ist, welches mir im Laufe der Zeit begegnet ist.
    Das Schöne dabei ist, damit kann ich unterschiedliche Menschentypen erreichen, die sich davon angezogen fühlen.

    Das erleichtert besonders den Bereich der klinischen Tätigkeit, wo oft erste Minuten der Begegnung entscheidend sind ob sich der Mensch Patient in eine vertrauensvolle Heilebene hineinbegeben möchte.
    Es öffnet die Türen zu wirklichem „heil sein wollen“, was das Gegenteil von dem üblichen Tenor ist des „mach mich gesund“ Auftrags.

    Ich werde den Herrn Krohne noch ein bissl weiter verfolgen.
    Auf dem ersten Blick fühlt er sich gut an. 😉

    Gefällt mir

  3. Renate Schönig sagt:

    Bei Geistheilung fällt mir spontan Bruno Gröning ein.

    ER „bewirkte“, dass die Menschen das Göttliche in sich zulassen konnten ….und DANN konnte HEILUNG geschehen …

    Leider haben ihn seine „Anhänger“ -meiner Ansicht nach- zu sehr „vermarktet“ (> hier vermutlich auch wieder die „GIER nach…“ ? im Vordergrund stehend)

    Ich habe 3 Bekannte, die bei diesen „Freundeskreis-Vorträgen“ waren … und alle 3 hatten i-wie das -mulmige- Gefühl, als ob sie an einer „SEKTEN-Veranstaltung“ teilnehmen würden.

    Gefällt mir

  4. Renate Schönig sagt:

    Zitat mariettalucia: „…bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es nie jemanden geben kann der einen Menschen heilt….aber….er kann Impulse geben und mit dem Klienten Selbstheilungskräfte aktivieren.“

    Ganz genauso seh ICH das auch. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Ja Renate, mit dem Gröning und seinen Veranstaltungen geht es mir bis heute so….auch die menschen, die ich als Patienten kennengelernt habe, ware durchweg irgendwie….merkwürden 😉

    Gefällt mir

  6. @Renate

    …übrigens ein ganz authentisches Video was Du da eingestellt hast.
    Das zeigt wirkliche Heilungserfahrungen.

    Gefällt mir

  7. Renate Schönig sagt:

    Nun, Bruno Gröning (verstorben 1959) wollte NIE „Kapital“ aus seiner „GABE“ schlagen.

    ER selbst sah sich NIE als „Wunderheiler“ … dieser Titel wurde ihm quasi „aufgedrückt“…. (was liegt also näher, als dass man ihm durch „diesen Wunderheiler-Titel“ einen negativen Touch verpassen wollte.)

    Er hatte sogar angeboten, damals mit den Ärzten zusammenzuarbeiten… denn er wollte ja die Ärzte nicht von den Menschen „fernhalten“.

    Aber da er das für umsonst machen wollte … kehrte sich das anfängliche Interesse der Ärzte plötzlich um … die sahen „ihre Felle davonschwimmen“ (u.a. > die finanziellen..versteht sich)

    Und dann kam da noch die Arroganz der Weisskittel dazu … 😉

    http://www.bruno-groening-w.org/de/bruno-groening/reaktionen-auf-die-heilungen/wie-aerzte-reagieren#a0

    Gefällt mir

  8. das ist aber oft so mit den Anhängern, scheint so eine Art menschliches Grundbedürfnis zu sein, den GURU den man sich auserkoren hat, zu belohnen…..wirkliche grosse Seelen brauchen kein Geld, kümmern sich allerdings dann auch nicht um das, was das Verwalten der Reichtümer angeht, was fatal ist wenn es sowas wie ein Steuersystem gibt.
    Spätestens dann sind sie anfällig für Anfeindungen jeglicher Seiten.
    Natürlich gibt es auch Andere die bewusst so tun als ob sie nix wüssten….aber das ist ein anderes Thema.

    Und hier eine andere Art der Heilungsmöglichkeit JIN Shin Yutsu

    http://www.paracelsus-magazin.de/alle-ausgaben/56-heft-062011/764-japanisches-heilstroemen.html

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    Ich bin mit Jens Knoblich, dem Veranstalter der Heilabende, persönlich bekannt geworden, und zwar nicht in seiner Eigenschaft als Geistheiler, sondern als Geschäftsmann.
    Sein Geschäft gibt ihm die materielle Freiheit, daß er die Arbeit als Heiler sehr günstig anbieten kann.

    Das wichtigste, was ich in mehreren Gesprächen über seine Heilertätigkeit herausgehört habe, ist seine Einstellung, daß durch ihn hindurch jemand anderes wirkt, d.h. daß nicht er „heilt“, sondern daß der Mensch, dem er hilft, durch ihn in Resonanz mit der Geisteswelt kommt und diese dem Hilfsbedürftigen dann ihre Unterstützung gibt.
    Es hat bei mir leider noch nicht geklappt, mal an seinen Heilerabenden selbst teilzunehmen, obwohl er mich schon mehrmals eingeladen hat… ist wohl noch nicht „akut“ genug bei mir… 😉

    Gefällt mir

  10. Renate Schönig sagt:

    luckyhans: „……daß er die Arbeit als Heiler sehr günstig anbieten kann.“

    DAS klingt SEHR positiv…. denn dadurch können auch DIE Menschen an solchen Abenden teilnehmen, die sich dafür interessieren und die nicht „so nen dicken Geldbeutel haben“ .

    DAS stösst mir z.b. immer bissi „sauer auf“, wenn ich manchmal lese, was da einige „verlangen“.
    (DAS gefällt mir beim Wagandt auch nicht … so viel ich sonst von ihm halte 😉 )

    @ mariettalucia > JIN Shin Yutsu kenne ich … hat mich damals viele Monate begeistert, die Methode.

    Tja…und dann kamen „andere Dinge“, die mich MEHR interessierten. 😉

    Gefällt mir

  11. Ich selbst habe gar nichts damit zu tun gehabt, kenne aber in meinem Freundes und Familienkreis menschen, die sehr davon angetan sind.

    Deshalb kann ich diesmal auch nur den link dazu beitragen 😉

    Gefällt mir

  12. Ich wusste nicht, dass man Kommentare und be-
    Wertungen abgeben darf, jedenfalls erfreut es
    mich sehr !
    Das ist auch für mich ein Anlass, um Menschen
    die sich in Not befinden, mich anzurufen, 0171-
    2345612 jens knoblich, um die Wirkung der Geist-
    Heilung über das telefon zu erfahren.
    Ich bin davon überzeugt, dass diese positive
    Wirkung jeden überzeugen wird,wenn es ihm nach
    Dieser Arbeit besser geht.
    Mein Ziel ist es, die Menschen wieder in den
    Glauben an die eigene Gesundheit zurück zu
    führen, damit jeder sich seiner eigenen Verantwortung wieder
    bewusst wieder erneut bewusst wird.

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Guten Tag, Jens.

    Ich mache dich darauf aufmerksam, dass dieser Blog von Menschen geführt wird, welche null kein Geld dafür bekommen, und dass ich Internet und WP aus eigener Tasche bezahle.

    Ich gebe Vertrauensvorschuss, schalte deinen Kommentar frei, obschon du mit Eigenwerbung ins Haus fällst. Ich tue es, weil die Möglichkeit gegeben ist, dass du weniger dein Portemonnaie, mehr das Wohl der Menschen im Auge hast.

    Gefällt mir

  14. Renate Schönig sagt:

    Finde ich ein TOLLES Angebot lieber Jens.

    Wunderbar, wenn MENSCH dann auch „bereit ist/bzw.sich öffnen/annehmen kann“ und damit auch wieder in die SELBSTverANTWORTung zurückfindet…step by step 🙂

    Gefällt mir

  15. Renate Schönig sagt:

    Also > DAVON bin ICH ausgegangen: „…..dass du weniger dein Portemonnaie, mehr das Wohl der Menschen im Auge hast.“ 😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: