bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » EU » KPK zu den Rohrkrepierern der VSA

KPK zu den Rohrkrepierern der VSA

Da hatten wir hier vor 2 Tagen ein paar energische Hervorhebungen an der „Ukrainischen Karte“ der „Welt-Diktatur mit vollständiger Versklavung“ (abgekürzt Wedimikove) gemacht, schon fühlte sich einer unserer Kommentatoren aufgerufen, auf den größeren Blickwinkel in Richtung des Hintergrundes zu verweisen.

Dies in derart klarer Sprache, daß wir diese Bewertung hier als Artikel einstellen wollen, damit sie nicht in den Tiefen der WP-Kommentare „verschwindet“.
Lesen wir also, was unser geschätzter Klaus-Peter Kostag geschrieben hat:

Ich weiß zwar auch nicht, wo wer denn da hinkommen, aber eines weiß ich mit Sicherheit:
Wir kommen ganz sicher nicht zu einer Neuen Weltordnung!!!

Die Ukraine und der dort angefachte indirekte Anti-Russland-Krieg ist ja nur ein Teil des US-Andermachtbleibenwollen-Puzzles. Ihre neuerdings aus Finanznot gezwungenermaßen häufigeren Stellvertreterkriege gewinnen sie aber genauso wenig, wie die zuvor selberbombigen.
Zbigniew Brzezinski und seine strategische Utopie einer einzig und allein amerikanischen Weltmacht scheitern sichtbar an der Tatsache, dass Gelddrucken und Werte schaffen zwei verblüffend unterschiedliche Dinge sind. Weltmacht kostet Geld und Mühe, braucht einen durchdachten Plan und kluge Partner statt dumm hörige Vasallen.

Wäre dieser Mann außer polnisch prinzipieller Russenhasser besser ein winzig bißchen Volkswirtschaftler gewesen. . . .
Selbst eine reiche Weltmacht geht doch zwangsläufig Konkurs, wenn immer nur vom eigenen Geheimdienst-Militär-Industrie-Komplex gierig bis aufs Letzte ausgesaugt. Wenn eine militärisch fast sieglose Weltmacht sich nicht durch Kriege Bodenschätze, fremde Produktion, Handel und andere materiellen Werte aneignen kann, wenn sie nur bombt, bunt revoluzzert, überall am Ende nur Chaos hinterlässt, Werte vernichtet, ungewollt ungeschickt sich selbst immer mehr und neue Feinde schafft, dann stimmt was nicht an der “Strategie”. Ich zitiere:
(hier folgt sein eigener Kommentar auf einer anderen Netzseite)

“Mr. Ronald Reagan hatte einst der UdSSR einen Rüstungswettlauf angedroht, der sie wirtschaftlich und politisch zerstören würde. Wie haben sich doch die Zeiten geändert. Inzwischen sind die USA selbst so unrettbar pleite, dass nur ein gewonnener Krieg gegen China sie vor dem totalen Bankrott retten könnte.

Die nun kapitalistischen Russen, die mit Bodenschätzen und Energieträgern gesegneten, sind jetzt die nachhaltig Reichen. Sie sind nicht der Sieger in einem Rüstungswettlauf geworden, sie sind in diesem Fall nur einfach übriggeblieben, der amerikanische frühere Konkurrent stirbt grad an suizidem Geldumverteilen an den Militär-Geheimdienst-Industrie-Komplex. Die Russen müssen nur noch geduldig warten, bis dieser Koloss auf tönernen Füßen sich selbst das finale Bein stellt.
45 Millionen Amerikaner müssen wegen dieser unsäglichen Ausgaben für eine Menge nicht gewonnener Kriege täglich Armensuppe löffeln, jedes vierte Kind in Kalifornien lebt in Familien unter der Armutsgrenze. Militärisch haben sich die Amerikaner nachweislich seit 1945 (außer im Krieg gegen das Grenada-Inselchen) nirgendwo mehr mit ruhm- und geldreichen Siegen bekleckert.
Die Vietnamesen und die Taliban, militärische Supermächte mit Stöcken und Steinen schwerstens bewaffnet, waren einfach unbesiegbar. Zu stark für Großmäuler, die außer spionieren, erpressen und Spiel-Geld namens Dollar drucken, um wenigstens die Zinsen ihrer Schulden zum Schein zu bezahlen, nichts mehr auf die Reihe kriegen.
Alle amerikanische “Strategie” geht nach hinten los:

Statt die Wirtschaftsmacht China von der Militärmacht Russland fernzuhalten, schweißt die unendlich dumme amerikanische Außenpolitik sie sogar untrennbar zusammen. “Teile und herrrsche!” Selbst diese allereinfachste Mächtigenweisheit ist den Obama-Marionetten mittlerweile abhanden gekommen.

Der Versuch, die Russen militärisch aus dem Schwarzmeer zu vertreiben, endete in einer Flucht der Krim zurück zu Mütterchen Russland, einer Stärkung des erklärten Feindes.

Assad konnte nicht weggebombt werden. IS zu besiegen braucht man ihn inzwischen sogar.

Die dreist erpresste Europäische Speichelleck-Union wird mehr und mehr mißtrauisch und leckt sich jaulend die Wunden. Widerständler revoltieren gegen weitere Sanktionen, Griechenland wird austreten, Großbritannien folgen. Der €uro wird bei seinem Wanken so manches Finanzkasino beschädigen, die Ukraine der letzte EU-Finanz-Sargdeckel-Nagel sein.

Der Versuch, den Rubel kleinzuspekulieren, ruiniert zu übereifrige Hedgefonds und die Chinesen praktizieren mit Yuan und Rubel einen cleveren, wirklich genialen Währungsswap.

Die amerikanische Frackingindustrie geht schon vor ihrem natürlichen Ende, der wegen zu optimistischen Förderprognosen und damit erschwindelter Kredite nicht mehr möglichen Bedienung dieser Kredite, wegen der saudumm eingefädelt weltweiten Öl-/Gaspreissenkung, vorfristig pleite, mit allen möglichen Konsequenzen wie Bankenpleiten, größer als die der Lehmänner.”

Klaus-Peter Kostag
kostag@gmx.net
—————————————————-

Worauf sich folgender Meinungsaustausch entspann:


26 Kommentare

  1. preusse sagt:

    Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass ich mit VSA nicht Amerika allgemein sondern DoC meine, also die NAZionisten.
    Ich meine, man sollte die VSA-Politik und ihre Kriege etwas differenzierter sehen. Ich gebe beiden, KPK und luckyhans recht, wenn sie auf die bisher fast ausnahmslos verlorenen Kriege hinweisen. Man sollte aber die Ergebnisse betrachten. Mit welchem Ergebnis konnten und wollten die VSA letztendlich noch zufrieden sein.
    Es gibt sicher Länder, in denen ein Chaos auch zufriedenstellend ist, kann man doch relativ ungehindert mit allen Parteien vorteilhafte Geschäfte machen, weil jede Partei Waffen und Logistik braucht und im Gegenzug z. B. billig Öl, Gas oder andere Bodenschätze liefert. Siehe Libyen. Als strategischer Standort für Truppen sicher nicht absolut notwendig, da im Mittelmeer schon das italienische Festland, Sardinien, Cypern usw. fest in VSA-Hand sind.

    Jugoslawien hat man ethnisch zersplittert und wirtschaftlich von sich bzw. der EU (im Grunde nur ein anderer Name) abhängig gemacht und gleich noch in Albanien einen der größten Stützpunkte installiert. Das Ziel war erreicht.

    Vietnam ist richtig in die Hose gegangen, hätte man doch dort den Fuß unmittelbar an der chinesischen Tür gehabt. Aus heutiger Sicht ein absoluter Nachteil. Ist daher wirklich suboptimal gelaufen. Man erinnere sich noch an die panische Flucht aus Saigon. Geordnet war das keinesfalls.

    Afghanistan hat man (VSA) unterschätzt. Allerdings hatte ja die CIA ein Auge auf den riesigen Drogenanbaumarkt geworfen und die ISAF hat sichergestellt , dass die Produktion ausgeweitet und das Heroin unbehelligt mit den Militärtransportern ausgeflogen werden konnte. Damit waren die Einkünfte der CIA sichergestellt. Das ganze hat man mit Friedensmission und Verteidigung des Westens, auch der Bundesrepublik umschrieben. Allerdings haben die VSA noch Stützpunkte (auch Flughäfen) dort, dicht am Iran und den mittelasiatischen Staaten dicht an Russland. Also ein gar nicht so schlechtes Ergebnis, auch wenn sie mit den Taliban absolut nicht fertig werden.

    Die Ukraine ist wie Vietnam zu werten. Man wollte den Fuß genau an der russischen Tür haben. Aber zwischen Wollen und Können liegen bekanntlich manchmal Welten. Bisher absolut desaströs gelaufen. Daran können auch martialische Großmanöver im Baltikum und Schwarzen Meer nichts beschönigen. Eine absolute Niederlage der VSA vor den Augen der Welt.

    Zu der IS habe ich eine andere Meinung. Die VSA können sicher die IS besiegen, wenn sie sich mal anstrengen würden, sie wollen es nur nicht. IS ist eine Schöpfung der VSA und des Mossad, um Unruhe und Chaos in den arabischen und asiatischen Ländern zu schaffen. IS wird mit Waffen der britischen, VSA- und türkischen Armee beliefert. Jedes der letztgenannten Länder, vielleicht einschränkend die VSA wäre in der Lage, in kürzester Zeit diesem Spuk ein Ende zu bereiten. Und wenn es 15.000 oder 20.000 Tausend von diesen „Rebellen“ sind hätten sie gegen die Briten oder Türken absolut keine Chance. Wie gesagt mit Ausnahme der VSA. Das haben sogar Mogadischu, die Taliban und auch die Kubaner bewiesen.

    Was die Dummheit und das strategische Unvermögen der VSA betrifft, hat KPK absolut recht.

    Gefällt mir

  2. Petra von Haldem sagt:

    Danke , werter preusse, für den s e h r ergänzenden Beitrag!

    Gefällt mir

  3. thomram sagt:

    @ Preusse 04:10

    Leuchtet ein, was du sagst. Insbesondere dein Hinweis, dass schon Chaos nach – egal – verlorenem Waffengang ganz prima ist, um ein Land auszuweiden.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    @ alle:

    Wir möchten bitte auch bei all diesen Betrachtungen nicht vergessen, daß es heutzutage keine Rolle mehr spielt, wer formal und scheinbar an der Macht ist in einem Land – die Verwaltungsorganisation „BRiD“ ist dafür ein beredtes Beispiel.

    Nein, heute ist wichtig: wem gehören die Unternehmen, die Infrastruktur, der Boden, die Häuser, die Schürfrechte etc. – alles was den natürlichen Reichtum eines Landes ausmacht. Denn das Buntpapier ist, wie wir wissen, in der Tat wertlos…

    Und da ist Chaos genau das Richtige, um niemandem einen Durchblick zu gestatten, wer tatsächlich – über diverse „Stroh-Männer“ und -firmen hinaus – an den entsprechenden Stellen das Sagen hat.

    Mich deucht, es sind weltweit immer dieselben Wenigen…

    Gefällt mir

  5. Ohnweg sagt:

    Sehr gute Einschätzung von Kommentator @preusse.

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @ All

    Diese ganzen virtuellen Gebilde von Vertraegen oder von ums oder Sims oder was weiss ich Nummern, welche dann Leute dazu veranlassen, sich nach einem von einem Irren verfassten Paragraphen zu richten…………
    das ist alles illusionaerer als Illusion.

    Hier jetzt.
    Was ist hier jetzt, das ist angesagt.
    Vertraege? Weniger denn LUft. Nummern? Gaehn.
    DARUM geht es:
    Was will ich denken.
    Was will ich als naechsten kitzekleinen Schritt tun.
    All dies Nummern und Vertraege…was sind die denn? Eine Feder ist eine Tonne im Vergleich zum Mikrogewicht von Nummern und dem ganzen inszenierten Scheiss.
    Worauf es ankommt:
    Wer erkennt, dass es wichtig ist, hier jetzt das Gute zu denken und zu TUN.
    Sind wir genuegend Viele, dann sind DUNS Nummern und all das Gesocks Makulatur.

    Ein Mann, der sich vergangen hatte, sollte per Todespritze tu Tode gespritzt werden.
    Im ganzen Lande fand sich keiner, der den Knopf zur Ausloesung der toedlichen Injektion betaetigen wollte.
    DAS meine ich.

    Und mehr.
    Wir schaffen bluehende Gaerten…unsere Mutter Erde gibt alle Mittel dafuer.

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    @ Thomram:
    Gut – machen wir es mal konkret: was empfiehlst Du also einem Jungingenieur, der nach dem Studium mit 10 TE Bafög-Schulden dasitzt, eine junge Familie unterhalten muß und auf Jobsuche ist – was soll er tun?

    Gefällt mir

  8. Ohnweg sagt:

    @lucky

    …was soll er tun? Bohnen anpflanzen!

    Gefällt mir

  9. preusse sagt:

    Ich möchte aber insgesamt bezüglich meiner Meinung und meiner Kommentare darauf hinweisen, dass ich weder ein VSA-Hasser noch ein Putin-Versteher oder-Sympathisant bin. Zu viele Unwägbarkeiten und Nichtkenntnisse bezüglich dieses gesamten „Weltenspiels“ sind für mich vorhanden. Ich versuche nur, aus allen Informationen (auch aus der weiteren Vergangenheit) ein für m i c h stimmiges Bild zu machen, wobei ich eben immer wieder an einer neuen undurchsichtigen Wand ankomme.

    Die Oberstrippenzieher oder Regisseure wie Vatikan und Rothschild, Windsors und Co. dürften hinlänglich bekannt sein.

    Bekannt sein dürfte auch das Credo z. B. der Rothschilds: bediene A L L E Seiten eines Konflikts und ziehe deinen Nutzen daraus. Haben sie immer gemacht, zu allen Zeiten. Haben Lenin, Stalin, Hitler, und…und …und unterstützt. Alle Parteien, die sich gegnerisch gegenüberstanden. Haben sie gegeneinander ausgespielt und ausgeplündert.

    Sollte das heute anders sein? Gerade jetzt, wo es um alles oder nichts geht?? Die sogenannte Seidenstraße (von Putin vorgeschlagen) vom Atlantik bis Wladiwostok ist im Grunde ein Teil der neuen geographischen Ordnung der NWO in fünf Bereiche, ich nenne es mal das Nordreich.
    Darüber hinaus gibt es einen Islamischen Staat oder Kalifat, das dem Osmanischen Reich in der Ausdehnung ähnelt, aber umfassender ist. Hierauf könnte sich Erdogan spitzen, der solche Wunschträume hegt. Er ist übrigens äußerst ruhig geworden in letzter Zeit.

    Des weiteren gibt es einen asiatischen Teil, lässt sich alles an der Karte der NWO abgleichen, einen Ozeanischen Teil und Amerikanischen Teil. Entweder sind diese „Regenten/Illuminaten“ oder wie immer sie sich schimpfen dumpfe Plaudertaschen oder sich ihrer Sache sehr sicher, oder beides. Jedenfalls kann man viele dieser Pläne nachvollziehen.

    Sieht man sich einmal die Verbindungen untereinander an, kommt man ins Staunen. Unser Ex-Kanzler Gerdchen Schröder, Busenfreund von Putin, lässt sich seinen runden Geburtstag von der Rothschildt-Gruppe Deutschland im exklusiver Kronberg/Taunus spendieren. Aber nicht nur das, er hat dort auch einen gut honorierten Beratervertrag.
    Berlusconi, ein bekannter Italiener und Freund der VSA ist wiederum ein sehr guter Freund von Putin und oft Gast in Putins Residenz auf Sardinien.
    Weiteres Beispiel, Nelson Mandela gehörte zum Club of Elder Statesmann, gesponsert von George Soros. Eine Art Dankeschön für gute Arbeit für alle, die da noch drin sind. Der Nachlass von Mandela soll nicht gering gewesen sein.
    Und…und…und, man kann den Bogen endlos spannen.

    Es dürfte wohl letztendlich so sein, das wir nicht nur in der BRiD Kino (übrigens ganz mieses) sondern weltweit Kino vorgesetzt bekommen. Wie Hollywood.. (gut= Russland, China, Iran, usw. böse=VSA, Deutschland, Frankreich, etc neutral= Island, Norwegen, etc.)
    Dann wäre Putin der König der Herzen und Obama der Bösewicht.
    Passt irgendwie.

    Vielleicht darf ich auf einen Offenen Brief an Wladimir Putin von Dr. Hamer (jetzt Norwegen) hinweisen, der in Haunebu7 steht. Einige Absätze dürften mit den von Kritikern des Holocaust (keine rechtsradikalen Spinner sondern internationale Größen) dargestellten Fakten gleichlautend sein. Auch was MAO TSE TUNG betrifft. Übrigens ist Maos Mitgliedschaft bei den Zionisten durch keinen geringeren als Bush sen. bestätigt worden.

    Das ganze Szenario erinnert mich immer wieder oder immer mehr an Irlmeyer, Waldviertler, Maria von Fatima und andere. Fast alle Vorbedingungen sind eingetroffen. Aber alle Vorgenannten sind sich einig, dass England, VSA, Russland, Spanien, Tschechien keinen Bestand mehr haben werden. …….allerdings erst hinterher.

    Hoffen wir nur, das letztendlich ein anderer Höherer die Regie an sich reißt.

    Gefällt mir

  10. Dude sagt:

    Das meinst sie aber eben nicht!!!

    Wer glaubt, jahrtausendealte kinderfickende Satanisten-Inzuchtdynastien meinten „eine menschliche Gemeinschaft gleichberechtigter souveräner Wesen.“ der sollte allerdringendst die folgenden Infos im Detail sichten (dauert ungefähr 4-10 Stunden, wenn man es sauber durcharbeiten will):

    —> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/

    Gefällt mir

  11. preusse sagt:

    @dude
    Was die NWO verlangt, ist klar. Drastische Reduktion der Weltbevölkerung, Versklavung des überlebenden Restes als rechtloses, schuftendes und dahinvegetierendes Volk, aus denen man dann auch nach Gelüsten Kinder, Männer oder Frauen zur Befriedigung der eigenen Gelüste holen kann.

    Ansonsten sind sie weitab von den „Privilegierten“ in Camps unter Aufsicht zu halten.

    Wohlstand, Reichtum, Luxus nur für die oberen Herrschaften.

    Die Frage, die mich bewegt und die ich eigentlich gefühlsmäßig schon beantwortet habe, ist ziehen alle (Putin, Obama, Chinesen, Inder, Iraner, etc) an dem gleichen (NWO-)Strang? Schaue ich auf die Mitgliedschaften dieser Eliten, komme ich zu dem Ergebnis: Ja. Alle sind entweder bei den Freimaurern, Maltesern, Johannitern, Templern, Illuminaten, oder sonstigen Clubs, die untereinander verbunden sind. Putin Freimaurer, Gorbi Illuminat, Achmadinedjad machte auch oft dieses Hörnerzeichen und hat in den USA studiert, Khomeini wurde durch den CIA nach oben geputscht. Warum sollten seine Nachfolger anders geartet sein.

    Ein wie auch immer geführter Weltkrieg ist bestens dazu geeignet, die Reduktion herbeizuführen. Die Rothschildts haben ihren Fluchtpunkt für diesen Fall in Patagonien, die Windsors und Co in Colorado, andere wieder auf Neuseeland, um zu überleben.

    Europa(West) soll verwüstet werden und die Deutschen endlich von diesem Planeten verschwinden, das was zwei Weltkriege und Versailles und 70 Jahre Besatzung nicht geschafft haben. Sie glauben, dass die Deutschen jetzt so degeneriert und konditioniert sind, dass es klappen wird.

    Viel Zeit bleibt nicht mehr und dass unsere Mehrheit rechtzeitig erwacht, ist mehr als fraglich. Das einzige, was sie munter machen könnte, steht kurz bevor. EURO und Dollar sinken ins bodenlose, Inflation, Erspartes weg, Renten im Eimer, kein Geld mehr zum Einkaufen, für Urlaub, Disco und Fußball. Kurz, das Chaos als Vorbote zum Bürgerkrieg. Dann könnten auch die Bundeswehr und unsere „Polizei“ merken, dass sie und ihre Familien sehr wohl davon betroffen sind.

    Gefällt mir

  12. Dude sagt:

    @Preusse

    Herzlichen Dank Dir für die erweiternden Klarstellungen hinsichtlich des Verlangens der NWO!
    Adäquat-saubere Kurzzusammenfassung!

    Deine Frage haben wir hier schon in diversen Strängen besprochen. Putins Früchte als auch dem höchstgeschätzten Hans seine Erwägungen und Prognosen dazu haben mir mittlerweile zu 60% spricht für Fladi bewogen, FM-Handschläge oder solch vielsagendes

    hin oder her.

    Bei Obombo ist das gar keine Frage. Die Mustermarionette schlechthin. Allein die Doku Obama Deception sagt alles.. Und was China betrifft, hab‘ ich hier schon vor fast zwei Jahren ne Einschätzung und Prognose gegeben: https://dudeweblog.wordpress.com/2013/09/26/imperialismus-made-in-usa/

    Wsa Indien betrifft, zeigt allein schon der ganze von Regierungsseite gedeckte neoliberlare Vergiftungswahnsinn alles was nötig ist:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/05/31/schockierender-erlebnisbericht-aus-indien/

    Iran weiss ich nicht. 50/50.
    „Khomeini wurde durch den CIA nach oben geputscht. Warum sollten seine Nachfolger anders geartet sein.“
    Sehr gutes Argument!
    Seit Mossadeq ist da wohl auch Feierabend.

    „Ein wie auch immer geführter Weltkrieg ist bestens dazu geeignet, die Reduktion herbeizuführen. “

    Der ist vermutlich noch nicht mal notwendig. Es genügt im Prinzip die vollaufgeblasene Luftgeldblase platzen zu lassen, dann erledigen die hungernden Wohlstandszombies den Rest selber und schlachten sich gleich selber gegenseitig ab. Und wenn’s nicht genügt, gibt’s noch etliche weiteres technische Massnahmen, die für saubere Arbeit sorgen werden.

    Und ja, die Übergangs-Refugiuen der Kabale sind längst vorbereitet. Australien ist auch ein Geheimtip, und dazu kommen noch die ganzen Riesenyachten und die vielen verstreuten, weit abgelegenen Privatinseln mit bester Hi-Tech-Abwehr-Privatarmee und garantierter Autarkie auf höchstem Niveau…

    „Europa(West) soll verwüstet werden und die Deutschen endlich von diesem Planeten verschwinden“

    Das auf die Deutschen zu begrenzen ist ein kapitaler Fehler!
    In Terrorhelvetien sieht’s garantiert auch nicht – zumindest nicht viel – besser aus… was jedenfalls die allgemeine Degenartion und Konditionierung gemäss Irrsinn betrifft, sind sie hier noch erfolgreicher wie im grossen Kanton…

    Gefällt mir

  13. Dude sagt:

    „Dann könnten auch die Bundeswehr und unsere “Polizei” merken, dass sie und ihre Familien sehr wohl davon betroffen sind.“

    Das könnten sie eigentlich schon jetzt:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/26/uber-den-mutigen-aufstand-des-gewissens/
    http://seidenmacher.wordpress.com/2014/10/16/aufruf-zum-umsturz-der-brd/

    Gefällt mir

  14. luckyhans sagt:

    @ KPK&preusse&Dude:

    Klar – verstanden – und nun?
    Was schlagt ihr vor, was realistischerweise, d.h. unter Berücksichtigung der fortdauernden Massenhypnose per VVV und i-bonds, nach eurer Meinung diejenigen, welche mit euren Einschätzungen weitgehend konform gehen, tun könnten?

    Gefällt mir

  15. Ohnweg sagt:

    Hm…Um einen fatalen Krieg vom Zaun zu brechen braucht man eine ergebene Militärspitze hinter sich. Mit ein paar hergelaufenen Söldnern ist das nicht zu schaffen. Und da habe ich auch wegen der Aufklärung allenthalben so meine Zweifel. Die weibische Vergiftung der Menschenkinder wird auch aufgedeckt. Und die fünf geplanten Weltzonen in einer Hand sind auch nicht mehr realistisch. Vielleicht wirtschaftlich, aber niemals militärisch. Die Gefahr winkt noch mit einer einheitlichen, elektronischen Währung und die Verchipung der Sklaven. Aber auch diese Gefahr wurde erkannt. Zur Zeit sind Prognosen wirklich schwierig.

    Putin ist für mich inzwischen geläutert. Er ist zu klug um das Armageddon nicht in sein Kalkül mit einzubeziehen. Er hat eine patriotische Ader. Wenn man mich fragt sehe ich ein Weltgericht für die Verursacher. Es wird plötzlich auf die Verbrecher einschlagen. Natürlich geht das nicht reibungslos vor sich. Aber es wird ein unerbittlicher Selbstläufer werden.

    Gefällt mir

  16. Dude sagt:

    @Hans

    Solange das nur 0.1% oder weniger der Leute bewusst ist, spielt es keine Rolle. Wenn die westlichen Wohlstandswahn-Biozombies mal endlich aus ihrer Lethargie und Phantasialand rauskämen – zumindest 20%+, dann gäbe es durchaus Möglichkeiten. Leider Utopie, da die Konditionierungen und Indoktrinationen zur einer Massenhypnose führen, die, wie ich aus jahrelanger Erfahrung und Beobachtung nun sicher weiss, leider nicht zu überwinden sein wird.

    Daher empfehle ich den ganz wenigen Erkennenden, sich selber – ähnlich der Kabale – auch ein Refugium zu suchen und dort eine autarke Versorgung in Harmonie mit der Natur aufzubauen.

    Gefällt mir

  17. Dude sagt:

    Edit

    *Refugium abseits der BRennpunkte

    Gefällt mir

  18. luckyhans sagt:

    @ Dude:
    Na bitte – das ist doch ein klarer Standpunkt – nun kann jeder selbst für sich entscheiden, was er wie anpacken will – Du gehst Deinen Weg, andere probieren andere Wege – passieren kann uns allen nichts – see you next life… 😉

    Gefällt mir

  19. Dude sagt:

    Nönö… mich sieht man nicht mehr in dem Reinkarnationszirkus der materiellen Scheinwelt ( https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/29/sein-nichtsein-unendliche-verganglichkeit-in-unwandelbarer-ewigkeit/ ), da ich nach Ablegen dieser leidigen materiellen Hülle zurück nach Hause https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/17/der-lange-weg-zuruck-nach-hause/ gehe.

    Aber wir sehen uns dann sicher wieder im Licht: https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/16/die-symbolik-des-begriffs-licht/ 🙂

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    @ Dude:
    … na dann halt etwas später woanders… 😉

    Gefällt mir

  21. thomram sagt:

    Luecky 21:19

    Was er tun kann? Sitzen und nasenbohren. Es muss ihm schon selber einfallen. Ich habe fuer keinen einzigen Menschen Patentloesungen anzubieten.
    Allennfalls wuerde ich ihm einen Mann vermitteln, der ihm Pilze Finden beibringt, und „Jetzt“ von Tolle wuerde ich ihm ausleihen.

    Gefällt mir

  22. preusse sagt:

    @dude
    Tut mir leid, wenn es so herüberkam. Ich habe nicht nur die „Deutschen“ gemeint sondern den deutschsprachigen Raum einschließlich Schweiz, Tirol, Österreich, etc.
    Zu unserer Bundeswehr und Polizei: noch leiden sie nicht und bekommen ihr Salär. Erst wenn sie nichts mehr kaufen können und merken, dass auch ihre Altersvorsorge futsch ist, werden sie wohl munter. Könnte dann aber wohl zu spät sein.

    Aber noch einmal auf den Brief von Dr. Hamer zurück. Er weist darauf hin, dass fast alle Juden den zweiten Weltkrieg im nordwestchinesischen Bereich/ostrussische Grenze „überwintert“ haben Wenn ihr Euch noch an bestimmte Berichte über einen chinesischen Bauboom in Ostchina erinnert, werden dort ganze Städt gezeigt, die aus dem Boden Gestampft wurden. Vor drei vier Jahren, für 500.000 Bewohner und mehr. Und keiner wohnt drin. Hamer weist auf verdeckte aktuelle Hinweise in unseren Qualitätsmedien hin, in denen Juden gerade in Frankreich und Deutschland von ihren Eliten aufgefordert werden , Europa-West zu verlassen. Wahrscheinlich um dort wieder zu „überwintern“. Seine eigenen (persönlichen) Erfahrungen sind für mich schlüssig.
    Bitte lest diesen Brief unvoreingenommen. Man kann und muss heute aus vielen Infos sein Bild prägen.

    Gefällt mir

  23. preusse sagt:

    Entschuldigung, ich meinte Bauboom in Nordwest-China.

    Gefällt mir

  24. luckyhans sagt:

    @ preusse:
    Das mit den leeren Städten in China hab ich auch schon paarmal gelesen – angeblich „Baulöwen“, die sich verspekuliert haben – hahaha.
    Alles ist möglich…

    Gefällt mir

  25. luckyhans sagt:

    @ Thomram:
    Siehste, genau das ist das Problem – Spiritualität ist prima, das Leben hier ist aber zuerst einmal materiell.

    Wer heutzutage frei sein UND überleben will, der kann nur noch aufs Land ziehen und mit seiner Familie und ein paar Freunden in einem Bauernhof mit 3 – 8 Hektar Land eine Subsistenzwirtschaft aufbauen, d.h. Nährwald nach Anastasia/Konstantin Kirsch und ein wenig Landbau nach Bio-Maßstäben. Am besten in einer Gemeinschaft, als Genossenschaft – allein ist man zu „anfällig“… 😉
    Unabdingbare Voraussetzung: er hat aktuell keine „Schulden“ beim „System“ – welcher junge Mensch kann das heut noch von sich sagen? Ist ja schließlich kein „Zufall“…
    Auch wird das Land hier im besetzten Gebiet schon ständig per Satellit kontrolliert, wer wo was anbaut, d.h. alle Aktivitäten müßten so klein sein, daß sie im „großen Spiel“ nicht auffallen oder nicht ins Gewicht fallen.

    Für den verschuldeten Jungingenieur hätte ich keine andere Lösung als erstmal ein paar Jahre im Sklavensystem schaffen bis das Bafög abbezahlt ist – diese Zeit nutzen und Gleichgesinnte suchen, sich aufschlauen was die künftigen „Anforderungen“ betrifft (Masanobu Fukuoka) und dann nichts wie raus aus dem System.
    Kinder, die in der Genossenschaft geboren werden, nicht „anmelden“, sondern ein eigenes ganz offizielles „Tagebuch der Gemeinschaft“ führen – elektronisch UND in Papier -, wo alle wichtigen Ereignisse festgehalten werden – auch alle Entscheidungen der Gemeinschaft zum Zusammenleben, zum Wirtschaften und so weiter.

    Gefällt mir

  26. preusse sagt:

    Solche Rieseninvestitionen macht man nicht ohne Plan, und schon gar nicht ohne den Segen der Politik.

    Wir wissen, dass Mao einer von diesen Zionisten war, innerlich bekennender Jude. Die nach ihm sind seine ausgesuchten Zöglinge. Warum sollten die anders gestrickt sein? Die Kämpfe untereinander waren m. E. nur „Familienstreits“, weil jeder mal an den Fleischtopf wollte. Kommt in den besten Familien vor. Außerdem verkauft es sich nach außen als Reinigung von alten Kadern gut.

    Wenn die Hinweise auch nur annähernd stimmen, dass die Chinesen zwischenzeitlich einen Goldvorrat von rd. 30 tsd Tonnen zusammengerafft haben, dürfte kurzfristig so oder so das Ende des EURO und auch des Dollar eingeläutet sein. Der Kurstrend des Euro ziehlt zumindest in die Richtung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: