bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » MMS / sensationell wirksam, und nicht nur bei Malaria

MMS / sensationell wirksam, und nicht nur bei Malaria

Mit einem Liter MMS lassen sich (meine grobe Ueberschlagsrechnung) 1000 Malariafälle mit einer Erfolgsquote von nahezu 100% zum Preis von zwei Euro heilen.

MMS bedeutet Miracle Mineral Solution.

MMS ist Natriumchlorit, vor der Einnahme mit Zitronensäure vermischt, so dass Natriumchlordioxyd entsteht, welches im Körper des Patienten durch Elektronenraub an Bakterien deren Zellwände sprengt.

Es ist wie ein Wunder. 150 Fälle von Malaria, eine Dosis MMS, und 150 Heilungen innert 24 Stunden.

Unsere liebe Schulmedizin gibt selber zu, dass sie über kein Mittel verfügt, welches den Malariaerregern allesamt den Gar auszumachen vermag. MMS scheint eben das zu schaffen.

Klar, dass MMS von Pharmaseite geknüppelt wird, und dass jeder, welcher von Erfolgen mit MMS berichtet, der Lüge oder der geistigen Demenz bezichtigt wird. Der Vorspann des Videos zeigt den kompletten Schwachsinn, welcher von nett dreinschauenden und Vernunft vorspielenden Vertretern der etablierten Macht, der Pharma nämlich mit all ihren Verbündeten, vorschwadroniert wird. Als Mensch mit gesundem Menschenverstand möchte man so einem Kackeplapperer schon mal an die Gurgel. Erstaunlich für heutige Verhältnisse und lobenswert, dass der Interviewer beim grössten Schwachsinn tapfer nachfragt – um eine noch idiotischere Antwort zu bekommen.

Nun, dies nebenbei, es ist der Vorpsann und geht gnädig schnell vorüber. Dann aber gehts ans Eingemachte!

Leo Koehof und dipl. Ing. Ali Erhan im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt .

Bitte dieses Video speichern und verbreiten. Da ist viel Fleisch am Knochen.

thom ram, 01.11.2014

.

 

„Schulmedizin – ein Kartenhaus bricht zusammen: MMS = eine Revolution in der Medizin

 

https://www.youtube.com/watch?v=m5DAJHHDl3U&feature=player_detailpage&list=UUoO_GTNOB-XAcXmTmDkwrmQ

 

 

 

.

 


28 Kommentare

  1. gabrielbali sagt:

    Hier noch ein informatives Interview mit Dr. John Humiston, der sich mit MMS bestens auskennen duerfte…

    Und hier noch ein Link, der auch einiges aussagt…

    Ich vertraue Aerzten wie John Humiston weit mehr als den – im Fall von MMS zugegebenerweise zahlreichen – warnenden Aerzten, die jedoch im Sold von Big Pharma stehen und sich mit jenen Geschaeftemachern meist ihre goldene Nase verdienen! Des Brot ich ess, des Lied ich sing…

    Wir leben tatsaechlich in einer schrecklichen Zeit, in der Millionen Menschen – sogenannte Wissenschaftler, Forscher, Aerzte und andere clevere „Geschaeftsleute“ – keinerlei Skrupel haben, kranke und hilfsbeduerftige Menschen brutalst zu beluegen, hinterlistig zu betruegen und dazu noch auszurauben. Gerade bei uns in der sogenannten „Dritten Welt“, in der die meisten Menschen nicht einmal im allerschlimmsten Alptraum auf die Idee kaemen, dass man sie so hinterlistig hintergehen wuerde, wie man es heutzutage durchwegs tut, um an ihr Geld und an ihr sonstiges Vermoegen zu kommen.

    Fast koennte man sich schaemen, ein „Weisser“ zu sein, denn wir Weissen haben den meist naiven und leichtglaeubigen Einheimischen all das gebracht, was sie ebenfalls ins Hamsterrad zwingt, was ihre Lebensqualitaet in den Keller schickt und sie letztlich killt. Ob das Afrika ist oder Asien, da gibt es keine allzu grossen Unterschiede…

    Ich bin dennoch zuversichtlich, dass sich diese Welt noch aendert. Engagierte Menschen wie Thom, Prof. Franz Hoermann, Andreas Popp, Ken Jebsen, Prof. Gerald Huether, Robert Stein und Hunderttausende andere mehr, werden es ausloesen und dann wird eine Lawine der Naechstenliebe und Guete losbrechen und unsere Welt wird eine andere werden…

    DRANBLEIBEN!

    Liken

  2. Marc sagt:

    gabrielbali vom 01/11/2014 um 18:20

    „Fast koennte man sich schaemen, ein “Weisser” zu sein, denn wir Weissen haben den meist naiven und leichtglaeubigen Einheimischen all das gebracht, was sie ebenfalls ins Hamsterrad zwingt, was ihre Lebensqualitaet in den Keller schickt und sie letztlich killt. Ob das Afrika ist oder Asien, da gibt es keine allzu grossen Unterschiede“…

    Bravo!!

    Liken

  3. thomram sagt:

    @ Gabriel 18:20

    Uff. Du sagst es. Ich hab schon als 10 jähriger die Bettücher zerreissen wollen, wenn ich nachts verbotenerweise unter der Decke mit Taschanlampe bei Karl May las, wie die Weissen mit den Indianern umsprangen. Und mit 14 ging mir auf, wie die weisse Propaganda funzt, dann nämlich, als ich die ersten Wild West sah und im Boden versinken wollte vor Scham über die Filmemacher, als die Indianer blöder als saudumm ihre „blutgierigen“ Angriffe starteten.

    Und nun hier in Fernost als fast ganz alter Mann mit zu erleben, so wie du, und so wie Einige es aus andern farbigen Ländern kennen, wie das Westkrankheitssystem krakenartig und schleichend und unerkannt Einzug hält – einfach durch Scheissfrass (billig und so gemacht, dass man schier süchtig danach wird, Nestle ist das Beste) und bei den anschliessenden Krankheiten durch Hammermedikation und irre OP’s, welche ganze Familien ruinieren, das mit zu erleben ohne schier verrückt zu werden, das braucht fast täglich harte Arbeit an der eigenen Persönlichkeit.

    Es ist hier grad die Rede auch von heiligem Zorn. Der ist gut. Aber der heilige Zorn, der macht nicht blind und macht nicht unbedacht. Der heilige Zorn ist eine Energie, welche der Mensch sinnvoll steuern kann……..WENN ER DAZU WILLENS IST. Wenn nicht, geht heiliger Zorn auf alle andern vermeintlichen Ar333löcher oder ab ins eigene Knie.

    Bewusst gesteuert aber: Oh heiliger Zorn, sei hoch willkommen!

    Liken

  4. Ja – das CHLOR ist schon eine feine gute Sache,
    damit lässt sich prima mit dem ABFALL der Petro-Chemischen Industrie gutes Geld verdienen!

    Herrjemine, wozu pflanzt du eigentlich Moringa?
    Und warum pflanze ich Moringa und Artemisia?

    Liken

  5. „Mit einem Liter MMS lassen sich […] 1000 Malariafälle mit einer Erfolgsquote von nahezu 100% zum Preis von zwei Euro heilen.
    Es ist wie ein Wunder. 150 Fälle von Malaria, eine Dosis MMS, und 150 Heilungen innert 24 Stunden.“

    Krankheiten können wohl geheilt werden

    Malaria ist aber keine Krankheit
    – auch wenn es im „Volksmund“ so genannt wird.

    Malaria IST der Befall des menschlichen Körpers mit Blutparasiten.

    Diese können mit vielen pharmakologisch wirksamen Stoffen abgetötet werden. Es ist kein „Wunder“, wenn MMS die Blutparasiten abtötet, schließlich enthält das Zeugs CHLOR, einem Halogen wie Fluor, Brom und Iod, allesamt sehr giftige Stoffe und für biologische Zellen tödlich.

    Es mag sein, dass MMS innert 24 Stunden alle Blutparasiten tötet, mit dem ein Mensch befallen ist. Allein es fehlen die empirischen Belege dazu.

    Was bedeutet aber – wenn die Behauptung, dass MMS die Blutparasiten innert 24 Stunden tötet – diese Tatsache und vor allem, welche fatalen Nebenwirkungen – bis hin zum Tod – kann das Abtöten der Parasiten innert 24 Stunden haben?

    Das Abtöten der Parasiten ist sehr gefährlich, wenn nicht bekannt ist, in welcher Konzentration sie das Blut bereits befallen haben.
    Liegt nämlich eine Hohe Konzentration dieser Blutparasiten vor, so liegt beim Abtöten der Parasiten auch eine sehr hohe Körper-, bzw. Blutvergiftung vor, die in Kombination der bereits toten Blutzellen und den nun auch durch das Abtöten der Parasiten zusätzlich toten Blutzellen, den Tod des Patienten zur Folge haben können.

    Operation gelungen, Patient tot

    Das war der Grund, warum meine kleine Tochter vor 19 Jahren elendig verreckt ist!

    Diese ganzen MMS-Scharlatane – die mit dem Verkaufs-System MLM – Milliarden verdienen, sollten von dir, thomram, wirklich nicht noch werblich unterstützt werden. Lasse dich doch nicht zum Handlanger solcher Menschen machen! Denen geht es nicht um deine oder meine oder unsere Gesundheit und um die „Ausrottung“ von Malaria schon gar nicht. Es geht denen nur um unsere Kohle! Ginge es ihnen beispielsweise wirklich darum, Malaria zu „heilen“, dann würden sie mindestens 90% ihres Schandgewinns, den sie mit ihrem Betrug abgreifen, wenigstens dafür verwenden, die Menschen darüber aufzuklären, wie Malaria besiegt werden kann.

    Du schreibst, dass ein Liter MMS 2,00 Euro kostet und damit 1000 Menschen vergiftet werden können.

    Mit 2,00 Euro können aber auch 70 Artemisia Annua L. Setzlinge oder 250 Samen gekauft werden. Daraus lässt sich nach der Ernte genug Blatt-Pulver gewinnen, dass tatsächlich 1000 Menschen von Malaria „geheilt“ werden können.

    Liken

  6. thomram sagt:

    @ Jauhu 01:52

    Ich wiederhole es bald täglich: Ich bin Schreibtischtäter und bin nur in Musik und Lebenskunde kompetent. Wenn ich über die Ukraine und über MMS schreibe, so schreibe ich das ab, was mir subjektiv am meisten einleuchtet.
    So einfach ist das.

    So kann es sein, dass du recht hast: MMS ist alles Schwindelei und Geldmacherei und lebensgefährlich.

    Ich war 12 Tage lang
    wechselhaft fiebrig bis hoch fiebrig, hatte Gliederschmerzen, war komplett appetittlos und mein Lebensantrieb war auf 25%, das heisst: Bett, Bett, Bett.
    Ich tat das, was ich kann: Selbstheilung auf geistiger Ebene. Ich lege das hier jetzt nicht im Detail aus.
    Ich nahm zu mir: Viel Wasser, Kokosnusssaft, Moringa, Gemüse, Früchte, wenig Vollreis, wenig Vollwertteigwaren.

    Nach 12 Tagen hängte es mir aus, und ich nahm MMS. Das war vorgestern Nachmittag. Am gleichen Abend hatte ich Appetitt und war Fieberfrei.
    Heute Morgen bin ich immer noch körperlich geschwächt, aber mein Erdenlebenswille ist bei 80% und die Krankheitssymptome sind nach wie vor weg.

    Ich nehme nicht Chlor zu mir.
    MMS ist nicht Chlor, wie du antönst. Gemischt mit der Zitronensäuere ist es Natriumchlordioxyd.

    Anderseits, Jauhu.
    Bitte erzähle von Artemisia Annua L.!
    Wenn ich zwischen Chemie und Pflanze wählen kann, überlege ich nie lange.

    Liken

  7. Hallo thomram,

    Mann muss nicht aus Unwissenheit sterben. Meine Tochter starb, weil ich unwissend gewesen bin. Viele Menschen, die ich kannte sind seit dem Tod meiner Tochter gestorben, obwohl ich mir viel Wissen angeeignet habe, weil sie sich einbildeten, es besser zu wissen als ich, und meinen Rat ausgeschlagen und meine Hilfe von sich gewiesen haben. Dann frage ich mich immer, woran das liegt. Wird meine Sprache nicht verstanden oder liegt es daran, dass mein Sein Unbehagen auslöst oder das Mitgeteilte Furcht. Und wenn ich nachfrage, erhalte ich keine Antworten.

    Okay, warst du beim Arzt? Hat der Arzt eine Blutentnahme vorgenommen und festgestellt, dass dein Blut mit Malaria-Parasiten befallen ist?

    Aus deiner Mitteilung entnehme ich, dass das nicht der Fall ist. Was nutzt es dir oder irgendjemanden also, dass 80% der Krankheitssymptome weg sind, wenn die Parasiten sich in deinem Blut und vor allem in einem bestimmten Bereich der Leber jetzt ungehindert weiter vermehren und dann zum Großangriff starten, der dich vom Hocker reißen wird und du dann tot oder schwer behindert bist? Der Tod durch Malaria ist ja nicht ein derartiges Drama, aber die Behinderung ist ein elendes Siechtum. Meine jetzige Frau pflegt ihre Tochter jetzt schon 21 Jahre lang. Sie ist leider nicht an Malaria gestorben, sondern die Parasiten haben große Teile ihres Gehirns zerstört. Willst denn auch du die letzten 20, 30 Jahre, die du noch vor dir hast, so dahinsiechen, wie sie? Denn die körperliche Kondition hast du – menschlich gesehen ja – sehr alt zu werden.

    Also, geh zum Arzt. Lass dein Blut untersuchen und wenn es Malaria-Parasiten sind, dann nimm die Präparate, die die WHO empfiehlt, da du wahrscheinlich im Moment nicht so schnell, wie erforderlich an die getrockneten Artemisia Blätter kommen wirst, um entsprechend davon Tee zu zubereiten. Und wenn es Bakterien sind, nimmst du bitte die gegen die entdeckten Bakterien vorgesehene Antibiotika. Danke.

    Ein Jude in einem katholischen Dorf grillte am Freitag immer sein Steak.
    Freitags darf da aber nur Fisch gegessen werden. Die Dorfbevölkerung war aufgebracht.
    Der Priester suchte den Juden auf und konnte ihn überzeugen ein Christ zu werden.
    Und so ließ der Jude sich taufen. Der Priester besprengte unseren guten Juden also dreimal mit Wasser:
    „Geboren als Jude, aufgewachsen als Jude – jetzt ein Christ.“
    Alle waren Heil froh. Kein Rindfleisch-Grillen mehr am Freitag.
    Der nächste Freitag kam. Das ganze Dorf konnte den Geruch von frisch gegrilltem Steak riechen.
    Der Priester eilte zum Juden und sah, was der Jude tat und vernahm seine Worte:
    Dreimal besprengte er das Fleisch mit Wasser:
    „Geboren als Kuh, aufgewachsen als Kuh – jetzt ein Fisch!

    Soviel zu deiner Uneinsichtigkeit:
    „MMS ist nicht Chlor, wie du antönst. Gemischt mit der Zitronensäuere ist es NatriumCHLORdioxyd.“

    Das Wort CHLOR steht da nicht aus Jux und Dollerei. Wasser macht weder einen Christen noch einen Fisch, auch wenn ich darüber Worte plapper und fest daran glaube – und Zitronensäure macht aus dem CHLOR-Gift kein Heilmittel. Der Mensch ist keine Maschine und keine Chemiefabrik, er ist ein lebendiges biologisches Lebewesen und besteht aus lebendigen biologischen Zellen. Die interessiert es nicht, ob vor dem Wort CHLOR Natrium steht, das mit „Dioxyd“ endet. Das Dioxid weist eher darauf hin, dass das giftige Zeugs auch noch hochexplosiv für die menschlichen Zellen ist.

    Halt dich Wohl. Werde gesund!
    Georg

    Liken

  8. thomram sagt:

    @ Jauhu

    Ich danke für deine Fürsorge, Jauhu.
    Du hast obiges Video angehört? Es ist die Rede von 150 (per Blutprobe bestätigten) Malariafällen, welche mit einer Dosis MMS allesamt zu 100% geheilt worden seien.
    Einfache Frage:
    Was hältst du von dieser Mitteilung?

    Nebenbei. Die Schulmedizin gibt zu, dass sie über kein Mittel verfügt, welches die Malariakeime allesamt killt. Rückfälle seien immer möglich.

    Und keineswegs nebenbei. DU empfiehlst MIR, auf einen Rat der WHO zu hören? Schiele ich nun schon komplett?

    Liken

  9. Marc sagt:

    Bakterienkiller MMS! Dr. Ralph Manser (CH) im Gespräch mit Prof. Michael Vogt:

    Liken

  10. gabrielbali sagt:

    @ Georg

    Zitat: „Mann muss nicht aus Unwissenheit sterben. Meine Tochter starb, weil ich unwissend gewesen bin.“

    Es ist zwar Deine Privatsache und es geht mich herzlich wenig an, weshalb und wie Deine Tochter gestorben ist, aber wenn Du hier Dinge verlautbarst, die so einfach nicht stimmen, dann erhebe ich die Stimme, um das zumindest fuer jene Leser zurechtzuruecken, die zu diesem Thema noch Unterstuetzung brauchen.

    Deine Tochter starb, weil ihre Seele gehen wollte (und NICHT, weil Du unwissend warst!). Du haettest eintausend und einen Kopfstand machen koennen, der weiseste Heiler von allen sein koennen, wenn die Seele Deiner Tochter gehen will, dann geht sie. Punkt.

    Sie, Deine Tochter (aber genaugenommen die Seele, die den Koerper deiner Tochter belebt hat) hat Deine „Unwissenheit“, wie Du es nennst, als Hilfe verwendet, ihren Koerper leichter loszuwerden. Deshalb ist sie nicht von dieser Welt gegangen WEIL Du unwissend warst, sondern MIT HILFE Deiner „Unwissenheit“, die sehr dienlich war, um gehen zu koennen.

    Den Rest Deiner Ausfuehrungen kommentiere ich nicht, sonst stehen da 15 vollgeschriebene Seiten…

    Thomas empfehle ich, ausschliesslich nach seinem eigenen Gefuehl zu gehen und um WHO-Empfehlungen einen moeglichst grossen Bogen zu machen!

    Einen noch groesseren Bogen sollte er um jene Scharlatane machen, die sich Aerzte nennen und die willfaehrig Big Pharma dienen, um mit jenen Herrschaften gemeinsam Gewinnmaximierung zu betreiben.

    Am dringendsten empfehle ich Thomas, sich von Dir nur dann Angst einjagen zu lassen, wenn er unbaendig Lust auf Aengste haben sollte (was ich derzeit aber weniger annehme…).

    Ist Dir eigentlich bewusst, Georg, dass Du Aengste schuerst?
    Weshalb machst Du das?

    Liken

  11. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Weise Worte.

    @ Marc

    Danke für den Fund!

    Liken

  12. Marc sagt:

    Schulmedizin – ein Kartenhaus bricht zusammen: MMS

    Liken

  13. Marc sagt:

    @Thom vom 02/11/2014 um 11:18

    Gerne!

    @gabrielbali vom 02/11/2014 um 11:11

    Gut gesagt!

    Liken

  14. Marc sagt:

    @thomram vom 02/11/2014 um 11:50

    Ok gut. Dann halt doppelt gemoppelt 🙂

    Liken

  15. Marc sagt:

    Dann noch hier: Bewusst.tv – Neues von MMS

    Liken

  16. gabrielbali sagt:

    @ Marc

    DANKE fuer die informativen Links. Sie sind fuer Leute wie Thom und mich doppelt wertvoll, weil wir beide in einem Malariagebiet leben, wo die Muecken 12 Monate im Jahr aktiv sind. Offiziell ist Bali zwar malariafrei, aber dazu lachen sogar die hiesigen Huehner…

    Ich selbst bin in 18 Jahren kein einziges Mal von Malaria erwischt worden, dafuer kann ich mit einer heftigen Dengue-Fieber-Erfahrung aufwarten, die auch nicht von schlechten Eltern war. Ja, und dank meines konsequenten Fernbleibens von jeglicher Aerzteschaft, war ich auch bald wieder gesund und stark.

    Mein Geheimnis sei hier auch verraten: Unsere koerpereigenen Selbstheilungskraefte verstaerkt aktivieren und zusaetzlich staerken. Das hilft IMMER, nicht nur bei Malaria und Dengue!

    Liken

  17. „@ Jauhu Ich danke für deine Fürsorge, Jauhu. Du hast obiges Video angehört? Es ist die Rede von 150 (per Blutprobe bestätigten) Malariafällen, welche mit einer Dosis MMS allesamt zu 100% geheilt worden seien.
    Einfache Frage: Was hältst du von dieser Mitteilung?
    Nebenbei. Die Schulmedizin gibt zu, dass sie über kein Mittel verfügt, welches die Malariakeime allesamt killt. Rückfälle seien immer möglich.
    Und keineswegs nebenbei. DU empfiehlst MIR, auf einen Rat der WHO zu hören? Schiele ich nun schon komplett?

    Ich zweifel nicht an, dass 150 Menschen, die mit Malaria-Parasiten befallen waren, MMS bekommen haben und die Parasiten dabei – wohl zu einem großen Teil abgetötet wurden, schließlich ist da ja das Halogen Gift CHLOR drin.

    Hätten diese Scharlatane nun danach noch eine Blutentnahme aus der Leber durchgeführt, wären da natürlich weiter Parasiten, die sich in der Entwicklung befinden, gefunden worden. Das wissen diese Quacksalber selbstverständlich, und preisen die nicht mehr vorhandenen Symptome als „Heilung“ an.

    Es sind keine Keime, sondern Parasiten. Die Schulmediziner, die so etwas behaupten lügen entweder aus Unwissenheit oder bewusst, um bestimmte Präparate in Umlauf zu bringen. Dazu ist es allerdings notwendig, die pharmakologisch wirksamen Stoffe, die natürlich in der Natur vorkommen entsprechend zu diskreditieren.

    Selbstverständlich ist bei falscher Behandlung immer ein Rückfall MÖGLICH.

    Nö, natürlich schielst du nicht.

    Wenn du Malaria haben solltest, kannst du dagegen selbstverständlich das TUN, was du glaubst tun zu müssen. Und obwohl ich von einer im Ansatz falschen Vorgehensweise bei der WHO ausgehe, ist – so liegen nun mal die Dinge – die Empfehlung der WHO gegen die Parasiten – dazu gehört ja auch ein entsprechendes Behandlungs-Schemata – zur Zeit die sicherste Methode die Parasiten loszuwerden, wenn man nicht gerade ein paar Artemisia im Garten stehen hat.

    Liken

  18. „Deine Tochter starb, weil ihre Seele gehen wollte (und NICHT, weil Du unwissend warst!). Du haettest eintausend und einen Kopfstand machen koennen, der weiseste Heiler von allen sein koennen, wenn die Seele Deiner Tochter gehen will, dann geht sie. Punkt.“

    Und ICH VERBIETE DIR hier LÜGEN über meine TOCHTER zu verbreiten!!!

    Du tickst ganz offensichtlich nicht ganz richtig im Kopf!

    Liken

  19. „Ist Dir eigentlich bewusst, Georg, dass Du Aengste schuerst? Weshalb machst Du das?“

    Wenn ich das machen würde, täte ich es, damit auch du aufhörst, weiter Scheiße in dich hineinzufressen
    und keine LÜGEN über meine Tochter hier verbreitest!

    Liken

  20. gabrielbali sagt:

    @ Jau

    Weisst Du Dir wirklich nicht anders zu helfen, als in die unterste Schublade zu greifen, wenn jemand anderer Meinung ist?
    .

    Noch einmal:

    Ein Mensch stirbt nicht, weil irgendeiner einen Fehler gemacht hat oder weil irgendetwas falsch gelaufen ist. Ein Koerper bleibt nur dann unbelebt im Diesseits zurueck, wenn eine Seele entschieden hat, diesen Koerper zu verlassen und wieder in das Jenseits zu entschwinden . Das vollziehen manche Seelen auch in kleineren oder groesseren Gruppen im „Teamwork“ und nicht selten auch in mehr oder weniger spektakulaer anzusehenden „gemeinsamen Aktionen“. Zum Beispiel bei Verkehrunfaellen, bei Flugzeugabstuerzen, massiven Lawinenabgaengen, starken Erdbeben oder – das groesste und fuer mich am meisten beeindruckende Ereignis, das ich je erlebte – bei einem Tsunami wie im Jahre 2004, der hunderttausenden, in menschlichen Koerpern inkarnierten und zum Gehen bereiten Seelen die Moeglichkeit eroeffnete, ihre menschlichen Huellen und diese Welt umgehend zu verlassen…

    Du darfst das alles gerne anders sehen, aber oeffnest Du eines Tages Deine Augen, wirst Du selbst erkennen, was tatsaechlich Wahrheit ist…

    Noch einen wunderschoenen Abend!
    .

    Liken

  21. Ja, ja! Bleib mal in deinem Wahn des Todeskultes verhaftet. Deine Entscheidung. Rede ich schon lange niemandem mehr rein.

    Die Agape begleite dich und der Frieden Gottes möge über dir zur Ruhe kommen.

    Liken

  22. nilzeitung sagt:

    Hat dies auf Nilzeitung rebloggt.

    Liken

  23. nilzeitung sagt:

    Jimhumble beobachtete, wie amerikanische Farmer stabilisierten Sauerstoff als Beimischung zum Futter oder als direkte Gabe an kranke Tiere verwendeten, um ihre Tierbestände gesund zu erhalten. Dies funktionierte offensichtlich
    Als er 1996 in Guyana auf Gold suche ging, hatte er stabilisierten Sauerstoff dabei, um unterwegs Wasser zu entkeimen. Ein Mitglied der Expedition erkrankte in der Wildnis an Malaria. Jimhumble gab ihm in Ermangelung anderer Hilfsmöglichkeiten stabilisierten Sauerstoff, woraufhin der Erkrankte binnen weniger Stunden gesundete. Später machte sich Jimhumble an die Erforschung dieses phänomenalen Heilerfolgs.

    Liken

  24. Asher Sommer sagt:

    Wieso schreiben Menschen seit 2015 eigentlich nicht mehr in Foren.
    Zum Thema. MMS wirkt nur wenn mann weiterhin Zucker konsumiert
    und damit die Viren fuettert ist das Problem nach kurzer Zeit wieder da.
    Ich propagiere generell die Kohlenhydratfreie Ernaehrung, denn ohne
    ist die Chance ueberhaupt zu erkranken sehr gering.

    Liken

  25. Asher Sommer sagt:

    Hallo Pieter. Es gibt hier 2 ernaehrungsweisen. Einmal die Ketogene Ernaehrung und die Carnivore Ernaehrungsweise.
    Beides basiert auf dem Konzept der Fettverbrennung statt der Zuckerverbrennung. Der Vorteil ist, hier muss der Koerper
    kein Insulin ausschuetten um einer Ueberszuckerung entgegebzusteuern. Ausserdem werden bei Fettverbrennung keine
    Parasiten und andereunnoetigen Bakterien mit gefuettert. Von daher lebt man frei von vielen bekannten Krankheiten und
    verliert dazu jede Menge Koerperfett. Die3 besten quellen sind Aajonus Vonderplantiz oder auf youtube. Sv3rige.

    Liken

  26. Bettina März sagt:

    Benutze seit ein paar Jahren auch MMS. Habe erst den Bericht von Jim Humble gelesen und wurde neugierig. Habe das Zeug, u.a. auch DMSO, über die MMS-Quelle bestellt. Am Anfang ging die Bestellung noch über Österreich und Schweiz und dann über eine spanische Insel. Glaube, jetzt funktioniert es wieder über Österreich. Aber wie lange, weiß ich nicht. Die EU überwacht ja alles.

    Habe bis jetzt gute Erfahrungen gemacht. Außerdem gibt es ja noch dieses Buch dazu von einer deutschen Ärztin. Mit Anleitung, wieviele Tropfen usw. bei welchen Krankheiten.
    Ich habe das Solo Clear, das nicht mehr aktiviert werden muß. Gottseidank bin ich recht gesund, aber ab und zu bekomme ich auch Nebenhöhleninfektionen in Verbindung mit Bronchitis oder auch mal Blasenentzündung, bei zu kalten Füßen. Bisher konnte ich das immer sehr gut in kurzer Zeit lindern und heilen.
    Auch äußerlich bei Hämatomen, Insektenstichen usw. ist es gut anzuwenden. Man kann es auch in der Badewanne, nur mit Wasser ohne anderen Badezusatz, verwenden, äußerlich für den ganzen Körper und natürlich Fußbäder. Die Haut wird wunderbar weich und es fühlt sich einfach gut an. Wichtig ist natürlich immer auf die Verdünnung zu achten und nie pur einzunehmen. Erklärt sich von selbst.

    Einmal habe ich es auch bei meinem Kater Finni ausprobiert. Er bekam trotz Impfung eine Art Schnupfen mit Niesen. Der Tierarzt hat mir dann Tabletten verschrieben und die waren zwar sehr teuer aber halfen kaum, es dauerte Wochen und ich mußte wieder mit Finni hin. Und wer Katzen hat, der weiß, was es heißt, diese in eine Transportbox zu bekommen. Es dauerte auf jeden Fall sehr lange, bis er sich erholte.
    Ein paar Jahre später trat das mit dem Niesen und Schnupfen nach der Impfung wieder auf. Da habe ich ihm ein paar Tropfen in sein Wasserschälchen gegeben und ab und zu mit einer Pipette ein bissel ins Mäulchen eingeträufelt. Und siehe da, nach zwei Tagen war alles verschwunden. Habe ihn auch schon äußerlich, nach Biß- und Kratzwunden, durch andere Katzen sogar einmal Marderbiß, behandelt. Alles super in kurzer Zeit wunderbar verheilt. Katerli wird 11 Jahre alt und ist total fit.

    Der Tierarzt sieht mich auch nur noch von hinten.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: