bumi bahagia / Glückliche Erde

HC / Die Lüge

.

Ich habe mich schon so lang und breit und tief mit dem Holoaust beschäftigt, und ich habe schon so viel und immer wieder darauf hingewiesen, dass Judenvertreibung 33-45 wohl, Judenvernichtung jedoch nicht stattgefunden haben, dass ich persönlich des Themas müde bin.

Martin Bartoniz hat es aufgenommen, anlässlich der Tatsache, dass Frau Haverbeck, eine blitzkluge Frau von 80 Jahren, welche klipp klar Dichtung und Wahrheit auseinanderpflückt, aktuell zu 8 Monaten (ich schrieb hier zuerst 8 Jahre, das war ein Irrtum) Gefängnis unbedingt verurteilt worden ist.

Frau Haverbeck ist begnadet mit klaren Geist, mit Mut und Standhaftigkeit, verbunden mit bewundernswert freundlich gefärbter Vitalität.

Solche Menschen sind es, welche in unserem System hinter Gitter oder in die Klapse verschwunden gemacht werden.

Es hat keinen Genozid an den Juden gegeben, nicht von deutscher Seite, Vergasungen schon gar nicht.  Der Artikel von Martin gewährt Einblicke. Wer weiter forschen will, kann auf bb beginnen: Das Buch von Gerard Menuhin, das Werk von Jürgen Graf, die unanfechtbaren Berichte des Roten Kreuzes, das Werk von Paul Rassinier und weitere Forschungsergebnisse, sind da, warten nur darauf, gelesen zu werden. Dies alles alleine schon nur in bb zusammengetragene ist in der Tat ein Bruchteil der geschriebenen Artikel und Bücher über den wahren Verlauf damals. Warum kennt man sie nicht? Weil sie unterdrückt, zensiert, aus dem Handel gezogen werden.

Hier nun Martin Bartoniz, danke, Martin.

thom ram, 05.09.0004NZ(Neue Zeitrechnung)

 

Ist es doch die größte uns bisher bekannte Lüge?

Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte.
Wenn man ein Gesetz schreibt, das seine Erforschung unter Strafe stellt,
dann stimmt da was nicht.

Ursula Haverbeck

Wir Deutschen wachsen mit dem Bewusstsein auf, dass unsere Eltern und Großeltern Monster waren. Sowohl in der Schule wird das Thema des Holocausts von über 6 Millionen Juden in deutschen KZs sehr breit behandelt. Als auch viele Bilder, Videos und Bücher wurden uns Nachgeborenen gezeigt. Ebenso viele Spielfilme und Mahnmale pflastern unser Gewissen, obwohl wir selbst nicht dabei gewesen sind. Und wir  büßen noch immer mit Zahlungen, um die Taten unserer Vorfahren auszugleichen.

Ich las nun, dass eine alte Dame von über 80 Jahren nun zu 10 Monaten Gefängnis wegen Volksverhetzung verurteilt wurde, weil sie nicht aufhöre festzustellen, dass mit diesen Massenmorden etwas nicht stimmen könne (siehe, und die Gesetze zur Holocaustleugnung). Sie hat zu den Fakten und ihren Motivation, darüber zu reden, in einem Panorama Interview wie folgt Stellung nehmen dürfen:

weiterlesen

.

.

.


42 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Yoku sagt:

    Während eines Besuches in Indien ist mir ein Restaurant aufgefallen,
    welches wie die anderen Imbissstuben auch, ein grosses Schild mit dem Namen der Gaststätte aushängen hatte.

    Das Restaurant hiess „20. April“.

    Ein Inder erklärte mir in aller Selbstverständlichkeit und ohne Angst vor Bestrafung, dass es sich um das Geburtsdatum von Adolf Hitler handelt.
    So schien es mir, als ob man hier Hitler mit diesem Namen Restaurant-Namen ehren und erinnern wollte, im Guten Sinne.

    Vielleicht steht ja in den indischen Geschichtsbüchern eine andere Geschichte?

    Gefällt mir

  3. Petra von Haldem sagt:

    8 Jahre????
    Ich hörte von 8 Monaten.
    Egal.
    Alles unverschämt dreist.

    und nochmals meine Oma:
    „Es ist nichts sooo fein gesponnen, es kommt alles an das Licht der Sonnen“

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    So viel ich erinnere, war das erste Urteil 8 Monate. Ohne Gewähr, du weisst, mein Supergedächtnis.
    Dieses zweite Urteil, da habe die Frau Fälscherin äh Richterin etwas härter zugegriffen als was der Herr Abwalt äh Anwalt gefordert habe, und sei auf acht Jahre als doch angemessen gekommen.

    Ob so eine Frau, die Frau Richterin meine ich, irgendwann mal ihren feinen A schon bewegt und selber etwas eruiert, erforscht, ergründet hat? Unmöglich. Nur ein generell in geschlossenem System funzender Restgeist kann drauf kommen, eine Frau Haverbeck zu bestrafen.

    Gefällt mir

  5. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    Hier wird wieder die „Unabhängigkeit“ der Justiz sichtbar.
    Hätte Frau Richter(in) freigesprochen, hätte der Verwaltungsrat, als 4. Gewalt, dafür gesorgt, nein – hätte die Dame versorgt, besser entsorgt.
    Man versetze sich in die Hülle der Richter(in) – da hat sie in den Examen mehr als „Vollbefriedigend“, wurde Richter(in) – und dann soll sie freisprechen, entsprechen, versprechen und würde dann versorgt, besser entsorgt.
    Die arme Frau käme dann doch ihres Weltbildes verlustich.
    Da hätte doch keiner was von – nur die Wahrheit.
    Aber was ist das schon – vor allem in der BRD.
    Im Land wo die Lügen die schönsten Blüten treiben.
    Vielleicht sollten wir mal aufrufen Blumensträuße zu schneiden.
    Leute kauft schöne Sukkul Enten, frisch geschnitten, halten lange………………………
    Kompost zur Bodenverbesserung, dann…….
    Die Züklen der Natur weisen einen unbestechlichen Weg.

    Gefällt mir

  7. Till sagt:

    Wenn ich mit Leuten darüber spreche und sie mit dem Thema konfrontiere, was nie einfach ist, weil man ja Anfangs als Rassist oder Antisemit bezeichnet wird, dann manch ich das in erster Linie nicht für mich oder für uns als Nation….ich mach es ausschließlich für meine Großeltern, die als Kinder den ersten Weltkrieg und die Nachkriegzeit erlebt haben um dann den zweiten Weltkrieg als junge Männer und Frauen mit viel Leid, vielen Verluste innerhalb der Familien, die Flucht und Vertreibung aus Ostpreussen erleben zu müssen. Das Sie nach soviel erlebten Leid und Brutalität, soviel erlebte menschliche Verrohung noch soviel Liebe für uns Enkelkinder übrig hatten, dafür kann ich Ihnen niemals genug danken.

    Das ausgerechnet Sie die Schuld dieser Kriege tragen und vor der Welt als Monster stehen sollen, sollte Grund genug für jeden sein, der solche Großeltern hatte wie ich, die Wahrheit dieser Zeit zu erforschen und wenn es innerlich gesackt ist, an andere weiterzugeben.

    Danke BB, das Ihr das Thema immer wieder raushängt…

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Till

    Es gibt kein besseres Mittel zu vereinsamen in der BRD als sich mit Bekannten über dieses Thema zu unterhalten – und dann revisionistisch sich zu gebärden.
    Denn der gemeine PoKo-BRDzi- ist extrem schmerzempfindlich. Abweichendes verursacht blitzartig, neurasthenisch bedingt/konditioniert Höllenqualen.
    Man muß die Leut verstehen – tut doch weh – von Lügen geprügelt.

    Gefällt mir

  9. Jesuit sagt:

    Läuft gegen Menuhin auch ein Prozess?

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Jesuit

    Ich habe Diverses munkeln gehört. Ich gehe dem nicht nach. Ich fokussiere für Menuhin freies Leben.

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Volli

    Ich als Schweizer bin ja schuldfrei und mein Schweizerkreis auch. Mehr noch. Unsere Grossväter und Väter waren Helden, denn dank ihrer Wehrhaftigkeit wäre der Aufwand für die Wehrmacht zu gross gewesen, die Schweiz einzunehmen. Habe ich gelernt. In der Schule. Es ist so.

    Hähme fertig.
    Meine Grosseltern und meine Eltern hatten während der Kriegsjahre zwar keine Bomben, doch Angst genug. Ich schmälere nicht ihre Leistung, Gott bewahre.

    Musste ich vorausschicken. Sagen will ich:

    Grad dieser Tage hat jemand aus meinem engsten Schweizerkreis mir gesagt, es müsse schon sein, dass so Haverbecks zurechtgewiesen und bestraft werden.
    Meine Antwort war nur die einfache Frage, wie denn seiner Meinung nach es sich mit dem Grundrecht auf freie Meinungsäusserung verhalte.
    Die Antwort?
    Alles hab seine Grenzen. Es gehe nicht, dass jeder jeden Unsinn rumtröte.
    Der Inhaber dieser Ansicht weiss, dass ich Chemtrails sehe, dass ich Impfen als Verbrechen betrachte, und dass ich behaupte, Juden seien nicht ermordet worden, und insbesondere weiss er, dass ich eben dies im Blog hochhänge.

    Implizit bedeutet das:
    In meinem engsten Kreis ist ein Mensch, der würde es begrüssen, würde ich einsitzen. Dies nicht etwa, weil er etwas gegen mich hätte, lieber sähe er mich froh frei draussen, doch was sein muss, muss sein, das war die unausgesprochene Botschaft.

    Ich hatte die letzten Tage damit zu tun, das zu verwursten. Du hast es gesagt, Volli. Vom HC etwas Wahres sagen, das macht schleunigst einsam.

    Ich mache eine hohe Wette, dass jeder hier diese Erfahrung gemacht hat und macht. Die alte soziale Vernetzung wird zum Teil zerrissen.

    Gefällt mir

  12. Renate Schönig sagt:

    thomram: „Ich mache eine hohe Wette, dass jeder hier diese Erfahrung gemacht hat und macht“

    ooch…ICH bin bisher glimpflich davongekommen…zu MIR sagte man nur: Ich sei ja nicht ganz dicht“ 😉 😉

    und… EINIGE habe ich zum Nachdenken bringen können … und wenn das „KREISE zieht“, werden´s immer MEHR, die das „Eingetrichterte Wissen“ zumindest mal in Frage stellen …

    und DAS ist ja auch schon mal ebbes 😉

    Gefällt mir

  13. Als in Deutschland lebender Deutscher muss ich „natürlich“ felsenfest an den Holocaust glauben, wenigstens darf ich öffentlich nichts Gegenteiliges sagen, sonst werde ich eingelocht.

    Das ist für mich ziemlich schwierig, eine harte Prüfung, denn ich glaube ja nicht einmal an einen bestimmten Gott, eigentlich glaube ich am besten und am liebsten immer erstmal gar nichts, schon erst recht nicht, wenn mir das einer vorschreibt.

    Ich glaube natürlich schon, dass mein Kumpel mich morgen um Achte zum Bier abholen wird, wenn er das zusagt. Das haut ja auch praktisch immer hin. Aber das ist ein anderes Glauben, was jedem einleuchten dürfte.

    Letztlich gibt es in Deutschland nur einen vorgeschriebenen Glauben, eine Staatsreligion (offiziell ist es keine Staatsreligion, sie heißt nicht so, de facto aber ist es eine: offener Unglaube steht sogar unter Strafe, diese kann – siehe Mahler – härter ausfallen als gegen einen Totschläger).

    Wer sich da nicht doch ein wenig am Kopf kratzt, wenigstens heimlich, es heißt ja, die Gedanken seien frei, der ist entweder noch sehr jung und lebensunerfahren oder einfach nicht selbst denkfähig.

    Ich weiß nicht, wie viele Deutsche inzwischen heimlich nicht mehr so ganz daran glauben, das kann ich selbstverständlich auch nicht in Zahlen erheben.

    Nun tun aber die Verfolger der Ungläubigen so, wie als ob das allenfalls ein paar hundert oder ein paar tausend Spinner und Ewiggestrige wären, also nicht einmal ein Promille der Leute (was ja schon 80 000 wären).

    Also, wenn das stimmt (sie wissen es natürlich auch nicht genau, aber sie hören eifrig Telefone ab, so ungefähr werden sie es schon wissen), so folgt die nächste Frage praktisch zwingend: Wieso machen die so ein Tamtam um ein paar Verrückte, solange die nicht zur Gewalt greifen oder dazu aufrufen?

    Haben die so eine „Heidenangst“, dass aus den wenigen Ungläubigen Millionen werden könnten, praktisch über Nacht, verfolgte man die nicht erbarmungslos?

    Außerdem: Indem man diese Ungläubigen derart verfolgt, kann man sie ja nicht mehr gleichzeitig auslachen, schlicht als Narren, Verwirrte und Idioten hinstellen, sondern nimmt man sie ernst, als gefährliche Meinungsverbrecher.

    Und die extremen Strafmaße, bei Mahler fast dreizehn Jahre, wohlgemerkt Gefängnis, nicht Psychiatrie, also sind es Verbrecher, keine gefährlichen Irren: Wie sind die zu rechtfertigen? Warum muss das sein?

    Und dieselben Leute, die sowas für gerechtfertigt halten, die überschlagen sich vor Empörung, wenn irgendwo in China ein scharfer Systemkritiker mal ein Jährchen aufgebrummt bekommt: „Menschenrechte! Zensur! Meinungsfreiheit! Diktatur! Schweinerei!“

    Wie absurd das ist, das merken die gar nicht.

    Und zudem kommen sie ständig, sobald ihnen einer oder eine Gruppierung nicht passt, mit ihren Nazi-Vergleichen, merken nicht, wie daneben die aus zwei Gründen sind.

    Erstens gehört zur BRD-Staatsreligion ja auch, dass die Verbrechen der Nazis mit keinem anderen je begangenen Verbrechen vergleichbar seien.

    Zweitens: Was wollen sie mit derlei Vergleichen, wo man ihnen – im freiesten Staat auf deutschem Boden je, das glauben und tröten sie obendrein – doch dazu gar nicht widersprechen darf, da man sonst ins Gefängnis kommt. Also, dass gar keine Diskussion möglich ist. Und dann fühlen sie sich noch bestätigt, weil ihnen nicht widersprochen wird.

    Wer hat da jetzt einen an der Waffel, wer ist wirr?

    Gefällt mir

  14. Mike Beyond sagt:

    Für alle hier die den Millionenfachen Wiederholungen, täglich im Fernsehen, tausenden Dokumentationen und Überlebenden glauben, kann ich nur sagen, ich biete mich gerne als Auspeitscher und Bestrafer an, sofern von der betroffenen Person gewünscht! Ich nehme 15€ die Stunde und bin nicht zimperlich! Mail vegeta.2010 [at] qip.ru

    Vielen Dank
    Der Bestrafer

    Gefällt mir

  15. @ thom ram

    „Implizit bedeutet das:
    In meinem engsten Kreis ist ein Mensch, der würde es begrüssen, würde ich einsitzen. Dies nicht etwa, weil er etwas gegen mich hätte, lieber sähe er mich froh frei draussen, doch was sein muss, muss sein, das war die unausgesprochene Botschaft.

    Ich hatte die letzten Tage damit zu tun, das zu verwursten.“

    Ja, das ist bitter.

    Man weiß ja gar nicht, wie man sich so einem Menschen gegenüber weiterhin verhalten soll. Soll man die Beziehung abbrechen? – Das hieße, dass die Verfolger auf eine Art gewonnen hätten, und wahrscheinlich sähe sich der andere dadurch nur bestätigt. Soll man sie irgendwie aufrechterhalten? Dann gewinnen die Verfolger auf andere Art, denn man nimmt den perversen Zustand hin.

    So wurden schon unzählige Freundschaften zerstört – ich habe es selbst erfahren, als ich mich mit Anfang zwanzig aus dem antideutschen Denken zu lösen begann, zwei Wortführer, einst engste Freunde, hetzten alle gegen mich auf, ich wurde persona non grata – ganze Familien auseinandergerissen.

    Plötzlich war ich der Böse, der Rassist, der Nazi.

    Der traurige Witz dabei war noch, dass ein anderer Freund, der mich umzudenken wesentlich angestiftet hatte, nicht dieses Mobbing erfuhr, und als ich einen der Rädelsführer, der das sehr wohl wusste, fragte, wieso, da meinte der, der andere verfüge nicht über meinen Verstand und meine Beredsamkeit, der sei daher nicht sonderlich gefährlich, im Gegensatz zu mir. Danke für dies Lob. (Der andere verfügt sehr wohl über einen scharfen Verstand, spricht ein gestochen genaues Deutsch, ist lediglich vor Menschengruppen weniger selbstbewusst, nicht so eine Frontsau wie ich.)

    Das war ein böses Erlebnis. Ausgerechnet die, welche ansonsten die Intelligentesten waren (oder mir wenigstens so schienen) schossen mich ab.

    Ich weiß Dir keinen echten Rat.

    Aber, Du könntest den anderen ja mal fragen, was er von Dir hielte, hieltest Du Gefängnis für ihn für angezeigt, weil er, sagen wir mal, Katholik ist, also Anhänger einer uralten Verbrecherorganisation. Oder, weil er die Grünen gewählt habe, Leute, die die schöne Schweiz in ein zweites Eritrea verwandeln wollen.

    Gefällt mir

  16. @ Mike Beyond

    Du bist viel zu billig. So traut Deinem Angebot keiner.

    Gefällt mir

  17. Mike Beyond sagt:

    @Magnus

    Ja ich bin ein Schnäppchen, wenn man bedenkt wie viele Milliarden dabei schon Erpresst wurden und noch Erpresst werden… ich wollte halt ein gutes Werk tun, so zusagen eine Reinigung durch Buße anbieten, vielleicht fällt das ja unter Religiöse Steuerbefreite aus Übung in höherem Dienst, k.a.

    Gefällt mir

  18. viktor sagt:

    Es ist schändlich Frau Haverbeck derart zu behandeln meine Gedanken weilen bei dieser Frau und ich würde ihr gerne irgendwie „nützlich“ sein. Viele meiner Freunde haben den „Stecker“ gezogen wie sie sagten denn ich sei untragbar und ein Entäuschung für sie – dennoch: die Gedanken sind frei

    Gefällt mir

  19. vintage sagt:

    ich versuche es auch mit ausdauer…ich verschicke l…, führe gespräche usw….

    aussagen wie „hast du in der schule nicht aufgepasst“
    „hast du die bilder nicht gesehen“
    usw…..

    „damit befasse ich mich nicht, da bin ich fest, ich habe meine meinung“ usw….

    und jetzt der knaller, welche ich schon oft gehört habe

    „meine grosseltern haben erzählt“ usw….

    mein umfeld dünnt sich auch immer mehr deswegen aus, ist mir aber egal
    ich kann und will mich nicht mehr verbiegen

    ist stelle dann auch immer die frage, wozu die wahrheit ein gesetz braucht um geschützt zu werden…
    und ob die leute wissen in wieviel händen die medien liegen?
    wieviel geld es jedes jahr kostet?
    wann denn die j…….. kriegserklärung kam?

    usw….

    auf keine frage gibt es eine antwort

    manche haben angst, dass sich das weltbild ändert….sie haben angst zu forschen und festzustellen, dass sie all die jahre daneben lagen

    Gefällt mir

  20. Petra von Haldem sagt:

    Ja @vintage,
    die Komfort-Zone zu verlassen geht nur mit Mut und oder Wut, genauer Zorn.

    Und genau diese Eigenschaften werden und wurden über raffinierte Hormonsteuerungen
    eben etwas gesteuert, und nicht nur etwas…………….

    Wie heißt der Satz?
    „Steigt die Gefahr, wächst das Rettende auch“ oder so ähnlich…

    Schau mal hier rein:

    Gefällt mir

  21. thom ram sagt:

    Magnus 02:31
    *Aber, Du könntest den anderen ja mal fragen, was er von Dir hielte, hieltest Du Gefängnis für ihn für angezeigt, weil er, sagen wir mal, Katholik ist, also Anhänger einer uralten Verbrecherorganisation. Oder, weil er die Grünen gewählt habe, Leute, die die schöne Schweiz in ein zweites Eritrea verwandeln wollen.*

    Keine Chance. Ich habe reiche Erfahrung. Wer in geschlossenem System denkt, denkt in geschlossenem System. Argumente prallen ab. Null Chance. Die Antwort wäre: „Das ist etwas ganz Anderes“.

    Es war und ist mit 9/11 und Trails und Impfen haargenau dasselbe. Schick Argumente rüber, sie werden absorbiert wie in einer pflaumig weichen Matratze. Flutsch, weg, gilt nicht, ist nicht.
    Komm grad wieder in Rage, „Kerosen brennt bei Temperatur, da Stahl noch lange nicht schmilzt“.
    Das Gegenüber: Schweigen, allenfalls abschätziges Lächeln.

    Gefällt mir

  22. YA sagt:

    Die Haftstrafe für Ursula Haverbeck ist entweder 8 oder 10 Monate und nicht 8 Jahre. Aber auch das ist natürlich eine Schande für die sogenannte Justiz…

    Gefällt mir

  23. calushy sagt:

    Wer sich nicht ehrlich mit dem Holocaust beschäftigt, ist zwingend für den nächsten verantwortlich.
    Der wird dann aber global und wahrscheinlich auch total ausfallen. Denk mal drüber nach.

    Gefällt mir

  24. thom ram sagt:

    calushy

    Du sprichst einen saumässig wichtigen Punkt an. Wer Gigalügen wie die HC Lüge nicht als Lüge erkennen will, ist unfähig, sich heute und morgen sinnvoll zu verhalten, weil er es für ihn undenkbar ist, dass er als Blödschaf missbraucht wird.

    Gefällt mir

  25. Gandalf der blaue! sagt:

    Als ich das gesehen habe, bekam das Wort „Lügenpresse“ eine insich verworrende Bedeutung!!

    Tja nur was stimmt denn nun Lügenpresse oder Hc?

    Ursula Haverbeck ist eine Aufrechte! (In stillen Gedanken)

    Um Wahrheit ging es wohl noch nie, alles Buisness!

    Irgendwie mag ich mich mit der Unwissenheit der Anderen nicht mehr beschäftigen, entweder man endeckt etwas von selbst
    ….oder man bekommt etwas vorgesetzt!

    …….Ein Anfang könnte sein, 9/11 wird aufgeklärt!
    Die Macht der Lüge als Angst/Druckmittel ist so UNGEHEUERlich, das es scheint ……DER WEG IST VERSPERRT-DIE TOTEN HALTEN IHN

    Interessante Neuigkeiten zwischen den Zeilen:
    ——-
    Obama samt Delegation beim G20 Gipfel von Chinesen mit Beschimpfungen empfangen.
    Israelischer Satellit explodiert
    Hanjin, einer der größten Reeder pleite (7-8% Welthandel)
    Kopfgelder auf Kabalemitglieder ausgesetzt
    Clinton taumelt ( interessant, die familiären Verstrickungen der Clintons zur judäischen Volksfront, oder war es zur Volksfront von judäa? Weiß auch nicht mehr so genau 😉
    Verbot aller Geheimdienste und Gladio’s die Terroranschläge zu forcieren und die Wahlen in den VSA zu manipulieren.
    Verbot von Attentaten auf Donald
    Rothschild abgetaucht
    ——-

    Die guten Kräfte sind nicht untätig!
    Das System kommt zum erliegen, was kommt Krieg, Crash? Hat ja lange nicht geknallt, erstmal weitere Terroratakken?

    WO fliegen den die Drohnen im Moment, ist so ruhig!

    Nochmal weil es mir zukünftig wichtig erscheint:

    Zeitgeistmovement.de

    Gruß von Gandalf …..der ganzblaue

    Gefällt 2 Personen

  26. muktananda13 sagt:

    Alles, was Zeit und Raum betrifft, ist illusorisch.
    Alles, was mit Personen zu tun hat, ist illusorisch, da sie von Zeit verschlugen werden.
    Sich mit Illusion voll zu beschäftigen heißt geistig zu stagnieren.
    Sich dessen bewusst zu werden und trotzdem weiter zu machen heißt es ein bewusst geistig Stagnierter sein zu wollen. Dies nennt man auch Dummheit oder Ignoranz. Das ist der Urgrund allen Leidens.

    Nun:

    Illusion wird von Dummheit hochgeschätzt , Klugheit stellt sie beide in Frage, Weisheit sieht sie alle samt sich als Eines.
    Jedoch:

    Unter der kuppel der Illusion leidet aber besonders der Ignorante.

    Gefällt mir

  27. Wotan47 sagt:

    warum wurden Adam und Eva aus dem „Paradis“ geworfen?
    Weil sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hatten und damit für die LÜGE
    „Paradis“ nicht mehr tragbar waren!
    Wer erst zur Erkenntnis gekommen ist hat keinen Weg mehr zurück zur LÜGE.
    So ergeht es auch heute allen Wahrheitssuchern.

    Gefällt mir

  28. thom ram sagt:

    Wotan47

    Du bist willkommen hier, Wotan.

    Ja.
    Und Wahrheit im „Aussen“ erkennen, dem geht voraus, Wahrheit in unseren inneren Stübchen auszuleuchten. Meine ich.

    Gefällt mir

  29. @ thom ram

    Mich hat eher das seltsame Äußere zum Inneren gebracht, schon als Kind.

    Insonderheit, ich war noch nicht zehn, als man sich im Brustton der Überzeugung einig war, heutzutage sei jeder blöd, der keine Schulden habe.

    Als ich dies staunend hinterfrug, sagte man mir nur, das verstehe ich noch nicht und lachte über mich.

    Da fing es an.

    Gefällt mir

  30. @ thom ram

    Ich meine, dass das vielen so geht. (Mit dem Äußeren, das zum Inneren führt.)

    Man hat noch nichts so recht klar, meint (vermeint) aber gleichwohl zu sehen, dass andere einen ziemlichen Unfug reden.

    Man dreht und wendet das, kommt zu keinem anderen Schluss, als dass man selber dumm sein müsse, oder dass die anderen irgendeiner merkwürdig schrägen Lehre folgten.

    Man prüft, prüft, prüft.

    Man kann immer noch keinen wesentlichen Denkfehler bei sich erkennen.

    Man probiert aus, prüft weiter.

    Und immer noch bleibt das Außen nicht sinnig.

    Also…

    Gefällt mir

  31. thom ram sagt:

    Magnus

    *Insonderheit, ich war noch nicht zehn, als man sich im Brustton der Überzeugung einig war, heutzutage sei jeder blöd, der keine Schulden habe.*

    Interessant. Ich vermute, dass du etwa 15 Jahre jünger bist als ich (ich 68). Dann würde es zeitlich zusammenpassen. Als Junglehrer machte ich in der Gemeindepolitik ein bisschen mit. Und da hörte ich sinngemäss das Gleiche erstmal in meinem Leben.

    Von Haus aus war mir klar: Erst zur Seite legen bis genug da ist, um das Gewünschte zu kaufen. Schulden sind obsolet, sie belasten einen, und sie bringen den Austausch von Werten (Arbeit / Material / Produkte) durcheinandern.
    Ja, und da hörte ich also, es gebe „eine gesunde Verschuldung“. Ich kann heute noch fühlen, wie ich da sass. Wie ein gekläpfter Affe sass ich da. Die Rechnung ging für meinen Verstand nicht auf. Mein ganzes Oekonomiefühldenken rebellierte. Ich stand jedoch nicht dagegen auf, fühlte mich zu wenig kompetent, hätte auch keine Chance gehabt, der Virus griff rasend schnell um sich.

    Geschichte ohne letzte Gewähr:
    Ein Freund von mir, der verkaufte für die ABB (Baden CH plus Schweden, weiss nicht wo) Schredderanlagen in Japan. Er hatte damit auch Einblick in die grossen Züge der Finanzflüsse. Die ABB war kurz vor Pleite und holte sich einen neuen Oberchef.
    Was machte der? Der stiess Nebengeschäfte allesamt ab, das reichte fürs erste zum Ueberleben und um Bankkredite zu tilgen. Dann konzentrierte man sich auf die Kernprodukte.
    Er habe geschworen: Wir nehmen NULL Franken Bankkredite auf in Zukunft. Wir investieren lediglich aus erwirtschaftetem Gewinn.
    Die ABB stand nach einigen Jahren gesund da.

    Also Geschäften mit realen Werten. Kredite sind – sage ich bauerntölpelisch – generell Pforten zur Hölle.

    Gefällt mir

  32. thom ram sagt:

    Magnus

    *Ich meine, dass das vielen so geht. (Mit dem Äußeren, das zum Inneren führt.)*

    Ich denke, das liegt in unserer menschlichen Natur. Als Kind wachsen wir in das hinein, was ich als Tagesbewusstsein bezeichne. In unserer deutschsprachigen Kultur werden dabei Phantasie und Intuition wenig, 1+1=2 Denken heftig gefördert.
    So erlebte ich das sicht und hörbare Aussen als einzige Realität, ich meinte auch ernsthaft, mein Körper, das sei ich – und ob da noch sone Sachen wie Seelen „dranhängen“ war mir sehr zweifelhaft.

    Ja, und dann ging es los. Bei mir war es dieses Kirchenchristentum, das mir sowas von schräg vorkam, so ab 12.

    Also gleich ging es mir wie dir.

    Bis ich draufkam, dass das Aussen immer mein Inneres spiegele, verlebte ich 30 Jahre Berufstätigkeit, und Familie natürlich. Immer mit Suchen im Aussen. Und das Suchen im Aussen hängt mir auch heute noch an.

    Macht aber nix! Das Aussen zeigt mir ja mein Inneres!

    Gefällt mir

  33. Renate Schönig sagt:

    Ich habe gestern -für eine Freundin- einen Teil aus GOR´s Video-Vortrag rausgeschrieben (s.Video-link ganz unten) , damit sie es AUCH lesen und dann vllt. besser verstehen kann.

    ======================================

    Das Selbst hat 3 Seiten

    1. eine informative Seite namens GEIST

    2. eine energetische Seite, die wir SEELE nennen

    3. eine materielle Seite > und hier reden wir noch nicht vom STOFF, sondern vom Prinzip VERDICHTUNG.Die materielle Seite vom Selbst nennen wir LEIB > feinstofflicher LEIB

    DIESE 3 > GEIST/SEELE/LEIB können wir als kosmische Instanzen bezeichnen.

    GEIST formt Intellekt > den VERSTAND

    SEELE bildet die Psyche der Person

    Feinstofflicher LEIB erschafft den PHYS. KÖRPER

    Und diese DREIheit oder DREIeinigkeit (die Synthese > das ist sowohl EINheit als auch DREIheit … diese DREIeinigkeit von Intellekt/Psyche/Körper = DAS, was wir als PERSON oder INKARNATION bezeichnen (> heisst: Einen sichtbaren Menschen .. als den zeitlichen/räumlichen Menschen im Unterschied zum SELBST, das ausserzeitlich/ausserräumlich ist …
    Diese 3-fache Symetrie bringt die ganze Sache auf den Punkt.
    Auf diese Art und Weise erschaffst du dir für jedes neue Leben deine AKTUELLE Person, mit immer neuen Fähigkeiten, mit neuen Aufgaben > ein Stellvertreter in Raum und Zeit.

    Und diese Person sammelt ihre Erfahrungen … erarbeitet neue Fähigkeiten, die später nach der Integration der Person (die wir TOD nennen) diese neu erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen an das SELBST übergibt/überträgt > und genau DAS ist auch der SINN der Inkarnation.

    Durch die Inkarnationen entwickelst du dich als SELBST… erweiterst dich/erfährst dich in der TIEFE .

    Das SELBST ist nicht geistig sondern GANZ.

    Das SELBST bist du immer > die PERSON nur ab und zu.

    All die ABERMILLIONEN Prozesse, die sekündlich im Körper ablaufen, beginnend bei chem. Prozessen bis zu Licht-Kommunikationen über Biophotonen … die alle Körper…alle Gewebe…alle Zellen des Körpers augenblicklich miteinander verbindet zu einem „Orchester“ …
    übers LICHT läuft das … nicht über die CHEM. Botenstoffe…das ist viel zu langsam… die wahre echte wesentliche Kommunikation im Körper findet durch das LICHT statt… was der Körper selbst erzeugt … und das alles steuert der FEINstoffliche LEIB … das ist eine ständige Kommunikation und Steuerung des physischen Körpers …
    Ohne diese Steuerung wäre das physische Leben garnicht möglich …


    Dein ewiges Wesen – Gor Rassadin torus.tv

    Gefällt mir

  34. Renate Schönig sagt:

    oh…Bild jetzt doppelt-gemoppelt 😉

    lieber thomram, sei so lieb und lösch einfach das 1. Foto …

    Danke

    Gefällt mir

  35. Gandalf der blaue! sagt:

    @Renate Schöning!

    Liebe Renate, was soll mir (uns) denn sagen, wenn Du das erwähnst?

    Das ewige Wesen?
    Ein Erklärungsversuch um sich selbst und /oder um zu verstehen was man ist oder warum es so ist wie es ist?
    Erklär das bitte?

    Ich denke alle Erklärungsversuche (egal welchem konstrukt sie zu Grunde liegen) sind eben nur Versuche bzw. THESEN,

    Mh, wenn „das selbst“ nicht geistig ist, ( auch wenn man dafür Erklärungsversuche beranzieht),
    sondern „Ganz“ ist, dann wäre es nicht bestrebt sich fortzuentwickeln oder neues zu assimilieren!

    Denn Ganz bedeutet „Vollständig“

    Da bedarf es keines zutuns!
    Also anders ausgedrückt: Es ist allumfassend!

    Der HC wird interessanter weise ja auch übersetzt: „Als Vollständig verbrannt“

    Bzw. Vernichtet, zerstört, etc…..

    Wobei es ja auf vollständig, also allumfassend ankommt!

    Erinnert etwas an die Dreifaltigkeit!

    Was anderes:

    Mittlerweile ist es nicht mehr möglich den Elefanten im Wohnzimmer zu leugnen, es wird zwar immernoch felsenfest behauptet, es gäbe gar keinen, aber die Haufen die er täglich macht stinken dermaßen, daß kein Parfüm stark genug ist das noch zu überdecken.

    Der Elefant heißt Mammon 😉
    Lg

    Gefällt mir

  36. Gandalf der blaue! sagt:

    Nachtrag! @HC

    Wenn der Hc denn auch als „vollständig verbrannt“ übersetzt wird, stellt sich die Frage:

    Nicht hat er stattgefunden, sondern ist er erfolgreich gewesen?
    Wenn ja, wo sind die Beweise?

    Wenn er stattgefunden hat und die Beweise liegen nachweislich vor, stellt sich die nächste Frage:
    „Wer hat ihn durchgeführt“? Und woher hat er die Beweise?

    Ich bin total verwirrt, aber VOLLSTÄNDIG!

    Im Inneren, das Äußere ist abgeschirmt. Der Blick in den Spiegel erzeugt ein Abbild, das dahinterliegende diffundiert nicht durch ihn hindurch!

    Wer hält den Spiegel?
    Till Eulenspiegel?
    ALTER EGO?

    Gefällt mir

  37. Renate Schönig sagt:

    Nun lieber Gandalf,

    ob DIR die Aussagen von GOR Rassadin (die ich 1:1 abgetippselt habe)
    etwas sagen -oder auch nicht-, das kann ich nicht beurteilen. 😉

    Ich kann nur berichten, was sie MIR in MEINEM (jetzigen) BewusstheitsStand „sagen/bzw.bestätigen“:

    ——————————-
    Zitat Gandalf:
    „Mh, wenn „das selbst“ nicht geistig ist, ( auch wenn man dafür Erklärungsversuche beranzieht),
    sondern „Ganz“ ist, dann wäre es nicht bestrebt sich fortzuentwickeln oder neues zu assimilieren!
    Denn Ganz bedeutet „Vollständig“
    Da bedarf es keines zutuns!
    Also anders ausgedrückt: Es ist allumfassend!“
    ——————————-

    Das Selbst (Höchstes Selbst) „MUSS sich nicht fortentwickeln“ .

    WAS sich „fortentwickelt“ ist das BewusstSein …. was bedeutet: „Mensch“ schwingt -mit fortschreitender BewusstWerdung- immer HÖHER. (> Dazu inkarnieren wir ja FREIWILLIG : Um zu LERNEN/uns weiterzuentwickeln/uns unsres WAHREN SEINS bewusst zu werden)

    Auch wenn wir uns weiterentwickeln, und auch wenn es dann Höheres Selbst der 3. oder 4. oder
    sonsteiner Dimension ist, so ist es immer noch dasselbe Höhere Selbst, nur höher schwingend.

    Jeder von uns hat nur EIN EINZIGES Höheres Selbst, dass die Weisheit ALLER unserer Inkarnationen innehält !
    Jeder von uns hat mehrere Seelenanteile, aber nur EIN EINZIGES höheres Selbst.

    ==============================================================

    btw … Was den stinkenden Scheisshaufen (des Elefanten) anbelangt 😉 da reden´se HIER auch darüber: https://revealthetruth.net/2016/09/08/ordo-ab-chao-barcode-mit-alexander-wagandt-anna-m-august-michael-vogt-robert-stein-frank-hoefer/

    Gefällt mir

  38. thom ram sagt:

    Gandalf

    Weiterhelfen kann ich dir nicht, doch möchte ich dir mein Verständnis kundtun.

    Ich sichte in mir drin oft ein Durcheinander. Einige Details kann ich rausnehmen und kristallklar erkennen, doch im Gesamten ist es so, wie wenn die Materialien für den Bau eines gesamten – sagen wir mal – Schiffes auf einem Haufen liegen würden, inklusive Besatzung, Fahrgäste, Wind und Wellen, und ich kriege es noch nicht gebacken, wie ich mit den Teilen sprechen muss, dass sie sich so zusammenfügen, dass das stolze Schiff ganz die See durchpflügen kann.

    Vieles scheine ich in Träumen zu verarbeiten. Meine Träume haben sich dieser Monate gewandelt. Ich kann nur vage Bilder und seltsame, ungewohnte Gefühle und (meist) schwierige Handlungen erinnern, nie das Ganze.

    Dies so unter Brüdern über den Tisch gereicht.

    Gefällt mir

  39. Gandalf der blaue! sagt:

    @Renate!

    Ja das mit dem Elefantenhaufen ist genau von Alexander Wagandt!

    Schön das Du es postest!
    Fur viele vieleicht wichtig und interessant!

    Danke!

    Allerdings bin ich für mich (selbst) nicht einverstanden, höhere Daseinsformen und oder Stufen zu erklimmen!

    Ich denke die gibt es so auch nicht. Weder der Fortschritt, fort von dir selbst, oder im Sinne von Aufstieg!

    Zuviele die meinen die Wahrheit (wäre mal intertessant zu diskutieren was es denn eigentlichnbedeutet?)
    Uns verkaufen zu wollen, wozu?

    Da wir ja nur ein Teil sind, schwingen wir einfach mit, wie die Atome (oh böses altes Wort) und haben kein höheres selbst.

    Jeder der über ewigkeiten eingefroren war weiß das!

    Wo geht es denn hin in diesen Theorien?

    Ich verstehe deine Anwort nicht richtig?

    –@@Jeder von uns hat mehrere Seelenanteile, aber nur EIN EINZIGES höheres Selbst.—-

    Wenn EIN EINZIGES, ist es für alle gleich?
    Keiner von uns weiß was Seele bedeutet, jeder erklärt es anders und keiner kann es halten oder beweisen?

    Warum höher?
    Wohin höher? Warum nicht tiefer und einfacher?

    Ist nicht alles Schwingung?
    Nur weil wir meinen die Schwingungen in Herz aufteilen zu müssen, strebe ich trotzdem nach oben (in die höhe) immer weiter, nach unten ist bei 0 Herz Schluß!

    Das ist nicht Alles, da reicht weder 3.te noch 4 te Ebene.

    Soweit ich da mal „gelernt“ habe ist die Kotzfrequenz des Elefanten 6 Hz.
    Oder war es die Kommunikationsfrequenz?

    Ist bumibahagia mit dem Homo Sapiens möglich?

    Auch wenn ich das hier gerade denke, zieht die Karawane gerade weiter,

    Zum Thema Hc!

    Bis wohin will man denn aufsteigen, wenn die Wahrheit nicht ausgesprochen werden darf?
    Um so weiter man sich entfernt, desto…..

    Ich will nicht aufsteigen, absteigen , noch mich fortentntwickeln, ich hänge an einer einfachen Frage:

    Hc Lüge oder nicht?

    Lg der gjanz gjanz Blaue

    Gefällt mir

  40. Gandalf der blaue! sagt:

    @ thom ram,

    Ich muß deine Antwort noch ein paar mal lesen um dir wiederum antworten zu können, habe bitte Geduld mit mir?

    Nur soviel. Ich habe gerade mein Boot ( das schiff in deiner Metapher) abgegeben, es war aus vielen Teilen zusammengesetzt und es war kein Geheimnis!

    Alles liegt ausgebreitet vor uns, sogar die Wahrheit. Läßt man beim Boot etwas weg (zB. Die Wahrheit) schwimmt es nicht bzw. Es säuft ab!
    ?….
    Ja und dann?
    Ja ….. man geht unter. ….

    Das ist ..es.. wovor wir angst haben!

    Untergehen damit man aufsteigen kann?
    Jetzt bin ich noch verwirrter!

    Höher hinaus, damit man tiefer fällt?

    Einfach SEIN

    Schön das Du es über den Tisch reichst, die Zeit ab 004 ist ja eher bekannt dafür, das man etwas unterm Tisch rüberreicht.

    Falsch dann ist es durchreichen

    Verflixte Sprache

    Gefällt mir

  41. thom ram sagt:

    Gandalf

    *Ich habe gerade mein Boot ( das schiff in deiner Metapher) abgegeben, es war aus vielen Teilen zusammengesetzt und es war kein Geheimnis!*

    Das halte ich für die Tat des Waisen. Das Schiff zusammensetzen wollen, sich darum bemühen, es ist vergeblich, es ist zum Scheitern verurteilt. Das setzt sich ganz von alleine zusammen, wenn ich getreulich tue jetzt, in dieser Stunde und in der nächsten auch, was die Stunde zu tun gebietet, wenn ich auf mein Herz und auf meine Intuition höre.

    Gefällt mir

  42. Renate Schönig sagt:

    Gdb: „Allerdings bin ich für mich (selbst) nicht einverstanden, höhere Daseinsformen und oder Stufen zu erklimmen!
    Ich denke die gibt es so auch nicht. Weder der Fortschritt, fort von dir selbst, oder im Sinne von Aufstieg!“
    ————————————————————————————————————————————

    Mmh…

    Vielleicht magst dir mal mein Gesenfe dort > https://bumibahagia.com/2016/09/10/prof-rainer-mausfeld-von-der-sagenhaft-genialen-kunst-der-schwarzen-hirten-die-kauenden-schafe-zu-fuehren/comment-page-1/#comment-52278

    durchlesen …. dann erspar ich mir hier das Tippseln 😉

    Mein Gesenfe > BewusstSeinsStand: JETZT

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: