bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 3 / Ausgelöscht: Zivilisation

Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 3 / Ausgelöscht: Zivilisation

.

Neu ist es nicht, doch wird es in den aktuellen Jahren extensiv betrieben:

Wer hinter Geschichtslügen schaut und dort gefundene Wahrheit öffentlich kundtut, wird mit Repressalien gesegnet.

.

In diesem Leben spiele ich die Helden – und Märtyrerrolle nicht.

Aus diesem Grunde lösche ich diesen Artikel.

.

Herzensgruss an dich, lieber bb Besucher!

Thom Ram, Anfangs 06 (was 2018 entsprach)

.

.

.

 

 


10 Kommentare

  1. Andy sagt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. mts1@ewetel.net sagt:

    Möchte gerne für die Übersetzung etwas spenden, aber wie und wo. Danke sagen aber auch für die tolle Arbeit.

    Brief an:Martin Th. Schrage Höchter Straße 59 26629 Großefehn

    ======================================================================

    Gefällt mir

  5. thomram sagt:

    @ mts1@ewetel.net

    Sei willkommen auf bb, Martin.

    Dein Angebot trifft mich kalt, heisst, ich bin komplett überrascht.
    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du es schlicht und redlich meinst und sage erst stellvertretend für potenzielle Empfänger: Danke!
    Und auch ich selber sage dir Dank, dafür nämlich, dass du einfach helfen und etwas Naheliegendes TUN willst.

    Gefällt mir

  6. […] über Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 3 / Ausgelöscht: Zivilisation « bumi bahag… […]

    Gefällt mir

  7. Jochen Reiter sagt:

    Ich habe alle bisher veröffentlichten Teile gelesen und bin beeindruckt vom Mut und vom Wissen des Verfassers. Kritik würde ich allenfalls in Einzelpunkten üben, aber der Gesamteindruck ist extrem positiv. Hoffentlich passiert diesem anständigen Mann nichts. Das „Antirassismusgesetz“ ist in der Schweiz schon lange nicht mehr gegen Revisionisten angewendet worden. Das hat sicher mehrere Gründe: Die grösste Partei des Landes, die SVP, ist für die Abschaffung dieses Maulkorbgesetzes; die „Weltwoche“ bezieht ebenfalls dagegen Stellung, und man möchte sich in Bern nicht unbedingt mit einem politischen Prozess gegen den Sohn eines weltberühmten Geigers blamieren. Wir dürfen Herrn Menuhin also den Daumen drücken.

    Ein langes revisionistisches Kapitel, in dem die wichtigsten Argumente gegen die offizielle Version vom Holocaust sehr prägnant zusammengefasst werden, findet man übrigens in dem Buch „Der geplante Volkstod“ von Jürgen Graf, einem Schweizer, der, soweit ich weiss, in Russland wohnt. Man kann dieses Buch bei
    http://www.volkstod.org
    bestellen. Sein Hauptthema ist allerdings nicht der Revisionismus, sondern die gezielte Zerstörung Europas durch Migration.

    Gefällt mir

  8. hanskolpak sagt:

    „Der geplante Volkstod“ von Jürgen Graf

    Das Teil hab ich vor ein paar Wochen komplett durchgelesen. Jeder Mensch im deutschen Sprachraum sollte das ebenfalls tun.

    Gefällt mir

  9. Skeptiker sagt:

    @Jochen Reiter

    Hier findet man unter „Geschichte“ 11 Bücher von Jürgen Graf, eher etwas weiter unten, wegen J.

    https://germanenherz.wordpress.com/2011/12/04/germanenherz-online-information-bucher-dateien-artikel-dokumente-musterschreiben/

    ===========================
    Aber man findet generell eine Menge, auch Germar Rudolf usw.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: