bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth and Shame the Devil / Folge 6 / Vernichtung und Indoktrination

Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth and Shame the Devil / Folge 6 / Vernichtung und Indoktrination


.

Wer hinter Geschichtslügen schaut und dort gefundene Wahrheit öffentlich kundtut, wird mit Repressalien gesegnet.

Aus diesem Grunde lösche ich diesen Artikel.

Herzensgruss an dich, bb Besucher!

Thom Ram, Anfangs 06 (was 2018 entsprach)

.

.

.


4 Kommentare

  1. […] Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth and Shame the Devil / Folge 6 / Vernichtung und In… […]

    Gefällt mir

  2. Ludwig der Träumer sagt:

    „Es reicht nicht, einen Menschen mit der Wahrheit bekannt zu machen; ihn soweit zu bringen, dass er sie versteht, ist schon um einiges schwieriger, und ihn gar dazu zu bewegen, dass er der Wahrheit gemäss handelt, ist eine noch härtere Knacknuss. Die Wahrheit an sich besitzt keinen Wert, wenn sie nicht auf irgendwelche Weise gebraucht oder angewendet wird“ (Gerard Menuhin)

    Was ist Wahrheit und gemäß Wahrheit zu handeln? Ich unterstelle Gerard Menuhin, daß er sauber recherchiert hat. Besondere Polemik konnte ich bisher keine feststellen. Als Null, nicht nur im Deutschunterricht sondern auch in Geschichte (Teuschunterricht), die mir eine Warteschleife in der Schule gönnte, bin ich fasziniert von seinen Aufschlüsselungen. Vermutlich war es damals eine noch nicht erkannte Abneigung gegen die gehirngewaschenen Idioten von Lehrern, die das ganze Kriegselend hautnah er- und überlebten, ihre Jugend in Trümmern verbrachten. Manche von denen verloren Hof und Haus – abgebrannt und die ganze Familie elendig körperlich zerfetzt krepieren gesehen haben. Reicht das nicht um sich auf eine andere Ebene – der Erkenntnis, was sie zum Drama beigetragen haben, zu besinnen. Welche Wahrheit muß noch ans Licht kommen um sich von dem Wahnsinn der Vergangenheit, die bis ins Jetzt reicht zu lösen? Machen weiter wie bisher. Hängen sich an dem letzten geistig verfaulenden Mund der Verkünder des Wohlstands und des kommenden Paradies. Die Kreditkarte ist die Lebensversicherung. Muß nur bedient werden, dann wird alles gut. Du mußt nur deinen Feind besiegen, dann klappt das. Der Feind? Der Nachbar, der Händler, der mir wunderbare Gewürze aus einem mir fernen Land brachte, den ich aufgrund seiner Geschichten liebgewonnen habe, die mir zeigen, daß es noch eine andere liebenswerte Welt außer meiner gibt. Ist es der Feind, der Wahrheit gefährdet?

    Wahrheit im Sinne von Taten aufdecken, hilft hier nicht wirklich weiter. Es gab schon genügend Aufdecker der Taten der Vergangenheit – der Wahrheit. Gerard Menuhin tut wohl sein Bestes dazu.
    Die altbekannte Frage – wem nützt es, wem nützt diese Erkenntnis, stelle ich mir hier essentiell. Soll ich mir den Kopp von all diesen Informationen noch voll machen, dessen Wahnsinnsentwicklung ich eh nicht bergreife. Die POLITISCHE PONEROLOGIE von Dr. Andreji M. Łobaczewski steht Menuhin in nichts nach – nur ohne konkrete Namen. Das Böse ist überall.

    Statt nach noch mehr Beweisen für diese menschliche Verirrungen zu suchen, YouTube – zum großen Teil Dumm Röhre zu bemühen, konzentriere ich mich inzwischen lieber auf – was kann ich aus dieser Scheiße der Vergangenheit lernen – ablegen, die bis ins Jetzt wirkt, ihren finalen Höhepunkt in naher Zukunft überwinden, der sonst ganz übel wird. Die Vergangenheit wird dann von den wenigen Überlebenden als das Paradies beschrieben, falls dann noch ein Funke Verstand vorhanden sein sollte.

    Die bisherige Information über die Scheiße in der Welt sollte genügen um endlich aufzuwachen. Es ist alles – aber auch alles dazu gesagt. Jammern. Klagen, schuldzuweisen und opferrollen spielen sollte wir den künftigen Opern- und Theaterhäusern überlassen, wenn sie dann noch an diesem Arschlochthema interessiert sein sollten.

    Schreibe über deine Visionen und vor allem handle danach. Sie werden Wirklichkeit, so denn du erkennst, daß du Schöpferkraft hast.

    Was ist Wahrheit hatte ich eingangs mich gefragt. Damit bin ich philosophisch überfordert. Deswegen reduziere ich sie auf Wirklichkeit – auf Wirken. Was wirkt? Das, was ich tue.

    Gefällt mir

  3. […] sind dem Thema viele Artikel gewidmet. Ich empfehle dem Einsteiger zum Beispiel die zweite Hälfte dieses Artikels zur Lektüre. Es handelt sich dabei um einen Ausschnitt aus dem Buch von Gerard Menuhin: […]

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: