bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth and Shame the Devil / Folge 3 / Auschwitzpropaganda

Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth and Shame the Devil / Folge 3 / Auschwitzpropaganda

.

Wer hinter Geschichtslügen schaut und dort gefundene Wahrheit öffentlich kundtut, wird mit Repressalien gesegnet.

Aus diesem Grunde lösche ich diesen Artikel.

.

Herzensgruss an dich, lieber bb Besucher!

Thom Ram, Anfangs 06 (was 2018 entsprach)

.


23 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  2. tulacelinastonebridge sagt:

    Ich stell das mal hier rein, finde sonst irgendwie keinen Platz dafür, bzw. es passt ja eh hierher.

    Kopiert von der wunderbaren Seite http://www.oekosophie.de/html/die_macht_in_star_wars.html in der ich gerne lese und aus der ich immer wieder rausverlinke. 🙂

    Yoda’s Philosophie der MACHT

    (1)
    Die Macht ist mein Verbündeter
    Und ein kraftvoller Verbündeter ist sie.
    Das Leben erschafft sie,
    Bringt es zur Entfaltung.
    Ihre Energie umgibt uns
    Und bindet uns.

    Erleuchtete Wesen sind wir,
    Nicht diese rohe, primitive Materie,
    Wesen verdichteten Lichts,
    Kraftvolle Wesen!

    Du musst sie fühlen – die Macht.
    Du musst fühlen
    Wie sie strömt.
    Hören wie sie singt.
    Spüre die Kraft,
    Die dich umgibt.

    Um ein Gefährte der Macht zu werden,
    Bedarf es der tiefsten Hingabe,
    Der größten Entschlossenheit.

    Die lichte Seite der Macht
    Ist ein kreatives Gewebe,
    Ein Gewebe aus Licht, Liebe und Kraft.
    Nutze deine Kreativität!
    Nutze dein schöpferisches Potential!
    Öffne dich der Macht.
    Und für immer dein Gefährte wird sie sein!

    (2)
    Angst! Wut! Zorn! Aggressive Gefühle!
    Die dunkle Seite der Macht sind sie!
    Sie strömen leicht….
    Stellen sich schnell zum Kampf….
    Nimm dich in acht davor!
    Für die Kraft, die sie bringen,
    Ein hoher Preis wird gefordert!

    Angst führt zu Wut,
    Wut führt zu Hass,
    Hass führt zu unermesslichem Leid!

    Die dunkle Seite lockt und verführt.
    Betrittst du einmal den dunklen Weg,
    Für immer wird er bestimmen dein Geschick!
    Verzehren wird er dich!

    (3)
    Vergessen du musst deine Maßstäbe!
    Umlernen!
    Umlernen!

    Aufgeben du musst Deine Anhänglichkeiten!
    Deine Konzepte! Deine Abhängigkeiten!
    Festhalten bringt Schmerz und Leid!

    Aus der Unkenntnis der Wahrheit
    Erwächst die bindende Anhänglichkeit!
    Von der Wahrheit fern sie dich hält!

    Hängst du dich an etwas,
    Alles kommt zum Stillstand!
    Dein Geist muss frei sein!
    Hängst du dich an etwas,
    Gleichbedeutend es ist,
    Als legtest Fesseln du dir an.

    Umlernen!
    Umlernen!

    (4)
    Kein Versuchen!
    Tu es!
    Oder tu es nicht!
    Ein Versuchen es nicht gibt!

    (5)
    Entwickle Deine Intuition!
    An der Zeit es ist,
    Zu erkennen deine wahre, intuitive Kraft!
    Zusammennehmen den Mut du musst,
    Zurückzuweisen alles andere!

    Intuition immer existierte in dir!
    Von Anfang an sie war da,
    Nur gesehen hast du sie nicht.
    Kein Menschenwerk sie ist,
    Noch braucht sie es zu sein.
    In dir sie ist!
    Um dich sie ist!
    Du bist sie!

    Keine Not besteht, zu suchen nach ihr.
    Ihrer bewusst zu werden du musst.
    Dann du nicht länger schläfst,
    Dann du nicht länger träumst.
    Gekommen bist du,
    Zu sehen die Wahrheit.

    Die Wahrhheit es ist,
    Dass du ein erleuchtetes Wesen bist!
    Strahlen tust du hell!

    (6)
    Dein Ego du nicht bist!
    Dein Ego etwas ist,
    Das erschaffen du hast.

    Verstehst du,
    Was das Ego ist,
    Möglich wird es dir sein,
    Zu Entdecken Dein Wahres Selbst!
    Zu kennen dein Wahres Selbst,
    Das Allerwichtigste ist!

    Beobachten du musst
    Deine Gedanken, Deine Emotionen,
    Deine Handlungen und deine Reaktionen,
    Dann möglich wird es dir sein,
    Zu unterscheiden dein Ego von deinem Wahren Selbst.

    Solange du kein Bewusstsein entwickelst dafür,
    Wer und was du wirklich hist,
    Unmöglich wird es dir sein,
    Zu erlangen, wonach du strebst,
    Zu werden, was du willst!

    (7)
    Leere ist undifferenzierte Fülle!
    Fülle ist differenzierte Leere!
    Das eine das andere ist!

    Aus der MACHT erwächst die Leere,
    Aus der Leere erwächst die Fülle,
    Und aus der Fülle erwachsen Licht, Liebe und Kraft!

    Du musst leben diese Wahrheit
    Und frei du wirst sein!

    Freier Geist!
    Freies Universum!

    (8)
    Denke groß!
    Das Universum ist groß!
    Was immer du denkst,
    Herbeiführen wirst du es!
    Sieh immer das Positive
    In Allem und Jedem,
    Dann hervorbringen wirst du es.
    Bejahe das Licht!
    Bejahe die Liebe!
    Bejahe die Kraft!
    Dann ein Gefährte der MACHT du wirst sein!

    (9)
    Sei in Frieden!
    Sei der,
    Der alle Unruhe heilt!
    Sei durch Schwierigkeiten nicht beunruhigt,
    Sondern friedfertig du musst sein!
    Denn Friede heilt!

    (10)
    Habe Mut!
    Sei deinen Visionen treu!
    Lass dich von der MACHT inspirieren
    Und lass dich von ihr führen!
    Auch wenn denken du tust,
    Dass sie an den Abgrund dich bringt!
    Tritt an den Abgrund
    Und schau hinüber,
    Vielleicht das Angesicht der MACHT du dann siehst.

    (11)
    Die Wahrheit ist mächtig!
    Und weit verbreitet sie ist!
    Alles, was du tun musst,
    Behandle die Wahrheit
    Wie das Licht der Sterne
    Und lass sie scheinen!

    (12)
    Vermeide den Kampf!
    Kontrolliere deine aggressiven Gefühle!
    Lass die Wahrheit und das Leben
    Die Arbeit tun!
    Überlasse der MACHT den Kampf!

    Vertraue der MACHT,
    Lass dich von ihr führen.
    Absolutes Vertrauen!

    Tue dein Bestes
    Und überlasse der MACHT den Rest!
    Lebe in der MACHT
    Und kein Kampf wird nötig sein!

    (13)
    Was musst du tun,
    Wenn Uneinigkeit herrscht?
    Vermeide den Streit
    Und verharre in der Stille!
    Stille ist der Große Friedensrichter!

    Sei immer und überall ein gutes Schiff,
    Ein besonnener Navigator,
    Ein Navigationsgerät
    Und ein Löser von Knoten.
    Denke an deinen Hafen und dein Ziel.

    (14)
    Suchen du musst die Harmonie
    In deiner inneren Welt!
    Dann sie wird sich in der äußeren Welt spiegeln!
    In harmonischen Bedingungen!
    In angenehmer Umgebung!
    In dem Besten von Allem!

    Alles Wachstum kommt von Innen,
    In allem Leben sich das zeigt.
    Erkenne!
    Erlerne!
    Vertraue deiner Inneren Kraft!

    (15)
    Wenn jeder Einzelne die Einheit
    Mit der MACHT erfährt,
    Fragen wird er nicht,
    Wer rechts oder links steht,
    Sondern willkommen wird er alle heißen,
    Und reichen seinen Mitbrüdern
    Eine Helfende Hand!

    (16)
    Verfange dich nicht darin,
    Dein Leben zu modifizieren,
    Sondern gestatte der MACHT,
    Dich zu ändern.

    Modifizierungen nur ein oberflächlicher, äußerlicher Anstrich sie sind;
    Veränderungen sind eine Verschiebung im Bewußtsein.

    Dein eigener Schmerz
    Und dein Leiden zeigen an,
    In welchem Maße du Widerstand gegen die Veränderung leistest.

    Vertraue der Veränderung!

    (17)
    Dein Verstand, Dein Geist
    Kennt nicht den Unterschied zwischen dem,
    Was du willst,
    Und dem, was du nicht willst.
    Er weiß nur,
    Worauf du dich fokussierst.

    Viele fokussieren sich auf das,
    Was sie nicht haben
    Was sie nicht tun können
    Und auf ihre Krankheiten.

    Fokussieren du musst dich auf das,
    Was du hast,
    Dann wird es mehr
    Fokussierst du dich auf das,
    Was du nicht hast,
    Immer weniger wird es.

    Fokussiere dich auf deine Fähigkeiten,
    Deine Talente, Deine Kreativität
    Dann werden sie wachsen.
    Fokussiere du dich auf deine Gesundheit
    Und immer besser sie wird.
    Fokussiere du dich auf deinen Reichtum,
    Dann wird er sich steigern.

    (18)
    Liebe antwortet – Angst reagiert

    Liebe verbindet – Angst trennt

    Liebe erhebt – Angst vermindert

    Liebe erschafft – Angst zerstört

    Gefällt mir

  3. Kollege V. sagt:

    „Die im Buch eingefügten Fotos von Dokumenten sind in einem Format, welches es mir nicht erlaubt, sie hier erscheinen zu lassen“

    Hoi thom – was ist das denn für ein Format? Das Bearbeiten von Bilddateien gehörte lange zu meinem Beruf, es würde mich sehr wundern, wenn sich das nicht umwandeln ließe. Ich würde Dir hierfür auch gerne meine Hilfe anbieten, falls das notwendig ist.

    Gefällt mir

  4. thomram sagt:

    @ Tula

    Ja der Joda. Sehr sehr weise.

    Gefällt mir

  5. thomram sagt:

    Kollege

    Danke!

    Microsoft Word 97-2004 document

    Ich habe Mac, ein Jahr alt. Keine zusätzlichen Programme draufgepackt. Ist da was zu machen?
    Ich versuch grad mal selber. Komm gleich wieder.

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    Kollege

    Hab Text und Bild nun mal mit Pages geöffnet. Bild erscheint nicht.
    Vielleicht open office? Müsste ich erst runterladen.

    Gefällt mir

  7. thomram sagt:

    Kollege

    Einzelnes Bild kopieren und in den Artikel einsetzen funzt nicht.

    Gefällt mir

  8. Jesuit sagt:

    Ja Joda, wäre dann nur noch die Frage was die Macht ist? Geht diese Macht an Gott vorbei?

    Gefällt mir

  9. tulacelinastonebridge sagt:

    Jesuit, das kannst du wohl nur selbst rausfinden.

    Gefällt mir

  10. Kollege V. sagt:

    Auweia, Word ist natürlich übel – da müsste man die Bilder erst aus dem Dokument heraus exportieren, oder aber mit Kopieren und in einem Grafikprogramm einfügen. Aber so wie ich das sehe hast du keins?

    Gefällt mir

  11. Kollege V. sagt:

    Schau z.B. mal hier > http://www.pctipp.ch/tipps-tricks/kummerkasten/office/artikel/grafik-aus-word-datei-speichern-42125/ – ich könnte dir das aber wie gesagt gerne erledigen, dazu bräuchte ich halt das Dokument. Falls du das möchest und mir diesbezüglich vertraust, schreib mir an info ät karfreitagsgrill.org – auch weil wir hier gewissermaßen „Off-Topic“ sind.

    Gefällt mir

  12. aaronaldo57 sagt:

    Hat dies auf neuartiger rebloggt und kommentierte:
    Teil 3

    Gefällt mir

  13. thomram sagt:

    Jesuit

    Schmunzel im Quadrat. Deine Frage nach „wer was ist die „Macht““ – die hatte mich schon damals, im Film, heimgesucht und bunruhigt, und auch bei der Lektüre oben genau wieder so.

    nehmen wir einfach mal an, sie sei nicht böse, auch nicht gut. Einfach Macht. Tja, und ist sie dann noch massgebend oder wichtig oder was? Ist sie nicht.

    Am Ende klappt der Mund zu, der Verstand steigt aus und entweder ist es bitzeli Erleuchtung da oder man muss einen saufn.

    Gefällt mir

  14. Skeptiker sagt:

    Hier findet man auch noch viele Bilder.

    Das sind die schwarzen Rauchwolken.

    ==================
    DIE ANGEBLICHE GASKAMMER IM KREMATORIUM I VON AUSCHWITZ
    http://www.cwporter.com/bildde3.htm

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  15. Anna sagt:

    Ja, Macht ist sehr wichtig. Schade, dass dieser Begriff zu einem Reizwort wurde, weil er seit langer, langer Zeit missbraucht wurde und immer noch wird. Aber was wird nicht missbraucht! Es ist nicht Macht über andere, sondern die Macht in der eigenen Welt. Aber, so weit ist die Menschheit vielleicht noch nicht.

    Die Macht kommt durch die Verbindung mit dem erweiterten Selbst (höheres Selbst) und beinhaltet auch neben Glück oder sogar Exstase die Fähigkeit, mühelos Ereignisse und materielle Formen zu gestalten. Aus heutiger Sicht müsste man sagen, dass es Magie ist. Aber in Wirklichkeit ist es einfach Wissen.

    Vielen Dank für die Veröffentlichung des Buches. Spannend!

    Gefällt mir

  16. jokey sagt:

    @thomram empfehle Ruppertsberger Reiterpfad Rieling Trocken
    Zum Thema : Lebenserfahrung rechne ich doch etwas Stellenwert mehr zu als all die schwer zu verifizierenden
    Informationsmassen welche gleich einer Flut da aus dem „Netz“ losdonnern zu Zeit. Und das ist wenig und zudem
    noch aus zweiter Hand (Vorfarhen von denen einige gefallen sind…was ein Wort!!!)…und die welche überlebten
    erschienen verstockt und zerschlagen – oft sprachlos. Aber einige wenige konnten noch sprechen und galten als
    Revisionisten oder Irre…
    Da ich auch Herdenmässig programmiert war – hatte ich die übliche MEIN DUNG – aber besonders einer war
    zwar schwer verletzt dem ganzen entkommen der log garantiert nicht – es stimmte vieles nicht an der Presse.

    Gegenwärtig brennt vieles im Thema Ahnen und es werden noch mehr „Tote“ auferstehen…

    Gefällt mir

  17. […] Wahrheit sagen Teufel jagen / Tell the Truth and Shame the Devil / Folge 3 / Auschwitzpropaganda […]

    Gefällt mir

  18. Jochen Reiter sagt:

    Eine vorzuegliche Darstellung des Auschwitz-Mythos, natuerlich nicht vollstaendig (dafuer wuerde es viele hundert Seiten brauchen, wenn nicht mehr), jedoch ueberzeugend. Dem Autor gebuehrt ein Kompliment!

    Gefällt mir

  19. Vollidiot sagt:

    Macht.
    Bitte Definition.
    Irdische Macht?
    Geistige Macht gibts sowas?
    Oder ist Geist Geist, nicht Macht, weil Geist Geist.
    Und nur die Menschen geben dem Geist, oder besser den geistigen Angeboten (z.B. Ideen) Macht- in Verbindung mit ihrer menschlichen Konfiguration?
    Der Mensch hat Absichten, der Geist ist.
    Macht ist ein menschliches Konzept, der Geist benötigt solches nicht.

    Gefällt mir

  20. Skeptiker sagt:

    So wie ich das gelesen habe, ist die Übersetzung von Jürgen Graf, einem Schweizer.

    Ab der 28 Minute und 50 Sekunden.

    ===================
    Graf, Jürgen (1951)

    Jürgen Graf
    Jürgen Graf (Lebensrune.png 15. August 1951 in Basel, Schweiz) ist ein Schweizer Geschichtsrevisionist. Durch seine Tätigkeit als Buchautor geriet er ins Visier der Schweizer Justiz, woraufhin er ins Exil ging.
    Inhaltsverzeichnis [Verbergen]

    Er studierte an der Basler Universität Romanistik, Anglistik und Skandinavistik und schloß sein Studium mit dem Lizentiat ab. Anschließend war er in der Schweiz sowie im Ausland als Lehrer und Übersetzer tätig. 1991 schloß er dank seinem älteren Landsmann Arthur Vogt Bekanntschaft mit dem historischen Revisionismus, dem er seither den Hauptteil seiner Schaffenskraft widmet. 1998 wurde er aufgrund seiner revisionistischen Bücher und sonstigen Schriften zum „Holocaust“ im schweizerischen Baden wegen angeblicher „Rassendiskriminierung“ zu 15 Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt[1][2]; sein alter und schwerkranker Verleger Gerhard Förster (der bald darauf starb) erhielt 12 Monate.[3] Graf trat seine Freiheitsstrafe jedoch nicht an, sondern ging im August 2000 ins Exil. Er lebt gegenwärtig in Moskau und arbeitet dort als Übersetzer und Autor. Er ist mit einer weißrussischen Historikerin und Archivarin verheiratet.

    Quelle:
    http://de.metapedia.org/wiki/Graf,_J%C3%BCrgen_(1951)

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

    • thomram sagt:

      Skepti

      Es waren zwei Uebersetzer im Teamwork. Einer davon war Jürgen Gräf, ja.

      Das Original in Englisch:

      Wahrheit sagen, teufel jagen

      ISBN 978- 1 – 937787 – 29 – 5

      Gerard Menuhin

      Copyright 2015: GERARD MENUHIN und THE BARNES REVIEW

      Veröffentlichung durch:

      THE BARNES REVIEW, P.O. Box 15877, Washington, D.C. 20003

      Die amerikanische Originialausgabe erschien unter dem Titel „Tell the Truth & Shame the Devil“ 2015

      THE BARNES REVIEW.

      Übersetzung aus dem Amerikanischen

      von Jürgen Graf

      Die Wiedergabe von russischen Eigennamen erfolgte nach Duden-Transkription.

      Gefällt mir

  21. Kleiner Eisbär sagt:

    Eine brillante und fulminante Verdichtung der Erkenntnisse, die viele ebenso mutige und edle Revisionisten wie Gerard Menuhin schon über die Jahrzehnte zusammen getragen haben.

    Danke Gerard Menuhin und auch danke Thom Ram!

    Ebenso danke an Jürgen Graf und seinen Kollegen!

    Gefällt mir

  22. thomram sagt:

    Kleiner Eisbär

    Danke, Eisbär, für deine Rückmeldung.

    Ich kann nur beifügen: Man möge es uns gleichtun, und zwar schnell, nämlich speichern und nach Kräften verbreiten. Man weiss nicht, wie lange diese Texte hier zu lesen sein werden.

    Hochdruck will ich das letzte, das 4. Kapitel raushängen.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: