bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NWO » Falschinformationen und Indoktrinationen » Tod durch Krebs in Israel und in Nicht – Israel / Der kleine Unterschied 1

Tod durch Krebs in Israel und in Nicht – Israel / Der kleine Unterschied 1

Nachträglich zum hier Geschriebenen mache ich darauf aufmerksam :

Möglicherweise sind die Zahlen von Israel falsch. Gemäss uns zugespielten Daten sollte es im Falle Israel richtig heissen: 152 Krebstote auf 100’000 Einwohner / Jahr, nicht auf die ganze Bevölkerung. Das würde heissen, dass einer von 700 jedes Jahr an Krebs stirbt. Träfe nun dieses zu, kann ich die Meldung in die Tonne schmeissen und wir dürften feststellen, dass auch die Israeli der Chemo und den lieben Strahlen frönen, um sich schneller zu verabschieden.

 

Vorliegende Inhalte werden weiter beleuchtet hier:

https://bumibahagia.com/2016/02/21/tod-durch-krebs-in-israel-und-in-nicht-israel-der-kleine-unterschied-2-richtigstellung-und-anregung/

**********************

 

Da sticht mich doch was ins Auge. Petra hat drauf hingewiesen, danke!

Die BRD hat 80’000’000 Einwohner. Jährlich sterben deren 250’000 an Krebs.

Das heisst: In jedem Jahr stirbt einer von 320 BRD-lern an Krebs.

 

Die Schweiz hat 8’000’000 Einwohner. Jährlich sterben deren 18’000 an Krebs.

Das heisst: In jedem Jahr stirbt einer von 444 Schweizern an Krebs.

 

Moskau hat 12’000’000 Einwohner. Jährlich sterben deren 18’000 an Krebs.

Das heisst: In jedem Jahr stirbt einer von 666 Moskauern an Krebs.

 

Der Moskauer ist also besser dran als der Mann in der BRD.

Aha.

Und nun?

Bitteschön: 

Israel hat 7’400’000 Einwohner. Jährlich sterben deren  200 an Krebs.

Das heisst: In jedem Jahr stirbt einer von 37’000 Israeli an Krebs.

Soll einer kommen und sagen, die Israeli machen alles falsch.

Ganz offenkundig läuft in Israel eine Selbstpflege, welche in andern Ländern der Welt nicht stattfindet.

.

Dazu ein Bericht, original zu lesen in:

http://gesundheitsshop-berlin.blogspot.co.id/2009/09/krebs-in-israel-eine.html

Bei der Gelegenheit möchte ich diese gesund – kritische Seite generell empfehlen:

http://gesundheitsshop-berlin.blogspot.co.id

(Sehe grad erstmal bewusst, dass die Seite in  blogspot „id“ beheimatet ist. „id“ ist Indonesien. Man darf seine Schlüsse ziehen. Da scheinen kluge Leuts am Wirken zu ein)

.

Freitag, 25. September 2009

 Krebs in Israel – eine Ausnahmeerscheinung

Krebserkrankungen kommen in Israel außergewöhnlich selten vor, und der Trend der wenigen Erkrankungen ist weiterhin rückläufig. Dies teilte der nationale Krebsregistrator, Dr. Micha Barchana, mit. Vor allem Dickdarm-, Brust- und Lungenkrebs seien weiter zurückgegangen.

Anzahl der Krebstoten rückläufig
Auch die Zahl der Krebstoten ist im Laufe der vergangenen Jahre zurückgegangen. So starben in Israel an Krebs:

 im Jahr 2003 160 Menschen an Krebs
im Jahr 2004 152 Menschen an Krebs

Krebserkrankungen gehen weiter zurück
Israel hat 7,4 Mio. Einwohner – davon sind 1,5 Mio. arabischer Herkunft und 0,3 Mio. nicht-jüdischer Herkunft. 5,6 Mio. Israelis sind also jüdischer Herkunft. Wenn der Rückgang der Krebstoten sich wie von 2003 auf 2004 fortsetzt, gibt es 2009 in Israel nur noch 118 Krebstote, in 2013 nur noch 96, in 2020 nur noch 78.

Die Gesamtzahl von 152 Krebstoten in 366 Tagen des Jahres 2004 (0,4 pro Tag) ist sehr gering. Aus den Zahlen geht nicht hervor, wie viel Krebstote auf die jüdische, die arabische und die sonstige nicht-jüdische Bevölkerung entfällt. Dem Text ist zu entnehmen, dass die meisten Krebstoten der arabischen / nicht-jüdischen Bevölkerung zuzuordnen sind, d. h., dass jüdische Israelis äußerst selten an Krebs sterben.

1: Was machen die Israelis anders?:
Liegt es etwa an den Rauchgewohnheiten der Israelis? Nein, dort raucht jeder vierte Erwachsene, in der BRD jeder dritte. Daran kann es also nicht liegen. Wenn es stimmt, dass die an Krebs erkrankten jüdischen Einwohner i.d. R. weder chemotherapiertnoch bestrahlt werden, dann muss das doch aufhorchen lassen. Wie wird die Erkrankung dort behandelt? Ganz einfach: In Israel umfasst eine Krebstherapie die totale Entgiftung von Körper, Seele und Geist bei gleichzeitiger Umstellung auf gesunde Ernährung.

2: Warum übernehmen wir dieses Konzept nicht?
Zur Beantwortung dieser Frage sollten wir uns überlegen, was die wahren Gründe dafür sind, dass der Bund aus Schulmedizin, Pharmaindustrie und Politik bei der nicht-jüdischen Bevölkerung der Welt stur wie ein Panzer an ihrem System Chemotherapie + Bestrahlung + Chirurgie + Morphiumgabe festhält.

Die Antwort scheint klar zu sein:
Bei dieser Form der Behandlung von Krebserkrankungen handelt sich um eines der gigantischsten Geschäfte aller Zeiten. Das könnte der Hauptgrund für das ansonsten nicht nachvollziehbare Desinteresse an dieser wirkungsvollen, ganzheitlichen Therapieform sein. Der Volksmund würde sagen: „ein Mordsgeschäft!“ Scheinbar kommt Israel ohne diese Mordsgeschäftsmethoden aus.

.
Ich gehe mit der vom Autor gezogenen Schlussfolgerung einig.
Abstrahiere ich Israels Politik, welche mich täglich beschäftigt, und schaue ich auf das Krebs – Thema nur, dann…
gratuliere ich den Israeli zu ihrer Klugheit in Sachen Gesundheit. Sie scheinen sich in Sachen Krebs dem Würgegriff der Pharmalügen, der Universitätsverblödung und Indoktrination der Medien erfolgreich zu entziehen. Oder ist es noch besser? Die Medien dort berichten bezüglich Krebs Wahrheiten und verbreiten keine Lügen, die Universitäten lehren Nutzbringendes über Krebs, die Pharma sorgt dort für Gesundheit? Wäre interessant zu wissen.
thom ram, 18.02.2016
.
…und wahrscheinlich habe ich mich täuschen lassen. Hier mehr dazu:
https://bumibahagia.com/2016/02/21/tod-durch-krebs-in-israel-und-in-nicht-israel-der-kleine-unterschied-2-richtigstellung-und-anregung/
 
.

35 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  2. „Haaretz“ ist eine israelische Zeitung:

    “ Haaretz?/i (hebräisch הָאָרֶץ; haAretz, auch Ha’Aretz, „Das Land“) ist eine israelische Tageszeitung. Sie erschien erstmals am 18. Juni 1919 in hebräischer Sprache, seit 1997 hat sie auch eine englische gedruckte Ausgabe und ist in beiden Sprachen online abrufbar. Die Zeitung gehört zur Haaretz-Gruppe, die mehrheitlich im Besitz der Familie Schocken ist. Seit 1990 ist Amos Schocken ihr Herausgeber,[2] gegenwärtiger Chefredakteur ist Aluf Benn.[3]

    Haaretz versteht sich als liberal und gilt als kritische öffentliche Instanz der israelischen Gesellschaft.[4] Sie zählt trotz ihrer geringen Auflage zu den „großen Zeitungen“ der Welt.[5] 2005 hatte die hebräische Ausgabe eine Auflage von 70.000, an Wochenenden etwa 90.000 Exemplaren. Die Auflage der englischen Ausgabe betrug 12.000, an Wochenenden 20.000 Exemplare. Die Onlineausgaben hatten nach Angaben der Zeitung 2005 auf Hebräisch 700.000 und auf Englisch eine Million Nutzer monatlich.[6]“

    schreibt Wikipedia über sie.

    Was sie von „Blöd“ und „Tagesschaum“ wesentlich unterscheidet, sie lügt ganz anders als unsere Pinocchios.
    Während bei uns außer vorsätzlicher, stinknormaler LÜGEN, unterdrückender ZENSUR Unliebiger (sehr alte Methode) und kompletter a priori Weglassung ganzer Informationskomplexe verblüffend schlechte, leicht erkennbare Fälschungen nicht nur übernommen, sondern selbst produziert werden, ist „Haaretz“ schlicht und ergreifend einfach nur zu sparsam, mit der ganzen Wahrheit rauszurücken. Im Wortsinn: Billigst-Zeitung!

    Zuerst sparen sie bei dem Engagement fähiger Journalisten und holen sich Billigkräfte aus anderen Branchen, zum anderen sparen sie an teurer Druckerschwärze. (Ursprünglich Mix aus Ruß und Leinöl).

    Den gemeldeten Zahlen über 160 Krebs-Sterbefälle 2003 und 152 Krebstote im Jahre 2004 ermangelte es deswegen des sinnändernden Zusatzes „pro 100.000 israelischer Bürger“.

    In etwa wäre eine Deutschland ähnliche Sterberate wahr gewesen.

    Es wird zwar in Deutschland und Israel gelogen, dass sich die Balken biegen, wenigstens eine einzige Zahl jedoch ist in den deutschen und israelischen Qualitätsmedien unwiderruflich wahr, wahrhaftig und belegt:
    Die von 6.000.000 (6 Millionen).

    Liken

  3. Pieter sagt:

    gibts jetzt überhaupt noch irgend etwas was wahr ist ??Meine Rede, nichts mehr, angefangen bei banalsten Stammtisch Tratschereien. Da lese ich doch noch lieber Egon Techś Blog und Infos.

    Liken

  4. Ludwig der Träumer sagt:

    Bevor ich solche Meldungen euphorisch übernehme, gucke ich mir den gesamten Inhalt mit Verlinkungen an. Da wirst du geholfen um was es hier wirklich geht. ‚jobwegweise.info‘, ‚http://www.job-gesundheit-freizeit.de/‘ Direktmarketing in billigster Form, Empfehlungsmarketing genannt!

    Mit übelsten nicht belegbaren Behauptungen wird hier über den sog. redaktionellen Teil zur Werbung für ein weiteres Schneeballsystem geführt. Noch übler ist, daß dafür Israel instrumentalisiert wird. Das dient sicher nicht der Wahrheitsfindung.

    Hier eine andere Statistik: Als Quelle wird UN Data genannt. http://www.factfish.com/de/statistik/sterberate+nach+grund,+krebs Wenn die auch gefälscht sein sollte, geb ich auf.

    …Garantiert mehr Lebensqualität:
    Egal, was hier steht, Sie wollen etwas ändern?
    Unsere Lösung, auch wenn es NICHT GLEICH verständlich ist …, ist ganz einfach, Zahnbürste/Lotion bestellen im Gesundheitsshop (neu) und weitere Infos bei Job Gesundheit Freizeit und Unterstützung von uns anfordern!…

    Wer so was liest und es nicht bei ihm klingelt, mag künftig auf der Wurschdsubb zu mir rüberwimmen.

    …Sehe grad erstmal bewusst, dass die Seite in blogspot “id” beheimatet ist. “id” ist Indonesien… Warum geht dann beim Anklicken bei mir die deutsche Seite auf? ‚http://gesundheitsshop-berlin.blogspot.de/‘ Wieder ne Umleitung?

    Liken

  5. Renate sagt:

    Ich finde die Beiträge betreff gesunder Ernährung von Andreas Schauffert, im You Tube anzuhören, sehr empfehlenswert. Da er mittels Pendel und Muskeltest die Lebensmittel austestet.
    Z.B. sind laut Ihm Kartoffeln, Karotten, Tomaten ungesund für den Menschen. da ein Richtwert von bloss 1-2 von insgesamt einer Scala bis 18.
    Die meisten Krankheiten unterliegen einer Uebersäuerung.

    Auch hat er auf seiner Website Tatwellness.com unter der Rubrik „Broschüren“ eine Tabelle erstellt mit vielen Lebensmitteln die er ausgetestet hat.
    Ein Blick da hinein lohnt sich.
    Natürlich hat m.E. auch Stress und negative Emotionen eine Auswirkung auf den Säure-Basen Gehalt.
    Kann man den Level völlig Neutral halten, das heisst eine Gelassenheit an den Tag legen, mag es auch noch so stürmisch um einem sein, und trotzallem neutrale Gedanken pflegen, denke ich, ist man eher resistent auch gegen weniger gesunde Nahrungsmittel, da für mich der Bewusstseinsstand ausschlaggebend ist.

    Liken

  6. Baldur sagt:

    Zu diesem Zweck rate ich die Lektüre von Dr. Ryke Geerd Hamer, die Neue Germanische Medizin. Es ist längst bekannt, dass eine Chemo der Pharma mehrere 100’000 €/$/CHF bringt und 98%!! der Patienten einen Tod innerhalb von 5 Jahren. Ja, die Statistiken sind massiv gefälscht. Auch dazu gibt es umfangreiche Erklärungen wie unsere Zocktoren uns an der Nase herumführen. So nebenbei: Ohne Bestrahlung/Chemo/OP liegt die Überlebensrate bei ca. 27%. Nichts tun ist folglich 10x besser als sich in die Hände der Ärtze zu begeben.
    Das auserwählte Volk hat den Zugang zum Wissen und soll leben, das Vieh soll erst viel Geld abladen und dann gepflegt verrecken! Pardon, anderst kann man das nicht sagen.

    Liken

  7. Vollidiot sagt:

    Thom
    74.000.000 Einwohner (i.W. 74 Millionen) – in Israel.
    Soviele Palästinenser sind da doch nicht.
    Wo hohlst Du Deine Infos her?
    Sind da jetzt auch Palästinenser miterfasst?
    Irgendwie stiftest Du Verwirrung.

    Liken

  8. thomram sagt:

    @ Baldur

    Sei willkommen hier, Baldur.

    Ob die Juden in Israel die sind, welche leben sollen, das bezweifele ich. Mein Eindruck ist vielmehr, dass sie bewusst in ihrer Rolle als weltbekannte Opfer und Forderer gehalten werden, als Werkzeuge nämlich.
    Ich meine, sie sind geeignet, im Nahen Osten noch und noch menschliche Katastrophen zu verursachen, und das liegt im Plan.
    Ich meine, sie sind geeignet, durch Geschichten und ERzählungen als Grundübel der Welt dazustehen. Das wiederum macht sie, so stelle ich mir vor, erst recht bockig, lässt sie erst recht in Opferhaltung gehen und lässt sie erst recht nach aussen aggressiv walten. Prima im Plan, das.

    Dass sie aber in der NWO eine führende Rolle übernehmen sollen, das denke ich nicht. Diejenigen von ihnen, welche gefühlskalt raffiniert genug sind, um skrupellos zu herrschen, ja. Die, welche wie du und ich ihr Brötchen redlich zu verdienen suchen, die gehören genau so zum Abfall wie der Indigene, der gewöhnliche Ami, der gewöhnliche Ukrainer, der gewöhnliche Deutsche.

    Nö. Ich sehe nicht, dass der Israeli, der Jude in Israel im grossen Plan eine Sonderstellung im Sinne von Bevorzugung hat. Seine Sonderstellung ist heute die Rolle, die er spielt.

    Jeder Bevölkerung wird eine massgeschneiderte Rolle zugedacht. Der Schweizer sei brav, tüchtig, redlich, und er wähne sich sicher als Made im Speck und er bange um seine Pfründe. Das ist die Rolle „des“ Schweizers heute.
    Morgen wird das ganz anders aussehen. Fertig Speck.

    Liken

  9. thomram sagt:

    Ach du Scheise. Hab mich um ne Null vertan. Werd gleich korrektionieren.
    Und dann packe ich ein und gehe als Flasche Flaschen unterrichten.

    Liken

  10. Baldur sagt:

    Thom
    Dein Beitrag in Ehren. Aber und dieses „aber“ meine ich ernst – es hört sich nur wie abgeklatschtes Gutmenschengeschwubbel an. Mir ist völlig klar, dass das Volk der jeweilige Durchschnittsbürger einer Volksgemeinschaft, wenig von den Plänen der Staatsführer/Eliten/Globalisierer kennt und geschweige dessen aktiv unterstützt. Mag sein, dass auch Israel einen Preis zu zahlen hat, ja sogar wird und muss. Nur ich möchte beim Thema Krebs und Chemo bleiben.
    Lies doch bitte dieses Dokument bis ans Ende und möge Dir dein inneres ich die Stille Antwort geben.
    http://www.new-focus.ch/cgi-bin/Tabellen/GNM%20Oberrabbiner%20Dr%20G%F6tz%20kl%E4rt%20auf%202000%20Millionen%20Tote.pdf

    Grüsse und einen schönen Tag

    Liken

  11. thomram sagt:

    @ Baldur

    Ich und Gutmenschengeschwurbel, LoL. Ich scheine mich nicht genügend klar ausgedrückt zu haben.

    Ich sehe die Machtpyramide. In dieser Pyramide sind so Leute wie gewöhnliche Juden Manöveriermasse. Nützliche Idioten. Genau so ein Ackermännli, der der Deutschen Bank so gut gedient hat, oder ein Henry K. , der beeindruckende Blutspuren verursacht hat, oder ein Drogenbaron oder ein Verein oder eine Armee oder ein Geheimdienst. Alles Manöveriermasse. Werkzeuge.

    In der Machtpyramide hat keiner einen gesicherten Platz. Wer, auf welche Art auch immer, mitmacht, dafür sorgt, dass sie besteht, wird gehätschelt, ist jedoch jederzeit zum Abschuss freigegeben, wenn es denen grad obendran dienlich scheint.

    Die ganz oben? Sind die ärmsten Schweine. Sind sehr raffiniert und wissen eine Menge, und kennen keine Freude, kennen Kick, und Kicks müssen wiederholt werden, sonst ist das Dasein für die fade.
    Ich denke an Momo. Die Herren in Grau (vergleichbar mit denen ganz oben in der Pyramide),sie scheinen nicht nur mächtig, sie scheinen auch einig. Sind sie nicht. Als es ums Ueberleben geht, killen sie sich gegenseitig. Die ganz oben? Man meine nicht, die seien ihrer Leben sicher. Deren bester Freund ist morgen deren Mörder.

    Die jüdische Justizministerin hat sich klar geäussert. Sinngemäss: Nur jeder tote Palästinenser ist ein guter Palästinenser. Ihre Häuser gehören zerbombt, denn sie sind samtsonders Otterngezücht. So eine arme Sau. Sie hat keine Ahnung, keinen Schimmer. Ihr ist nicht bewusst, dass sie zack lebendig begraben ist, wenn es den Plänen dienen sollte. Und ganz offenbar ist sie in die abgrundtiefe Falle getappt. „Die“ Palästinenser. Was für ein kompletter Blöd Sinn.

    Ob ich gutmenschig schwurble? Meine Sicht der Dinge ist die Sicht auf weltweit unglaubliche Ignoranz und Brutalität, mit raffiniertesten Mitteln geschaffen und geschürt.
    Mit Hilfe der lieben Engelländer haben Israeli den Palästinenser auf Kosten deren Blutes das Land geraubt. Und Rauben und Morden geht weiter. Die Taten „Israels“ spotten der Beschreibung. Anführunsstriche, weil nicht jeder Israeli mit israels Politik einverstanden ist. Und dass Juden als das besondere Volk gehätschelt werden, das ist einfach nur eines: Teil des Spieles. Israel? Wenn es im Spiel ausgedient haben sollte übermorgen, dann wird es einen Tag später nicht mehr so aussehen wie heute. Garantie mit Amtssiegel.

    Es ist nicht dienlich, einem Volke zack die grosse Schuld zuzuschieben. Dass die Machtpyramide funktioniert, das liegt am Verhalten von Milliarden von Menschen. Querbeet. Arme und Reiche. Lehrer und Anwälte. Musiker und Chauffeure. Kapitäne und Journalisten. Querbeet.

    Sich hinstellen und mit dem Finger auf bestimmte Gruppen zeigen, zum Beispiel Stalinregime, Bushregime, Kasaren, Israeli, IS, oder oder, das zeugt von wenig Verständnis davon, wie das ganze Getriebe funktioniert.

    Das Getriebe ist sehr viel raffinierter. Und es ist eben gerade Teil des Systems, dass Menschen sich untereinander zerfleischen, in heiliger Ueberzeugung. Beispiel: Die Juden in Israel. DIE sind es. Damit ist jeder Besserung der Lage Tor und Tür versperrt.

    Gutmenschengelaber? Nein. Genauer schauen, wie die Menschen funktionieren. Darum geht es. Und selber so funktionieren, dass die Pyramide zusammenkracht. Weil ich weggehe, du weggehst, der Nachbar weggeht.

    Der letzte Bergbauer in der Schweiz, der mit Liebe Land und Tier hegt und pflegt, der vielleicht ein Telefon hat, und damit hat sichs, Kreditkarte und solche Gräuel braucht er nicht, der ist für die Paramide ein Problem. Erstens dient er ihr nicht, zweitens schafft er gute Energien, und gute Energien sind Gift für die oben. Je weiter oben, desto mehr brauchen sie Angst und versaute Erde und versaute Menschen.
    Indigene sind ihnen ein Problem. Darum wurden und werden sie vernichtet. Der wissende deutsche Homöopath ist ihnen ein Problem, darum wird er lächerlich gemacht. Der Jude, der die Wahrheit über die Juden 33-45 verbreitet, wird gesperrt. Uups, jetzt habe ich mich vertan, habe ich Jude gesagt? Ja, mein Lieber, es gibt Juden, welche Wahrheit sprechen und das Gute wollen. Klassebeispiel Gerard Menuhin.
    Keiner denke im Traum, in Israel gebe es keine Juden, welche mit Palästinensern in Frieden leben wollen.
    Hass auf Israel ist GENAU das, was die oben brauchen.

    Liken

  12. Baldur sagt:

    Gut gebrü…ähm geschrieben Löwe. Ich entschuldige mich, falls es falsch ankam, denn ich wollte nicht beleidigend wirken. Ja, es stimmt wohl, dass die Israelis auch zur Verfügungsmasse gehören. Die Masse dort hätte es in der Hand aufzustehen und die Greuel zu beenden. Auch wir hier hätten mehr Möglichkeiten um der Spitze die Energie zu entziehen. Dies ist eine mögliche Sichtweise auf die Probleme/Lösung.
    Mein lieber Thom, ja ich kenne die Literatur von dem erwähnten Herrn sehr gut. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Gott-sei-Dank gibt es solche Menschen!! Nur bräuchten wir den Faktor 1000 derer. Gut, ich arbeite daran, dass dies so kommen kann und kommen WIRD!
    Wir haben alle das Recht auf die Wahrheit, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf freie Forschung und Technik und ein Zusammenleben in Frieden und Liebe. Gott in uns, Gott durch uns und Gott mit uns!

    Liken

  13. Texmex sagt:

    Mal weg von der leidigen Judendiskussion.
    Hin zu Fakten.
    Krebs – cancer- ist Folge der Uebersaeuerung des Gewebes und des Blutes. Kulturell verursacht. In der Regel ab dem 40. Lebensjahr bei jedem.
    Verursacht durch den „Genuss“ von Salz (NaCl), genauer durch den Chloranteil. Aber auch durch Bananen, Petersilie, Olivenoel, alles reine Chlorbomben. Behandelt man den Koerper so, dass er weitestgehend basis gestellt wird, kann Krebs nicht ueberleben. Vgl. Krebszyklus gleich Zitronensaeurezyklus bei wikidoof.
    Alles bekannt.

    Liken

  14. thomram sagt:

    @ Baldur

    Ich bin auch „nur“ ein Mensch, habe meine Empfindlichkeiten, und gelegentlich gestatte ich meinem treuen Ego, etwas davon zu zeigen.
    Gegessen.

    Du sagst, dass sowohl Israelis wie wir (du sprichst Deutsche an, denke ich) wie jede Gruppierung (ergänze ich) die Möglichkeit hat oder hätte, aufzustehen und den Gräueln ein Ende zu setzen.

    Das ist ein oberheisses Thema.

    Wenn das „Aufstehen“ sich darin erschöpft, dass Hosenanzüge, Dicke und Rollstuhlfahrer von ihren Posten entfernt werden, dann ist gewonnen. Eben ist rein überhaupt ganz und total gar nichts gewonnen. Das ist ein ganz wichtiger Punkt, den wir verstehen lernen müssen.
    Das immer noch gut funzende System ist dermassen raffiniert und in den tiefsten Strukturen der Menschen verankert, dass mit Entfernen von Machtträgern und mit Aufoktruierung von auch noch so guten Systemen nichts ändert.

    Es muss die Bewusstheit einer grossen Masse von Menschen ändern. Wie im Kleinen so im Grossen. Der Bürger, der bei der Steuererklärung ein bisschen bescheisst, begeht damit kein Kavaliersdeliktchen. Er verstärkt damit den Zug oder das Feld mit Namen „Betrug, Lüge, den Nachbarn bescheissen“. Wenn jeder so nume es bitzeli bescheisst, dann ist auf der ganzen Welt Beschiss.
    Der Bürger, der den Wurstverkäufer geringer schätzt als den Theaterdirektor, er ist voll im Getriebe von „oben buckeln und unten treten“.
    Der kräftige Mann, der sich den Lebensunterhalt vom Staat bezahlen lässt, weil ja der Staat so verbrecherisch sei, er denkt in der Kategorie von „Geben, wenn ich mit Gegengabe rechnen kann, also nur bei Freunden. Im Zweifelsfalle raffen, raffen.“ (Was ich mir schon das Maul fusselig geredet habe bei solchen „Aussteigern“. Sie sehen nicht die einfache Wahrheit, dass die Rechnung nie aufgehen kann, wenn einer mehr nimmt als dass er gibt)
    Beide Verhaltensweisen zeugen, so meine ich, von tiefer Unbewusstheit.

    Was ist zu tun? Meine Programme erkennen. Wenn sie hochfahren, sie akzeptieren und ihnen klar machen, dass ICH die übergeordnete Instanz bin.
    Mein Niedergeschlagenheitsprogramm fährt hoch, weil der Blog bb wackelt. ICH habe die Wahl. ICH ordne mich dem Programm unter und bin eine Hülle, gefüllt mit Niedergeschlagenheit. Oder ICH erinner mich meiner, sage meiner Niedergeschlagenheit Danke für ihr Erscheinen, mache ihr klar, dass ich gesund bin, zwei Hände habe, Luft zum Atmen, Augen zum sehen, dass ich gut ernährt bin und dass ich über ein Dach verfüge, wenn es regnet, kurz, dass es mir saugut geht.
    Dasselbe wenn mich die Geliebte verlässt und wenn mir so ein Arschl blöder denn blöd kommt und wenn sich allenfalls Todesangst direkt meldet. Diese ist die härteste Nuss, führt hier grad zu weit.

    Und mich dann einfach so verhalten, wie ich es wünsche, dass es mein Nachbar und Frau Kassner und der Dorfpolizist doch bitte tun möchten.

    Ich kenne viele Menschen, welche sich in diesen Disziplinen üben. Das macht Hoffnung. DORT fiindet sich Grund für Hoffnung.

    Liken

  15. thomram sagt:

    @ Texmex

    In unserem ersten Kurs für Aurabehandlung war ein sehr junger Mann. Am Schluss des Kurses bekannte er, Hodenkrebs diagnostiziert zu haben.
    Ein Jahr später, im Fortsetzungskurs, da kam er froh frei und konnte berichten, dass er keine Krebssymptome mehr habe.
    Ueber seine Ernährung ist mir nichts Konkretes bekannt, ich nehme jedoch an, er ernährte sich bewusst gesund. Was er jedoch, mir bekannt, getan hatte: Täglich in den ganzen Komplex reingehen. In das Geschwür reingehen, mit ihm sprechen. Ihm mit Dankbarkeit Liebe geben. Hand auflegen und erspüren und gute Energie schenken.

    Liken

  16. Ludwig der Träumer sagt:

    @Baldur, hab das Dokument auch bis zum Ende gelesen. Meine innere Stille hat Antwort gegeben. Selbst meine schlimmste Fäkaliensprache reicht nicht um auszudrücken, was das für eine Scheiße ist. Wenn dieses Pamphlet als ein Beweis gelten sollte für die Verschwörung gegen Nichtjuden, dann ist es hin mit dem letzten Funken klaren Verstand, der noch in der Welt geistert.

    Ausgerechnet so eine schillernde Figur wie den ‚Oberrabbiner‘ Dr. Esra Iwan Götz mit falschem Doktortitel sich zur Seite zu stellen, läßt am Verstand von Dr. Hamer endgültig zweifeln. Er verspielt damit seine letzte Glaubwürdigkeit. Schade. Hätte Hamer im Stillen weitergewirkt, anstatt sich den Göttern in weiß entgegenzustellen, könnte er heute noch wirken. Für mich ist er auf dem richtigen Weg. Frage mich also, warum er sich mit solchen Arschlöchern einläßt?

    Interessant aber doch dieses Stück Klopapier, das sogar meinen Arsch beleidigen würde, wenn es in seine Nähe käme. Auf was fährt der geneigte Leser darin ab. Auf Stempel und Sigel, die die Glaubwürdigkeit unterstreichen sollen? Ein paar Unterschriften, die sich in der Graphologie sehr ähnlich sehen. Nun, gleichgesinnte mögen das gleiche kritzeln. Vielleicht so falsch wie sein Titel. Oberrabbiner und Dr.. Angebliches Mitglied der Synagogengemeinde Halle. Sich für zu keiner Lüge zu schade. Interessant auch seine Pose – die Hand. Na ja, Merkel ist da weiter als der mit seiner Napoleongeste.

    Rundstempel sind nur bei Behörden zugelassen (ob man sie mag oder nicht, ist eine andere Baustelle) Götz benutzt so einen.

    Die beglaubigende Stelle, der RA benutzt einen ovalen. Sieht offiziell aus, ist aber so viel wert wie ein Nasenpobel neben der Unterschrift.

    Ich bin gegen jegliche Art von Zensur. Jeder darf seine Meinung äußern und seinen Weg gehen. Wen er damit mitnimmt ist seine Sache. Solche Arschlöcher haben jedenfalls auf meinem Weg nichts zu suchen. bb mag anderer Meinung sein. Ich würde solche Beiträge gnadenlos in die Verbannung schicken, bis diese Zeitgenossen kapieren, was Sache ist. Sie vergiften nur die schöne Erde. Ich mag den Hamer. Warum nur mußte er sich solches antun?

    Liken

  17. lexus sagt:

    ich bin nicht so gut im Rechnen, aber grob überschlagen passt das nicht zu dieser Rechnung hier:

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/24867/Default.aspx

    Liken

  18. luckyhans sagt:

    Eine kleine Sammlung zum Thema Krebs:
    1. Dr. Hamers NGM: die Theorie https://www.youtube.com/watch?v=Z57uBCcOdvI und
    die Praxis https://www.youtube.com/watch?v=3J7Mn_9PegM
    2. Dr. Rath: https://www.youtube.com/watch?v=sH7qllKL7mc
    3. Dr. Coldwell: https://www.youtube.com/watch?v=YcZpMzIpbAQ
    4. Dr. Mauch: https://www.youtube.com/watch?v=hstgJdItirk
    5. Ursachen: https://www.youtube.com/watch?v=nqlCUUT-qGk
    6. Sonne als Medizin: https://www.youtube.com/watch?v=qa52Inlo25w
    7. oder auch dies: https://www.youtube.com/watch?v=a1J577mPbQA
    8. Dr. Schnitzer: https://www.youtube.com/watch?v=zCP2zSlyNo8
    9. Zuckerverzicht u.a.: https://www.youtube.com/watch?v=SuPqCy_e1Zw
    10. Metformin: https://www.youtube.com/watch?v=z0DFVmemokQ
    11. Ein „Hausmittel“: Kurkumin https://www.youtube.com/watch?v=29sUtapX7To
    12. Ein weiteres: Moringa olifeira: https://www.youtube.com/watch?v=WXk8IYy4ves und

    Allen Betroffenen ist zu sagen, daß am wichtigsten ist zu begreifen, daß Krebs – entgegen den Behauptungen der „Halbgötter in weiß“ – eben keine „sterbepflichtige“ Krankheit ist und daß jeder Mensch seinen Körper nur selbst heilen kann – indem er den Körper bei dessen Heilungsbestreben unterstützt durch naturrichtiges Verhalten (Ernährung, Streßvermeidung, E-Smog-Vermeindung usw.) und viel Schlaf.
    Und natürlich durch die Be- und Verarbeitung der seelischen Ursachen, die JEDER „Krankheit“ zugrunde liegen.
    LG

    Liken

  19. Petra von Haldem sagt:

    Luckyhans, das könnte man täglich auf die Startseite geben:

    ***…….eben keine “sterbepflichtige” Krankheit ist und daß jeder Mensch seinen Körper nur selbst heilen kann – indem er den Körper bei dessen Heilungsbestreben unterstützt durch naturrichtiges Verhalten (Ernährung, Streßvermeidung, E-Smog-Vermeindung usw.) und viel Schlaf.
    Und natürlich durch die Be- und Verarbeitung der seelischen Ursachen, die JEDER “Krankheit” zugrunde liegen.***

    und hinzuzufügen wäre noch:
    das kriminalistische Durchforsten und Aufstöbern aller aufsteigenden Ängste, diese bergen, annehmen und dann der ganzen Schoose ein handfestes Vertrauen in die Selbstheilungskräfte + Liebegott zufüttern…….
    kurz: in die Selbstverantwortung gehen nach dem Mutti-Motto „wir schaffen das“…………….

    und ich rede keinen Kwatsch, sonders bin der lebende „Beweis“ dafür, dass das so gehen kann, vorausgesetzt, dass mensch l e b e n will………und zwar weil es hier einen Haufen zu tun gibt !!!!, den nur selbstheilungserfahrene Menschen anpacken können und anpacken werden können.
    Wer hier noch vor irgendetwas VORGESTELLTEM Angst hat, darf gerne den schleichenden Selbstmord sowohl bezahlen als auch erleiden, gehört zur Sammlung der Erdenerfahrungen, jeder nach seiner Fassonggg 😉 🙂

    Liken

  20. Texmex sagt:

    Noch etwas, was viele nicht wissen:
    Israel sind alle Nichtjuden!!!
    Das Verwaltungskonstrukt in einer privaten Stiftung namens ISRAEL ist eben auch nur Taeuschung. Es muesste eigentlich Judaea heissen. Aber das geht nicht, weil…
    Na, wer weiss es?

    Liken

  21. Petra von Haldem sagt:

    @ Texmex

    Bezieht sich das auf die abrahamitischen Stämme??
    10 von den zwölfen seinen „unauffindbar“??

    Bitte löse das Rätsel, bin neu und gierig……..

    Liken

  22. luckyhans sagt:

    @ PvH:
    … wäre vielleicht eine lohnende Aufgabe, mal die eigene „Methode“ des Sieges über die Ängste darzulegen, damit andere eine Idee davon bekommen, WIE sich den ihren zu stellen sein könnte…
    Ich könnt das nur „theoretisch“, da selbst zum Glück noch nicht bewußt betroffen… obwohl letztlich keiner genau weiß, wie oft in seinem „Corpus delicati“ schon „Krebs“geschehen vor sich gegangen ist… 😉

    Liken

  23. thomram sagt:

    @ Lexus

    Sei willkommen, Lexus, und ich sage dir Dank für deinen kritisch beleuchtenden Hinweis.
    Ich schliesse die Möglichkeit mit ein, dass ich einer voll gefälschten Statistik aufgesessen bin.
    Es gibt mir schwer zu denken. Ich will ja von Tatsachen ausgehen, nicht von Lügen.

    Liken

  24. Ludwig der Träumer sagt:

    Statistische Zahlen aus UN Data.
    Lebende Bevölkerung 2015 in Israel: 8.400.000 Stück
    Durch Krebs Verstorbene 2015 in Israel: 10.500 Stück = 0,13%
    Lebende Bevölkerung 2015 in Deutschland: 81.200.000 Stück
    Durch Krebs Verstorbene 2015 in Deutschland: 121.000 Stück = 0,15%

    Besonders interessant ist, wie man aus 121.000 Stück Krebskranke je nach Betrachtung der Folgekosten für die Gesellschaft in D zwischen 25 und 40 Mrd. € Umsatz macht. Das Thema Kosten möchte ich aber nicht weiter beäugen – es erledigt sich von selbst.

    Diese Statistik wäre noch altersmäßig aufzuschlüsseln aber für die Gesamtbetrachtung reicht sie. Der Unterschied von 0,02 %-Punkten (2 Krebstote mehr oder weniger pro 10.000) ist insofern bedeutungslos als die sog. Todesursache oft nicht eindeutig festzustellen ist und daher etwas vernebelt. Nebenbei wundert mich, daß es kein natürliches Sterben, keinen natürlichen Tod mehr zu geben scheint. Nur noch Krankheiten, die man bekämpfen muß um nicht zu sterben. Die Grundlage für das aber Milliarden Geschäft der Pharma- und Apparatemedizintechnik, sowie den Weißkitteln.

    Für mich ist es wichtig mit solchen Scheißbehauptungen (germanische Medizin nur für Juden) aufzuräumen, die mich in meinem o. g. Kommentar so wütend machten. Diejenigen, die so was als Beweis für die Wirksamkeit in den Raum stellen wollen, bewirken genau das Gegenteil. War es der letzte Akt der Verzweiflung Hamers, seiner Heilkunde Gehör zu verschaffen, in dem er sich solchen dubiosen Zeitgenossen widmete oder ist er einfach durchgeknallt. Manchem Genie war schon solches widerfahren, wenn er pausenlos vom Mainstream bekämpft wurde. Wie dem auch sei. Was können wir daraus lernen?

    Die Naturmedizin, die ganzheitliche Betrachtung von Körper, Seele und Geist und Homöopathie kann nur gedeihen, wenn sie im kleinen ruhigen Umfeld beginnt zu wirken und altes Wissen darum wieder auflebt. Sie braucht keine Marktschreierei. Gegen das Mainstream, dem Moloch loszupoltern ist ihr sicherer Untergang – auf lange Zeit. Der Aufgeklärte findet ohne Werbetrommel zu ihr, der Andere vlt. über langen Pein, dem er sich der ‚Schulmedizin‘ aussetzte.

    Lassen wir die Schulmedizin einfach weiterwirken. Sie wird sich eh bald selbst ins Absurde stürzen. Schon aus dem Grund, weil sie sich aus Gier selbst auffrißt und nicht mehr bezahlbar ist. Ich kann es abwarten. Gehen wir unseren Weg und lassen die anderen von mir aus ins Verderben rennen. Wenn ich sie aufhalten will, bin ich der Erste der niedergewalzt wird. So hart das auch klingen mag – Missionieren wollen schlägt erbarmungslos ins Gegenteil des Gewollten.

    Was jedoch zu tun ist – Information bereitstellen, so gut wir können.
    Lucky hat hier oben ein paar gute Tips bereitgestellt – wie mit Krebs umgehen. Danke.

    Vor Allem: Das Positive für die Genesung rausschälen ohne das Negative der Schulmedizin gegenzustellen. Demonstriert nicht mehr und unterschreibt auch keine Petitionen mehr, falls wieder Naturheilkräuter vom Markt entfernt werden sollen. Zeit- und Energieverschwendung das. Baut sie selbst an und sei es im Blumentopf auf dem Balkon. Prüft auch die ‚Wunderheiler‘, wenn sie marktschreierisch daherkommen. Trittbrettfahrer, die nur monetäre Interessen haben gibt es zu Hauf. Auch sog. Selbsthilfegruppen seinen kritisch zu beobachten. Immer erst versuchen, die Macher und deren Beteiligten ausfindig zu machen. Sind diese noch auf anderen Plattformen unterwegs, kann man evtl. auf ihre Gesinnung schließen. Sie verraten damit oft ihre wahre Absicht. Das I-Net bietet dafür nie dagewesene Hilfen. Es bedarf nur ein wenig Zeit zur Recherche.

    Die beste Recherche ist jedoch die innere Stimme. Sollte die sich sträuben oder ein Unbehagen zeigen, wenn mein EGO meint, einen Arzt oder Apotheker zu befragen, kann das der beste Weg zur Selbstheilung sein.

    Liken

  25. Ludwig der Träumer sagt:

    Dank Dir lexus, Du hast mich inspiriert, zu diesem Thema noch was zu schreiben.

    Liken

  26. Texmex sagt:

    @PvH
    Neu und gierig, ja,ja.
    Es geht den Huetcjenspielern um die Deutungshoheit, da der Kampf auf geistiger Ebene vorwiegend ausgetragen wird.
    Dazu ist es notwendig, Svhliesselpositionen zu besetzen. Kernbegriffe.
    Israel ist ein solcher. Jesuit ein anderer.
    Jesuit ist ein Anhaenger Jesus? Oder? Nein? Eine verdeckt operierende Armee?
    Nein, niemals nicht, oder?
    Und genau so sieht es mit Israel aus. Bei Judaea waere alles klar.
    Judaea declares war on Germany…

    Liken

  27. muktananda13 sagt:

    Politik ist vergänglich mit all den Politikern.
    Länder sind vergänglich mit all den Völkern.
    Interessen und Personen sind vergänglich mit all den Persönlichkeiten.
    Alles Form ist an Zeit verbunden.

    Das macht alles gleich, so wie es eigentlich ist .
    Wenn Bewusstsein sich auf die Zeit fokkusiert, wird es Zeit und bleibt es zeitlich.Das heißt, UNBEWUSST. UNBEWUSSTES BEWUSSTSEIN.

    Das heißt, vergänglich.

    Fokkusiert das Bewusstsein sich jedoch auf sich selbst „eine Zeit lang“, wird es sich seiner bewusst. Das heißt, wird`s BEWUSSTES BEWUSSTSEIN.
    Das heißt, so wie es eigentlich auch ist: zeitlos, weil form- und personenlos…

    Liken

  28. Gernotina sagt:

    @ Texmex

    Das habe ich auch gelesen, dass alle Völker, die Abraham (er selbst war kein Jude genausowenig wie Nimrod, der Urenkel Noahs) verheißen wurden als Nachkommen aus seinem Stamm ursprünglich den Sammelnamen „Israeliten“ hatten. Es sind die „nachflutlichen“ Völker, die Teile der großen Völkerwanderung durch den mesopotamischen Raum nach Westen wurden.
    Unsere aktuelle Schöpfungsphase nach Atlantis soll übrigens in den Hochtälern des Himalya begonnen haben (Quelle J. Lorber „Die Haushaltung Gottes“, Bd. 1).

    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/HaushaltungGottes1.html alle Schriften online

    Die Juden gingen lediglich aus den Stämmen Juda und Benjamin hervor, waren also ein Volk aus zwei Stämmen der Israeliten (Stamm Jakobs, nicht Esaus!).

    Später entstanden dann (vermutlich durch den Staatsnamen „Israel“ ?) die Verwirrungen über den Begriff „Israeliten“.

    10 von diesen 12 Stämmen (indogermanische wie z.B. Perser und Meder (Kurden)) sollen verlorengegangen sein. Über ihre Spuren und ihre heutigen Namen gibt es interessante Dokumentatioinen, auch in englisch.

    Dann soll es noch einen 13. Stamm gegeben haben, den Stamm Dan, über den Arthur Köstler schrieb in diesem brisanten Buch. Einige Zeit danach (1972?) wurde er vergeselbstmordet zusammen mit seiner Frau.

    http://www.amazon.de/dreizehnte-Stamm-Reich-Khasaren-sein/dp/3785705395/ref=sr_1_fkmr0_1?s=books&ie=UTF8&qid=1456011980&sr=1-1-fkmr0&keywords=k%C3%B6stler++der+13.+stamm

    Hier noch ein schönes Video für euch zu den reinen Ursprüngen der derzeitigen „Hochzivilisationen“, fliegt ruhig mal mit !

    Liken

  29. Gernotina sagt:

    Hier noch ein lehrreiches Buch (empfohlen von Leuten, die gut Bescheid wissen) für euch von 2009, das so gut wie aus dem Verkehr gezogen wurde, aber noch als pdf existiert: „Die andere Welt“ von Prof. Bernd Höfelbernd

    https://ia802705.us.archive.org/27/items/Hoefelbernd-Prof-Dr.-Die-andere-Welt-Scan/HoefelberndProf.Dr.-DieAndereWelt2007495S.Scan.pdf

    Liken

  30. Gernotina sagt:

    Aufschlussreicher Artikel über die Herkunft der „Gottheiten“ (auch in der Form einer Trinität, allerdings nicht der biblischen, das ist ein anderes Feld und bis heute womöglich noch nicht verstanden).
    In diesen Formen geisterten sie durch die verschiedenen Kulturen als unterschiedliche Kulte, vgl. Tabelle.
    Seinen Ursprung nahm alles mit Nimrod und seinem babylonischen Kultus (bis Nebukadnezar). Die Praxis und das alte Wissen gingen nach ihrem Verbot in den Untergrund (Geheimgesellschaften aller Schattierungen) und erschienen später immer wieder in unterschiedlichen Verkleidungen, das alte Muster.

    Höchst erstaunlich, wer bei Nimrod und dem babylonischen Kultus alles Anleihe genommen hat, das schlackert man mit den Ohren ;). Es lohnt sich, der Figur Nimrods mal nachzuspüren, vermutlich der erste Gottkönig (falls Henoch nicht auch schon einer war). Seine Mutter und zugleich Ehefrau ist übrigens Semiramis, ein sehr einflussreiches Paar für die Geschicke der Menschheit. Sie erstanden dann als Ishtar und Marduk (Baal).

    http://www.bibel-offenbarung.org/falsche-anbetung/zu-ehren-der-himmelskoenigin-astarte-und-ihres-sohnes-tammuz-ostern.html

    Liken

  31. thomram sagt:

    @ Ludwig

    Hervorragender Komment. Werd ich verartikelisieren.
    (Sex weiter oben, 00:56)

    @Genotina

    Danke für die Vermittlung deines Wissens.
    Ich bin bei Solcherlei zwiegespalten. Einserseits: Die Wurzeln sind wichtig. Anderseits: Wie wirkt der einzelne Mensch hier heute. Ich bringe für mich die beiden Betrachtungsweisen für gewöhnlich schlecht zusammen.
    Dies bloss aus meinem Nähkästchen erzählt.

    Liken

  32. Skeptiker sagt:

    @Gernotina

    Die PDF Datei ist so langsam.

    Hoefelbernd Prof. Dr. – Die Andere Welt (2009, 600 S., Text

    Das ist schneller.
    http://de.scribd.com/doc/44984837/Hoefelbernd-Prof-Dr-Die-Andere-Welt-2009-600-S-Text

    =============
    =>
    Man mus nur genau hinsehen, ich meine auf den Aufbau der anderen Seite.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  33. Gernotina sagt:

    Hallo Skepti !

    Sondersendung hat viel Ahnung (Buch), hat sich aber rar gemacht. LG, G.

    Liken

  34. […] Im ersten Artikel mit obiger Ueberschrift scheine ich einer Fehlinformation aufgesessen zu sein. Dort war die Rede davon, dass es in Israel im Vergleich zu Nicht – Israel nur einen Bruchteil Krebs als Todesursache gebe. Genaueres Recherchieren ergibt, dass dies nicht zutrifft, sondern dass die Rate “Tod durch Krebs”,  zutreffender “Tod durch Krebstherapie”,  in Israel ähnlich wie anderen Ortes ist. […]

    Liken

  35. Gernotina sagt:

    @ Thom

    „Die Wurzeln sind wichtig. Anderseits: Wie wirkt der einzelne Mensch hier heute. Ich bringe für mich die beiden Betrachtungsweisen für gewöhnlich schlecht zusammen.“
    *******

    Die Motivationen hinter dem heutigen Weltgeschehen stammen aus der Vergangenheit und wirken bis heute, brachten uralte Vernichtungspläne hervor.

    Meine Überzeugung ist, dass man die Vergangenheit kennen muss, um die Gegenwart verstehen zu können, zu wissen welcher Prozess stattfindet und warum und an welcher Stelle wir stehen … auch wo der Hass herkommt
    und mit welchen Kräften wir es zu tun haben, was diese Kräfte genährt hat usw. !

    „Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“
    Wilhelm von Humbold, 1767-1835

    Hans-Friedrich Bergmann (1934-Heute)

    „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen. Wer die Gegenwart nicht versteht, kann die Zukunft nicht gestalten.“

    „Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist gezwungen, sie zu wiederholen“

    amerikanischer Philosoph und Schriftsteller George Santayana (1863-1952)

    „Wer die Vergangenheit eines Menschen nicht kennt, versteht sein Handeln nur schwer.“
    Ist es nicht gerade das Privileg der Lebenden, also unser Privileg, aus der Vergangenheit zu lernen, um in der Gegenwart klügere Entscheidungen zu treffen, welche uns selbst, und denen die nach uns folgen, eine bessere Zukunft ermöglichen?
    (Goethe)

    http://www.vigeno.de/norbert-paul/nur-wer-die-vergangenheit-kennt-free

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: